Thalia.de

Ich lebe mein Leben in wachsenden Ringen

Fünfzig Gedichte

Reclam Universal-Bibliothek

Der Panther, Herbsttag oder die Duineser Elegien: Kein anderer deutscher Dichter verstand es so gut, Bilder mit Worten zu malen wie Rainer Maria Rilke. Er hat »das deutsche Gedicht zum ersten Mal vollkommen gemacht« (Robert Musil). Die fünfzig schönsten Gedichte hat der Rilke-Kenner Dietrich Bode in dieser Auswahl zusammengestellt. »Rainer Maria Rilke. Ich lebe mein Leben in wachsenden Ringen« ist ideal für den ersten Kontakt mit dem bedeutendsten deutschen Lyriker des frühen 20. Jahrhunderts.
Portrait
Rainer M. Rilke (1875-1926), der Prager Beamtensohn, wurde nach einer erzwungenen Militärerziehung 1896 Student, zuerst in Prag, dann in München und Berlin, weniger studierend als dichtend. Die kurze Ehe mit der Bildhauerin Clara Westhoff in Worpswede löste er 1902 auf. Er bereiste darauf Italien, Skandinavien und Frankreich. In Paris schloß er Bekanntschaft mit Rodin und wurde dessen Privatsekretär. Bereits nach acht Monaten kam es zum Bruch. Es folgten unstete Jahre des Reisens mit Stationen in verschiedenen Städten Europas. Nach seinem Entschluß zur Berufslosigkeit und zu einem reinen Dichterdasein war Rilke zu jedem Verzicht bereit, wenn es dem Werk galt. Er opferte sein Leben seiner Kunst und gewann Unsterblichkeit, indem er unerreichte Sprach- und Kunstwerke schuf.
Im Ersten Weltkrieg war er zur österreichischen Armee eingezogen, wurde aber aufgrund seiner kränklichen Konstitution in das Wiener Kriegsarchiv versetzt. Rilke starb nach langer Krankheit in Val Mont bei Montreux.
Dietrich Bode war 37 Jahre im Reclam Verlag tätig, von 1981 bis 1999 als Geschäftsführer. 1992 wurde von ihm eine Sammlung verlags- und kulturgeschichtlicher Aufsätze über die Universal-Bibliothek herausgegeben. Außerdem zahlreiche Gedichtanthologien.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 77
Erscheinungsdatum 07.10.2015
Serie Reclam Universal-Bibliothek 19361
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-15-019361-7
Verlag Philipp Reclam Jun.
Maße (L/B/H) 150/98/8 mm
Gewicht 46
Verkaufsrang 7.910
Buch (Taschenbuch)
2,40
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Weitere Bände von Reclam Universal-Bibliothek

  • Band 19351

    42463319
    De fato / Über das Schicksal
    von Cicero
    5,80
  • Band 19352

    42463321
    Tiberius
    von Sueton
    6,80
  • Band 19353

    44261667
    Texte zur Theorie der Geisteswissenschaften
    von
    12,80
  • Band 19354

    42463297
    Hannah Arendt
    von Annette Vowinckel
    7,80
  • Band 19356

    44261692
    Die Vögel
    von Aristophanes Aristophanes
    6,00
  • Band 19358

    44261720
    Reclams Städteführer Salzburg
    von Hildegard Kretschmer
    11,80
  • Band 19359

    45290447
    Autobiographische Schriften
    von Rainer Maria Rilke
    8,80
  • Band 19361

    43787859
    Ich lebe mein Leben in wachsenden Ringen
    von Rainer Maria Rilke
    2,40
    Sie befinden sich hier
  • Band 19362

    48034043
    Cum filio pater equitat
    von
    6,00
  • Band 19363

    48034073
    Bahnwärter Thiel
    von Gerhart Hauptmann
    3,00
  • Band 19365

    44261704
    Aus den Tagebüchern
    von Anne Frank
    4,40
  • Band 19366

    44261683
    Was ist Gerechtigkeit?
    von Hans Kelsen
    5,00
  • Band 19367

    44261659
    Schau an, die Zeit!
    von
    8,00
  • Band 19368

    44261641
    Wales
    von Michael Maurer
    7,80
  • Band 19369

    44261652
    In L. Catilinam orationes / Vier Reden gegen Catilina
    von Cicero
    4,80
  • Band 19370

    44261705
    Texte zur Theorie des Geldes
    von
    11,80