Thalia.de

Ich war doch noch so klein - die Hölle auf Erden in einem deutschen Kinderheim

Ein Tatsachen-Roman - Auf ewig hinter seelische Gitter gesperrt

(1)
Ein Kinderheim - es soll ein Ort sein, an welchem Kinder behütet aufwachsen können, wenn das Elternhaus Sicherheit und Liebe nicht geben kann oder will. Doch das Heim, in welchem die kleine Marina im Alter von fünf Jahren aufgenommen wurde, war kein zu Hause - es war die Hölle auf Erden. Schläge, Demütigungen, Verachtung standen auf der Tagesordnung. Und es wurde noch schlimmer. Für viele Betreuer waren die Kinder des Heimes Ausgeburten, unwürdig, wie Dreck. So erlebte Marina, wie unmenschlich Menschen sein können, denen das größte Gut überhaupt - ein unschuldiges Kind - anvertraut wurde. Der Hass und die unglaubliche Eiseskälte verfolgen die Autorin seelisch noch heute. Dieses Trauma zu bewältigen ist so gut wie unmöglich. Mit ihrem erschreckenden Buch über ihre Kindheit in den Fängen der Nonnen und Heimerzieher setzt sie ein Mahnmal für all jene, die dieses oder ähnliche Schicksale teilten. Wir dürfen nicht vergessen. Wir alle müssen auf die Schwächsten der Gesellschaft achten - auf die Kinder. Die Hintergründe für dieses Buch, auch die Zwangssterilisationen - mitten in Deutschland - an unschuldigen Kindern, werden einen Aufschrei der Empörung hervorrufen. Noch nie war ein Buch so gnadenlos traurig und erschreckend.
Portrait
Marina Roggenkamp - ihre Hölle begann im Alter von 5 Jahren. Als kleines Mädchen kam sie in ein katholisches Kinderheim. Dort hätte sie wohlbehütet aufwachsen sollen, doch die Realität entsprach mitnichten dem Bild einer fürsorglichen Umgebung. Heute hat sie den Mut gefasst, ihren Schmerz von der Seele zu schreiben - als Mahnmal für all die verlorenen Kinder, denen es so erging wie ihr.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Kunststoff-Einband
Herausgeber Verlag DeBehr
Seitenzahl 124
Erscheinungsdatum 15.05.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-941758-64-3
Verlag DeBehr
Maße (L/B/H) 208/148/23 mm
Gewicht 173
Auflage 1. Auflage
Buch (Kunststoff-Einband)
9,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 32209965
    Tatort Kinderheim
    von Hans Weiss
    (4)
    Buch
    18,90
  • 14305416
    Eine Mutter und sieben Kinder
    von Helma Herrmann-Schicht
    Buch
    14,95
  • 28941885
    Das Vorzelt zur Hölle
    von Tommy Krappweis
    (5)
    Buch
    9,99
  • 44127735
    Nicht mehr ich
    von Doris Wagner
    Buch
    9,99
  • 43018235
    Die Rothschilds
    von Frederic Morton
    Buch
    27,90
  • 17443097
    Der Mann, der wirklich liebte
    von Hera Lind
    (17)
    Buch
    8,99
  • 25713468
    Und plötzlich gehörst du ihm
    von Merel van Groningen
    (7)
    Buch
    7,99
  • 42379066
    Der Teufel vor meiner Tür
    von Annabelle Forest
    Buch
    9,99
  • 23067034
    Geliebte, ungeliebte Mutter
    von Gudrun Klaiber
    Buch
    16,80
  • 30504049
    Ihr werdet mich nicht besiegen
    von Marina Nemat
    (1)
    Buch
    8,99
  • 42381319
    Die Unzerbrechliche
    von Michelle Burford
    Buch
    9,99
  • 33718509
    Der Verhörspezialist
    von Dieter Bindig
    (1)
    Buch
    9,99
  • 42379041
    Weil ich dich liebe, will ich dich gehen lassen
    von Rachel Lambert
    Buch
    8,99
  • 21247248
    Heimat aus dem Koffer
    von Hilke Lorenz
    Buch
    9,99
  • 13839376
    Ein falscher Traum von Liebe
    von Christine Birkhoff
    (7)
    Buch
    8,99
  • 39179330
    Winterwassertief
    von Lilly Lindner
    (2)
    Buch
    12,99
  • 42462692
    Schmerzenskinder
    von Waris Dirie
    Buch
    9,99
  • 25611029
    Hoffnung im Herzen, Freiheit im Sinn
    von Zekarias Kebraeb
    Buch
    8,99
  • 32495331
    Dem Tod ins Gesicht gelacht
    von Tanja Topac
    Buch
    10,90
  • 37354579
    Entrissen
    von Katrin Behr
    Buch
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
0
1
0

Keine Biografie im üblichen Sinne!
von einer Kundin/einem Kunden am 22.07.2011

Ich rezensiere nur das Buch, nicht die Geschichte an sich. Zunächst einmal fängt es schon damit an, dass es kein Buch ist, sondern eine Art Broschüre; zumindest entsteht der Eindruck, wenn man das "Buch" in Händen hält. 124 Seiten und extrem groß gedruckt, damit diese Seiten überhaupt zusammenkommen können.... Ich rezensiere nur das Buch, nicht die Geschichte an sich. Zunächst einmal fängt es schon damit an, dass es kein Buch ist, sondern eine Art Broschüre; zumindest entsteht der Eindruck, wenn man das "Buch" in Händen hält. 124 Seiten und extrem groß gedruckt, damit diese Seiten überhaupt zusammenkommen können. Im Vorwort wird erwähnt, dass Roggenkamp nicht ihre ganze Geschichte erzählt, weil es sonst zu lange geworden wäre...???). Das Cover ist auch völlig falsch, denn es entsteht der Eindruck, dass sich die gesamte Geschichte in einem Kloster zugetragen hat, was aber nicht stimmt. Es sind gerade einmal 20 Seiten, der Rest der Tragödie spielt in einem anderen - sterblichen - Kinderheim. Was mich allerdings am meisten gestört hat, ist, dass man nicht weiß, wann diese Geschichte spielt. Ich tendiere auf die Nachkriegsjahre; sicher bin ich mir allerdings nicht. Roggenkamp fängt auch nicht wie üblich mit ihrer Geburt an und erzählt über ihre ersten 5 Jahre bei Mutter und Vater und ihren (zahlreichen) Geschwistern; sondern sie ist gleich 5 Jahre alt, der Vater gestorben und die unfähige Mutter heiratet einen völlig alkoholabhängigen Mann, der sie ständig schlägt und erniedrigt. Nachbarn haben eingegriffen und das Jugendamt verständigt. Weniger gut war natürlich, was den Kindern danach passiert ist. Die Kinder wurden sofort getrennt, durften sich nicht mehr verabschieden und durften - obwohl teilweise im selben Heim - keinen Kontakt mehr zueinander haben. Doch Roggenkamp glorifiziert ihre Mutter und ihr zu Hause, dass alles so toll und familiär gewesen sei; sie niemals Gewalt gekannt habe und sie auch sonst ein zufriedenes Kind war. Die kurzen Sätze, die sie über ihre Kindheit schrieb, waren jedoch alles andere als "rosig". Die Familie musste hungern, weil der Stiefvater sein gesamtes Geld versoff, die Mutter nicht arbeitete und er sie bis zum Abwinken schlug. Also von familiär und keine Gewalt gekannt, kann keine Rede sein! Auch, dass sie tagelang, wenn nicht sogar wochenlang hungern musste, beschreibt sie nicht; nur das es im Kloster kaum etwas zum Essen gab beschreibt Roggenkamp. Spätestens nach der Flucht, wird real, wie unfähig diese Mutter war. Noch immer keine Arbeit, immer noch mit dem Alkoholiker zusammen, immer noch Schläge, Bahnhofsmission, mit den Kindern überfordert, die sich alle unterschiedlich schlecht entwickelt haben und Hungerkuren standen weiterhin an der Tagesordnung; von den verdreckten Wohnverhältnissen wohl kaum zu sprechen. Roggenkamp geht kaum zur Schule, ständig neue Ausreden, ständig Entschuldigungen. Sie macht für alles "das Heim" verantwortlich; dass aber den Hauptpart ihre Mutter und ihr Stiefvater tragen, dass erkennt Roggenkamp nicht. Die Schreibweise wirkt kindlich oft weinerlich und mehrmals pathosgefüllt. Leider nennt Roggenkamp auch nicht die richtigen Namen; aus namensrechtlichen Gründen würde das nicht gehen. Es gibt keinen richtigen Anfang und kein richtiges Ende. Roggenkamp erlebte mit Sicherheit viel Gewalt und Hass, aber ob alles wirklich so stimmt wie es hier niedergeschrieben ist (vorallem dieses "Zäpfchen") wage ich ein wenig anzuzweifeln. Die letzten paar Seiten sind von einem überschwenglichen "ich werde, ich kann, ich tue, ich will" gezeichnet und lassen den Leser mit sehr vielen Fragen zurück.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Ich war doch noch so klein - die Hölle auf Erden in einem deutschen Kinderheim

Ich war doch noch so klein - die Hölle auf Erden in einem deutschen Kinderheim

von Marina Roggenkamp

(1)
Buch
9,95
+
=
Eine Handvoll Leben

Eine Handvoll Leben

von Monika Dahlhoff

Buch
8,99
+
=

für

18,94

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen