Thalia.de

Hexenkind

Roman. Originalausgabe

(38)
Eine Familie – gefangen im Netz des Todes


Ein Pilzesammler entdeckt in einem einsam gelegenen alten Bauernhaus in der Toscana eine schlimm zugerichtete Leiche. Der deutschstämmigen Sarah, Frau des Trattoriabesitzers Romano, hat jemand die Kehle durchgeschnitten. Dieser Mord ist aber erst der Anfang für ein Verhängnis, das vor Jahren in Deutschland begann, sich nun über die ganze Familie auszubreiten beginnt und sich bis zu einem bitterbösen Ende steigert.



Portrait

Sabine Thiesler, geboren und aufgewachsen in Berlin, studierte Germanistik und Theaterwissenschaften. Sie arbeitete einige Jahre als Schauspielerin im Fernsehen und auf der Bühne und schrieb außerdem erfolgreich Theaterstücke und zahlreiche Drehbücher fürs Fernsehen (u.a. Das Haus am Watt, Der Mörder und sein Kind, Stich ins Herz und mehrere Folgen für die Reihen Tatort und Polizeiruf 110). Bereits mit ihrem ersten Roman Der Kindersammler stand sie monatelang auf den Bestsellerlisten. Ebenso mit den folgenden Büchern Hexenkind, Die Totengräberin, Der Menschenräuber, Nachtprinzessin, Bewusstlos, Versunken und zuletzt Und draußen stirbt ein Vogel.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 574
Erscheinungsdatum 01.10.2007
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-43274-1
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 185/118/40 mm
Gewicht 458
Verkaufsrang 12.310
Buch (Taschenbuch)
9,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 14049024
    Der Kindersammler
    von Sabine Thiesler
    (58)
    Buch
    9,99
  • 18689127
    Die Totengräberin
    von Sabine Thiesler
    (17)
    Buch
    9,95
  • 26447985
    Nachtprinzessin
    von Sabine Thiesler
    (2)
    Buch
    9,99
  • 42435802
    Versunken
    von Sabine Thiesler
    (3)
    Buch
    9,99
  • 43756038
    Und draußen stirbt ein Vogel
    von Sabine Thiesler
    (5)
    Buch
    19,99
  • 14241120
    Nie wirst du entkommen / Lady-Thriller Bd.5
    von Karen Rose
    (9)
    Buch
    9,99
  • 44152988
    Ostseetod / Pia Korittki Bd.11
    von Eva Almstädt
    (10)
    Buch
    9,99
  • 16346088
    Die Täuschung
    von Charlotte Link
    (10)
    Buch
    9,99
  • 32017628
    Vergiss mein nicht / Grant County Bd.2
    von Karin Slaughter
    (9)
    Buch
    8,99
  • 39188935
    Thiesler, S: Versunken
    von Sabine Thiesler
    (3)
    SPECIAL
    6,99 bisher 19,99
  • 45526293
    Schneefall & Ein ganz normaler Tag
    von Simon Beckett
    (2)
    Buch
    8,00
  • 42469630
    Herzsammler
    von Stefan Ahnhem
    (45)
    Buch
    14,99
  • 18686545
    Mädchenfänger
    von Jilliane Hoffman
    (72)
    Buch
    19,95
  • 44342078
    Das Paket
    von Sebastian Fitzek
    (47)
    Buch
    19,99
  • 32018272
    Süßer die Morde nie klingen
    Buch
    8,99
  • 37846364
    Bewusstlos
    von Sabine Thiesler
    Buch
    9,99
  • 42436546
    Der Eismann
    von Silja Ukena
    (5)
    Buch
    19,99
  • 42436548
    Der Giftzeichner
    von Jeffery Deaver
    (1)
    Buch
    19,99
  • 45030181
    Weißwurstconnection / Franz Eberhofer Bd.8
    von Rita Falk
    (8)
    Buch
    15,90
  • 45312950
    Im Wald / Oliver von Bodenstein Bd.8
    von Nele Neuhaus
    (128)
    Buch
    22,00

Buchhändler-Empfehlungen

„Der unschuldige Mörder“

Doris Krischer, Thalia-Buchhandlung Ahrensfelde

Die lebenshungrige Sarah hat eine erotische Ausstrahlung, der jeder Mann sofort erlegen ist. Sie genießt es und kostet es ohne Rücksicht aus. Die Verletzungen, die sie verursacht, übergeht sie. Ihr Mann nimmt es hin. Die Tochter kann es kaum verkraften, als ihr der Geliebte von der Mutter ausgespannt wird.
In Rückblicken wird eine
Die lebenshungrige Sarah hat eine erotische Ausstrahlung, der jeder Mann sofort erlegen ist. Sie genießt es und kostet es ohne Rücksicht aus. Die Verletzungen, die sie verursacht, übergeht sie. Ihr Mann nimmt es hin. Die Tochter kann es kaum verkraften, als ihr der Geliebte von der Mutter ausgespannt wird.
In Rückblicken wird eine Familientragödie erzählt, wie sie verhängnisvoller nicht sein kann. Das Buch nimmt immer mehr Fahrt auf und hat ein überraschendes Ende.

Ein lesenswerter origineller Krimi!

„Wurde nicht enttäuscht“

Diana Tusche, Thalia-Buchhandlung Bremen

Das zweite Buch von Sabine Thiesler ist auch wieder einmal sehr spannend. Ich wurde absolut nicht enttäuscht. So manches Mal hat man schon seine Vermutung, wer der Mörder sein könnte und liegt doch verkehrt. Mit diesem Ende hätte ich so nicht gerechnet, aber so soll es ja auch sein. Das zweite Buch von Sabine Thiesler ist auch wieder einmal sehr spannend. Ich wurde absolut nicht enttäuscht. So manches Mal hat man schon seine Vermutung, wer der Mörder sein könnte und liegt doch verkehrt. Mit diesem Ende hätte ich so nicht gerechnet, aber so soll es ja auch sein.

„Hexenkind“

Nina Debold, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Wer Zeitsprünge in einer Handlung gerne mag, ist bei "Hexenkind" genau richtig. Denn hier machen diese die gesamte Geschichte spannend. Die Rückblicke sind klar strukturiert und gut nachvollziehbar. Interessant fand ich auch den häufigen Perspektivenwechsel, da ich so alle Charaktere und deren Ansichten noch ein bißchen besser kennen Wer Zeitsprünge in einer Handlung gerne mag, ist bei "Hexenkind" genau richtig. Denn hier machen diese die gesamte Geschichte spannend. Die Rückblicke sind klar strukturiert und gut nachvollziehbar. Interessant fand ich auch den häufigen Perspektivenwechsel, da ich so alle Charaktere und deren Ansichten noch ein bißchen besser kennen lernen konnte. Mir hat es wirklich Spass gemacht die Puzzleteile nach und nach zu einem Ganzen zusammen zu setzen.

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Ein Mord, dessen Ursachen weit zurückreichen. Und dessen Konsequenzen gar nicht abzusehen sind. Die Autorin beherrscht meisterhaft die Kunst der perfiden Psychospannung. Ein Mord, dessen Ursachen weit zurückreichen. Und dessen Konsequenzen gar nicht abzusehen sind. Die Autorin beherrscht meisterhaft die Kunst der perfiden Psychospannung.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Hagen

Spannendes Familiendrama mit Krimicharakter. Der Schauplatz in der Toskana ist passend gewählt und macht die Geschichte wunderbar atmosphärisch. Spannendes Familiendrama mit Krimicharakter. Der Schauplatz in der Toskana ist passend gewählt und macht die Geschichte wunderbar atmosphärisch.

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Ein spannender, komplexer Krimi mit jeder Menge Kopfkino! Nichts für schwache Nerven. Die Handlung ist schon grauslig. Das Ende absolut nicht vorhersehbar. Er lässt sie nicht los! Ein spannender, komplexer Krimi mit jeder Menge Kopfkino! Nichts für schwache Nerven. Die Handlung ist schon grauslig. Das Ende absolut nicht vorhersehbar. Er lässt sie nicht los!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 31130836
    Der Todesflüsterer
    von Donato Carrisi
    (2)
    eBook
    8,99
  • 28852719
    Kalte Stille
    von Wulf Dorn
    (4)
    Buch
    8,99
  • 40974463
    Engelskalt / Kommissar Munch Bd.1
    von Samuel Bjørk
    (31)
    Buch
    12,99
  • 32017540
    Todesfrist / Sabine Nemez und Maarten Sneijder Bd.1
    von Andreas Gruber
    (13)
    Buch
    9,99
  • 16346088
    Die Täuschung
    von Charlotte Link
    (10)
    Buch
    9,99
  • 14049024
    Der Kindersammler
    von Sabine Thiesler
    (58)
    Buch
    9,99
  • 35146977
    Herzgrab
    von Andreas Gruber
    (6)
    Buch
    9,99
  • 6080808
    5 Tage im Sommer
    von Kate Pepper
    (24)
    Buch
    8,95
  • 2998309
    Lauf, Jane, lauf
    von Joy Fielding
    (27)
    Buch
    9,99
  • 37333054
    Die Blutlinie/Der Todeskünstler
    von Cody McFadyen
    Buch
    9,99
  • 15499765
    Gebrauchsanweisung für die Toskana
    von Barbara Bronnen
    (1)
    Buch
    14,99
  • 33806361
    Highlights Toskana
    von Herbert Taschler
    Buch
    25,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
38 Bewertungen
Übersicht
15
12
7
1
3

Das Hexenkind
von einer Kundin/einem Kunden am 09.10.2009

Ich habe dieses Buch rein zufällig gefunden. Allerdings wusste ich schon nach mehreren Seiten, dass dies mein absolutes Lieblingsbuch wird. Ich habe es im Urlaub am Strand, im Bett und im Flugzeug gelesen und konnte es garnicht mehr aus der Hand legen. Die Schreibweise von Sabine Thiesler ist einfach... Ich habe dieses Buch rein zufällig gefunden. Allerdings wusste ich schon nach mehreren Seiten, dass dies mein absolutes Lieblingsbuch wird. Ich habe es im Urlaub am Strand, im Bett und im Flugzeug gelesen und konnte es garnicht mehr aus der Hand legen. Die Schreibweise von Sabine Thiesler ist einfach so fesselnd und spannend. Man weiß bis zum Ende nicht, wer nun wirklich der Mörder ist. Und die Auflösung kam auch sehr überraschend. Leider habe ich andere Bücher von Sabine Thiesler wie "Der Kindersammler" und "Die Totengräberin" nicht gelesen, aber ich bin mir sicher, dass die Autorin sie genauso spannend und fesselnd geschrieben hat wie dieses Buch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 0
ein fesselndes Leseerlebnis
von einer Kundin/einem Kunden am 28.11.2007

Sarah Simonetti wird tot in ihrem Waldhaus, dem Hexenhaus aufgefunden, ihr wurde brutal die Kehle durchgeschnitten. Doch wie kam es dazu? Die Autorin führt den Leser immer wieder zurück in Sarahs Vergangenheit, denn dort liegt die Ursache dieses grausamen Verbrechens. Nach und nach entsteht hierdurch ein ganz anderes Bild von... Sarah Simonetti wird tot in ihrem Waldhaus, dem Hexenhaus aufgefunden, ihr wurde brutal die Kehle durchgeschnitten. Doch wie kam es dazu? Die Autorin führt den Leser immer wieder zurück in Sarahs Vergangenheit, denn dort liegt die Ursache dieses grausamen Verbrechens. Nach und nach entsteht hierdurch ein ganz anderes Bild von Sarah und ihrer Familie und man erkennt langsam, wie das Unglück seinen Lauf nimmt. Das Buch ist voller subtiler Spannung, deren Schwerpunkt in der Darstellung und Entwicklung der einzelnen Charaktere liegt. Da tun sich menschliche Abgründe auf, die es einem eiskalt den Rücken herunter laufen lassen. Liebenswert sind in diesem Buch die wenigsten Charaktere, wenn man erstmal ihre seelischen Abgründe kennen gelernt hat, und ich habe das Buch genau deshalb mit einer gewissen Distanz gelesen, da ich mich nicht mit dem Gefühlsleben der Personen identifizieren konnte. Aber genau das machte das Buch faszinierend und nicht weniger grausam. Das Ende war nicht mehr wirklich eine Überraschung, was für mich aber nicht weiter schlimm war. Denn die Anbahnung und das Ausmaß des Unglücks waren umso erschreckender. Eine Sache war mir dann doch ein wenig zu konstruiert, aber das ließ sich im Gesamtrückblick verschmerzen. Wer einen brutalen Thriller erwartet, wird vermutlich von dem Buch enttäuscht sein, aber wer psychologische Romane voller subtiler Spannung mag, dem sei dieses Buch ans Herz gelegt. Eigentlich 4 1/2 Sterne, aber halbe Sterne gibt es ja leider nicht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Empfehlenswert
von Katarina am 27.10.2007

Auch ich habe das erste Buch "Der Kindersammler" verschlungen und war sehr gespannt auf das zweite Buch. "Hexenkind" ist auch sehr gut, aber "Der Kindersammler" ist besser.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Bitterböser Humor in „Hexenkind“
von Julia Berthold aus Bürs am 27.10.2010

Ein Pilzesammler entdeckt in einem einsam gelegenen alten Bauernhaus in der Toscana eine schlimm zugerichtete Leiche. Der deutschstämmigen Sarah, Frau des Trattoriabesitzers Romano, hat jemand die Kehle durchgeschnitten. Dieser Mord ist aber erst der Anfang für ein Verhängnis, das vor Jahren in Deutschland begann, sich nun über die ganze... Ein Pilzesammler entdeckt in einem einsam gelegenen alten Bauernhaus in der Toscana eine schlimm zugerichtete Leiche. Der deutschstämmigen Sarah, Frau des Trattoriabesitzers Romano, hat jemand die Kehle durchgeschnitten. Dieser Mord ist aber erst der Anfang für ein Verhängnis, das vor Jahren in Deutschland begann, sich nun über die ganze Familie auszubreiten beginnt und sich bis zu einem bitterbösen Ende steigert. Hexenkind“ wird von einem bitterbösen Humor durchzogen. Die Autorin jagt ihre Figuren genüsslich von einem Unglück ins andere. Die Schicksalsspirale dreht sich abwärts und jeder, der mit den Hauptpersonen in Kontakt kommt, wird mit in den Abgrund gezogen. Keine der Figuren ist wirklich sympathisch, keine nur gut oder böse. Sie sind im Gegenteil äußerst menschlich mit ihren Schwächen. Sie reagieren wie jeder normale Mensch, wenn sie mit Verführung, Mord, Eifersucht konfrontiert werden. Nicht vernünftig und abgeklärt, sondern oft unüberlegt und dumm. Der Leser verfolgt mit Vergnügen, wie sich die Figuren aus Angst, Eifersucht und Gier selbst in den Schlamassel reiten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Hexenkind
von Brigitte Bouman-Mengering aus Lingen (Ems) am 04.08.2010

Eine spannend erzählte Geschichte,in der man sehr gut die verschiedenen Zeitstränge miteinander verbinden kann,um zu verstehen,was in dem Täter vorging.Warum die scheinbar so beliebte Sarah sterben musste. Die Toskana scheint mir nicht unbedingt zur Erholung empfohlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Noch besser als "Der Kindersammler"
von einer Kundin/einem Kunden aus Marl am 31.08.2008

Da ich bereits vom Debüt-Thriller dieser Autorin so begeistert war, war es klar, dass ich auch ihr "Hexenkind" lesen würde. Zum Glück habe ich an einem Samstag Abend mit diesem Buch angefangen, denn so konnte ich direkt eine "Nachtschicht" einlegen. Einmal angefangen konnte ich das Buch nicht mehr aus... Da ich bereits vom Debüt-Thriller dieser Autorin so begeistert war, war es klar, dass ich auch ihr "Hexenkind" lesen würde. Zum Glück habe ich an einem Samstag Abend mit diesem Buch angefangen, denn so konnte ich direkt eine "Nachtschicht" einlegen. Einmal angefangen konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Leider mußte ich zwischendurch ein paar Stunden schlafen, aber als ich aufwachte, klebte das Buch direkt wieder an meinen Händen. Das Buch beginnt mit dem Auffinden einer Leiche in der Gegenwart und Sabine Thiesler führt uns dann zurück in die Vergangenheit der ermordeten Sarah. Die eigentliche Geschichte beginnt 1983, zweiundzwanzig Jahre vor dem eigentlich Mord. Wir sind dabei, wenn das spätere Opfer den Weg für seinen weiteren Lebenslauf ebnet. Immer mehr lüftet sich der Mantel der Familiengeschichte. Zwischendurch werden wir immer wieder in die Gegenwart zurück katapuliert, um die Ermittlungen der Polizei mitverfolgen zu können. Das Buch ist superspannend geschrieben und man merkt gar nicht, wie schnell man eigentlich liest. Die Augen fliegen nur so über die Seiten und am Ende denkt man, man hätte gerade mal ein 200-Seiten-Buch gelesen. Sabine Thiesler versteht es, den Schreibfluss flüssig zu halten und den Spannungsaufbau in eine optimale Laufrichtung zu bringen. Immer wieder treten Wendungen auf, mit denen man nicht gerechnet hat. Und selbst wenn man das Ende als aufmerksamer Leser erahnen kann, finde ich, dass Frau Thiesler den Abschluss äußerst interessant gewählt hat. Die Zusammenhänge des gesamten Thrillers sind meiner Meinung nach sehr gut strukturiert und clever ausgetüftelt. Ich bin noch begeisterter von diesem Thriller als vom Kindersammler. Ich habe lange gesucht, jedoch keinen 6. Stern gefunden, der zur Vergabe bereitgestanden hätte. Von daher werde ich mich nun damit trösten, dass es hoffentlich bald einen dritten Thriller von Sabine Thiesler geben wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Spannend bis zur letzten Seite
von einer Kundin/einem Kunden am 08.06.2008

Ich fand schon den ersten Roman der Autorin: Der Kindersammler ,sehr gut. Deshalb war ich gespannt auf ihr neues Buch : Hexenkind. Ich wurde nicht enttäuscht. Sehr gut zu lesen und sehr spannend.Hab das buch innerhalb von zwei tagen durchgelesen. Warte schon auf ein neues Buch von Sabine Thiesler.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Der absolute Hammer
von Nadine am 18.12.2007

Wahnsinn das Buch, echt super und empfehlenswert. Die Sprünge zwischen Vergangenheit und Gegenwart sind gelungen und nicht verwirrrend! Der Schluss ist überhaupt nicht voraussehbar! Die Charaktere sind auch toll und überhaupt, ich bin ja sowas von begeistert!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
SUPER!
von einer Kundin/einem Kunden aus Uttenreuth am 17.10.2007

Nachdem ich "Der Kindersammler" gelesen hatte, konnte ich das zweite Buch von Sabine Thiesler kaum erwarten. Das Warten hat sich gelohnt! Hatte das Buch in drei Tagen durch. Ich kann es nur empfehlen. SPITZENKLASSE!!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 2
Spannung pur...
von einer Kundin/einem Kunden aus Reutlingen am 08.11.2007

...bietet auch das zweite Buch von Sabine Thiesler. Wie schon im ersten Buch "Der Kindersammler" hat die Autorin wieder die schöne Toskana als Schauplatz für ihren Krimi gewählt. Die Zusammenführung der Handlungsstänge und die zeitlichen Sprünge lassen den Leser voll in das Geschehen eintauchen. Durch die super augfebaute Spannung... ...bietet auch das zweite Buch von Sabine Thiesler. Wie schon im ersten Buch "Der Kindersammler" hat die Autorin wieder die schöne Toskana als Schauplatz für ihren Krimi gewählt. Die Zusammenführung der Handlungsstänge und die zeitlichen Sprünge lassen den Leser voll in das Geschehen eintauchen. Durch die super augfebaute Spannung ist das Buch ein echter Page-Turner. Dennoch ist das Erstlingswerk mit einem Stern mehr zu bewerten. Aber: Auf jeden Fall lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Liebe, die tödlich ist....
von Marion Olßon aus Reutlingen am 23.02.2013

Eine Familientragödie, die sowohl in Deutschland als auch in der Toskana spielt. Eine faszinierende Geschichte um Schuld , Naivität und Willkür. Was kann ein Mensch ertragen und wozu ist er fähig? Die schöne und erotische Sarah ahnt nicht, welch eine Lawine sie ins Rollen bringt, als sie mit ihren... Eine Familientragödie, die sowohl in Deutschland als auch in der Toskana spielt. Eine faszinierende Geschichte um Schuld , Naivität und Willkür. Was kann ein Mensch ertragen und wozu ist er fähig? Die schöne und erotische Sarah ahnt nicht, welch eine Lawine sie ins Rollen bringt, als sie mit ihren Reizen so locker und berechnend umgeht. Und sie ahnt auch nicht, dass der Preis der Schönheit und der Liebe sehr hoch ist….. Im zweiten Thriller der Sabine Thiesler kommt der Leser wieder voll auf seine Kosten. Spannend mit einen unglaublichen Spannungsbogen. Unglaublich geschickt werden die unterschiedliche Zeitspannen verknüpft und die unterschiedliche Charaktere eingefügt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Genial
von Gräfin Dracula am 21.04.2011

In der Buchhandlung sagte eine ältere Kundin zu mir, "lesen Sie Sabine Thiesler und Sie werden es nicht bereuen!" Gesagt und getan und ich muss sagen, dass ich das Buch sehr gut fand. Vorher hatte ich "Die Totengräberin" gelesen, was zwar auch schön war, jedoch von der Spannung her, war dieses... In der Buchhandlung sagte eine ältere Kundin zu mir, "lesen Sie Sabine Thiesler und Sie werden es nicht bereuen!" Gesagt und getan und ich muss sagen, dass ich das Buch sehr gut fand. Vorher hatte ich "Die Totengräberin" gelesen, was zwar auch schön war, jedoch von der Spannung her, war dieses hier viel besser! Auch als am Ende rauskam, wer der Täter ist, regt das zum Nachdenken an, inwiefern wie sowas "ausarten" kann. Unbedingt empfehlenswert!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Typisch Thiesler
von J. Liszetzki am 28.04.2010

Ein Pilzesammler findet auf dem Land in der Toskana eine bestalisch ermordete Frau: Es ist Sarah, die allen Männern den Kopf verdreht hat. Ein Rückblick in ihre Vergangenheit zeigt, dass Sarah eine dunkle Seite besaß. Wie ein Fluch liegt auch noch das Unglück und der Tod über ihre Familiegeschichte.... Ein Pilzesammler findet auf dem Land in der Toskana eine bestalisch ermordete Frau: Es ist Sarah, die allen Männern den Kopf verdreht hat. Ein Rückblick in ihre Vergangenheit zeigt, dass Sarah eine dunkle Seite besaß. Wie ein Fluch liegt auch noch das Unglück und der Tod über ihre Familiegeschichte. Kann das der Grund für den Mord sein? Extrem spannend und mit einem verblüffenden Ende!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schockierend aber wirklich gut!
von einer Kundin/einem Kunden am 06.07.2008

Ich persönlich finde "Hexenkind" noch besser als Sabine Thieslers erstes Werk "Der Kindersammler". In Hexenkind gibt es keine langweiligen Stellen, wie teilweise bei "Der Kindersammler". Wirklich gelungen! Ich freue mich schon auf folgende Bücher von dieser Autorin.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Einfach spannend
von Mina* aus Heidelberg am 24.03.2008

Ich hab das Buch innerhalb von drei Nächten gelesen, kam einfach nicht davon weg. Finde aber, dass es um Einiges besser ist als der Kindersammler.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ausgezeichneter Krimi
von Nina am 20.01.2013

Ich bin ein Fan von Sabine Thiesler - daher ist jedes Buch von ihr ein Muss für mich. Es war zu keinem Zeitpunkt langweilig, ich kann es also guten Gewissens weiterempfehlen :-)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannung bis zum letzten Wort!!
von einer Kundin/einem Kunden am 17.10.2010

4 Sterne weil "Der Kindersammler" war noch ein Stück besser aber trotzdem super geschrieben und wer Sabine Thiesler mag wird dieses Buch lieben...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
So toll war es nicht
von einer Kundin/einem Kunden am 08.12.2009

Ich habe am Anfang gedacht man was so ein tolles Buch und habe mich ganz darauf eingestellt das es toll wird. Jedoch wie es dann in die Vergangenheit ging wurde es immer fader. Mir war es so das ich es fertig haben wollte und nicht dass ich es noch mal... Ich habe am Anfang gedacht man was so ein tolles Buch und habe mich ganz darauf eingestellt das es toll wird. Jedoch wie es dann in die Vergangenheit ging wurde es immer fader. Mir war es so das ich es fertig haben wollte und nicht dass ich es noch mal lesen wollte. Wie es zum Schluss kam war ich erstaund wie gutsie schreiben kann. Aber wie sie dann herrausstellte wer der Mörder war, war ich ganz baff. Das hätte ich nicht gedacht glg Honey145

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gut geschrieben
von Maria Elena aus Essen am 05.08.2009

Sehr gut geschriebenes Buch. Es ist so geschrieben, dass man es nicht aus der Hand legen kann. Thriller am Anfang und am Ende. Dazwischen wunderbar geschriebene Lebensgeschichte. Das Buch "Der Kindersammler" ist aber besser.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Abgründe des Menschen
von Mag. Miriam Mairgünther aus Salzburg am 09.07.2009

Eine Frau wird in ihrem Haus in der Toskana ermordet aufgefunden; soweit der Anfang des Romans, der auf einen klassischen Krimi schließen lässt. Die Autorin erzählt aber nur wenig von polizeilichen Ermittlungen, sondern von denen, die die Tat unmittelbar betrifft: von der Familie der Toten. Der Leser erfährt nach... Eine Frau wird in ihrem Haus in der Toskana ermordet aufgefunden; soweit der Anfang des Romans, der auf einen klassischen Krimi schließen lässt. Die Autorin erzählt aber nur wenig von polizeilichen Ermittlungen, sondern von denen, die die Tat unmittelbar betrifft: von der Familie der Toten. Der Leser erfährt nach und nach über die Vergangenheit der einzelnen Personen und über ihre Geheimnisse, die schließlich zur Katastrophe geführt haben. So entsteht ein ungewöhnlicher, äußerst spannender Krimi, dessen Inhalt in seiner Unausweichlichkeit an eine griechische Tragödie erinnert und der sicher auch Krimi-Gegner fesseln wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Hexenkind

Hexenkind

von Sabine Thiesler

(38)
Buch
9,95
+
=
Der Menschenräuber

Der Menschenräuber

von Sabine Thiesler

(3)
Buch
9,99
+
=

für

19,94

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen