Thalia.de

Hüter der Erinnerung

Roman

(8)

»Stark und provokativ!« New York Times
Jonas lebt in einer Welt ohne Not, Schmerz und Risiko. Alles ist perfekt organisiert, niemand muss sich über irgendetwas Sorgen machen, sogar die Berufe werden zugeteilt. Als Jonas Nachfolger des »Hüters der Erinnerung« werden soll, beginnt er eine Ausbildung beim alten Hüter. Und hier erfährt er, welch hohen Preis sie alle für dieses scheinbar problemlose Leben zu zahlen haben. Jonas' Bild von der Gesellschaft, in der er lebt, bekommt immer mehr Risse, bis ihm klar wird, dass er seinen kleinen Pflegebruder Gabriel diesem unmenschlichen System keinesfalls ausliefern möchte. Es bleibt ihm nur die Flucht - ein lebensgefährliches Unterfangen ...

Rezension
"Eine weitere, spannend und engagiert geschriebene Dystopie, von denen unsere Gesellschaft nie genug haben kann."
nahaufnahmen.ch 21.07.2008
Portrait
Lois Lowry, geboren 1937 auf Hawaii, begann mit über 30 Jahren das Studium der Literatur und Fotografie und einige Jahre später das Schreiben. Ausgezeichnet u. a. mit der begehrten Newbery Medal ausgezeichnet. Die Autorin lebt z. Zt. in Boston und New Hampshire.
Anne Braun, geb. 1956 im Schwäbischen, arbeitet seit dem Abschluss ihres Sprachenstudiums an der Universität Heidelberg freiberuflich als Sprachlehrerin, als Übersetzerin für Italienisch, Fränzösisch und Englisch, als Herausgeberin von Anthologien und als Autorin im Kinderbuchbereich. Sie lebt in Baden-Württemberg und hat eine Tochter und einen Sohn.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 249
Altersempfehlung 12 - 14
Erscheinungsdatum 01.10.2008
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-78225-8
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 188/147/20 mm
Gewicht 251
Originaltitel The Giver
Auflage 5. Auflage
Verkaufsrang 6.554
Buch (Taschenbuch)
7,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 15151808
    Hüter der Erinnerung
    von Lois Lowry
    (1)
    Buch
    11,90
  • 33718491
    Die Insel der besonderen Kinder
    von Ransom Riggs
    (30)
    Buch
    12,99
  • 33918709
    Boy 7
    von Mirjam Mous
    (5)
    Buch
    7,99
  • 15543764
    Seelen
    von Stephenie Meyer
    (172)
    Buch
    24,90
  • 32027096
    Die Stadt der verschwundenen Kinder
    von Caragh O'Brien
    (9)
    Buch
    8,99
  • 15528719
    Der Junge im gestreiften Pyjama
    von John Boyne
    (72)
    Buch
    7,95
  • 16357836
    Die Rebellin / Die Gilde der Schwarzen Magier Bd.1
    von Trudi Canavan
    (6)
    Buch
    7,00
  • 16323423
    Das Licht das tötet / Ghost Bd.1
    von Derek Meister
    (7)
    Buch
    6,95
  • 18742716
    Der Junge im gestreiften Pyjama
    von John Boyne
    (11)
    Buch
    9,00
  • 32174680
    In den Schatten siehst du mich
    von Kathrin Lange
    (2)
    Buch
    2,99
  • 26924092
    City of Bones / Chroniken der Unterwelt Bd.1
    von Cassandra Clare
    (48)
    Buch
    13,99
  • 33888632
    Eve & Caleb 01. Wo Licht war
    von Anna Carey
    (6)
    Buch
    8,95
  • 34717505
    Silber - Das erste Buch der Träume
    von Kerstin Gier
    (87)
    Buch
    18,99
  • 26213786
    Die Auserwählten - Im Labyrinth
    von James Dashner
    (33)
    Buch
    16,99
  • 26213910
    Seelen
    von Stephenie Meyer
    (69)
    Buch
    10,99
  • 15174781
    Felix und das liebe Geld
    von Nikolaus Piper
    Buch
    8,95
  • 29010272
    Erebos
    von Ursula Poznanski
    (53)
    Buch
    9,95
  • 45256814
    Flawed - Wie perfekt willst du sein?
    von Cecelia Ahern
    (72)
    Buch
    18,99
  • 14307713
    Harry Potter 3 und der Gefangene von Askaban
    von Joanne K. Rowling
    (14)
    Buch
    10,99
  • 18744283
    Harry Potter und der Halbblutprinz / Harry Potter Bd.6
    von Joanne K. Rowling
    (11)
    Buch
    11,99

Buchhändler-Empfehlungen

„LESEN!!!“

Mia Platen, Thalia-Buchhandlung Wiesbaden

Die Geschichte um die Hüter der Erinnerungen ist etwas ganz Besonderes. Sie scheint einer der ersten Versuche in Richtung der mittlerweile so beliebten Dystopien zu sein. In einer zukünftigen Gesellschaft, die keine Ängste und Nöte mehr kennt, weil alles für die Menschen entschieden wird, lebt Jonas, der der Nachfolger des so genannten Die Geschichte um die Hüter der Erinnerungen ist etwas ganz Besonderes. Sie scheint einer der ersten Versuche in Richtung der mittlerweile so beliebten Dystopien zu sein. In einer zukünftigen Gesellschaft, die keine Ängste und Nöte mehr kennt, weil alles für die Menschen entschieden wird, lebt Jonas, der der Nachfolger des so genannten Hüters der Erinnerungen werden soll. Während der Ausbildung lernt Jonas alles über die Vergangenheit der Menschheit und wie sie zu dem geworden sind, was ihr Volk heute ausmacht.
Nicht alles gefällt ihm und als immer mehr ans Licht kommt, das er mit seinem Gewissen nicht mehr vereinbaren kann, flieht Jonas...
Doch wo soll er hin? Und was soll er mit seinem kleinen Pflegebruder Gabriel tun?
Lesen Sie selbst!

Vivien Bechstein, Thalia-Buchhandlung Berlin

Einer der ersten Dystopien, die es auf dem deutschen Buchmarkt gab! Unbedingt lesen. Einer der ersten Dystopien, die es auf dem deutschen Buchmarkt gab! Unbedingt lesen.

Susanna Wanke, Thalia-Buchhandlung Erlangen (Arcaden)

Jonas lebt in einer Welt ohne Gefühle. Als er zum Hüter der Erinnerung in die Lehre geht, lernt er eine ganz andere Welt kennen, was weitreichende Folgen für ihn hat. Super! Jonas lebt in einer Welt ohne Gefühle. Als er zum Hüter der Erinnerung in die Lehre geht, lernt er eine ganz andere Welt kennen, was weitreichende Folgen für ihn hat. Super!

„Hüter der Erinnerung“

Silke Ferber, Thalia-Buchhandlung Berlin

Jona lebt in einer perfekten Welt. Es gibt keine Farben, keine Jahreszeiten, keine Emotionen und auch keine Kriege mehr. Das Leben aller ist vorbestimmt und bis ins kleinste Detail organisiert. Der Rat bestimmt, welches Kind welchen Beruf erlernt und Jonas wird ausgewählt der Nachfolger des höchsten Amtes der Gemeinschaft, der neue Jona lebt in einer perfekten Welt. Es gibt keine Farben, keine Jahreszeiten, keine Emotionen und auch keine Kriege mehr. Das Leben aller ist vorbestimmt und bis ins kleinste Detail organisiert. Der Rat bestimmt, welches Kind welchen Beruf erlernt und Jonas wird ausgewählt der Nachfolger des höchsten Amtes der Gemeinschaft, der neue „Hüter der Erinnerung“, zu werden. Als er seine Ausbildung beginnt, erfährt er, welch hohen Preis alle für dieses Leben zahlen.
Die Autorin regt mit diesem Buch nicht nur Kinder zum Nachdenken über unser normales, alltägliches Leben an. Was Orwells „1984“ für Erwachsene ist, ist dieses Buch für Kinder und Jugendliche. Es sollte in keinem Kinderzimmer fehlen.

Fenja Völz, Thalia-Buchhandlung Remscheid

Kluge Dystopie mit einer gehörigen Portion Sozialkritik, die toll erzählt wird und auch gut unterhält. Regt zum Nachdenken an und ist nicht umsonst gerne Schullektüre! Kluge Dystopie mit einer gehörigen Portion Sozialkritik, die toll erzählt wird und auch gut unterhält. Regt zum Nachdenken an und ist nicht umsonst gerne Schullektüre!

Saskia M., Thalia-Buchhandlung Wuppertal

Das Leben besteht nicht nur aus schwarz und weis, es muss aber erst jemand kommen der die Farbe zurück in die Welt bringt.Wunderschön, erschreckend Real und mutig Das Leben besteht nicht nur aus schwarz und weis, es muss aber erst jemand kommen der die Farbe zurück in die Welt bringt.Wunderschön, erschreckend Real und mutig

Esther Kolbe, Thalia-Buchhandlung Berlin

Die Geschichte zeigt, dass Erinnerungen dem Leben seine Farben schenken. Lois Lowry schafft mit diesem Buch ein Bewusstsein für den Wert der Individualität und gegen Uniformität. Die Geschichte zeigt, dass Erinnerungen dem Leben seine Farben schenken. Lois Lowry schafft mit diesem Buch ein Bewusstsein für den Wert der Individualität und gegen Uniformität.

Robin Limper, Thalia-Buchhandlung Düsseldorf

Nur einer erhält die Erinnerung an Emotionen. Jonas. Als er den preis für die Harmonie erkennt, wagt er den Aufstand. Wunderbare Geschichte. Nur einer erhält die Erinnerung an Emotionen. Jonas. Als er den preis für die Harmonie erkennt, wagt er den Aufstand. Wunderbare Geschichte.

Kristin Schenk, Thalia-Buchhandlung Coesfeld

Ein Dystopie Roman lange vor Panem und Co. Jonas lernt als einziger die wirkliche Vergangenheit des Landes kennen - und erkennt bald die ersten Fehler im System Ein Dystopie Roman lange vor Panem und Co. Jonas lernt als einziger die wirkliche Vergangenheit des Landes kennen - und erkennt bald die ersten Fehler im System

Mareike Frank, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Als einziger Hüter seiner Stadt, kennt Jonas ein unglaubliches Geheimnis. Er fasst einen Entschluss: Er will für die Liebe und das Leben kämpfen und begibt sich auf ein Abenteuer! Als einziger Hüter seiner Stadt, kennt Jonas ein unglaubliches Geheimnis. Er fasst einen Entschluss: Er will für die Liebe und das Leben kämpfen und begibt sich auf ein Abenteuer!

Britta Christan, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Eine eintönige, einfarbige Welt ohne Erinnerung...und ein Mensch, der alles erinnert und bewahrt. Eine düstere Geschichte über Gleichförmigkeit und Fantasie! Eine eintönige, einfarbige Welt ohne Erinnerung...und ein Mensch, der alles erinnert und bewahrt. Eine düstere Geschichte über Gleichförmigkeit und Fantasie!

C. Bühler, Thalia-Buchhandlung Freiburg

Tolle Idee aber leider nur mittelmäßig umgesetzt.
Trotzdem lesenswert.
Tolle Idee aber leider nur mittelmäßig umgesetzt.
Trotzdem lesenswert.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 17575399
    Tödliche Spiele / Die Tribute von Panem Bd.1
    von Suzanne Collins
    (221)
    Buch
    18,95
  • 35146968
    Die Bestimmung / Die Bestimmung Trilogie Bd.1
    von Veronica Roth
    (25)
    Buch
    9,99
  • 26213910
    Seelen
    von Stephenie Meyer
    (69)
    Buch
    10,99
  • 32174250
    Die Auswahl / Cassia & Ky Bd. 1
    von Ally Condie
    (34)
    Buch
    9,99
  • 33808290
    Maze Runner - Im Labyrinth / Die Auserwählten Trilogie Bd.1
    von James Dashner
    (7)
    Buch
    9,99
  • 11374174
    Die Tribute von Panem 2. Gefährliche Liebe
    von Suzanne Collins
    (132)
    Buch
    18,95
  • 32748539
    Starters
    von Lissa Price
    (17)
    Buch
    9,99
  • 39145599
    Breathe - Gefangen unter Glas
    von Sarah Crossan
    (1)
    Buch
    9,95
  • 37401597
    Legend 01 - Fallender Himmel
    von Marie Lu
    (7)
    Buch
    9,95
  • 39182433
    Pandemonium
    von Lauren Oliver
    (5)
    Buch
    8,99
  • 1778730
    1984
    von George Orwell
    (22)
    Buch
    9,95
  • 39283340
    Enders / Callie Bd.3
    von Lissa Price
    (1)
    Buch
    15,00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
8
0
0
0
0

Hätte nicht gedacht, dass es so gut ist!
von einer Kundin/einem Kunden aus Herne am 07.06.2010

Dies ist ein Buch, dass meist in Schulen durchgenommen wird. Ich bin auch nur drauf gestoßen, da es eine Schulfreundin meiner Tochter gerade durchnimmt. Wie immer ist der erste Gedanke bei solchen schulischen Lektüren: "Das wird sicher tot langweilig sein", wird es aber nicht. Es ist ein Buch welches... Dies ist ein Buch, dass meist in Schulen durchgenommen wird. Ich bin auch nur drauf gestoßen, da es eine Schulfreundin meiner Tochter gerade durchnimmt. Wie immer ist der erste Gedanke bei solchen schulischen Lektüren: "Das wird sicher tot langweilig sein", wird es aber nicht. Es ist ein Buch welches Emotionen weckt und zum Nachdenken anregt. Auch wenn ich persönlich ja lustige Bücher bevorzuge, muss ich doch sagen, dass jedes Buch, das Emotionen weckt, egal welcher Art, ein gutes Buch ist. Also, liest es!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Nicht nur für Kinder
von einer Kundin/einem Kunden aus Heiligenhaus am 07.12.2014

"Hüter der Erinnerung" ist ein Klassiker und nicht umsonst ein Bestseller der sogar verfilmt wurde. Die Geschichte ist sehr bewegend, auch wenn sie nicht lang und intensiv ist. Das Buch reizt uns alle an jeden Tag die Freiheit zu genießen und vor allem dankbar zu sein. Und gerade wegen... "Hüter der Erinnerung" ist ein Klassiker und nicht umsonst ein Bestseller der sogar verfilmt wurde. Die Geschichte ist sehr bewegend, auch wenn sie nicht lang und intensiv ist. Das Buch reizt uns alle an jeden Tag die Freiheit zu genießen und vor allem dankbar zu sein. Und gerade wegen dieser Lehre ist das Buch nicht nur für Kinder, sondern für Menschen jedes alters geeignet. Ein "must-have" für jeden Bücherwurm

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Bewegend
von Nicole aus Nürnberg am 06.10.2014

Meine Meinung zu dem Buch Hüter der Erinnerung: Ich bin auf dieses Buch, durch den neuen Kinofilm der am 2.10.2014 im Kino anläuft, aufmerksam geworden und vor allem neugierig, welche Geschichte sich wohl hinter diesem genialen Titel verstecken mag. Somit war für mich klar, dieses Buch muss in mein Bücherregal einziehen,... Meine Meinung zu dem Buch Hüter der Erinnerung: Ich bin auf dieses Buch, durch den neuen Kinofilm der am 2.10.2014 im Kino anläuft, aufmerksam geworden und vor allem neugierig, welche Geschichte sich wohl hinter diesem genialen Titel verstecken mag. Somit war für mich klar, dieses Buch muss in mein Bücherregal einziehen, und es muss noch vor dem Kinofilm gelesen werden. Und genau deswegen kommt hier meine Meinung zu diesem 5 Sterne Buch! Das Buch selbst fand ich ziemlich gut gemacht. Es ist nicht so bunt an Aktion, wie die neuen Dystopien die ich schon gelesen habe, sondern vorsichtig, langsam, zu erst einmal ohne Farbe. Ich erfahre wie Jonas lebt, in einer Welt ohne Streit, ohne Kummer, ohne irgendwelchen Gefühlen. Alles scheint harmonisch abzulaufen, bis Jonas die Chance erhält hinter die Fassade zu schauen, hinter die Geheimnisse der Welt in der Jonas sich 12 Jahre seines Lebens befunden hat. Doch diese Wahrheiten sind nicht einfach zu verdauen, und nicht jeder in dieser Welt würde es schaffen, wenn er die Erinnerungen an längst vergessenen Zeiten hätte. The Giver (wie der Englische Titel lautet) ist der Lehrer von Jonas. In diesem speziellen Job geht es darum, das es einen Menschen in dieser Welt gibt, der Erinnerungen aufhebt, sie verwaltet, sie bei Zeiten den Ältesten überliefert um mit zu entscheiden, wie denn welcher Fall gelöst werden sollte. Die Übertragung dieser Erinnerungen geschieht durch Berührungen. Jonas legt sich Bauchlings auf eine Bett und der Lehrer berührt dessen Rücken und lässt die Erinnerungen in Jonas fließen. Dadurch wird Jonas immer klarer, dass die Erwachsenen in seiner Welt lügen. Er hinterfragt immer mehr, spricht viel mit seinem Lehrer. Bis Jonas Vater ihm eines Tages mitteilt das ein Zwillingspärchen (Kinder) geprüft wird, und welches Kind davon in der Welt, in der Jonas nun ist, leben darf, und das andere in die Anderswelt darf. Hier wird es tragisch, und ich muss sagen hier kam Gänsehaut und auch ein klein wenig Wut, Trauer und auch Erstaunen bei mir an. Denn diese Art um jemanden weiter reisen zu lassen, ist/war für mich schon sehr tragisch. Denn es ist nicht wie es scheint. Doch Jonas will das nicht mehr, Jonas will ausbrechen - Letztlich kommt es zu einer Folgenschweren Tatsache. Doch damit ich nicht spoiler -> Selbst lesen. Mich bewegt das Buch sehr, denn vieles was in diesem Buch beschrieben ist, ist ja schon irgendwie vorhanden, irgendwie sondern wir Menschen die nicht passen oft schon aus, ohne das diese Menschen eine Chance hatten. Auch fand ich das sehr spannend das Gefühle in Jonas Welt unterdrückt werden, ja das die Menschen in Jonas Welt es nicht einmal merkten wie stark alles Manipuliert ist. Ich finde Lois Schreibstil total klasse, denn sie hat mein Herz berührt durch ihr Buch. Und genau deswegen gibt es ganze 5 Sterne und es ist irgendwie für mich auch ein Highlight in diesem Jahr. Was ich noch dazu sagen möchte, das Ende des Buches, das ist ziemlich offen. Für mich ist nicht ganz klar, was wirklich mit Jonas geschehen ist, und genau das macht das Buch für mich so lebendig, denn so darf ich meine eigene Fantasie anzapfen und mir überlegen, was wird wohl mit Jonas weiter geschehen. Auch freue ich mich sehr auf den Film, obwohl ich mittlerweile etwas angst vor diesem Film habe, denn bringt dieser Film genau das herüber, was das Buch mir herüber brachte?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
fesslend
von einer Kundin/einem Kunden aus Kirschau am 16.09.2014

"Hüter der Erinnerung" beschreibt eine fesselende Geschichte mit vielen Anstößen zum Nachdenken. Der Leser wird von Anfang an bis hin zum Ende der Geschichte in diese Welt eingeführt. Denn es erschließen sich immer wieder neue Regeln.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Braunschweig am 27.05.2014

Ich hatte ein Buch gekauft, welches ich für die Schule brauchte und war sehr angenehm überrascht, wie toll das Buch ist. Wir müssen uns das zwar auf Englisch durchlesen "The Giver" aber habe mir zu Sicherheit das Deutsch geholt und ich fand es sehr gut. Ich bin grade dabei,... Ich hatte ein Buch gekauft, welches ich für die Schule brauchte und war sehr angenehm überrascht, wie toll das Buch ist. Wir müssen uns das zwar auf Englisch durchlesen "The Giver" aber habe mir zu Sicherheit das Deutsch geholt und ich fand es sehr gut. Ich bin grade dabei, es ein zweites mal zu lesen und würde es jedem empfehlen. Das Deutsche, sowie auch das Englische.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wäre das nicht toll?
von Carina Krück aus Pforzheim am 04.04.2012

Eine Welt ohne Probleme, ohne Neid, Hass, Eifersucht aber auch ohne Liebe? Der perfekte Partner wird von ganz oben bestimmt und den Tod gibt es nicht. Jonas lebt in dieser Welt und ist zufrieden. Doch er hat ein Privileg. Er lernt die Welt kennen wie sie einmal war. Ein sehr,... Eine Welt ohne Probleme, ohne Neid, Hass, Eifersucht aber auch ohne Liebe? Der perfekte Partner wird von ganz oben bestimmt und den Tod gibt es nicht. Jonas lebt in dieser Welt und ist zufrieden. Doch er hat ein Privileg. Er lernt die Welt kennen wie sie einmal war. Ein sehr, sehr gutes Buch. Es stimmt nachdenklich, ist unglaublich spannend und endlich einmal eine Schullektüre, die man so schnell wie möglich verdrängt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Überraschend kritischer Roman
von Mucki aus Bremen am 25.07.2011

Also, ich habe den Roman in der Schule im Englisch-LK gelesen, zum Thema Science&Technology/Utopian&Dystopian Worlds. Zu Beginn war niemand bei uns im Kurs begeistert, ein "Kinderbuch" zu lesen, aber als wir dir ersten Seiten gelesen haben, diese Kritik an der vermeintlich perfekten Welt ohne Erinnerung an Gefühle wie Liebe oder... Also, ich habe den Roman in der Schule im Englisch-LK gelesen, zum Thema Science&Technology/Utopian&Dystopian Worlds. Zu Beginn war niemand bei uns im Kurs begeistert, ein "Kinderbuch" zu lesen, aber als wir dir ersten Seiten gelesen haben, diese Kritik an der vermeintlich perfekten Welt ohne Erinnerung an Gefühle wie Liebe oder Hass, Farbe und anderen Dingen, waren wir alle wie gebannt. Es ist wirklich ein seehr seeehr gutes Buch, für mich doch wirklich eher für Erwachsene. Es lohnt sich, sich in die Welt von Jonas zu begeben und sich mitreißen zu lassen von dem Drang, die Erinnerung zurückzubringen in eine Welt, in der es keine Liebe gibt, um Hass zu vermeiden... Ich hätte auch 6 oder 7 Sterne gegeben, wenn das möglich gewesen wäre!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Lesenswert
von Cora Lein aus Berlin am 22.05.2016
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Inhalt: Jonas lebt in einem System, welches erschaffen wurde um die menschlichen Unterschiede auszumerzen. Es wird alles kontrolliert, von der Erziehung der Kinder bis zum Klima; nichts wird dem Zufall überlassen. Die Gemeinschaft der Gleichheit kennt nichts anderes und als Jonas nach der 12er-Zeremonie zum Nachfolger des Hüters der Erinnerungen... Inhalt: Jonas lebt in einem System, welches erschaffen wurde um die menschlichen Unterschiede auszumerzen. Es wird alles kontrolliert, von der Erziehung der Kinder bis zum Klima; nichts wird dem Zufall überlassen. Die Gemeinschaft der Gleichheit kennt nichts anderes und als Jonas nach der 12er-Zeremonie zum Nachfolger des Hüters der Erinnerungen benannt wird, gleicht dies einem Schock. Alles Wissen über die Menschheit schlägt auf ihn nieder und er erkennt, wie wichtig Individualität ist … Schreibstil: Zu Beginn hatte ich Schwierigkeiten mich in die Geschichte einzulesen. Die Sätze sind kurz und einfach gehalten und ich dachte an ein Kinder- statt an ein Jugendbuch. Nach einiger Zeit wurde die Geschichte aber recht spannend und die Zerrissenheit in Jonas wurde sehr deutlich dargestellt. Wie schlimm ist es, etwas zu wissen, was andere nicht wissen? Und wie schlimm ist es, seiner Identität beraubt worden zu sein um gleich zu sein? Diese Thematik war unglaublich gut geschildert und berührt mich auch jetzt noch sehr. Allerdings hört dann die Geschichte auf, gerade da als ich dachte nun wird es ja richtig spannend … Was ist passiert?! Meiner Recherche nach gibt es noch drei weitere Bände um „The Giver“, wie die Reihe im Englischen heißt, allerdings nicht alle auf Deutsch und vom Inhalt her nicht wirklich zu Jonas Geschichte passend, was ich sehr schade finde. Charaktere: Jonas hat mir sehr gefallen, auch der Sprung vom Kind zum reifen Mitglied der Gemeinschaft war glaubhaft sowie seine Entwicklung. Der Geber, der alte Hüter der Erinnerungen, machte mir zu Beginn etwas Angst, aber er scheint ein herzensguter Mensch zu sein, dem nur das Wohle seiner Mitmenschen am Herzen liegt. Trotz der Gleichheit, waren die Charaktere auf minimale Art doch unterschiedlich, was ich auf eine Art interessant, aber auch etwas widersprüchlich fand. Cover: Das Cover wirkt leider nur, wenn man die Geschichte kennt. Im nachhinein finde ich es sehr gut gewählt, vor dem Lesen konnte ich damit nur wenig anfangen. Fazit: Eine sehr spannende und erschreckende Dystopie, welche ich schon fast als Pflichtlektüre ansehe – gerade in der heutigen Zeit wo doch aus Protest wieder mal rechts gewählt wird; Kriege ausgetragen werden, weil die Waffenlobby auf dem Rücken der Bevölkerung Geld machen will; Machtgierige Menschen sich über Gesetze stellen und so weiter und so fort. Ggf. sollten diesen Menschen mal Erinnerungen von früher eingetrichtert werden, damit sie aus Fehlern lernen und nicht glauben daraus profitieren zu können. Mir hat das Buch, trotz des eigenartigen Endes, gut gefallen, daher vergebe ich 4 Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Faszinierend
von Jennxx aus Hamburg am 11.11.2014
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Sich in diese Welt einzudenken fiel mir zunächst etwas schwer, da es dort alle Elemente einer realen Welt gibt, nur ohne Emotionen und Freigeist. Dieses Buch habe ich innerhalb von zwei Tagen gelesen, weil mich dieser Gedanke so leben zu müssen, ohne zu wissen, welche Alternativen es gibt, einfach... Sich in diese Welt einzudenken fiel mir zunächst etwas schwer, da es dort alle Elemente einer realen Welt gibt, nur ohne Emotionen und Freigeist. Dieses Buch habe ich innerhalb von zwei Tagen gelesen, weil mich dieser Gedanke so leben zu müssen, ohne zu wissen, welche Alternativen es gibt, einfach gefesselt hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
packende Utopie, nicht nur für Jugendliche
von Kerstin1975 aus Crailsheim am 25.08.2014
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Buchinhalt: Jonas lebt in einer scheinbar perfekten Welt: Gefühle gibt es nicht mehr, dadurch ebenso wenig Schmerz und Krieg. Das Leben jedes Einzelnen ist streng reglementiert, wer gegen das System verstößt oder nicht in die alles bestimmende Gleichheit passt, wird freigegeben. An seinem 12. Geburtstag bekommt Jonas wie alle Gleichaltrigen sein... Buchinhalt: Jonas lebt in einer scheinbar perfekten Welt: Gefühle gibt es nicht mehr, dadurch ebenso wenig Schmerz und Krieg. Das Leben jedes Einzelnen ist streng reglementiert, wer gegen das System verstößt oder nicht in die alles bestimmende Gleichheit passt, wird freigegeben. An seinem 12. Geburtstag bekommt Jonas wie alle Gleichaltrigen sein zukünftiges Berufsziel – doch anders als alle anderen soll er der zukünftige Hüter der Erinnerung sein und damit Emotionen wie echte Liebe kennen lernen. In seiner Lehrzeit beim alten Hüter erfährt Jonas die schreckliche Wahrheit, die die Bevölkerung für die vermeintliche Harmonie und Gleichheit zahlen muß… Persönlicher Eindruck: Was für eine spannende Utopie! Das Bch, das als „The Giver“ auch bereits verfilmt wurde, hat mich schon ab der ersten Seite völlig in seinen Bann gezogen. Eine Zukunft, die nur vermeintlich harmonisch und schön für alle ist, entpuppt sich als schreckliches Szenario, das alles, was der junge Protagonist erwartet hat, über den Haufen wirft. Jonas als Hauptfigur ist laut Romanhandlung 12 Jahre alt, kommt aber wesentlich reifer und erwachsener rüber. Darum ist das Buch auch für ältere Jugendliche und Erwachsene interessant und ich würde es deshalb auch nicht als Kinderbuch bezeichnen. Jonas hat Tiefgang und Identifikationspotential, er deckt Stück für Stück auf, dass das ihn umgebende System an allen Ecken korrupt und erschreckend ist – seine „Lehre“ beim alten Hüter, dem Geber, ist schließlich der Baum der Erkenntnis, der das vermeintliche Paradies ins Wanken bringt. Ich hatte mehr als einmal Gänsehaut und wohligen Grusel, denn unerwartete Wendungen und ein durchgehend sich steigernder Spannungsbogen haben mich den Roman in einem Rutsch lesen lassen. Eine einfach, aber sehr bildgewaltige Erzählweise nimmt den Leser mit auf den Pfad einer erschreckenden Erkenntnis. Besonders auch die Tatsache, zusammen mit Jonas aufzudecken, was „freigeben“ wirklich bedeutet. Hier gibt’s schon ein paar recht heftige Szenen, die ich persönlich nicht schon ab 12 Jahren empfehlen würde. Erstaunlich fand ich unter anderem das Farbensehen und die Tatsache, dass die Welt im Roman wohl keine Tiere und andere Umwelteinflüsse mehr kennt, auch Jahreszeiten oder dergleichen sind abgeschafft worden. Was im Dunkeln bleibt, ist das Ende: ist es nur eine Art Trugbild oder ist es die Wirklichkeit? Existiert auch noch eine Welt außerhalb der unsichtbaren Mauern der Gleichheit der Gemeinschaft? Ein spannendes Buch für alle, die gerne Dystopien lesen – mir hat der Roman sehr gut gefallen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Erinnerungen schenken dem Leben seine Farben
von Esther K. aus Berlin am 28.10.2014
Bewertetes Format: Hörbuch (CD)

Jonas steht kurz vor der 12er Zeremonie. Da wird er endlich erfahren, welchen Beruf er erlernen darf. Die Obersten der Gemeinschaft haben einen für ihn ausgewählt, denn sie kennen ihn am besten. Mit der großen Gleichheit, die weit vor Jonas Geburt eingeführt wurde, kam auch das Leben in einer... Jonas steht kurz vor der 12er Zeremonie. Da wird er endlich erfahren, welchen Beruf er erlernen darf. Die Obersten der Gemeinschaft haben einen für ihn ausgewählt, denn sie kennen ihn am besten. Mit der großen Gleichheit, die weit vor Jonas Geburt eingeführt wurde, kam auch das Leben in einer fest strukturierten Gemeinschaft. Jeder ist Teil eines Ganzen, jeder ist an Regeln gebunden und jeder ist auswechselbar. Es gibt nur eine einzige Person, deren Individualität von Bedeutung ist. Der Hüter der Erinnerung sieht über die Dinge hinaus, ist mit Wissen gesegnet und hat eine große Bürde zu tragen. Doch auch er braucht einen Nachfolger und Jonas wurde dafür auserwählt... Gesprochen wird das Hörbuch von Monica Bleibtreu. Ich fand ihre Stimme leider nicht sonderlich facettenreich bzw. dynamisch. Die Geschichte wird von einem personalen Erzähler wiedergegeben. Da Jonas jedoch die Hauptfigur ist, hätte mir ein männlicher Erzähler vermutlich besser gefallen, wobei das von dem individuellem Können der Sprecher abhängig ist. Letztendlich fand ich die Umsetzung insgesamt gut, trotz der vorher genannten Kritikpunkte. Es gibt durchaus Sprecher, die es mir unmöglich machen ein Hörbuch zu beenden. In diesem Fall hat mich die Geschichte gefesselt. Allerdings ist mir ein Punkt tatsächlich negativ aufgefallen. Ich weiß nicht, ob das einem Dialekt entspricht, aber Frau Bleibtreu hat vereinzelt Wörter wie Respekt mit "sch"-Laut ausgesprochen. Diese Eigenart passte nicht in den Text und fiel überdeutlich auf. Charaktere Jonas lebt zusammen mit seinen "Eltern" und seiner "Schwester". Sie sind nicht seine leibliche Familie, denn in seiner Welt werden Kinder von ausgewählten Frauen auf die Welt gebracht. Nach einem Jahr Betreuung und Begutachtung, ob sie sich den Vorgaben entsprechend entwickeln, bekommmen die Babys einen Namen und eine Familie zugeteilt. Jonas ist freundlich, zuvorkommend und unterscheidet sich damit nicht von allen anderen in seiner Gemeinschaft. Seine Bestimmung als Hüter der Erinnerung der Gemeinschaft zu dienen, führt ihn in eine Welt voller Erkenntnisse, die sein Leben verändern werden. Der Geber ist der Mentor von Jonas und gezeichnet von seiner Aufgabe als Hüter. Mit der Zeit erfährt man, was ihn bewegt und beschäftigt. Unabhängig vom Alter, stellt man sich den Geber als alten, weisen Mann vor, der sein volles Vertrauen in Jonas setzt. Die Geschichte fängt langsam an. Man lernt Jonas kennen und sein Leben in der Gemeinschaft. Bis zu ihrem 12. Lebensjahr nehmen die Kinder an jährlichen Zeremonien statt. Ob die Namensgebung oder die Übergabe ihres ersten Fahrrads - alles verläuft nach festgelegten Plänen. Diese dienen der Gleichheit der Gemeinschaft. Denn ohne Gleichheit ist Platz für individuelle Wünsche, die wiederum zu Unterschieden führen, die weiterhin die Gemeinschaft aus dem Gleichgewicht bringen. Das will niemand riskieren, Gefühle werden durch Tabletten unterdrückt und präzise Aussagen schon in jüngster Kindheit geübt. Missverständnisse sollen vermieden werden, denn auch diese könnten Probleme mit sich bringen. "Hüter der Erinnerung" beschäftigt sich mit der Frage des Individuums. Wieviele Eigenarten muss man aufgeben, um geduldeter Teil einer Gemeinschaft zu sein? Wieviel Persönlichkeit will man mit einbringen? Sind Unstimmigkeiten eine Chance etwas zu verändern oder bringen sie die Gewissheit mit sich, dass ein Streit immer zu einem tragischen Ende führt? Kann man auf Individualität verzichten, damit sich jemand anders möglicherweise besser fühlt? Außerdem stellt sich die Frage, ob Wissen auch belastend sein kann. Auch 20 Jahre nach der Veröffentlichung spricht das Buch noch wichtige Themen an. Hervorzuheben ist dabei die starke Persönlichkeit von Jonas, die mich zum Ende hin immer mehr beeindruckt hat. Sie trägt die Thematik erstaunlich gut und so abstrakt manche Teile der Geschichte auch scheinen, bringen sie einen doch zum Nachdenken. Faszinierend an einem Hörbuch ist übrigens, dass das Ende einer Geschichte sehr plötzlich sein kann. Ein Printbuch bereitet einen auf das Ende indirekt vor. In diesem Fall kam der Abschluss des Buches doch eher abrupt. Nun scheiden sich die Geister, wenn es um das Thema "offenes Ende" geht, aber ich denke mir, dass die Autorin sich bewusst dazu entschieden hat. Fazit Erinnerungen sind ein Teil von uns. Sie können uns trösten oder wütend zurücklassen, geben uns Geborgenheit und lassen uns hoffen. Lois Lowry schafft mit "Hüter der Erinnerung" ein Bewusstsein für den Wert der Individualität und gegen Uniformität.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Interessant
von einer Kundin/einem Kunden am 14.10.2014
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Ich habe seit langem keine Lust mehr zum lesen gehabt, aber das Buch hat mir den nötigen "Tritt" dazu gegeben. Die Geschichte ist seehr interessant aufgebaut und auch sehr fesselnd. Spannung ist vorhanden. Mir hat das Buch sehr gut gefallen, die Idee von dieser neuen Gesellschaft ist ja nicht... Ich habe seit langem keine Lust mehr zum lesen gehabt, aber das Buch hat mir den nötigen "Tritt" dazu gegeben. Die Geschichte ist seehr interessant aufgebaut und auch sehr fesselnd. Spannung ist vorhanden. Mir hat das Buch sehr gut gefallen, die Idee von dieser neuen Gesellschaft ist ja nicht neu (wobei; das Buch ist von 1993, vielleicht war es das erste seiner Art^^) aber sie ist sehr gut aufgebaut. Das ganze hat mich zwar an ein crossover von Matched und Divergent errinert, aber ab der Hälfte ging das ganze dann doch anders zu. Das einzige was mir nicht so gefällt (desswegen der Abzug des Sternes) ist das Ende. DAS ENDE!!* Es fehlen ca 100 Seiten!! oder ein Epilog! Schade, wirklich schade. Achtung SPOILER: *Das Ende: Wie kann man uns im Unwissen lassen was danach passiert? Ich verstehe ja das er stirbt, erfrohren und ausgehungert, aber die Errinerungen!? WAS IST MIT DEN ERRINERUNGEN? Was ist mit der Gleichheit? Wie fällt sie auseinander? Fällt sie überhaupt? Was macht der Geber? Wer ist Rosemarie? Seine Tochter? Lässt er sich freigeben? WAS PASSIERT DANACH? Das wirft so viele Fragen auf! Aber ich muss zugeben, obwohl das Ende mir persönlich zu offen ist, finde ich dieses Buch genial.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
The Giver
von einer Kundin/einem Kunden am 02.10.2014
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Jonas lebt in einer scheinbar perfekten Welt. Egal ob es um Gefühle, die Wortwahl oder die Anzahl der Kinder in einer Familie geht, alles ist vorgegeben und es gibt keine Ausnahmen. Bei der jährlichen Zeremonie, bei der Jonas als Zwölfer eingestuft wird, bekommt er auch seine zukünftige Arbeit zugeteilt. Jonas... Jonas lebt in einer scheinbar perfekten Welt. Egal ob es um Gefühle, die Wortwahl oder die Anzahl der Kinder in einer Familie geht, alles ist vorgegeben und es gibt keine Ausnahmen. Bei der jährlichen Zeremonie, bei der Jonas als Zwölfer eingestuft wird, bekommt er auch seine zukünftige Arbeit zugeteilt. Jonas bekommt die ehrenwerte Aufgabe, der neue Hüter der Erinnerung zu werden. Nur der Hüter kennt die Vergangenheit und den Grund für die Einführung der Gleichheit. Als Jonas erfährt, wie hoch der Preis ist, den die Gemeinde für die angebliche Harmonie zahlt, wagt er einen Widerstand. Eine toller Roman, der mit einer tollen Starbesetzung Anfang Oktober ins Kino kommt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tolles Buch
von Ariane aus Groß Köris am 01.10.2014
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Das Buch ist sehr spannend und ich hatte es innerhalb kürzester Zeit durchgelesen. Es hat eine tolle Geschichte und ist gut geschrieben. Aber ich fand, dass sich die Geschehnisse am Ende zu stark überschlagen haben. Trotzdem kann ich dieses Buch nur weiterempfehlen und hoffe, dass euch das Buch auch... Das Buch ist sehr spannend und ich hatte es innerhalb kürzester Zeit durchgelesen. Es hat eine tolle Geschichte und ist gut geschrieben. Aber ich fand, dass sich die Geschehnisse am Ende zu stark überschlagen haben. Trotzdem kann ich dieses Buch nur weiterempfehlen und hoffe, dass euch das Buch auch gefallen wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gut aber zum Ende hin leider nicht mehr so ausführlich
von einer Kundin/einem Kunden am 05.11.2014
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Das Buch erzählt von einem Jungen, der in einer Stadt wohnt, in der jeder gleich ist und niemand ausgegrenzt wird. Als jedem Kind in seinem Alter ein Beruf zugeteilt wird, erhält er eine ganz besondere Aufgabe. Doch schon bald merkt er, dass seine Stadt nicht ganz so ist wie sie... Das Buch erzählt von einem Jungen, der in einer Stadt wohnt, in der jeder gleich ist und niemand ausgegrenzt wird. Als jedem Kind in seinem Alter ein Beruf zugeteilt wird, erhält er eine ganz besondere Aufgabe. Doch schon bald merkt er, dass seine Stadt nicht ganz so ist wie sie scheint. Jede gute Seite hat auch etwas schlechtes. Das Buch ist sehr schön geschrieben und ich finde die Idee einer solchen Stadt sehr gelungen aber am Anfang zieht sich die Handlung in die Länge. Zum Schluss, wenn die Handlung spannend wird, ist es aber nur noch knapp geschildert und die Ereignisse überstürzen sich. Deshalb bekommt dieses Buch von mir leider nur drei Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Hüter der Erinnerung

Hüter der Erinnerung

von Lois Lowry

(8)
Buch
7,95
+
=
Hüter der Erinnerung

Hüter der Erinnerung

von Lois Lowry

(4)
Buch
9,95
+
=

für

17,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen