Thalia.de

"Jedes Kind hat einen Namen und eine Zuordnung verdient". Zum Umgang mit Intersexualität

Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Frauenstudien / Gender-Forschung, Note: no grade (unbenotet), Freie Universität Berlin, Sprache: Deutsch, Abstract: Die durch eine Hebamme vorgenommene Geschlechtszuweisung aufgrund der äußeren Geschlechtsorgane "aktualisiert bei Mutter, Vater, Verwandten sogleich eine ganze Kaskade von Erwartungen und Vorstellungen darüber, wie das Kind sei, wie es sich entwickeln und verhalten werde" (Bosinski, 2000, S.112). Was aber geschieht, wenn sich das Geschlecht des Säuglings nicht eindeutig bestimmen lässt? Prof. Hiort, Kinderarzt und Endokrinologe, plädiert in diesem Fall für eine eindeutige Zuweisung mittels geschlechtsangleichender Operation, denn: "Jedes Kind hat einen Namen und eine Zuordnung verdient" (Dombrowe, 2010, Minute: 4:04).
Seit dem Inkrafttreten der Änderung des Personenstandgesetzes (PStG) am 1. November 2013, darf der Geschlechtseintrag im Geburtenregister zwar offen bleiben, womit zumindest ein kleiner Schritt in Richtung juristischer Öffnung hinsichtlich unseres zweigeschlechtlichen Systems erkennbar ist, doch nach wie vor stehen Mütter und / oder Väter vor der Frage: Wie gehen wir mit der Intersexualität unseres Kindes um? Sollte eine geschlechtsangleichende Operation stattfinden oder eine weitestgehend geschlechtsneutrale Erziehung angestrebt werden, um das Kind zu einem späteren Zeitpunkt selbst entscheiden zu lassen welchem Geschlecht es sich zugehörig fühlt? Die hier vorliegenden Ausführungen beziehen sich vorrangig auf die konkrete Situation nach der Geburt eines intersexuellen Kindes und den Umgang mit Intersexualität hinsichtlich der Herausforderungen, die sich bezüglich pädagogischer, gesellschaftlicher und entwicklungspsychologischer Aspekte für die Eltern und das Kind/die Kinder ergeben könnten. Es werden Handlungsansätze sowie Entscheidungsformen diskutiert, grundsätzlich im Hinblick auf das Wohl des Kindes.

Portrait

Seit Oktober 2013 studiert Joy Baruna (Pseudonym) Bildung- undErziehungswissenschaften (BA) an der Freien Universität Berlin. Darüber hinaus arbeitet sie seit 2008 als freischaffende Schauspielerin.
Kontakt: xxfunctionalxx@gmx.de

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 16
Erscheinungsdatum 11.03.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-656-91692-5
Verlag GRIN
Maße (L/B/H) 211/149/17 mm
Gewicht 45
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 33791781
    "Kabinettspolitik". Konfliktlösung im Zeitgeist des 18. Jahrhunderts
    von Wilhelm Bringmann
    Buch (Taschenbuch)
    49,90
  • 15058355
    Transsexualität und Intersexualität
    von Dominik Gross
    Buch (Taschenbuch)
    14,95
  • 45243604
    Tiere denken
    von Richard David Precht
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,99
  • 39981203
    Die 4-Stunden-Woche
    von Timothy Ferriss
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45303640
    Polizei am Limit
    von Nick Hein
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45165225
    Rettet das Spiel!
    von Christoph Quarch
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 45259588
    Woran glauben
    von Rudolf Taschner
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,90
  • 37473513
    Der Mann und das Holz
    von Lars Mytting
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,00
  • 37256181
    Die Kunst des klaren Denkens
    von Rolf Dobelli
    (26)
    Buch (Taschenbuch)
    8,90
  • 45165386
    Die Grenzen der Toleranz
    von Michael Schmidt-Salomon
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 47841937
    Volkspädagogen
    von Udo Ulfkotte
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 33790434
    Wer Ja sagt, darf auch Tante Inge ausladen
    von Thomas Sünder
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 39179303
    Digitale Demenz
    von Manfred Spitzer
    (20)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • 44199776
    Das wird man ja wohl noch schreiben dürfen!
    von Shahak Shapira
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 37473522
    Die Abstiegsgesellschaft
    von Oliver Nachtwey
    Buch (Taschenbuch)
    18,00
  • 45368531
    Ich bin für Dich da
    von Andreas Salcher
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • 39145561
    Die Kunst des klugen Handelns
    von Rolf Dobelli
    Buch (Taschenbuch)
    8,90
  • 40981241
    Der Profiler
    von Axel Petermann
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45321682
    Wir schaffen die Kindheit ab!
    von Günther Loewit
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,90
  • 33793575
    Was wir sind und was wir sein könnten
    von Gerald Hüther
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

"Jedes Kind hat einen Namen und eine Zuordnung verdient". Zum Umgang mit Intersexualität

von Joy Baruna

Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=
Wer wir waren

Wer wir waren

von Roger Willemsen

(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
12,00
+
=

für

21,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen