Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Im Glanz der Königin

(1)
Frankreich 1756. Jeanne wird in Armut geboren. Ihre Mutter, eine stadtbekannte Hure, will nichts von ihr wissen. Ihr Vater, ein verarmter Landadeliger, stirbt im Siechenhaus von Paris. Aber Jeanne will sich mit ihrem Schicksal nicht abfinden. Sie erzählt einer Marquise ihre erschütternde Geschichte und wird daraufhin von der reichen Frau aufgenommen. Als Mätresse des Kardinals Rohan schafft Jeanne es, diesen zum Kauf eines wertvollen Halsbands im Namen der Königin zu überreden. Doch das Halsband kommt bei Ihrer Majestät Königin Marie Antoinette nie an …
Der spannende historische Roman, der auf wahren Tatsachen beruht, führt nach Paris, in die Zeit des Vorabends der Französischen Revolution.
Portrait
Achim Kuhlmann legt mit dem Roman "Im Glanz der Königin" seinen dritten historischen Roman vor. Getreu eines Zitats von Friedrich dem Großen "Ich kann mich einer Sache nicht halb ergeben. Ich muss immer kopfüber ganz hinein" hat er auch für diese wahre Begebenheit lange recherchiert, um daraus einen spannenden Roman zu schreiben, der den geschichtlich interessierten Leser in die Zeit des Rokoko führt. Achim Kuhlmann ist neben seiner schriftstellerischen Tätigkeit auch Lehrer für Deutsch und Geschichte.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 200, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 02.12.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783958130227
Verlag Edition Oberkassel
eBook (ePUB)
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 41087429
    Das letzte Sakrileg
    von Stephanie Parris
    eBook
    8,99
  • 40914630
    Das Erbe der weißen Rose
    von Philippa Gregory
    eBook
    9,99
  • 41087431
    Ziemlich unverbesserlich
    von Frauke Scheunemann
    (3)
    eBook
    11,99
  • 28842891
    Der Daker
    von Dunja Wegmann
    eBook
    6,99
  • 42850286
    Die kleine Insel am Ende der Welt
    von Richard Mackenrodt
    (5)
    eBook
    6,99
  • 32829016
    Stadt der Schmerzen
    von Edith Kneifl
    eBook
    9,99
  • 34207735
    Nebel
    von Wolfgang Schreyer
    eBook
    8,99
  • 42726476
    Die Hebamme von Wien
    von Beate Maly
    eBook
    8,99
  • 41592738
    Die Katharer Schriften
    von Bernd Hoffmann
    eBook
    4,99
  • 41592758
    Mörderische Wallfahrt
    von Barbara Mansion
    eBook
    4,99
  • 35520428
    Zwei schwarze Jäger
    von Brigitte Kronauer
    eBook
    17,99
  • 41004313
    Sherlock Holmes: Der Wille des Toten
    von George Mann
    eBook
    9,99
  • 37621846
    Die Rache der Hurenkönigin
    von Ursula Neeb
    (2)
    eBook
    8,99
  • 42857452
    Northern Gothic
    von Andreas Gruber
    (1)
    eBook
    4,99
  • 44140324
    Die Abenteuer des Sherlock Holmes
    von Arthur Conan Doyle
    eBook
    9,99
  • 39147025
    Ein Mann aus bestem Hause
    von Anne Perry
    eBook
    7,99
  • 20422601
    Gondeln aus Glas
    von Nicolas Remin
    (1)
    eBook
    9,49
  • 42609491
    Das goldene Zeichen: Historischer Krimi
    von Albrecht Gralle
    eBook
    4,99
  • 38251490
    Die Friesenhexe und ihr Vermächtnis
    von Karla Weigand
    eBook
    8,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Die legendäre "Halsbandaffäre" aus anderer Sicht ...
von Gertie Gold aus Wien am 18.06.2015

Achim Kuhlmann, in seinem Brotberuf Geschichtelehrer, entführt die Leser in das Frankreich vor der Revolution. Der größere Teil des Volkes lebt an der Armutsgrenze und darunter. Ein kleiner Teil lebt in Saus und Braus. Die Grenzen zwischen den Ständen sind wenig durchlässig. In diese Armut wird Jeanne de Saint-Rémy hineingeboren.... Achim Kuhlmann, in seinem Brotberuf Geschichtelehrer, entführt die Leser in das Frankreich vor der Revolution. Der größere Teil des Volkes lebt an der Armutsgrenze und darunter. Ein kleiner Teil lebt in Saus und Braus. Die Grenzen zwischen den Ständen sind wenig durchlässig. In diese Armut wird Jeanne de Saint-Rémy hineingeboren. Ihr Vater Henry soll ein, in achter Generation, illegitimes Kind des Königshauses Valois sein. Mit diesem vermeintlichen Anspruch auf Reichtum und Ehre „füttert“ er die kleine Jeanne und legt den Grundstein zu ihrer Hochstapler-Karriere. Jeanne will um jeden Preis dem Elend entrinnen. Sie setzt ihre weiblichen Reize ohne Skrupel ein. Sie manipuliert die Menschen. Einer der ersten Schritte in ein „besseres“ Leben ist die Hochzeit mit dem ebenso windigen Adeligen Nicolas de La Motte. Gemeinsam leben sie auf großem Fuß, ohne jemals die Rechnungen zu begleichen. Jeanne verfällt auf die Idee, sich als Vertraute von Königin Marie Antoinette auszugeben. Sogar der mächtige Kardinal de Rohan fällt auf die Hochstaplerin herein. Rohan, von der Königin gehasst, möchte ihre Gunst erringen und lässt sich deshalb auf die Machenschaften Jeannes ein. Als seine Mätresse verfügt sie über (seine) Geldmittel. Geblendet von der Idee, von der Königin empfangen zu werden, ist er Wachs in den Händen der de La Motte. Mit dem Auffliegen „Halsbandaffäre“ sind die Schicksale aller besiegelt. Kardinal de Rohan wird 1785 ebenso verhaftet wie Jeanne. Beim Prozess wird die grenzenlose Naivität des mächtigen Kirchenfürsten aufgedeckt. Er wird 1803 verarmt sterben. Jeanne de La Motte wird nach dem Urteil als Diebin gebrandmarkt. Sie wird aus dem Gefängnis fliehen und in England 1791 nach einem Fenstersprung völlig mittellos sterben. Marie Antoinette wird 1793 genauso wie zuvor ihr Mann, König Louis XVI, geköpft, Fazit: Der spannende Kriminalfall ist einmal aus anderer Sicht dargestellt. Bislang kannte man den als „Halsbandaffäre“ in die Geschichte eingegangenen Betrug, nur aus Sicht des Königshauses. Mit hat das Buch sehr gut gefallen. Schade fand ich nur, dass es so kurz war.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Halsbandaffäre aus neuer Sicht
von mabuerele am 27.06.2015
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Marie Jossel ist eine stadtbekannte Hure. Doch in den Adern ihrer kleinen Tochter Jeanne, die im Jahre 1756 in Bar sur Aube geboren wird, fließt adliges Blut. Ihr völlig verarmter Vater stammt aus einer Nebenlinie des Geschlechts Valois, dem auch der König angehört. Der Autor hat einen spannenden... Marie Jossel ist eine stadtbekannte Hure. Doch in den Adern ihrer kleinen Tochter Jeanne, die im Jahre 1756 in Bar sur Aube geboren wird, fließt adliges Blut. Ihr völlig verarmter Vater stammt aus einer Nebenlinie des Geschlechts Valois, dem auch der König angehört. Der Autor hat einen spannenden historischen Roman geschrieben. Grundlage der Handlung ist die Halsbandaffäre von Marie Antoinette, die selbst aber nur eine Nebenrolle im Handlungsablauf spielt. Das Buch lässt sich zügig lesen und zeugt von exakter Recherche des Autors. Im Mittelpunkt steht Jeanne de la Motte. Jeanne ringt ihr Leben lang um die Anerkennung, die ihr, nach ihrer Sicht, als Mitglied des Adels zusteht. Die Protagonistin wurde gut charakterisiert. Ihr Talent, sich auf Menschen einstellen und sie gekonnt beeinflussen zu können, verschafft ihr nicht nur eine gute Ausbildung, sondern immer wieder das nötige Geld zum Leben. Mit jedem gelungenen Schachzug aber wächst die Gier nach mehr Vermögen und Anerkennung. Gleichzeitig sinkt die Vorsicht. Den Schreibstil des Romans würde ich als sachlich charakterisieren. Dadurch wirkt die Detailgenauigkeit besonders beeindruckend. Außerdem zeigen kurze Einblendungen in das Leben am französischen Königshof, wie weit die Dekadenz schon fortgeschritten war. Frankreich befindet sich am Vorabend der Revolution. Durch das Auf und Ab in Jeannes Leben erhalte ich als Leser auch einen Einblick in das Leben der ärmeren Schichten. Glanz und Elend liegen nahe beieinander. Das vermag der Autor anschaulich zu vermitteln. Zu den Höhepunkten des Buches gehören die Dialoge. Hier zeigt sich Jeannes ganzes Können, um sich im rechten Licht darzustellen und das für sie Optimale herausholen zu können. Dem kommt auch ihre gute Beobachtungsgabe entgegen. Das Cover mit der jungen Frau passt. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Das lag darin, dass die abwechslungsreiche Geschichte geschickt in den historischen Zusammenhang eingebettet wurde.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
"Im Glanz der Königin"
von Erika Ritterswürden aus Dorsten am 18.06.2015
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Meine Meinung: Die verarmte Adelige Jeanne weiß wie sie durchs Leben kommt. Durch Lug, Betrug Raffgier und Verleumdungen. So wird sie geschickt die Mätresse des Kardinals Rohan und manipuliert ihn durch Raffinesse das er ein Sündhaft teures Halsband in Namen der Königin erwerben soll. Jeanne ist mir von Anfang an... Meine Meinung: Die verarmte Adelige Jeanne weiß wie sie durchs Leben kommt. Durch Lug, Betrug Raffgier und Verleumdungen. So wird sie geschickt die Mätresse des Kardinals Rohan und manipuliert ihn durch Raffinesse das er ein Sündhaft teures Halsband in Namen der Königin erwerben soll. Jeanne ist mir von Anfang an nicht sympathisch. Schon alleine wie sie alle Manipuliert. Sogar die Königin bringt sie in eine sehr prekären Lage. Obwohl dieses auch kein unbeschriebenes Blatt ist. Die Personen sind alle sehr gut beschrieben und kommen sehr gut rüber. Ein flüssiger Schreibstil läßt das Buch eigentlich schnell lesen, nur die Schrift ist etwas zu klein. Aber die Handlung macht das ganze wieder wett, da die Geschichte fantastisch ist. Das Buch ist sehr gut recherchiert und wird aus der Sicht von Jeanne de la Motte erzählt und handelt sich um die berühmte Halsbandaffäre. Sie schreckt vor nichts zurück um nur aus der Armut heraus zu kommen. Sie geht sogar über Leichen das ja nicht ihre Machenschaften ans Tageslicht kommen sollen. Aber jeder bekommt die Strafe die ihm gebührt........ Diese historische Geschichte fand ich persönlich gut geschrieben und sie hat mir sehr gefallen. Ich kann das Buch empfehlen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Im Glanz der Königin

Im Glanz der Königin

von Achim Kuhlmann

(1)
eBook
7,99
+
=
Als der Himmel uns gehörte

Als der Himmel uns gehörte

von Charlotte Roth

(2)
eBook
9,99
+
=

für

17,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen