Thalia.de

It's Gintime

(9)
Stilvoll durch die Nacht
„Gin ist eine meist farblose Spirituose mit Wacholder (Wacholderschnaps) und Hauptbestandteil vieler Cocktails, insbesondere des Martini.“
Auf diese doch recht trockene Definition konnte sich die globale Gemeinschaft bei Wikipedia einigen. Dabei ist Gin nicht nur irgendein Getränk, nein, Gin ist ein Lebensgefühl. Trendbewusste treffen sich gegen Abend, bevorzugt mit Freunden, auf einen Gin, Gin and Tonic, Gin Fizz, Gimlet, Negroni oder eben den Martini.
Dieses Buch nimmt den Leser eine Nacht lang mit in die relaxte Welt des Gins, ist ein Lesebuch über das Lebensgefühl Gin, erzählt reale Geschichten und gesellt zu jeder ein Rezept für einen Drink und eine spezielle, höchst subjektiv ausgewählte Gin-Marke. Rezept und Marke ergeben sich immer aus den Geschichten, sind Empfehlungen der Protagonisten oder haben auf andere Weise einen Bezug zum Text. Bewusst wird auf Informationen wie z.B. richtiges Zubehör (Shaker etc.) verzichtet. Wer Gin trinkt, will Spaß haben, will genießen – Emotionen, die durch dieses Buch vermittelt werden.
Aus dem Inhalt
• Genuss statt trockener Informationsflut
• Ausgewählte Fakten statt lexikalischem Kompaktwissen
• Hochkarätiges Autorenteam statt einzelner Möchtegernkompetenz
• Hervorragende Bildsprache und Layout statt langweiliger Flaschenpräsentation
Wer dieses Buch gelesen hat, kann mitreden!
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 144
Erscheinungsdatum 10.03.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7688-3780-4
Verlag Delius Klasing
Maße (L/B/H) 289/179/17 mm
Gewicht 648
Abbildungen 6 schwarzweisse Abbilmit 46 FarbabbildungenFarbab Abbildungen7 schwarzweisse Abb.
Auflage 4. Auflage 2016
Fotografen Gabor Ekecs
Verkaufsrang 70.295
Buch (Taschenbuch)
19,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 15642263
    Schnapsbrennen
    von Josef Pischl
    Buch
    19,90
  • 42755113
    Spirits
    von Neil Ridley
    Buch
    19,99
  • 31983524
    Handbuch für Hobby-Whiskybrenner
    von Dirk Gasser
    Buch
    11,90
  • 45192130
    Gin & Tonic
    von Frédéric Dubois
    Buch
    29,95
  • 45466645
    Gin
    von Bernd Schäfer
    Buch
    9,99
  • 39237999
    Der gepflegte Rausch
    von Cleo Rocos
    Buch
    12,00
  • 44252517
    Die guten Dinge: CRAFT-BIER
    von Ian Coutts
    Buch
    16,95
  • 45276343
    Cocktails
    von Helmut Adam
    Buch
    29,99
  • 37622273
    Opas selbstgemachte Schnäpse und Liköre
    von Sabina Durdel-Hoffmann
    Buch
    9,99
  • 46722205
    Reiner Wein
    von Thomas Hertlein
    Buch
    18,99
  • 14974528
    Feuerbohnen & Kichererbsen
    von Monica Cacciatore
    Buch
    19,90
  • 13914392
    Das Handbuch der Edelbranntweine, Schnäpse, Liköre
    von Peter Jäger
    Buch
    24,90
  • 39557776
    Gin
    Buch
    5,00
  • 45276341
    How to Drink Gin
    von Dave Broom
    Buch
    19,99
  • 21244291
    Whiskys der Welt
    (1)
    Buch
    24,95
  • 42351081
    Das große Whiskybuch
    von Joe Clark
    Buch
    9,99
  • 45276342
    Der Whiskyatlas
    von Dave Broom
    Buch
    49,90
  • 42395533
    Das große Whisky Buch
    von Stuart Derrick
    (1)
    Buch
    14,99
  • 3909639
    Schnapsbrennen als Hobby
    von Bettina Malle
    Buch
    16,90
  • 42325702
    Whisky
    von Ulrike Lowis
    Buch
    4,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
5
4
0
0
0

Sundowner gefällig? Voila!
von Tina Bauer aus Essingen am 26.04.2014

Ein wunderbares Buch über Gin, das Getränk schlechthin. Erstklassig recherchiert, super Informationen über die einzelnen verschiedenen klassischen Destillen und den wahren Geist eines Gin Tonics. Super Bilder und ausgezeichnet gute Rezepte, was will man mehr? Mein Liebling: ein klassischer Gin Tonic mit Gurke.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Stilvoll durch die Nacht
von einer Kundin/einem Kunden am 08.04.2014

Das Buch macht durch den Paperbackumschlag schon einmal einen hochwertigen Eindruck. Dazu, das es noch über ein Stoffbändchen als Lesezeichen verfügt. Schon auf den ersten Blick beim Durchblättern bekommt man einen guten Eindruck über dieses Buch. Das Geschriebene und die bildlichen Darstellungen halten sich gut in der Waage. Es... Das Buch macht durch den Paperbackumschlag schon einmal einen hochwertigen Eindruck. Dazu, das es noch über ein Stoffbändchen als Lesezeichen verfügt. Schon auf den ersten Blick beim Durchblättern bekommt man einen guten Eindruck über dieses Buch. Das Geschriebene und die bildlichen Darstellungen halten sich gut in der Waage. Es wurde alles gut abgestimmt und der Autor hat sich auch wirklich gute Geschichten zum Gin und um Gin ausgesucht. Sie wurden teilweise mit sehr viel Esprit und Humor erzählt, es hat echt Spaß gemacht die Erzählungen zu lesen. Es wurde zu keiner Zeit trocken oder langatmig. Zu den Abschnitten sind auch passend die Fotos ausgewählt. Nebenbei erfährt und lernt man noch Dinge Rund um den Gin. Eine Gläserkunde hat auch nicht gefehlt. Der Autor hat wirklich mit einer Hingabe und Leidenschaft über den Wacholderschnaps geschrieben. Gute Rezeptideen sind dabei. Man lernt Vieles und Neues. Eine Reise rund um das Thema Gin. Sehr gelungen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Stilvoll durch die Nacht
von Inge Weis aus Pirmasens am 06.04.2014

Gin im Allgemeinen und Gin Tonic im Besonderen stehen hoch im Kurs. Wo immer sich Menschen zusammenfanden, in Krieg oder Frieden, Armut oder Wohlstand, wurde auch Gin getrunken. Die Geschichte der Menschheit ist ohne Alkohol nicht denkbar. Und wo getrunken wird, da entspinnen sich Geschichten und Geschichte rund um... Gin im Allgemeinen und Gin Tonic im Besonderen stehen hoch im Kurs. Wo immer sich Menschen zusammenfanden, in Krieg oder Frieden, Armut oder Wohlstand, wurde auch Gin getrunken. Die Geschichte der Menschheit ist ohne Alkohol nicht denkbar. Und wo getrunken wird, da entspinnen sich Geschichten und Geschichte rund um den Gin, Gin Tonic in all seinen Spielarten. Speziell Gin Tonic und Zivilisation entwickelten sich parallel zueinander, unterstützten und blockierten sich. Wie eng die Verknüpfung von sozialen und politischen aber auch naturwissenschaftlichen Entwicklungen mit der Ausgestaltung der einzelnen Ginsorten ist, davon erzählt 'Its Gintime' . Das Buch hat ein sehr ansprechendes Format das Klasse und Chic ausdrückt, nicht zu vergessen die ansprechenden und stilvollen Photos. Eine Hommage an die Schule oder den Kunstgenuss des Gin trinkens zur blauen Stunde mit Freunden für Trendbewusste. Selbst Hemingway verewigte das Getränk in seinem Roman 'Über den Fluß und in die Wälder' und in der New Yorker Abendschule für alle Lebenslagen findet unter dem Motto: 'How to make a perfect Martini' eine Vortragsreihe statt, die wissbegierige Trinker und Barflies in die Geheimnisse der Spirituosen einweiht. Voilà, hier sind sie: die gesammelten Weisheiten der Ginworld. Sehr empfehlenswert, auch ein perfektes Geschenk oder Mitbringsel zum Geburtstag, Jubiläum, Herrenabend, etc. Bin froh dieses Buch zu besitzen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Unterhaltsame Gin-Infos
von Uwe Taechl aus Bremen am 30.03.2014

Inhalt: Das Buch ist kein trockenes Sachbuch, hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit und vermittelt eher das Lebensgefühl, das zum Gin gehört. Neben verschiedenen Cocktailrezepten passend zu den einzelnen Gin-Sorten gibt es Grundwissen, stimmungsvolle Bilder und interessante Fakten über das Getränk, das in keiner Bar fehlen darf. Stil: Stimmungsvolle Bilder, in denen der... Inhalt: Das Buch ist kein trockenes Sachbuch, hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit und vermittelt eher das Lebensgefühl, das zum Gin gehört. Neben verschiedenen Cocktailrezepten passend zu den einzelnen Gin-Sorten gibt es Grundwissen, stimmungsvolle Bilder und interessante Fakten über das Getränk, das in keiner Bar fehlen darf. Stil: Stimmungsvolle Bilder, in denen der Gin eine Hauptrolle spielt, leiten die einzelnen Abschnitte ein. Danach folgen Geschichten, die in Verbindung mit dem Gin stehen und dabei weitere Informationen vermitteln. Am Rand gibt es Kompaktwissen sowie Bilder und Infos über einzelne Ginsorten. Rezepte dürfen nicht fehlen, genau wie Restaurants und Bars, die inspirierend zum Buch beigetragen haben. Fazit: Ein Buch, das sich ideal dazu eignet, verschenkt zu werden, Es ist sowohl etwas für Gin-Liebhaber, als auch für Einsteiger. Man kann es auf Partys herumreichen und die kurzen Texte laden zum Eintauchen ins Thema ein. Im Gegensatz zum Getränk ist das Buch überhaupt nicht trocken, sondern modern, stimmungsvoll und informativ. Hat man es durchgelesen, so weiß man schon viel über Gin und wem es nicht reicht, der kann ja weiter recherchieren. Es macht Lust, sich mehr mit dem Thema zu beschäftigen, die Drinks und Cocktails auszuprobieren und tatsächlich herauszufinden, dass Gin-Tonic nicht gleich Gin-Tonic ist. Ich habe sehr viel Neues erfahren und wenn der Geschmack nicht wäre, würde ich wohl öfter zum Gin greifen, bisher fristet er bei mir eher als alkoholische Grundzutat in Cocktail sein Dasein. Das lag wahrscheinlich an der verwendeten Marke, die ich nun definitiv wechseln werde. Es gibt viel zu entdecken und so langsam verstehe ich, warum nicht nur Queen Mum gerne zu einem Gläschen gegriffen hat. Das Buch kann man auf egal welcher Seite aufschlagen und einfach loslesen, es eignet sich für den kurzen Abstecher oder die längere Auseinandersetzung. Die Mischung aus vermitteltem Lebensstil, Fakten und unterhaltsamen Geschichten passt perfekt und bis auf ein alphabetisches Verzeichnis der Ginsorten und Rezepte fehlt mir nichts.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
It's Gintime
von einer Kundin/einem Kunden am 19.03.2014

Mich hat das Buch von Anfang an angesprochen und unterm Strich muss ich sagen, dass es in der Tat noch besser und professioneller war, als ich es erwartet hätte. Ich bin davon ausgegangen, dass es eher so ein Insider-Ding wird, für die, die Gin als Lebensgefühl empfinden (wollen). Doch... Mich hat das Buch von Anfang an angesprochen und unterm Strich muss ich sagen, dass es in der Tat noch besser und professioneller war, als ich es erwartet hätte. Ich bin davon ausgegangen, dass es eher so ein Insider-Ding wird, für die, die Gin als Lebensgefühl empfinden (wollen). Doch die Überraschung folgte auf dem Fusse. Zum Einen ist das Buch sehr gut und hochwertig gestaltet. Sowohl Format, Papierauswahl und Bilderqualität sind bestens. Man hat gleich das Gefühl, dass man hier ein paar Euro mehr in der Hand hat und achtet unauffällig darauf, das Cover nicht zu verknicken. Der Inhalt macht es dann aber aus: Hier gibt es nicht nur Rezepte und die entsprechenden Fachwelt-Berichte dazu. Nein, es werden auch hoch interessante Anekdoten preisgegeben. Und die sind absolut unterschiedlich: lustig, verliebt, trocken, derb und ein bisschen irre. Es ist damit ein Buch zum Schmökern. Ich habe vor- und zurückgeblättert. Mal fand ich die Infos interessant, mal wollte ich nett unterhalten werden. Am Ende hatte ich, ohne es zu merken, jede Seite gelesen (ich hab dazu noch mal alles durchgeblättert). Als ich tatsächlich fertig war, war mir nach einem guten Gin und dachte darüber nach, was es wohl beim nächsten Buch sein wird. Ich bin ganz aufrichtig interessiert am nächsten Buch. Da wird doch wohl eins kommen, oder? Die schreiben so gut! Zum verschenken mit mehreren Leute ist dies Buch übrigens auch gut geeignet. Da man ja auch die ganzen Zutaten mitschenken sollte...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tolles Sachbuch für Gin Freunde
von einer Kundin/einem Kunden am 07.10.2015

Ein Sachbuch über das traditionsreiche Getränk Gin. Also irgendwie ein reines Spartenbuch. Was erwartet einen hier? Auf jeden Fall kein dröges Fachlexikon. Die Äußerlichkeiten: Wir halten ein großformatiges, bebildertes Werk einer bunten Autorenvereinigung (oder sollte man einfach eines „erweiterten Freundeskreises“ sagen) in Händen. Bunt zusammengewürfelt erscheint auch das Design. Ein Mix aus schwarzem... Ein Sachbuch über das traditionsreiche Getränk Gin. Also irgendwie ein reines Spartenbuch. Was erwartet einen hier? Auf jeden Fall kein dröges Fachlexikon. Die Äußerlichkeiten: Wir halten ein großformatiges, bebildertes Werk einer bunten Autorenvereinigung (oder sollte man einfach eines „erweiterten Freundeskreises“ sagen) in Händen. Bunt zusammengewürfelt erscheint auch das Design. Ein Mix aus schwarzem Text, blauen Randbemerkungen und Fußnoten, bunten Fotografien relaxter Leute in verschiedensten Lebens(genuss)lagen, sowie schwarz umrahmten Kästen mit schwarz-weiß „Grafiken“ der einzelnen Gin Flaschen unterschiedlicher Marken, gemeinsam mit der Beschreibung ihrer einzelnen Charakteristika. Die teils ganzseitigen Farbfotografien des professionellen Fotografen sind stark gekörnt und oft bewusst unscharf und verschwommen. Was dabei das Konzept ist, erschließt sich mir nicht. Sieht man die Welt nach Gin Genuss so verschwommen? *kleiner Scherz am Rande. Gin soll ja Spaß machen* Zum Inhalt: In den einzelnen Kapiteln kommen sowohl Gin Profis, wie Produzenten oder Barbetreiber, als auch Gin Liebhaber zu Wort. Die Geschichten der Hersteller sind hochinteressant. Bekommt man doch einen Eindruck über die Entstehung einer Marke oder über Herstellungsprozesse in der Destille. Das stets lebensnah und nie oberlehrerhaft. In einigen Kapiteln kommt die Geschichte des Gins, bzw. der Ursprung dieser Spirituose zur Sprache. Neben jeder Geschichte zu einem Gin findet sich -schwarz eingerahmt- der erwähnte Gin wieder. Dessen wesentliche Geschmacksnoten sind beschrieben, sodass man gleich Lust bekommt seine geschmacklichen Favoriten zu erstehen und zu degustieren. Wiederum andere Kapitel erklären uns die Roh- und Inhaltsstoffe, die für Gin verwendet werden. Und in einigen Geschichten reden einfach nur passionierte Gin Trinker (allesamt Autoren, die einen Beitrag zum Buch leisten sollten) über Gott und die Welt und über Bars und ihre Lieblings Gin-Mixgetränke. Im Wesentlichen „unwichtiges Beiwerk“ in einem Sachbuch. Aber gerade dieser Mix macht das Buch aus. Die Geschichten dieser Autoren sind teils interessant und teils beliebig. Beliebig, das heißt, man hätte auch den Gin durch jede andere Spirituose ersetzen können und es wäre noch immer die gleiche Geschichte. Der Gin-Kenner und die Herausgeber mögen mir das Argument verzeihen. Nichts destotrotz ist dies ein gelungenes Buch, das in sich stimmig ist. Ein halber Minuspunkt ist für mich der Anfang des Buches, in dem die Herausgeber uns erklären warum dieses Buch entstand und wie man es am besten zu einem gut verkäuflichen Buch machen kann. (Ganz ehrlich, der Teil nimmt in meinen Augen dem Buch über das „Lebensgefühl Gin“ den Idealismus weg. Kann man doch dahinter ausmachen, dass sich das Buch möglichst gut verkaufen soll… Aber das nur am Rande). Ein zweiter halber Minuspunkt ist die eingerahmte schwarz weiß Darstellung der verschiedenen Marken-Flaschen. Schade, gemeinsam mit dem Schriftbild und der Einrahmung erinnert mich das an eine altertümliche Enzyklopädie, bzw. lässt das an sich gelungene Gesamtkonzept etwas billig wirken. Aber ich geh davon aus, dass aus irgendwelchen Gründen ganz bewusst auf Hochglanz und Vielfarbigkeit verzichtet wurde, denn an diesem Buchprojekt war auch ein Grafikdesigner beteiligt, der ja wissen muss was und warum er es tut. Wie dem auch sei, es kommt das Fazit: Dies ist ein Sachbuch, das man nicht einfach von Hü nach Hott springend durchschmökert weil man eine bestimmte Info sucht. Nein, es läd wirklich dazu ein es von vorne bis hinten durchzulesen. Ich habe das sehr gerne getan. Für mich als Whisky Trinker mit Hang zum Cocktail mixen ist dieses Werk aber auch eine wundervolle Inspiration um meine Hausbar erheblich aufzustocken und meinen eingefahrenen Trinkstil wieder zu erweitern. Es werden sicher einige Gin-Sorten bei mir Einzug halten. Für Gin und Cocktail Freunde gehört dieses Buch auf jeden Fall als Liebhaberstück möglichst sichtbar, ob des schönen Sonnenuntergangfeeling-Covers in ihre Hausbar. In diesem Sinne: Vier von fünf Sternen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gelungen
von einer Kundin/einem Kunden am 09.09.2014

Ich muß leider gestehen, daß ich in meinem schon recht hohen Alter, noch nicht in den Genuss gekommen bin, Gin zu trinken. Schon aus diesem Grund machte mich dieses Sachbuch sehr neugierig. Allein der Einfall, ein Buch über eine einziges Getränk zu verfassen, ist sehr gewagt, aber auch vielleicht... Ich muß leider gestehen, daß ich in meinem schon recht hohen Alter, noch nicht in den Genuss gekommen bin, Gin zu trinken. Schon aus diesem Grund machte mich dieses Sachbuch sehr neugierig. Allein der Einfall, ein Buch über eine einziges Getränk zu verfassen, ist sehr gewagt, aber auch vielleicht gerade der Clou. Wenn ich Gin hörte, dachte ich oft an lässige Menschen und ja - vielleicht auch an ein gewisses Lebensgefühl und ich muß sagen, dies kann dieses Sachbuch mit den in der Leseprobe gezeigten Fotos/Bildern schon recht anschaulich vermitteln. Die kleinen Anekdoten rund um das Getränk finde ich auch interessant. Das Rezepte erwähnt werden, ist auch von Vorteil. So kann sich jeder nach Gutdünken, seinen Lieblings-Gin-Cocktail mixen. Ein Buch für Gin-Liebhaber und die, die es noch werden wollen. Dies war mein Leseeindruck und ich muß sagen, daß ich überhaupt nicht enttäuscht wurde. Nein, ganz im Gegenteil, es wurde noch besser. Das Buch hat ein schönes Lesebändchen, einen sehr stimmigen Vordereinband (der hintere lilafarbene Einband stört ein wenig - dies ist aber Geschmackssache) und ein interessantes Format. Es liegt gut in der Hand und man kann immer wieder darin blättern bzw. Gäste interessiert darin blättern lassen. Da es ein fester Einband ist, hätte ich es schön gefunden, wenn man das Buch richtig aufklappen könnte. Dies wäre gerade bei den Rezepten von Vorteil. Gestern im Sonnenschein habe ich den Rest des Buches gelesen und genossen. Man muß noch kein Gin-Trinker sein, um dieses Buch zu mögen. Es hat mich auf jeden Fall sehr neugierig auf dieses Getränk gemacht. Nur leider bietet der örtliche Einzelhandel nur eine geringe Auswahl. Interessant fand ich vor allem den Bericht über die Gin-Herstellung und die vielen verschiedenen Sorten mit unterschiedlichen Beigaben von Gewüzen. Die Autoren des Buches haben sich wirklich unheimlich viel Mühe bei Ihren Nachforschungen gemacht. Die Idee, daß Buch mit Anekdoten, Bildern von einer Party und Gesprächsausschnitten zu füllen ist auch sehr schön. Ein Buch, das man ausliest, aber immer wieder zur Hand nehmen kann, um darin zu schmökern. Da die Fotos der Party farbig waren, hat es mich gewundert, daß die vorgestellten Gin-Sorten in ihren Flaschen leider nur schwarz/weiß waren. Dies fand ich sehr schade. So kann man sich diese Sorten nicht so gut einprägen und nicht so gut im Geschäft erkennen. Gerüstet mit Kopien einiger Rezepte muß ich das Buch jetzt aber schon an Interessenten weiterreichen, die es sich jetzt von mir ausleihen möchten. Ein besseres Kompliment für ein gelungenes Sachbuch kann es doch wohl nicht geben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine Nacht in der Welt des Gin
von einer Kundin/einem Kunden am 21.07.2014

Bereits ein erster Blick in „It's Gin Time“ verschafft dem Leser den Eindruck, dass es sich eben nicht um ein staubtrockenes Sachbuch handelt. Natürlich kommt auf insgesamt rund 140 Seiten der informative Teil über den berühmten Wacholderschnaps keineswegs zu kurz, aber der Fokus liegt dennoch auf dem Unterhaltungswert. Die Autoren... Bereits ein erster Blick in „It's Gin Time“ verschafft dem Leser den Eindruck, dass es sich eben nicht um ein staubtrockenes Sachbuch handelt. Natürlich kommt auf insgesamt rund 140 Seiten der informative Teil über den berühmten Wacholderschnaps keineswegs zu kurz, aber der Fokus liegt dennoch auf dem Unterhaltungswert. Die Autoren haben es sich zum Ziel gemacht, dem Leser das „Lebensgefühl Gin“ zu vermitteln und haben dies – natürlich abhängig davon, wie hoch man seine Erwartungen setzt – auch auf eine gewisse Weise geschafft. Aufgeteilt in die vier Kapitel „Sunset“, „Dusk“, „Midnight“ und „Dawn“ entführen sie den Leser eben sogar wörtlich in eine Nacht der Welt des Gins. Eingeleitet wird jedes Kapitel dabei mit einigen Bildern, die die Ausgangsstimmung des Kapitels widerspiegeln sollen, bevor dann in relativ kurzen Artikeln von verschiedenen Autoren auf alle möglichen Aspekte des Gins eingegangen wird. So werden neben klassischen Informationen etwa über den Anbau oder die Zusammensetzung des Gins auch viele kleine Anekdoten rund um die Spirituose erzählt, wobei die Darreichungsform stets variiert und das Lesen damit nie langweilig wird. So wird eine „Informationsflut“ etwa durch das Einfließen von Interviews oder die clevere Nutzung von Randbemerkungen und nicht zuletzt durch das Abdrucken diverser Cocktail-Rezepte sichtlich aufgelockert – wenngleich es für meinen Geschmack von letzteren eindeutig zu wenig gab, dafür dass es sich um ein Buch handelt, das sich einem klassischen Cocktail-Bestandteil gewidmet hat. Auch darüber hinaus habe ich noch einige weitere kleine Kritikpunkte: Zum Einen mag das etwas andere Format des Buches vielleicht ebenso innovativ wie die Grundidee an sich sein, mir persönlich gefällt es allerdings nicht, denn für meinen Geschmack ist es für ein gemütliches Schmökern zu unhandlich. Außerdem beinhaltet das Buch für mich zu viele reine Bilderseiten. Mit Sicherheit sollen diese eben dazu beitragen, „das Lebensgefühl Gin zu vermitteln“, aber ich finde, eine (höchstens zwei) solcher Doppelseiten mit Bildern von Gingläsern, Gin-Trinkern sowie dem dazu passenden Essen und der dem aktuellen Thema entsprechenden Atmosphäre pro Kapitel wären völlig ausreichend gewesen, zumal diese Seiten auch nicht sich vom Rest des Buches abhebend in Hochglanz gedruckt worden sind. Dies sind allerdings nur kleine Mankos, die der Gesamtqualität des Buches in meinen Augen nur wenig Abbruch tun. Insgesamt wurde mit „It's Gin Time“ und seinem angenehmen Softcover mit praktischem Lesebändchen aber eine innovative Idee von den Autoren gut umgesetzt mit dem Ergebnis eines tollen Geschenkbuchs für Gin-Liebhaber.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
It´s GinTime
von einer Kundin/einem Kunden aus Amberg am 23.03.2014

Da ich kein Sachbuch Fan bin war ich erst von diesem Buch nicht begeistert. Als ich es jedoch in der Hand hatte und schon mal das tolle Softcover spüren und ansehen durfte, war ich etwas versöhnt. Das Cover alleine vermittelt Lebensfreude und Lust auf Gin. Das Lesebändchen ist sehr... Da ich kein Sachbuch Fan bin war ich erst von diesem Buch nicht begeistert. Als ich es jedoch in der Hand hatte und schon mal das tolle Softcover spüren und ansehen durfte, war ich etwas versöhnt. Das Cover alleine vermittelt Lebensfreude und Lust auf Gin. Das Lesebändchen ist sehr praktisch. Die Texte sind fachlich informativ, lustig geschrieben und es gibt kurze Kapitel. Man erfährt sehr viel Insider Wissen über den Wacholderschnaps: in welchen Geschmacksrichtungen es in gibt, welche Zutaten hineinkönnen, wie Wacholder wächst, geerntet wird, weiterverarbeitet wird. Welche Cocktailvarianten möglich sind. Die Kochrezepte hören sich lecker an und sind sehr gut erklärt. Die Bilder im Buch vermitteln Lebensfreude und machen Lust auf einen Gin! Ein Sachbuch, daß man mit viel Freude lesen kann, das viel Wissen vermittelt und Lust auf Gin macht. Man nimmt es sicher öfter in die Hand! Sehr gut gelungen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

It's Gintime

It's Gintime

von Melanie Jonas , Jürgen Kaffer , Margitta Schulze Lohoff

(9)
Buch
19,90
+
=
Gin

Gin

von Jens Dreisbach

Buch
4,99
+
=

für

24,89

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen