Thalia.de

In den Straßen von Nizza

Côte d'Azur Krimi

(7)
Nicolas arbeitet als Chauffeur, Fremdenführer und Sekretär für die Reichen der Reichen in Nizza und erfüllt seinen zahlungskräfitgen Auftragsgebern fast jeden Wunsch. Als er eines Tages einen russischen Kunden fährt, wird er in einen mysteriösen Gemäldediebstahls verwickelt - und unfreiwillig zum Vermittler zwischen Täter und Bestohlenem. Zusammen mit Versicherungsdetektivin Nathalie macht er sich daran, die bedeutenden Gemälde wiederzubeschaffen, und ein rasantes Katz-und Maus-Spiel entlang der malerischen Küste beginnt...
Portrait
Robert de Paca lebte fünfzehn Jahre lang an der Côte d' Azur und arbeitete in der Luxushotellerie und der Gastronomie. Heute lebt er mit Frau und zwei Kindern in der Provence und betreibt eine Internet-Kochschule für mediterrane Küche.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 208
Erscheinungsdatum 18.06.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95451-282-9
Reihe Côte d' Azur
Verlag Emons Verlag
Maße (L/B/H) 204/135/20 mm
Gewicht 269
Verkaufsrang 22.736
Buch (Taschenbuch)
9,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 37438050
    Mörderische Côte d Azur / Kommissar Duval Bd.1
    von Christine Cazon
    (22)
    Buch
    9,99
  • 40785032
    Mörderisches Monaco
    von Jule Gölsdorf
    (4)
    Buch
    9,99
  • 17944077
    Commissaire Carlucci: Die Richterin von Nizza
    von Monsieur Rainer
    Buch
    14,80
  • 42294576
    Sissis Gift / Salzkammergut-Krimi Bd. 3
    von Bernhard Barta
    Buch
    12,95
  • 42436469
    Die Sprache der Knochen / Tempe Brennan Bd.18
    von Kathy Reichs
    (1)
    Buch
    19,99
  • 39192659
    Kein Tag für Jakobsmuscheln / Kommissar Leblanc Bd.1
    von Catherine Simon
    (1)
    Buch
    8,99
  • 39259632
    Der Tod trägt Lavendel
    von Gérard Mejer
    Buch
    9,90
  • 42799235
    Ein Hauch von Tod und Thymian
    von Ignaz Hold
    Buch
    9,90
  • 44253322
    Der fünfte Brief
    von Arjen Lubach
    (3)
    Buch
    9,99
  • 37915408
    Mord in Metropolis
    von Robert Baur
    (1)
    Buch
    11,99
  • 21266162
    So unselig schön / Kommissar Dühnfort Bd.3
    von Inge Löhnig
    (46)
    Buch
    9,99
  • 42344962
    Bretonischer Stolz / Kommissar Dupin Bd.4
    von Jean-Luc Bannalec
    (7)
    Buch
    14,99
  • 44342078
    Das Paket
    von Sebastian Fitzek
    (48)
    Buch
    19,99
  • 45030181
    Weißwurstconnection / Franz Eberhofer Bd.8
    von Rita Falk
    (8)
    Buch
    15,90
  • 46324362
    Totenfang / David Hunter Bd.5
    von Simon Beckett
    (15)
    Buch
    22,95
  • 45312950
    Im Wald / Oliver von Bodenstein Bd.8
    von Nele Neuhaus
    (128)
    Buch
    22,00
  • 45244169
    Die Entscheidung
    von Charlotte Link
    (20)
    Buch
    22,99
  • 45230325
    Himmelhorn / Kommissar Kluftinger Bd.9
    von Volker Klüpfel
    (6)
    Buch
    19,99
  • 45824664
    HELIX - Sie werden uns ersetzen
    von Marc Elsberg
    (19)
    Buch
    22,99
  • 45228571
    Das Joshua-Profil
    von Sebastian Fitzek
    (1)
    Buch
    10,90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
2
4
1
0
0

Bilderdiebstahl vor malerischer Kulisse mit kulinarischen Köstlichkeiten
von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 26.11.2014

Inhalt: Nicolas arbeitet für die Superreichen an der Cote d´Azur als "Mädchen für alles" und erfüllt jeden nur erdenklichen Wunsch. Nach der Abreise seines neuesten, russischen Kunden Konstantin und Konstantin´s Spielball Fedor, den Nicholas in die Jet-Set-Szene in Südfrankreich einführen soll, wird er jedoch unversehens in einen Bilderdiebstahl verwickelt,... Inhalt: Nicolas arbeitet für die Superreichen an der Cote d´Azur als "Mädchen für alles" und erfüllt jeden nur erdenklichen Wunsch. Nach der Abreise seines neuesten, russischen Kunden Konstantin und Konstantin´s Spielball Fedor, den Nicholas in die Jet-Set-Szene in Südfrankreich einführen soll, wird er jedoch unversehens in einen Bilderdiebstahl verwickelt, mit dem er (natürlich) nichts zu tun hat. Und so muss er an der Seite der (mehr als) symphatischen Versicherungsdetektivin Nathalie so schnell wie möglich herausfinden, was es mit dem Bilderdiebstahl auf sich hat und wer/was dahintersteckt. Mehr möchte ich an dieser Stelle gar nicht verraten - die Spannung soll ja erhalten werden, oder? Schließlich soll eine Rezension dazu führen, dass das Buch gelesen wird *g* Ich kann an dieser Stelle nur eine ganz klare Kaufempfehlung abgeben. Ich habe noch nie einen unblutigen (ein meiner Meinung nach ganz großer Pluspunkt!!!), trotzdem von der ersten bis zur letzten Seite spannenden Krimi gelesen. Die Hauptfiguren Nicholas und Nathalie sind mir mehr als symphatisch, die grandios-beschriebene Landschaft der Cote d´Azur setzt ein regelrechtes Kopfkino in Gang, dass man förmlich die Straßen mit dem Motorrad oder dem Auto abfährt und alles genau vor sich sieht. Das alles garniert mit kleinen, interessanten Details am Rande über französische Gesetze, die Technik einer Sicherungsanlage und den überragenden Beschreibungen der kulinarischen Besonderheiten bzw. Lieblingsessen von Nicholas lassen einem gar keine andere Wahl als dieses Buch beim nächsten Einkauf zu verhaften und entweder selber zu lesen oder als Geschenk unter den Weihnachtsbaum zu legen. Ein weiterer Kaufanreiz für passionierte Hobbyköche: am Ende des Buches gibt es einige Gerichte, die im Buch beschrieben werden als Rezept. Fazit: tolles Buch, toller Autor - ich hoffe, es gibt weitere Fälle mit Nicholas und Nathalie!!! Danke Robert de Paca für dieses grandiose Buch!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tolles Buch
von Melanie Oswald aus Waldkraiburg am 08.11.2014

Auch wenn kein Blutiger Mord geschieht, hat dieses Buch alles was ein guter Krimi braucht. Spannung bis zur Letzten Seite, tolle Charaktäre, und eine fabelhaft beschriebene Örtlichkeit. Auch die Rezepte finde ich raffiniert und werde Sie bei Zeiten nachkochen. Hoffe das es bald ein Wiedersehen mit Nicolas gibt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Es steckt mehr dahinter, als es den Anschein hat!
von Fredhel am 04.12.2014

Nicolas ist Chauffeur und Mädchen für alles für die High Society an der Côte d’Azur. Plötzlich sieht er sich gezwungen einen spektakulären Bilderraub aufzuklären, ihm zur Seite steht die clevere Versicherungsdetektivin Nathalie. Den beiden stehen aufregende Tage bevor: spannungsreiche Action wechselt sich ab mit wunderschönen Szenen in und... Nicolas ist Chauffeur und Mädchen für alles für die High Society an der Côte d’Azur. Plötzlich sieht er sich gezwungen einen spektakulären Bilderraub aufzuklären, ihm zur Seite steht die clevere Versicherungsdetektivin Nathalie. Den beiden stehen aufregende Tage bevor: spannungsreiche Action wechselt sich ab mit wunderschönen Szenen in und um Nizza. Der Leser fühlt sich wie in einem Film, denn man meint, die Sonne auf der Haut zu spüren, das mediterrane Essen auf dem Gaumen zu geniessen und im Augenwinkel das Glitzern des Wassers wahrzunehmen. Kurz gesagt, wir haben hier einen sowohl schillernden als auch spannenden Krimi vor uns, der in ein spektakuläres Finale mündet, denn am Ende sitzen Nicolas und Nathalie in einer Zwickmühle, aus der sie eigentlich nur als Verlierer herausgehen können. Mir hat der Plot und seine Umsetzung sehr gut gefallen. Vor allem, weil mehr hinter der ganzen Aktion steckt, als man lange Seiten über vermutet. Die Akteure sind sympathisch, vor allem weil sie so natürlich agieren. Die Sprache fängt die Atmosphäre sehr gut ein,denn es steht nicht nur die Krimihandlung im Vordergrund sondern es wird immer wieder das gewisse Nizzaflair eingefangen, das die Sehnsucht nach einem ausgedehnten Urlaub an der Côte d’Azur weckt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
gestohlene Bilder, Lösegeld und exquisites Essen!
von Tina Bauer aus Essingen am 30.11.2014

Business, Geld und Macht regiert die kleine Region rund um Nizza und Nicholas, der seinen vermögenden Kunden alles von den Augen abliest gerät in den Verdacht, einen großen Kunstdiebstahl organisiert zu haben. Doch die Versicherungsdetektiven Nathalie kann dies schnell ausschließen und beide begeben sich von da an gemeinsam auf... Business, Geld und Macht regiert die kleine Region rund um Nizza und Nicholas, der seinen vermögenden Kunden alles von den Augen abliest gerät in den Verdacht, einen großen Kunstdiebstahl organisiert zu haben. Doch die Versicherungsdetektiven Nathalie kann dies schnell ausschließen und beide begeben sich von da an gemeinsam auf die Spur der besonders trickreich gestohlenen Bilder…. Ein gut gestrickter Krimi, bei dem es zwar keine Leichen gibt, aber genügend Leichen in den Kellern der Reichen zu finden sind! Ein wunderbares und genüssliches Abenteuer mit guten Wein und exquisiten Kochkünsten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein ganz besonderer Krimi
von einer Kundin/einem Kunden aus Mülheim am 15.11.2014

„Wenn ich mit Ihnen fertig bin, bleibt Ihnen gerade mal noch die Unterhose, die Sie am Leib tragen. Aber selbst Ihr nettes Häuschen, Ihr Auto und all Ihre kleinen, armseligen Habseligkeiten bringen mir nur ein Trinkgeld ein, verglichen mit meiner Sammlung. Sie sind mein einziges Bindeglied in dieser undurchsichtigen... „Wenn ich mit Ihnen fertig bin, bleibt Ihnen gerade mal noch die Unterhose, die Sie am Leib tragen. Aber selbst Ihr nettes Häuschen, Ihr Auto und all Ihre kleinen, armseligen Habseligkeiten bringen mir nur ein Trinkgeld ein, verglichen mit meiner Sammlung. Sie sind mein einziges Bindeglied in dieser undurchsichtigen Affäre, und deshalb werden Sie alles stehen und liegen lassen und sich ab sofort auf die Wiederbeschaffung meiner Gemälde konzentrieren. Ich denke, wir sind uns einig: Ihr Kunde – Ihr Problem.“ Nicolas ist ein echter Profi. In seinem Job, der darin besteht, den Reichen der Reichen während ihres Aufenthalts in Nizza selbst die ausgefallensten Wünsche zu erfüllen, macht ihm so schnell keiner etwas vor. Dazu verfügt er über die besten Kontakte in der ganzen Region und wird – da er stets zahlungskräftige Kundschaft hat – überall gern gesehen. Er verdient ganz gut dabei und da er sich keinen schöneren Ort zum Leben als die Côte D’Azur vorstellen kann, hofft er, bald genug Geld beisammen zu haben, um sein Haus, in dem er bislang zur Miete wohnt, kaufen zu können. Das Honorar, das er von seinem letzten Kunden, einem Russen, erhalten wird, ist ein weiterer Schritt hin zum Traumhaus. Doch kaum ist dieser abgereist, beginnt für Nicolas ein Alptraum. Denn scheinbar hat sein Kunde ihn – ohne, dass er davon etwas ahnte – in einen Gemäldediebstahl verwickelt. Der Bestohlene, ein Superreicher mit äußerst fragwürdigem Charakter, möchte seine Bilder (verständlicherweise) wieder – und Nicolas soll sich darum kümmern. An seiner Seite dabei: Die Versicherungsdetektivin Nathalie. Wie schön, das hier war mal wieder ein Krimi, der aus der Masse der Krimis heraussticht. Das fängt schon mit der Tatsache an, dass hier kein Mord verübt wird, sondern ein Gemäldediebstahl. Und wie kompliziert das sein kann, wird hier sehr anschaulich geschildert! Wer immer schon mal einen kleinen Ausflug in die Welt der Sicherheitstechnik unternehmen wollte, der ist hier richtig ;-) Der Tathergang erforderte also exakte Planung und Ausführung. Ich habe das sehr fasziniert gelesen! Überhaupt fielen mir ständig Worte wie „trickreich“, „raffiniert“ und „bis ins Detail durchdacht“ ein. Auf genau diese Weise gehen auch Nicolas und Nathalie bei ihrer Suche nach den Gemälden und den Dieben vor. Was denen immer wieder einfiel! Herrlich, machte einfach Spaß :) Der Klappentext nennt es „ein rasantes Katz-und-Maus-Spiel“. Diese Bezeichnung empfinde ich als sehr zutreffend, denn beide Seiten waren sich durchaus ebenbürtig. Eine weitere Besonderheit bei diesem Krimi ist die atemberaubend schöne Kulisse, vor der er spielt. Ich war noch nie an der Côte D’Azur, aber ich würde am liebsten sofort meinen Koffer packen und losfahren. Die Beschreibungen von Landschaft und Meer sind sooo schön, man merkt, dass der Autor die Gegend (in der er selber auch lebt) liebt. Des Weiteren liebt er die gute Küche – und auch das merkt man. Nicolas ist kein Mensch der Sorte, der zwischendurch „mal schnell irgendwas“ essen würde. Essen – und Kochen! – ist für ihn mehr, viel mehr… „Im Gegensatz zur landläufigen Meinung, dass Kochen Stress erzeugt, war es für Nicolas eine Methode, abzuschalten. Ein Glas Wein in der Hand und einer Sauce beim sachten Köcheln zuzusehen, ein Steak beim Braten zu beobachten und darauf zu warten, bis die ersten austretenden Fleischsaftbläschen anzeigten, dass es jetzt medium gegart sei, das war sein persönliches Zen.“ Nathalie darf sich jedenfalls am Ende jedes Tages auf eine selbst fabrizierte kulinarische Köstlichkeit freuen. (Ein gutgemeinter Ratschlag: Dieses Buch besser nicht während einer Diät lesen, man bekommt nämlich unweigerlich Hunger ;-) Und wer beim Lesen Lust bekommt, die Gerichte nachzukochen, für den gibt es am Ende einen Rezeptanhang! Zwischen Nicolas und Nathalie bahnt sich – nicht überraschend – eine Beziehung an. Ich gestehe: Der Romantikanteil einer Geschichte kann mir leicht zu hoch sein. Hier ist er es aber nicht, das Verhältnis der beiden ist ebenso leicht wie die südländische Umgebung und geprägt von herrlich amüsanten Wortgefechten, die sich beide ständig liefern. Und das Ende gefiel mir wirklich sehr! Ich habe natürlich während des Lesens überlegt, wie die Geschichte wohl ausgehen könnte. Auf diese Möglichkeit wäre ich nicht gekommen, aber logisch passte alles gut und so konnte ich das Buch mit einem breiten Grinsen zuklappen. Fazit: Ein Krimi, bei dem man Zitronen riecht und die Sonne auf der Haut spürt. Raffiniert, trickreich und amüsant.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein kulinnarisches Krimierlebnis
von Biest am 14.11.2014

Zum Inhalt: Nicolas wollte eigentlich nur ein Auslandsjahr absolvieren, aber die Arbeit an der Côte d’Azur als Chauffeur, Fremdenführer und Sekretär der steinreichen Klientel hat es ihm so sehr angetan, das er beschließt zu bleiben. Seinen Auftraggebern erfüllt er fast jeden Wunsch. Eines Tages wird er jedoch in einen mysteriösen Gemäldediebstahl... Zum Inhalt: Nicolas wollte eigentlich nur ein Auslandsjahr absolvieren, aber die Arbeit an der Côte d’Azur als Chauffeur, Fremdenführer und Sekretär der steinreichen Klientel hat es ihm so sehr angetan, das er beschließt zu bleiben. Seinen Auftraggebern erfüllt er fast jeden Wunsch. Eines Tages wird er jedoch in einen mysteriösen Gemäldediebstahl verwickelt, an dem sein russischer Klient beteiligt zu sein scheint. Der Bestohlene macht ihn wider Willen zum Fallermittler und Wiederbeschaffer der Gemälde und stellt ihm zur Unterstützung die Versicherungsdetektivin Nathalie zur Seite. Die Beiden entwickeln gemeinsam einen gut durchdachten Plan. Doch die Ermittlungen gestalten sich als schwierig und sie scheinen ein Phantom zu jagen. Immer wieder haben sie mit Hindernissen zu kämpfen, aber sie geben nicht auf. Werden sie es schaffen die gestohlenen Werke wieder ihrem rechtmäßigen Besitzer zu übergeben? Meine Meinung: Robert de Paca hat hier einen Krimi geschaffen, der an der Côte d’Azur spielt, einer malerischen Landschaft, die sehr schön und vor allen Dingen sehr bildlich dargestellt ist. Das lädt zum Träumen ein und weckt das Fernweh. Auch der kulinarische Aspekt kommt hier nicht zu kurz. Der Protagonist liebt es beim Kochen zu entspannen und bedient sich dabei der nationalen Gerichte des Landes. Das Ermittlerpaar wider Willen harmoniert sehr gut miteinander und das Knistern zwischen den beiden, kann man regelrecht spüren. Nichts destotrotz stehen die Ermittlungen im Vordergrund. Denn nichts liegt ihnen mehr am Herzen als den Fall schnell abzuschließen und sich aus der misslichen Lage zu befreien. Die Gedankengänge sind sehr gut nachzuvollziehen und auch die Arbeit der beiden ist in sich schlüssig und genial durchdacht. In der zweiten Hälfte hat mir leider etwas die Spannung gefehlt und die Geschichte hat sich in meinen Augen etwas gezogen. Zum Einheitsbrei gehört dieser kulinarische Krimi aber auf gar keinen Fall, er hebt sich deutlich aus der Masse hervor und kommt ganz ohne Leichen aus. Ein ganz besonderes Highlight in diesem Buch sind die Rezepte der kulinarischen Köstlichkeiten des Landes, die im Anschluss an die Geschichte angehängt sind. So kann man beim Nachkochen den Krimi noch einmal Revue passieren lassen. Auch das Nachwort ist sehr aufschlussreich und beantwortet ausnahmslos alle verbleibenden Fragen. Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich gut lesen. Das Cover mit seinen warmen Farben in den Straßen von Nizza finde ich sehr gelungen. Es sorgt für die nötige Nähe zum Land und ist super zur Einstimmung auf diesen kulinarischen Krimi. Fazit: Ein kulinarisches Krimierlebnis vor einer malerischen Kulisse. Gut durchdacht und mit einem Hauch einer zarten Liebesgeschichte gibt dieses Buch einen Einblick in das Leben der Reichen und Schönen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein seichter Krimi
von einer Kundin/einem Kunden aus Lüdinghausen am 05.02.2015

Inhalt: Nicolas ist Chauffeur, Fremdenführer und Sekretär für die Reichen der Reichen in Nizza und erfüllt seinen zahlungskräftigen Auftragsgebern fast jeden Wunsch. Als er eines Tages einen russischen Kunden fährt, wird er in einen mysteriösen Gemäldediebstahls verwickelt - und unfreiwillig zum Vermittler zwischen Täter und Bestohlenem. Zusammen mit Versicherungsdetektivin Nathalie... Inhalt: Nicolas ist Chauffeur, Fremdenführer und Sekretär für die Reichen der Reichen in Nizza und erfüllt seinen zahlungskräftigen Auftragsgebern fast jeden Wunsch. Als er eines Tages einen russischen Kunden fährt, wird er in einen mysteriösen Gemäldediebstahls verwickelt - und unfreiwillig zum Vermittler zwischen Täter und Bestohlenem. Zusammen mit Versicherungsdetektivin Nathalie macht er sich daran, die bedeutenden Gemälde wiederzubeschaffen, und ein rasantes Katz-und Maus-Spiel entlang der malerischen Küste beginnt... Cover: Das Cover finde ich schön bunt und auch passend zum Titel, sonst allerdings eher unspektakulär. Mein Fazit: Ein ganz gutes Buch für zwischendurch, wenn man eher seichtere Krimikost bevorzugt. Viel Spannung gab es bei dem Buch nicht, zwar immer mal wieder zwischendurch, aber eben nicht durchgehend gehalten. Man konnte auch nicht so wirklich miträtseln, wer für den Diebstahl verantwortlich war, denn das war schnell klargestellt. Es ging eher darum, wie der Bestohlene noch überlistet werden konnte. Mir haben auch die Charaktere nicht so gut gefallen. Sie sind mir nicht besonders stark im Gedächtnis geblieben. Vom Schreibstil her, hat mir das Buch gut gefallen. Man konnte es schnell und flüssig lesen. Allerdings stelle ich mir unter einem Krimi doch etwas mehr Spannung und Rätselknacken vor. Die Rezepte im Anhang fand ich eine nette Idee und ist mal etwas anderes bei einem Krimi. Ich vergebe hier gerne 3 von 5 Punkten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

In den Straßen von Nizza

In den Straßen von Nizza

von Robert De Paca

(7)
Buch
9,90
+
=
Roter Lavendel

Roter Lavendel

von Ralf Nestmeyer

(1)
Buch
9,90
+
=

für

19,80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen