Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Herzensschwestern

Roman

(1)
Die Zeit ist reif für Abenteuer. Elsa Johansson ist auf der Suche nach Freundinnen. Allein ist ihr das Leben zu langweilig geworden. Zum Glück kann man sich mit siebzig endlich verrückte Ideen erlauben. Zum Beispiel sich an eine Straßenkreuzung zu stellen und fremden Frauen in den Urlaub zu folgen. Elsa landet in Västerås, London und sogar in New York. Und lernt Isabella und Carina kennen, die mit Mitte fünfzig ebenfalls beschlossen haben, dass endlich etwas passieren muss. Die drei Freundinnen stellen fest, dass das Leben eine Menge zu bieten hat: Abenteuer, Liebe und vor allem Freundschaften, die sie sich schon immer gewünscht haben.
Portrait
Åsa Hellberg wurde 1962 in Fjällbacka geboren. Heute lebt sie mit Sohn, Katze und ihrem Lebensgefährten in Stockholm. Sie arbeitete unter anderem als Flugbegleiterin, Coach und Dozentin, bevor sie mit dem Schreiben begann. Mit ihren Bestseller-Romanen schrieb sie sich auf Anhieb in die Herzen der Leserinnen.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 368, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 08.05.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783843710817
Verlag Ullstein eBooks
eBook (ePUB)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44108793
    In der ersten Reihe sieht man Meer
    von Volker Klüpfel
    (3)
    eBook
    14,99
  • 41198455
    Die Rosenfrauen
    von Cristina Caboni
    eBook
    8,99
  • 41198371
    Ich vermisse dich
    von Harlan Coben
    (3)
    eBook
    8,99
  • 35123752
    Das Lavendelzimmer
    von Nina George
    (16)
    eBook
    9,99
  • 42379064
    Nebeltod
    von Nina Ohlandt
    (2)
    eBook
    8,49
  • 44140305
    Für immer in deinem Herzen
    von Viola Shipman
    eBook
    12,99
  • 37621877
    Sommerfreundinnen
    von Åsa Hellberg
    (5)
    eBook
    8,99
  • 35292624
    Das Ferienhaus
    von Anna Fredriksson
    eBook
    8,99
  • 37413040
    Ein Cottage am Meer
    von Maeve Binchy
    (3)
    eBook
    9,99
  • 39673080
    Apfelwetter
    von Anna Fredriksson
    eBook
    8,99
  • 41198645
    Die beste Zeit unseres Lebens
    von Maeve Haran
    eBook
    8,99
  • 40403261
    Das Licht in deiner Stimme
    von Patricia Koelle
    (2)
    eBook
    6,99
  • 34291229
    Liebe ist ein Meer aus Träumen
    von Kathleen MacMahon
    (2)
    eBook
    9,99
  • 25444973
    Der Junge im gestreiften Pyjama
    von John Boyne
    (2)
    eBook
    16,99
  • 24435147
    Der Geschmack von Apfelkernen
    von Katharina Hagena
    (4)
    eBook
    8,99
  • 42465707
    Das Mohnblütenjahr
    von Corina Bomann
    (1)
    eBook
    8,99
  • 44344065
    Das Paket
    von Sebastian Fitzek
    (3)
    eBook
    14,99
  • 42379090
    Jeder einzelne Tag mit dir
    von Shari Low
    eBook
    7,49
  • 24604803
    Die Tote ohne Namen
    von Patricia Cornwell
    (2)
    eBook
    7,99
  • 37877235
    Ein Schatten von Verrat und Liebe
    von Diana Gabaldon
    (14)
    eBook
    11,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Mach was aus der 2.Lebenshälfte“

Maja Günther, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein lockerer Roman über die Träume & Sehnsüchte der 50+ Generation von heute...
Alles in der "gehobeneren" Gesellschaft angesiedelt, bevölkert von gut aussehenden Menschen & selbstverständlich aufgeladen mit einer gehörigen Portion Sex.
Besonders beeindruckt hat mich die Darstellung der Elsa & deren Entwicklung zu einem selbstbestimmten
Ein lockerer Roman über die Träume & Sehnsüchte der 50+ Generation von heute...
Alles in der "gehobeneren" Gesellschaft angesiedelt, bevölkert von gut aussehenden Menschen & selbstverständlich aufgeladen mit einer gehörigen Portion Sex.
Besonders beeindruckt hat mich die Darstellung der Elsa & deren Entwicklung zu einem selbstbestimmten Leben.
Liest sich so weg...

Silvia Jung, Thalia-Buchhandlung Bad Zwischenahn

Ein Buch über Freundschaften. Es zeigt wie wichtig es ist Freunde zu haben.Elsa ist allein, ihr Mann ist vor einigen Jahren gestorben. Es ist jetzt Zeit für Abenteuer, Ein Buch über Freundschaften. Es zeigt wie wichtig es ist Freunde zu haben.Elsa ist allein, ihr Mann ist vor einigen Jahren gestorben. Es ist jetzt Zeit für Abenteuer,

Eine wunderbare Sommerlektüre! Durch einen Zufall lernen sich die drei Frauen Elsa, Isabella und Carina kennen. Gemeinsam entdecken sie, wie wunderbar das Leben noch sein kann. Eine wunderbare Sommerlektüre! Durch einen Zufall lernen sich die drei Frauen Elsa, Isabella und Carina kennen. Gemeinsam entdecken sie, wie wunderbar das Leben noch sein kann.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler

Das Leben kann turbulent sein, doch man sollte immer auf sein Herz hören. Rasant, amüsant und herzergreifend nimmt uns die Autorin mit auf den Weg zur wahren Freundschaft. Das Leben kann turbulent sein, doch man sollte immer auf sein Herz hören. Rasant, amüsant und herzergreifend nimmt uns die Autorin mit auf den Weg zur wahren Freundschaft.

R. Braun, Thalia-Buchhandlung Ludwigshafen am Rhein

Claudia Thesenfitz hat einen wunderbar leichten und amüsanten Roman geschrieben, dem es jedoch auch nicht an Tiefe fehlt. Ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen. Claudia Thesenfitz hat einen wunderbar leichten und amüsanten Roman geschrieben, dem es jedoch auch nicht an Tiefe fehlt. Ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen.

Daniela Nickaes, Thalia-Buchhandlung Cuxhaven

Stilistisch ist "Herzensschwestern" unterhaltsam und sehr flüssig geschrieben, jedoch "einfach gestrickt" und als "modernes Märchen" mit einer guten Portion Erotik. Stilistisch ist "Herzensschwestern" unterhaltsam und sehr flüssig geschrieben, jedoch "einfach gestrickt" und als "modernes Märchen" mit einer guten Portion Erotik.

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Keine Angst vor dem Alter-die beste Zeit ist jetzt! Ein warmherziger, lebensbejahender Roman für alle jung Gebliebenen, die jeden Tag genießen mögen und dabei den Alltag meistern. Keine Angst vor dem Alter-die beste Zeit ist jetzt! Ein warmherziger, lebensbejahender Roman für alle jung Gebliebenen, die jeden Tag genießen mögen und dabei den Alltag meistern.

Saskia M., Thalia-Buchhandlung Wuppertal

Heiteres und humorvolles Buch. Eine Dame sucht Neue Freundinnen und es ergeben sich ungeahnte lustige Möglichkeiten Heiteres und humorvolles Buch. Eine Dame sucht Neue Freundinnen und es ergeben sich ungeahnte lustige Möglichkeiten

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 37621877
    Sommerfreundinnen
    von Åsa Hellberg
    (5)
    eBook
    8,99
  • 39673080
    Apfelwetter
    von Anna Fredriksson
    eBook
    8,99
  • 40942598
    Ein Ja im Sommer
    von Mary Kay Andrews
    eBook
    9,99
  • 24435147
    Der Geschmack von Apfelkernen
    von Katharina Hagena
    (4)
    eBook
    8,99
  • 38238062
    Der Sommer der Blaubeeren
    von Mary Simses
    (25)
    eBook
    8,99
  • 41198585
    Das Sommerversprechen
    von Elin Hilderbrand
    eBook
    8,99
  • 35292624
    Das Ferienhaus
    von Anna Fredriksson
    eBook
    8,99
  • 24268662
    Mutti steigt aus
    von Tessa Hennig
    (2)
    eBook
    7,99
  • 31961679
    Emma verduftet
    von Tessa Hennig
    eBook
    7,99
  • 34291229
    Liebe ist ein Meer aus Träumen
    von Kathleen MacMahon
    (2)
    eBook
    9,99
  • 40210421
    Mandeljahre
    von Katrin Tempel
    eBook
    8,99
  • 40403261
    Das Licht in deiner Stimme
    von Patricia Koelle
    (2)
    eBook
    6,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
1
0
0

Leichte Sommerlektüre
von manu63 aus Oberhausen am 08.09.2015
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Mit dem Roman Herzensschwestern hat die Autorin Asa Hellberg einen bezaubernden Liebesroman geschaffen, der auf schöne Art erzählt, wie mehrere Frauen nach Schicksalsschlägen ihrem Leben neuen Frohsinn abgewinnen können. Elsa ist verwitwet und hat ihr Leben ihrem Mann Lennart gewidmet. Nach seinem Tod merkt sie wie einsam sie eigentlich... Mit dem Roman Herzensschwestern hat die Autorin Asa Hellberg einen bezaubernden Liebesroman geschaffen, der auf schöne Art erzählt, wie mehrere Frauen nach Schicksalsschlägen ihrem Leben neuen Frohsinn abgewinnen können. Elsa ist verwitwet und hat ihr Leben ihrem Mann Lennart gewidmet. Nach seinem Tod merkt sie wie einsam sie eigentlich ist. So ersinnt sie einen Plan um ihr Leben abenteuerlicher zu gestalten. Sie reist fremden Frauen nach, das heißt sie folgt einer völlig unbekannten Frau die irgendwohin reist. So landet Elsa in London und in New York. Durch etliche Zufälle macht sie neue Bekanntschaften und schließt Freundschaft mit Isabella und Carina, beide wurden von ihren Männern verlassen und müssen sich ein neues Leben aufbauen. Wie diese drei Frauen es schaffen einen neuen Anfang zu machen erzählt Asa Hellberg in gut lesbarer Sprache und mit einer schönen Geschichte die nicht ins Kitschige abdriftet. Es werden schon recht viele Zufälle genommen um die Geschichte weiter zu führen, sie wirken jedoch nicht absurd oder zu sehr an den Haaren herbeigezogen. Für mich ein leichter Liebesroman der gut als Urlaubslektüre mitgenommen werden kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wunderbare Geschichte
von zauberblume am 08.05.2015
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

„Herzensschwestern" ein Roman einer schwedischen Autorin ist traumhafte Geschichte, die mich sofort in ihren Bann gezogen hat. Wir besuchen Stockholm, New York und London und lernen wunderbare Menschen kennen. Allen voran die Protagonistin Elsa Johannson. Die Zeit ist reif für ein Abenteuer. Elsa Johannson ist auf der Suche nach Freundinnen,... „Herzensschwestern" ein Roman einer schwedischen Autorin ist traumhafte Geschichte, die mich sofort in ihren Bann gezogen hat. Wir besuchen Stockholm, New York und London und lernen wunderbare Menschen kennen. Allen voran die Protagonistin Elsa Johannson. Die Zeit ist reif für ein Abenteuer. Elsa Johannson ist auf der Suche nach Freundinnen, allein ist ihr das Leben zu langweilig geworden. Zum Glück kann man sich mit siebzig endlich auch verrückte Ideen erlauben. Und Elsa hat so eine Idee. Sie stellt sich an eine Straßenkreuzung am Bahnhof, und wenn sie eine nette fremde Frau sieht, reist sie dahin, wo diese Urlaub macht. Elsa landet in Västeras, London und sogar in New York. Und sie lernt auf ihren Reisen interessante Menschen kennen. Da sind Isabella und Carina, die mit Mitte fünfzig ebenfalls beschlossen haben, dass endlich was passieren muss. Die drei ungleichen Freundinnen stellen fest, wenn man nur den Mut hat, hat das Leben viel zu bieten: Abtenteuer, Liebe und einen neuen Anfang. Ein faszinierendes Buch, das ich einfach nicht mehr aus der Hand legen konnte, so hat mich die Geschichte um Elsa gefangen genommen. Ich sehe Elsa direkt vor mir, sie will die Vergangenheit nach dem Tode ihres Mannes Lennart endlich hinter sich lassen. Ihr ganzes Leben hat sie sich nur untergeordnet, jetzt ist sie mal an der Reihe und da kommt man schon mal auf verrückte Ideen. Aber so hilflos war Elsa ja doch nicht, für mich war sie ganz schön mutig. Vor allem ihre Reise nach Indien mit ihrer einzigen Freundin Siri. Und was für ein Abenteuer, das die beiden dort erlebten. Und dann Carina und Isabella. Carina schafft es einfach nicht, sich ganz von ihrem Ex-Mann Andrew zu lösen und dann lernt sie CG kennen, die beiden passen wunderbar zusammen und es knister einfach gewaltig. Doch für wen wird sich Carina entscheiden? Ebenso Isabella. Sie war sie mutig ihre Firma zu verkaufen, um ein neues Leben zu beginnen. Doch als sie Sam kennerlernt verlässt sie der Mut. Wagt sie auch in der Lieben einen Neuanfang? Eine herrliche Geschichte über Freundschaft, Vertrauen, Liebe und einen Neuanfang. Ich war begeistert. Den Schreibstil der Autorin finde ich genial. Besser kann ein Buch nicht sein. Ich habe mich wohlgefühlt und mit den Dreien um die Welt gereist. Das Cover ist auch traumhaft. Verbreitet sofort ein gutes Gefühl. Man würde sich am liebsten mit einem Buch in einen dieser Liegestühle legen. Die Farben sind sehr ansprechend. Selbstverständlich vergebe ich für dieses Wohfühlbuch 5 Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Es ist nie zu spät fürs Leben
von einer Kundin/einem Kunden aus Steyerberg am 14.05.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Mit siebzig ist das Leben vorbei? Von wegen! Elsa Johansson ist auf der Suche nach Freundinnen. Dieses ist ein wunderschönes Buch, das Geschichten von Frauen erzählt, die, wie sagt man so schön: sich in der zweiten Lebenshälfte befinden. Das Cover ist in einem sehr aufmunternden lindgrün gestaltet, überhaupt finde ich... Mit siebzig ist das Leben vorbei? Von wegen! Elsa Johansson ist auf der Suche nach Freundinnen. Dieses ist ein wunderschönes Buch, das Geschichten von Frauen erzählt, die, wie sagt man so schön: sich in der zweiten Lebenshälfte befinden. Das Cover ist in einem sehr aufmunternden lindgrün gestaltet, überhaupt finde ich das gesamte Buch sehr schön gestaltet. Der Text ist leicht verständlich und die Schrift recht groß gewählt. Insgesamt ist es eine Lektüre, die einfach zu lesen ist. Es werden die Geschichten von Elsa, Carina und Isabella erzählt. Elsa ist 70 Jahre alt, ihr Ehemann Lennart ist bereits seit ein paar Jahren verstorben. Sie wünscht sich nichts sehnlicher als zu reisen und Freundschaften zu knüpfen. Sie wählt dafür eine sehr ungewöhnliche Methode. Am Bahnhof in ihrer schwedischen Heimat sucht sie sich eine Person aus und wählt dann das gleiche Reiseziel wie diese Person, versucht sich quasi an dessen Versen zu heften. So reist sie sehr spontan nach London oder New York. Bei diesen Reisen lernt sie Carina und Isabella kennen. In die Erzählungen fließt auch die Vergangenheit von Elsa ein. Mit ihrer langjährigen Freundin Siri reist sie nach Indien. Die beiden sind noch gar nicht richtig angekommen, dann verschwindet Siri spurlos. Hat das Verschwinden mit Elsas Vergangenheit zu tun? Isabella ist Anfang fünfzig und ist bisher erfolgreiche Inhaberin einer Kosmetikfirma. Sie hat sich entschieden, diese Firma zu verkaufen und möchte sich dann zur Ruhe setzen. Mit Männern hat sie in ihrem Leben bisher nicht viel Glück gehabt, am besten geht es ihr, wenn sie alleine ist. Und dann trifft Isabella auf Sam. Die beiden können die Augen nicht voneinander lassen und verlieben sich ineinander. Seit vielen Jahren ist Carina die beste Freundin von Isabella, die beiden meinen alles voneinander zu wissen. Carina wurde von ihrem Mann Andrew verlassen. Sie leidet sehr unter der Trennung. Isabella und Carina wollen gemeinsam in einer Wohnung in London wohnen. Carina hat die Aufgabe, eine passende Wohnung zu finden. Es wird jedoch keine Wohnung sondern ein kleines Schloss etwas außerhalb von London. In diesem Schloss ist ein Bed & Breakfast, was die beiden betreiben wollen, so denkt sich das Carina. Carina hat allerdings die Arbeiten, die so ein B&B mit sich bringt, völlig unterschätzt, sie ist auf die Unterstützung von Isabella angewiesen. Diese einzelnen Geschichten und auch noch weitere Personen werden sehr geschickt miteinander verbunden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Es ist nie zu spät fürs Leben
von einer Kundin/einem Kunden aus Steyerberg am 14.05.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Mit siebzig ist das Leben vorbei? Von wegen! Elsa Johansson ist auf der Suche nach Freundinnen. Dieses ist ein wunderschönes Buch, das Geschichten von Frauen erzählt, die, wie sagt man so schön: sich in der zweiten Lebenshälfte befinden. Das Cover ist in einem sehr aufmunternden lindgrün gestaltet, überhaupt finde ich... Mit siebzig ist das Leben vorbei? Von wegen! Elsa Johansson ist auf der Suche nach Freundinnen. Dieses ist ein wunderschönes Buch, das Geschichten von Frauen erzählt, die, wie sagt man so schön: sich in der zweiten Lebenshälfte befinden. Das Cover ist in einem sehr aufmunternden lindgrün gestaltet, überhaupt finde ich das gesamte Buch sehr schön gestaltet. Der Text ist leicht verständlich und die Schrift recht groß gewählt. Insgesamt ist es eine Lektüre, die einfach zu lesen ist. Es werden die Geschichten von Elsa, Carina und Isabella erzählt. Elsa ist 70 Jahre alt, ihr Ehemann Lennart ist bereits seit ein paar Jahren verstorben. Sie wünscht sich nichts sehnlicher als zu reisen und Freundschaften zu knüpfen. Sie wählt dafür eine sehr ungewöhnliche Methode. Am Bahnhof in ihrer schwedischen Heimat sucht sie sich eine Person aus und wählt dann das gleiche Reiseziel wie diese Person, versucht sich quasi an dessen Versen zu heften. So reist sie sehr spontan nach London oder New York. Bei diesen Reisen lernt sie Carina und Isabella kennen. In die Erzählungen fließt auch die Vergangenheit von Elsa ein. Mit ihrer langjährigen Freundin Siri reist sie nach Indien. Die beiden sind noch gar nicht richtig angekommen, dann verschwindet Siri spurlos. Hat das Verschwinden mit Elsas Vergangenheit zu tun? Isabella ist Anfang fünfzig und ist bisher erfolgreiche Inhaberin einer Kosmetikfirma. Sie hat sich entschieden, diese Firma zu verkaufen und möchte sich dann zur Ruhe setzen. Mit Männern hat sie in ihrem Leben bisher nicht viel Glück gehabt, am besten geht es ihr, wenn sie alleine ist. Und dann trifft Isabella auf Sam. Die beiden können die Augen nicht voneinander lassen und verlieben sich ineinander. Seit vielen Jahren ist Carina die beste Freundin von Isabella, die beiden meinen alles voneinander zu wissen. Carina wurde von ihrem Mann Andrew verlassen. Sie leidet sehr unter der Trennung. Isabella und Carina wollen gemeinsam in einer Wohnung in London wohnen. Carina hat die Aufgabe, eine passende Wohnung zu finden. Es wird jedoch keine Wohnung sondern ein kleines Schloss etwas außerhalb von London. In diesem Schloss ist ein Bed & Breakfast, was die beiden betreiben wollen, so denkt sich das Carina. Carina hat allerdings die Arbeiten, die so ein B&B mit sich bringt, völlig unterschätzt, sie ist auf die Unterstützung von Isabella angewiesen. Diese einzelnen Geschichten und auch noch weitere Personen werden sehr geschickt miteinander verbunden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Herzensschwestern
von nellsche am 01.06.2015
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Elsa lebt nach dem Tod ihres Mannes alleine in Stockholm. Um etwas zu erleben, folgt sie fremden Frauen in der Hoffnung, dass diese irgendwohin fliegen, wo Elsa ihnen folgen kann. Doch bisher hatte sie sich nicht getraut. Das ist diesmal anders. Sie steigt wie die blonde Frau in das... Elsa lebt nach dem Tod ihres Mannes alleine in Stockholm. Um etwas zu erleben, folgt sie fremden Frauen in der Hoffnung, dass diese irgendwohin fliegen, wo Elsa ihnen folgen kann. Doch bisher hatte sie sich nicht getraut. Das ist diesmal anders. Sie steigt wie die blonde Frau in das Flugzeug nach London. Doch in London verliert sie die blonde Frau zuerst aus den Augen, so dass sie sich ein Taxi nimmt, um in einem Hotel unterzukommen. Der Taxifahrer stellt sich als Bernhard vor und Elsa und er unterhalten sich so vertraut, als wenn sie sich schon ewig kennen. Deshalb gibt Elsa ihm auch ihre Nummer, damit er sich bei ihr meldet, wenn er mal in Schweden ist. Später trifft sie die blonde Frau dann wieder. Als Elsa einen Schwächeanfall hatte, kümmert sich die blonde Frau namens Isabell um sie und bittet sie, sie zu begleiten. Isabell ist auf dem Weg nach London, um Gespräche über den Verkauf ihrer Kosmetik-Firma zu führen. Sie könnte sich sehr gut vorstellen, mit zweiundfünfzig Jahren in Rente zu gehen und das restliche Leben zu genießen. Als sie in London ankommt, freut sie sich unheimlich, ihre beste Freundin Carina wiederzusehen. Doch als die beiden sich treffen, bricht Carina in Tränenn aus, weil ihr Mann eine andere Frau kennengelernt hat und die Ternnung möchte. Weil die beiden Freundinnen einen neuen Lebensabschnitt beginnen, beschließen sie, sich zusammen eine Wohnung zu nehmen, damit sie nicht alleine sind. Carina soll also eine passende Wohnung finden. Doch als sie das Angebot erhält, eine Bed an Breakfast Hotel zu mieten und weiterzuführen, sagt sie kurzentschlossen ja und überrascht Isabell damit. Die ist erstmal gar nicht davon überzeugt, weil sie ja eigentlich gar nicht mehr arbeiten will. Doch in das Haus mit seinem alten Charme und dem wunderschönen Garten hat auch sie sich sofort verliebt. Die Wege von Carina, Isabell und Elsa führen in das Bed and Breakfast Hotel. Jede der Frauen erlebt ihr eigenes Abenteuer in Bezug auf ihre Vergangenheit, ihre Zukunft und natürlich auch auf die Liebe! Das Schicksal halt viel für die drei Frauen bereit. Dieser Roman ist, wie bereits Sommerfreundinnen auch, ein warmherziger Frauenroman. Wenn man sich ganz darauf einlässt, und sich nicht an den vielen Zufälle stört, dann ist dies ein wirklich schöner und entspannender Roman.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Herzensschwestern Elsa, Isabella & Carina
von einer Kundin/einem Kunden aus Leipzig am 17.05.2015
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Nachdem Elsa mit 70 Witwe geworden ist, ist sie auf der Suche nach einem neuen Abenteuer. Während ihrer Ehe hat sie sich immer den Wünschen und Vorstellungen ihres älteren Mannes gefügt und dabei ihre eigenen Träume hinten angestellt. Jetzt möchte sie gerne reisen, traut es sich alleine aber nicht... Nachdem Elsa mit 70 Witwe geworden ist, ist sie auf der Suche nach einem neuen Abenteuer. Während ihrer Ehe hat sie sich immer den Wünschen und Vorstellungen ihres älteren Mannes gefügt und dabei ihre eigenen Träume hinten angestellt. Jetzt möchte sie gerne reisen, traut es sich alleine aber nicht so recht und so lässt sie zunächst das Schicksal entscheiden. Sie schließt sich spontan einer fremden Frau (Isabella) an und reist ihr nach London hinterher. Isabella ist geschieden und steht vor der Entscheidung, ihr gutgehendes Kosmetikunternehmen zu verkaufen und sich zur Ruhe zu setzen mit Mitte 50 oder zu expandieren. In London trifft sie sich mit ihrer langjährigen Freundin Carina, die in einer ähnlichen Situation ist. Sie wurde gerade von ihrem Mann für eine jüngere Frau verlassen und sucht nach einer neuen Aufgabe und den Sinn des Lebens. Daher versuchen sich die beiden Frauen gemeinsam an der Leitung eines Frühstückshotels, was zunächst zu einigen Turbolenzen und Streitigkeiten führt. Doch schließlich raufen sich die beiden Frauen zusammen und finden so einen neuen Lebensinhalt. Später führt Elsas Abenteuerlust sie noch nach Indien, wo sie mitten in eine Entführungsgeschichte ihrer Freundin gerät. Im weiteren Verlauf des Buches klärt sich noch auf, inwieweit die Entführung mit Elsas eigener Vergangenheit zu tun hat. Bei all den Veränderungen im Leben der 3 Frauen darf natürlich auch die Liebe nicht zu kurz kommen, auch wenn diese zunächst noch mehr Chaos mit sich bringt. "Herzensschwestern" ist ein schöner Roman, der zeigt, dass es nie zu spät ist, sein Leben eine neue Wendung zu geben und das man in jedem Alter noch versuchen sollte seine Träume / Wünsche auszuleben. Er liest sich locker und leicht und ist eine angenehme Sommerlektüre, die man gerne draußen in einem Stück durchlesen möchte. Das Cover lädt einen auch direkt dazu ein, sich im Garten mit einem Gläschen gemütlich zum Lesen niederzulassen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Man ist nie zu alt fürs Leben!
von einer Kundin/einem Kunden am 27.04.2015
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Im stolzen Alter von 70 Jahren fasst Elsa Johansson einen sowohl ungewöhnlichen als auch folgeschweren Entschluss: gelangweilt von ihrem einsamen Leben möchte sie eine Auslandsreise antreten – und zwar mit der dritten Person, die den Zebrastreifen an der Kreuzung überquert, an der sie gerade steht. So beginnt Elsas Abenteuer... Im stolzen Alter von 70 Jahren fasst Elsa Johansson einen sowohl ungewöhnlichen als auch folgeschweren Entschluss: gelangweilt von ihrem einsamen Leben möchte sie eine Auslandsreise antreten – und zwar mit der dritten Person, die den Zebrastreifen an der Kreuzung überquert, an der sie gerade steht. So beginnt Elsas Abenteuer und mit ein paar Tricks gelingt es ihr, dieser ihr zunächst völlig unbekannten Frau nach London zu folgen – doch auch das soll eben nur der Anfang sein! Während ihrer Reisen lernt Elsa nämlich Isabella und Carina kennen. Beide sind zwar etwa zwanzig Jahre jünger als Elsa, stimmen mit ihr jedoch in einem ganz genau überein: es wird Zeit, dass sich in ihrem Leben etwas ändert! Nach „Sommerfreundinnen“ ist mit „Herzensschwestern“ auch der zweite Roman der schwedischen Autorin Åsa Hellberg wirklich gut geworden. Von der Grundthematik her sind hier einige Parallelen ganz deutlich zu erkennen: das Leben ist zu kurz, um es einfach nur geschehen zu lassen und man ist nie zu alt, um das zu erkennen und etwas an sich und seiner Lebensart zu ändern. Die Idee, dass eine doch recht einsame Frau mit 70 Jahren noch den Mut besitzt, ihr Leben auf eine so abenteuerliche Art und Weise auf den Kopf zu stellen, gefällt mir ausgesprochen gut. Verknüpft wird dieses Vorhaben der Protagonistin mit dem Schicksal zweier jüngerer Frauen, die sich zwar in einer jeweils anderen Grundsituation in ihrem Leben befinden, als sie Elsa begegnen, aber genau wie sie etwas an ihrem Leben ändern möchten. Der Autorin ist es gelungen, aus dieser innovativen Konstellation einen sehr schönen und berührenden Roman zu machen, der dem Leser bestimmt auch nach der letzten Seite noch in Erinnerung bleiben wird. Die insgesamt 362 Seiten starke Geschichte teilt sich auf 57 Kapitel und einen Epilog auf, so dass die Kapitel verhältnismäßig eher kurz ausfallen. Durch die Perspektivenwechsel fällt dies allerdings nicht wirklich negativ auf. Vielmehr regt diese schon fast szenenhafte Aufteilung meiner Meinung nach das Kopfkino umso stärker an. Der wirklich angenehme und flüssige Schreibstil der Autorin trägt noch sein Übriges dazu bei und sorgt am Ende für einen wunderbar unterhaltsamen Roman, der den Leser nachhaltig zum Nachdenken anregt. Fazit: ein wirklich schöner Roman über das Leben und ungewöhnliche Freundschaften, der gleichsam berührt wie unterhält.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Herzensschwestern
von einer Kundin/einem Kunden am 08.04.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Das Cover fand ich nett und als Fazit des Buches passend. genauso möchte das Buch gelesen werden, als Entspannung im Sommer im Garten. Elsa Johansson, möchte sich nach dem Tod ihres Mannes ihren alten Traum erfüllen und reisen. Doch wohin, wenn man allein ist und der nötige Antrieb fehlt. Elsa... Das Cover fand ich nett und als Fazit des Buches passend. genauso möchte das Buch gelesen werden, als Entspannung im Sommer im Garten. Elsa Johansson, möchte sich nach dem Tod ihres Mannes ihren alten Traum erfüllen und reisen. Doch wohin, wenn man allein ist und der nötige Antrieb fehlt. Elsa stellt sich mit ihren siebzig Jahren einfach an eine Strassenkreuzung am Bahnhof und folgt einer fremden Frau. Nach einigen Fehlschlägen geht es auch endlich los: Elsa landet in London und New York. Durch ihre nette und liebenswürdige Art lernt sie auch schnell neue Freunde kennen. Isabella und Carina, die mit Mitte fünfzig ebenfalls an einem Wendepunkt in ihrem Leben stehen. Und so beginnt eine Reise mit neuen Freunden in einem Bed and Breakfast und endet mit einem großen Abenteuer in Indien, bei dem Elsa unangenehme Dinge über ihren Mann herausfindet. Das Buch ist ganz nett geschrieben, doch verwirren die vielen handelnden Personen mit ihren aktuellen und Ex-Freunden und den vielen Orten. Etwas weniger Inhalt hätte der Geschichte gut getan. Ein Buch für zwischendurch im Garten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
ich hätte mehr erwartet
von MarTina am 26.08.2015
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Die Geschichte selbst finde ich anfangs richtig schön. Es geht um die drei Frauen, Elsa, Isabella und Carina. Vor allem Elsa ist mir gleich ans Herz gewachsen. Um endlich noch etwas von der Welt zu sehen, will sie nach dem Tod ihres Mannes noch ein bisschen reisen – auch... Die Geschichte selbst finde ich anfangs richtig schön. Es geht um die drei Frauen, Elsa, Isabella und Carina. Vor allem Elsa ist mir gleich ans Herz gewachsen. Um endlich noch etwas von der Welt zu sehen, will sie nach dem Tod ihres Mannes noch ein bisschen reisen – auch um alte Träume endlich wahr werden zu lassen. Dass sie aber einfach spontan eine – für sie nett scheinende, fremde – Dame „verfolgt“, um dorthin zu reisen, wo die Frau hinfliegt, ist einfach verrückt. Aber auch verdammt mutig und richtig witzig. In diesem Fall kann man wirklich von „Abenteuer erleben“ reden. Isabella ist eine richtige Dame, aber deshalb auch nicht unsympathisch. Ihr ist wichtig, nicht unbedingt aufzufallen. Carina ist ihre Freundin und sehr extrovertiert. Anfangs wechseln die Kapitel zwischen Elsa und den beiden anderen ab, bis die drei zufällig aufeinandertreffen. Die Hauptaussage dieses Buches ist für mich: Man ist nie zu alt für Abenteuer und sollte sein Leben leben, solange man kann. Grundsätzlich kann man dem nur voll und ganz zustimmen, aber mir ist während des Lesens aufgefallen, dass man für einen Neuanfang wohl allein sein muss, d.h. in der Geschichte trennt sich jeder erst einmal von seinem/r Partner/in (gewollt oder ungewollt) oder ist bereits allein und hat keine Freunde oder nur wenige. Nach der Trennung fangen dann alle zu leben an und verwirklichen ihre Träume oder überwinden ihre Ängste. Klar, hier geht es erst einmal um drei unglückliche(?) Freundinnen, aber die anderen Charaktere ereilt das gleiche Schicksal: Sie sind zwar sympathisch, aber (erst einmal) allein. Auch ändert sich ihr trauriges, langweiliges Leben schon bald nach ihrem Entschluss in ein tolles, glückliches Leben. Man trifft auch fast nur auf nette, hilfsbereite und natürlich gutaussehende Leute. Der Anfang des Buches hat mich noch richtig begeistert, aber leider war die Begeisterung bald weg. Danach war es halt eine nette Erzählung mit vorhersehbarem Ende. Der Schreibstil selbst ist leicht und flüssig und führt dazu, dass das Buch bald ausgelesen ist. Fazit: An sich eine nette Geschichte, für langweilige Regentage, aber kein Buch, das lang im Gedächtnis bleibt. Ich habe von diesem Buch einfach mehr erwartet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Leichte Lektüre
von kaha38 aus Wien am 29.05.2015
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Cover und Titel fand ich vorerst schon mal sehr ansprechend. Das Buch war leicht zu lesen, etwas unrealistisch fand ich diverse Zufälle und Zusammenhänge, im Grunde waren alle Protagonisten miteinander verknüpft was mir doch etwas unrealistisch erscheint. Ich habe auch nichts gegen ein bisschen Erotik doch hier fand sich... Cover und Titel fand ich vorerst schon mal sehr ansprechend. Das Buch war leicht zu lesen, etwas unrealistisch fand ich diverse Zufälle und Zusammenhänge, im Grunde waren alle Protagonisten miteinander verknüpft was mir doch etwas unrealistisch erscheint. Ich habe auch nichts gegen ein bisschen Erotik doch hier fand sich teilweise eine Art von Erotik die absolut nicht in einen Roman dieser Art passt. Weniger gefallen hat mir auch dass alle Damen betrogen und danach noch immer von ihren Exmännern umgarnt wurden. Alle hatten Geld, alle sahen hervorragend aus. Leichte Lektüre die ich trotz allem gerne gelesen habe.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Herzensschwestern
von Igela am 05.05.2015
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Die 70 jährige Elsa Johannson fühlt sich seit dem Tod ihres Mannes etwas einsam. Als Abwechslung in ihrem eintönigen Leben, legt sie sich ein besonderes Hobby zu. Sie stellt sich an den Bahnhof und reist wildfremden Frauen in den Urlaub nach. Mal nach London, mal nach New York. Die 50... Die 70 jährige Elsa Johannson fühlt sich seit dem Tod ihres Mannes etwas einsam. Als Abwechslung in ihrem eintönigen Leben, legt sie sich ein besonderes Hobby zu. Sie stellt sich an den Bahnhof und reist wildfremden Frauen in den Urlaub nach. Mal nach London, mal nach New York. Die 50 jährige Isabella ist Inhaberin einer Kosmetikfirma und überlegt sich, diese zu verkaufen. Nachdem sie von ihrem Mann betrogen wurde, und der mit der neuen Freundin zusammen lebt, will sie nun ihr Leben umzukrempeln. Sie will nach New York zu Freundin Carina ziehen und diese überrascht sie mit der Leitung eines Bed& Breakfast! Die drei Frauen lernen sich durch Zufall kennen und entdecken, dass sie alle drei mehr vom Leben wollen. Die drei Frauen und ihre Geschichten werden in drei Strängen erzählt, die sich nach und nach zu einer ganzen Geschichte verbinden. Durch sehr viele Nebengeschichtchen von jeder Frau, wirkt das Ganze etwas chaotisch und überladen. Weniger wäre hier vielleicht mehr gewesen? Die Handlung hüpft in wilder Reihenfolge hin und her und bald einmal hat mir der Kopf geschwirrt. Die Idee zu erzählen, wie Frauen ab 50 Jahren noch einmal ihr Leben in die Hand nehmen, finde ich gut. Leider spielen in diesem Buch sehr viele Zufälle eine Rolle.So kommt das Ganze etwas unrealistisch rüber. Nach langem Single Dasein von Isabelle kommt zum Beispiel Simsalabim der passende Millionär herbei... Das Buch liest sich flüssig, doch Emotionen hat es leider bei mir keine ausgelöst. Das Cover ist sehr gelungen. Luftig und leicht verspricht es eine tolle Sommergeschichte. Leider hat mich das Buch nicht wirklich berühren können.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sommernachtstraum, Polonäse Blankenese oder beliebiges Würfelspiel?
von einer Kundin/einem Kunden aus Stuttgart am 24.06.2015
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Elsa ist 70 und fühlt sich noch lange nicht alt - aber einsam, und deshalb beschließt sie, sich an eine Straßenkreuzung zu stellen und fremden Frauen in den Urlaub zu folgen, um dann mit ihnen Freundschaften zu schließen. So lernt sie Carina und Isabella kennen, die mit Mitte 50... Elsa ist 70 und fühlt sich noch lange nicht alt - aber einsam, und deshalb beschließt sie, sich an eine Straßenkreuzung zu stellen und fremden Frauen in den Urlaub zu folgen, um dann mit ihnen Freundschaften zu schließen. So lernt sie Carina und Isabella kennen, die mit Mitte 50 ebenfalls was Neues wagen wollen. Elsa ist verwitwet, Carina und Isabella geschieden. Während Elsa sich mit Freundin Siri auf eine Reise nach Indien macht, beginnen Carina und Isabella ein Bed & Breakfast in England zu betreiben. Alle Frauen lernen Männer kennen, die sich für sie interessieren, aber auch die geschiedenen Männer spielen noch eine Rolle. Das aber ist noch nicht alles. Es gibt noch eine Entführung, es gibt jede Menge Liebesbegegnungen, die (zu) eindrücklich geschildert werden, es gibt Zweifel und Ver- und Entliebungen und was noch alles, und am besten noch im bunten Wechsel. Während ich von Asa Hellbergs „Sommerfreundinnen“ sehr begeistert war, konnte ich mich mit diesem Buch überhaupt nicht zurechtfinden. Viel zu viele Zufälle spielen eine Rolle, die Frauen benehmen sich wie pubertierende Jugendliche, die sich in Liebesdingen ausprobieren müssen, die Männer sind entweder die Guten oder die Bösen. Die drei Frauen finden sich unversehens als Freundinnen wieder, obwohl sie eigentlich kaum Zeit hatten sich kennenzulernen und auch noch in verschiedenen Ländern wohnen. Geld spielt nicht wirklich eine Rolle, ein halbes Erbe kann schnell organisiert werden, um Lösegeld für die Entführung zu zahlen. Letztendlich landet es aber dennoch bei der richtigen Person, das löst sich später noch auf, und gut isses. Manchmal erinnerte mich das Buch an Shakespeares „Sommernachtstraum“, an anderen Stellen aber fühlte ich mich wie im Fasching bei der Polonäse Blankenese. Die Figuren bleiben dabei seltsam flach, ich musste mich immer wieder fragen, wer mit wem und warum, und sind sie nicht eigentlich willkürlich austauschbar? Die drei Frauen machen eine Entwicklung durch, aber herrje, die kann ich wie so vieles andere nicht nachvollziehen. Wie auf einem Spielbrett bewegt die Autorin mal diese Figur, mal eine andere, vielleicht hat der Würfel die Richtung bestimmt und die Anzahl der Augen, die die Spielfigur nach vorne zieht… Das Buchcover hat mich sehr angesprochen, letztendlich ist es aber so austauschbar wie die Figuren und die Handlungen in diesem Roman. Nichts davon hat mich wirklich berührt, und nun bin ich froh, dieses Buch aus der Hand zu legen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schöne Idee, interessantes Grundthema, leider schlecht umgesetzt
von Old Witch am 07.06.2015
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Die Inhaltsangabe machte mich neugierig, die Leseprobe gefiel mir (sie versprach Witz und Scharfsinn), also war die Sache klar: Das Buch wollte gelesen werden. Doch meine Vorstellungen wurden arg enttäuscht. Das Grundthema des Romans wurde für meinen Geschmack viel zu seicht und oberflächlich an den Leser gebracht. Die komplette... Die Inhaltsangabe machte mich neugierig, die Leseprobe gefiel mir (sie versprach Witz und Scharfsinn), also war die Sache klar: Das Buch wollte gelesen werden. Doch meine Vorstellungen wurden arg enttäuscht. Das Grundthema des Romans wurde für meinen Geschmack viel zu seicht und oberflächlich an den Leser gebracht. Die komplette Story plätscherte, ohne erkennbaren Tiefgang, vor sich hin und war stellenweise richtiggehend nichtssagend. Selbst für eine seichte Sommerlektüre war mir das etwas zu dünn. Zu Beginn fand ich die vielen Szenenwechsel, das permanente Hin- und Hergehüpfe zwischen den einzelnen Personen, sehr störend. Nach jedem kurzen Kapitel befand man sich plötzlich an einem anderen Ort, bei einer anderen Person. Das brachte erst mal eine gewisse Unruhe mit sich. Deutlich mehr gestört hat mich jedoch die Tatsache, dass man als Leser im Grunde die komplette Story mehr oder weniger immer nur im Nachhinein erzählt bekam. Prozesse, Gedankengänge, Entscheidungen und deren Umsetzung der einzelnen Protagonisten wurden lediglich in wenigen, knapp gehaltenen Sätzen ein Kapitel weiter erwähnt. Nie durfte man diese als Leser direkt mitverfolgen und begleiten. Sehr schade! Dadurch verlor das Buch in meinen Augen deutlich an Qualität. Lediglich die diversen Bett- und Liebesszenen wurden sehr deutlich und bildhaft beschrieben. Was mir für einen Roman dieser Machart irgendwie jedoch nicht passend und stimmig erschien. Trotz all dieser Ärgernisse habe ich den Roman dennoch relativ schnell und flüssig fertig gelesen. Nicht nur, weil es sich um ein kostenloses Rezensionsexemplar handelte, sondern auch, weil mir … völlig überraschend …. die Protagonisten eigentlich sehr sympathisch waren. Sie wirkten, mit all ihren Problemen und Fehlern, sehr menschlich und (fast) real. Fast deswegen, weil alle irgendwie nie finanzielle Probleme zu haben schienen, alle grundsätzlich reich waren und Geld sowieso nie ein Thema für sie darstellte. Absolut unrealistisch jedoch war die Anhäufung von „Zufällen“, die sich wie ein roter Faden quer durch das Buch zog. Mein Fazit: Sehr seichte Lektüre für heiße Sommertage. Ein bisschen weniger Handlung, dafür wesentlich mehr Tiefgang hätte dem Roman insgesamt deutlich besser gestanden Für mehr als 2 von 5 Punkten reicht es bei mir deswegen leider nicht aus.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Leider enttäuschend
von einer Kundin/einem Kunden am 08.05.2015
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Elsa hat genug von ihrer Einsamkeit. Ihr Ehemann ist seit mehreren Jahren tot, mit ihrem Sohn hat sie kaum mehr Kontakt und sie hat nur eine einzige Freundin. Entschlossen stellt sie sich mitsamt Gepäck an eine Kreuzung und wartet genau auf die dritte zufällig vorbeieilende Person in Richtung des... Elsa hat genug von ihrer Einsamkeit. Ihr Ehemann ist seit mehreren Jahren tot, mit ihrem Sohn hat sie kaum mehr Kontakt und sie hat nur eine einzige Freundin. Entschlossen stellt sie sich mitsamt Gepäck an eine Kreuzung und wartet genau auf die dritte zufällig vorbeieilende Person in Richtung des Bahnhofs, der sie hoffentlich auf eine Reise in ein fremdes Land folgen kann. Nach einigen Fehlschlägen gelangt Elsa endlich an eine unwissende Reisebegleiterin, die tatsächlich ins Ausland reisen möchte und ahnt nicht, welche Auswirkungen das auf ihr ganzes Leben nach sich ziehen wird. Denn auf diesen, für eine Rentnerin sehr abenteuerlichen, Reisen begegnet sie neuen Freunden aus allen Ländern, findet endlich wieder den Anschluss zu ihrem Sohn und beginnt schließlich mit der für sie größten Aufgabe: Ihr Leben selbst aus freiem Willen zu gestalten. Der Roman "Herzensschwestern" hat damit eine, wie ich finde, sehr wichtige und fundamentale Aussage. Auch der grobe Aufbau der Geschichte gefiel mir ausnehmend gut, genauso wie mich das frische und frühlingshafte Cover angesprochen hatte, aber das kann nicht über die sehr schlechte Ausarbeitung hinwegtrösten. Denn beinahe von Anfang an ist die Geschichte von absolut unglaubwürdigen Zufällen durchzogen, die geradezu lächerlich oft an den Haaren herbeigezogen wirken und kaum Spannung aufkommen lassen, da sehr vorhersehbar. Ein Beispiel: Elsa trifft bei ihren „zufällig“ ausgesuchten Reisebegleiterinnen zufällig zunächst auf Isabella, dann auf Carina, die ja zufällig auch miteinander befreundet sind, zufällig läuft sie dabei Sam über den Weg, der selbstredend Carina bereits kennt und gleichzeitig zufällig auch noch Isabella kurz zuvor getroffen hat. Und selbst danach lassen die Zufälle leider nichts an Absurditäten offen. Darüber hinaus kommen aus irgendeinem Grund beinahe alle Protagonisten nur aus Schweden. Ich selbst bin auf Reisen bestimmt nicht so vielen Schweden begegnet. Und die Männer, die dabei für die romantischen Nebenstränge verheizt wurden, verliebten sich natürlich immer Hals über Kopf in die erstbeste Frau, die sie wirklich gerade erst zu Gesicht bekommen hatten. Dann kam auch noch die Entführung von Elsas Freundin Siri, die die anfangs so stimmige Geschichte nun gänzlich in ein unübersichtliches Wirrwarr übergleiten ließ. Das Ganze passt einfach nicht zum Rest und wirkt wie nachträglich dazu gedichtet. Und wer wartet denn bitte eine ganze Woche, bis er die Lösegeldforderungen stellt? Fazit: Es fing wirklich sehr gut an, war spannend, ein wenig lustig und konnte mich gut unterhalten. Das war allerdings nur ein sehr kurzes Vergnügen, denn spätestens nach dem zweiten Drittel war es durch die überspitzten Verwicklungen einfach nur noch lächerlich. Ein Roman muss nicht realitätstreu sein, man darf sich gut und gerne auch einmal in eine sich nie verwirklichende Traumwelt entführen lassen. Das, was die „Herzensschwestern“ da aber hingelegt haben, ist leider nur für hoffnungslos romantische Frauen ertragbar. Keine Kaufempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der Ansatz ist gut, die Umsetzung nach dem 1/3 leider schwach
von Gudrun aus München am 28.04.2015
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Das Buch konnte leider den Erwartungen die ich aufgrund des Klappentextes und der Leseprobe hatte nur bis zum ersten Drittel des Buches standhalten. Der Inhalt, der Witz, Ironie und auch Tiefsinn verspricht, deutet sich zeitweise immer wieder an, wird aber durch die teils wirren Vorgänge häufig zunichte gemacht. Zum Inhalt:... Das Buch konnte leider den Erwartungen die ich aufgrund des Klappentextes und der Leseprobe hatte nur bis zum ersten Drittel des Buches standhalten. Der Inhalt, der Witz, Ironie und auch Tiefsinn verspricht, deutet sich zeitweise immer wieder an, wird aber durch die teils wirren Vorgänge häufig zunichte gemacht. Zum Inhalt: Elsa, die mit etwas über 70 Jahren nach dem Tod ihres Mannes mehr oder weniger auf sich allein gestellt ist, sucht Mittel und Wege, doch noch etwas vom Leben zu haben. Da trifft sie zufällig auf die beiden Freundinnen, die sich in den Wechseljahren um die 50 befinden, und alle stellen fest, dass das Leben auch jenseits der 20 noch Sinn und Freude haben kann. Mein Fazit: Der Ansatz ist gut, die Umsetzung nach dem 1/3 leider schwach

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der Ansatz ist gut, die Umsetzung nach dem 1/3 leider schwach
von einer Kundin/einem Kunden am 28.04.2015
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Das Buch konnte leider den Erwartungen die ich aufgrund des Klappentextes und der Leseprobe hatte nur bis zum ersten Drittel des Buches standhalten. Der Inhalt, der Witz, Ironie und auch Tiefsinn verspricht, deutet sich zeitweise immer wieder an, wird aber durch die teils wirren Vorgänge häufig zunichte gemacht. Zum Inhalt:... Das Buch konnte leider den Erwartungen die ich aufgrund des Klappentextes und der Leseprobe hatte nur bis zum ersten Drittel des Buches standhalten. Der Inhalt, der Witz, Ironie und auch Tiefsinn verspricht, deutet sich zeitweise immer wieder an, wird aber durch die teils wirren Vorgänge häufig zunichte gemacht. Zum Inhalt: Elsa, die mit etwas über 70 Jahren nach dem Tod ihres Mannes mehr oder weniger auf sich allein gestellt ist, sucht Mittel und Wege, doch noch etwas vom Leben zu haben. Da trifft sie zufällig auf die beiden Freundinnen, die sich in den Wechseljahren um die 50 befinden, und alle stellen fest, dass das Leben auch jenseits der 20 noch Sinn und Freude haben kann. Mein Fazit: Der Ansatz ist gut, die Umsetzung nach dem 1/3 leider schwach

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Herzensschwestern

Herzensschwestern

von Åsa Hellberg

(1)
eBook
8,99
+
=
Sommer im Herzen

Sommer im Herzen

von Mary Kay Andrews

(8)
eBook
9,99
+
=

für

18,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen