Thalia.de

Joe Gould's Secret

Joe Gould stammte aus einer der ältesten Familien Massachusetts, und als erfolgreichem Harvard-Absolventen schien ihm ein geordnetes bürgerliches Leben vorherbestimmt. Doch mit Mitte 20 brach er mit allem. Ein charmanter Schnorrer und spleeniger Träumer, lebte er von Luft, Zigarettenkippen und Ketchup, in Absteigen und auf der Straße. Mit seinem bekleckerten Mantel und seiner Aktentasche voller Notizbücher gehörte er zum Straßenbild von Greenwich Village. Fast 30 Jahre lang, bis kurz vor seinem Tod Anfang der 50er Jahre. Und er schrieb auf, was er um sich herum hörte, füllte 75 schmierige Notizbücher. Zäh und unverdrossen arbeitete er an seinem großen Werk "Eine erzählte Geschichte unserer Zeit", einem epochalen Buch, elfmal so lang wie die Bibel. Aber nur wenige Auserwählte durften kleine Stücke davon lesen. Joseph Mitchell, Journalist beim "New Yorker", fasziniert von Gould und seinem Projekt, läßt sich immer wieder von ihm ausnehmen und düpieren, um über ihn schreiben zu k önnen. Aber schließlich gelingt es ihm, das Geheimnis von Goulds großem Werk zu lüften...
Rezension
"Ein originelles Buch. Ich kenne absolut nichts Vergleichbares. Es nimmt dich an die Hand und führt dich aus so etwas wie einer liebevollen Erinnerung an einen New Yorker Bohemien in tiefere und unerwartete Gewässer. Zivilisiert, intelligent, gütig, humorvoll - eine große Anzahl von Lesern haben Sehnsucht nach diesen altmodischen Werten. Und darüber hinaus ist es auch noch eine gute Geschichte."(Doris Lessing)
"Wenn Borges ein New Yorker gewesen wäre, hätte er vielleicht so etwas wie "Joe Goulds Geheimnis" geschrieben."(Martin Amis)
"Wie Joe Gould verschwand auch Mitchells Buch immer wieder von der Bildfläche. Jetzt, da man es endlich hier bekommen kann, sollte man es nicht nur lesen, sondern sich gleich einen Vorrat zum Verschenken anlegen - nur für den Fall, dass es wieder verschwindet."(Julian Barnes)
"Joseph Mitchell ist ein verborgener Schatz: der Journalist als Künstler. Joe Goulds Geheimnis ist so erhellend wie die große Literatur. Jeder große New Yorker Romanautor wär e glücklich gewesen, wenn er diesen Joe Gould erfunden hätte, den Historiker und Penner, jeder Dichter wäre stolz gewesen, wenn er die Musik der Stadt so gut eingefangen hätte."(Salman Rushdie)
"Joseph Mitchell war der Meister eines lange verschwundenen journalistischen Stils - urban, klar, höflich. In der Figur des heroisch heruntergekommenen Joe Gould fand er sein perfektes New Yorker Thema. "Joe Goulds Geheimnis" ist ein wunderbares Porträt menschlicher Schwächen, ein Meisterwerk der Beobachtung und der Erzählkunst." (Ian McEwan)
Portrait
Joseph Mitchell (1908-96) wurde in North Carolina geboren und ging 1929 nach New York, um Journalist zu werden. Acht Jahre arbeitete er für The World, The Herald Tribune und The World Telegram, bevor er beim New Yorker zur Berühmtheit wurde. Dort erschien 1942 sein liebevoll gezeichnetes Gould-Porträt mit dem Titel 'Professor Möwe', das stark zur Prominenz des schriftstellernden Stadtstreichers beitrug, und dort erschien sieben Jahre nach Goulds Tod die große Geschichte 'Joe Goulds Geheimnis', auf der Goulds Nachruhm wie auch der seines passionierten Biographen Mitchell beruht. Die Neuveröffentlichung dieser beiden Porträts in einem Band wurde als literarische Entdeckung gefeiert.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 208
Erscheinungsdatum 05.11.1998
Sprache Englisch
ISBN 978-0-09-977231-6
Verlag Vintage Publishing
Maße (L/B/H) 198/128/20 mm
Gewicht 158
Buch (Taschenbuch, Englisch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig in 1 - 2 Wochen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.