Thalia.de

Hilo 01

Der Junge, der auf die Erde krachte

(3)

Mit nichts als einer silbernen Unterhose bekleidet, kracht Hilo eines Tages auf unseren Planeten und hinterlässt einen riesigen Krater. Er weiß nicht, woher er kommt und wie er auf die Erde kam. Zum Glück trifft er D.J., der sich redlich Mühe gibt, Hilo mit den Gepflogenheiten der Menschen vertraut zu machen. Anfangs verläuft alles zwar reichlich chaotisch, aber friedlich. Doch dann entdecken sie Hilos Geheimnis und stürzen in das größte Abenteuer aller Zeiten!

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 200
Altersempfehlung 10 - 12
Erscheinungsdatum 13.10.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8420-3081-7
Verlag Tokyopop GmbH
Maße (L/B/H) 216/144/25 mm
Gewicht 590
Verkaufsrang 21.876
Buch (gebundene Ausgabe)
14,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 38962147
    Rabbids 04. Kritzeleien
    von Tithaume
    Buch
    11,95
  • 45192376
    Frohes Fest!
    von Ralph Ruthe
    Buch
    9,99
  • 45008559
    Asterix erobert Rom
    von René Goscinny
    (2)
    Buch
    15,00
  • 44458083
    Lustiges Taschenbuch Weihnachten 22
    von Walt Disney
    Buch
    7,50
  • 45192113
    Beste Bilder 7
    Buch
    9,99
  • 35124130
    Asterix: Wie Obelix als kleines Kind in den Zaubertrank geplumpst ist
    von René Goscinny
    Buch
    12,00
  • 45192245
    Das kleine Gemeine
    von Uli Stein
    Buch
    9,99
  • 45161416
    Adolf total
    von Walter Moers
    (1)
    Buch
    15,00
  • 45290797
    Haderer Jahrbuch Nr. 9
    von Gerhard Haderer
    Buch
    14,95
  • 30702378
    Das Häschen-Harakiri
    von Andy Riley
    (1)
    SPECIAL
    1,50 bisher 10,00
  • 45191927
    MOTOmania Band 13
    von Holger Aue
    Buch
    12,99
  • 45008482
    Lustiges Taschenbuch Weihnachtsgeschichten 03 Sonderband
    von Walt Disney
    Buch
    9,99
  • 41084135
    Ruhestand - Viel Spaß!
    von Uli Stein
    (2)
    Buch
    8,99
  • 45178288
    Cartoons vom Meister
    von Manfred Deix
    Buch
    24,90
  • 45192138
    Kinder! Man bekommt ja so viel zurück!
    von Ralph Ruthe
    Buch
    8,99
  • 44458090
    Lustiges Taschenbuch Halloween 02
    von Walt Disney
    Buch
    7,50
  • 44315302
    Katzen - Viel Spaß
    von Uli Stein
    Buch
    8,99
  • 41130600
    Lustiges Taschenbuch Weihnachten 21
    von Walt Disney
    Buch
    7,50
  • 33752559
    Asterix 32: Asterix plaudert aus der Schule
    von René Goscinny
    (1)
    Buch
    12,00
  • 42614280
    Möge der Witz mit dir sein
    Buch
    12,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Nicht nur für Kinder!
von Monika Schulte aus Hagen am 19.11.2016

Aaaaaaaaah! Da ist es schon passiert. D.J., der Junge, der meint, nichts Besonderes zu können, trifft auf Hilo, der buchstäblich aus dem Himmel auf die Erde krachte. Doch wer ist Hilo? Ist er wirklich aus dem Himmel gefallen? Stammt er von einem anderen Planeten? Nur bekleidet mit einer silbernen... Aaaaaaaaah! Da ist es schon passiert. D.J., der Junge, der meint, nichts Besonderes zu können, trifft auf Hilo, der buchstäblich aus dem Himmel auf die Erde krachte. Doch wer ist Hilo? Ist er wirklich aus dem Himmel gefallen? Stammt er von einem anderen Planeten? Nur bekleidet mit einer silbernen Unterhose, will er auf einmal Gras essen. Auch sonst verhält sich Hilo ziemlich merkwürdig und D.J. hat einiges zu tun, dem Jungen zu erklären, wie es so abgeht auf der Erde. "Hilo - Der Junge, der auf die Erde krachte" - eine 200 Seiten starke Geschichte in Comic-Form, unterteilt in einzelne Kapitel. Schön gezeichnet, schön bunt mit kurzen Sätzen und Bemerkungen. Es ist aber nicht nur einfach ein bunter Comic. In diesem Buch geht es auch um das Anderssein und um Freundschaft. Und auch, wenn das Buch für Kinder gemacht wurde, kann ich Erwachsenen empfehlen, auf alle Fälle mal einen Blick hineinzuwerfen. Es lohnt sich wirklich. Im Buch selbst findet der junge Leser noch ein cooles Hilo-Poster und ein paar Sticker. Weitere Bände dürften folgen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
AAAHHH! - Ein kosmisch guter Comic mit einem Helden zum Gernhaben
von smartie11 am 07.11.2016

Zum Inhalt: Der 10jährige Daniel Jackson Lim – kurz „D.J.“ – hat zwei Brüder und zwei Schwestern, die alle irgendetwas ganz besonders gut können. Nur D.J. kann nichts besonders gut… bis auf mit Gina befreundet sein! Das konnte D.J. richtig gut, zumindest bis zu dem Tag vor drei Jahren, als... Zum Inhalt: Der 10jährige Daniel Jackson Lim – kurz „D.J.“ – hat zwei Brüder und zwei Schwestern, die alle irgendetwas ganz besonders gut können. Nur D.J. kann nichts besonders gut… bis auf mit Gina befreundet sein! Das konnte D.J. richtig gut, zumindest bis zu dem Tag vor drei Jahren, als Gina weggezogen ist. Doch als D.J. eines Tages vor einem riesigen Krater steht, krabbelt ein fremder Junge in Unterhose daraus hervor und stellt D.J.´s Leben komplett auf den Kopf… Meine Meinung: Der US-amerikanische preisgekrönte Comiczeichner Judd Winick dürfte den Meisten wohl „nur“ als Zeichner der „Green Lantern“, „Green Arrow“ oder auch „Batman“ Comics bekannt sein. Nun hat Winick mit „Hilo“ seinen ganz eigenen Helden kreiert, der nicht viel mit den klassischen Superhelden gemein hat, für mich persönlich das unüberschaubare Universum der Comichelden eindeutig bereichert und sich für Jung und Alt gleichermaßen eignet. Die Geschichte von Hilo startet mit seiner unfreiwilligen Bruchlandung auf unserem Planeten, der sich gleich ein Kennenlernen mit D.J. und sehr bald schon eine gemeinsame, halsbrecherische Flucht vor einer riesigen Weltraum-Rameise anschließt. Entsprechend heiß her geht es bereits im ersten Kapitel und der Text besteht eigentlich fast nur aus verschieden langen „AAAHH“´s. Schon nach diesem ersten Kapitel hatte Winick mich gefangen! Fast vollkommen ohne Gedächtnis entdeckt Hilo unsere Welt ganz unvoreingenommen, insbesondere solch zentrale Themen wie Essen, Kleidung oder auch Rülpsen („Noch mal mit Gefühl!“), wonach Hilo auch gerne mal in einen Spontan-Tiefschlaf fällt. Das ist teilweise schon ganz schön schräg aber auf jeden Fall auch immer ganz schön lustig. Im Fortlauf der Geschichte hält Judd Winick für seine Leser die ein oder andere Überraschung parat und für seine Helden deutlich mehr als eine Herausforderung. Doch durch die wunderbare Freundschaft und den Zusammenhalt von Hilo und D.J. meistern sie jede Klippe, die es zu umschiffen gilt – egal ob fieses Riesen-Robo-Monster oder Geheimnisverrat durch naives und spontanes Dahergeplapper in der Schule. „Hilo“ ist eine wunderbar humorvolle, spannende und actionreiche Geschichte mit einem neuen coolen Helden am Comichimmel. Für die weiblichen Leser gibt es selbstverständlich auch eine passende Heldin, mehr sei hierzu aber noch nicht verraten… Neben der Geschichte geht es in einem Comic aber natürlich vor allem um Eines: Die Bilder! Hier merkt man Judd Winicks jahrzehntelange Erfahrung als Comiczeichner an. Seine Bilder sind modern, knallbunt, sehr abwechslungsreich, mit einem ganz eigenen Stil versehen und vor allem sehr ausdrucksstark. Genau so sieht für mich ein zeitgemäßer Comic aus! Insgesamt ergibt sich eine perfekte Symbiose aus Bildern und Text. Auf die Fortsetzung, die für März 2017 angekündigt ist, freue ich mich schon jetzt! FAZIT: Heilige Makrele! Was für ein cooler und humorvoller neuer Stern am Comichimmel! Bitte mehr von Hilo!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
lustiger Comic für alle Altersklassen!
von Kerstin1975 aus Crailsheim am 06.11.2016

Buchinhalt: D.J.s Leben ist unspektakulär. Eines Tages kracht in D.J.s Nähe ein seltsamer blonder Junge auf die Erde: er nennt sich Hilo und trägt nur eine silberfarbene Unterhose. Hilo erinnert sich nicht, wo er herkommt und so nimmt D.J. ihn unter seine Fittiche. Hilo bringt das Leben von D.J. gehörig... Buchinhalt: D.J.s Leben ist unspektakulär. Eines Tages kracht in D.J.s Nähe ein seltsamer blonder Junge auf die Erde: er nennt sich Hilo und trägt nur eine silberfarbene Unterhose. Hilo erinnert sich nicht, wo er herkommt und so nimmt D.J. ihn unter seine Fittiche. Hilo bringt das Leben von D.J. gehörig durcheinander, denn zusammen mit Freundin Gina müssen die beiden gegen durchgeknallte, außerirdische Roboter kämpfen, die nichts Gutes im Sinn haben… Persönlicher Eindruck: „Hilo“ ist ein Comicbuch, das alt und jung begeistert. Auf dickem, hochwertigem Glanzpapier gedruckt macht der Hardcoverband einen hochwertigen Eindruck; die Panels sind bunt und detailreich gestaltet, die Figuren charaktervoll und nachvollziehbar angelegt. D.J. als eine der drei Hauptfiguren ist buchstäblich der Junge von nebenan. Er sagt von sich selbst, dass er nichts wirklich gut kann, außer ein guter Freund zu sein. Und genau das ist er: zunächst der Spielkamerad von Gina, der er drei Jahre nach deren Umzug noch immer nachtrauert und dann für Hilo, den Jungen, der auf die Erde krachte. Hilo ist ein Außerirdischer – das ist klar. Man muß ihn einfach mögen – er ist witzig und versprüht eine unglaubliche Energie, die D.J. jede Sekunde fordert. D.J. zeigt ihm, dass man mehr als nur eine Unterhose trägt, wenn man in die Schule geht und dass man Gras nicht essen soll. So Hilo wird Stück für Stück das, was Gina einst war – D.J.s Freund in allen Lebenslagen. Dann kommt Gina zurück und wird sofort in den Freundeskreis integriert. Zu dritt erleben die Freunde ein Abenteuer voller Action und Gefahr: sie müssen sich einer außerirdischen Invasion feindlicher Roboter stellen, die nur ein Ziel hat: Hilo zurückzuholen. Was zunächst wie ein nur actiongeladenes Abenteuer klingt, ist eine Geschichte mit durchaus nachdenklichen Momenten. Sie erzählt von Freundschaft, Abschied, Verlust – aber auch davon, dass ein neuer Freund buchstäblich vom Himmel fallen kann, wenn man sich nur ein bisschen darauf einlässt. Ein spannender erster Band mit einem ebensolchen Cliffhanger, der Lust auf mehr macht. Ein Comic für alle Altersstufen – herzerfrischend und humorvoll. Eine absolute Leseempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein spannendes und zugleich lustiges Abenteuer
von einer Kundin/einem Kunden am 14.10.2016
Bewertetes Format: Format: eBook (PDF)

Specials: Dieses Buch beinhaltet ein cooles Poster des Helden Hilo und Sticker, mit den Charakteren der Geschichte. Inhalt: D.J. lebt gemeinsam mit seinen Eltern, seinen zwei jüngeren Schwestern und seinen drei älteren Brüdern in Berke County. Hier verändert sich nichts. Alles bleibt vorhersehbar. D.J. war immer der Überzeugung, dass er als einziger... Specials: Dieses Buch beinhaltet ein cooles Poster des Helden Hilo und Sticker, mit den Charakteren der Geschichte. Inhalt: D.J. lebt gemeinsam mit seinen Eltern, seinen zwei jüngeren Schwestern und seinen drei älteren Brüdern in Berke County. Hier verändert sich nichts. Alles bleibt vorhersehbar. D.J. war immer der Überzeugung, dass er als einziger der Familie nichts richtig gut kann. Außer mit Gina befreundet zu sein. Mit Gina hat das Leben Spaß gemacht. Sie haben Plastikelefanten fliegen lassen und hatten jeden Tag viel Spaß. Doch als Gina wegzieht ist D.J. ziemlich alleine. Sein Leben ist eher trostlos. Das ändert sich, als plötzlich ein Junge direkt in D.J.'s Nähe auf die Erde kracht. Hilo trägt eine silberfarbene Unterhose, kann sich an nichts erinnern und hat stets Hunger. Bald werden D.J. und er Freunde. D.J.'s Alltag ist plötzlich wieder sehr aufregend. Er muss Hilo beibringen, dass man sich im Freien etwas anziehen muss und dass man Gras nicht isst. An all dass muss sich Hilo gewöhnen. Dass Hilo zur Begrüßung „AAAH!“ schreit und dass er Rülpsen richtig cool findet, macht ihn nur bedingt anschlussfähig. Doch Hilo hat auch einen Auftrag und schon bald werden D.J. und Gina, die nach langer Zeit wieder heimgekehrt ist, ihn bei diesem Abenteuer unterstützen. Zeichenstil/Handlung: Die Geschichte startet sehr rasant. Gleich auf der ersten Seite begegnet man einem Jungen, der vor etwas wegzulaufen scheint. In einem kleinen unaufgeregt aussehendem gelben Kästchen findet man als Leser die Erzählerstimme wieder, während die Zeichnung die erste Seite einnimmt und der Text in der Sprechblase mit großen Buchstaben, Fettdruck und Ausrufezeichen zeigt, dass die Situation gerade eskaliert. Die Zeichnungen werden in einem schönen Comicstil präsentiert. Die Kleidung der Jugendlichen ist eher schlaksig, so wirken die Helden recht relaxt und zugleich ziemlich cool. Der Zeichner verleiht der Stimmung seiner Charaktere Ausdruck, indem er die Gesichtsmimik verändert. Ein relaxter D.J. hat zum Beispiel kleine Knopfaugen. Ein aufgeregter D.J. reißt seine Augen auch sehr weit auf. Allein die Mimik, aber auch die Story an sich sorgt für den ein oder anderen Lacher beim Leser. D.J. begegnet seiner Umgebung sehr offen. Dass ein Junge auf seinen Planeten gekracht ist, ist zwar sehr merkwürdig, verschreckt ihn aber auch nicht weiter. Stattdessen nimmt D.J. die Aufgabe an, Hilo in sein Leben zu integrieren. Hilo kommt dabei immer wieder auf sehr lustige Ideen. Er entdeckt bald seine Liebe zu Reis und Milch, liest in Sekundenschnelle Lexika durch und ist auch sehr pfiffig, wenn es darum geht eine Zulassung zur örtlichen Schule zu bekommen. Natürlich ist es erschreckend, wenn Hilo plötzlich einfach umkippt, nur um wenige Minuten später ein dezentes Schlafgeräusch von sich zu geben oder wenn er auf einmal „AAAH!“, schreit, weil er denkt dass sich die Menschen so begrüßen. Die Kapitelüberschriften sind gut gewählt. Sie nehmen den Faden zur Geschichte auf und klingen dabei auch noch ziemlich amüsant. So beginnt ein Kapitel mit der Überschrift „AAAAAA!“ ein anderes mit „BUMM“ oder aber mit „Hier passiert nie etwas Neues“ (was eine klare Lüge ist). In seinem Video berichtet der Cartoonist, dass er einen Comic erschaffen wollte, der seinem Sohn gefällt, den aber auch Erwachsene gerne lesen würden. Die Geschichte sollte wirken wie ein Pixar-Film. Judd Winick berichtet, dass das Buch seinem Sohn und sogar seiner Tochter gefällt. Ich kann bestätigen, dass es auch erwachsene Leser begeistern kann, dass es zum Schmunzeln einlädt und dass man ein wundervolles Abenteuer mit den Helden erlebt, welches an einen guten Zeichentrickfilm erinnert. Fazit: Mit 200 Seiten farbigen Zeichnungen präsentiert Judd Winick einen Comic für jedwede Altersklasse. Mimiken, Zeichnungen und Handlung sind unterhaltsam und stellenweise sehr lustig. Gemeinsam mit den drei Freunden erlebt man Abenteuer, kämpft gegen Monster an und erkundet die Welt neu. Ein Buch für jüngere aber auch ältere Leser/innen, welches von der ersten bis zur letzten Seite einfach nur Spaß macht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Hilo 01

Hilo 01

von Judd Winick

(3)
Buch
14,00
+
=
Professor Love

Professor Love

Film
8,99
+
=

für

22,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen