Thalia.de

Im Bann der Bären

Mein Leben in Alaska

(2)
Keine Landschaft hat Andreas Kieling so sehr herausgefordert und geprägt wie Alaska. Dort wurde er zu dem erfolgreichen Tierfilmer, der er heute ist. In seinen gut besuchten Vorträgen nimmt dieses Thema immer einen großen Raum ein. Und bevor Andreas Kieling mit seinen Deutschland-Büchern als Autor so erfolgreich wurde, kannten ihn auch hierzulande viele nur unter dem Namen »der Bärenmann«. Sein neuer großer Bildband zeigt die besten Aufnahmen aus fast 25 Jahren Alaska - vor allem natürlich seine Begegnungen mit den Grizzlybären: Kaum jemand kam ihnen so nah wie Andreas Kieling und hat sich so intensiv und über einen so langen Zeitraum mit diesen Tieren beschäftigt. Er erzählt sehr persönlich von seinen Expeditionen in die Wildnis, die er nicht nur allein, sondern auch mit seinem Sohn und sogar der ganzen Familie gewagt hat. Gemeinsam erleben sie die größten Abenteuer und entdecken die Schönheiten der Natur im hohen wilden Norden.
Rezension
"Er ist immer auf der Suche nach grenzenloser Freiheit. Da, wo die Bären leben, in Alaska und Yukon, findet er sie. Sein neues Buch erzählt in großartigen Fotos von dieser Freiheit.", Prisma, 12.12.2015
Portrait
Andreas Kieling, 1959 in Gotha geboren, floh mit sechzehn aus der DDR, bereist seit 1990 als vielfach preisgekrönter Dokumentarfilmer die Welt und kam vor allem Wildtieren besonders nahe. Er lebt mit seiner Familie in der Eifel. Dem Publikum ist er durch vielfältige TV-Auftritte als Deutschlands Tierexperte Nr. 1 bekannt. Zuletzt wurde er mit dem Panda Award ausgezeichnet.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 218
Erscheinungsdatum 14.09.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86690-440-8
Verlag NG Buchverlag GmbH
Maße (L/B/H) 307/253/27 mm
Gewicht 1750
Abbildungen mit farbigen Karten-Skizzen und zahlreichen Farbfotos
Auflage 1. Auflage
Fotografen Christina Allendorf
Verkaufsrang 25.101
Buch (gebundene Ausgabe)
39,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Hohe Qualität in Text und Bild
von Michael Lehmann-Pape am 08.10.2015

„Nah heran zu kommen“, das ist die Spezialität des Andreas Kieling, des „Waldläufers“ unter den Fotojournalisten in Deutschland, wie er auch in diesem neuen Bildband an verschiedenen Stellen eindrucksvoll unter Beweis stellt (wie u.a. auf dem Foto in der Mitte des Buches sehr klar und deutlich zu erkennen ist,... „Nah heran zu kommen“, das ist die Spezialität des Andreas Kieling, des „Waldläufers“ unter den Fotojournalisten in Deutschland, wie er auch in diesem neuen Bildband an verschiedenen Stellen eindrucksvoll unter Beweis stellt (wie u.a. auf dem Foto in der Mitte des Buches sehr klar und deutlich zu erkennen ist, welche Vertrautheit Kieling mit den Bären vor Ort im Lauf der Zeit hergestellt hat). Und flüssig davon zu berichten, auch diese Seite des Abenteurers lässt sich, anders als an so manchen anderen Bildbänden, im Buch ausführlich nachlesen. In der „Ich-Form“ erzählt, lässt Kieling den Leser so auch als Geschichtenerzähler nah an seine erlebnisse, seine Reise, seinen Aufenthalt in Alaska teilnehmen, Braunbären, Eisbären, Bären in jedweder Situation, dazu wunderbare Panoramaaufnahmen von der Weite der Natur und der Einsamkeit des Menschen, der sich alleine in diesen Wieten aufhält. Spiegelglatte und klare Seen, breite Flüsse in winterlichen und sommerlichen Jahreszeiten, immer bereit für einen „Seitenblick“ auf die Flora und Fauna Alaskas und den ein oder die andere der menschlichen Bewohner bis hin zu jener überaus intimen Nahaufnahme des Säugens der Bärenmutter und den ebenfalls gelungenen Familienaufnahmen „auf dem großen Fluss“, Kieling bietet eine abwechslungsreiche Darstellung mit gewohnt hoher Qualität bei den fotografischen Aufnahmen. So kommen letztendlich die „Hauptdarsteller“, die Bären vom Eisbär bis zum Grizzly in keiner Weise zu kurz und werden in guter Weise ergänzt aus vielfachen Darstellungen der intensiven Zeiten, die Kieling in Alaska in den letzten 25 Jahren verbracht hat. Insofern stellt dieser Bildband auch ein persönliches Erinnerungsalbum des Autor da, der von verschiedenen Reisen aus den letzten Jahrzehnten Zeugnis ablegt und die Vielfalt dieser einmaligen Natur Alaskas für den Betrachter eindrucksvoll illustriert. Eine sehr empfehlenswerte Lektüre.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Ein großartiger Bildband als Geschenk und für sich selbst !
von Vielgood aus Hamburg am 04.02.2016

Eine Reise durch Alaska von allen möglichen Seiten aus gesehen. Ein Coffeetable - Book mit tollen Naturaufnahmen ! Durch die zahlreichen Reisen, die der Autor in Alaska gemacht hat, sind ihm z.B. die Bären sehr vertraut geworden und sie lassen ihn ganz nah ran. Er erzählt in diesem prächtigen... Eine Reise durch Alaska von allen möglichen Seiten aus gesehen. Ein Coffeetable - Book mit tollen Naturaufnahmen ! Durch die zahlreichen Reisen, die der Autor in Alaska gemacht hat, sind ihm z.B. die Bären sehr vertraut geworden und sie lassen ihn ganz nah ran. Er erzählt in diesem prächtigen Bildband von seiner Leidenschaft des Segelns, Wanderns, Kajakens in der Landschaft dieses einzigartigen Landes.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0