Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Highland Fever

Into the dreaming, die Story aus der Highland-Saga - endlich auf Deutsch!

(6)
Endlich auf Deutsch - die fehlende Story der großen Highland-Saga Leidenschaftlich, romantisch, abenteuerlich, zauberhaft - Highland Fantasy, von der man träumt Seit Jahren sehnt sich Jane Sillee nach ihrem Highlander. Auch wenn sie ihn nur aus ihren Träumen kennt, er ist ihre Inspiration und ihr Held. Eines Tages erhält sie ein seltsames Geschenk, einen alten Bildteppich, und wacht am nächsten Tag im mittelalterlichen Schottland auf. Die gute Nachricht ihrer Zeitreise ist: Sie könnte ihren Traummann Aedan MacKinnon treffen. Die schlechte: Aedan kann sich an nichts erinnern, nicht einmal an seinen Namen. Stattdessen ist er dazu verflucht, jahrhundertelang ohne Gedächtnis durch das Land zu irren. Jane hat nur einen Monat Zeit, ihren Highlander zu erlösen – und mit ihm im schottischen Land ihrer Träume ein Zuhause zu finden … Forever - Lesen. Lieben. Träumen
Portrait
Karen Marie Moning ist nicht nur in den USA eine Bestseller-Autorin. Auch in Deutschland hat sie sich mit ihrer FEVER-Saga um ihre Heldin MacKayla eine riesige Fangemeinde geschaffen. Karen Marie Moning verbringt eine Hälfte des Jahres in den Bergen Georgias, die andere an den Stränden Floridas.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 128, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 07.01.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783958180277
Verlag Forever
Verkaufsrang 4.438
eBook (ePUB)
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 27783448
    The Highlander's Touch
    von Karen Marie Moning
    eBook
    7,49
  • 42882548
    Sean Brummel: Einen Scheiß muss ich
    von Tommy Jaud
    (5)
    eBook
    9,99
  • 44136096
    Lady Ilianas lustvolles Spiel
    von Lynsay Sands
    eBook
    5,99
  • 42437651
    Ein Ticket nach Schottland
    von Alexandra Zöbeli
    (3)
    eBook
    4,99
  • 36508574
    Flammen des Himmels
    von Iny Lorentz
    eBook
    9,99
  • 35760851
    The Dark Highlander
    von Karen Marie Moning
    eBook
    7,49
  • 45254995
    In den Händen des Wüstenprinzen
    von Patricia Grasso
    eBook
    4,99
  • 40783856
    Ein Bett in Cornwall
    von Alexandra Zöbeli
    (12)
    eBook
    4,99
  • 43507068
    Highland Fire: Die Hüter des Steins
    von Tanya Anne Crosby
    eBook
    5,26
  • 35759040
    The Highlander Series 7-Book Bundle
    von Karen Marie Moning
    eBook
    55,49
  • 42749125
    Verlockung der Highlands
    von Diana Cosby
    eBook
    5,99
  • 39671696
    Highland-Melodie
    von Susanna Drake
    (1)
    eBook
    4,99
  • 43863254
    Das wilde Herz der Highlands
    von Lynsay Sands
    eBook
    5,99
  • 34010598
    Der Bastard und die Lady
    von Kasey Michaels
    eBook
    5,99
  • 30635835
    Highlander meines Herzens
    von Kinley MacGregor
    eBook
    5,99
  • 46339108
    After Hours
    von Cara McKenna
    eBook
    6,99
  • 44187658
    Meine ungezähmte Highland-Braut
    von Lynsay Sands
    eBook
    8,99
  • 30473217
    Das Lied der alten Steine
    von Barbara Erskine
    eBook
    7,99
  • 42749138
    Verführt in einer schottischen Nacht
    von Karen Hawkins
    eBook
    5,99
  • 44242596
    Call of Crows - Entfesselt
    von G. A. Aiken
    (1)
    eBook
    8,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
0
2
1
3
0

Karen Marie Moning „Highland Fever“
von Hotel aus Ostfriesland am 02.11.2015

Mit diesem faszinierenden Roman ist Karen Moning wieder ein beeindruckendes und unbedingt lesenswertes Buch gelungen. Ganz hervorragend ist die Herausarbeitung der sehr unterschiedlichen, facettenreichen Charaktere der Akteure. Dabei gelingt die Beschreibung der Interaktion der handelnden Personen ganz besonders und diese bestimmt vielfach den Ablauf der Geschichte und man fühlt... Mit diesem faszinierenden Roman ist Karen Moning wieder ein beeindruckendes und unbedingt lesenswertes Buch gelungen. Ganz hervorragend ist die Herausarbeitung der sehr unterschiedlichen, facettenreichen Charaktere der Akteure. Dabei gelingt die Beschreibung der Interaktion der handelnden Personen ganz besonders und diese bestimmt vielfach den Ablauf der Geschichte und man fühlt sich von dieser packenden und immer wieder überraschenden Story einfach sofort in den Bann gezogen. Wer dieses Genre mag, wird hier wirklich gut bedient, und wer es nicht kennt, dem sei dieses Buch erst recht empfohlen. Denn es ist einfach gut! Mit Humor gewürzt lässt Karen Moning die Protagonisten aufeinandertreffen. Beide zeigen Profil und beschränken sich nicht einfach darauf, sich nach ein bisschen Gezoffe in die Arme zu fallen. Natürlich geht es auch hier um die große Liebe, aber drum herum gibt es einen spannenden Plot um Aedans verlorenes Gedächtnisses und weiter die ein oder andere überraschende Wendung. Natürlich geht es in diesem Buch wieder um tiefe Gefühle, aber vor allem geht es darum, dass es sich immer lohnt, um das zu kämpfen, was man will. Ich lese die Romane der Autorin Karen Moning gerade deswegen gerne, weil sie eben nicht der klassischen Form von Liebesromanen folgen, obwohl Liebe ein zentrales Thema ist, aber keine Passage wirkt irgendwie schwülstig oder gar kitschig. Ich würde mir wünschen, dass die kommenden Werke mehr unter historischem Roman als unter Liebesroman vermarktet werden. Auf jeden Fall ist "Highland-Fever" ein sehr lesenswertes Buch mit Humor aber auch Nachdenklichkeit, etwas Liebe, Abenteuer und schottischer Geschichte. Ein guter Zeitvertreib. Und wer auf Highlander- und Zeitreiseromane steht ist hier genau richtig. Natürlich wird auch hier nichts komplett neues erzählt aber die Geschichte ist gut und unterhaltsam geschrieben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Karen Marie Moning – Highlandfever
von einer Kundin/einem Kunden aus Moers am 14.02.2015

Karen Marie Moning – Highlandfever Aedan Mac Kinnon, der gutaussehende Highlander wird zu 5 Feenjahre Gefangenschaft im Jahre 928 gedrängt, um sein Volk zu beschützen. Der Dunkle König der Fee will ihn zur neuen Hand der Rache ausbilden und verschweigt ihm, das 1 Feejahr 500 Menschenjahre sind. In der Gegenwart... Karen Marie Moning – Highlandfever Aedan Mac Kinnon, der gutaussehende Highlander wird zu 5 Feenjahre Gefangenschaft im Jahre 928 gedrängt, um sein Volk zu beschützen. Der Dunkle König der Fee will ihn zur neuen Hand der Rache ausbilden und verschweigt ihm, das 1 Feejahr 500 Menschenjahre sind. In der Gegenwart träumt die Autorin Jane Sillee seit sie jung ist von dem stattlichen Highlander, mit dem sie eine leidenschaftliche Beziehung pflegt. Eines Nachts wacht sie im Jahre 1428 völlig nackt und desorientiert auf, nur um festzustellen, dass ihr Highlander sich nicht an sie erinnert und sie ihn vor dem dunklen König der Fee beschützen muss. Eine schöne kurzweilige Geschichte, flüssig, humorvoll und spannend geschrieben. Ein paar mehr Seiten Lesestoff wären super gewesen, aber alles in allem habe ich nichts in der Liebesgeschichte vermisst. Das Cover ist hübsch anzusehen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Highland Fever
von einer Kundin/einem Kunden aus Amberg am 22.01.2015

Ich weiß nicht so recht in welches Genre ich diesen Roman einordnen soll. Die 100 Seiten sind eine Story aus der Highland-Saga. Diese kenne ich leider noch nicht. Aeden MacKinnon ist das nächste Oberhaupt seines Clanes als der dunkle König ihn im Jahre 928 ins Feenreich verschleppt und zu... Ich weiß nicht so recht in welches Genre ich diesen Roman einordnen soll. Die 100 Seiten sind eine Story aus der Highland-Saga. Diese kenne ich leider noch nicht. Aeden MacKinnon ist das nächste Oberhaupt seines Clanes als der dunkle König ihn im Jahre 928 ins Feenreich verschleppt und zu fünf Feenjahre (500 Menschenjahre) Strafe verdonnert. Aeden soll die neue Hand der Rache werden - im Feenreich wird man kalt und bitter. Die gute Königin kann Aeden nicht befreien, aber sie kann dafür sorgen, daß er in seinen Träumen glücklich ist. Hier kommt Jane ins Spiel. Jane träumt seit sie denken kann von ihrem Highländer. Jane paßt nicht in die heute Welt, sie will schreiben, einen Garten haben, drei Jungen und drei Mädchen, eine Kuh und ein einfaches Landleben. Eines Tages bekommt sie ein Päckchen mit einem Wandteppich auf dem ihr Highländer abgebildet ist. In der Nacht wacht Jane nackt und orientierungslos im Jahre 1428 auf. Vor ihr steht Aedan - aber er erinnert sich nicht an Jane. Nun hat Jane einen Mondumlauf Zeit, Aedan dazu zu bringen sie zu lieben und sich zu erinnern. Und das rote Frauenzimmer fährt ziemliche Geschütze auf, ihr Ziel zu erreichen... Der Roman ist kurzweilig geschrieben, sehr gut zu lesen und eine sehr schöne Liebesgeschichte. Für Fans der Highland-Saga wahrscheinlich das Zuckerl. Mir persönlich hat es gut gefallen, aber es gibt schönere Liebesgeschichten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mehr als seicht!
von spkara08 aus Berlin am 29.04.2015

Highland Fever ist die Liebesgeschichte von Jane und Aedan. Jane ist eine wenig erfoglreiche Buchautorin in der Gegenwart und Aedan ein Highland Krieger als der zehnten Jahrhundert. Er wurde durch eine List des hinterhältigen Königs der Unseelie zu fünfhundert Jahren Gefängnis verurteilt. Im Anschluss an diese Zeit plant der... Highland Fever ist die Liebesgeschichte von Jane und Aedan. Jane ist eine wenig erfoglreiche Buchautorin in der Gegenwart und Aedan ein Highland Krieger als der zehnten Jahrhundert. Er wurde durch eine List des hinterhältigen Königs der Unseelie zu fünfhundert Jahren Gefängnis verurteilt. Im Anschluss an diese Zeit plant der König, ihn als seinen Handlanger für Rachefeldzüge in der Welt der Menschen einzusetzen. Hierfür muss jedoch die menschliche Seite von Aedan ausgeschaltet werden, das über die 500 Jahre langsam geschieht. Eine Feenkönigin versucht dies zu verhindern und lässt Jane und Aedan in ihren Träumen zu einander finden, damit sich beide verlieben und Aedan seine menschliche Seite behält. Nach Ablauf der 500 Jahren muss der König Aedan einen Monat in der Menschenwelt gewähren, um ihm einen letzten Ausweg aus seiner Knechtschaft zu geben. An dieser Stelle treffen Jane und Aedan das erste Mal von Angesicht zu Angesicht aufeinander. Durch ihre Träume schon Hals über Kopf in ihren Highlander verliebt, geht für Jane ein Traum in Erfüllung. Doch sie hat ein Problem: Aedan kann sich durch die Unterdrückung seiner menschlichen Wahrnehmungen nicht an sie und ihre gemeinsame Zeit erinnern und begegnet ihr eher feindlich. Jane hat nun einen Monat Zeit, Aedan an ihre gemeinsame Zeit erinnern zu lassen, denn nur dann kann er dem König entkommen. Ich brauchte eine ganze Weile, bis ich in die Geschichte hineinkam und so ganz konnte die Story mich nicht fesseln. Der rote Faden war sehr vorsehbar und trat auch genauso ein, wie erwartet. Die wenig anspruchsvolle Sprache verstärkte diesen Eindruck noch zusätzlich und erinnerte eher an einen kitschigen Liebesroman als an eine schöne Frauengeschichte. Mir persönlich hat das Buch nicht so gut gefallen, weil mir der Tiefgang gefehlt hat und die erzählte Handlung noch weiter ausgebaut hätte werden können. Vorteil ist, dass das Buch recht kurz ist und somit als kurzweilige Lektüre gelesen werden kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Liebe bannt den Fluch
von Tina Bauer aus Essingen am 07.02.2015

Miss Moning hat sich jetzt von Vampiren auf die Schotten und auf sexy Lovestorys verlegt. Einem einsamen, von seinem dunklen König verwunschenen Clanführer gelingt es dank der zeitreisenden Jane, sein eigenes und wahres Ich wiederzuerkennen. Eine Lovestory, die Mittelalter und Kitsch vereint und dabei auch noch den schicken Aedan von einem... Miss Moning hat sich jetzt von Vampiren auf die Schotten und auf sexy Lovestorys verlegt. Einem einsamen, von seinem dunklen König verwunschenen Clanführer gelingt es dank der zeitreisenden Jane, sein eigenes und wahres Ich wiederzuerkennen. Eine Lovestory, die Mittelalter und Kitsch vereint und dabei auch noch den schicken Aedan von einem Fluch befreit und ihn in die Kunst der Liebe einweiht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Roman ohne Highland Fever-Potenzial
von Jennifer aus Stadtroda am 09.01.2015

Mit "Highland Fever" hat die Autorin Karen Marie Moning eine vermeintlich romantische Geschichte zwischen Traum und Wirklichkeit geschaffen, die jedes Frauenherz jubilieren lässt. Oder? Worum geht es? Jane Sillee hat entgegen des landläufigen Trends nicht BWL studiert und arbeitet in keinem verglasten, stylischen Büro, sondern sie möchte als studierte Anglistin Liebesromane... Mit "Highland Fever" hat die Autorin Karen Marie Moning eine vermeintlich romantische Geschichte zwischen Traum und Wirklichkeit geschaffen, die jedes Frauenherz jubilieren lässt. Oder? Worum geht es? Jane Sillee hat entgegen des landläufigen Trends nicht BWL studiert und arbeitet in keinem verglasten, stylischen Büro, sondern sie möchte als studierte Anglistin Liebesromane schreiben. Hierbei hat es ihr besonders die Figur des Highlanders angetan. Auch wenn sie ihn nur aus ihren Träumen kennt, er ist ihre Inspiration und ihr Held. Eines Tages erhält sie ein seltsames Geschenk, einen alten Gobelin, und wacht am nächsten Tag mitten im alten Schottland auf. Auf dieser Zeitreise bekommt sie die Chance ihrem Traummann, den muskulösen Adelsspross Aedan MacKinnon, zu begegnen, allerdings ist dieser dazu verflucht, jahrhundertelang ohne Gedächtnis als Rächer des Königs des Feenlandes durch das Land zu irren. Jane hat nur einen Monat Zeit, ihren Highlander mithilfe ihrer Zuneigung zu erlösen - und mit ihm im schottischen Land ihrer Träume ein Zuhause zu finden. Wird es ihr gelingen, mit Aedan im Jahre 1428 eines gemeinsames Leben zu führen? Meinung Ich bin mit großen Erwartungen an dieses Buch herangegangen, gerade weil mir die Leseprobe ziemlich gut gefallen hat. Doch die nicht einmal 100 Seiten umfassende Geschichte konnte mich mitnichten überzeugen. Einerseits empfand ich das gesamte Szenario rund um die Zeitreisegeschichte als inhaltlich unausgereift, sehr flach. Es ging mehr um die Liebesgeschichte von Jane und Aedan als um Aedans Vorgeschichte bzw. dessen Konflikt mit dem unnachgiebigen König der Unseelie. Spannende Reibungsmomente fehlten gänzlich. In weiten Teilen hatte ich den Eindruck in einem Groschenroman zu lesen. Dementsprechend blieben die Randcharaktere (König und Königin der Unseelie usw.) seelenlos, auch den Protagonisten Jane und Aedan fehlte das gewisse Etwas, Tiefe etc. Keiner der beiden konnte mich fesseln. Zudem empfand ich die z.T. sehr schwülstige und für die Epoche des 15. Jhs. einfach unzeitgemäße Sprache als störendes Moment. Insgesamt wirkt der Roman "Highland Fever" einfach zu unfertig. Fazit Ein anfangs vielversprechender Roman aus der FOREVER-Reihe, der mich aufgrund der genannten Schwächen leider nicht überzeugt hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Highland Fever

Highland Fever

von Karen Marie Moning

(6)
eBook
3,99
+
=
Gefährtin des Blutes

Gefährtin des Blutes

von Christine Feehan

eBook
8,49
+
=

für

12,48

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen