Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Juliet, Naked

(2)
»Juliet, Naked‹ ist so gut, so lustig und so schräg wie seine Vorgänger ›High Fidelity‹ oder ›About a Boy‹.« Brigitte
Nick Hornby tut das, was er am besten kann: Er schreibt über Musik und die Liebe und die Überraschungen, die das Leben für alle bereithält.
Tucker Crowe, ehemaliger Rockstar und Ikone einer kleinen Schar glühender Anhänger, lebt zurückgezogen in einer amerikanischen Kleinstadt. Seinetwegen stellt Annie im weit entfernten England ihre Beziehung zu Duncan in Frage … Tucker Crowe, der 1986 kurz vor einem Gig spurlos verschwand, kann kaum glauben, was er im Internet alles über sich lesen muss. Dort tauschen seine glühendsten Fans Informationen aus, nachdem sie alle Stätten seines Schaffens besucht haben, sie lesen seine Songtexte rückwärts und tun noch manch andere merkwürdige Dinge, um Hinweise auf seine Person und seinen Aufenthaltsort zu erhalten. Zu dieser leicht ­verblendeten Community gehört auch Duncan, der mit seiner Freundin Annie an der englischen Ostküste lebt. Annie hat sich nach 15 Jahren einigermaßen an seinen Spleen gewöhnt und lässt ihn gewähren, doch als dann plötzlich, welch eine Sensation!, ein neues Album von Crowe auf den Markt kommt, stellt sie eigenständig eine Kritik des neuen Albums ins Netz. Duncan ist entsetzt. Für ihn ist das der Beweis, wie ignorant Annie ist. Tucker Crowe himself wiederum fühlt sich zum ersten Mal verstanden, und er nimmt Kontakt zu Annie auf ... Von der englischen Ostküste nach Amerika und wieder zurück führt diese Geschichte, in der zwei einsame Menschen ihr altes Leben satthaben und vor einem Neuanfang stehen.
Rezension
»[...] ein wunderschöner Roman voll Sehnsucht nach einem Leben, in dem Liebe mehr bedeutet als jemanden zu haben, der einem beim Fernsehen Gesellschaft leistet.«
Portrait
Nick Hornby wurde als Nicholas Hornby am 17. April 1957 in Redhill, Großbritannien, geboren und ist in Maidenhead aufgewachsen. Dort besuchte er die Maidenhead Grammar School. Nach dem Studium der Anglistik am Jesus College in Cambridge, arbeitete er zunächst als Englischlehrer. 1992 widmete er sich hauptberuflich dem Schreiben, obwohl die ersten Stücke bereits während der Studienzeit entstanden sind. Hornbys Schwester ist die Autorin Gill Hornby (Mutter des Monats). Der Autor ist Mitbegründer der Organisation TreeHouse, die sich um eine bessere Schulbildung für autistische Kinder einsetzt. Nick Hornby ist verheiratet und hat drei Kinder. Er lebt in London.
Werk Nick Hornby gehört seit seinem Debüt High Fidelity zu Großbritanniens Kultautoren. Er schreibt mit Vorliebe über Musik, Bücher, Sport und neurotische Helden. Viele seiner Bestseller wie High Fidelity, About a Boy oder A Long Way Down wurden mit prominenter Besetzung (u.a. Pierce Brosnan, Toni Colette und Hugh Grant) verfilmt. Neben seinen Romanen schreibt er Artikel und Musikkritiken für verschiedene Magazine und Zeitungen.
Auszeichnungen 2012 British Sports Book Awards2010 Oscar-Nominierung für das Drehbuch zu An Education2008 ALA Best Books for Young Adults, Slam2003 Writer’s Writer Award2003 London Award2002 WH Smith Literary Award für How to be good2001 Nominierung für den »Booker’s-Award« für How to be good1999 E. M. Forster Award, ein Preis der American Academy of Arts and Letters1993 William Hill Sports Book of the Year für Fever Pitch
Literaturprojekte2010 war Hornby Mitbegründer von Ministry of Stories, einer gemeinnützigen Organisation mit Sitz in London, die sich an Kinder und junge Erwachsene richtet, mit dem Ziel in ihnen die Begeisterung für das literarische Schreiben zu wecken, sowie an ihre Lehrerinnen und Lehrer, die sie dazu motivieren sollen.
PublikationenRomane• High Fidelity, aus dem Englischen von Clara Drechsler und Harald Hellmann, Kiepenheuer & Witsch 1996. (OT: High Fidelity, Victor Gollancz Ltd 1995) • About A Boy, aus dem Englischen von Clara Drechsler und Harald Hellmann, Kiepenheuer & Witsch 1999. (OT: About A Boy, Victor Gollancz Ltd 1998) • How to be good, aus dem Englischen von Clara Drechsler und Harald Hellmann, Kiepenheuer & Witsch 2001. (OT: How to be good, Viking Press 2001)• A Long Way Down, aus dem Englischen von Clara Drechsler und Harald Hellmann, Kiepenheuer & Witsch 2005. (OT: A Long Way Down, Viking Press 2005) • Slam, aus dem Englischen von Clara Drechsler und Harald Hellmann, Kiepenheuer & Witsch 2008. (OT: Slam, Puffin 2007) • An Education. Das Buch zum Film, aus dem Englischen von Stephan Klapdor, Kiepenheuer & Witsch 2010. (OT: An Education, Riverhead Trade 2009) • Juliet, Naked, aus dem Englischen von Clara Drechsler und Harald Hellmann, Kiepenheuer & Witsch 2009. (OT: Juliet, Naked, Riverhead Books 2009) • Miss Blackpool, aus dem Englischen von Isabel Bogdan und Ingo Herzke, Kiepenheuer & Witsch 2014. (OT: Funny Girl, Viking 2014)
Kurzgeschichtensammlungen• Small Country. Vier Storys Not a Star, Otherwise Pandemonium, Small Country and Nipple Jesus, aus dem Englischen von Ulrich Blumenbach, Clara Drechsler und Harald Hellmann, Kiepenheuer & Witsch 2011.• Jeder liest Drecksack / Everyone’s reading bastard. Zweisprachige Ausgabe, Englisch von Ingo Herzke, Kiepenheuer & Witsch 2014.
Kurzgeschichten• Faith, 1998• Nipple Jesus, 2000• Not a Star, 2005• Small Country, 2005• Otherwise Pandemonium, 2005• Everyone’s Reading Bastard, 2012
Sonstiges• Contemporary American Fiction, 1992. • Fever Pitch. Ballfieber – Die Geschichte eines Fans, aus dem Englischen von Marcus Geiss und Henning Stegelmann , Kiepenheuer & Witsch 1997. (OT: Fever Pitch, Victor Gollancz 1992)• Fever Pitch. Ballfieber – Die Geschichte eines Fans, Neuübersetzung von Ingo Herzke, Kiepenheuer & Witsch 2013. (OT: Fever Pitch, Victor Gollancz 1992)• 31 Songs, aus dem Englischen von Clara Drechsler und Harald Hellmann, Kiepenheuer & Witsch 2004. (OT: Thirty-One Songs, McSweeney’s 2002) • 31 Songs, CD, Kiepenheuer & Witsch 2003. • Mein Leben als Leser, aus dem Englischen von Clara Drechsler und Harald Hellmann, Kiepenheuer & Witsch 2005. (OT: The Polysyllabic Spree, McSweeney’s 2004) • All you can read. Bücher, die ich kaufe – Bücher, die ich lese, aus dem Englischen von Clara Drechsler und Harald Hellmann, Kiepenheuer & Witsch 2007. (OT: Housekeeping vs. The Dirt, McSweeney’s 2006) • Shakespeare wrote for money, McSweeney’s 2008. • Lonely Avenue, Musikalbum von Ben Folds, Songtexte und Kurzgeschichten, 2010. • Weniger reden und öfter mal in die Badewanne. Mein Leben als Leser, aus dem Englischen von Ingo Herzke, Kiepenheuer & Witsch 2015. (OT: More Baths Less Talking, McSweeney’s 2012)• Stuff I’ve Been Reading, Viking 2013. Nur als eBook• Not a Star, Kiepenheuer & Witsch 2011. • Pray. Meine Premier-League-Saison 2011/12, aus dem Englischen von Ingo Herzke, Kiepenheuer & Witsch 2012. (OT: Pray. Notes on the 2011/2012 football season, Penguin Specials 2012) • Fan Mail. Twenty Years of Writing about Football, Penguin Special 2013.• Books, Movies, Rhythm, Blues. Twenty Years of Writing about Film, Music and Books, Penguin Special 2013.
Herausgaben• Speaking with the Angel, aus dem Englischen von Christel Wiemken, Silvia Morawetz, Andrea Fischer, Kiepenheuer & Witsch 2001. (OT: Speaking with the Angel, McSweeney’s 2000) • My Favourite Year: A Collection of Football Writing, 1993. • The Picador Book of Sportswriting, 1996.• Otherwise Pandemonium, 2005.• Ten Years in the Tub: A Decade Soaking in Great Books, 2013.
Drehbücher• An Education, 2009• Wild, 2014.• Brooklyn, 2015.
Hörbücher• How to be good, gelesen von Esther Schweins, Hörverlag 2002.• 31 Songs. Best of, gelesen von Gerd Köster, Random House Audi 2003.• A long way down, Inszenierte Lesung, gelesen von Julia Hummer u.a., Hörverlag 2005.• Mein Leben als Leser, gelesen von Udo Wachtveitl, Hörverlag 2005.• Fever Pitch, gelesen von Peter Lohmeyer, Random House Audio 2008. • About a Boy, gelesen von Nicola Fritzen und Udo Wachtveitl, Hörverlag 2008. • Slam, gelesen von Matthias Schweighöfer, Hörverlag 2008. • Juliet, naked, gelesen von Helmut Zierl, Hörverlag 2009.• Small Country. Vier Storys, gelesen von Christian Baumann, Patrick Güldenberg und Simone Kabst, Der Hörverlag 2011.• Fever Pitch. Neuübersetzung, gelesen von Christian Ulmen, Random House Audio 2013. • Jeder liest Drecksack, gelesen von Benno Fürmann Hörverlag 2014. • Miss Blackpool, gelesen von Boris Aljinovic, Hörverlag 2014.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 368, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 30.09.2009
Sprache Deutsch
EAN 9783462300970
Verlag EBook by Kiepenheuer&Witsch
Verkaufsrang 31.580
eBook (ePUB)
8,49
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 32380415
    About a Boy
    von Nick Hornby
    eBook
    7,99
  • 32557420
    High Fidelity
    von Nick Hornby
    eBook
    9,99
  • 42393946
    Weniger reden und öfter mal in die Badewanne
    von Nick Hornby
    eBook
    8,99
  • 42722854
    Schwarze Magnolie
    von Hyeonseo Lee
    (1)
    eBook
    15,99
  • 30034597
    Small Country
    von Nick Hornby
    eBook
    8,99
  • 28605240
    So was von da
    von Tino Hanekamp
    eBook
    9,99
  • 30000181
    Der NachBar | Erotischer Roman
    von Lisa Rome
    eBook
    9,99
  • 43427600
    Sei mir ein Vater
    von Anne Gesthuysen
    (3)
    eBook
    17,99
  • 24414251
    Der Übergang
    von Justin Cronin
    (14)
    eBook
    8,99
  • 22727640
    Zeit deines Lebens
    von Cecelia Ahern
    (3)
    eBook
    9,99
  • 39286791
    The Red Notebook
    von Paul Auster
    eBook
    8,99
  • 29842050
    Der Fall Collini
    von Ferdinand von Schirach
    (7)
    eBook
    8,99
  • 32557425
    Slam
    von Nick Hornby
    eBook
    9,99
  • 27821041
    Die Plage
    von Charlie Huston
    eBook
    8,99
  • 36496209
    Thirteen Weddings
    von Paige Toon
    eBook
    8,49
  • 31259813
    Nick Hornby: "Fever Pitch" - der Protagonist und sein Verhalten im Stadion
    von Rene Jochum
    eBook
    12,99
  • 39954002
    Huber spannt aus
    von Martin Suter
    eBook
    7,99
  • 32795311
    Die Welt der mittelalterlichen Klöster
    von Gert Melville
    eBook
    19,95
  • 42180042
    Patti Smith
    von Claudia Bonadonna
    eBook
    8,99
  • 26289387
    'Fußball ist hier quasi Religion' - Nick Hornbys 'Fever Pitch'
    von Karsten Görsdorf
    eBook
    12,99

Buchhändler-Empfehlungen

Valesca Wolfgramm, Thalia-Buchhandlung Köln

Völlig absurd aber Hornby beschreibt die Geschichte so, dass sie einem nicht in unwahrscheinlich vorkommt, vielleicht liegt es an ihrer scheinbaren Ehrlichkeit Völlig absurd aber Hornby beschreibt die Geschichte so, dass sie einem nicht in unwahrscheinlich vorkommt, vielleicht liegt es an ihrer scheinbaren Ehrlichkeit

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

"Juliet Naked" ist überaus witzig, skurril und spannend. Ein Wohlfühlbuch, dass man so schnell nicht aus der Hand legen möchte. "Juliet Naked" ist überaus witzig, skurril und spannend. Ein Wohlfühlbuch, dass man so schnell nicht aus der Hand legen möchte.

Stefanie Sült, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Für Fans von Rockmusik und Rockmusikern. Wer dieses Buch auf einer Bahnreise liest, freut sich über jede Verspätung. Man kann es einfach nicht aus der Hand legen! Für Fans von Rockmusik und Rockmusikern. Wer dieses Buch auf einer Bahnreise liest, freut sich über jede Verspätung. Man kann es einfach nicht aus der Hand legen!

„7 Stunden Hörvergnügen“

Uta Iwan, Thalia-Buchhandlung Köln

So, jetzt hab' ich meinen alten tragbaren CD-Spieler wieder ausgepackt und bin mit Ohrstöpseln unterwegs gewesen. Warum? Die Hörbuchversion von "Juliet, naked" wollte unbedingt zu Ende gehört werden. Und dann noch mal von vorne.... Nick Hornby ist eh einer meiner Lieblingsautoren und dies sicherlich sein zweitbester Roman.("High Fidelity" So, jetzt hab' ich meinen alten tragbaren CD-Spieler wieder ausgepackt und bin mit Ohrstöpseln unterwegs gewesen. Warum? Die Hörbuchversion von "Juliet, naked" wollte unbedingt zu Ende gehört werden. Und dann noch mal von vorne.... Nick Hornby ist eh einer meiner Lieblingsautoren und dies sicherlich sein zweitbester Roman.("High Fidelity" bleibt unerreicht!). Aber Helmut Zierl macht seine Sache so gut! Seine Stimme hat mich in ihren Bann gezogen, ich bin begeistert!

Florian Rudewig, Thalia-Buchhandlung Kassel

Für Hornby-Fans. Typisches Thema (Musik). Wie immer mit Humor und Wärme umgesetzt. Für Hornby-Fans. Typisches Thema (Musik). Wie immer mit Humor und Wärme umgesetzt.

Victoria Richter, Thalia-Buchhandlung Gotha

Eine absolut schräge Geschichte, die man jedoch nicht mehr aus der Hand legen kann. Im typischen Hornby-Stil. Eine absolut schräge Geschichte, die man jedoch nicht mehr aus der Hand legen kann. Im typischen Hornby-Stil.

„Eine schräge Geschichte“

Kathrin Mehnert, Thalia-Buchhandlung Riesa

Nick Hornby erzählt in seinem Roman die Geschichte des alternden Rockstars Tucker Crowe.Dieser lebt zurückgezogen in einer amerikanischen Kleinstadt.Seine Fangemeinde,zu der auch Duncan gehört ,verehrt ihn noch heute, sehr zum Verdruß von Duncans Freundin Annie.Als Tucker Crowe plötzlich nach Jahren wieder ein Album herausbringt,setzt Nick Hornby erzählt in seinem Roman die Geschichte des alternden Rockstars Tucker Crowe.Dieser lebt zurückgezogen in einer amerikanischen Kleinstadt.Seine Fangemeinde,zu der auch Duncan gehört ,verehrt ihn noch heute, sehr zum Verdruß von Duncans Freundin Annie.Als Tucker Crowe plötzlich nach Jahren wieder ein Album herausbringt,setzt Annie zum Entsetzen von Duncan eine Kritik zum neuen Album ins Netz.Tucker Crowe fühlt sich beim Lesen der Kritik zum ersten Mal verstanden.Er nimmt Kontakt zu Annie auf.Zwei Menschen stehen vor einem Neuanfang.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 32557425
    Slam
    von Nick Hornby
    eBook
    9,99
  • 32379831
    A Long Way Down
    von Nick Hornby
    (2)
    eBook
    9,99
  • 41335786
    Herr Lehmann
    von Sven Regener
    eBook
    8,49
  • 17571660
    Becks letzter Sommer
    von Benedict Wells
    (10)
    Buch
    12,00
  • 20423318
    Dorfpunks
    von Rocko Schamoni
    (1)
    eBook
    8,99
  • 41335783
    Der kleine Bruder
    von Sven Regener
    eBook
    9,49
  • 31168470
    Sommerfest
    von Frank Goosen
    (3)
    eBook
    9,99
  • 20423047
    Fleisch ist mein Gemüse
    von Heinz Strunk
    eBook
    9,99
  • 39573792
    Diesmal für immer
    von Paige Toon
    (2)
    eBook
    9,99
  • 2955784
    Crazy
    von Benjamin Lebert
    Buch
    11,90
  • 32557420
    High Fidelity
    von Nick Hornby
    eBook
    9,99
  • 43427603
    Liegen lernen
    von Frank Goosen
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Schräg!
von Leni Pawelczynski aus Wiesbaden am 04.02.2011

Wie ein spinöser Fan endlich dazu kommt sein Idol nach 20 Jahren Verehrung zu treffen, hätte der sich in seinen kühnsten Träumen nicht vorstellen können.Fan und Idol scheint vor allem das Unvermögen erwachsen zu werden zu verbinden. Dieses Treffen und was sonst noch passierte, kann wohl nur Nick Hornby... Wie ein spinöser Fan endlich dazu kommt sein Idol nach 20 Jahren Verehrung zu treffen, hätte der sich in seinen kühnsten Träumen nicht vorstellen können.Fan und Idol scheint vor allem das Unvermögen erwachsen zu werden zu verbinden. Dieses Treffen und was sonst noch passierte, kann wohl nur Nick Hornby so trocken und witzig schildern. Wunderbar schräg!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Juliet Naked
von S. Krausen aus Bergisch Gladbach am 13.11.2010

Duncan ist großer Fan des Musikers Tucker Crowe. Er sammelt jeden Schnipsel und jedes Bootleg und diskutiert auf einer Internetseite mit Gleichgesinnten darüber. Nur hat der Rockstar seit zwanzig Jahren nichts mehr veröffentlicht, seit er sich aus dem Showbiz zurück gezogen hat. Fast ebenso lang, seit fünfzehn Jahren sind... Duncan ist großer Fan des Musikers Tucker Crowe. Er sammelt jeden Schnipsel und jedes Bootleg und diskutiert auf einer Internetseite mit Gleichgesinnten darüber. Nur hat der Rockstar seit zwanzig Jahren nichts mehr veröffentlicht, seit er sich aus dem Showbiz zurück gezogen hat. Fast ebenso lang, seit fünfzehn Jahren sind Duncan und Annie ein Paar. Sie leben in einem kleinen, englischen Küstenstädtchen, Kinder- und Leidenschaftslos. Dann gräbt die Plattenfirma von Crowe alte Demoversionen von dessen berühmtesten Album "Juliet" hervor. Die rauen, ungeschliffenen Songs tragen den Titel "Juliet, Naked". Zufällig hört Annie das Album vor Duncan und findet es grässlich. Das beschwört einen handfesten Streit herauf, besonders als Annie ihre Meinung als Plattenkritik auf Duncans Seite hochläd, nachdem Duncan die Platte begeistert besprochen hat. Der Streit wird zur Krise und die Beziehung steht kurz vor dem Aus, als Annie eine E-mail bekommt, ausgerechnet von Tucker Crowe selbst... Nick Hornbys "Juliet, Naked" vereint mal wieder alles, was man an Hornby-Romanen kennt und schätzt: Verkorkste Beziehungen, Männer die nicht erwachsen werden, trockener Humor und natürlich Musik! Beide Daumen hoch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nick Hornby - Juliet Naked
von Kerstin Stutzke aus Berlin am 07.08.2011
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Annie macht mit ihrem Freund Duncan eine Tour durch Amerika, doch nicht irgendeine Tour, es ist eine Tucker-Crowe-Pilgertour, denn Duncan ist ein glühender Anhänger dieses amerikanischen Singer-Songwriters aus den 80er-Jahren. Seit 15 Jahren muss sich Annie damit abfinden, dass Tucker Crowe zu ihrem Leben gehört, denn ohne Tucker Crowe... Annie macht mit ihrem Freund Duncan eine Tour durch Amerika, doch nicht irgendeine Tour, es ist eine Tucker-Crowe-Pilgertour, denn Duncan ist ein glühender Anhänger dieses amerikanischen Singer-Songwriters aus den 80er-Jahren. Seit 15 Jahren muss sich Annie damit abfinden, dass Tucker Crowe zu ihrem Leben gehört, denn ohne Tucker Crowe kein Duncan. Zurück im beschaulichen Küstenort Gooleness in England hat der Alltag die beiden bald wieder eingeholt. Duncan unterrichtet wieder an der Universität und Annie arbeitet wieder als Kuratorin im örtlichen Heimat-Museum. Dann entschließt sich Annie die während ihres Urlaubes angefallene Post zu öffnen und entdeckt eine CD. Es ist eine neue Version des Albums Juliet und heißt Juliet, Naked. Mit Juliet hatte Tucker Crowe in den 80ern seinen größten Erfolg, bevor er sich 1986 schlagartig aus dem Geschäft zurückzog. Als Duncan nach Hause kommt und feststellen muss, dass Annie seine CD (als Erste!) hört, ist er außer sich. Er nimmt sich das Album und sperrt sich in sein Arbeitszimmer ein, um die Musik in Ruhe auf sich wirken zu lassen - und er ist begeistert. Als er Annie im Nachhinein zu ihrer Meinung des Albums fragt und sie ihm mitteilt, dass es ihr überhaupt nicht gefällt, ist er schockiert, denn für ihn ist es förmlich die Erfüllung. Kurze Zeit später stellt er eine euphorische Rezension zu dem Album ein. Annie hingegen setzt sich ebenfalls in schriftlicher Form mit dem Album auseinander; auch ihre Rezension wird später in das gleiche Forum online gestellt. Die Meinungen in diesem Forum sind gespalten, die einen mögen die neue Version, die anderen nicht. Einige Tage nach ihrer Rezension erhält Annie eine E-Mail von Tucker Crowe, der ihre Rezension gelesen hat und dieser nur voll und ganz zustimmen kann. Nach und nach entwickelt sich ein gegenseitiger E-Mail-Verkehr zwischen den Beiden. Duncan hingegen ist förmlich am Boden zerstört, dass er und Annie so unterschiedlicher Meinung sind. Wenn sie nicht einmal die Musik gemeinsam haben, was verbindet sie dann seit 15 Jahren? Als eine neue Kollegin an der Universität anfängt, beginnt Duncan mit ihr eine Affäre ... Bei diesem Roman handelt es sich um die Geschichte zweier Menschen, die schon lange mit ihrem Leben unzufrieden sind und nach und nach beginnen, sich ein neues, eigenständiges Leben aufzubauen. Sprachlich ist das Buch einfach gehalten, es ließ sich schnell und flüssig lesen, jedoch konnte ich mich mit keiner Figur dieses Buches anfreunden, in meinen Augen fehlte ihnen einfach die Tiefe.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Da fehlt der Pep
von einer Kundin/einem Kunden aus Ravensburg am 02.06.2011
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Das Buch fängt lustig und vielversprechend an und flaut aber schnell ab. Die Story ist auch eher komisch, ich würde es nicht unbedingt nochmal lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Neuer Hornby
von Jutta Huber aus Dornbirn am 28.11.2009
Bewertetes Format: Medium: Hörbuch (CD)

Man nehme ein paar schräge Charaktere, etwas Musik, eine priese Humor mixe das alles einmal durch und Erhält: Juliet Naked. Gerne hätte ich bei diesem Hörbuch dieses Album (wenigstens ein zwei Songs) gehört.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1

Wird oft zusammen gekauft

Juliet, Naked

Juliet, Naked

von Nick Hornby

(2)
eBook
8,49
+
=
How to be Good

How to be Good

von Nick Hornby

eBook
9,99
+
=

für

18,48

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen