Thalia.de

House of Night 01. Gezeichnet

Roman

(119)

HOUSE OF NIGHT: die einzig legitime Nachfolge-Serie der Bis(s) Romane

Als auf der Stirn der 16jährigen Zoey Redbird eine saphirblaue Mondsichel aufscheint, weiß sie, dass ihr nicht viel Zeit bleibt, um ins House of Night, das Internat für Vampyre, zu kommen. Denn jetzt ist sie gezeichnet. Im House of Night soll sie zu einem richtigen Vampyr ausgebildet werden – vorausgesetzt, dass sie die Wandlung überlebt. Zoey ist absolut nicht begeistert davon, ein neues Leben anfangen zu müssen, so ganz ohne ihre Freunde – das einzig Gute ist, dass ihr unerträglicher Stiefvater sie dort nicht mehr nerven kann.
Aber Zoey ist kein gewöhnlicher Vampyr – sie ist eine Auserwählte der Vampyrgöttin Nyx. Und sie ist nicht die Einzige im House of Night mit besonderen Fähigkeiten...
House of Night hat bereits über 8 Millionen Fans in den USA und erscheint in über 41 Ländern. Die Verfilmung von House of Night ist bereits in Vorbereitung – und jetzt erscheint der erste Band der neuen Bestseller-Serie endlich auch auf Deutsch.

Rezension
Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de, 11.01.10
Treten Sie ein, in das House of Night. Sie werde erleben, wie vampyrisch unsere Welt ist. Seien Sie nicht verwundert, wenn sie danach die Ihnen bekannte Welt mit anderen Augen sehen werden. House of Night ist das Twilight der nächsten Generation. Allein sprachlich bewegt sich die überaus erfolgreiche Reihe (8 Millionen Leser in den USA, erscheint in 40 Ländern) des Mutter-Tochter-Autorinnengespanns auf einer ganz anderen Ebene ? hip, abgefahren, trendy und nicht wenig blutrünstig. Es ist eine groß angelegte monumentale Vampyr-Saga ? Harry Potter goes Twilight. Sie werden sich in Ihrem Haus oder in ihrer Wohnung im Bett verkriechen und eine Lesenacht der nächsten folgen lassen ? mit der Saga House of Night in der Hand und Schweißperlen auf der Stirn. Band 2 folgt im April 2010.
Portrait
Die erfolgreiche Autorin der "House of Night"-Serie hat nach ihrer Karriere in der US Air Force fünfzehn Jahre als Highschool-Lehrerin gearbeitet, bevor sie begonnen hat, sich ganz dem Schreiben zu widmen. Die Bücher der New-York-Times-Bestsellerautorin sind vielfach ausgezeichnet worden, u.a. mit dem Romantic Times Reviewer's Choice Award, dem Daphne du Maurier Award und dem Bookseller's Best. P.C. Cast lebt mit ihrer Tochter und Ko-Autorin in Oklahoma.
Kristin Cast has won awards for her poetry and journalism as well as co-writing the bestselling House of Night series.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 464
Altersempfehlung 14 - 15
Erscheinungsdatum 29.12.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-86003-6
Verlag Fischer Fjb
Maße (L/B/H) 211/138/41 mm
Gewicht 615
Originaltitel Marked
Auflage 2. Auflage
Verkaufsrang 99.238
Buch (gebundene Ausgabe)
16,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 21232481
    Gezeichnet / House of Night Bd.1
    von P. C. Cast Kristin Cast
    (46)
    Buch
    9,90
  • 33901395
    Dein göttliches Herz entflammt
    von Kelly Keaton
    (3)
    Buch
    14,99
  • 33888632
    Eve & Caleb 01. Wo Licht war
    von Anna Carey
    (6)
    Buch
    8,95
  • 25713360
    House of Night 02. Betrogen
    von P. C. Cast Kristin Cast
    (12)
    Buch
    8,99
  • 42423475
    Verliebe dich nie in einen Rockstar (Die Rockstar-Reihe 1)
    von Teresa Sporrer
    (7)
    Buch
    4,99
  • 42419689
    Origin. Schattenfunke / Obsidian Bd.4
    von Jennifer L. Armentrout
    (15)
    Buch
    19,99
  • 30635858
    Frostkuss
    von Jennifer Estep
    (36)
    Buch
    14,99
  • 40405088
    Heart. Beat. Love.
    von James Patterson
    (55)
    Buch
    16,95
  • 30473371
    Dragons Schwur / House of Night Story Bd.1
    von P. C. Cast Kristin Cast
    (5)
    Buch
    11,99
  • 39238657
    Night School 01. Du darfst keinem trauen
    von C. J. Daugherty
    (4)
    Buch
    9,99
  • 19616869
    House of Night 04. Ungezähmt
    von Kristin Cast
    (35)
    Buch
    16,95
  • 43962009
    Maybe Someday
    von Colleen Hoover
    (19)
    Buch
    12,95
  • 30468548
    Shadow Falls Camp 01. Geboren um Mitternacht
    von C. C. Hunter
    (44)
    Buch
    14,99
  • 34717505
    Silber - Das erste Buch der Träume
    von Kerstin Gier
    (87)
    Buch
    18,99
  • 40974163
    Die Geisel / Bodyguard Bd.1
    von Chris Bradford
    (5)
    Buch
    9,99
  • 33787628
    Göttlich verdammt
    von Josephine Angelini
    (8)
    Buch
    9,99
  • 43755598
    Drachenherz / Talon Bd. 2
    von Julie Kagawa
    (13)
    Buch
    16,99
  • 40015013
    Eden Academy. Du kannst dich nicht verstecken
    von Lauren Miller
    (7)
    Buch
    16,99
  • 42419307
    Erlöst / House of Night Bd.12
    von P. C. Cast Kristin Cast
    Buch
    9,99
  • 39524190
    Moonlit Nights 01: Gefunden
    von Carina Mueller
    (1)
    Buch
    12,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Suchtpotenzial“

Nicole Otto, Thalia-Buchhandlung Plauen

Dieses Buch ist eine Mischung aus Harry Potter und Twillight, aber dennoch ist es ganz anders.
Die 16-jährige Zoey hasst ihr so genanntes Leben, aber dann passiert etwas total Verrücktes.
Ein Vampyr-Späher erkennt ausgerechnet in Zoey eine Auserwählte.
Deshalb wird sie von ihm „gezeichnet“, was bedeutet, dass sie sich ab diesem
Dieses Buch ist eine Mischung aus Harry Potter und Twillight, aber dennoch ist es ganz anders.
Die 16-jährige Zoey hasst ihr so genanntes Leben, aber dann passiert etwas total Verrücktes.
Ein Vampyr-Späher erkennt ausgerechnet in Zoey eine Auserwählte.
Deshalb wird sie von ihm „gezeichnet“, was bedeutet, dass sie sich ab diesem Zeitpunkt unwiderruflich auf dem Weg befindet, ein Vampyr zu werden.
Überleben kann sie diese Wandlung, wenn überhaupt, nur an einem Ort: im House of Night, dem Internat für Vampyre.
Dort angekommen, lernt sie neue Freunde kennen und merkt schnell, dass sie wirklich anders als die anderen Jungvampyre ist und begibt sich in ein spannendes Abenteurer voller Macht und Magie.

Fazit: Das Buch geht sofort spannend los und endet noch spannender. Die Geschichte macht süchtig und wenn man erstmal angefangen hat, kommt man nicht mehr davon los.

„Der beste Vampir-Roman seit der Biss-Reihe“

Sandra Görlitzer, Thalia-Buchhandlung Düsseldorf

Der Vampir-Roman "Gezeichnet" ist der Auftakt zu einer ganzen Reihe. Es ist eine gut gelungene Mischung aus Harry Potter, den Biss Büchern und der Magier Gilde, aber trotzdem ganz anders. Besonder stark kommt der "Jungend-Slang" durch, aber auch wenn ich in meinem Alter nicht mehr unbedingt zur Zielgruppe gehöre, hat mich das Buch so Der Vampir-Roman "Gezeichnet" ist der Auftakt zu einer ganzen Reihe. Es ist eine gut gelungene Mischung aus Harry Potter, den Biss Büchern und der Magier Gilde, aber trotzdem ganz anders. Besonder stark kommt der "Jungend-Slang" durch, aber auch wenn ich in meinem Alter nicht mehr unbedingt zur Zielgruppe gehöre, hat mich das Buch so sehr gefesselt, dass ich es an einem Tag durchgelesen habe. Etwas gewöhnungsbedürftig fand ich die Vampyr Schreibweise mit "y". Alles in allem ist es spannend geschrieben und sehr empfehlenswert. Ich freue mich auf die Fortsetzungen. Bitte ganz schnell mehr davon!!!

„Vampire ganz anders“

Katrin Schönmüller, Thalia-Buchhandlung Dresden

Vampire und Geschichten rund um diese teils fabelhaften, teils grusligen Geschöpfe der Nacht gibt es viele. Dieses Buch ist jedoch anders. Die 16jährige Highschool-Schülerin Zoey war bis zu dem Tag ihrer "Zeichnung" ein ganz gewöhnlicher Teenager mit ganz gewöhnlichen Teenager-Problemen.
Von einem Moment zum anderen öffnet sich für
Vampire und Geschichten rund um diese teils fabelhaften, teils grusligen Geschöpfe der Nacht gibt es viele. Dieses Buch ist jedoch anders. Die 16jährige Highschool-Schülerin Zoey war bis zu dem Tag ihrer "Zeichnung" ein ganz gewöhnlicher Teenager mit ganz gewöhnlichen Teenager-Problemen.
Von einem Moment zum anderen öffnet sich für sie ein Einblick in eine ganz andere Welt.
Alles scheint anders oder doch nicht? Mit dem Einzug in das House of Night, ein Internat für angehende Vampyre, findet sie neben neuen Freunden eine neue Mentorin und erhält ungewöhnliche Fähigkeiten.Doch wo Licht ist, da ist auch Schatten. Neue Feinde aus dem Diesseits und dem Jenseits warten bereits auf Zoey.

Ich freue mich schon auf den 2. Band.

Alles in allem ein sehr gelungener Roman für Jugendliche und nicht nur für Fans von Twilight, Dracula und Co. empfehlenswert.

„Tolle Story“

Sonja Smolka, Thalia-Buchhandlung Essen

Zoeys Geschichte ist in der Vampir-Buchwelt mal etwas anderes. Vampire sind allgemein bekannt und verstecken sich nicht in der Dunkelheit und hinter Geheimnissen. Auch wenn es im House of Night mehr als genug Geheimnisse gibt, wie Zoey bald erfahren muss.
Die Geschichte ist spannend geschrieben und verführt zum Weiterlesen... zum Glück
Zoeys Geschichte ist in der Vampir-Buchwelt mal etwas anderes. Vampire sind allgemein bekannt und verstecken sich nicht in der Dunkelheit und hinter Geheimnissen. Auch wenn es im House of Night mehr als genug Geheimnisse gibt, wie Zoey bald erfahren muss.
Die Geschichte ist spannend geschrieben und verführt zum Weiterlesen... zum Glück gibt es ja noch viel mehr Bücher über Zoey und ihre Freunde.

„Für Vampyrfans!“

Stefanie Gabelt, Thalia-Buchhandlung Bad Salzuflen

Für alle Fans von Vampyrromanen gibt es eine gute Nachricht: Den ersten Teil aus der Serie „House of Night“ gibt es nun endlich auf deutsch. Hier kann man miterleben mit welchen Problemen die 16-jährige Zoey im Vampyrinternat zu kämpfen hat. Sie muss sich an ihr neues Leben als Vampyr, und noch dazu als Auserwählte, gewöhnen, neue Freunde Für alle Fans von Vampyrromanen gibt es eine gute Nachricht: Den ersten Teil aus der Serie „House of Night“ gibt es nun endlich auf deutsch. Hier kann man miterleben mit welchen Problemen die 16-jährige Zoey im Vampyrinternat zu kämpfen hat. Sie muss sich an ihr neues Leben als Vampyr, und noch dazu als Auserwählte, gewöhnen, neue Freunde finden, und sich gegen die Intrigen der anderen Jungvampyre wehren. „Gezeichnet“ ist zwar nicht mit der Biss-Saga zu vergleichen, aber es macht trotzdem viel Spaß mit Zoey in die Vampyrwelt einzutauchen. Auch die Liebe kommt auf keinen Fall zu kurz, denn schließlich lernt Zoey den unglaublichen Erik kennen von dem alle Mädchen im Internat schwärmen...

Fazit: Ein toller Vampyrroman, bei dem die Leserin auf jeden Fall auf ihre Kosten kommt. Wenn man sich erst einmal an die „Jugendsprache“ von P.C. und Kristin Cast gewöhnt hat, möchte man am liebsten sofort den zweiten Teil lesen...

„House of Night - Gezeichnet“

D. Knichel, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Sie haben die Biss-Reihe mit Bella & Edward verschlungen und meinen Sie wüßten jetzt alles über Vampire? Weit gefehlt, denn hier ist alles anders! Hier gibt es keine Geheimnisse, denn jeder weiß, dass es Vampyre gibt. Und hier wird man nicht zum Vampyr, in dem man gebissen wird, sondern man wird durch "Späher" ausgewählt und mit einer Sie haben die Biss-Reihe mit Bella & Edward verschlungen und meinen Sie wüßten jetzt alles über Vampire? Weit gefehlt, denn hier ist alles anders! Hier gibt es keine Geheimnisse, denn jeder weiß, dass es Vampyre gibt. Und hier wird man nicht zum Vampyr, in dem man gebissen wird, sondern man wird durch "Späher" ausgewählt und mit einer blauen Mondsichel auf der Stirn "gezeichnet". Und genau das passiert der 16jährigen Zoey Montgomery mitten in der High School! Zoey weiß, dass ihre einzige Überlebensmöglichkeit das "House of night" ist - das Internat, wo Jungvampyre 4 Jahre lang zur Schule gehen und ausgebildet werden. Zoey lässt ihr altes Leben bereitwillig hinter sich und findet in ihrer neuen Umgebung rasch neue Freunde. Natürlich läuft an einer Vampyrschule auch nicht alles normal nach Plan .... Jungvampyre, deren Körper die Verwandlung nicht vertragen, brechen auf einmal mitten im Unterricht tödlich erkrankt zusammen; die Hohepriester-Anwärterin Aphrodite befindet sich auf einem enormen Ego-Trip, macht Zoey das Leben schwer und macht einen folgenschweren Fehler ... und es passieren noch viele andere merkwürdige Dinge im "House of night". Ich bin jedenfalls sehr gespannt auf die Nachfolgebände, denn Band 1 konnte ich einfach nicht aus der Hand legen, so dass ich bis 5 Uhr morgens die 462 Seiten in einem Rutsch durchgelesen hatte. Also, Achtung: Suchtgefahr!!

„Noch ein Vampirroman“

Marleen Stark, Thalia-Buchhandlung Dessau-Roßlau

... könnte man denken. Doch diesmal wird alles ganz anders. Die junge Zoey wird von einem Vampir gezeichnet und ist von nun an gezwungen, ihr unbeschwertes amerikanisches Teenagerleben gegen das Heranwachsen als Vampir einzutauschen. Welche Tücken sie dabei meistern muss und ob sie die Verwandlung überlebt.... DAS muss man selbst heraus ... könnte man denken. Doch diesmal wird alles ganz anders. Die junge Zoey wird von einem Vampir gezeichnet und ist von nun an gezwungen, ihr unbeschwertes amerikanisches Teenagerleben gegen das Heranwachsen als Vampir einzutauschen. Welche Tücken sie dabei meistern muss und ob sie die Verwandlung überlebt.... DAS muss man selbst heraus finden. Ein klasse Roman, der aus dem Reigen der aktuellen Vampirromane deutlich hervorsticht. Ein spannendes Abenteuer, das durch seine leichte und moderne Umgangssprache besticht!

„Ein toller Auftakt!“

Judith Fekete, Thalia-Buchhandlung Darmstadt

Menschen und Vampyre leben in "einklang". Als Zoey eine Mondsichel auf ihrer Stirn entdeckt muss sie schell in die Vampyrschule, das sogenannte "House of Night". Dort werden junge Vampyre ausbgebildet. Eine toller Anfang für Vampir-Fans. Spannend, lustig und romantisch ... (Allerdings mit anfänglich derber Sprache... ;)

Menschen und Vampyre leben in "einklang". Als Zoey eine Mondsichel auf ihrer Stirn entdeckt muss sie schell in die Vampyrschule, das sogenannte "House of Night". Dort werden junge Vampyre ausbgebildet. Eine toller Anfang für Vampir-Fans. Spannend, lustig und romantisch ... (Allerdings mit anfänglich derber Sprache... ;)

„Witzig starke Story“

Petra Schanze, Thalia-Buchhandlung Dresden

Die 16-jährige Zoey wurde von einem Vampir-Späher "Gezeichnet". Um zu überleben muß sie ins "House of Night", das Internat der Vampire. Dort wird sie während ihrer Verwandlung zum Vampir ausgebildet. Zoey merkt sehr schnell, daß sie besondere Fähigkeiten besitzt, denn sie ist die Auserwählte der Vampirgöttin Nyx. Leider ist sie nicht Die 16-jährige Zoey wurde von einem Vampir-Späher "Gezeichnet". Um zu überleben muß sie ins "House of Night", das Internat der Vampire. Dort wird sie während ihrer Verwandlung zum Vampir ausgebildet. Zoey merkt sehr schnell, daß sie besondere Fähigkeiten besitzt, denn sie ist die Auserwählte der Vampirgöttin Nyx. Leider ist sie nicht die Einzige mit besonderen Fähigkeiten, denn im Internat geht es auch um Macht, Leben und Tod. Das Gute bei dem ganzen Schlamassel ist, das sich Zoey nicht mehr mit ihrem nervigen und ständig nörgelnden "Stiefpenner" auseinandersetzen muß.
Zoey ist ein starkes Mädchen mit viel Humor, die ihre Selbstfindung im "House of Night" durch ihre Wandlung erlebt.
Eine gut gelungene Vampir-Story, die Lust auf mehr macht!

„Vampire...“

Sonia Wahlers, Thalia-Buchhandlung Bremen

Als ich das Buch in der Hand hatte, dachte nicht schon wieder ein Vampir-Roman.
Doch dann...
Es ist anders als andere Vampirbücher und doch gleich.

Es geht um Zoey, die bei ihrer Mutter und deren Mann lebt. Ihr Stiefvater hasst sie und umgekehrt. Ihre Mutter sagt dazu nicht. Zoeys einziger Halt ist ihre Oma.

Als Zoey gezeichnet
Als ich das Buch in der Hand hatte, dachte nicht schon wieder ein Vampir-Roman.
Doch dann...
Es ist anders als andere Vampirbücher und doch gleich.

Es geht um Zoey, die bei ihrer Mutter und deren Mann lebt. Ihr Stiefvater hasst sie und umgekehrt. Ihre Mutter sagt dazu nicht. Zoeys einziger Halt ist ihre Oma.

Als Zoey gezeichnet wird muss sie auf die Vampirschule gehen, damit sie nicht stirbt.
Wir erfahren vom ganz "normalen" Vampirschultag. Ähm?! Nächten!!!

Die Töchter und Söhne der Dunkelheit ist eine Schülervereinigung der oberen Schichten.
Zoey wird eingeladen bei ihnen mitzumachen. Es häufen sich die unheimlichen Vorkommnisse. Und Zoey und Ihre besten Freunde müssen Aphrodite den Thron streitig machen. Im übertragenden Sinne. ^^

Das Buch eignet sich hervorragend dazu schlecht Wetterphasen zu überbrücken oder langweilige Abdende doch noch unterhaltsam zu gestalten. Es lässt sich leicht lesen und eignet sich zum abschalten.

KEIN Vergleich mit den Biss-Büchern...

„Moderne Vampyre sind unter uns“

Sandra Krämer, Thalia-Buchhandlung Cuxhaven

Dieses Buch über Vampyre geht mit der Zeit. Jugendliche werden als Vampyre gekennzeichnet und müssen ins House of Night ziehen, eine Art Internat. Die Cherokee-Nachfahrin Zoey ist auserwählt von der Vampyrgöttin Nyx und versucht ihren Platz im Leben zu finden. Dabei muss sie sich mit nervenden Eltern, arroganten Schönheiten und dem Dieses Buch über Vampyre geht mit der Zeit. Jugendliche werden als Vampyre gekennzeichnet und müssen ins House of Night ziehen, eine Art Internat. Die Cherokee-Nachfahrin Zoey ist auserwählt von der Vampyrgöttin Nyx und versucht ihren Platz im Leben zu finden. Dabei muss sie sich mit nervenden Eltern, arroganten Schönheiten und dem tollen Schulschwarm auseinandersetzen. Purer Teeniestress!

Ich finde, die Sprache passt dazu. Es ist halt kein hochanspruchvolles Kunstwerk, sondern ein Roman für Jugendliche.

„Vampire unter uns?!“

Kristin Seidler, Thalia-Buchhandlung Bremen

Wie ist eine Welt, in der Vampire völlig normal sind?
In der sogar die allseits bekannten Promis Vampire sind?
Und wie ist es, wenn man plötzlich gezeichnet wird und sich selbst in einen Vampir verwandelt?

Fragen über Fragen, mit denen sich das Buch "Gezeichnet" auseinandersetzt.
Das Mutter Tochter Duo erfindet die Welt der
Wie ist eine Welt, in der Vampire völlig normal sind?
In der sogar die allseits bekannten Promis Vampire sind?
Und wie ist es, wenn man plötzlich gezeichnet wird und sich selbst in einen Vampir verwandelt?

Fragen über Fragen, mit denen sich das Buch "Gezeichnet" auseinandersetzt.
Das Mutter Tochter Duo erfindet die Welt der Vampire auf spannende Weise völlig neu.

Eine Welt, in die man mit jeder Seite tiefer eintaucht.

„Spannend!“

Anna Weidinger, Thalia-Buchhandlung Passau

Dieses Buch ist wirklich spannend. Zu Beginn war ich etwas erstaunt, dass die Existenz von Vampiren in dieser Welt ganz normal ist, aber daran hab ich mich schnell gewöhnt.
Was mich persönlich ärgert ist der Schreibstil des Buches. Die Autorin wollte "Jugendsprache" verwenden... hätte sie doch davon bloß die Finger gelassen! Deswegen
Dieses Buch ist wirklich spannend. Zu Beginn war ich etwas erstaunt, dass die Existenz von Vampiren in dieser Welt ganz normal ist, aber daran hab ich mich schnell gewöhnt.
Was mich persönlich ärgert ist der Schreibstil des Buches. Die Autorin wollte "Jugendsprache" verwenden... hätte sie doch davon bloß die Finger gelassen! Deswegen und weil es meiner Meinung nach nicht an den Biss, City of.. oder Lucian rankommt gibts nur 4 Sterne! Dennoch freue ich mich sehr auf den nächsten Band.

„Ein neuer Vampyrroman über das bewegende Leben einer Jugendlichen“

V. Harings, Thalia-Buchhandlung Bergisch-Gladbach

Ein neuer Vampyrroman verzaubert uns...
Zoey ist 16 und ein ganz normaler Teenager, der sagt was er denkt.
Doch plötzlich ist alles anders, denn sie wird gezeichnet und muss in das
House of Night wechseln, ein Internat, das Jung-Vampyre auf die schwere und schmerzhafte
Verwandlung vorbereitet.
Im House of Night findet sie neue
Ein neuer Vampyrroman verzaubert uns...
Zoey ist 16 und ein ganz normaler Teenager, der sagt was er denkt.
Doch plötzlich ist alles anders, denn sie wird gezeichnet und muss in das
House of Night wechseln, ein Internat, das Jung-Vampyre auf die schwere und schmerzhafte
Verwandlung vorbereitet.
Im House of Night findet sie neue Freunde und verliebt sich in den seltsamen Erik.
Aphrodite, die Ex-Freundin von Erik und eine mächtige Schülerin macht Zoey das Leben schwer.
Kann Zoey sich behaupten?
Der Debütroman von P.C. Cast und ihrer Tochter Kristin ist ein Buch über das chaotische
Leben einer Jugendlichen.
Die große Liebe-stressende Eltern-neue Freundschaften und der Konkurrenzkampf zwischen Mädchen.

„hmm...“

Elke Heger, Thalia-Buchhandlung Siegburg

Dieses Buch fand ich persönlich erst interessant, als ich schon 200 Seiten gelesen hatte. Die Sprache und das ganze drum herum hat mich gar nicht gefesselt. Die Familie ist so komisch, das Internat erinnerte schon einen an Harry Potter und die Charaktere waren erst mal gewöhnungsbedürftig. Da man aber die ersten Seiten wirklich schnell Dieses Buch fand ich persönlich erst interessant, als ich schon 200 Seiten gelesen hatte. Die Sprache und das ganze drum herum hat mich gar nicht gefesselt. Die Familie ist so komisch, das Internat erinnerte schon einen an Harry Potter und die Charaktere waren erst mal gewöhnungsbedürftig. Da man aber die ersten Seiten wirklich schnell gelesen hat, waren die letzten 250 Seiten schnell "gefressen". Fazit, als ich das Buch zu gemacht hatte schrie ich: MEHR!!!!

„Für alle Fans von Vampirromanen“

Sabine Hauswald, Thalia-Buchhandlung Bad Zwischenahn

Die 16 Jahre alte Zoey wird gezeichnet und muss nun schleunigst in das House of Night, um sich dort als Vampir ausbilden zu lassen. Doch ob sie die Wandlung überleben wird, steht in den Sternen.
Dort angekommen trifft sie gleich auf den Schönen Erik und die Oberzicke Aphrodite. Und sie versucht von Anfang an, mit allen Mitteln, Zoey
Die 16 Jahre alte Zoey wird gezeichnet und muss nun schleunigst in das House of Night, um sich dort als Vampir ausbilden zu lassen. Doch ob sie die Wandlung überleben wird, steht in den Sternen.
Dort angekommen trifft sie gleich auf den Schönen Erik und die Oberzicke Aphrodite. Und sie versucht von Anfang an, mit allen Mitteln, Zoey loszuwerden.
Doch mit Hilfe ihrer neuen Freunde meistert Zoey dieses und auch andere Probleme.
Gezeichnet ist ein spannendes Jugendbuch, was sofort Lust auf die nächsten Teile macht.

Verena Schneider, Thalia-Buchhandlung Coesfeld

Der erste Band der großartigen Vampyr-Serie, die uns das neue Leben der Zoey Redbird als Jungvampyr und Auserwählte der Vampyrgöttin Nyx zeigt. Der erste Band der großartigen Vampyr-Serie, die uns das neue Leben der Zoey Redbird als Jungvampyr und Auserwählte der Vampyrgöttin Nyx zeigt.

G. D., Thalia-Buchhandlung Hagen

Nachdem Zoey als Vampyr gezeichnet wird, steht die Frage im Raum ob sie die Verwandlung überlebt, oder stirbt?
Ein sehr spannender erster Band zu einer neuen Vampir-Saga
Nachdem Zoey als Vampyr gezeichnet wird, steht die Frage im Raum ob sie die Verwandlung überlebt, oder stirbt?
Ein sehr spannender erster Band zu einer neuen Vampir-Saga

Theresa Lehmann, Thalia-Buchhandlung Saalfeld

Ein toller Auftakt der Reihe! Magisch, spannend und fesselnd. Ich hatte sofort Lust auf Band 2. Ein toller Auftakt der Reihe! Magisch, spannend und fesselnd. Ich hatte sofort Lust auf Band 2.

Olivia Wehling, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Ein ganz neues Leben wartet auf Zoey, denn als sie zum Vampyr wird, gerät ihr bisheriges gehörig durcheinander. Romantisch und fantastisch! Ein ganz neues Leben wartet auf Zoey, denn als sie zum Vampyr wird, gerät ihr bisheriges gehörig durcheinander. Romantisch und fantastisch!

Katrin Stephan, Thalia-Buchhandlung Frankfurt am Main

Der erste Band einer fantastischen Reihe! Der erste Band einer fantastischen Reihe!

Noelle Zimmermann, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Der Start einer der tollsten Vampir-Reihen, die ich kenne! Zoey ist sehr sympathisch und man kann sich gut mit ihr identifizieren. Auch die Geschichte ist sehr spannend. Der Start einer der tollsten Vampir-Reihen, die ich kenne! Zoey ist sehr sympathisch und man kann sich gut mit ihr identifizieren. Auch die Geschichte ist sehr spannend.

Anna Erhardt, Thalia-Buchhandlung Münster

Eine tolle Jungendbuchreihe. Eine Mischung aus Vampire Diaries und Twilight, genau das richtige um abends einfach etwas wegzulesen. Eine tolle Jungendbuchreihe. Eine Mischung aus Vampire Diaries und Twilight, genau das richtige um abends einfach etwas wegzulesen.

Sabrina Hermes, Thalia-Buchhandlung Bad Oeynhausen

Spannender Vampirroman um ein Internat, auf dem Vampire mehr über sich und ihr Art lernen. Themen wie Freundschaft und Co. finden ebenso ihren Platz. Spannender Vampirroman um ein Internat, auf dem Vampire mehr über sich und ihr Art lernen. Themen wie Freundschaft und Co. finden ebenso ihren Platz.

Melanie Böhm, Thalia-Buchhandlung Hagen

Gelungener Auftakt zur 12-teiligen Reihe (englisch: Marked). Ein spannender Plot und viel Humor machen diese Serie zu etwas ganz besonderem. Gelungener Auftakt zur 12-teiligen Reihe (englisch: Marked). Ein spannender Plot und viel Humor machen diese Serie zu etwas ganz besonderem.

„Der Beginn einer Sucht!!“

Sophie Montag, Thalia-Buchhandlung Ahrensfelde

Ja ich gebe es zu, ich hatte zu Anfang sehr große Vorurteile was die Sparte Vampir betrifft. Doch nach dem mich eine Kollegin überredet hat "Gezeichnet" zu lesen wurde ich eines besseren belehrt. Ich konnte einfach nicht mehr aufhören, weil diese Reihe einfach alles hat was man braucht. Sie ist lustig, ab und zu romantisch, hin und Ja ich gebe es zu, ich hatte zu Anfang sehr große Vorurteile was die Sparte Vampir betrifft. Doch nach dem mich eine Kollegin überredet hat "Gezeichnet" zu lesen wurde ich eines besseren belehrt. Ich konnte einfach nicht mehr aufhören, weil diese Reihe einfach alles hat was man braucht. Sie ist lustig, ab und zu romantisch, hin und wieder ironisch aber vor allem ist sie spannend. So spannend, dass ich die restlichen bisher erschienen Teile quasi gefressen habe und sehnsüchtig auf die noch folgenden warte.
Also los geben Sie sich einen Ruck und lesen Sie selbst! Sie werden es bestimmt nicht bereuen.

„Vampire, Liebe, Intriegen, Magie und Mystik erwarten dich“

Ines Schwarz, Thalia-Buchhandlung Ludwigsburg

Vorsicht! 'House of Night' hat Suchpotenzial!
Und das gilt auch für die Hörbuchadaptation mit Sprecherin Marie Bierstedt (deutsche Synchronstimme von Kirsten Dunst oder auch Willow aus Buffy), die ihren Job wirklich klasse gemacht hat. Die Kürzungen gegenüber dem Buch schaden dem Hörgenuss und der Storyline nicht wirklich. Man wird
Vorsicht! 'House of Night' hat Suchpotenzial!
Und das gilt auch für die Hörbuchadaptation mit Sprecherin Marie Bierstedt (deutsche Synchronstimme von Kirsten Dunst oder auch Willow aus Buffy), die ihren Job wirklich klasse gemacht hat. Die Kürzungen gegenüber dem Buch schaden dem Hörgenuss und der Storyline nicht wirklich. Man wird schon in der ersten Minute voll ins Geschehen reingesogen und erst nach dem spannenden Ende wieder ausspuckt und will sofort hören, wie es mit Zoey und ihren Freunden weitergeht.

Es lohnt sich!

Lisa Küster, Thalia-Buchhandlung Berlin

Die 16 jährige Zoey ist ein ganz normaler Teenie doch als sie gezeichnet wird und zum Vampyr ausgebildet werden muss, steht ihre Welt auf dem Kopf! Die 16 jährige Zoey ist ein ganz normaler Teenie doch als sie gezeichnet wird und zum Vampyr ausgebildet werden muss, steht ihre Welt auf dem Kopf!

Anne Heinz, Thalia-Buchhandlung Leuna

Hier wurde ein neues Konzept des Vampirdaseins mit einer spannenden Handlung kombiniert. Hier wurde ein neues Konzept des Vampirdaseins mit einer spannenden Handlung kombiniert.

Vanessa Pludra, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein spannender Auftakt zu einer neuen Vampir-Reihe, die sich deutlich aus dem Meer der Vampirbücher abhebt. Defintiv kein Abklatsch der Biss-Serie. Ich warte auf die Fortsetzung! Ein spannender Auftakt zu einer neuen Vampir-Reihe, die sich deutlich aus dem Meer der Vampirbücher abhebt. Defintiv kein Abklatsch der Biss-Serie. Ich warte auf die Fortsetzung!

„Für alle Fans der Twilight-Reihe“

Sinikka Wiese, Thalia-Buchhandlung Ottersberg

Erlebt mit, wie Zoey ins House of Night einzieht und begleitet sie auf ihrem Weg zum Vampyr.
Ein wirklich gelungener Auftakt eine neuen Reihe zum Kultthema Vampire. Die Reihe bietet alles, was das Herz begehrt: sie ist super spannend, romantisch, traurig aber auch gespickt von Humor.
Ich freue mich auf jeden weiteren Band!
Erlebt mit, wie Zoey ins House of Night einzieht und begleitet sie auf ihrem Weg zum Vampyr.
Ein wirklich gelungener Auftakt eine neuen Reihe zum Kultthema Vampire. Die Reihe bietet alles, was das Herz begehrt: sie ist super spannend, romantisch, traurig aber auch gespickt von Humor.
Ich freue mich auf jeden weiteren Band!

„Hogwarts für Vampyre“

Lisa Schulze

Was würdest du tun, wenn du auserwählt bist, dein Leben von nun an der Dunkelheit und der Magie zu widmen? Zoey Redbird sieht keinen anderen Ausweg, als sich ihrem Schicksal zu stellen und ihre Ausbildung zu einem Vampyr an der Internatsschule House of Night anzutreten. Auf der Suche nach ihrem wahren Ich werden ihr viele Steine in Was würdest du tun, wenn du auserwählt bist, dein Leben von nun an der Dunkelheit und der Magie zu widmen? Zoey Redbird sieht keinen anderen Ausweg, als sich ihrem Schicksal zu stellen und ihre Ausbildung zu einem Vampyr an der Internatsschule House of Night anzutreten. Auf der Suche nach ihrem wahren Ich werden ihr viele Steine in den Weg gelegt und die Eigenheiten der Schule beschränken sich nicht nur auf die ungewöhnlichen Fächer und Unterrichtszeiten. Neben neuen Freundschaften, Liebe, Zickenkriegen und mystischen Ritualen, werden Zoeys Fähigkeiten in ihr immer größer, da ihr ausgeprägtes Mal eine weit aus größere Bedeutung hat, als sie es sich zunächst vorstellen kann.

Ein Teenie – Vampir – Roman mal ganz anders: Eine Schule, in der man auf das Leben als Vampyr vorbereitet wird. Verschiedene Aspekte der Vampirsagen werden hier widerlegt und neue Mythen um den Vampirepos ans Tageslicht gebracht, zum Beispiel diesen, dass es eine Vampyrgöttin gibt, die die anderen Vampyre verehren und anbeten. Dass jeder dieser außergewöhnlichen „Wesen“ eine besondere Gabe besitzt, kennt man ja schon aus Stephenie Meyers Twilight-Saga.
Um hin und wieder die Gesichtsmuskeln zu beanspruchen, bedienen sich P.C. Cast und ihre Tochter Kristin Cast schlagfertigen Argumentationen, ironischen Beiträge und der heutigen jugendlichen Geistigkeit.
Man könnte sogar Parallelen zu Harry Potter ziehen, der auch in eine Welt voller Magie und geheimnisvollen Ereignissen gestoßen wurde.
Jedenfalls ist der Erzählfluss des Buches sehr packend und lässt den Leser so schnell nicht wieder los. Die mystischen Geheimnisse rund um Zoeys Abstammung, ihrem Mal und die Vorgänge im House of Night sind ohne Zweifel herausragende Merkmale dieses Werkes!.

„Ein Vampyr-Roman mit Suchtfaktor“

Heidi Mendel, Thalia-Buchhandlung Brandenburg an der Havel

Als Zoey von einem Vampyr mit einer saphirblauen Mondsichel gezeichnet wird, ändert sich alles für sie. Von heute auf morgen muss sie ihr bisheriges Leben aufgeben und von nun an im “House of Night” - eine Schule für Jungvampyre- leben. Dort ist alles befremdlich und neu, so ganz ohne Familie und den alten Freunden. Und dann bleibt Als Zoey von einem Vampyr mit einer saphirblauen Mondsichel gezeichnet wird, ändert sich alles für sie. Von heute auf morgen muss sie ihr bisheriges Leben aufgeben und von nun an im “House of Night” - eine Schule für Jungvampyre- leben. Dort ist alles befremdlich und neu, so ganz ohne Familie und den alten Freunden. Und dann bleibt immer noch die Angst die Wandlung zum Vampyr nicht zu überleben. - Beginnt man erstmal Zoey auf ihrem Weg zu begleiten, kann man nicht mehr auf hören. “Gezeichnet” ist der phänomenale Auftakt zu einer neuen Vampyr-Serie!
Maria Bierstedt schafft es dem Roman mit ihrer Stimme Leben zu verleihen und den Hörer in ihren Bann zu ziehen.

Fenja Völz, Thalia-Buchhandlung Remscheid

Vampirreihe, die das Rad nicht neu erfindet aber für Fans durchaus geeignet ist. Übliche Zutaten: Teenage-Angst, Romantik, Schule und Prophezeiungen. Vampirreihe, die das Rad nicht neu erfindet aber für Fans durchaus geeignet ist. Übliche Zutaten: Teenage-Angst, Romantik, Schule und Prophezeiungen.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Guter Fantasy-Jugendroman. Für Fans der "Shadow Falls Camp"-Reihe und "Night School"! Guter Fantasy-Jugendroman. Für Fans der "Shadow Falls Camp"-Reihe und "Night School"!

Lisa Naumann, Thalia-Buchhandlung Brandenburg

Schöner Anfang einer Reihe, hat aber noch viel Luft nach oben. Die Idee ist gut und der Schreibstil flüssig, vielleicht wird das Potenzial noch genutzt. Schöner Anfang einer Reihe, hat aber noch viel Luft nach oben. Die Idee ist gut und der Schreibstil flüssig, vielleicht wird das Potenzial noch genutzt.

D. Blank, Thalia-Buchhandlung Köln

Der erste Teil der House of Night-Reihe. Eine fantasievolle Geschichte mit einem Hauch Erotik. Der erste Teil der House of Night-Reihe. Eine fantasievolle Geschichte mit einem Hauch Erotik.

„Stephenie Meyer trifft Harry Potter“

Britta Weiler

Ein Internat füt Nicht-Menschen, ein neuer Schüler, der anders ist und ein besonderes Mal auf der Stirn trägt - wenn auch hier eine Schülerin: das kennen wir doch schon... Nichtdestotrotz schaffen auch Mutter und Tochter Cast es, eine Welt entstehen zu lassen, die fasziniert und von der man mehr erfahren möchte. Der Reihenauftakt ist Ein Internat füt Nicht-Menschen, ein neuer Schüler, der anders ist und ein besonderes Mal auf der Stirn trägt - wenn auch hier eine Schülerin: das kennen wir doch schon... Nichtdestotrotz schaffen auch Mutter und Tochter Cast es, eine Welt entstehen zu lassen, die fasziniert und von der man mehr erfahren möchte. Der Reihenauftakt ist eine Ode an die Freundschaft, die zu Herzen geht, und trotz sprachlicher Defizite - wie auch bei Rowling - sehr kurzweilig.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 14642800
    Bis(s) zum Morgengrauen / Twilight-Serie Bd.1
    von Stephenie Meyer
    (186)
    Buch
    9,99
  • 30468548
    Shadow Falls Camp 01. Geboren um Mitternacht
    von C. C. Hunter
    (44)
    Buch
    14,99
  • 19626343
    Betrogen / House of Night Bd.2
    von P. C. Cast Kristin Cast
    (70)
    Buch
    16,95
  • 30635858
    Frostkuss
    von Jennifer Estep
    (36)
    Buch
    14,99
  • 31983525
    Du darfst keinem trauen / Night School Bd.1
    von C. J. Daugherty
    (35)
    Buch
    17,95
  • 19616869
    House of Night 04. Ungezähmt
    von Kristin Cast
    (35)
    Buch
    16,95
  • 25852138
    Vampire Academy 6 - Schicksalsbande
    von Richelle Mead
    (17)
    Buch
    12,99
  • 14310916
    Bis(s) zur Mittagsstunde
    von Stephenie Meyer
    (82)
    Buch
    19,90
  • 15516753
    Im Zwielicht / The Vampire Diaries Bd.1
    von Lisa J. Smith
    (56)
    Buch
    7,95
  • 33947087
    Verfolgt bis aufs Blut
    von Rachel Caine
    eBook
    10,99
  • 15989219
    Vampire Academy - Blutsschwestern (Band 1)
    von Richelle Mead
    (61)
    Buch
    12,95
  • 26979240
    Evermore 1 - Die Unsterblichen
    von Alyson Noel
    (21)
    Buch
    8,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
119 Bewertungen
Übersicht
66
41
8
2
2

Etwas ganz anderes...
von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 09.02.2010

...ist dieses Buch auf jedenfall. Ich habe bevor ich es gelesen habe viel negatives über die jugendliche ausdrucksweise gehört. doch dazu muss ich sagen das ich es keinesfalls als kritikpunkt aufführen kann. ich hätte mit wesentlich schlimmerem gerechnet. so wie es geschrieben ist bewirkt es meiner meinung nach... ...ist dieses Buch auf jedenfall. Ich habe bevor ich es gelesen habe viel negatives über die jugendliche ausdrucksweise gehört. doch dazu muss ich sagen das ich es keinesfalls als kritikpunkt aufführen kann. ich hätte mit wesentlich schlimmerem gerechnet. so wie es geschrieben ist bewirkt es meiner meinung nach nur das die gefühle der hauptperson besser rüberkommen und eventuell auch besser nachzuvollziehen sind. und wenn man ehrlich ist hört man heutzutage an schulen und ähnlichem eine wesentlich schlimmere ausdrucksweise, von der grammatik ganz zu schweigen...! die geschichte an sich ist durchweg sehr spannend und kurzweilig geschrieben. es passieren dinge mit denen man vorher nicht gerechnet hätte und erlebt so immer wieder überraschungen. schade ist das sich alles innerhalb von 2 wochen abspielt. da dies jedoch im buch nicht häufig erwähnt ist konnte ich den gedanken beim lesen gut aussen vor lassen. insgesamt also eine neue und spannende geschichte die ihre investition absolut wert ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Der Anfang einer großartigen Vampyrgeschichte
von einer Kundin/einem Kunden am 07.01.2010

Die 16-jährige Zoey ist ein ganz normaler Teenager mit typischen Sorgen wie z.B.: die bevorstehende Geo-Arbeit, ihr nerviger Stiefvater und dass ihr Freund zu viel "trinkt". Bis plötzlich ein Tag ihr gesamtes Leben verändert. Sie wird von einem Vampyr gezeichnet und auf einmal erscheint eine saphirblaue Mondsichel auf ihrer Stirn.... Die 16-jährige Zoey ist ein ganz normaler Teenager mit typischen Sorgen wie z.B.: die bevorstehende Geo-Arbeit, ihr nerviger Stiefvater und dass ihr Freund zu viel "trinkt". Bis plötzlich ein Tag ihr gesamtes Leben verändert. Sie wird von einem Vampyr gezeichnet und auf einmal erscheint eine saphirblaue Mondsichel auf ihrer Stirn. Das bedeutet, dass sie sich jetzt so schnell wie möglich ins House of Night begeben muss, um nicht zu sterben. Dort im Internat für Jungvampyre soll sie ausgebildet werden und die Wandlung zum Vampyr vollziehen. Doch Zoey ist nicht wie die anderen Jungvampyre, sie ist etwas ganz Besonderes. Sie wurde von der Vampyrgöttin Nyx auserwählt und mit speziellen Fähigkeiten gesegnet. Leider muss sie bald feststellen, dass das nicht nur Gutes mit sich bringt. Aber sie gewinnt rasch Freunde und die halten zu ihr egal was passiert. Gemeinsam mit ihnen bewältigt Zoey die Herausforderung, die das neue Leben als Vampyr mit sich bringt. Auch liebestechnisch hält das Buch einiges bereit. :-) Der Anfang einer atemberaubenden Serie, die einen von der ersten bis zur letzten Seite gefangen hält.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Gesellschaftsfähige Vampire!
von einer Kundin/einem Kunden am 23.12.2009

Das Buch ist in der Gestaltung sehr edel aufgemacht und verspricht schon optisch einen außergewöhnlichen Lesegenuß! Die Geschichte wirkt auf den ersten Blick (Klappentext) sehr bekannt, doch die lockere bis rotzige Jugendsprache, in der das Buch geschrieben ist, hebt es von Anfang an, aus anderen dieser Art hervor. Reizvoll finde ich... Das Buch ist in der Gestaltung sehr edel aufgemacht und verspricht schon optisch einen außergewöhnlichen Lesegenuß! Die Geschichte wirkt auf den ersten Blick (Klappentext) sehr bekannt, doch die lockere bis rotzige Jugendsprache, in der das Buch geschrieben ist, hebt es von Anfang an, aus anderen dieser Art hervor. Reizvoll finde ich außer dem jugendlichen Schreibstil auch die Tatsache, daß in dieser Story die Existenz von Vampiren den Menschen bekannt ist und sie zwar gefürchtet, aber in der Gesellschaft toleriert werden. Die Probleme von Zoey sind für Teenager typisch und können unmittelbar nachvollzogen werden. Themen wie z.B. Drogen, Alkohol und Homosexualität werden dem jugendlichen Leser unterschwellig, durch die vernünftige Sichtweise und Einstellung der charakterstarken Heldin, nahe gebracht und haben somit auch eine pädagogische Wirkung. Das Alles ist in einer spannenden und temporeichen Handlung verpackt, wobei hierin auch für mich ein Kritikpunkt besteht. Der Leser wird von den Ereignissen etwas überrolt, da alles sehr schnell und überhastet in zu kurzer Zeit passiert. Für mich hätte es gerne ausführlicher und langsamer beschrieben sein können. Auch die Figur der Aphrodite (Gegnerin von Zoey) ist doch sehr klischeehaft dargestellt. Insgesamt ist es aber ein faszinierendes Buch, was im Anhang schon die Leseprobe für den nächsten Teil beinhaltet und Lust macht, diese Serie weiterzulesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Nur für Vielleser geeignet
von Melanie Heureux am 19.11.2011

Ein schönes Buch; besser als die Twilight-Saga; und es geht noch weiter!!! Man muss weiterlesen. Gezeichnet handelt von Vampyren, Freundschaft und Liebe. Mir hat es sehr gut gefallen! Doch manche der Folgebände werden ein bisschen zäh.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Band 1
von Blacky am 30.04.2011

Beschreibung Als auf der Stirn der 16jährigen Zoey Redbird eine saphirblaue Mondsichel aufscheint, weiß sie, dass ihr nicht viel Zeit bleibt, um ins House of Night, das Internat für Vampyre, zu kommen. Denn jetzt ist sie gezeichnet. Im House of Night soll sie zu einem richtigen Vampyr ausgebildet werden -... Beschreibung Als auf der Stirn der 16jährigen Zoey Redbird eine saphirblaue Mondsichel aufscheint, weiß sie, dass ihr nicht viel Zeit bleibt, um ins House of Night, das Internat für Vampyre, zu kommen. Denn jetzt ist sie gezeichnet. Im House of Night soll sie zu einem richtigen Vampyr ausgebildet werden - falls sie die Verwandlung überlebt. Zoey ist absolut nicht begeistert davon, ein neues Leben anfangen zu müssen, so ganz ohne ihre Freunde. Das einzig Gute ist, dass ihr unerträglicher Stiefvater sie dort nicht mehr nerven kann. Aber Zoey ist kein gewöhnlicher Vampyr, sie ist eine Auserwählte der Vampyrgöttin Nyx. Und sie ist nicht die Einzige im House of Night mit besonderen Fähigkeiten.. Nachdem ich schon einige Rezensionen über dieses Buch gelesen hatte, war ich etwas skeptisch, ´habe mich dann aber doch "rangewagt". Ich bin absolut begeistert, Es ist toll geschrieben und spannend bis zum Schluss. Ich kann es kaum erwarten mit dem nächsten Band anzufangen, denn der Schluss wirft noch einige Fragen auf. Reihenfolge der "House of Night"-Serie: 1. Gezeichnet 2. Betrogen 3. Erwählt 4. Ungezähmt, 5. Gejagt 6. Versucht 7. Verbrannt 8. Erweckt

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Einfach atemberaubend!
von einer Kundin/einem Kunden am 21.04.2011

Am Anfang wollte ich das Buch nicht lesen. Irgendwann habe ich entschieden das Buch zu lesen. Ich war echt überrascht! Es ist ein gutes Buch mit viel Humor, Action und einer Portion Liebe!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Schon wieder Vampire?
von Alessandra aus Wien am 09.11.2010

Ich war zu Beginn etwas skeptisch, als schon wieder eine neue Vampir-Serie herausgekommen ist, aber da ich wirklich ein Fan von solchen Büchern bin, habe ich mir "Gezeichnet" gekauft und auch noch am gleichen Tag zu lesen begonnen. Und ehrlich gesagt, war ich sehr positiv überrascht, denn das Buch... Ich war zu Beginn etwas skeptisch, als schon wieder eine neue Vampir-Serie herausgekommen ist, aber da ich wirklich ein Fan von solchen Büchern bin, habe ich mir "Gezeichnet" gekauft und auch noch am gleichen Tag zu lesen begonnen. Und ehrlich gesagt, war ich sehr positiv überrascht, denn das Buch ist wirklich ganz anders, als das was man bisher so über Vampire zu lesen bekommen hat. Am besten lassen sich die Bücher um Zoey als eine Mischung aus Harry Potter und Twilight beschreiben. Sehr gelungen und absolut spannend geschrieben, ein echter Pageturner eben. Auch für Nicht-Vampir-Fans dürfte diese Reihe interessant sein. Jung, frech und unterhaltsam. Unbedingt lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Überraschend gut...
von einer Kundin/einem Kunden aus Bremen am 25.07.2010

Als ich dieses Buch zu Ostern bekommen hatte, dachte ich mir "Das soll gut sein?". Ich fing noch am selben Tag an es zu lesen und legte es nur noch zum Essen und Schlafen aus den Händen, so überwältigt war ich von der Geschichte. Leider hatten meine Eltern Recht damit... Als ich dieses Buch zu Ostern bekommen hatte, dachte ich mir "Das soll gut sein?". Ich fing noch am selben Tag an es zu lesen und legte es nur noch zum Essen und Schlafen aus den Händen, so überwältigt war ich von der Geschichte. Leider hatten meine Eltern Recht damit gehabt, daß dieses Buch mir gefallen würde. Ich würde es allen Vampirfans empfehlen, die die Biss-Reihe satt haben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
super
von einer Kundin/einem Kunden aus Kubschütz am 09.02.2010

ich finde das buch echt toll. war total fasziniert wer twilight mag, (auch wenn es ganz anders ist) mag diese reihe bestimmt auch, hab den 2ten teil noch nicht gelesen (ist ja noch nicht auf dem markt) aber kann es kaum erwarten. POSITIV: also bücher in der "ich" form geschrieben... ich finde das buch echt toll. war total fasziniert wer twilight mag, (auch wenn es ganz anders ist) mag diese reihe bestimmt auch, hab den 2ten teil noch nicht gelesen (ist ja noch nicht auf dem markt) aber kann es kaum erwarten. POSITIV: also bücher in der "ich" form geschrieben finde ich allgemein besser, nun ist dieses vampier-buch och anders als andere vampier-geschichten. ich kann es kaum erwarten das der 2te teil endlich kaufbar ist... gut fand ich auch das, da das ja eine 16 jährige ist (zoey) das die spache auch die richtung eingeschlagen hat... NEGATIV: die gefühle sind sehr lang beschrieben, was das buch jetzt nicht viel schlechter macht aber hätte man kürzer fassen können...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Besser als Bella & Co.!
von Saby aus Burglengenfeld am 14.01.2010

Mir gefällt die HoN-Serie wesentlich besser als diverse andere Vampir-Bücher, die derzeit den Buchmarkt fluten. Es ist anders. Es ist aufregend. Es ist NICHT Twilight, und vielleicht gerade deswegen so gut! Es ist keine standardisierte Vampirgeschichte, nein, kein Schema-F, sondern erzählt die Geschichte von Vampyren in unserer Welt im Heute,... Mir gefällt die HoN-Serie wesentlich besser als diverse andere Vampir-Bücher, die derzeit den Buchmarkt fluten. Es ist anders. Es ist aufregend. Es ist NICHT Twilight, und vielleicht gerade deswegen so gut! Es ist keine standardisierte Vampirgeschichte, nein, kein Schema-F, sondern erzählt die Geschichte von Vampyren in unserer Welt im Heute, im Jetzt. Wer (Dark) Fantasy incl. Vampire mag, ZUGREIFEN! Ich bin schon seit dem 1. Band in engl. Sprache Fan!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
spannend!
von einer Kundin/einem Kunden aus Stemshorn am 10.01.2010

ich war oder besser ich bin vom dem buch total fasziniert! es ist sehr spannend. das gute daran ist das es sich von den anderen vampir- büchern total unterscheidet. ich hätte nicht gedacht das es eine fast genauso gute buchreihe geben kann wie die von stephanie meyer! viel spaß beim... ich war oder besser ich bin vom dem buch total fasziniert! es ist sehr spannend. das gute daran ist das es sich von den anderen vampir- büchern total unterscheidet. ich hätte nicht gedacht das es eine fast genauso gute buchreihe geben kann wie die von stephanie meyer! viel spaß beim lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Sehr gut!
von einer Kundin/einem Kunden aus Stadtlohn am 08.03.2011

Ich fand das Buch sehr gut aber nach 100 Seiten hat das Buch so einen kurzen durch hänger des wegen nur 4 Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Tolles Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Goch am 20.05.2010

Ich mag dieses Buch sehr. Als ich im Internet nach einem Buch suchte, hatte ich bendenken eins zu finden, da die Biss-Reihe mich total begeistert hat. Als ich mir dieses Buch dann schließlich gekauft habe, mochte ich es auf anhieb. Die Biss-Reihe ist zwar immer noch mein Favorit jedoch... Ich mag dieses Buch sehr. Als ich im Internet nach einem Buch suchte, hatte ich bendenken eins zu finden, da die Biss-Reihe mich total begeistert hat. Als ich mir dieses Buch dann schließlich gekauft habe, mochte ich es auf anhieb. Die Biss-Reihe ist zwar immer noch mein Favorit jedoch fand ich dieses Buch auch toll. Es ist ganz anders als die Bücher die ich vorher gelesen habe. Die Autoren haben es sehr spannend und lustig beschrieben. Außerdem kann man die Gefühle der Hauptperson gut nachvollziehen. Ich freue mich jetzt schon den zweiten Teil des Buches zu lesen. Ich kann das Buch nur empfehlen. Auch für die, die so von der Biss-Reihe begeistert waren.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Und wieder grüßt ein Vampirroman....
von einer Kundin/einem Kunden am 29.04.2010

Die 16-jährige Zoey schlägt sich gerade mal so durch die Schule und versucht mit ihrem Leben klar zu kommen, das heißt sie muss sich täglich mit ihrer quasselnden Freundin Kayla, ihrem saufenden Ex-Freund Heath und ihrer Familie bestehend aus einer Barbieschwester, einem spielesüchtigen Bruder und einem ganz und gar... Die 16-jährige Zoey schlägt sich gerade mal so durch die Schule und versucht mit ihrem Leben klar zu kommen, das heißt sie muss sich täglich mit ihrer quasselnden Freundin Kayla, ihrem saufenden Ex-Freund Heath und ihrer Familie bestehend aus einer Barbieschwester, einem spielesüchtigen Bruder und einem ganz und gar unangenehmen Stiefvater auseinandersetzten. Als Zoey in der High-School von einem Späher gezeichnet wird verändert sich ihr Leben. In ihrer Hilflosigkeit wendet sich Zoey an ihre Großmutter, die sie in das House of Night, eine Schule für gezeichnete Jugendliche bzw. Jungvampyre bringt. Dort angekommen wird sie von der Hohepriesterin (Nefretete) unter ihre Fittiche genommen. Das Mal, welches ihre Stirn ziert, ist nämlich nicht so wie die der anderen. Es ist ausgefüllt was es bei einem so einem jungen Vampyr noch nie gegeben hat. Zoey fühlt sich in ihrer neuen Schule nicht lange als Fremde, nur ihre Begegnung mit der eingebildeten und attraktiven Aphrodite bereiteten ihr Unbehagen. Die selbsternannte Nachfolgerin der Hohepriesterin (Aphrodite) und Leiterin der Schülergemeinschaft "Töchter der Dunkelheit" hegt, als sie entdeckt dass ihr Ex-Freund Eric Night Gefühle für Zoey entwickelt, einen tiefen Hass gegen die neue Schülerin. Wer gedacht hat, dass es nach der Twilight- Saga keine weiteren Vampirreihen geben kann, hat sich getäuscht. Denn jetzt geht es erst richtig los. Das dynmaische Autorenduo (Mutter - Tochter Cast) mixt Twilight und Harry Potter zusammen wodurch eine neue Reihe entsteht, die ganz anders ist, als all die anderen Nachfolge Titel. Einen Kritikpunkt gibt es jedoch! Die Sprache rutschte beim Übersetzen ins Deutsche öfter in den Jugend- Slang und wirkt dadurch stellenweise sehr kindlich und überzogen. Dies mindert jedoch nicht das Lesevergnügen! FAZIT : Neue Vampirreihe mit guten Zukunftschancen ;)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Unverständnis
von einer Kundin/einem Kunden am 12.01.2010

Hous of Night als einzig legitime Nachfolge-Serie der Twilight-Saga zu bezeichnen ist eine absolute Übertreibung! So, das musste mal gesagt sein, da ich mich immer wieder erneut aufrege wenn ich so was lese. Band 1 der Serie mag ja noch gehen, mit dem jugendlichen Schreibstil (mal was anderes) und... Hous of Night als einzig legitime Nachfolge-Serie der Twilight-Saga zu bezeichnen ist eine absolute Übertreibung! So, das musste mal gesagt sein, da ich mich immer wieder erneut aufrege wenn ich so was lese. Band 1 der Serie mag ja noch gehen, mit dem jugendlichen Schreibstil (mal was anderes) und der originellen Idee und Welt in die man sich einlesen kann. Aber schon mit Band 2 nimmt die Qualität von House of Night ab und es wird mit jedem Band (ich hab die Bücher in Englisch gelesen) schlimmer bis man es gar nicht mehr lesen möchte. Die Charaktere werden zunehmend unsympathisch, allen voran Zoey und die Story verliert ihren Reiz. Ich schreibe das für alle die sich schon total auf die nächsten Bände freuen und hoffe, euch damit ein bisschen auf die Enttäuschung vorzubereiten. Ich bin nicht die Einzige mit dieser Meinung. In Internetforen gibt es viele die genauso denken. Also seid gewarnt. Ich auf jeden Fall weiss nicht ob ich den nächsten Band (der 7. im Englischen) noch lesen werde... Es gibt bessere Vampir-Bücher im Style von Twilight die zu Empfehlen sind, wie z.B The Vampire Diaries (auch in Deutsch erhältlich) und andere Bücher von L. J. Smith, The Drake Chronicles, The Immortals (Band 1 evermore in Deutsch erschienen) uvm.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Gezeichnet
von einer Kundin/einem Kunden am 09.10.2012

Ich fand das Buch "Gezeichnet" total spannend. Mir hat das Ende am besten gefallen! Das Buch "Gezeichnet" ist sehr empfehlenswert, für Vampirliebhaber ein absolutes Muss!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Toller Auftakt der Reihe House of Night
von Lielan am 02.08.2012

Kaum bemerkbar macht sich die Tatsache, dass der Roman von zwei verschiedenen Autorinnen geschrieben wurde. P.C. Cast und Kristin Cast harmonieren perfekt, sodass das Buch leicht und verständlich leserlich ist. Ein einigen Stellen wo es zu sehr modernen Schimpfworten und sexuellen Ausdrücken kam, musste ich ein paar Mal schlucken,... Kaum bemerkbar macht sich die Tatsache, dass der Roman von zwei verschiedenen Autorinnen geschrieben wurde. P.C. Cast und Kristin Cast harmonieren perfekt, sodass das Buch leicht und verständlich leserlich ist. Ein einigen Stellen wo es zu sehr modernen Schimpfworten und sexuellen Ausdrücken kam, musste ich ein paar Mal schlucken, weil die Überlegung mich beschäftigte, ob die Mutter solche Ausdrücke benutzt. Störend hingegen waren die Klammereinschübe, denn diese waren nicht hilfreich, was eigentlich der Zweck der Sache war, sondern werfen den Leser vollkommen aus der Handlung. Außerdem wirken diese keinesfalls wie Zoeys Gedankengänge, aber hier hat bestimmt jeder Leser seine eigenen Erfahrungen gemacht. Der Schreibstil der Autorinnen ist locker flockig und lässt sich entspannt lesen. Es gibt viele Schmunzelmomente, aber auch die Spannung fehlt keinesfalls. Die Protagonistin Zoey hat mir besonders gut gefallen, sie ist intelligent, humorvoll, hat einen starken Charakter, alles in allem einfach sympatisch. Dem Leser fällt es relativ leicht sich mit ihr zu identifizieren. Ab und zu musste ich allerdings ihre Denkweisen in Frage stellen, denn teilweise würde ich komplett anders handeln als sie. Und das wird auf Dauer wirklich nervig, wenn der Leser immer wieder denkt 'Verdammt, wieso tust du das? Mach doch lieber dies und da!'. Die Leser lernt schnell, relativ viele Charaktere kennen und wird leicht überfordert. Aber mit und mit lernt der Leser so gut wie jeden, zumindest Zoeys Freunde, schätzen und lieben. Zoeys Familie finde ich bis auf ihre Großmutter sehr abstoßen, ebenso ihr 'beste' Freundin. Bei dieser bekommt der Leser im Grunde schon auf der ersten Seite einen leichten Würgreiz und dies wird keinesfalls besser. Aber wenn man denkt es kann nicht mehr schlimmer sein, da lernt man den tollen Exfreund von Zoey kennen und packt sich nur noch an den Kopf. Wieso er?! Sobald Zoey das House of Night betritt gibt es ein Glück noch Charaktere die nicht so verrückt sind, zum Beispiel ihre neuen Freundinnen, Damien zähle ich einfach hier zu. Stevie Rae stellt ein Cow Girl dar, könnt ihr euch einen Vampir als Cow Girl vorstellen? Grinsen ist hier vorprogrammiert. Die beiden Mädchen, Erin und Shaunee, die sich selbst 'Zwillinge' getauft haben sind auch nicht schlecht, denn ihre Sprüche bringen so gut wie jeden Leser zum Lachen. Und dann ist da noch Damien, Zoeys schwuler Freund, diesen muss man einfach gerne haben, denn er weiß absolut alles und ist als Frauenberater perfekt, denn wer kennt sich schon besser bei Jungs aus als ein Junge. Dann sind da aber noch zwei Charaktere die mich wirklich zum Grübeln gebracht haben, nämlich die eingebildete Aphrodite, mal ehrlich wie kann man sich selbst so einen Namen auftischen, da weiß man doch direkt, dass sie nicht mehr richtig tickt, und die Hohepriesterin Neferet. Neferet kann ich absolut nicht einschätzen, ich weiß nicht, ob man sie als helfende Hand betrachten könnte, als eine Person, an die man sich wenden kann, falls Probleme bestehen oder sollte man sich lieber von ihr fern halten?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
:)
von Anna Patrizia Beck am 29.04.2012

Eigene Meinung: Über die Reihe: Aussehen und Titel: Der Titel gefällt mir ebenso wie die Untertitel, die sehr griffig und größtenteils aussagekräftig sind. Die Bücher sind schön gestaltet und mir gefällt das immer wieder auftauchende Schwarz mit einem, bei jedem Teil unterschiedlichen, schimmernden Muster. Die Schriftfarben der Untertitel sind sehr verschieden und... Eigene Meinung: Über die Reihe: Aussehen und Titel: Der Titel gefällt mir ebenso wie die Untertitel, die sehr griffig und größtenteils aussagekräftig sind. Die Bücher sind schön gestaltet und mir gefällt das immer wieder auftauchende Schwarz mit einem, bei jedem Teil unterschiedlichen, schimmernden Muster. Die Schriftfarben der Untertitel sind sehr verschieden und meistens auch sehr schön, aber untereinander passen sie nicht zusammen. Inhalt: Das House of Night ist eine schöne Schule, bei der mich der Unterricht und die Lehrer größtenteils ansprechen. Das Buch wirft auch mal wieder ein neues Licht auf Vampire, die (wie momentan sehr beliebt) gut sind. Aber diese Sichtweise gefällt mir, bis auf einiges, wirklich sehr. Das manche Vampire besondere Gaben, wie zum Beispiel die Affinität zu einem oder mehreren der fünf Elementen, finde ich auch sehr schön. Jedoch wird anfangs nicht richtig erklärt, was die Affinität bedeutet. Das kommt erst so richtig am Ende des zweiten Teils auf. Der Schreibstil ist jugendsprachlich und gefällt mir auch. Es ist sehr flüssig zu Lesen. Nachdem ich manche Charaktere etwas länger kannte, wusste ich schon, ob sie gut oder böse sind, was ich nicht so gut finde, da dadurch vieles an Spannung verloren ging. Über diesen Teil: Klappen- bzw. Rückentext: Klappen- und Rückentext klingen gut, beinhalten zwar teilweise dasselbe, sind aber unterschiedlich formuliert. Im Nachhinein finde ich die Texte sehr logisch und treffend, aber bevor ich das Buch gelesen habe, habe ich nicht ganz verstanden, worum es geht. Aussehen und Titel: Der Untertitel ist nicht besonders originell, dafür aber sehr treffend und er klingt toll. Die Schriftfarben auf dem Cover harmonieren sehr schön, obwohl sie mir normalerweise nicht so gut zusammen gefallen würden. Das Schwarz des Buches und das schimmernde Muster auf dem Schwarz sehen sehr schön aus. Die schönste Farbe aber hat der Schriftzug auf dem Buchrücken, wenn man den Schutzumschlag entfernt hat. Das Bild des Mädchens sieht zwar auch schön aus, aber im Vergleich zu den folgenden Teilen ist es nicht mehr so schön. Inhalt: Der Schreibstil des Buches ist größtenteils in Jugendsprache" geschrieben, es lässt sich deswegen auch sehr leicht lesen, einfach genial. Die Hauptperson Zoey und auch generell die meisten Figuren sind mir sehr sympathisch. Die Geschichte um die Vampyre, wie sie sich verhalten, was sie essen, etc. ist sehr interessant und auch gut durchdacht, nichts daran wirkt unlogisch. Also, das Buch war wirklich, wirklich gut, einfach genial, ich weiß nicht, was man bemängeln könnte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Hammer
von einer Kundin/einem Kunden aus Zwickau am 03.01.2012

Ja dieser erste Band ist der Anfang von ein sehr langen Geschichte.Welche sich in seinen Grundmauern um mehrere atmen beraubende Freundschaften, wahre Liebe und das Vertrauen auf sich selbst handelt.Wer die Biss Serie von Stephan Meyers gelesen hat wird mit vor liebe auch dieses Buch lesen aus ein anderen... Ja dieser erste Band ist der Anfang von ein sehr langen Geschichte.Welche sich in seinen Grundmauern um mehrere atmen beraubende Freundschaften, wahre Liebe und das Vertrauen auf sich selbst handelt.Wer die Biss Serie von Stephan Meyers gelesen hat wird mit vor liebe auch dieses Buch lesen aus ein anderen Blickwinkel aber dennoch genauso interessant und fesselnd.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gezeichnet
von Sabine Schultze aus Lingen (Ems) am 17.11.2011

Mitten in der High School von Tulsa, spielt sich etwas merkwürdiges ab. Die 16 Jährige Schülerin Zoey wird als Vampyr gezeichnet. Die Mondsichel auf Ihrer Stirn ist der Beweiß. Sie muss zum House of Night um dort ausgebildet zu werden. Weg von ihrer Familie und Freunden, hinein in ein... Mitten in der High School von Tulsa, spielt sich etwas merkwürdiges ab. Die 16 Jährige Schülerin Zoey wird als Vampyr gezeichnet. Die Mondsichel auf Ihrer Stirn ist der Beweiß. Sie muss zum House of Night um dort ausgebildet zu werden. Weg von ihrer Familie und Freunden, hinein in ein neues und noch fremdes Leben. Der Beginn einer Fesselnden Buchreihe

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

House of Night 01. Gezeichnet

House of Night 01. Gezeichnet

von P. C. Cast Kristin Cast , Kristin Cast

(119)
Buch
16,95
+
=
Betrogen / House of Night Bd.2

Betrogen / House of Night Bd.2

von P. C. Cast Kristin Cast

(70)
Buch
16,95
+
=

für

33,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen