Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Kalle und Kasimir - Die rätselhafte Wahrsagerin

Ein Mops- und Katzenkrimi

(5)
Eine ganz alltägliche Situation für Kasimir:



"Unauffällig folgen und auskundschaften, wohin die Verdächtige geht!", ordne ich an. Ich sprinte über die freie Rasenfläche und suche auf der anderen Seite Schutz. Die mausgraue Verdächtige hat mich nicht bemerkt.

Als ich mich nach Kalle umsehe, bleibt mir jedoch fast das Herz stehen: Der schwarze Mops hat sich auf den Bauch geworfen und robbt ächzend und schnaufend durch das Gras. Er versucht, sich ganz flach an den Boden zu pressen, der Erfolg ist - man muss es wohl so sagen - eher niederschmetternd.



Als es vermehrt zu Einbrüchen in der Wohngegend von Mops Kalle und Kater Kasimir kommt, ist klar: Es steht ein neuer Fall für unser tierisches Detektivduo an. Nachdem sich Herrchen und Frauchen in getrennt haben, laufen die Ermittlungen nun unter erschwerten Bedingungen. Mops und Kater setzen alles daran, die beiden wieder zu versöhnen. Gekonnt durchschauen sie auch die Masche der Einbrecher, aber erklär das mal den Menschen...



Kalle und Kasimir sind lustige Mops- und Katzenkrimis fürs Herz mit einer Prise Spannung. Nicht nur Tierliebhaber kommen auf ihre Kosten, wenn die beiden auf ihre ganz spezielle Art ermitteln und sich über die Eigenheiten der Menschen wundern.
Portrait
Mirjam Müntefering, geb. 1969, ist Schriftstellerin und Betreiberin der Hundeschule "HUNDherum fit!" im Ruhrgebiet. Sie schreibt Romane und Kurzgeschichten für Erwachsene und Jugendliche, wobei ihre Texte immer die Sicht von Frauen und Mädchen darstellen.Im Milena Verlag erschienen zuletzt ihr Roman Flug ins Apricot (Wien 1999) sowie mehrere Erzählungen in Anthologien.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz i
Seitenzahl 280, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.10.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783732528356
Verlag BeHEARTBEAT by Bastei Entertainment
Verkaufsrang 25.341
eBook (ePUB)
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44418638
    Kalle und Kasimir
    von Mirjam Müntefering
    (10)
    eBook
    4,99
  • 37217916
    Kamikaze Mozart
    von Daniel de Roulet
    eBook
    19,90
  • 42379000
    Der Palast der Meere
    von Rebecca Gablé
    (7)
    eBook
    19,99
  • 47912446
    Märchen von der Anderswelt
    eBook
    4,99
  • 38836522
    Schüßler-Salze-Konzept zum Abnehmen
    von Josef Senn
    eBook
    7,99
  • 45394965
    Fünf Freunde auf dem Leuchtturm
    von Enid Blyton
    eBook
    6,99
  • 44187666
    Der Tag, an dem die Katze kam
    von Andrea Schacht
    eBook
    8,99
  • 45254837
    Winterzauberküsse
    von Sue Moorcroft
    (1)
    eBook
    9,99
  • 45186852
    Das Lied des Eisdrachen
    von George R. R. Martin
    eBook
    8,99
  • 44344065
    Das Paket
    von Sebastian Fitzek
    (9)
    eBook
    14,99
  • 45310396
    Im Wald / Oliver von Bodenstein Bd.8
    von Nele Neuhaus
    (17)
    eBook
    16,99
  • 46361715
    Totenfang
    von Simon Beckett
    (5)
    eBook
    19,99
  • 45395381
    Die Entscheidung
    von Charlotte Link
    (7)
    eBook
    19,99
  • 45824545
    Weißwurstconnection / Franz Eberhofer Bd.8
    von Rita Falk
    (1)
    eBook
    13,99
  • 40942251
    Eisige Schwestern
    von S. K. Tremayne
    (10)
    eBook
    9,99
  • 42378879
    Das Joshua-Profil
    von Sebastian Fitzek
    (12)
    eBook
    8,49
  • 44114204
    Todesmärchen
    von Andreas Gruber
    (19)
    eBook
    8,99
  • 42741926
    Während du stirbst
    von Tammy Cohen
    (2)
    eBook
    8,99
  • 45060650
    Jeremias Voss und die Tote vom Fischmarkt - Der erste Fall
    von Ole Hansen
    (11)
    eBook
    4,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
1

Frikadellen, Lachsbrötchen und fleischige Knochen. Es geht hungrig weiter!
von Gisela Simak aus Landshut am 02.01.2017

Meine Meinung Nachdem ich von dem ersten Teil des Ermittlerduos schon so begeistert war, konnten mich Kalle & Kasimir auch dieses Mal wieder für sich einnehmen. Alleine das Kopfkino lässt einen schmunzeln ohne Ende. Der stets hungrige Kalle und der ehrgeizige Kasimir haben es geschafft. Herrchen und Frauchen knutschen wieder miteinander! Nicht... Meine Meinung Nachdem ich von dem ersten Teil des Ermittlerduos schon so begeistert war, konnten mich Kalle & Kasimir auch dieses Mal wieder für sich einnehmen. Alleine das Kopfkino lässt einen schmunzeln ohne Ende. Der stets hungrige Kalle und der ehrgeizige Kasimir haben es geschafft. Herrchen und Frauchen knutschen wieder miteinander! Nicht nur das! Kasimir und Kalle können wieder unter einem Dach leben und auf Verbrecherjagd gehen. Aus sämtlichen Häusern werden Wertgegenstände geklaut. Komisch, jedem der Beklauten wurde die Zukunft voraus gesagt. Wie das Ermittlerduo agiert ist einfach zu köstlich. Den gewieften Vierbeinern gehen die Ideen nicht aus. Kasimir hat immer mehr Respekt vor seinem Assistenten Kalle. Ich konnte kein einziges mal mehr >>Witz auf vier Pfoten<< lesen. Kalle ist nach wie vor verliebt in Amanda. Die Szenen von den Beiden fand ich besonders süß. Die Kosenamen, die Amanda für den verliebten Mops hat, lassen einen förmlich in die Geschichte kriechen. Fazit Ich sehe Eure Zukunft! Ich weiß, sobald ihr die Geschichte von Kalle & Kasimir gelesen habt, wünscht ihr Euch einen Mops & Kater! Der hochkarätige Ermittler Kasimir und sein Assistent Kalle können leider mit der lieben Linna und Mad nicht sprechen. Aber, uns Lesern können sie alles erzählen. Wir verstehen und lieben die Beiden. Wir erleben ihre Abenteuer mit. Wir spüren ihre Sorgen und Nöte. Vor allem Kalles Hunger lässt uns mitsabbern. Seine Vorliebe für Fremdwörter löst auch in dieser Geschichte kleine Lachsalven aus. Mirjam Müntefering hat mit ihren zuckersüßen Ermittlern eine Krimireihe geschaffen, die ich nicht mehr missen möchte. Der Schreibstil vermittelt einem das Gefühl, die Tiere wirklich zu verstehen. Man weiß wie sie ticken. Man fiebert bei ihren Abenteuern mit ihnen mit. Man verspürt den Wunsch Trauzeuge zu machen. Bei wem? Tja, das ist die Frage! Ich sach ma so. Es gab wieder einige Formulierungen, die mein Leserherz zum Schmelzen gebracht haben. Weißer-Riese-Fusselberg, Schnuckelpopo und oppasieren. Das sind längst nicht alle geheimnisvollen Fremdwörter. :-))) Ich sach ma so: Tschüssikowski, bis zu Abenteuer Nummer drei! Mein Wunsch für das Jahr 2017: Eine Verfilmung von Kalle & Kasimir! Ob das möglich ist? Ich sach ma so .... wer diese Frage stellt, kennt die Beiden nicht!!! Danke Mirjam Müntefering

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Große Knochen erhalten die Freundschaft
von Wortschätzchen am 17.12.2016

Das erste Abenteuer von Kalle und Kasimir war schon ein Angriff auf die Lachmuskeln und dabei sehr unterhaltsam und spannend. Dass der zweite Band noch einen draufsetzt, ist ungewöhnlich, hier aber absolut gelungen! Kalle und Kasimir haben alle Pfoten voll zu tun. Nicht nur, dass sie unbedingt Linna und Mads,... Das erste Abenteuer von Kalle und Kasimir war schon ein Angriff auf die Lachmuskeln und dabei sehr unterhaltsam und spannend. Dass der zweite Band noch einen draufsetzt, ist ungewöhnlich, hier aber absolut gelungen! Kalle und Kasimir haben alle Pfoten voll zu tun. Nicht nur, dass sie unbedingt Linna und Mads, ihre Menschen, miteinander versöhnen müssen, damit sie endlich wieder zusammenziehen und die Tiere auch wieder unter einem Dach leben, nein, es treibt sich auch noch eine seltsame Wahrsagerin in der Stadt herum und es gibt eine Einbruchsserie, bei der die Täter keine Spuren hinterlassen. Reichlich zu tun für einen Kater und einen Mops! Mirjam Müntefering hat es überaus gut hinbekommen, den Lesern, die den ersten Band nicht kennen, das Wichtigste in wenigen Sätzen zu vermitteln. So kommen auch die wieder locker rein, die sich nicht mehr ganz so gut an den ersten Fall der tierischen Ermittler erinnern. Und beide werden weder mit Informationen zugeschüttet noch mit unklaren Situationen stehengelassen. Das finde ich besonders klasse. Wieder wechseln die Kapitel immer ab – einmal aus der Sicht von Kater Kasimir, dann wieder aus der Mopssicht von Kalle. Beim Lesen hat man sofort unterschiedliche Stimmen für beide im Kopf und verwechselt sie auch nicht, da beide völlig unterschiedlich agieren, denken und erzählen. Wirkt der Kater besonders klug, steht der Mops ein wenig einfältig da. Dennoch liebt man beide – und erkennt sehr schnell, dass es auch eine emotionale Intelligenz gibt und Einfältigkeit nicht mit Dummheit gleichzusetzen ist, sondern auch versteckte Intelligenz sein kann. Die beiden Tiere kämpfen so unterhaltsam darum, den Menschen verständlich zu machen, wie der Hase läuft, dass man das Buch kaum weglegen kann und es auf einen Rutsch verschlingen möchte. Dabei werden sie nicht extrem vermenschlicht, sondern behalten ihr Naturell. Auch wenn besonders Kalle gern mal ein Wort erfinden muss, gibt es keine spezielle „Tiersprache“ (das nervt mich bei Tierstorys entsetzlich, wenn Gegenstände einen pseudo-kätzischen Ausdruck bekommen). Ein Funkgerät ist ein Quasseldings – aber das nur, weil sich Kalle nicht merken kann, wie es heißt. Das hat Charme und liest sich sehr gut. Mir gefallen auch die Ausdrücke, die bei den beiden aus Emotionen heraus gern mal entstehen. Da gibt es beispielsweise einen daherquatschenden Echthaarpinsel – nur mal als Beispiel. Ich liebe es! Es kommt immer wieder zu extrem lustigen Situationen, die für die Menschen komplett anders aussehen, als sie von den Tieren erlebt werden. Da fragt man sich als Tierhalter tatsächlich, wie oft das wohl schon im eigenen Zusammenleben geschehen sein mag und sieht seine tierischen Mitbewohner und ihre Marotten mit völlig anderen Augen. Hochgeistige Literatur ist das nicht – aber das will es auch gar nicht sein. Dieses Buch möchte einfach unterhalten, Menschen zum Lachen bringen, Spaß machen – und das schafft es unheimlich gut! Noch dazu entwickeln sich die Figuren weiter, sowohl Mensch als auch Tier. Das ist mir persönlich bei Serien sehr wichtig. Langeweile kommt in keinem Kapitel auf, nichts ist hanebüchen konstruiert und alles passt wunderbar ineinander, ohne extrem vorhersehbar zu sein. Ich hatte bei der Lektüre riesigen Spaß und freue mich schon jetzt auf das nächste Abenteuer mit Kalle und Kasimir. Von mir gibt es auf alle Fälle die vollen fünf Sterne!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Lachshäppchen und dann auch noch Hühneraugen obendrauf, da wird der Mops in der Pfanne verrückt.
von einer Kundin/einem Kunden aus Gundelfingen am 15.12.2016

Dies ist bereits der zweite Fall für das tierische Detektiv-Duo und da ich bereits in „Kalle & Kasimir: Der geheimnisvolle Nachbar“ einen Narren an den beiden Fellnasen und ihren zweibeinigen Dosenöffnern gefunden habe, habe ich mich riesig über die Fortsetzung gefreut. Der zweite Teil knüpft nahtlos an den ersten an.... Dies ist bereits der zweite Fall für das tierische Detektiv-Duo und da ich bereits in „Kalle & Kasimir: Der geheimnisvolle Nachbar“ einen Narren an den beiden Fellnasen und ihren zweibeinigen Dosenöffnern gefunden habe, habe ich mich riesig über die Fortsetzung gefreut. Der zweite Teil knüpft nahtlos an den ersten an. Mads und Linna haben sich getrennt, Kasimir und Kalle müssen deshalb zwangsläufig ebenfalls in separaten Wohnungen den Tag totschlagen. Vier leidende Herzen, so könnte man das Elend wohl bezeichnen. Mads traut sich nicht den ersten Schritt zu machen, Linna wartet auf diesen, es bleibt also nichts anderes übrig, als dass sich die beiden tierischen Mitbewohner einen Plan überlegen. Gar nicht so einfach, zumal unter getrennt, erschwerten Bedingungen und weil einen die Zweibeiner immer nicht so richtig verstehen. Dann scheint es auch noch einen neuen Fall zu geben. Oder warum hat die geheimnisvolle Wahrsagerin Sibylla in Linnas Wohnung so viele Fotos gemacht? Hat das was mit der Einbruchsserie zu tun, die die Polizei im Moment in Atem hält? Gute Ideen für Mads und Linna und die Masche der Diebesbande durchschaut hätten die beiden liebenswerten Fellknäuel schon, aber erklär das Mal den Menschen… Bei Kalle und Kasimir gibt es eine bunte Mischung, erste Zutat ist ganz viel Tierisches. Zahlreiche Szenen, die Kasimir, den stolzen Kater, der möglichst keine Gefühle zeigen will, aber doch einen weichen Kern hat, und Kalle, den dauerhungrigen Mops, perfekt darstellen. Ich habe selbst einen Hund und habe ganz viele Verhaltensweisen von meinem tierischen Begleiter in den Schilderungen über Kalle wiedererkannt. Dass dies zu einem Lächeln im Gesicht führt, ist wohl mehr als selbstverständlich und allein schon deshalb hatte ich super viel Spaß mit diesem Buch. Ich denke jeder Tierfreund kann sich einfach nicht dagegen wehren, Kater und Mops liebzugewinnen. Ich mag Kater Kasimir ja inzwischen auch mindestens genauso gern wie seinen hündischen Partner. Obendrauf bekommt man auch etwas fürs Herz. Mads und Linna, werden sich die beiden versöhnen, wie wird es mit dem Traumpaar, das sie eigentlich sind, weitergehen? Aber nicht nur bei den Menschen fliegen Schmetterlinge im Bauch, auch Kalle ist der „supersüßesten Dobermannhündin“ Amanda gänzlich verfallen und bringt dafür sogar für Hunde das größte erdenkliche Opfer, nur damit er die Worte „Keine Ahnung wat dat sein soll Kleiner. Abba ich würd ma sagen Du bist jetz´mein Typ odda? aus ihrem Maul hören kann. Nicht vergessen werden darf natürlich auch der Fall an sich, klar, es handelt sich hier ja schließlich um tierische Detektive und nicht nur darum, sich Romantisches auszudenken. Als Leser ist man live bei den tierischen Ermittlungstouren mit dabei und bekommt so natürlich auch mit, was andere Zweibeiner nicht sehen können. Man kann rätseln und kombinieren, muss sich dabei nicht die Haare raufen oder die Fingernägel vor Hochspannung abknabbern, aber langweilig wird es eben auch nie. Ach ja und nicht zu vergessen, Rassekatze „die große Weiße“, der „daherquatschende Echthaarpinsel“ mit dem sich Kalle und Kasimir im ersten Teil schon immer wieder in die Wolle bekommen haben, hat sich mit Brutus einen gefährlichen Helfer zugelegt. Da ist natürlich die Frage, wer das Duell ums Revier gewinnen wird. Der Sprachstil der Autorin liest sich locker, leicht und ich bin fast durch die Seiten geflogen. Ich habe mit einem steten Dauergrinsen im Gesicht gelesen. Kalle mit seinem Fremdwörterproblem, der verfressene Mops, der sich perfekt auf den Ich verhungere Blick versteht und Kasimir, der würdevolle Kater, der das Mäuse Fang Spiel höchstens aus Liebe zu Linna mitspielt, sorgen für viele witziger Szenen, zahlreiche originelle Dialoge und vor allem für jede Menge gute Laune. Kasimir ist der würdevolle Kater, der bewundert werden will. Ihm ist daher seine Vergangenheit ohne edlen Stammbaum mehr als peinlich und niemand soll davon erfahren. Er ist der Boss im Team und der eigentliche Superermittler. Wie sagt Kalle so schön „du bist ja so was wie dieser Schellock,… dieser Schörwock,…“. Klar Kalle, der Mops mit Zahnsteinproblem, Dauerknurren in der Magengegend und Kasimirs Helfer, hat ja auch ein kleines Problem mit Fremdwörtern, was zu vielen Verwechslern und zahlreichen Lachern beim Leser führt. Kalle ist neben Fressen und Schlafen für vieles zu begeistern und ab und an hat er auch gute Ideen, die die beiden Ermittler weiter bringen. Nicht vergessen werden darf natürlich Kalles Flamme direkt aus dem Pott. Das kleine schwarze Fellknäul mit dem Ringelschwanz hat es irgendwie in das Herz der Dobermannhündin geschafft. Daher ist Kalle ihr “kleina Schnuckelpopo“ oder auch ihr kleines „Lackhandtäschken“. Mads und Linna, die zugehörigen Zweibeiner, sind ebenfalls ein klasse Pärchen, das man gern haben muss. Nicht fehlen darf auch jemand auf den man eine Wut bekommen kann, das übernimmt Mads intrigante Mama, der ich Gift geben könnte. Alles in allem bekommt man hier herrlich leichte, lockere Unterhaltung, die jedem Tierfreund das Herz aufgehen lässt und perfekt für erholsame Sofaabende passt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Kalle und Kasimir ermitteln in einem privaten Fall
von Anyah Fredriksson aus Hannover am 08.12.2016

Kater Kasimir und Mops Kalle sind etwas geknickt, Linna und Mads, Herrchen und Frauchen der beiden haben sich getrennt. Das heißt für die beiden Vierbeiner, dass sie jetzt nicht mehr zusammen wohnen. Doch, beide schmieden Pläne, um ihre Menschen wieder zusammen zu bringen. Aber den beiden Hobbydetektiven kommt ein... Kater Kasimir und Mops Kalle sind etwas geknickt, Linna und Mads, Herrchen und Frauchen der beiden haben sich getrennt. Das heißt für die beiden Vierbeiner, dass sie jetzt nicht mehr zusammen wohnen. Doch, beide schmieden Pläne, um ihre Menschen wieder zusammen zu bringen. Aber den beiden Hobbydetektiven kommt ein neuer Fall in die Quere, den es aufzulösen gilt. Keine leichte Aufgabe bei getrennten Wohnungen, doch zum Glück fungiert Dobermannhündin Amanda als Botin zwischen den beiden. Wird es ihnen gelingen, die Diebesbande zu schnappen und Linna und Max wieder zu vereinen? Da hat sich die Autorin Mirjam Müntefering ganz spezielle, zuckersüße Vierbeiner erdacht mit ihren Protagonisten Kalle und Kasimir. Am liebsten würde ich die Zwei gleich adoptieren, denn sie haben ihr Herz am rechten Fleck. Jedoch sind die menschlichen Charaktere ebenfalls liebenswert und mit ihren Schicksalen habe ich genauso mitgefiebert. Der Fall selbst ist in der heutigen Zeit durchaus so vorstellbar und sicher auch schon irgendwo so passiert. Mirjam Müntefering schreibt sehr kurzweilig und unterhaltend in ansprechender Sprache, viel Witz und gutem Tempo. Die Mischung aus Tierkrimi und Liebesgeschichte ist hier außerordentlich gut geglückt. Nur zu gerne vergebe ich diesem Buch seine wohlverdienten fünf von fünf möglichen Sternen und empfehle es unbedingt weiter an Leser, die einen Mix aus Krimi, ermittelnden Tieren und einer Liebesgeschichte eine Chance geben wollen. Ich war nach den ersten Zeilen schockverliebt in die mitspielenden Vierbeiner und möchte gerne mehr aus dieser Reihe lesen. „Kalle & Kasimir – Die rätselhafte Wahrsagerin“ ist bereits der zweite Fall des Katers Kasimir und seines Assistenten, dem Mops Kalle. Das Buch kann jedoch auch prima gelesen werden, ohne den ersten Band zu kennen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ermittler auf acht Pfoten
von Monalia aus Nesow am 22.12.2016

Kalle & Kasimir - Die rätselhafte Wahrsagerin" ist der zweite Band zur Reihe "Kalle & Kasimir". Kalle, der schwarze Mops, und Kasimir, der rot-weiße Kater sind das Ermittlerteam auf vier Pfoten, nein acht natürlich. In ihrem neuen Fall geht es um eine Wahrsagerin und eine Bande die in ihrer Wohngegend Einbrüche... Kalle & Kasimir - Die rätselhafte Wahrsagerin" ist der zweite Band zur Reihe "Kalle & Kasimir". Kalle, der schwarze Mops, und Kasimir, der rot-weiße Kater sind das Ermittlerteam auf vier Pfoten, nein acht natürlich. In ihrem neuen Fall geht es um eine Wahrsagerin und eine Bande die in ihrer Wohngegend Einbrüche verübt. Das wäre ja eigendlich schon Aufregung genug, doch ist noch die Sache mit hübschen Amanda, die tolle Dogge mit der coolen Stimme und dem geilen Hüftschwung, die Kalle den Atem raubt und zuweilen auch den Verstand... Und dann sind da noch Linna und Mads, ihre Zweibeiner, bei denen so einiges passiert... Zunächst müssen Kalle und Kasimir die beiden ersteinmal wieder zusammen bringen, da sie nach einem Streit getrennt wohnen. Kasimir bei Linna im schönen Haus mit Garten und Katermopsklappe und Kalle bei Mads und dessen Kollegen Rainer in der sogenannten MännerWG... Das Buch ist so lustig zu lesen, wie Kalle und Kasimir reden und denken und was sie alles anstellen, um von ihren Zweibeinern verstanden zu werden. Die Autorin versteht es meisterhaft die Charaktere bildhaft darzustellen, so dass das eigene Kopfkino gar nicht mehr aufhören kann. Es liest sich super, ist spannend geschrieben, sehr real und einfach schön. Kalle würde nun sagen: "Ich sach ma so, die Geschichte der beiden vierpfotigen Ermittler macht süchtig." und Kasimir, der sitzt stolz auf der Lehne und streicht sich lässig mit der Pfote über den Kopf.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Kalle und Kasimir - Die rätselhafte Wahrsagerin

Kalle und Kasimir - Die rätselhafte Wahrsagerin

von Mirjam Müntefering

(5)
eBook
4,99
+
=
Sherlock Holmes - Neue Fälle 19: Sherlock Holmes und die Farben des Verbrechens

Sherlock Holmes - Neue Fälle 19: Sherlock Holmes und die Farben des Verbrechens

von Ralf Krohn

eBook
4,99
+
=

für

9,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen