Thalia.de

Kälteschlaf

Island-Krimi

(3)
Die Leiche einer Frau wird erhängt in einem Sommerhaus am geschichtsträchtigen Þingvellir-See aufgefunden. Hat sie wirklich Selbstmord begangen, wie alle annehmen? Als Kommissar Erlendur Sveinsson der Mitschnitt einer Séance zugespielt
wird, die diese Frau kurz vor ihrem Tod besucht hat, nimmt er die Fährte auf. Weshalb musste das Leben dieser Frau ein so tragisches und abruptes Ende finden? Und wieso hat er ein geradezu unerklärliches Bedürfnis, ihrer Vergangenheit auf
den Grund zu gehen? Es zeigt sich ein weiteres Mal, dass die Gegenwart nicht von der Vergangenheit zu trennen ist ...
Rezension
Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de: Der achte Kriminalroman mit Kommissar Erlendur gehört zu den besten der Reihe! Ein Islandkrimi mit viel Tiefe und einer Eiseskälte. Er behandelt ein interessantes Thema, bei Menschen kurze Zeit einen Herzstillstand herbeizuführen und sie so vielleicht einen Blick ins Jenseits werfen zu lassen. Das Thema ist auch bekannt aus dem 90er Kinofilm "Flatliners" mit Julia Roberts. "Kälteschlaf" ist sehr spannend erzählt und hat ein wendungsreiches Finale. Walter Kreye (seit 2008 spielt er den Alten im ZDF) liest und man ist an Erlendurs Seite und spürt die besondere Aura Islands. Er ersetzt den langjährigen Indridason-Vorleser Frank Glaubrecht. Ein schweres Erbe, das Kreye aber meistert.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Walter Kreye
Anzahl 4
Erscheinungsdatum 11.08.2009
Serie Kommissar Erlendur 8
Sprache Deutsch
EAN 9783785738726
Verlag Lübbe Audio
Originaltitel Harðskafi
Auflage 4. Auflage
Spieldauer 307 Minuten
Verkaufsrang 6.229
Hörbuch (CD)
9,96
bisher 12,99

Sie sparen: 23 %

inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig in 3 - 5 Tagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 32396062
    Victor. Berlin calling.
    von Tom Wood
    Hörbuch
    9,99
  • 28963922
    Der Augenjäger
    von Sebastian Fitzek
    (6)
    Hörbuch
    7,52 bisher 9,99
  • 29015663
    Nullpunkt (Hörbestseller)
    von Lincoln Child
    Hörbuch
    14,99
  • 14189393
    Frostnacht, 4 Audio-CDs
    von Arnaldur Indriðason
    (1)
    Hörbuch
    25,99
  • 35332461
    Schneesturm und Mandelduft
    von Camilla Läckberg
    Hörbuch
    9,99
  • 42381306
    Das Böse in uns/Ausgelöscht (2 MP3-CDs)
    von Cody McFadyen
    Hörbuch
    9,99
  • 32162925
    Hundert Namen (DAISY Edition)
    von Cecelia Ahern
    Hörbuch
    13,99
  • 28851566
    Schiffsmeldungen
    von Annie Proulx
    Hörbuch
    9,99
  • 41080831
    Die schwarze Wolke
    von Fred Hoyle
    Hörbuch
    17,99
  • 40974497
    Mädchenjäger
    von Paul Finch
    (1)
    Hörbuch
    14,99
  • 44109284
    Föhr, A: Wolfsschlucht/6 CDs
    von Andreas Föhr
    Hörbuch
    7,99 bisher 9,99
  • 28963901
    Engelsstimme
    von Arnaldur Indriðason
    (2)
    Hörbuch
    14,99
  • 44153347
    Gregorius
    von Hartmann Aue
    Hörbuch
    9,99
  • 42565432
    Die Menschen, die es nicht verdienen
    von Michael Hjorth
    (2)
    Hörbuch
    15,99 bisher 17,99
  • 33756446
    Die dunkle Seite des Mondes
    von Martin Suter
    Hörbuch
    26,99
  • 42381292
    Schattenwege
    von Arnaldur Indriðason
    Hörbuch
    19,99
  • 33152564
    Mord in Serie: Kalter Tod
    von Markus Topf
    Hörbuch
    9,99
  • 35322975
    Die Zahlen der Toten (Hörbestseller MP3-Ausgabe)
    von Linda Castillo
    Hörbuch
    6,99 bisher 9,99
  • 35146303
    Der Sandmann
    von Lars Kepler
    (1)
    Hörbuch
    11,99
  • 16310442
    Die Tore der Welt
    von Ken Follett
    (1)
    Hörbuch
    7,72 bisher 9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Erlendurs Alleingang“

Michael Raschke, Thalia-Buchhandlung Köln

Ein typischer Indridasson: in seinem achten Fall, der zunächst gar keiner zu sein scheint, ermittelt Erlendur wieder einmal mit stoischer Gelassenheit und Sturheit in einem vermeintlichen Selbstmord einer Frau, die erhängt in ihrem Ferienhaus aufgefunden wird. Da sie nie über den Tod ihrer Mutter hinweggekommen und seit langem schwermütig Ein typischer Indridasson: in seinem achten Fall, der zunächst gar keiner zu sein scheint, ermittelt Erlendur wieder einmal mit stoischer Gelassenheit und Sturheit in einem vermeintlichen Selbstmord einer Frau, die erhängt in ihrem Ferienhaus aufgefunden wird. Da sie nie über den Tod ihrer Mutter hinweggekommen und seit langem schwermütig war, hat niemand außer eben Erlendur Zweifel an einem Selbstmord. Eingewoben in einen faszinierenden und spannend erzählten Fall gelingt es Indridasson wieder einmal, ein stimmiges und vielschichtiges Bild Islands und seiner Bewohner zu zeichnen. Daneben erfahren wir aber auch viel über die Persönlichkeit Erlendurs und das Trauma, das auf ihm lastet. Ein ganz besonderer Krimi, nicht nur für Islandfans!

„Erlendurs persönlichster Fall“

Gina Weigmann, Thalia-Buchhandlung Brandenburg an der Havel

Eine junge Frau findet ihre Freundin Maria erhängt in deren Ferienhaus am Pingvellir See. Sie glaubt von Anfang an nicht an Selbstmord, obwohl alles darauf hindeutet. Als Kommissar Erlendur von Marias Leidenschaft zu Übersinnlichem erfährt, beginnt er in der Vergangenheit der toten Frau zu forschen. Dabei kommt er nach und nach einer Eine junge Frau findet ihre Freundin Maria erhängt in deren Ferienhaus am Pingvellir See. Sie glaubt von Anfang an nicht an Selbstmord, obwohl alles darauf hindeutet. Als Kommissar Erlendur von Marias Leidenschaft zu Übersinnlichem erfährt, beginnt er in der Vergangenheit der toten Frau zu forschen. Dabei kommt er nach und nach einer Familientragödie auf die Spur und wird an längst verdrängte Erlebnisse seiner Kindheit erinnert. Ein sehr ruhiger Krimi mit Sogwirkung !

„Klassisch und gut!“

Silke Buckow, Thalia-Buchhandlung Bremen

Der isländische Kommissar Erlendur ermittelt hier seinen achten Fall. Wobei es sich bei diesem um einen sehr persönlichen und gar nicht offiziellen Fall handelt. Erlendur ermittelt auf eigener Faust und hinterfragt einen Selbstmord, der vielleicht gar keiner war? Er rollt uralte Vermisstenfälle auf und beschäftigt sich wieder mit seinem Der isländische Kommissar Erlendur ermittelt hier seinen achten Fall. Wobei es sich bei diesem um einen sehr persönlichen und gar nicht offiziellen Fall handelt. Erlendur ermittelt auf eigener Faust und hinterfragt einen Selbstmord, der vielleicht gar keiner war? Er rollt uralte Vermisstenfälle auf und beschäftigt sich wieder mit seinem damals im Schneesturm umgekommenen kleinen Bruder. Außerdem setzt ihn seine Tochter Eva Lind unter Druck, sich endlich mit seiner geschiedenen Frau auseinanderzusetzen. Ganz ruhig, immer sein Ziel vor Augen und sehr menschlich ermittelt Erlendur bis zum spannenden Schluß. Die zweite Hälfte des Buches musste ich in einem Rutsch lesen. Für alle, die klassische Kriminalromane mit isländischem Flair mögen, ist dieser Roman erste Wahl!

Charlotte Feit, Thalia-Buchhandlung Essen

Ein atmosphärischer Island-Krimi, der Kommissar Erlendur an seine persönlichen Grenzen bringt. Wenig hektisch und dennoch interessant erzählt.
Ein atmosphärischer Island-Krimi, der Kommissar Erlendur an seine persönlichen Grenzen bringt. Wenig hektisch und dennoch interessant erzählt.

„Für alle Islandfans!“

Stefanie Gabelt, Thalia-Buchhandlung Bad Salzuflen

Auch in seinem achten Fall zeigt Kommissar Erlendur wieder ein gutes Gespür für verdeckte Hinweise. So schafft er es, neben seinem aktuellen Fall, auch noch vergangene Fälle zu lösen. Entstanden ist dadurch eine Geschichte, in der man als Leser dazu gebracht wird, die einzelnen Puzzleteile zusammenzusetzen, bis man die Lösung gefunden Auch in seinem achten Fall zeigt Kommissar Erlendur wieder ein gutes Gespür für verdeckte Hinweise. So schafft er es, neben seinem aktuellen Fall, auch noch vergangene Fälle zu lösen. Entstanden ist dadurch eine Geschichte, in der man als Leser dazu gebracht wird, die einzelnen Puzzleteile zusammenzusetzen, bis man die Lösung gefunden hat. Wirklich spannend und mitreißend!

„Super Buch, super spannend“

Sonia Wahlers, Thalia-Buchhandlung Bremen

Elendurs achter Fall ist mein Favorite.

Kommisar Elendur muss sich die Fragen stellen, war es ein Selbstmord?? und überlebt er das treffen mit seiner Ex-Frau???

Der Kommisar glaubt nicht dran und fängt an zu ermitteln oder, wie er sagen würde, Fragen stellen.

Ich fand den Schreibstil sehr angenehm zu lesen und konnte mich richtig
Elendurs achter Fall ist mein Favorite.

Kommisar Elendur muss sich die Fragen stellen, war es ein Selbstmord?? und überlebt er das treffen mit seiner Ex-Frau???

Der Kommisar glaubt nicht dran und fängt an zu ermitteln oder, wie er sagen würde, Fragen stellen.

Ich fand den Schreibstil sehr angenehm zu lesen und konnte mich richtig gut in die Geschichte und deren Charaktere hinein fühlen.

Ein sehr gelungenes und in sich stimmiges Buch!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 18620950
    Tödlicher Mittsommer
    von Viveca Sten
    (31)
    Buch
    14,95
  • 30570714
    Der Kommissar und das Schweigen
    von Hakan Nesser
    Buch
    9,99
  • 20422287
    Gefrorene Seelen
    von Giles Blunt
    eBook
    6,99
  • 29050096
    Geisterfjord / Island-Thriller Bd.1
    von Yrsa Sigurdardottir
    (18)
    Buch
    9,99
  • 15543168
    Die weiße Löwin. Sonderausgabe
    von Henning Mankell
    Hörbuch
    15,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

Ein beschaulicher, aber äußerst spannender Krimi
von Silke Schröder aus Hannover am 17.09.2009

Nahtoderfahrungen, ein Medium, das mit Verstorbenen kommuniziert und profane Geldprobleme - das sind die Zutaten, mit denen sich Kommissar Erlendur diesmal auseinandersetzen muss. Mit seiner ruhigen und sehr hartnäckigen Art findet der Kommissar immer wieder Spuren, wo andere schon längst aufgegeben haben. Auch die Nebenhandlung um die beiden seit... Nahtoderfahrungen, ein Medium, das mit Verstorbenen kommuniziert und profane Geldprobleme - das sind die Zutaten, mit denen sich Kommissar Erlendur diesmal auseinandersetzen muss. Mit seiner ruhigen und sehr hartnäckigen Art findet der Kommissar immer wieder Spuren, wo andere schon längst aufgegeben haben. Auch die Nebenhandlung um die beiden seit Jahren verschwunden jungen Leute ist sehr rührend erzählt. Fazit: Ein sehr sympathischer Kommissar und ein etwas skurriler Fall machen „Kälteschlaf“ zu einem beschaulichen, aber äußerst spannenden Krimispaß - mit viel Timbre und Inspiration vorgetragen von dem Schauspieler Walter Kreye, TV-bekannt als der neue „Der Alte“-Darsteller.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Eisig
von einer Kundin/einem Kunden am 15.12.2011

Richtig spannend und bis zum Ende voller Raetsel. Einer der besten von Indrieason. Klare Top Empfehlung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Band 8
von Blacky am 18.11.2011

Kurzbeschreibung: Island im Herbst: Am See von Thingvellir wird eine Frauenleiche angespült. Zunächst deutet alles auf Freitod hin, doch dann erhält Kommissar Erlendur ein Indiz zugespielt - den Mitschnitt einer Séance, an der das Opfer kurz vor seinem Tod teilgenommen hatte. Ein spannender Krimi, bei denen sich -im Laufe der Ermittlungen-... Kurzbeschreibung: Island im Herbst: Am See von Thingvellir wird eine Frauenleiche angespült. Zunächst deutet alles auf Freitod hin, doch dann erhält Kommissar Erlendur ein Indiz zugespielt - den Mitschnitt einer Séance, an der das Opfer kurz vor seinem Tod teilgenommen hatte. Ein spannender Krimi, bei denen sich -im Laufe der Ermittlungen- Abgründe auftun. Es gibt einige Wendungen im Geschehen, so das bis zum Schluss die Spannung erhalten bleibt. Auch das Privatleben Erlendurs ist interressant. Kommissar-Erlendur Reihe: 1. Menschensöhne 2. Todesrosen 3. Nordermoor 4. Todeshauch 5. Engelsstimme 6. Kältezone 7. Frostnacht 8. Kälteschlaf 9. Frevelopfer 10.Abgründe 11. Furðustrandir (deutscher Titel noch nicht bekannt)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eiskalt und erschreckend durchdacht
von Krystina Schüttler aus Landau in der Pfalz am 23.08.2011
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Kälteschlaf - Das trifft den Nagel auf den Kopf. Arnaldur Indridason´s neuer Island Krimi ist von der ersten bis zur letzten Seite fesseln - an die Kälte des Landes aber auch an die grausame Kälte der Menschen in seinem Krimi. Er regt zum Mitraten und Nachdenken an, denn immer... Kälteschlaf - Das trifft den Nagel auf den Kopf. Arnaldur Indridason´s neuer Island Krimi ist von der ersten bis zur letzten Seite fesseln - an die Kälte des Landes aber auch an die grausame Kälte der Menschen in seinem Krimi. Er regt zum Mitraten und Nachdenken an, denn immer wieder werden dem Leser als unwichtige Details getarnte Hinweise zugeworfen. Wer aufmerksam liest, nimmt somit den Platz von Kommissar Erlendur ein, beginnt, die Puzzlestücke zusammenzusetzen. Und findet vielleicht sogar noch vor ihm des Rätsels Lösung. Oder läuft der Leser doch in die falsche Richtung ? Ein vom Anfang bis zum Ende bis ins Detail geplanter Krimi mit vielen Geheimnissen - und Kommissar Elendur´s Kindheit.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Ruhig und durchdacht ermittelt Elendur
von einer Kundin/einem Kunden aus Rodenberg am 25.03.2011
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Dieses Buch ist meine erste Begegnung mit dem isländischen Schriftsteller Arnaldur Indridason und seiner Hauptfigur, Kommissar Elendur, gewesen. Dieser so genannte "Island-Krimi" ist eine schleichende Schilderung, die sich stets auf dem schmalen Grad zwischen unterschwelliger Spannung und Langatmigkeit bewegt. Die Hauptfigur, Kommissar Elendur, ist der aktuell achte Fall des störrischen... Dieses Buch ist meine erste Begegnung mit dem isländischen Schriftsteller Arnaldur Indridason und seiner Hauptfigur, Kommissar Elendur, gewesen. Dieser so genannte "Island-Krimi" ist eine schleichende Schilderung, die sich stets auf dem schmalen Grad zwischen unterschwelliger Spannung und Langatmigkeit bewegt. Die Hauptfigur, Kommissar Elendur, ist der aktuell achte Fall des störrischen Ermittlers, der vom Charakter her, ein Seelenverwandter der schwedischen Ikone Kurt Wallander sein könnte. Einen richtigen offiziellen Fall beleuchtet "Kälteschlaf" nicht im eigentlichen Sinne. Vielmehr dreht sich hier einiges um einen Selbstmord, der aufgrund des besonderen Charakters und der seltsamen Vergangenheit der Toten viele Fragen aufwirft. Parallel dazu erfährt der Leser aber auch viel über die private Seite des Kommissars und das damit verbundene schwere Verhältnis zur Mutter seiner Kinder. In Bezug auf den Selbstmord sieht sich Elendur unverhofft bedenklichen Machschafften ehemaliger Medizinstudenten gegenüber, die versucht haben, die andere Seite mittels gewagter Experimente für bestimmte Personen sicht- und greifbar zu machen. Und eben dieses Agieren lässt immer wieder neue Aspekte in die Ermittlungen einfließen. Und dann ergibt sich auch plötzlich und irgendwie unverhoft die Möglichkeit, einem im Sterben liegenden alten Mann bei der Suche nach seinem über mehr als 25 Jahren verschollenen Sohn eine letzte Gewissheit über dessen Schicksal zu geben. Aber bei allen diesen Fällen und Situationen gewinnt der Faktor Zeit zunehmend mehr an Bedeutung. Der Schreibstil des Isländers ist sehr angenehm und so lässt sich "Kälteschlaf" wirklich flüssig und ansprechend lesen. Einzig der Inhalt ist an diversen Stellen doch recht verhalten und unterstreicht die besondere Stellung der "Island Krimis", der man sich öffnen muss, auf eine spezielle Art und Weise.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Bewegend
von Brigitte Bouman-Mengering aus Lingen (Ems) am 07.04.2013
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Erlendur ermittelt wieder in Reykjavik.Naja,eigentlich ermittelt er nicht wirklich,denn der Tod einer jungen Frau scheint ein eindeutiger Selbstmord zu sein.Je länger Erlendur gräbt und forscht,je mehr Facetten bekommt dieser Fall.Verschwundene Menschen,Experimente mit Nahtoderfahrungen und die Konfrontation mit seiner Familiengeschichte machen dies Buch zu einem Knaller.Ich mag diese unaufgeregt,ja fast... Erlendur ermittelt wieder in Reykjavik.Naja,eigentlich ermittelt er nicht wirklich,denn der Tod einer jungen Frau scheint ein eindeutiger Selbstmord zu sein.Je länger Erlendur gräbt und forscht,je mehr Facetten bekommt dieser Fall.Verschwundene Menschen,Experimente mit Nahtoderfahrungen und die Konfrontation mit seiner Familiengeschichte machen dies Buch zu einem Knaller.Ich mag diese unaufgeregt,ja fast stoische Art,in der ermittelt wird.Unbedingt lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend und Aufwühlend
von einer Kundin/einem Kunden aus Pentenried am 26.02.2014
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Die Lösung habe ich zwar im Wesentlichen schnell erahnt, doch im Detail gibt es doch spannende Erklärungen. Fand das Ende etwas unbefriedigend... Ansonsten aber wie alle Krimis von Arnaldur Indridason lesenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Indridason- gut wie immer!
von Sabine Voß aus Magdeburg am 12.02.2011
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Kommissar Erlendur ermittelt dieses Mal ganz allein und ganz inoffiziell. Der Selbstmord einer jungen Frau beschäftigt ihn- hat sie sich wirklich selbst getötet? Gleichzeitig klärt er zwei weit zurückliegende Fälle auf: Vor 30 Jahren waren Jugendliche verschwunden und wurden nie gefunden. Erlendur wird dabei stark an eine Familientragödie in... Kommissar Erlendur ermittelt dieses Mal ganz allein und ganz inoffiziell. Der Selbstmord einer jungen Frau beschäftigt ihn- hat sie sich wirklich selbst getötet? Gleichzeitig klärt er zwei weit zurückliegende Fälle auf: Vor 30 Jahren waren Jugendliche verschwunden und wurden nie gefunden. Erlendur wird dabei stark an eine Familientragödie in seiner eigenen Vergangenheit erinnert und versucht, damit abzuschließen. Wieder mal ein Super- Krimi mit Herz und Verstand ohne viel Action.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Super spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Alteglofsheim am 24.03.2011
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

es ist total spannend, gut zu lesen und nicht eine MInute langweilig, kann es wirklich nur wärmstens empfehlen und würde es wieder kaufen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
ruhiger Island-Krimi
von einer Kundin/einem Kunden am 28.02.2011
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

durch die stille, ruhige, flüssige Schreibweise läßt sich dieses Buch einfach und zügig lesen. Der "Selbstmord von Maria" läßt Erlendur nicht los, er will das Geheimnis von Maria lüften, versucht einen alten Fall zu lösen und Ordnung in seine Vergangenheit zu bringen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1

Wird oft zusammen gekauft

Kälteschlaf

Kälteschlaf

von Arnaldur Indriðason

(3)
Hörbuch
9,96
bisher 12,99
+
=
Eiseskälte

Eiseskälte

von Arnaldur Indriðason

Hörbuch
7,51
bisher 9,99
+
=

für

16,95

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Kommissar Erlendur

  • Band 1

    40661314
    Menschensöhne
    von Arnaldur Indriðason
    Hörbuch-Download
    7,99
  • Band 2

    28963900
    Todesrosen
    von Arnaldur Indriðason
    (1)
    Hörbuch
    14,99
  • Band 3

    40661107
    Nordermoor
    von Arnaldur Indriðason
    Hörbuch-Download
    7,99
  • Band 4

    11384795
    Todeshauch
    von Arnaldur Indriðason
    Hörbuch
    18,99
  • Band 5

    28963901
    Engelsstimme
    von Arnaldur Indriðason
    (2)
    Hörbuch
    14,99
  • Band 6

    28963933
    Kältezone
    von Arnaldur Indriðason
    Hörbuch
    14,99
  • Band 7

    28963871
    Frostnacht
    von Arnaldur Indriðason
    Hörbuch
    14,99
  • Band 8

    16310032
    Kälteschlaf
    von Arnaldur Indriðason
    (3)
    Hörbuch
    9,96 bisher 12,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 9

    18634542
    Frevelopfer
    von Arnaldur Indriðason
    Hörbuch
    25,99
  • Band 10

    28963903
    Abgründe
    von Arnaldur Indriðason
    Hörbuch
    12,99
  • Band 11

    32457619
    Eiseskälte
    von Arnaldur Indriðason
    eBook
    8,49
  • Band 12

    42368524
    Duell
    von Arnaldur Indriðason
    Hörbuch-Download
    13,99
  • Band 13

    39214035
    Nacht über Reykjavík
    von Arnaldur Indriðason
    (3)
    Buch
    22,00

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen