Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

House of Secrets. Der Fluch des Denver Kristoff

(3)

Als die Geschwister Eleanor, Brendan und Cordelia Walker erkennen, in was für ein großartiges und zugleich gruseliges Haus sie gezogen sind, ist es bereits zu spät: Die alte Nachbarin hat sie in einen fiesen Plan verwickelt. Ihre Eltern sind spurlos verschwunden, stattdessen streunen blutrünstige Krieger durch dschungelartige Wälder und übermenschliche Piraten bevölkern die Meere. Was haben die fantastischen Romane des ehemaligen Hausbesitzers und Autors Denver Kristoff damit zu tun und warum hat er die Familie Walker in sein dunkles Spiel verstrickt? Schnell merken die drei, dass nicht nur sie, sondern die ganze Welt in großer Gefahr schwebt. 

house-of-secrets.de

Das Buchereignis des Jahres aus der Feder von Multitalent Chris Columbus (Regisseur von "Harry Potter" und "Percy Jackson", Drehbuchautor von "Gremlins. Kleine Monster") und Kultautor Ned Vizzini ("Eine echt verrückte Story")!

Portrait

Ned Vizzini ist vielgepriesener Jugendbuchautor. Sein Roman „Eine echt verrückte Story" wurde bereits verfilmt. Er hat sowohl für die „New York Times" als auch für Fernsehsender wie MTV und ABC geschrieben. Seine Arbeit wurde in zahlreiche Sprachen übersetzt.

Foto © Sabra Embury

Zitat
"Was für eine halsbrecherische und nervenaufreibende Achterbahnfahrt. Tonnenweise Spannung und Fantasie!" Joanne K. Rowling Das Buchereignis des Jahres aus der Feder von Multitalent Chris Columbus (Regisseur von "Harry Potter" und "Percy Jackson", Drehbuchautor von "Gremlins - Kleine Monster") und Kultautor Ned Vizzini ("Eine echt verrückte Story")!
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 400, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 23.04.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783401801780
Verlag Arena Verlag
eBook (ePUB)
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40779214
    Die unsichtbare Bibliothek
    von Genevieve Cogman
    (2)
    eBook
    11,99
  • 30817513
    Percy Pumpkin - Band 1
    von Christian Loeffelbein
    eBook
    11,99
  • 39157030
    Munkel Trogg: Der kleinste Riese der Welt und der große Drachenflug
    von Janet Foxley
    eBook
    7,99
  • 39364866
    Die Worte des Lichts
    von Brandon Sanderson
    eBook
    19,99
  • 42663176
    Battle of the Beasts (House of Secrets, Book 2)
    von Chris Columbus
    eBook
    10,00
  • 38210722
    Bridge to Terabithia
    von Janice K. Rugg-Davis
    eBook
    10,78
  • 35471190
    Angelfall
    von Susan Ee
    eBook
    8,99
  • 47003879
    Alle Bände in einer E-Box! (Die Phönix-Saga )
    von Julia Zieschang
    eBook
    9,99
  • 47501743
    Sky-Troopers 2
    von Michael H. Schenk
    eBook
    9,99
  • 47832979
    FederLeicht. Wie Schatten im Licht
    von Marah Woolf
    (1)
    eBook
    3,99
  • 44986016
    Everflame - Verräterliebe
    von Josephine Angelini
    eBook
    12,99
  • 47067913
    Alles Käse! / Gregs Tagebuch Bd. 11
    von Jeff Kinney
    eBook
    11,99
  • 47745067
    Die Chroniken der Seelenwächter - Band 18: Der Feind in mir (Urban Fantasy)
    von Nicole Böhm
    (1)
    eBook
    2,49
  • 45502165
    Göttertochter. Das Kind der Jahreszeiten
    von Jennifer Wolf
    (7)
    eBook
    3,99
  • 45706861
    Throne of Glass 4 - Königin der Finsternis
    von Sarah Maas
    eBook
    9,99
  • 43812586
    Die Lilien-Reihe: Alle Bände in einer E-Box!
    von Sandra Regnier
    (6)
    eBook
    6,99
  • 45620667
    Ostwind - Auf der Suche nach Morgen
    von Lea Schmidbauer
    (1)
    eBook
    11,99
  • 47003867
    Secret Elements, Band 2: Im Bann der Erde
    von Johanna Danninger
    (1)
    eBook
    3,99
  • 35427553
    Lockwood & Co. - Die Seufzende Wendeltreppe
    von Jonathan Stroud
    (10)
    eBook
    9,99
  • 45472647
    Die Feder eines Greifs
    von Cornelia Funke
    (1)
    eBook
    13,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Actionreiches Abenteuer“

Fenja Völz, Thalia-Buchhandlung Remscheid

Familie Walker sucht sich als neues Heim ausgerechnet die Villa Kristoff aus, auf der unglücklicherweise ein Fluch liegt. Eine Verwandte des ursprünglichen Besitzers taucht bald in Gestalt einer Windfurie auf und greift Familie Walker an. Die drei Geschwister Eleanor, Brendan und Cordelia werden von ihr an einen seltsamen Ort verbannt, Familie Walker sucht sich als neues Heim ausgerechnet die Villa Kristoff aus, auf der unglücklicherweise ein Fluch liegt. Eine Verwandte des ursprünglichen Besitzers taucht bald in Gestalt einer Windfurie auf und greift Familie Walker an. Die drei Geschwister Eleanor, Brendan und Cordelia werden von ihr an einen seltsamen Ort verbannt, der starke Ähnlichkeit mit einem der Bücher des Denver Kristoff hat. Der einzige Ausweg ist, den Auftrag der Furie zu erfüllen, nämlich das „Buch des Verderbens und Vergessens“ zu finden. Zahlreiche Hindernisse und Gefahren gibt es dabei jedoch zu überwinden und die Geschwister müssen über sich selbst hinaus wachsen.

Als Leser hat nicht lang Zeit es sich im neuen Leben der Walkers gemütlich zu machen, denn schon sehr bald geht es los mit der Action und den Abenteuern und wie die Walker-Geschwister kommt man kaum dazu, durchzuatmen.
Der Schreibstil trägt dazu bei, denn er ist flüssig und flott zu lesen. Man hat bisweilen das Gefühl sich in einem Hollywoodfilm zu befinden so lebhaft hat man die Szenen vor Augen.
Viel Spaß machen auch die Anspielungen an unsere Popkultur (z. B. ist Cordelia nach der gleichnamigen Figur aus der Serie „Buffy“ benannt).
Die Perspektiven wechseln sich ab, mal erlebt man das Geschehen aus der Sicht Cordelias, mal aus der, eines der anderen Kinder.

Das Buch hat insgesamt Spaß gemacht, auch wenn die Altersempfehlung vielleicht etwas niedrig angesetzt ist, den stellenweise geht es schon etwas rauer zu. Trotzdem ist es sehr zu empfehlen für junge Leser und Leserinnen ab 12 oder 13, die gerne Abenteuer und/ oder Fantasy mögen.

„Eine abenteuerliche Reise...“

Britta Christan, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Als Familie Walker in das neue Haus einzieht, merken die drei Kinder Brendan, Cordelia und Eleanor gleich, dass es dort nicht mit rechten Dingen zugeht. Noch ehe sie sich richtig eingerichtet haben in dem Haus auf den Klippen, dass trotz seiner Größe und Herrschaftlichkeit spottbillig war, erfahren sie, dass die nette Nachbarin, die Als Familie Walker in das neue Haus einzieht, merken die drei Kinder Brendan, Cordelia und Eleanor gleich, dass es dort nicht mit rechten Dingen zugeht. Noch ehe sie sich richtig eingerichtet haben in dem Haus auf den Klippen, dass trotz seiner Größe und Herrschaftlichkeit spottbillig war, erfahren sie, dass die nette Nachbarin, die zum Einzug Kuchen vorbeibringt, in Wirklichkeit eine schreckliche Windfurie ist. Diese will unbedingt an ein Buch kommen, dass ihr Vater vor einem Jahrhundert fand und das alle Wünsche erfüllen kann. Durch einen Fluch ist es ihr allerdings nicht möglich, dem Buch nahe zu kommen, und so versucht sie die Walker-Kinder mit allen Mitteln dazu zu bringen, es zu finden und für sie zu benutzen. Dazu zaubert sie die Geschwister in verschiedene Bücher ihres Vaters, in denen sie Abenteuer und Gefahren erleben, die ihnen klar machen, dass die Windfurie das Buch niemals bekommen darf…
Eine spannende Geschichte, die zum Teil recht gewalttätig daherkommt. Deshalb ist dieses Buch nichts für schwache Nerven! Der Roman ist gut durchdacht, und auch wenn einige Umstände etwas unlogisch rüberkommen, ist das Buch sehr empfehlenswert und sowohl für Jungen wie auch für Mädchen ein Lesegenuss!

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
2
0
0
0

Ein absoluter Geheimtipp!
von einer Kundin/einem Kunden aus Pirmasens am 13.05.2013

Nachdem Dr. Walker aufgrund eines seltsamen Vorfalls seinen Job verloren hat, müssen er und seine fünfköpfige Familie umziehen. Dabei bekommen sie ein großartiges Angebot, welches sie natürlich sofort annehmen: die Villa Kristoff ist riesig und dennoch günstig. Dafür gibt es aber auch einen Grund, denn auf diesem Haus liegt... Nachdem Dr. Walker aufgrund eines seltsamen Vorfalls seinen Job verloren hat, müssen er und seine fünfköpfige Familie umziehen. Dabei bekommen sie ein großartiges Angebot, welches sie natürlich sofort annehmen: die Villa Kristoff ist riesig und dennoch günstig. Dafür gibt es aber auch einen Grund, denn auf diesem Haus liegt ein Fluch. Als die Familie das bemerkt ist es aber schon zu spät. Die Geschwister Cordelia (15), Brendan (12) und Eleanor (8) finden sich plötzlich ohne ihre Eltern in einer seltsamen Welt wieder. Dahlia Kristoff, die „Windfurie“, hat sie in die Bücher ihres Vaters verbannt, weil sie möchte, dass die drei das Buch des Verderbens und Verlangens für sie finden. Dabei müssen sie allerhand Gefahren überwinden. Denn in den Büchern wimmelt es nur so von ungemütlichen Gesellen... Chris Columbus und Ned Vizzini haben ein wahres Meisterwerk mit sehr sympathischen Charakteren geschaffen. Eleanor, Brendan und Cordelia sind zwar Geschwister, aber dennoch sehr verschieden. Während Eleanor noch mit Puppen spielt, liebt Brendan seine PSP abgöttisch und Cordelia ist ein wahrer Bücherwurm. Doch als es hart auf hart kommt, halten sie zusammen. Die Autoren schicken ihre Hauptcharaktere auf ein nervenaufreibendes Abenteuer bei dem auch der Leser kaum zur Ruhe kommt. Nie weiß man was als nächstes passiert und immer wieder wird man von dem Geschehen überrascht. Außerdem kann man die Geschichte aufgrund der bildhaften Darstellung sehr gut verfolgen. Dieser Roman ist ab 11 Jahren, da er aber an manchen Stellen wirklich sehr gruselig ist, würde ich ihn eher ab 13 oder 14 Jahren empfehlen. "House of Secrets - Der Fluch des Denver Kristoff" ist ein rasanter und packender Jugendroman, der mit seiner fantastischen Handlung und einem großartigen Schreibstil überzeugt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Rasant!
von einer Kundin/einem Kunden am 25.05.2013

Chris Columbus, Regisseur der ersten beiden Harry-Potter-Filme, und Ned Vizzini, Jugendbuchautor, haben sich hier wirklich eine sehr actionreiche Geschichte ausgedacht. Drei Geschwister ziehen mit ihren Eltern in ein beeindruckendes Haus das früher einmal einem Schriftsteller gehörte. Dessen Tochter, die schon sehr alt und unheimlich ist, bringt Unheil über die... Chris Columbus, Regisseur der ersten beiden Harry-Potter-Filme, und Ned Vizzini, Jugendbuchautor, haben sich hier wirklich eine sehr actionreiche Geschichte ausgedacht. Drei Geschwister ziehen mit ihren Eltern in ein beeindruckendes Haus das früher einmal einem Schriftsteller gehörte. Dessen Tochter, die schon sehr alt und unheimlich ist, bringt Unheil über die Familie. Plötzlich finden sich die Kinder in den Geschichten des Autors wieder und die Eltern sind spurlos verschwunden. Auf der Suche nach ihren Eltern kommen sie von einer Gefahr in die nächste. Ihnen begegnen blutrünstige Krieger, Piraten und Riesen und man kommt beim Lesen kaum zum verschnaufen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gefangen von diesem Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Osterwald am 31.05.2016
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Cordelia, Brendan und Eleanor Walker sind Geschwister. Sie ziehen um in ein tolles Haus, eine alte Villa voller Geheimnisse. In diesem Haus lebte früher ein Schriftsteller, Denver Kristoff. Dieser hat Romane geschrieben, in denen es von wilden Rittern, Piraten und waghalsigen Piloten nur so wimmelt. Als eine alte Nachbarin... Cordelia, Brendan und Eleanor Walker sind Geschwister. Sie ziehen um in ein tolles Haus, eine alte Villa voller Geheimnisse. In diesem Haus lebte früher ein Schriftsteller, Denver Kristoff. Dieser hat Romane geschrieben, in denen es von wilden Rittern, Piraten und waghalsigen Piloten nur so wimmelt. Als eine alte Nachbarin die Walkers in ihrem neuen Heim besucht, wird alles anders: Die Kinder finden sich an einem ganz anderen Ort wieder und die Eltern sind verschwunden. So müssen sich die Geschwister allein gegen wilde Horden, Piraten, Riesen und sonstige Gefahren behaupten. Die Bücher des Denver Kristoff scheinen damit zu tun zu haben. Dieses Buch nimmt einen beschaulichen Anfang mit dem Umzug der Walkers, einer typischen Familie mit Streitereien, aber auch großem Zusammenhalt. Dann aber geht es Schlag auf Schlag, der Leser hetzt mit den Kindern von einem Abenteuer zum nächsten. Am Anfang dachte ich, das Buch sei zu unrealistisch, um spannend zu werden, aber nach kurzer Zeit nimmt einen diese Geschichte gefangen. Wer sich auf das Geschehen einlässt, kann das Buch kaum aus der Hand legen. Die Sprache tut das Ihrige dazu, sie ist schnörkellos und klar, flüssig und setzt im Kopf des Lesers das Kino in Gang. Sehr gelungen finde ich auch den Humor, der unterschwellig immer vorhanden ist. Das Cover ist außergewöhnlich schön. Nur mit dem vorgeschlagenen Lesealter kann ich mich nicht anfreunden, für meine Begriffe ist das Buch für 10-jährige noch nicht geeignet, dazu sind einige Szenen doch zu brutal und gruselig. Dieses Buch kann ich wärmstens an Jugendliche und auch an Erwachsene empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Walkers
von HK1951/trucks am 04.08.2015
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Wie schon bei meinem Leseeindruck bemerkt, finde ich, dass man die Zielgruppe ruhig ein wenig erweitern könnte, denn 1. ist das Buch auch für ältere Leser durchaus geeignet und 2. fand ich einige Szenen z. Bsp. für ein 10-jähriges Kind doch zu heftig... Familie Walker zieht mit Sack und Pack... Wie schon bei meinem Leseeindruck bemerkt, finde ich, dass man die Zielgruppe ruhig ein wenig erweitern könnte, denn 1. ist das Buch auch für ältere Leser durchaus geeignet und 2. fand ich einige Szenen z. Bsp. für ein 10-jähriges Kind doch zu heftig... Familie Walker zieht mit Sack und Pack in ein neues Haus: Vater, Mutter und die drei Kinder Eleanor, Brendan und Cordelia, die Kleinste. Doch dann taucht eine unheimliche Frau auf und die Eltern sind verschwunden, spurlos... Und als wäre das noch nicht gruselig genug für die Kinder, entdecken sie vor der Haustür noch allerlei eigentümliches Getier und dichte Wälder. Der Autor und ehemalige Hausbesitzer Denver Kristoff hat wohl damit zu tun – auch von einem Fluch ist die Rede... Ich möchte hier nicht zuviel verraten. Nur soviel: das Buch ist so abwechlungsreich, dass man kaum mal zum Durchatmen kommt. Man muss einfach immer weiterlesen. Die Figuren sind nicht immer sympathisch, aber sehr interessant und vielschichtig. Gerade die drei Geschwister schließt man schnell ins Herz und möchte ihnen helfen, den richtigen Weg zurück zu ihren Eltern zu finden. Auch vom Cover her zieht das Buch einen gleich in den Bann, ist auffällig und sehr schön zugleich und wäre mir auch im Buchladen gleich aufgefallen. Die Spannung ist immer spürbar und das Buch strahlt eine gewisse Magie aus, der ich mich nicht entziehen konnte, bis es ausgelesen war. Mit einem Wort: Toll !!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
House of Secrets. Der Fluch des Denver Kristoff
von einer Kundin/einem Kunden am 27.05.2013
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Dieses Buch ist sehr unterhaltsam. Die Kapitel sind recht klein, die Schriftgrösse recht hoch. Dadurch hat man das Gefühl, sehr schnell zu lesen, die Seiten fliegen nur so um. Die Handlung ist zudem sehr ereignisstark. Man hat geradezu das Gefühl, einen Film á la Jumanji oder Narnia vor sich zu... Dieses Buch ist sehr unterhaltsam. Die Kapitel sind recht klein, die Schriftgrösse recht hoch. Dadurch hat man das Gefühl, sehr schnell zu lesen, die Seiten fliegen nur so um. Die Handlung ist zudem sehr ereignisstark. Man hat geradezu das Gefühl, einen Film á la Jumanji oder Narnia vor sich zu haben. Alles ist fantastisch und spannend. Nun, bei C.Columbus konnte man auch nichts anderes erwarten. Interessant empfand ich, dass die Handlung viel präsenter war, als das spannende Ende. Das kam dann recht schnell und so daher, wie man es sich von Anfang an gedacht hatte. In der Tat hat man sich von Anfang an gefragt, wieso diese Variante nicht gleich umgesetzt wurde... Aber das war nicht wichtig. Die einzelnen Szenen waren so stark und so fantastisch umgesetzt, dass man sich umgehend gefragt hat, wie Columbus das wohl bei der Verfilmung umsetzen wird. Es war ein wunderbares und starkes Abenteuer. Mir hat es sehr gut gefallen. Und aus den letzten Sätzen kann man schliessen, dass es mehr geben wird...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Toll
von einer Kundin/einem Kunden aus Walldorf am 13.05.2013
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Wertung: * * * * * (5 Sterne) Cover: Ein wirklich genialer Einband auf diesem Hardcover. Zugegeben, das Buch in seiner Erscheinung ist schon imposant. Anfangs musste ich dauernd über den Buchdeckel streicheln und die Unebenheiten abtasten - wirklich toll! Charakter: Cornelia Walker: Ein Teenagerin, die das Klischee der Streberin... Wertung: * * * * * (5 Sterne) Cover: Ein wirklich genialer Einband auf diesem Hardcover. Zugegeben, das Buch in seiner Erscheinung ist schon imposant. Anfangs musste ich dauernd über den Buchdeckel streicheln und die Unebenheiten abtasten - wirklich toll! Charakter: Cornelia Walker: Ein Teenagerin, die das Klischee der Streberin erfüllt. Deli liest gerne und ist, wie für ein Mädchen in der Pubertät üblich, zwischen Zicken und lieben gefangen. Brendan Walker: Der sportliche Teenager aus der Gruppe würde nie offen zugeben, dass er seine Schwestern so sehr liebt, aber er tut es, er hat etwas "Treudoofes" an sich, einfach zum Mögen. Eleanor Walker: Wenn ich über sie las, musste ich an die kleine Agnes aus "Ich, einfach unverbesserlich!" denken. Sie hat mit Legasthenie zu kämpfen, ist die Jüngste, sie ist einfach zum Knuddeln. Sprache: Das Buch ist voller witziger Dialoge, die keineswegs gekünstelt wirken. Die gewählten Metaphern und die Beschreibungen lassen einen oscarreifen Film im Kopf spielen. Großes Lob! Fazit: Ich bin begeistert. Anfangs war ich etwas skeptisch, ob des Umfangs, der einen sicher erst mal einschüchtern kann, aber es hat sich jede einzelne Seite gelohnt. Die Autoren haben eine Welt erschaffen, diese plastisch dargestellt und durch die realistischen Kinder/Teenager mit Leben gefüllt. Alle Probleme, die diese Kinder hatten, wurden in eine Welt eingeflochten, die von Extremen nur so wimmelte. Als Leser geht man mit auf ein Abenteuer, das durch Bücher führt und von Action und Spannung gespickt ist. Und obwohl man selten Zeit hat, sich auszuruhen, wirkt es nicht überladen. Ein wirklich lesenswertes und empfehlenswertes Buch mit ganz besonderen Helden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein überzeugendes Jugendbuch, aber nur bedingt von 10 bis 12 Jahren
von Karlheinz aus Frankfurt am 09.05.2013
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Inhalt: Die Familie Walker, ein Ehepaar mit drei Kindern, kauft ein Haus zu einem unglaublich günstigen Preis. Doch gerade als sie eingezogen sind stellen sie fest, dass sie mehr bekommen haben als sie eigentlich wollten. Als Folge daraus erleben die Geschwister Eleanor, Brendan und Cordelia Walker einige spannende Abenteuer. Auffällig... Inhalt: Die Familie Walker, ein Ehepaar mit drei Kindern, kauft ein Haus zu einem unglaublich günstigen Preis. Doch gerade als sie eingezogen sind stellen sie fest, dass sie mehr bekommen haben als sie eigentlich wollten. Als Folge daraus erleben die Geschwister Eleanor, Brendan und Cordelia Walker einige spannende Abenteuer. Auffällig als erstes die bunte und schöne Aufmachung mit Prägung. Das Buch ist ein echter „Hingucker“ und auch die Aufteilung ist wirklich kinder- bzw. jugendfreundlich. Viele Kapitel und keines das über zehn Seiten lang ist. Bei der Aufmachung bleiben keine Wünsche übrig, wirklich sehr gelungen. Die Geschwister Walker, die Protagonisten, sind sehr gut dargestellt und bereits nach wenigen Seiten leidet man mit den dreien. Vor allem wenn das rasante Abenteuer beginnt, fällt es schwer das Buch wieder beiseite zu legen. Es gibt zwar einen roten Faden der sich durch Buch zieht, aber man kann sich in keinem Kapitel auf die Handlung einstellen. Eine Überraschende Wendung reiht sich an die nächste, das gehört einfach zu diesem Buch und dadurch bleibt das Spannungslevel hoch und es kommt keine Langeweile auf. Das Autorenteam weiß genau was es tut und man merkt ihnen an, dass sie viele Ideen hatten und sie schaffen es diese auch einfließen zu lassen ohne es zu übertreiben. Der Schreibstil ist nicht nur rasant, sondern auch manchmal sehr detailliert und hier ist auch mein einziger Kritikpunkt, nämlich das vieles sehr detailliert dargestellt wird, worauf man hätte verzichten können. Das Blut fließt ist ja ok, aber man muss gerade so was nicht so detailliert darstellen, zumal die gruseligen Teile dagegen eher bieder wirken. Deswegen vielleicht eher nicht ab zehn Jahren. Dennoch selbst mir als Erwachsenem hat dieses Buch gefallen, also die Zielgruppe ist für mich ab 12 Jahre. Fazit: Toll geschriebenes Buch ab 12 Jahre und wenn es wirklich der Auftakt zu einer Serie von Jugendbüchern ist, dann können sich meine Kinder darauf freuen und nicht nur sie, denn diese Reihe werde auch ich verfolgen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine tolle Mischung aus Action, Spannung, Grusel & Phantastik aber auch Gewalt
von einer Kundin/einem Kunden aus Laatzen am 19.06.2015
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

ERSTER EINDRUCK Bereits das geheimnisvolle und detailverliebte Cover hat mich mit seiner verschlossenen Tür, den wild wogenden Wellen und der mythischen Eule sofort in seinen Bann gezogen. Das Buch liegt schwer und vielversprechend in der Hand und die einzelnen Seiten sind auf dickem, wertigem Papier gedruckt. ZUM INHALT Die Familie Walker... ERSTER EINDRUCK Bereits das geheimnisvolle und detailverliebte Cover hat mich mit seiner verschlossenen Tür, den wild wogenden Wellen und der mythischen Eule sofort in seinen Bann gezogen. Das Buch liegt schwer und vielversprechend in der Hand und die einzelnen Seiten sind auf dickem, wertigem Papier gedruckt. ZUM INHALT Die Familie Walker scheint nach langer Suche endlich ein neues zu Hause gefunden zu haben. Doch der Kaufpreis für die glamouröse wie mysteriöse Villa Kristoff scheint doch viel zu günstig zu sein. Schon kurz nach dem Einzug machen die fünf Walkers Bekanntschaft mit der gruseligen alten Nachbarin Dahlia Kristoff. Und auch sie hat ein schreckliches Geheimnis, dass sie den Walkers nur allzu schnell und unverhofft offenbart und dadurch die drei Geschwister Brendan, Cordelia und Eleanor Walker auf eine abenteuerliche, rasante und gefährliche Reise in die phantastische Welt des Denver Kristoff schickt. MEINE MEINUNG Ich habe bislang selten ein Buch gelesen, dessen Start mich durch die überstürzten und actiongeladenen Ereignisse so schnell gefesselt hat wie „House of Secrets“. Hier zeigt sich der ganze filmische Erfahrungsschatz von Chris Columbus (Harry Potter, Percy Jackson, Nachts im Museum,...) gepaart mit der frischen Kreativität Ned Vizzinis. Das Chaos bricht über mich als Leser genauso unvorbereitet und apokalyptisch herein wie über die Protagonisten. Die unglaubliche Reise der Geschwister Walker ist gespickt mit vielen illustren Abenteuergestalten und reihenweise gefährlichen Situationen, garniert mit coolen Teenie-Sprüchen der Geschwister. Langeweile beim Lesen ist bei mir an keiner Stelle aufgekommen. Lediglich ein roter Faden hat mir gefehlt, anhand dessen sich die Geschichte systematisch hätte weiterentwickeln können. So kommt die Rettung am Schluss des Buches doch etwas schnell und auch eher banal daher. Auch fand ich, dass die Geschichte für 10 Jährige mitunter noch zu viel Gewalt enthält (siehe bei Bedarf ganz unten unter SPOILER). FAZIT „House of Secrets“ ist ein Buch, mit dem ich mich am liebsten ganz ungestört mit einem heißen Tee und einer kuscheligen Decke auf die Couch verkrümelt hätte, um die ganze Geschichte ungestört in einem Rutsch durchzulesen. Es hat mir viel Spaß und einige schöne Lesestunden beschert, trotz der kleinen Einschränkungen (fehlender roter Faden und eher banales Ende). Besonders schön fand ich den (im wahrsten Sinne des Wortes) „Cliff Hanger“ am Ende des Romans, der selbstverständlich eine Fortsetzung verspricht. Die Leseempfehlung (10 – 12 Jahre) teile ich NICHT, ich würde eher eine Leseempfehlung ab 12 Jahren aussprechen. Ich freue mich schon auf die filmische Umsetzung durch Chris Columbus und bin sehr gespannt, ob er tatsächlich Mick Jagger und den Undertaker hierfür verpflichten kann. ---SPOILER --- ACHTUNG, IM FOLGENDEN WERDEN DETAILS ZUM INHALT UND ZUM ENDE VERRATEN: Die Leseempfehlung ab 10 Jahren kann ich nicht teilen, da in „House of Secrets“ durchaus Hauptfiguren sterben (u.a. die Eltern, bis diese am Schluss überraschend wieder zum Leben erweckt werden) und auch einiges an Brutalität enthalten ist. Vieles davon ist zwar „nur“ angedrohte Brutalität, aber auch diese ist für die Fantasie vieler 10 Jähriger sicherlich noch nicht geeignet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Hollywood in Textform
von einer Kundin/einem Kunden am 15.06.2013
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

An sich ist es kein ungewöhnlicher Tag, als sich Familie Walker gemeinsam mit der Maklerin das neue Haus in der Sea Cliff Avenue 128 ansehen. Doch das ändert sich rasch. Ein geisterhaftes Wesen, eine Windfurie, stürmt in das Haus und bedroht die Anwesenden. Die drei Kinder der Familie Walker,... An sich ist es kein ungewöhnlicher Tag, als sich Familie Walker gemeinsam mit der Maklerin das neue Haus in der Sea Cliff Avenue 128 ansehen. Doch das ändert sich rasch. Ein geisterhaftes Wesen, eine Windfurie, stürmt in das Haus und bedroht die Anwesenden. Die drei Kinder der Familie Walker, Cordelia, Brendan und Eleanor können sich zwar in Sicherheit bringen, nicht so aber ihre Eltern. Ein spannendes und unheimliches Abenteuer beginnt, denn nach dieser Heimsuchung ist nichts mehr, wie es war – die Eltern sind verschwunden und das Haus steht nicht mehr an der Straße, sondern mitten in einem Wald. Was ist geschehen? Die Kinder sind nun ganz allein und auf sich gestellt, doch sie halten fest zusammen und begeben sich auf die Suche nach ihren Eltern. Dabei begegnen sie skurrilen Gestalten, die ihnen nicht immer wohlgesonnen sind. Durch das in zahlreiche Kapitel unterteilte Buch, haben die jungen Leser, welche eher etwas älter als 10 Jahre sein sollten, genügend Verschnaufpausen, um die oft sehr gruselig und turbulent beschriebenen Geschehnisse zu verarbeiten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
hier wird Abenteuer großgeschrieben
von Manja Teichner am 13.06.2013
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Der mystisch angehauchte Abenteuerroman „House of Secrets - Der Fluch des Denver Kristoff“ stammt aus der Feder des Autorenduos Ned Vizzini & Chris Columbus. Man merkt dem Roman an das die Autoren bereits Erfahrung als Drehbuchautor und Regisseur bzw. als Jugendbuchautor haben. In ihrem Buch entführen die Autoren ihre... Der mystisch angehauchte Abenteuerroman „House of Secrets - Der Fluch des Denver Kristoff“ stammt aus der Feder des Autorenduos Ned Vizzini & Chris Columbus. Man merkt dem Roman an das die Autoren bereits Erfahrung als Drehbuchautor und Regisseur bzw. als Jugendbuchautor haben. In ihrem Buch entführen die Autoren ihre Leser in eine doch teilweise recht gruselige Welt mit vielen Geheimnissen. Die Protagonisten sind den Autoren wirklich toll gelungen. Jeder der 3 Geschwister hat im Buch eine bestimmt Aufgabe zu erfüllen und nur gemeinsam sind sie stark. Cordelia ist die älteste der 3. Sie sorgt für den Zusammenhalt unter ihnen, nimmt quasi so etwas wie die „Mutterrolle“ ein. Cordelia ist eher ein ruhiges und besonnenen Mädchen. Während der Handlung wird sie reifer und erfahrener. Brendan ist der einzige Junge und nimmt somit die Beschützerrolle ein. Er versucht Unheil von seinen Schwestern fernzuhalten koste es was es wolle. Allerdings hat Brendan ein Problem, er handelt oftmals eher unüberlegt. Dies gibt sich aber während der Handlung und auch er wird reifer. Eleanor ist das Nesthäkchen. Sie versucht sich auf Teufel komm raus zu behaupten, was aber nicht immer leicht ist. Eleanor handelt oft kindlich naiv aber dies ist nicht immer schlecht, denn so schafft sie etwas, das die anderen beiden nicht geschafft hätten. Den Zusammenhalt unter den Geschwistern fand ich besonders gut beschrieben. Selbstverständlich gibt es noch weitere Charaktere im Buch. Egal ob man jetzt Freund oder Feind der Geschwister nimmt, jeder ist gut gelungen. Der Schreibstil der Autoren ist flüssig, gut verständlich und recht einfach. Anhand der sehr bildhaften Beschreibungen kann man sich als Leser die Umgebung schön vorstellen. Die Handlung fesselt eigentlich von Beginn an und birgt jede Menge Überraschungen und Wendungen. Es wird zu keiner Zeit langweilig. Allerdings fand ich es für die Zielgruppe doch an so manch einer Stelle ein wenig zu gewaltsam und gruselig. Das Ende ist in sich abgeschlossen und obwohl es sich hier um einen Reihenauftakt handelt könnte das Buch auch sehr gut für sich alleine stehen. Fazit: „House of Secrets - Der Fluch des Denver Kristoff" von Ned Vizzini & Chris Columbus ist ein doch unterhaltsamer Auftakt der Reihe in dem Abenteuer großgeschrieben wird. Die vielseitige und spannende Handlung und die 3 tollen Protagonisten machen Spaß und bescheren schöne Lesestunden. Manchmal ist es jedoch etwas zu gewalttätig. Dennoch durchaus lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
gemeinsam sind wir stark-gelungenes Jugendbuch
von einer Kundin/einem Kunden aus Linnich am 13.06.2013
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

In San Francisco zieht die Familie Walker in die 1907 erbaute Villa von Denver Kristoff, dem Abenteuerromanschriftsteller. Dr. Jake Walker, eigentlich ein angesehener Chirurg ist, seit einem äußerst seltsamen Vorfall, arbeitslos. Ihre Kinder: die 15-jährige Cordelia, eine Leseratte, der 12- jährige Brendan, spielt gerne PSP und Lacrosse und die... In San Francisco zieht die Familie Walker in die 1907 erbaute Villa von Denver Kristoff, dem Abenteuerromanschriftsteller. Dr. Jake Walker, eigentlich ein angesehener Chirurg ist, seit einem äußerst seltsamen Vorfall, arbeitslos. Ihre Kinder: die 15-jährige Cordelia, eine Leseratte, der 12- jährige Brendan, spielt gerne PSP und Lacrosse und die 8- jährige Eleanor, die starke Legasthenikerin ist. Die Kinder werden in ein gefährliches und spannendes Abenteuer hineingezogen. Sie müssen einen Flucht brechen und geraten in Welten, die in den Büchern beschrieben sind. Die Geschichte erinnert an eine Mischung aus „Tintenherz“ und „Jumamji“. Jugendgerechter Schreibstil, großgeschrieben mit kurzen Kapiteln. An einigen wenigen Stellen etwas zu grausam, ansonsten eine fesselnde Geschichte um Familie und Freundschaft. Ein durchaus ansprechendes Jugendbuch mit Potential zur Fortsetzung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Windfurie und Sturmkönig
von Angela.Bücherwurm aus Wülfrath am 13.05.2013
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Die drei Geschwister Brendan, Eleanor und Cordelia Walker beziehen zusammen mit ihren Eltern das ehemalige Haus des Schriftstellers Denver Kristoff. Das Haus ist alt und wirkt regelrecht verwunschen und geheimnisvoll. Und der äußere Schein trügt nicht, wie die Kinder allzubald feststellen müssen. Ihre neue Nachbarin Dahlia Kristoff - die Tochter... Die drei Geschwister Brendan, Eleanor und Cordelia Walker beziehen zusammen mit ihren Eltern das ehemalige Haus des Schriftstellers Denver Kristoff. Das Haus ist alt und wirkt regelrecht verwunschen und geheimnisvoll. Und der äußere Schein trügt nicht, wie die Kinder allzubald feststellen müssen. Ihre neue Nachbarin Dahlia Kristoff - die Tochter des einstigen Hausbesitzers - entpuppt sich als sogenannte Windfurie. Diese wahrhaft furchteinflössende Gestalt zerstört voller Hass beinahe das ganze Haus. Die Eltern der Kinder verschwinden spurlos und das Haus , mitsamt Geschwister, wird in eine fremde, fantastische Welt voller Abenteuer und Gefahren katapultiert. Dort sollen die Kinder für die Windfurie das machtvolle " Buch des Verderbens und Verlangens " aufspüren, wenn sie ihre Eltern wiedersehen und in ihre Welt zurückkehren wollen. Doch der nicht minder schreckliche " Sturmkönig " will auf jeden Fall verhindern, dass eben dieses Buch in die Hände der Windfurie gelangt. Und so beginnt eine spannende, gefahrvolle, abenteuerliche und rasante Suche bzw. Reise für die Geschwister. Das Buch hat mich an einigen Stellen sehr an einen Mix aus den Geschichten von Narnia, Tintenherz, Laura, Arthur und ähnlichen erinnert. Obwohl hier sicherlich Parallelen zu finden sind, ist dieser abwechslungsreiche Fantasyroman dennoch anders und beinhaltet meines Erachtens auch viele "eigene" Elemente und Ideen. Die Schilderungen sind sehr bildhaft und anschaulich, so dass man den Eindruck gewinnt, man hätte bereits eine Filmvorlage vorliegen. Manche Szenen sind - insbesondere für Kinder - in meinen Augen jedoch recht gruselig und grausam, ja regelrecht angsteinflössend. Daher könnte ich mir vorstellen, dass dieses Buch für jüngere, zart besaitetere Kinder nicht uneingeschränkt geeignet ist. Die Geschichte als solche hat ein rasantes Tempo und ist ziemlich actionreich. In rascher Folge wechseln die Szenarien und immer wieder geschieht etwas Neues, zumeist Unerwartetes. Die einzelnen Charaktere sind sehr verschieden und glaubhaft dargestellt. Insbesondere die drei Geschwister sind ganz unterschiedliche " Typen" , so dass sich hier sicher viele ebenso unterschiedliche junge Leser/innen angesprochen fühlen dürften. Obwohl ich sicher nicht mehr zu der direkten Zielgruppe solcher Bücher gehöre, hat mir die Lektüre viel Spaß gemacht und ich empfehle diesen ansprechenden, märchenhaften Fantasyroman gerne für junge ( mit o.g. Einschränkung ) und junggebliebene Leser/innen weiter. Das Ende dieser Geschichte , sowie die Ankündigung auf der Rückseite des Buches, lassen auch auf eine Fortsetzung der Abenteuer der Geschwister Walker hoffen , auf die man sich schon freuen kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
actiongeladener Jugendabenteuerroman
von mithrandir am 12.05.2013
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Als die Familie Walker eine wunderschöne, alte Villa zu einem Spottpreis angeboten bekommt, können sie ihr Glück gar nicht fassen und greifen sofort zu. Doch hinter diesem Haus verbirgt sich viel mehr als sie ahnen. Einst gehörte es dem eher erfolglosen Autor Denver Kristoff und es strahlt etwas Unheimliches... Als die Familie Walker eine wunderschöne, alte Villa zu einem Spottpreis angeboten bekommt, können sie ihr Glück gar nicht fassen und greifen sofort zu. Doch hinter diesem Haus verbirgt sich viel mehr als sie ahnen. Einst gehörte es dem eher erfolglosen Autor Denver Kristoff und es strahlt etwas Unheimliches aus. Schnell stoßen die Kinder nicht nur auf die Werke des ehemaligen Hausbesitzers, sondern haben auch draußen im Garten eine merkwürdige Erscheinung, die sie zunächst für eine Sinnestäuschung halten. Dann taucht plötzlich ihre seltsame Nachbarin bei ihnen auf und entpuppt sich als ein magisches und tollwütiges Wesen, das eine Spur der Vernichtung hinterlässt und die Familie Walker attackiert. Als die Kinder Brendan, Cordelia und Eleanor nach dem Angriff wieder zu sich kommen, sind ihre Eltern verschwunden und vor ihrer Haustür breitet sich ein gefährlicher Urwald mit bedrohlichen Bewohnern aus. Entschlossen begeben sich die Kinder auf die Suche nach ihren Eltern und müssen dabei gleichzeitig einen magisches Buch finden, hinter dem die furchtbare Nachbarin her ist. Werden sie es rechtzeitig schaffen? Meine Meinung: Man merkt gleich beim Lesen, dass das Autorenduo sehr viel Erfahrung im Fernseh- und Kinosektor hat. Die Erzählung ist sehr actionreich und bildhaft beschrieben, so dass ich das Gefühl hatte, der Roman liefe einem Film gleich in meinem Kopf ab. Und ein Film war es auch, den ich zuerst mit dem Geschehen assoziiert habe, denn als die Kinder sich unvermittelt in einem gefährlichen Urwald wiederfinden, kam mir gleich "Jumanji" in den Sinn. Doch im weiteren Verlauf zeigte sich, dass die Erzählung weit darüber hinausging, aber nichtsdestotrotz mit seinen außergewöhnlichen Settings und Figuren auch gleichzeitig eine geniale Filmvorlage ist. Die Walkerkinder sind - wie bei Geschwistern oft üblich - sehr unterschiedlich in ihrem Wesen und Verhalten. Cordelia ist ein überaus intelligentes, junges Mädchen, das ausgesprochen vielbelesen ist und Bücher geradezu inhaliert. Währenddessen Brendan ein außergewöhnliches Gedächtnis besitzt, seine Zeit aber lieber mit seiner Konsole oder seinem Lacrosse-Team verbringt. Seine freche Zunge hat mir ganz besonders gefallen und hat mir das ein oder andere Mal ein Grinsen aufs Gesicht gezaubert. Das Nesthäkchen Eleanor ist ebenfalls sehr gewitzt, leidet aber an einer Lese-Rechtschreibschwäche, die ihr oft sehr zusetzt. Trotz üblicher Kabbeleien unter Geschwistern zeigen die Kinder jedoch, dass sie zusammengehören und füreinander da sind. Sie alle sind Versuchungen ausgesetzt und treffen bei ihrem Abenteuer auf die verrücktesten Figuren, die sie in große Gefahr bringen. Hier beweisen sie nicht nur, dass sie sehr mutig sind, sondern auch wie erfindungsreich. Sie wachsen förmlich über sich hinaus und lernen dabei sehr viel über sich selbst und ihre Geschwister. Fazit: "House of secrets - Der Fluch des Denver Kristoff" ist ein actiongeladener Jugendabenteuerroman von Chris Columbus und Ned Vizzini und der Autakt einer neuen Reihe. In einem atemberaubenden Tempo fliegt man als Leser durch den Roman, in dem Themen wie Vertrauen, Loyalität und Liebe aufgegriffen werden. Gerne habe ich die sympathischen Geschwister auf ihr Abenteuer begleitet und mit ihnen gelacht, gebangt und gehofft. Ich bin schon sehr gespannt auf die Fortsetzung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Hollywood in Textform
von einer Kundin/einem Kunden am 15.06.2013
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

An sich ist es kein ungewöhnlicher Tag, als sich Familie Walker das neue Haus in der Sea Cliff Avenue 128 ansieht. Doch das ändert sich rasch. Ein geisterhaftes Wesen, eine Windfurie, stürmt in das Haus und bedroht die Anwesenden. Die drei Kinder der Familie Walker können sich zwar in... An sich ist es kein ungewöhnlicher Tag, als sich Familie Walker das neue Haus in der Sea Cliff Avenue 128 ansieht. Doch das ändert sich rasch. Ein geisterhaftes Wesen, eine Windfurie, stürmt in das Haus und bedroht die Anwesenden. Die drei Kinder der Familie Walker können sich zwar in Sicherheit bringen, nicht so ihre Eltern. Ein spannendes und unheimliches Abenteuer beginnt, denn nach dieser Heimsuchung ist nichts mehr, wie es war – die Eltern sind verschwunden und das Haus steht nicht mehr an der Straße, sondern mitten in einem Wald. Die Kinder sind nun ganz allein und auf sich gestellt und begeben sich auf die Suche nach ihren Eltern. Dabei begegnen sie skurrilen Gestalten, die ihnen nicht immer wohlgesonnen sind. Durch das in zahlreiche Kapitel unterteilte Buch, haben die jungen Leser genügend Verschnaufpausen, um die oft sehr gruselig und turbulent beschriebenen Geschehnisse zu verarbeiten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
...nicht überragend
von Sharons Bücherparadies am 28.05.2013
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Ich danke hier nochmal dem Arena Verlag für dieses Rezensionsexemplar, welches mir ein paar schöne Lesestunden geschenkt hatte. Familie Walker beschließt nach einigen Geschehnissen in der Vergangenheit umzuziehen und bekommt eine wunderschöne Villa zu einem sehr günstigen Preis angeboten. Da wurde nicht lange überlegt, sondern gleich eingezogen. Doch schon bald... Ich danke hier nochmal dem Arena Verlag für dieses Rezensionsexemplar, welches mir ein paar schöne Lesestunden geschenkt hatte. Familie Walker beschließt nach einigen Geschehnissen in der Vergangenheit umzuziehen und bekommt eine wunderschöne Villa zu einem sehr günstigen Preis angeboten. Da wurde nicht lange überlegt, sondern gleich eingezogen. Doch schon bald spüren sie, dass an diesem Ort etwas nicht stimmt. Die Kinder sehen merkwürdige Gestalten und auch die Nachbarin, Dahlia Kristoff entpuppt sich zu einem bösen Wesen. Schon bald verschwinden die Eltern und nun sind die Geschwister auf sich allein gestellt. Werden sie es schaffen, ihre Eltern zu retten? Ein Abenteuer voller Action und Gefahren beginnt.... Ich bin sehr gut in das Buch reingekommen, da es in einem sehr einfachen und jugendlichen Schreibstil verfasst ist und die Kapitel kurz gehalten wurden. Die Geschichte kam schnell ins Rollen, denn gleich nachdem die Walkers eingezogen sind, begannen die Dinge sich zu verändern. Auch schon bei der Besichtigung des Hauses, spürten die Kinder, dass etwas nicht stimmte. Das hatten die Autoren sehr gut rüberbringen können. Der Leser konnte sich somit ein gutes Bild vom Ablauf der Geschehnisse machen. All die Gefahren, die auf die Jugendlichen lauerten, wurden gut dargestellt und man fand sich teilweise wirklich mitten drin. Jedoch war ich im Laufe der Kapitel doch etwas enttäuscht, da sich die Geschichte mehr und mehr zu einem Action Abenteuer entfaltete und mehr an einen Film erinnerte und an einigen Stellen einfach die Logik fehlte. Mir kam es vor, als wurde krampfhaft versucht, soviele Action und Fantasy Elemente in die Story mit einzubinden, wie es nur geht. Ein bisschen weniger und eine gewisse Logik in den Dingen hätte doch besser gepasst. Das empfohlene Alter würde ich allerdings etwas höher setzen, da es an einigen Stellen recht brutal zur Sache ging. Die Charaktere des Buches sind recht breitgefächert, jedoch fehlte allen das Gewisse etwas. Mehr Tiefgründigkeit hätte ich mir hier gewünscht, so wurden die Geschwister Eleanor, Brendan und Cordelia Walker nur oberflächlich beschrieben. Hier hätte man meiner Meinung nach viel mehr drauß machen können! Schade! Auch wenn der Cliff-Hanger am Schluss auf einen zweiten Band schließt, so werde ich diesen wohl nicht lesen. Die Geschichte ist nett, aber war mir einfach nicht gut genug. Was ich allerdings sehr positiv finde, ist der Preis des Buches. Der ist für ein Hardcover Buch ein wirklicher Top Preis. Daher vergebe ich im Gesamten die folgende Wertung: - Covergestaltung: 4/5 Palmen - Story: 3/5 Palmen - Schreibstil: 4/5 Palmen - Emotionen: 1/5 Palmen - Charaktere: 1/5 Palmen - Gesamt: 3/5 Palmen Diese Rezension finden Sie auf meinem Blog: http://sharonsbuecher.blogspot.de

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

House of Secrets. Der Fluch des Denver Kristoff

House of Secrets. Der Fluch des Denver Kristoff

von Chris Columbus , Ned Vizzini

(3)
eBook
10,99
+
=
BLACKOUT - Morgen ist es zu spät

BLACKOUT - Morgen ist es zu spät

von Marc Elsberg

(26)
eBook
9,99
+
=

für

20,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen