Thalia.de

Ich lenke, also bin ich

Bekenntnisse eines überzeugten Radfahrers

(1)
Unterhaltsam, rasant, ungebremst: das Beste aus dem Leben eines überzeugten Radfahrers


Die Leidenschaft fürs Radfahren erwacht in seinem fünften Lebensjahr, als Kai Schächtele merkt: Es geht auch ohne Stützräder! Es folgen das erste BMX, die Sache mit der Straßenverkehrsordnung und die Schwierigkeit, an roten Ampeln anzuhalten, der alltägliche Irrsinn auf Berlins Straßen mit dem Stadtrad, das Durchtreten bis zur Schmerzgrenze auf dem Rennrad. Nicht zu vergessen die existenzielle Erfahrung, einen Platten zu flicken, ein infamer Diebstahl und nach einem kapitalen Sturz die entscheidende Frage: Bin ich jetzt reif für einen Fahrradhelm?


Eine Liebeserklärung an die schönste Art, sich fortzubewegen. Zum Aufsteigen, Durchtreten und Losfliegen.



Portrait
Seine Stützräder verlor er mit fünf Jahren. Seitdem bewegt sich Kai Schächtele, Journalist und Autor aus Berlin, am liebsten auf zwei Rädern durch die Welt. Als Knirps auf seinem BMX-Rad, später auf edlen Rennrädern, klobigen Mountainbikes und eleganten Oldtimern. Er fährt Rad, ohne das Auto zu verteufeln – es ist in den meisten Fällen halt so schrecklich unpraktisch. Er legt beim Radfahren Wert auf Stil, trägt seinen Helm nur, wenn er auf seinem Rennrad durch Brandenburg rast, hat vieles von dem, was er im Leben gelernt hat, erst auf dem alten Ledersattel seines Stadtrads richtig begriffen. Und er ist überzeugt: Radfahren macht glücklich. Davon erzählt er auch in seinem gleichnamigen Blog: radfahren-macht-gluecklich.de.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 221
Erscheinungsdatum 08.06.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-60183-3
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 193/121/20 mm
Gewicht 213
Verkaufsrang 78.395
Buch (Taschenbuch)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40430309
    Zwei nach Shanghai
    von Hansen Hoepner
    (1)
    Buch
    15,00
  • 21383060
    40 Tage im Kloster des Dalai Lama
    von Stephan Kulle
    (1)
    Buch
    9,95
  • 37938074
    Ein Mann und sein Rad
    von Wilfried de Jong
    (1)
    Buch
    14,80
  • 26019388
    Glück kommt selten allein ...
    von Eckart von Hirschhausen
    (12)
    Buch
    9,99
  • 42430395
    Legends of Steel
    von Bengt Stiller
    Buch
    39,90
  • 32166003
    Ich guck mal, ob du in der Küche liegst
    (7)
    Buch
    8,99
  • 40974325
    Heute geschlossen wegen gestern
    von Joab Nist
    (1)
    Buch
    8,99
  • 32166034
    Wohin geht die Liebe, wenn sie durch den Magen durch ist?
    von Eckart von Hirschhausen
    (6)
    Buch
    14,99
  • 14592922
    Generation Doof
    von Stefan Bonner
    (19)
    Buch
    8,95
  • 42430424
    Fahrräder
    von Roberto Gurian
    Buch
    29,90
  • 32013164
    Lesereise Afrika
    von Andreas Altmann
    Buch
    15,00
  • 2881426
    Frühstück mit Kängurus
    von Bill Bryson
    (12)
    Buch
    9,95
  • 41159154
    Chinas Bauch
    von Marcus Hernig
    Buch
    19,00
  • 30583712
    Jenseits des Berges
    von Steve House
    (1)
    Buch
    14,99
  • 44075862
    Laufen. Essen. Schlafen.
    von Christine Thürmer
    (2)
    Buch
    16,99
  • 33718674
    Tausche Alltag gegen Leben
    von Franziska Schmitt
    (3)
    Buch
    8,99
  • 45165397
    Der nächste Schritt
    von Ueli Steck
    (1)
    Buch
    20,00
  • 44421391
    1000 Places To See Before You Die
    von Patricia Schultz
    (1)
    Buch
    14,99
  • 45168019
    Drei Freunde, ein Taxi, kein Plan ...,
    von Paul Archer
    (2)
    Buch
    14,99
  • 45345287
    In 60 Buchhandlungen durch Europa
    von Torsten Woywod
    Buch
    19,95

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

3 Vergleiche mit Klonovsky seien mir erlaubt.
von Eberhard Landes am 20.01.2014

Wenn Michael Klonovskys Buch "Radfahren" das geistreichste Buch zum Thema ist, ist Kai Schächteles Buch "Ich lenke, also bin ich" das Lustigste. Wenn Michael Klonvovskys Buch "Radfahren" das interessanteste Buch zum Thema ist, ist Kai Schächteles Buch "Ich lenke, also bin ich" das kurzweiligste. Wenn Michael Klonvovskys Buch "Radfahren"... Wenn Michael Klonovskys Buch "Radfahren" das geistreichste Buch zum Thema ist, ist Kai Schächteles Buch "Ich lenke, also bin ich" das Lustigste. Wenn Michael Klonvovskys Buch "Radfahren" das interessanteste Buch zum Thema ist, ist Kai Schächteles Buch "Ich lenke, also bin ich" das kurzweiligste. Wenn Michael Klonvovskys Buch "Radfahren" einen Ehrenplatz auf meinem Regal hat (und das hat es), würde ich Kai Schächteles Buch "Ich lenke, also bin ich" direkt neben dran stellen, aber wie geht das mit einem E-Book? Aber im Ernst: sehr lesenswert: für Radfahrer, für Radfahrer wie mich, für überzeugte Radfahrer, wie es im Untertitel steht und denen Schächtetle hier ein ums andere mal aus der tiefsten Radfahrerseele spricht. Sie sind kein überzeugter Radfahrer? Lesen Sie Kai Schächteles Buch "Ich lenke, also bin ich", die Chancen stehen gut, dass Sie einer werden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Was einen Fahrradfahrer so treibt
von einer Kundin/einem Kunden aus Bremen am 31.01.2013
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Das Buch richtet sich in erster Linie an Fahrradfahrer. Durch das Buch habe ich eine Idee, was meinen Mann immer wieder reitet, wenn er partout auf der falschen Straßenseite fährt etc. Kai Schächtele beschreibt wunderbar, wie er mit seinem Fahrrad durch die Großstadt (und auch sonst) rauscht und dies als... Das Buch richtet sich in erster Linie an Fahrradfahrer. Durch das Buch habe ich eine Idee, was meinen Mann immer wieder reitet, wenn er partout auf der falschen Straßenseite fährt etc. Kai Schächtele beschreibt wunderbar, wie er mit seinem Fahrrad durch die Großstadt (und auch sonst) rauscht und dies als Hindernisparcour begreift - und seine Abneigung gegen Fahrradhelm, Sicherheitsweste, rote Ampeln, Pedelecs etc. Ich hätte mich also ständig von ihm auf den Schlips getreten fühlen können (fahre ich doch meist Regelkonform, auf einem Pedelec, mit Helm und im Dunkeln sogar mit einem extra gelben Reflektorkragen...), aber nein: er nimmt sich selbst ständig auf die Schippe, so dass man sich selbst null angegriffen fühlt. Man kann ja anderer Meinung sein. Und viele Probleme sind halt in allen Situationen die gleichen. Hervorragend zu lesen, nettes Schmunzelbuch, er kommt am Ende sogar zum Ergebnis, dass regelkonformes Fahrrad fahren dazu führt, dass man als Verkehrsteilnehmer auch ernst genommen wird. Ein Buch wohl vor allem für Radfahrer (und unter den Radfahrern wohl vor allem die Männer). Ich werde das (e-)Buch nun an meinen Mann weiterreichen und bin auf seine Reaktion gespannt. Eine echte Strapaze für die Lachmuskeln ist dieses Buch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Ich lenke, also bin ich

Ich lenke, also bin ich

von Kai Schächtele

(1)
Buch
8,99
+
=
Gefühltes Wissen

Gefühltes Wissen

von Horst Evers

(10)
Buch
8,99
+
=

für

17,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen