Thalia.de

Ein Nilpferd macht das Rennen / Holly Hosenknopf Bd.1

Band 1

(10)
Zwergnilpferd Fee will an einem Pferde-Schönheitsturnier teilnehmen. Am Turnierplatz wird Fee jedoch ganz blass, denn alle anderen Pferde sind einfach wunderschön. Zum Glück hat Holly Hosenknopf eine prima Idee: Sie nimmt den Pferden einfach ihr Mega-
Glitzer-Glanzöl, die künstlichen Mähnenverlängerungen und Stöckel-Hufe weg, und schon sehen die Turnierpferde ganz schön alt aus!
Witzig, kurzweilig und ein bisschen verrückt:"Holly Hosenknopf" von Meike Haberstock ist ideal für alle, die richtig Lust aufs erste Lesen haben.
Portrait
Meike Haberstock wurde 1976 in Münster/Westfalen geboren. 15 Jahre lang arbeitet sie als Creative Director in der Werbung bis sie sich ganz ihren beiden Leidenschaften (Schreiben & Illustrieren) hingab. In Meike Haberstocks Büchern geht es immer lustig und lebhaft zu - ganz, wie in ihrem echten Leben. Denn mit ihren drei Kindern, mit denen sie in Hannover lebt, wird es garantiert nicht langweilig.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 64
Altersempfehlung 7 - 9
Erscheinungsdatum 25.01.2016
Serie Holly Hosenknopf 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7891-3732-7
Verlag Oetinger
Maße (L/B/H) 239/172/15 mm
Gewicht 322
Illustratoren Meike Haberstock
Verkaufsrang 43.962
Buch (gebundene Ausgabe)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44343791
    Störenfrieda 01. Lauter Krachgeschichten
    von Jana Frey
    Buch
    8,99
  • 1908196
    Die Konferenz der Tiere
    von Erich Kastner
    Buch
    9,90
  • 45075520
    Der beste Hund der Welt / Paula und Pelle Bd.1
    von Meike Haberstock
    Buch
    8,99
  • 40788877
    Anton und Antonia voll in Fahrt! / Anton und Antonia Bd.2
    von Juma Kliebenstein
    (5)
    Buch
    12,99
  • 45217320
    Alles Käse! / Gregs Tagebuch Bd. 11
    von Jeff Kinney
    (2)
    Buch
    14,99
  • 44806760
    Auf der Suche nach Morgen / Ostwind Bd.4
    von Lea Schmidbauer
    Buch
    14,99
  • 44365649
    Die drei !!! Der Adventskalender (drei Ausrufezeichen)
    von Maja Vogel
    (2)
    Buch
    10,99
  • 45189874
    Voll verknallt! / Die Schule der magischen Tiere Bd.8
    von Margit Auer
    (1)
    Buch
    9,99
  • 46078231
    Kinderleichte Becherküche - Für die Backprofis von Morgen
    von Birgit Wenz
    Buch
    19,99
  • 44260933
    Frag doch mal ... die Maus! 2017 Abreißkalender / Kalender
    Kalender
    9,99
  • 35338070
    Lotta feiert Weihnachten
    von Alice Pantermüller
    Buch
    2,99
  • 45307338
    Mein Lotta-Leben. Süßer die Esel nie singen
    von Alice Pantermüller
    (1)
    Buch
    9,99
  • 37927194
    Der dicke, fette Pfannkuchen
    (7)
    Buch
    1,80
  • 40010847
    Tiptoi® Meine schönsten Kinderlieder
    von Cee Neudert
    Buch
    19,99
  • 43403521
    Harry Potter 1 und der Stein der Weisen. Schmuckausgabe
    von Joanne K. Rowling
    (13)
    Buch
    26,99
  • 45228993
    Die Feder eines Greifs / Drachenreiter Bd.2
    von Cornelia Funke
    (46)
    Buch
    18,99
  • 6052283
    Harry Potter und der Stein der Weisen / Harry Potter Bd.1
    von Joanne K. Rowling
    (34)
    Buch
    8,99
  • 45291445
    Disney Violetta Tini - Ein Neubeginn für Violetta
    von Walt Disney
    Buch
    6,99
  • 45192316
    Harry Potter 2 und die Kammer des Schreckens
    von Joanne K. Rowling
    (2)
    Buch
    29,99
  • 46059027
    Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind: Das magische Handbuch
    von Joanne K. Rowling
    Buch
    6,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
5
5
0
0
0

Bunt, lustig und bietet eine Menge Spaß
von Bianca aus Köln am 28.02.2016

Meine Meinung Auf den Inhalt möcht ich gar nicht mehr eingehen … da sagt die Kurzbeschreibung schon alles und ein bisschen Spannung soll euch und euren Kindern ja noch bleiben. Ich kann nur sagen …. Holly Hosenknopf ist schräg, bunt, klasse und absolut lustig. Holly Hosenknopf könnte die kleinere Schwester von... Meine Meinung Auf den Inhalt möcht ich gar nicht mehr eingehen … da sagt die Kurzbeschreibung schon alles und ein bisschen Spannung soll euch und euren Kindern ja noch bleiben. Ich kann nur sagen …. Holly Hosenknopf ist schräg, bunt, klasse und absolut lustig. Holly Hosenknopf könnte die kleinere Schwester von Pippi Langstrumpf sein, würd ich mal fast behaupten. Es ist ein bunter, quierliger, lebhafter Lesespaß garantiert. Die Bilder sind sehr bunt (absolut kindgerecht) und voller toller Entdeckungen ausgesschmückt. So kann man neben dem Lesen noch allerhand bei den Bildern ersehen und sich länger damit beschäftigen. Meine Motti (8 Jahre alt , 2. Schulklasse) hat das Buch nicht mehr aus der Hand gelegt und selbstständig alleine sich damit auseinandergesetzt. Das fand ich klasse. Es war hochmotivierend für sie, da die Schrift sehr groß gehalten ist, viele Bilder um den Text herum waren und somit keine Entmutigung, es nicht alleine zu schaffen, aufkommen konnte. Zu Beginn des Buches werden einem alle Figuren vorgestellt. Dazu gab es jeweils in Bild und den passenden Text dazu. Die ausgefallenen Namen wie „Sheriff Ludwig“, „Camillo Gonzales“, Herbert“ und natürlich „Fee“ sind einfach nur klasse ausgewählt. Fee, das Nilpferd, hat mir persönlich, nach Holly Hosenknopf, am Besten gefallen. Fee, das Nilpferd, das alles liebt was glitzert und rosa ist … *hahahah* … einfach nur klasse. Aber auch die anderen Figuren sind mit soviel Liebe ausgestaltet … das muss man einfach mögen. Letztendlich war die Geschichte auch sehr aussagekräftig und wir hatten uns über den Kern des Inhalts ausgiebig auch unterhalten…. Motti hat auch alles super selber zusammenfassen können, so dass es eine wahre Freude war. Das zweite Band haben wir uns auch schon bestelllt… denn wir wollen definitiv mehr von Holly Hosenknopf und ihren Geschichten. Nun will ich euch die Meinung von Motti auch nicht vorenthalten, da wir getrennt voneinander gelesen haben, haben wir uns danach ausgetauscht. Motti hat es geliebt, mit Holly Hosenknopf und der Leselampe (MEINER LESELAMPE) abens noch im Bett zu lesen … und was sie dazu meint, das erfahrt ihr jetzt : Mottis Meinung Holly Hosenknopf find ich cool … das war schön. Das Erlebnis fand ich richtig toll. So hat mir am Besten gefallen, dass Fee am Schluss von Holly Hosenknopf eine selbstgemachte Medaille erhalten hat. Die vielen Bilder sind auch toll … da ist dann nicht soviel zum Lesen. Fazit „Holly Hosenknopf. Ein Nilpferd macht das Rennen“ von Meike Haberstock ist eine sehr kind- und altersgerechte Lektüre für die Erstleser. Mit sehr viel bunten, unterhaltsamen Illustrationen wirkt es sehr interessant und ist hochmotivierend für die kleinen Leser. Auch der Inhalt der Geschichte bietet allerhand Gesprächsstoff für danach. Das fanden wir beide super toll. Ein Lesevergnügen für die großen und kleinen Leser. Wer Pippi Langstrumpf mag, wird Holly Hosenknopf auch lieben. Wir wollen definitv mehr davon und freuen uns schon auf das bestellte zweite Band.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die wuselige Welt von Holly Hosenknopf – bunt, lustig und toll zu lesen
von smartie11 am 08.02.2016

Zum Inhalt: Findelkind Holly Hosenknopf wohnt mit bei den liebsten Menschen zwischen Dünensund und dem Südpol, Käthe und Hinnerk, nachts in einem rosa Holzhaus und tagsüber in einem quietschbunten Überseecontainer mitten in den Dünen, vollgestopft mit 1.000 tollen Sachen. So besonders wie Holly selbst sind auch ihre Freunde: Das steckbrieflich... Zum Inhalt: Findelkind Holly Hosenknopf wohnt mit bei den liebsten Menschen zwischen Dünensund und dem Südpol, Käthe und Hinnerk, nachts in einem rosa Holzhaus und tagsüber in einem quietschbunten Überseecontainer mitten in den Dünen, vollgestopft mit 1.000 tollen Sachen. So besonders wie Holly selbst sind auch ihre Freunde: Das steckbrieflich gesuchte Erdferkel Herbert, das aus dem Zoo geflohen ist, die Riesenratte Sheriff Ludwig, das dauer-frierende Argentinische Wasserschwein Camillo Gonzales und das knuffige Zwergnilpferd Fee. Als Fee sich eines schönen Tages in den Kopf setzt, am großen Pferde-Schönheitswettbewerb teilzunehmen, ist es nur selbstverständlich, dass ihr die Freunde dabei helfen. Unsere Meinung: Autorin Meike Haberstock ist uns schon von ihren wunderbaren „Anton“-Büchern („Anton hat Zeit“ und „Nur Mut, Anton“) bekannt. Schon beim ersten Aufschlagen des rd. 60 Seiten starken Buches merk man sogleich, dass dem Leser ein wimmelig-bunter Lesespaß bevor steht. Besonders schön fanden wir es, dass gleich zu Beginn die "Personen" so liebevoll vorgestellt werden und dass es - wie schon bei Anton - auf jeder Seite so viele kleine Details zu entdecken gibt. Das macht das Umblättern jedes Mal besonders spannend und lädt zum Betrachten ein. Wir mochten die stets gut gelaunte Holly und ihre Freunde gleich von Beginn an, wobei das Erdferkel Herbert unser aller Liebling ist. Wie er per Steckbrief gesucht wird und sich deswegen nur verkleidet hinaus traut, ist einfach zum kringelig Lachen. Die Geschichte ist witzig und hat auch meinen beiden Söhnen (4 & 7) gefallen. In sofern ist es trotz Pferden und Schminke keine reine „Mädchen-Geschichte“. Das Schriftbild ist schön groß mit breitem Zeilenabstand. Der Textanteil pro Seite ist recht überschaubar und sollte erfahrene Erstleser (ab Klasse 2) nicht überfordern. Die Leseempfehlung ab 7 beziehe ich auf´s selber lesen. Von der Geschichte her fand ich sie für meinen Vierjährigen auch sehr passend, vielleicht sogar noch passender als für meinen siebenjährigen Sohn. Eine besondere Stärke von Meike Haberstocks Kinderbüchern sind die vielen tollen bunten Illustrationen, die von ihr selbst stammen. Entsprechend passen hier Text und Bilder 100%ig zueinander und ergeben ein wunderbares Gesamtbild. FAZIT: Ein buntes Lesevergnügen, das geübte Erstleser zum (vollständigen) Selbstlesen motiviert. Ein Spaß für Klein und Groß!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Holly und ihre Freunde beim Wettbewerb
von anke3006 am 06.02.2016

Holly Hosenknopf ist ein ganz besonderes Mädchen, ebenso ihre Freunde. Das Zwergnilpferd Fee, Sheriff Ludwig ist eine Riesenratte mit Holzbein, das ewig frierende argentinische Wasserschwein Camillo Gonzales und das ängstliche Erdferkel Herbert. Schon alleine mit der Auswahl der Hauptfiguren hat Meike Haberstock wieder wunderbar gezeigt das ihre Geschichten etwas... Holly Hosenknopf ist ein ganz besonderes Mädchen, ebenso ihre Freunde. Das Zwergnilpferd Fee, Sheriff Ludwig ist eine Riesenratte mit Holzbein, das ewig frierende argentinische Wasserschwein Camillo Gonzales und das ängstliche Erdferkel Herbert. Schon alleine mit der Auswahl der Hauptfiguren hat Meike Haberstock wieder wunderbar gezeigt das ihre Geschichten etwas ganz Besonderes sind. Mit viel Witz erleben die jungen Leser einen Schönheitswettbewerb der Tiere und die Schummeleien. Geschickt wird aufgezeigt wie unwichtig der äußere Schein und wie wichtig wahre Freundschaft ist. Meike Haberstock hat mit ihrem ganz eigenen Erzählstil wieder eine tolle Geschichte mit wichtigen, tiefergehenden Details geschrieben, die allen sehr viel Spaß macht und zum Nachdenken anregt. Die wundervollen, liebevollen und witzigen Illustrationen haben uns sehr begeistert. Es gibt auf jeder einzelnen Seiten viel zu entdecken. Die Schrift ist so gestaltet das auch die Leseanfänger gerne und begeistert lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein lustiges Buch zum Lesen üben (mit lehrreicher Aussage)
von einer Kundin/einem Kunden am 05.02.2016

Das Buch hat ca. 60 Seiten. Diese sind zum größten Teil mit Illustrationen versehen, wie sie auch auf dem Cover zu sehen sind. Sie bieten viel Gesprächsstoff für die jungen Leser und viel zu bestaunen. Der Text ist groß gedruckt, sodass man als Leseanfänger auch alles gut entziffern kann. Zu... Das Buch hat ca. 60 Seiten. Diese sind zum größten Teil mit Illustrationen versehen, wie sie auch auf dem Cover zu sehen sind. Sie bieten viel Gesprächsstoff für die jungen Leser und viel zu bestaunen. Der Text ist groß gedruckt, sodass man als Leseanfänger auch alles gut entziffern kann. Zu Beginn werden die Figuren mit Bild und Text kurz vorgestellt, indem der Charakter kurz geschildert wird. Auch kleine Hintergrundinformationen sind zu den Orten dabei. Nilpferd Fee möchte gerne bei einem Pferde Wettbewerb teilnehmen, muss aber eine überraschende Entdeckung machen. Holly und ihre Freunde helfen Fee dabei. Wie viel "echtes" gibt es auf einem solchen Wettbewerb zu sehen? Dieses Buch soll für 2./3. Klässer geeignet sein, die schon etwas lesen können, aber noch übern. Es kann aber auch als Vorlesebuch genutzt werden, auch wenn die Geschichte dafür dann etwas kurz sein könnte. Ich finde dieses Kinderbuch sehr schön und es kann bestimmt auch ein richtig schönes Geschenk sein.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
ein freches, lustiges Erstlesebuch, das aus der Masse heraussticht
von S. Degenhardt alias Smilla aus Rheinland Pfalz am 03.02.2016

Dies ist ein fröhlich buntes Buch für gut lesende Erstleser (ca. 2./3. Klasse) über ein Mädchen Namens Holly Hosenknopf, das ebenfalls fröhlich und gewitzt ist. Holly wurde als Baby in einer Schatzkiste vor der Tür von Käthe und Hinnerk abgelegt. Ihre Windel war mit einem großen Hosenknopf verschlossen... Dies ist ein fröhlich buntes Buch für gut lesende Erstleser (ca. 2./3. Klasse) über ein Mädchen Namens Holly Hosenknopf, das ebenfalls fröhlich und gewitzt ist. Holly wurde als Baby in einer Schatzkiste vor der Tür von Käthe und Hinnerk abgelegt. Ihre Windel war mit einem großen Hosenknopf verschlossen – deshalb heißt sie Holly Hosenknopf und den Knopf trägt sie immer noch. Nachts lebt Holly bei Käthe und Hinnerk im „Rosa Holzhaus“ hinterm Deich, tagsüber in einem Übersee-Container, der gut versteckt hinter Dünen liegt. Dort wohnen auch Hollys Freunde: Das ängstliche Erdferkel Herbert, die Riesenratte Sheriff Ludwig, das argentinische Wasserschwein Camillo Gonzales und das Zwergnilpferd Fee. Um Fee geht es in diesem Buch auch hauptsächlich: Fee möchte gerne zum großen Pferde-Schönheitswettbewerb, schließlich ist sie ja ein Nil-PFERD. Doch auf dem Schönheitswettbewerb müssen Holly und ihre Tierfreunde feststellen, dass es nur richtige Pferde gibt und es mit der Schönheit ziemlich übertrieben wird: En Pferd wird mit Mega-Glitzer-Glanzöl angestrichen, ein weiteres bekommt Nagellack auf die Hufe und ein anderes Stöckel-Hufe... Fee ist ganz geknickt, aber dann hat Holly eine Idee, wie sie die Nilpferddame wieder aufmuntern kann. Mit den bunten und frechen Illustrationen, bei denen man auch kleine lustige Details finden kann, hat das Buch meine Tochter und mich begeistert. Es lädt sofort dazu ein in die Hand genommen zu werden und darin zu blättern. Das Schriftbild und die kurzen Kapitel sind gut für Erstleser geeignet, die Schrift ist noch etwas größer. Die vielen Bilder unterstreichen den Text, der genauso lustig ist und in kurze Absätze unterteilt ist. Es gibt viel Wortwitz und auch das eine oder andere längere Wort, weshalb der junge Leser schon etwas geübter sein sollte (oder mit Hilfe von Erwachsenen lesen sollte). Was ganz besonders hervorsticht bei diesem Buch sind leicht durchschimmernde Linien (wie bei einem Schulheft), einige Sprechblasen und in etwas „krakeliger“ Schrift geschriebene Worte, was ein wenig an ein Tagebuch oder einen Comic erinnert. Holly ist ein nicht ganz so mädchenhaftes Kind, so dass auch Jungen diese Buch-Serie lesen können. Zwar dürfte das Thema in diesem Band eher Mädchen ansprechen, aber Band 2 „Herbert in Not“ scheint wesentlich neutraler zu sein. Nebenbei bemerkt wollte ich dieses Buch meiner Tochter vorlesen, dafür ist es jedoch nicht so gut geeignet. Das nur mal am Rande bemerkt, falls der eine oder andere ebenfalls überlegt dieses tolle Buch vorzulesen. Fazit: 5 Sterne für ein freches, lustiges Erstlesebuch, das aus der Masse heraussticht und hoffentlich noch viele Kinderherzen erobern wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein lustiges, buntes, verrücktes, kurzweiliges Buch für Zweitleser
von Sandra Sassie aus Vaihingen am 09.02.2016

Zum Inhalt: Das Zwergnilpferd Fee wurde aus dem Wanderzirkus geworfen, weil es nicht tauchen wollte (das ist schlecht für die Frisur). Fee liebt alles was glitzert und verbringt viel Zeit mit ihren Freunden. Da wäre z.B. Holly Hosenknopf, mit ihren zitroneneisblonden Haaren und ihren 134 Sommersprossen, Herbert, das ängstliche Erdferkel,... Zum Inhalt: Das Zwergnilpferd Fee wurde aus dem Wanderzirkus geworfen, weil es nicht tauchen wollte (das ist schlecht für die Frisur). Fee liebt alles was glitzert und verbringt viel Zeit mit ihren Freunden. Da wäre z.B. Holly Hosenknopf, mit ihren zitroneneisblonden Haaren und ihren 134 Sommersprossen, Herbert, das ängstliche Erdferkel, dass aus dem Zoo geflohen ist, weil das Essen so schlecht war, außerdem noch Sheriff Ludwig, die Riesenratte mit dem Holzbein und Camillo Gonzales, das argentinische Wasserschwein das ständig friert und bei jedem Wetter Selbstgestricktes trägt. Fee beschließt, bei einem Schönheitsturnier für Pferde teilzunehmen, schließlich ist sie ein Nil-Pferd! und wird ganz blass, als sie sieht, wie schön die anderen Pferde am Turnierplatz sind. Warum die anderen Pferde so unsagbar schön sind, erfährt man in "Holly Hosenknopf - Ein Nilpferd macht das Rennen" ;) Über die Autorin und Illustratorin: Meike Haberstock, geboren 1976 in Münster/Westfalen, schreibt und zeichnet, seit sie einen Stift halten kann. In der Schule führte dies dazu, dass sie in Diktaten die Wörter, die sie nicht schreiben konnte, eben malte. Sie arbeitet seit Langem in der Werbung, denkt sich aber am liebsten "rund um die Uhr Quatsch aus". Sie lebt mit ihrer Familie in Hannover. (Angaben übernommen aus dem Buch "Holly Hosenknopf - Ein Nilpferd macht das Rennen). Meine Gedanken zum Buch: Wow, was für ein außergewöhnliches Buch. Zur Geschichte selbst kann ich jetzt gar nichts mehr schreiben, da ich sonst zu viel verraten würde, also lest ihr das Buch am besten einfach selbst. Meike Haberstock gibt in der Leserunde zum Buch noch einige Hintergrundinfos, die ich gerne an euch weitergeben möchte: Zitat: Die Holly-Reihe wurde in erster Linie für Zweitleser konzipiert - also zweite/dritte Klasse. Natürlich können fitte Erstleser auch schon loslegen. Als Vorlesebuch war es nicht wirklich gedacht, aber natürlich kann man es als solches auch nutzen. Die Textmenge ist überschaubar, somit sind erste Leseerfolge garantiert. Die Mischung aus vielen Bildern und wenig Text lockert das Ganze auf und macht es unterhaltsam. Das Layout erinnert an Schulhefte, in die man etwas reingekritzelt und reingemalt hat. Obwohl die Hauptdarstellerin ein Mädchen ist, sollen sich natürlich auch Jungen angesprochen fühlen. Holly ist ja nicht gerade ein ganz typisches Mädchen und ihre tierischen, leicht verrückten Freunde bieten eh für alle Kinder eine Menge unterhaltsamen Stoff. Zitat-Ende! Mein Sohn hat sich auf jeden Fall von den lustigen Zeichnungen angesprochen gefühlt. Was er nicht so ganz verstehen kann, ist die Sache mit dem Schönheitswettbewerb, aber das ist dann glaube ich auch eher ein Mädchen-Ding :) Lustig fand er das Buch jedenfalls. Die Große mochte die Illustrationen ganz besonders gern und war, genauso wie ich, total begeistert von dem Erdferkel, dass sich ständig verstecken muss, um nicht entdeckt zu werden. Etwas schwierig fand ich eine Szene, in der ist der bunte Container zu sehen, in dem die tierischen Freunde sich aufhalten. Oberhalb des Containers befinden sich Sprechblasen und die Tiere unterhalten sich, sehen kann man sie jedoch nicht, da sie sich ja "im" Container befinden. Da hatte selbst die Große etwas Schwierigkeiten und hat meine Erklärung benötigt. Insgesamt ist "Holly Hosenknopf- Ein Nilpferd macht das Rennen" ein sehr farbenfrohes, lustiges und kurzweiliges Buch, welches uns sehr viel Spaß gemacht hat. Ich vergebe 4 von 5 Sternen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
eine lustige Geschichte mit tollen Illustrationen
von MarTina am 09.02.2016

Holly Hosenknopf hat ein Geheimnis: Ihre tierischen Freunde, die in einem Überseecontainer wohnen. Dabei handelt es sich um das Erdferkel Herbert, die Riesenratte Sheriff Ludwig, das Wasserschwein Camillo Gonzales und das Zwergnilpferd Fee. Zusammen erleben sie tolle Abenteuer. Diesmal will Fee unbedingt zum großen Pferde-Schönheitsturnier und dort teilnehmen. Sie... Holly Hosenknopf hat ein Geheimnis: Ihre tierischen Freunde, die in einem Überseecontainer wohnen. Dabei handelt es sich um das Erdferkel Herbert, die Riesenratte Sheriff Ludwig, das Wasserschwein Camillo Gonzales und das Zwergnilpferd Fee. Zusammen erleben sie tolle Abenteuer. Diesmal will Fee unbedingt zum großen Pferde-Schönheitsturnier und dort teilnehmen. Sie ist sich sicher, gewinnen zu können. Also machen sich die Freunde auf den Weg. Doch mit dem, was sie auf dem Turnier entdecken, hätten sie niemals gerechnet ... Meine Meinung: Ich habe die Geschichte meiner Tochter (4 Jahre) und meinem Neffen (6 Jahre) vorgelesen. Am Anfang werden alle Figuren kurz beschrieben, das fanden wir toll. So lernt man alle gleich ein bisschen kennen. Holly ist ein fröhliches Mädchen mit ganz besonderen Freunden. Jeder von ihnen hat schon viel erlebt. Meiner Tochter fiel gleich auf, dass Sheriff Ludwig ein Holzbein hat. Dass Holly von ihrem Mitbewohner Hinnerk jeden Tag eine Überraschung bekommt, gefiel den Kindern sehr. Sie waren auch richtig gespannt, was denn diesmal in dem Päckchen steckte. Das Ende der Geschichte fanden sie schön. Die Illustrationen sind klasse. Es gibt richtig viel zu sehen. Immer wieder fanden meine kleinen Zuhörer neue, lustige Details. Vor allem Herbert, der per Fahndungsfoto gesucht wird, und sich daher mit einem Ritterhelm verkleidet, brachte sie zum Lachen. Ihn fanden sie einfach toll. Meiner Tochter gefiel daneben auch noch Fee sehr. Da sich die Geschichte vor allem um Fee und um ein Pferdeschönheits-Turnier drehte, begeistert dieser Band wohl eher Mädchen als Jungs. Bei uns zeigte zumindest meine Tochter ein bisschen mehr Begeisterung als mein Neffe. Ansonsten eignet sich Holly Hosenbein aber für beide, da sie einfach aufgeweckt und lustig und nicht ganz "mädchenhaft" ist. Beim Vorlesen musste ich manchmal ein bisschen improvisieren, da manche Texte auch in Sprechblasen abgebildet sind bzw. kleine Hinweise am Rand gegeben werden. Es handelt sich aber auch nicht um ein Vorlesebuch, sondern um eine Geschichte für Selbstleser (ca. 2. Klasse). Die vielen Bilder sind dabei auch ein kleiner Ansporn für die jungen Leser und lockern den Text auf. Da der Text auch nicht sehr umfangreich ist, schaffen es die Kinder wohl, ihn selbst zu lesen. Einzelne Wörter könnten sie aber vielleicht ein bisschen stolpern lassen. Auch muss man den (ab und zu erscheinenden) "Comicstil" - also die Sprechblasen - mögen. Fazit: Eine lustige Geschichte für geübte Erstleser, die witzig illustriert ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
eine lustige Geschichte mit tollen Illustrationen
von MarTina am 08.02.2016

Holly Hosenknopf hat ein Geheimnis: Ihre tierischen Freunde, die in einem Überseecontainer wohnen. Dabei handelt es sich um das Erdferkel Herbert, die Riesenratte Sheriff Ludwig, das Wasserschwein Camillo Gonzales und das Zwergnilpferd Fee. Zusammen erleben sie tolle Abenteuer. Diesmal will Fee unbedingt zum großen Pferde-Schönheitsturnier und dort teilnehmen. Sie... Holly Hosenknopf hat ein Geheimnis: Ihre tierischen Freunde, die in einem Überseecontainer wohnen. Dabei handelt es sich um das Erdferkel Herbert, die Riesenratte Sheriff Ludwig, das Wasserschwein Camillo Gonzales und das Zwergnilpferd Fee. Zusammen erleben sie tolle Abenteuer. Diesmal will Fee unbedingt zum großen Pferde-Schönheitsturnier und dort teilnehmen. Sie ist sich sicher, gewinnen zu können. Also machen sich die Freunde auf den Weg. Doch mit dem, was sie auf dem Turnier entdecken, hätten sie niemals gerechnet ... Meine Meinung: Ich habe die Geschichte meiner Tochter (4 Jahre) und meinem Neffen (6 Jahre) vorgelesen. Am Anfang werden alle Figuren kurz beschrieben, das fanden wir toll. So lernt man alle gleich ein bisschen kennen. Holly ist ein fröhliches Mädchen mit ganz besonderen Freunden. Jeder von ihnen hat schon viel erlebt. Meiner Tochter fiel gleich auf, dass Sheriff Ludwig ein Holzbein hat. Dass Holly von ihrem Mitbewohner Hinnerk jeden Tag eine Überraschung bekommt, gefiel den Kindern sehr. Sie waren auch richtig gespannt, was denn diesmal in dem Päckchen steckte. Das Ende der Geschichte fanden sie schön. Die Illustrationen sind klasse. Es gibt richtig viel zu sehen. Immer wieder fanden meine kleinen Zuhörer neue, lustige Details. Vor allem Herbert, der per Fahndungsfoto gesucht wird, und sich daher mit einem Ritterhelm verkleidet, brachte sie zum Lachen. Ihn fanden sie einfach toll. Meiner Tochter gefiel daneben auch noch Fee sehr. Da sich die Geschichte vor allem um Fee und um ein Pferdeschönheits-Turnier drehte, begeistert dieser Band wohl eher Mädchen als Jungs. Bei uns zeigte zumindest meine Tochter ein bisschen mehr Begeisterung als mein Neffe. Ansonsten eignet sich Holly Hosenbein aber für beide, da sie einfach aufgeweckt und lustig und nicht ganz "mädchenhaft" ist. Beim Vorlesen musste ich manchmal ein bisschen improvisieren, da manche Texte auch in Sprechblasen abgebildet sind bzw. kleine Hinweise am Rand gegeben werden. Es handelt sich aber auch nicht um ein Vorlesebuch, sondern um eine Geschichte für Selbstleser (ca. 2. Klasse). Die vielen Bilder sind dabei auch ein kleiner Ansporn für die jungen Leser und lockern den Text auf. Da der Text auch nicht sehr umfangreich ist, schaffen es die Kinder wohl, ihn selbst zu lesen. Einzelne Wörter könnten sie aber vielleicht ein bisschen stolpern lassen. Auch muss man den (ab und zu erscheinenden) "Comicstil" - also die Sprechblasen - mögen. Fazit: Eine lustige Geschichte für geübte Erstleser, die witzig illustriert ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Holly und ihre tierischen Freunde für Erstleser
von AndFe1 am 06.02.2016

Holly Hosenknopf ist ein lustiges Mädchen, das mit ihren tierischen Freunden (Fee, das Zwergnilpferd; Herbert, das ängstliche Erdferkel; Sheriff Ludwig, die Riesenratte; Camillo Gonzales, das Wasserschwein) Abenteuer erlebt. Am Anfang des Buches werden zuerst die verschiedenen Charaktere und Schauplätze vorgestellt. In dieser Geschichte geht es um Fee, die bei... Holly Hosenknopf ist ein lustiges Mädchen, das mit ihren tierischen Freunden (Fee, das Zwergnilpferd; Herbert, das ängstliche Erdferkel; Sheriff Ludwig, die Riesenratte; Camillo Gonzales, das Wasserschwein) Abenteuer erlebt. Am Anfang des Buches werden zuerst die verschiedenen Charaktere und Schauplätze vorgestellt. In dieser Geschichte geht es um Fee, die bei einem Pferdeschönheitswettbewerb teilnehmen und natürlich gewinnen möchte. Holly Hosenknopf ist ein Buch für junge Leser (2./3. Klasse). Es enthält viele lustige Illustrationen und kurze Texte in großer Schrift, so macht das Ganze den Anfängern Spaß. Als Vorlesebuch ist es nur bedingt geeignet, da immer wieder Sprechblasen enthalten sind. Das Thema in diesem Band ist eher was für Mädchen, aber grundsätzlich ist Holly Hosenknopf und ihre wilden Freunde sicher auch für Jungs interessant. Alles in allem ein lustiges Kinderbuch für das erste Selberlesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Ein Nilpferd macht das Rennen / Holly Hosenknopf Bd.1

Ein Nilpferd macht das Rennen / Holly Hosenknopf Bd.1

von Meike Haberstock

(10)
Buch
9,99
+
=
Herbert in Not / Holly Hosenknopf Bd.2

Herbert in Not / Holly Hosenknopf Bd.2

von Meike Haberstock

(1)
Buch
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Holly Hosenknopf

  • Band 1

    44246761
    Ein Nilpferd macht das Rennen / Holly Hosenknopf Bd.1
    von Meike Haberstock
    (10)
    Buch
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    44246755
    Herbert in Not / Holly Hosenknopf Bd.2
    von Meike Haberstock
    (1)
    Buch
    9,99

Kundenbewertungen