Thalia.de

Hexenfluch

Roman. Originalausgabe

(8)
Im Leben der erfolgreichen Ärztin Ella Thorens gibt es nicht viel außer ihrem Beruf. Seit ihre Mutter sie und ihren Vater verließ, hält sie ihr Herz sorgsam verschlossen. Ella ahnt nicht, dass ihre Mutter ihr ein besonderes Erbe hinterlassen hat, bis sie eines Abends Zeugin wird, wie eine Gruppe vermummter Gestalten einen Mann zusammenschlägt. Ella kann die Angreifer vertreiben, doch als sie den Verletzten berührt, fühlt sie, wie eine neue Macht sie durchströmt. Denn Christian Havreux ist ein Hexer, und der Kontakt mit ihm erweckt Ellas magische Kräfte. Christian überredet Ella, sich von ihm ausbilden zu lassen, doch dabei verfolgt er nicht nur uneigennützige Pläne …
Portrait

Lynn Raven lebte in Neuengland, USA, ehe es sie für einige Jahre nach Deutschland verschlug. Zurzeit wechselt sie zwischen beiden Ländern hin und her. Als Autorin ist sie in der Urban und High Fantasy gleichermaßen zu Hause und ebenfalls unter dem Namen Alex Morrin erfolgreich. Besonders bekannt sind aber ihre sowohl bei Jugendlichen wie Erwachsenen beliebten All-Age-Romane "Der Kuss des Dämons", "Das Herz des Dämons" und "Das Blut des Dämons".

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 427
Erscheinungsdatum 02.05.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-50560-1
Verlag Droemer Knaur Verlag
Maße (L/B/H) 212/140/36 mm
Gewicht 523
Verkaufsrang 75.413
Buch (Paperback)
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 30574472
    Gebieter des Sturms / Elder Races Bd.2
    von Thea Harrison
    (3)
    Buch
    9,99
  • 30571660
    Eternity / Meena Harper Bd.1
    von Meg Cabot
    (7)
    Buch
    8,99
  • 39180867
    Secrets - Ich fühle
    von Heather Anastasiu
    (4)
    Buch
    8,99
  • 20901189
    Ghostwalker 03. Auf lautlosen Schwingen
    von Michelle Raven
    (4)
    Buch
    9,95
  • 33790300
    Wo die Nacht beginnt
    von Deborah Harkness
    (19)
    Buch
    19,99
  • 37821709
    Nexus
    von Ramez Naam
    (1)
    Buch
    9,99
  • 32106799
    Die Haarteppichknüpfer
    von Andreas Eschbach
    (2)
    Buch
    8,99
  • 15159585
    Die Drachenkämpferin 01 - Im Land des Windes
    von Licia Troisi
    (9)
    Buch
    8,95
  • 44253156
    Das Buch der Nacht
    von Deborah Harkness
    (3)
    Buch
    9,99
  • 14238321
    Der letzte Wunsch / Hexer-Geralt Saga Vorgeschichte Bd.1
    von Andrzej Sapkowski
    (19)
    Buch
    9,95
  • 15151693
    Das Schwert der Vorsehung / Hexer-Geralt Saga Vorgeschichte Bd.2
    von Andrzej Sapkowski
    (4)
    Buch
    9,95
  • 17438548
    Das Erbe der Elfen / Hexer-Geralt Saga Bd.4
    von Andrzej Sapkowski
    (3)
    Buch
    14,90
  • 40405107
    Zeit des Sturms / Hexer-Geralt Saga Bd.2
    von Andrzej Sapkowski
    (3)
    Buch
    15,90
  • 20900869
    Die Dame vom See / Hexer-Geralt Saga Bd.8
    von Andrzej Sapkowski
    (2)
    Buch
    15,90
  • 18607421
    Der Schwalbenturm / Hexer-Geralt Saga Bd.7
    von Andrzej Sapkowski
    (4)
    Buch
    15,90
  • 16307374
    Die Zeit der Verachtung / Hexer-Geralt Saga Bd.5
    von Andrzej Sapkowski
    (2)
    Buch
    15,90
  • 17438563
    Feuertaufe / Hexer-Geralt Saga Bd.6
    von Andrzej Sapkowski
    (2)
    Buch
    14,90
  • 35328223
    Die Zauberer / Fillory Bd.1
    von Lev Grossman
    (1)
    Buch
    9,99
  • 33710417
    Ein Wispern unter Baker Street / Peter Grant Bd.3
    von Ben Aaronovitch
    (17)
    Buch
    10,95
  • 45230295
    Die Magier Seiner Majestät
    von Zen Cho
    (2)
    Buch
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung telgte

Trotz des wacklige Starts hat mich dieses Buch letztendlich gut unterhalten. Ich mag diesen Ausflug in die Fantasywelt der Erwachsenen. Trotz des wacklige Starts hat mich dieses Buch letztendlich gut unterhalten. Ich mag diesen Ausflug in die Fantasywelt der Erwachsenen.

Friederike Gärtner, Thalia-Buchhandlung Wildau

Sehr spannend mit einigen Wendungen und Humor. Sehr spannend mit einigen Wendungen und Humor.

Christina Fröhlink, Thalia-Buchhandlung Hamm

Nach so tollen Titeln wie "Der Kuss des Kjer" und "Blutbraut" kann mich dieses Buch leider nicht überzeugen. Die Hexen-Thematik wirkt düster und konnte mich nicht fesseln. Schade. Nach so tollen Titeln wie "Der Kuss des Kjer" und "Blutbraut" kann mich dieses Buch leider nicht überzeugen. Die Hexen-Thematik wirkt düster und konnte mich nicht fesseln. Schade.

Kerstin Neukirch, Thalia-Buchhandlung Offenbach

Leider nicht eins ihrer Besten, aber als Fan habe ich auch dieses Buch gelesen. Lynn Raven ist eine großartige Autorin und wirklich sehr empfehlenswert! Leider nicht eins ihrer Besten, aber als Fan habe ich auch dieses Buch gelesen. Lynn Raven ist eine großartige Autorin und wirklich sehr empfehlenswert!

„Hexenfluch“

D. Blank, Thalia-Buchhandlung Köln

Die erfolgreiche Ärztin Ella lebt ein ganz normales Leben, bis sie Zeugin eines brutalen Überfalls auf einen Mann wird. Sie möchte ihm helfen und seine Verletzungen überprüfen, als seine Verletzungen plötzlich auf sie übergehen. Denn der Mann war kein normaler Mensch, sondern ein Hexer, Christian, und mit dem Hautkontakt hat er Ellas Die erfolgreiche Ärztin Ella lebt ein ganz normales Leben, bis sie Zeugin eines brutalen Überfalls auf einen Mann wird. Sie möchte ihm helfen und seine Verletzungen überprüfen, als seine Verletzungen plötzlich auf sie übergehen. Denn der Mann war kein normaler Mensch, sondern ein Hexer, Christian, und mit dem Hautkontakt hat er Ellas Gabe des Heilens geöffnet. Christian bringt Ella bei wie sie ihre Gabe unter Kontrolle halten kann und nach und nach entwickelt sich etwas zwischen den beiden, doch Christian ist nicht der, der er vorgibt zu sein…
Eine phantasievolle Geschichte, die bis zum Schluss spannend bleibt, weil unklar ist, welche Ziele Christian wirklich mit Ella verfolgt.

Melanie Böhm, Thalia-Buchhandlung Hagen

Kein großes Fantasy-Highlight, aber angenehm und kurzweilig zu lesen. Anfangs verwirrend, weil einige Personen erst am Ende wieder erscheinen, auf die man irgendwie dauernd wartet. Kein großes Fantasy-Highlight, aber angenehm und kurzweilig zu lesen. Anfangs verwirrend, weil einige Personen erst am Ende wieder erscheinen, auf die man irgendwie dauernd wartet.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 39978386
    Das Buch der Nacht
    von Deborah Harkness
    (6)
    Buch
    19,99
  • 33790577
    Zweilicht
    von Nina Blazon
    (4)
    Buch
    8,99
  • 33790300
    Wo die Nacht beginnt
    von Deborah Harkness
    (19)
    Buch
    19,99
  • 37822473
    Laqua - Der Fluch der schwarzen Gondel
    von Nina Blazon
    (1)
    Buch
    8,99
  • 28851662
    Die Seelen der Nacht
    von Deborah Harkness
    (45)
    Buch
    19,99
  • 39188497
    LILLESANG - Das Geheimnis der dunklen Nixe
    von Nina Blazon
    (7)
    Buch
    16,99
  • 37362097
    Pfade im Nebel / Gestaltwandler Bd.13
    von Nalini Singh
    Buch
    9,99
  • 40915191
    Das Flüstern der Zeit / Zeitlos-Trilogie Bd.1
    von Sandra Regnier
    (7)
    Buch
    12,99
  • 18741285
    Das Blut des Dämons
    von Lynn Raven
    (28)
    Buch
    14,95
  • 37800452
    Der dunkle Kuss der Sterne
    von Nina Blazon
    (13)
    Buch
    16,99
  • 39178638
    Everflame 01 - Feuerprobe
    von Josephine Angelini
    (29)
    Buch
    19,99
  • 39281852
    Bezaubernd untot
    von Karen Chance
    (1)
    Buch
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
0
3
3
0
2

Muss man lesen
von einer Kundin/einem Kunden aus Nauen am 15.01.2014

Wurde von Lynn Raven wie immer nicht enttäuscht. Es spielt im Gegenteil ihrer anderen Bücher, die ich gelesen habe in der Gegenwart und lässt sich wie die anderen flüssig lesen. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand packen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
nicht schlecht
von derTodesbote aus Bremen am 25.02.2013

mir hat das buch gefallen. es ist halt mal etwas anderes als die ganzen vampir-bücher. ich mag ihren schreibstil. habe das buch nicht weglegen können.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Lynn Raven für Erwachsene!
von Christina Rolle am 23.12.2012

Inhalt: Das wichtigste im Leben der jungen Ella Thorens ist ihr Beruf als Ärztin. Eines Tages wird sie Zeugin einer Schlägerei in einer dunklen Gasse und greift mutig ein. Dadurch kann sie einen schwerverletzten Mann namens Christian Havreux das Leben retten und ihn auf wundersame Weise heilen. Denn durch den... Inhalt: Das wichtigste im Leben der jungen Ella Thorens ist ihr Beruf als Ärztin. Eines Tages wird sie Zeugin einer Schlägerei in einer dunklen Gasse und greift mutig ein. Dadurch kann sie einen schwerverletzten Mann namens Christian Havreux das Leben retten und ihn auf wundersame Weise heilen. Denn durch den Kontakt mit ihm sind in Ella Kräfte erwacht, von denen sie bisher nichts geahnt hat: Es sind magische Kräfte. Später erklärt ihr Christian, dass sie eine Hexe ist und will ihr bei der Ausbildung ihrer Fähigkeiten zur Seite stehen, denn er ist ein Gleichgesinnter. Doch kann sie ihm trauen? Denn Christian hat Ella nicht die ganze Wahrheit gesagt… Autorin: Lynn Raven(Pseudonym der deutsch-amerikanischen Autorin Alex Morrin) studierte in Maine/USA an der Universität und arbeitete danach bei einer kleinen Zeitung, bevor sie nach Deutschland zog und dort zehn Jahre lang als Journalistin, Übersetzerin und Lektorin arbeitete. Ihr Debütroman heißt „Der Kuss des Dämons“ und wurde 2008 veröffentlicht. Zwei weitere Bänden folgten und verhalfen Lynn Raven zu Ruhm und Popularität. Meine Meinung: Das Cover von „Hexenfluch“ zeigt eine Frau, mit langen blonden Haaren und einem roten Kleid (vermutlich Ella). Diese steht auf einem Hausdach und blickt auf eine Stadt hinunter. Ihr Gesicht kann man leider nicht erkennen. Von der Autorin der Lektüre - Lynn Raven - habe ich schon ein paar Bücher gelesen wie z. B „Blutbraut“. Besonders ihr Schreibstil gefiel mir immer recht gut – bei „Hexenfluch“ war das auch wieder der Fall, denn dort ist der Schreibstil flüssig und wunderschön. „Hexenfluch“ handelt, wie der Name schon sagt, von Hexen und Hexern. Hauptprotagonistin des Romans ist die junge Ärztin Ella (eine Hexe). Schon von Anfang an war sie mir sympathisch und ich konnte mich gut in sie hineinversetzen. Ella ist ein wirklich liebenswerter Charakter, den man als Leser einfach ins Herz schließen muss. Was mir weniger gut an dem Buch gefiel waren die Gewaltszenen. Diese hätten nicht unbedingt sein müssen, wie man an Lynn Ravens anderen Romanen sieht, die gewaltfreier sind. Außerdem gibt es auch viele erotische Szenen (meiner Meinung nach zu viele). Dadurch unterscheidet sich „Hexenfluch“ auch von den anderen Büchern von Lynn Raven, bei denen die Zielgruppe eher jugendliche Leser sind (bei „Hexenfluch“ sind es eher Erwachsene). Als ich anfing zu Lesen, hatte ich noch Probleme in die Handlung zu finden, aber nach etwa 100 Seiten ändert sich dies und der Roman wird zu einem Pagetuner. Als ich an das Buchende angelangt war, konnte ich gar nicht glauben, dass dies schon das Ende ist, da ich gerne noch mehr von Ella und Christian erfahren hätte. Ich würde mich deshalb sehr über eine Fortsetzung freuen. Empfehlenswert ist „Hexenfluch“ für Leserinnen ab 16 Jahren und älter. Als Fazit kann ich sagen, dass „Hexenfluch“ anders als die bisherigen Bücher von Lynn Raven ist, was daran liegt, das dieser Roman eher an Erwachsene gerichtet ist. Trotz einiger Kritikpunkte konnte mich das aber Buch unterhalten und ich vergebe deshalb 4 von 5 Monden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Hexenfluch
von buchleserin am 17.01.2014

Die junge Ärztin Ella Thorens liebt ihren Beruf. Sie macht Bekanntschaft mit dem Hexer Christian Havreux, er erweckt in ihr magische Kräfte, ein Erbe ihrer Mutter. Er hilft Ella ihre Fähigkeiten ausbilden zu lassen. Ella verliebt sich in ihn. Doch was Ella nicht weiß, das Christian ein wirklich mächter... Die junge Ärztin Ella Thorens liebt ihren Beruf. Sie macht Bekanntschaft mit dem Hexer Christian Havreux, er erweckt in ihr magische Kräfte, ein Erbe ihrer Mutter. Er hilft Ella ihre Fähigkeiten ausbilden zu lassen. Ella verliebt sich in ihn. Doch was Ella nicht weiß, das Christian ein wirklich mächter Hexer ist, der vor ca. 800 Jahren einen Pakt mit der Dämonenfürstin Lyresha geschlossen hat. Lynn Ravens Schreibstil ist flüssig und leicht zu lesen. Die Handlung fing zunächst ganz interessant und spannend an. Die Kapitel wurden jedoch mit der Zeit immer langatmiger und die Geschichte konnte mich nicht mehr so richtig fesseln und ich musste mich zwingen weiter zu lesen. Ab ca. der Hälfte wurde es zwar wieder ein wenig spannender, doch wirklich überzeugen konnte mich dieser Roman nicht. Die Charaktere blieben sehr blass und konnten mich einfach nicht begeistern. Ella fand ich anfangs eigentlich sehr sympathisch. Kristen jedoch war mir irgendwie nicht interessant genug, warum auch immer.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine eher schwache Leistung von Lynn Raven
von Eva L. aus Osnabrück am 22.08.2012

Leser, die auf Lynn Ravens „Hexenfluch“ warteten, wurden auf eine ziemlich harte Probe gestellt, denn der Erscheinungstermin des Buches wurde mehrfach verschoben. Leider hat sich das Warten in meinen Augen auch nicht wirklich gelohnt, „Hexenfluch“ ist bisher das schwächste Buch, das ich von Lynn Raven gelesen habe. Auf den... Leser, die auf Lynn Ravens „Hexenfluch“ warteten, wurden auf eine ziemlich harte Probe gestellt, denn der Erscheinungstermin des Buches wurde mehrfach verschoben. Leider hat sich das Warten in meinen Augen auch nicht wirklich gelohnt, „Hexenfluch“ ist bisher das schwächste Buch, das ich von Lynn Raven gelesen habe. Auf den ersten 150 Seiten ist „Hexenfluch“ vor Allem eins: verwirrend. Man wird mit vielen unterschiedlichen Namen und Handlungssträngen bombardiert und hat erstmal absolut keine Ahnung, wer wer ist und was er tut. Ständig wird von Ihr oder Ihm gesprochen ohne dass erklärt wird, um wen es sich dabei handelt. Es dauert sehr lange, bis man sich halbwegs in die Geschichte eingefunden und einen ungefähren Durchblick hat, worum es eigentlich geht. Dem Leser wird zu Beginn einiges an Durchhaltevermögen abverlangt, doch zum Glück wird das Buch nach den ersten zähen 150 Seiten, auf denen außer dem Überfall und dem Bekanntwerden von Ellas Gabe nicht viel passiert, besser. Mit dem Durchblick kommt endlich auch die Spannung, was das Lesen deutlich leichter von der Hand gehen lässt. Ein Pageturner wird „Hexenfluch“ zwar nicht, aber die letzten 300 Seiten lassen sich recht angenehm lesen. Unter den vielen Charakteren, die Raven an dieser Geschichte teilhaben lässt, findet sich kaum einer, der ein richtiger Sympathieträger ist. Ella ist eine sehr seltsame Person, die eigentlich nur für ihren Beruf lebt und kaum Kontakte zu anderen Menschen hat. Sie macht einen recht netten Eindruck, doch es gelingt das ganze Buch über nicht, richtig mit ihr warm zu werden. Christian ist, gelinde gesagt, ein riesen Arschloch. Zwar wird im Laufe der Geschichte deutlich, warum er so ist wie er ist, doch das macht die Sache nicht besser. Erst ganz zum Schluss konnte er bei mir ein paar kleine Sympathiepunkte sammeln. Sehr gestört hat mich, dass Lynn Raven einige Fragen einfach ins Leere laufen lässt, ohne sie aufzulösen. Die Frage nach Ellas Mutter beispielsweise, von der Ella ihre Gabe geerbt hat, wird einfach in einem Satz abgehackt und dann wird kein Wort mehr darüber verloren, obwohl es noch viele weitere Fragen gibt. Mit „Hexenfluch“ ist es der Autorin leider nicht gelungen, an ihre Erfolgsbücher „Der Kuss des Dämons“, „Das Blut des Dämons“ und „Das Herz des Dämons“ anzuknüpfen. Mit wenig sympathischen Figuren und einer anstrengenden, verwirrenden Handlung kann sie nicht überzeugen. Man sollte sich jedoch nicht von diesem Ausnahmebuch abschrecken lassen, denn mit ihren anderen Büchern hat Lynn Raven bereits bewiesen, dass sie schreiben kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nicht das Beste
von einer Kundin/einem Kunden am 21.07.2012

Ich habe mir "Hexenfluch" vorbestellt und hatte auch ziemlich hohe Erwartungen an dieses Buch gestellt. Jedoch hat es mich nicht so begeistert wie es sollte. Die Geschichte der jungen Ärztin ist schon interesssant doch Lynn Raven hat schon bessere Bücher geschrieben. Am Schluss wurde es spannend das hielt jedoch... Ich habe mir "Hexenfluch" vorbestellt und hatte auch ziemlich hohe Erwartungen an dieses Buch gestellt. Jedoch hat es mich nicht so begeistert wie es sollte. Die Geschichte der jungen Ärztin ist schon interesssant doch Lynn Raven hat schon bessere Bücher geschrieben. Am Schluss wurde es spannend das hielt jedoch nicht so lange an. Es ist aber nicht mit ihren anderen Werken zu vergleichen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ihr bisher krativlosestes Werk!
von Glimmer am 05.05.2012

Ich war von Hexenfluch ebenfalls maßlos enttäuscht. Diesem Buch mangelt es an Handlung, Kreativität und vor allem, dass was ihre früheren Bücher augemacht hat- Originalität! Hexenfluch zeichnet sich durch schlecht durchdachte Charaktere und sexuelle Perversionen aus. Mehr ist dazu leider auch schon nicht mehr zusagen. Ich hoffe, dass nächste Werk... Ich war von Hexenfluch ebenfalls maßlos enttäuscht. Diesem Buch mangelt es an Handlung, Kreativität und vor allem, dass was ihre früheren Bücher augemacht hat- Originalität! Hexenfluch zeichnet sich durch schlecht durchdachte Charaktere und sexuelle Perversionen aus. Mehr ist dazu leider auch schon nicht mehr zusagen. Ich hoffe, dass nächste Werk muss sich nicht schämen Lynn Ravens Namen zu tragen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Maßlose Enttäuschung
von einer Kundin/einem Kunden am 30.04.2012

Ich hatte mir das Buch "Hexenfluch" vorbestellt und habe seiner Ankunft mit äußerster Spannung entgegen gefiebert. Schließlich zählte ich mich selbst zu einem richtigen Fan, dem kein einziger Titel der Autorin entgangen war und Lynn Raven nicht zuletzt wegen ihrem Schreibstil vergötterte. Dementsprechend begeistert war ich dann auch, als... Ich hatte mir das Buch "Hexenfluch" vorbestellt und habe seiner Ankunft mit äußerster Spannung entgegen gefiebert. Schließlich zählte ich mich selbst zu einem richtigen Fan, dem kein einziger Titel der Autorin entgangen war und Lynn Raven nicht zuletzt wegen ihrem Schreibstil vergötterte. Dementsprechend begeistert war ich dann auch, als das Buch - endlich, nach mehrfachem Verschieben des Erscheinungstermins- doch ankam, sogar ein paar Tage zu früh. Ich freute mich schon gigantisch auf ein neues Lesevergnügen... aber was am Ende blieb, war lediglich Enttäuschung, maßlose Enttäuschung. Ich weiß nicht wirklich, ob es nun an meinen Ansprüchen liegt, dass diese zu hoch gesteckt waren oder ich einfach zu euphorisch. Teilweise fühlte ich auch einfach schlicht und ergreifend Entsetzen, wie meine doch bisher so heiß geliebte Autorin sotwas schlechtes fabrizieren konnte. Es tut mir so schrecklich leid, das sagen zu müssen, aber die Figuren waren schlecht, so wie der Plot auch. Die Protagonistin schien mir für ihre Anfang dreißig schrecklich naiv und dumm. Eine Standard Mary-Sue (namentlich Ella), die extrem viel Macht hat (mit der sie natürlich nicht umgehen kann, und auch vorerst nicht weiß, dass sie sie besitzt, denn ihr verschollenes Elternteil wollte sie behütet aufwachsen lassen) und außerdem wohl recht ansprechend aussieht. Dann kommt Gary Stue alias Kristen, in welchem ebenfalls extrem viel Macht vorhanden ist, der aber nun leider das Pech hat, durch gewisse Ereignisse in ferner Vergangenheit als Spielzeug (Hure, wenn man mal aus dem Buch zittieren will) einer Dämonin fungieren muss. Schön und gut, wenn es sein muss, aber man kann doch nicht glauben, man könne die Vielschichtigkeit des Plots durch sich ständig wiederholende, Szenen erreichen, in denen das "Spielzeug" auf sadistischte Weise -man kann es nicht anders ausdrücken- vergewaltigt wird. Es ist zwar nicht so, dass es da nicht noch den zweiten Strang gäbe, an dem Protagonistin Ella und ihr männlicher Gegenpart zusammengeführt werden, aber für mein Empfinden war das Ganze an einem gewissen Punkt schon beinahe lächerlich. Die Romanze unglaubwürdig und das Ende... ja. Letztlich ist es meiner Meinung nach unspektakulär und zu einfach. Deus ex machina lässt grüßen. Ich hätte so gerne etwas Besseres gelesen und dementsprechend auch rezensieren können. Ich bedauere es wirklich, weil bis zu diesem Buch Lynn Raven wirklich zu meinen absoluten Lieblingsautorinnen gezählt hat, aber ich müsste lügen, wenn ich sagte, dieses Buch wäre eine gute Unterhaltung oder Investition. Denn ich befand es lediglich für langweilig, deprimierend und nach einiger Zeit auf eine gewisse Weise abstoßend. Dennoch vergebe ich einen Stern, weil wenigstens die Sprache wie in Frau Ravens anderen Romanen formuliert sowie flüssig zu lesen war und die Autorin bereits bewiesen hat, dass sie es eigentlich besser kann. Man darf noch hoffen, dass dies nur ein Aussetzer war und die nächsten Werke wieder wie gewohnt begeisterungswürdig werden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Hexenfluch

Hexenfluch

von Lynn Raven

(8)
Buch
12,99
+
=
Der Kuss des Kjer

Der Kuss des Kjer

von Lynn Raven

(37)
Buch
12,95
+
=

für

25,94

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen