Thalia.de

Kalter Zorn / Kiran Mendelsohn Bd.2

Thriller

(16)
Er foltert. Er mordet. Und er kennt keine Grenzen.
In einer westfälischen Kleinstadt wird eine amerikanische Austauschschülerin tot aufgefunden – sie wurde gefoltert und brutal ermordet. Kiran Mendelsohn und Bolko Blohm werden auf den Fall angesetzt und müssen fortan nicht nur ihrer Chefin, sondern auch dem FBI Bericht erstatten. Tatsächlich zeigen sich bald Parallelen zu zwei ähnlichen Mordfällen auf amerikanischem Boden. Als kurz darauf in Deutschland eine zweite Leiche entdeckt wird, scheinen Kirans schlimmste Befürchtungen sich zu bewahrheiten: Ein internationaler Serienkiller treibt sein Spiel mit den Ermittlern, und seine Mordlust ist offenbar noch lange nicht gestillt …
Rezension
"Bis zur letzten Seite bleibt 'Kalter Zorn' spannend und psychologisch fesselnd." dpa
Portrait
Ilja Albrecht, 1967 in Frankfurt am Main geboren, zog 1988 für sein Studium nach Berlin und erlebte dort den Mauerfall. Als Diplom-Kommunikationswirt ist er seit 2000 im Bereich eMarketing für internationale Unternehmen tätig. Nach einer Station in den USA lebt Ilja Albrecht heute gemeinsam mit seiner Frau im südlichen Mittelmeer auf Malta. Nach Sibirischer Wind ist Kalter Zorn sein zweiter Roman.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 16.11.2015
Serie Kiran Mendelsohn 2
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7341-0073-4
Verlag Blanvalet
Maße (L/B/H) 188/118/30 mm
Gewicht 262
Verkaufsrang 85.672
Buch (Taschenbuch)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42426314
    Zorn - Kalter Rauch / Hauptkommissar Claudius Zorn Bd.5
    von Stephan Ludwig
    (7)
    Buch
    9,99
  • 42435502
    Manipuliert
    von Keith Thomson
    Buch
    9,99
  • 40405104
    Leise, stirb leise
    von Reinhard Rohn
    (3)
    Buch
    9,95
  • 42435834
    Während du stirbst
    von Tammy Cohen
    (10)
    Buch
    9,99
  • 43017990
    Die gehäutete Seele
    von Rainer Christiansen
    (5)
    Buch
    14,50
  • 37439522
    Bis zur Neige / Berlin & Wien Bd.2
    von Claus-Ulrich Bielefeld
    (1)
    Buch
    10,90
  • 44066638
    Those Girls - Was dich nicht tötet
    von Chevy Stevens
    (10)
    Buch
    9,99
  • 42435871
    Countdown - Spiel um dein Leben
    von Florian Lafani
    Buch
    9,99
  • 42555399
    Das Grab im Schnee / Kommissar Breschnow Bd.2
    von Connie Roters
    (3)
    Buch
    9,99
  • 42435982
    Schatten der Schuld
    von Petra Johann
    (5)
    Buch
    9,99
  • 42378917
    Mit Zorn sie zu strafen / Detective Max Wolfe Bd.2
    von Tony Parsons
    (12)
    Buch
    14,99
  • 42492516
    Seelenschwarz
    von Joner Storesang
    (4)
    Buch
    9,99
  • 42435887
    Süßer Ruf des Todes / Eve Dallas Bd.29
    von J. D. Robb
    (1)
    Buch
    9,99
  • 42317987
    Eiskaltes Vergessen
    von Linda Castillo
    (2)
    Buch
    9,99
  • 42466053
    Wer stirbt, entscheidest du / Detective Sergeant Warren Bd.5
    von Lisa Gardner
    Buch
    9,99
  • 44161097
    Land-Jagd
    von Manuela Lewentz
    (3)
    Buch
    20,00
  • 33776233
    Ein letzter Job
    von Adrian McKinty
    Buch
    9,99
  • 42379116
    Ich bin der Schmerz / Francis Ackerman junior Bd.3
    von Ethan Cross
    (10)
    Buch
    10,99
  • 32134948
    Süden und das heimliche Leben / Tabor Süden Bd.18
    von Friedrich Ani
    (4)
    Buch
    9,99
  • 30510899
    Schweinehunde / Konrad Simonsen Bd.1
    von Lotte Hammer
    (4)
    Buch
    12,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
16 Bewertungen
Übersicht
11
3
1
1
0

Spannender Thriller um eine Mordserie, die in den USA beginnt und in Deutschland fortgesetzt wird
von ech am 29.07.2016

Kalter Zorn ist ein spannender Thriller um eine Mordserie, die in den USA beginnt und in Deutschland fortgesetzt wird. Auch ohne das erste Buch um Kiran Mendelsohn und seinem Ermittlerteam gelesen zu haben, kommt man problemlos in die Geschichte rein und wird direkt ins Geschehen gezogen. Alles beginnt mit einem grausamen... Kalter Zorn ist ein spannender Thriller um eine Mordserie, die in den USA beginnt und in Deutschland fortgesetzt wird. Auch ohne das erste Buch um Kiran Mendelsohn und seinem Ermittlerteam gelesen zu haben, kommt man problemlos in die Geschichte rein und wird direkt ins Geschehen gezogen. Alles beginnt mit einem grausamen Mord an einer amerikanischen Austauschschülerin in Xanten. Die Zusammenarbeit der Ermittler vom BKA mit dem FBI führen schnell zu zwei weiteren Morden in den USA, die deutliche Parallelen zu dem Mord in Deutschland aufweisen. Hat also ein amerikanischer Serienmörder sein Betätigungsfeld nach Deutschland verlegt ? Als ein weiterer Mord in Osnabrück geschieht, scheint diese Vermutung zur Gewissheit zu werden. Die Jagd nach dem Mörder wird zum Wettlauf mit der Zeit ... Interessante Ermittler, hohes Tempo und eine spannende Geschichte mit überzeugender Auflösung sind die Zutaten zu diesem Top-Thriller, der mich auf ganzer Linie begeistert hat. Ich warte schon auf weitere Fälle mit diesem Team.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein zorniger Mörder
von einer Kundin/einem Kunden aus wien am 17.07.2016

In einer westfälischen Kleinstadt wird eine amerikanische Austauschstudentin ermordet aufgefunden, sie wurde gefoltert und brutal ermordet. Für Kiran Mendelsohn und Bolko Blohm beginnen nun die schwierigen Ermittlungen, die Kiran sogar in die USA führen, wo es bereits zwei ähnliche Morde gegeben hat. Für Kiran ist es auch eine Reise in... In einer westfälischen Kleinstadt wird eine amerikanische Austauschstudentin ermordet aufgefunden, sie wurde gefoltert und brutal ermordet. Für Kiran Mendelsohn und Bolko Blohm beginnen nun die schwierigen Ermittlungen, die Kiran sogar in die USA führen, wo es bereits zwei ähnliche Morde gegeben hat. Für Kiran ist es auch eine Reise in die Vergangenheit da er bei einer Prüfung beim FBI einen Mann erschossen hatte und mit dieser Schuld bis heute leben muss. Fieberhaft wird ermittelt und das Täterprofil lässt auf einen intelligenten, selbstsicheren und gefühlskalten Menschen schließen. Voraussetzungen, die es den Ermittlern nicht leicht machen. Der Hass des Mörders richtet sich offenbar auf junge, sportliche und sozial selbständige Mädchen, die kriminellen Handlungen nicht abgeneigt sind. Ein Puzzleteil fügt sich mit dem anderen zusammen, bis sich der Täter per Mail bei der Polizei meldet und sich mit Alenka, die für ihn eine ebenbürtige Kriegerin und Kämpferin ist, ein psychologisches Spiel spielt. Kiran weiß nun, dass es jetzt an der Zeit ist, alles auf eine Karte zu setzen. Der Autor Ilja Albrecht lässt die Kommissare sachlich kompetent agieren und sie wirken menschlich und sympathisch. Ein spannendes Katz und Maus Spiel zwischen dem Mörder und der Polizei bleibt bis zum Schluss erhalten und der Überraschungsmoment, wo man auf die richtige Spur kommt, ist gut gewählt. Auch wenn man den ersten Band ,, Sibirischer Wind´´ nicht gelesen hat, kommt man gut mit den Protagonisten klar. Man erfährt welche Schuldgefühle Kiran belasten und er im Laufe dieses Romanes eine persönliche Wandlung durch macht, die für die Aufklärung der Morde nicht unbedeutend ist. Flüssig zum Lesen und einfach ein Lesegenuss, wenn man das von einem blutrünstigen Thriller so sagen kann. Ein spannungsgeladener Thriller – KALTER ZORN!!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gelungener zweiter Teil
von Krimihexe aus Hamm am 04.01.2016

Kiran Mendelsohn und seine Truppe haben es diesmal mit einem besonders üblen Fall zu tun, eine amerikanische Austauschschülerin wird in Xanten auf brutale Weise ermordet. Der Täter hat das Mädchen gefesselt und sie erst gequält, bevor er ihr die Kehle durchgeschnitten hat. Während der Ermittlungen erfährt die Gruppe, dass... Kiran Mendelsohn und seine Truppe haben es diesmal mit einem besonders üblen Fall zu tun, eine amerikanische Austauschschülerin wird in Xanten auf brutale Weise ermordet. Der Täter hat das Mädchen gefesselt und sie erst gequält, bevor er ihr die Kehle durchgeschnitten hat. Während der Ermittlungen erfährt die Gruppe, dass es in den USA schon 2 ähnliche Morde an 2 Schülerinnen gegeben hat. Kiran, der seine Ausbildung in Quantico absolviert hat, fliegt in die USA um dort vor Ort die ermittelnden Beamten zu unterstützen. Die Schülerinnen haben sich gekannt. Kiran spricht mit seinem Kollegen und Freund Steve nochmal mit den Angehörigen, als wieder ein Mädchen auf die gleiche Weise umgebracht wird, diesmal in Vechta. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt, da die Ermittler zunächst keine Ahnung haben, nach wem sie suchen sollen. Ich war von Seite 1 an sofort in der Geschichte, auch kenne ich Teil 1 nicht, was überhaupt kein Nachteil ist, ich habe mich trotzdem direkt zurecht gefunden. Der Schreibstil ist super flüssig, klar und schnörkellos und führt den Leser gekonnt ohne Übertreibungen und Klischees durch die Geschichte. Der Wechsel zwischen Deutschland und den USA ist absolut gelungen, ich konnte mir die Schauplätze direkt bildlich vorstellen. Wer an Profiling interessiert ist, kommt total auf seine Kosten. Leider bleiben die anderen Mitglieder der Gruppe, außer Kiran und Alenka etwas farblos und dienen hier nur als Statisten, aber vielleicht ändert sich das ja im nächsten Teil. Dies ist mal kein Serienkiller-Krimi-Einerlei wie man ihn sonst kennt, die Story hält auf jeden Fall eine finale Überraschung bereit.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
ein neuer Fall für Kiran Mendelsohn
von leseratz aus Stralsund am 02.01.2016

Klappentext: "In einer westfälischen Kleinstadt wird eine amerikanische Austauschschülerin tot aufgefunden – sie wurde gefoltert und brutal ermordet. Kiran Mendelsohn und Bolko Blohm werden auf den Fall angesetzt und müssen fortan nicht nur ihrer Chefin, sondern auch dem FBI Bericht erstatten. Tatsächlich zeigen sich bald Parallelen zu zwei ähnlichen Mordfällen... Klappentext: "In einer westfälischen Kleinstadt wird eine amerikanische Austauschschülerin tot aufgefunden – sie wurde gefoltert und brutal ermordet. Kiran Mendelsohn und Bolko Blohm werden auf den Fall angesetzt und müssen fortan nicht nur ihrer Chefin, sondern auch dem FBI Bericht erstatten. Tatsächlich zeigen sich bald Parallelen zu zwei ähnlichen Mordfällen auf amerikanischem Boden. Als kurz darauf in Deutschland eine zweite Leiche entdeckt wird, scheinen Kirans schlimmste Befürchtungen sich zu bewahrheiten: Ein internationaler Serienkiller treibt sein Spiel mit den Ermittlern, und seine Mordlust ist offenbar noch lange nicht gestillt …" Dies ist der zweite Band um den Fallanalytiker Kiran Mendelsohn, eine Figur, die mich aufgrund ihrer Intelligenz und ihrer mentalen und körperlichen Stärke begeistert. Stand im ersten Band "Sibirischer Wind" noch ein komplexer Fall mit politischen Verwicklungen bis weit zurück in die Zeiten der DDR im Vordergrund, ist es hier die Entwicklung von Kiran Mendelsohn. Die Erklärungen zu seiner Vergangenheit in Amerika und die unorthodoxe Lösung/Auflösung haben mir sehr gut gefallen. Der aktuelle Fall ist eher einer aus dem Tagesgeschehen und ist definitv leichter und entspannter zu lesen. Trotzdem ist es sehr spannend und man erlebt hautnah mit, wie trügerisch Fallanlyse sein kein und brüchig das Fundament ist, auf dem psychologische Profile stehen. Ilja Albrecht hat einen gut zu lesenden Stil, erzählend aber nicht ausschweifend. Was ich besonders schätze ist, das seine Figuren nicht mit privaten Verwicklungen wie exzessivem Alkohlkonsum, nervtötenden Ehepartnern oder Kindern oder sonstigen privaten Nevensägen gequält werden. Ein absoluter Pluspunkt dieser Bücher. Fazit: Thrillerfans uneingeschränkt zu empfehlen! Aber bitte in der Reihenfolge lesen, dann ist die Erklärung zur Vergangenheit im Amerika sicher verständlicher.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Rezension zu "Kalter Zorn"
von Zsadista am 18.12.2015

Es geschah in Westfahlen … eine Austauschschülerin wird bestialisch gefoltert und ermordet. Dies ruft nicht nur die Kommissare Mendelsohn, Blohm und Kollegen auf den Plan, nein, das FBI mischt nun auch mit, da es sich um eine amerikanische Schülerin handelte. Der Täter wird in Amerika vermutet, da es dort... Es geschah in Westfahlen … eine Austauschschülerin wird bestialisch gefoltert und ermordet. Dies ruft nicht nur die Kommissare Mendelsohn, Blohm und Kollegen auf den Plan, nein, das FBI mischt nun auch mit, da es sich um eine amerikanische Schülerin handelte. Der Täter wird in Amerika vermutet, da es dort ebenfalls solche Morde gegeben hat. Doch dann schlägt der Täter wieder in Deutschland zu. Können Kiran und sein Team den Täter schnappen, bevor noch weitere Morde geschehen? „Kalter Zorn“ ist der zweite Band um Kiran Mendelsohn und seine Kollegen. Man kann ihn aber unabhängig vom ersten Teil lesen. Der Schreibstil des Autors ist klar und spannend. Die Seiten flogen nur so dahin. Die Kapitel sind auch kurz und somit sehr gut zu lesen. Die Art des Inhaltes hat mir absolut gefallen. Es wird kaum etwas Persönliches der Charaktere erwähnt. Ich mag keine Bücher, in denen die komplette Lebens- und Liebesgeschichte der Kommissare aufgezeigt wird. Hauptaugenmerk wird auf die Ermittlungen gelegt, was genau mein Fall ist. Am Ende ist die Aufklärung des Falles etwas schnell abgehandelt. Es hätte etwas ausführlicher sein können. Dafür mache ich aber keine Abzüge in meiner Bewertung. Die letzten Kapitel handeln dann ausschließlich über den Werdegang des Täters. Wie es zu seinem Verhalten gekommen ist. Hätte nicht ganz so ausführlich sein müssen, aber ich fand es trotzdem sehr passend. Mir hat der Thriller sehr gut gefallen und kann ihn nur weiter empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tempogeladen und unvorhersehbar
von einer Kundin/einem Kunden aus Heinsberg am 13.12.2015

Ein Ermittlungsteam des BKA wird zu einem grausamen Mord in das beschauliche Örtchen Xanten in Nordrhein-Westfalen gerufen. Die 17-jährige amerikanische Austauschschülerin Patricia Masterson wurde bei einem Ritualmord in einer Waldhütte bestialisch ermordet. Da es sich um eine Amerikanerin handelt, tritt natürlich das FBI in Aktion und Mendelsohn, der der... Ein Ermittlungsteam des BKA wird zu einem grausamen Mord in das beschauliche Örtchen Xanten in Nordrhein-Westfalen gerufen. Die 17-jährige amerikanische Austauschschülerin Patricia Masterson wurde bei einem Ritualmord in einer Waldhütte bestialisch ermordet. Da es sich um eine Amerikanerin handelt, tritt natürlich das FBI in Aktion und Mendelsohn, der der zweite Teamleiter, der einen Teil seiner Ausbildung beim FBI absolviert hat, reist nach Amerika. Scheinbar ist Patricias Ermordung kein Einzelfall, zwei weitere amerikanische Schülerinnen wurden auf gleicher Weise ermordet. Doch wer ist der Täter, handelt es sich tatsächlich um einen Serienmörder? Und wenn ja, ist er seinem Opfer extra aus Amerika gefolgt? Die Ermittler tappen im Dunklen und die Jagd beginnt. Dies ist bereits der zweite Fall für das Ermittlungsteam rund um Bolko Blohm und Kiran Mendelsohn und somit auch der zweite Thriller aus der Feder von Autor Ilja Albrecht. Obwohl ich den ersten Band nicht kannte, hatte ich keine Probleme, diesem Thriller zu folgen, auch dank einer kurzen gelungenen Vorstellung des Teams zu Beginn des Buches. Auch sonst hat dieses Buch meine Erwartungen bei weitem übertroffen, denn sein harmloses Äußeres zeigt in keinster Weise seinen spannenden Inhalt. Das Buch nimmt gleich von Anfang an Tempo auf und man befindet sich mitten im Geschehen und wer denkt, dass man dieses Spannungslevel nicht dauernd hoch halten kann, hat sich hier getäuscht, denn je mehr das Buch voran schreitet, desto nervenaufreibender wird es. Das ist auch dem äußerst gelungenem Schreibstil des Autors zu verdanken, der mit schnörkellosen Tönen erzählt und abwechselnd über Mendelsohn und über die Taten schreibt. Allerdings möchte ich betonen, dass der Fall immer im Vordergrund steht. Genauso ist es dem Autor gelungen, dass ich zu keiner Zeit im Buch auch nur die leiseste Ahnung hatte, wer denn der Täter sein könnte und mit einigen überraschenden Wendungen bleibt es durchweg unvorhersehbar und fesselnd. Man lernt im Buch den Ermittler Kiran Mendelsohn näher kennen, doch auch wenn man einiges aus seiner Vergangenheit erfährt, bleibt er doch recht undurchdringbar. Er handelt souverän und entschlossen, er steht hinter seinem Team und doch habe ich das Gefühl, dass er so ein kleines bisschen ein Einzelkämpfer zu sein scheint, denn wirklich nah an sich heran lässt er keinen. Aber nicht nur Kiran ist ein interessanter Charakter und es ist absolut gelungen, mit knappen Worten jedem Charakter seine eigene Persönlichkeit zu geben. Ganz besonders hat mir gefallen, dass der Autor seinen Charakteren auch eigene Sprachstile zukommen lässt, so ist die Sprache der Jugendlich deutlich zu unterscheiden von der anderer Personen. Orte und Begebenheiten werden kurz und knapp dargestellt und man hat sofort ein Bild vor Augen. Es gibt nur eines, was ich etwas bemängeln möchte, denn eigentlich sage ich, es kommt nicht unbedingt auf ein Cover an, sondern auf den Inhalt, aber dieses Cover ist eher unscheinbar und es hätte meine Aufmerksamkeit nicht uneingeschränkt erregen können. Ein so spannender, atemraubender Pageturner müsste meiner Meinung nach auch ein etwas mehr um Aufmerksamkeit heischendes Cover haben. ;-) Aber das nur am Rande und eine wirkliche Kritik ist es nicht. Mein Fazit: ein rundum gelungener Thriller, der mich nur so hat durch die Seiten fliegen lassen, der durch seine direkte Sprache besticht und bis zum Ende undurchschaubar bleibt. Ich habe mir auf jeden Fall gleich noch den ersten Band besorgt und hoffe auf viele weitere Bücher aus der Feder des Autors. Klare Leseempfehlung für Thrillerfans!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gnadenlose Abrechnung
von Xanaka aus Berlin am 10.12.2015

Im westfäische Xanten ist eine amerikanische Austauschschülerin ermordet worden. Da Xanten doch eher klein ist und auf Grund der Brisanz des Falls wird das BKA mit den Ermittlungen beauftragt. Kiran Mendelsohn und sein Team befassen sich mit dem Tod des Mädchens und erfahren, dass diese gerade einmal seit drei... Im westfäische Xanten ist eine amerikanische Austauschschülerin ermordet worden. Da Xanten doch eher klein ist und auf Grund der Brisanz des Falls wird das BKA mit den Ermittlungen beauftragt. Kiran Mendelsohn und sein Team befassen sich mit dem Tod des Mädchens und erfahren, dass diese gerade einmal seit drei Wochen in Deutschland war und noch gar nicht richtig Fuß gefasst hatte. Bei ihren Recherchen in der Heimat des Mädchens bekommen sie Kontakt zu den Ermittlern des FBI und erfahren, dass es auch dort zwei ähnlich geartete Todesfälle gab. Auffallend ist die Initiierung des Todes, die bei allen Toten ähnlich aussah und keinerlei Spuren hinterließ. Kiran Mendelsohn, der in den USA ausgebildet wurde, begibt sich zu seinem alten Team und gemeinsam versuchen sie nach Spuren und vor allem Gemeinsamkeiten der Mädchen zu finden. Parallel dazu ermittelt in Deutschland Bolko Blohm und der Rest des Teams. Der Fall nimmt rasant an Fahrt auf, als in Deutschland weitere Mädchen nach dem genau dem gleichen Schema ermordet werden, Die Ermittler tappen zuerst einmal im Dunkeln, sie finden einiges über die ermordeten Mädchen heraus und entdecken so schnell, dass keine von ihnen ein unbeschriebenes Blatt war. Der Fall scheint gelöst, als man den ersten Tatverdächtigen festnehmen kann. Doch schnell stellt sich heraus, er kann es nicht gewesen sein. Was letztlich noch alles passiert, warum die Mädchen ermordet wurden, ob es ein Serientäter war – das muss schon jeder selbst lesen. Ich kann jedem nur dazu raten. Die langsame Spannung, die sich während des Lesens aufbaute, wächst von Kapitel zu Kapitel. Ilja Albrecht gelingt es in dem Buch den Spannungsbogen immer weiter aufzubauen und die Handlung mit einer unglaublichen Dynamik voranzutreiben. Die sich überschlagenden Ereignisse lassen den Leser förmlich durch das Buch fliegen. Von mir eine klare Empfehlung für alle Thrillerfans - dieses Buch muss man gelesen haben. Ich vergebe 5 Sterne dafür.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannung pur
von Mercado am 07.12.2015

In einer westfälischen Kleinstadt wird eine amerikanische Austauschschülerin tot aufgefunden – sie wurde gefoltert und brutal ermordet. Kiran Mendelsohn und Bolko Blohm werden auf den Fall angesetzt und müssen fortan nicht nur ihrer Chefin, sondern auch dem FBI Bericht erstatten. Tatsächlich zeigen sich bald Parallelen zu zwei ähnlichen... In einer westfälischen Kleinstadt wird eine amerikanische Austauschschülerin tot aufgefunden – sie wurde gefoltert und brutal ermordet. Kiran Mendelsohn und Bolko Blohm werden auf den Fall angesetzt und müssen fortan nicht nur ihrer Chefin, sondern auch dem FBI Bericht erstatten. Tatsächlich zeigen sich bald Parallelen zu zwei ähnlichen Mordfällen auf amerikanischem Boden. Als kurz darauf in Deutschland eine zweite Leiche entdeckt wird, scheinen Kirans schlimmste Befürchtungen sich zu bewahrheiten: Ein internationaler Serienkiller treibt sein Spiel mit den Ermittlern, und seine Mordlust ist offenbar noch lange nicht gestillt … Kiran Mendelsohn und Bolko Blohm ermitteln mit ihrem Team auf Hochtouren. Sie vermuten, dass der Täter aus Amerika kommt und hier in Deutschland mordet. Eigentlich hatten sie gehofft, der Täter wäre nach der ersten Tat zurück in die Staaten gereist. Kiran reist zwischenzeitlich in die USA und hofft, dort weitere Informationen zu bekommen, da das Opfer Amerikanerin war. Er muss frühzeitig zurück nach Deutschland, da dort ein weiterer Mord geschehen ist. Plötzlich setzt sich unerwartet der Täter mit dem Ermittlerteam per Chat in Verbindung und sie erfahren einiges. Toll beschrieben wurde die kurze Zeit von Kiran in der USA. Er hatte dort in Quantico seine Ausbildung damals vollzogen und es ist dort etwas passiert, an dem er die letzten Jahre schwer zu kämpfen hatte. Er macht einen Ausflug mit seinem früheren indianischen Ausbilder in das Reservat der Apache, der mit seinem Stammeschef eine schamanische Heilung an Kiran vornimmt, was einen großen Erfolg hat. „Kalter Zorn" ist Ilja Albrecht’s zweiter Band. Leider habe ich den Vorgänger nicht gelesen. Das hatte aber keinen Nachteil, ich kam gut in die Geschichte hinein und konnte mir einen guten Überblick über Personen und frühere Geschehnisse machen. Ilja Albrecht schreibt klar, direkt und ohne viel unnötigen Schnickschnack. Man bekommt klare Informationen, Fakten, Geschehnisse erklärt und Anweisungen, die gut durchdacht sind. Die Morde werden grausam und brutal ausgeführt, man tappt lange im Dunkeln, der Autor fügt viele Wendungen und falsche Fährten ein, so dass man oft auf dem Holzweg landet. Einfach klasse. Der Schreibstil und die relativ kurzen Kapitel machen diesen Thriller genauso rund, wie die Spannung, die von Anfang bis Ende vorhanden ist. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Was mir sehr gefallen hat, war dass es vorrangig um die Morde, den Täter, das ermittelnde Team sowie kurz angeschnitten, was Kiran damals in Quantico erlebt hat und wie er aus der Misere herauskam, ging. Es wurde ansonsten nichts Unnötiges, Abschweifendes oder Unwichtiges weder von Kiran und Bolko, noch vom Team erzählt, wodurch die Spannung sehr hochgehalten wurde und ich vor lauter Spannung nicht aufhören konnte zu lesen. Ich war von diesem Thriller wirklich begeistert und hoffe, dass es bald einen neuen Fall für Kiran und Bolko geben wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Thriller den man nicht mehr aus der Hand legen kann; Spannend von Anfang bis Ende, Gänsehautfeeling
von einer Kundin/einem Kunden aus Lahr am 04.12.2015

(0) Inhaltsangabe: Er foltert. Er mordet. Und er kennt keine Grenzen. In einer westfälischen Kleinstadt wird eine amerikanische Austauschülerin tot aufgefunden - sie wurde gefoltert und brutal ermordet. Kiran Mendelsohn und Bolko Blohm werden auf den Fall angesetzt und müssen fortan nicht nur ihrer Chefin, sondern auch dem BFI Bericht erstatten. Tatsächlich... (0) Inhaltsangabe: Er foltert. Er mordet. Und er kennt keine Grenzen. In einer westfälischen Kleinstadt wird eine amerikanische Austauschülerin tot aufgefunden - sie wurde gefoltert und brutal ermordet. Kiran Mendelsohn und Bolko Blohm werden auf den Fall angesetzt und müssen fortan nicht nur ihrer Chefin, sondern auch dem BFI Bericht erstatten. Tatsächlich zeigen sich bald Parallelen zu zwei ähnlichen Mordfällen auf amerikanischem Boden. Als kurz darauf in Deutschland eine zweite Leiche entdeckt wird, scheinen sich Kirans schlimmste Befürchtungen zu bewahrheiten: Ein internationaler Serienkiller treibst sein Spiel mit den Ermittlern, und seine Mordlust ist offenbar noch lange nicht gestillt.... Meine Meinung: Bei "Kalter Zorn" handelt es sich um den 2. Band einer Thriller-Reihe von Ilja Albrecht und obwohl ich den Vorgängerband nicht kannte kam ich gut in das Buch rein. Alles was mir fehlte wurde nach und nach geschickt eingeflochten so dass ich dem Buch gut folgen konnte. Der Schreibstil hat mir gut gefallen und es gab für mich keine offenen Fragen. Über das Cover mit den Kränen und dem Wasser habe ich lange nachgedacht - wie passt es zum Titel????? Letztendlich aber hat mich der Titel neugierig gemacht und die Inhaltsangabe überzeugt. Im Nachhinein kann ich aber verstehen warum es gewählt wurde. Es passt auch gut zum Cover des ersten Bandes und hat man beide Cover im Kopf wird man sich beim dritten Band gleich an diese Buchreihe erinnern. Kalter Zorn ist ein Thriller den man so schnell nicht vergisst. Ein Buch auf hohem Niveau: Temporeich, mit einem Spannungsbogen der von Anfang bis Ende auf hohem Niveau ist und einer unerwarteten Wendung am Schluss. Ein blutiger, brutaler Thriller, fesselnd geschrieben und dazu ein tolles Ermittler-Team welches man sich gut vorstellen konnte. Besonders gut gefallen hat mir Kiran Mendelsohn der im Zuge der Ermittlungen nach Amerika reisen musste. Für ihn keine leichte Aufgabe da er sich dort auch seiner Vergangenheit stellen musste. Mein Fazit: Ein Thriller der meine Erwartungen mehr wie erfüllte, der mir Gänsehautfeeling bescherte und mein Kopfkino anspringen lies. Für dieses tolle Buch gibt es von mir eine absolute Leseempfehlung und fünf Sterne. Ich freue mich schon heute auf eine baldige Fortsetzung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannung pur mit einem überraschendem Ende
von einer Kundin/einem Kunden aus Schönebeck am 03.12.2015

Das Cover zeigt ein paar Kräne im Hafen. Ein schönes Bild, aber so ganz mag es für mich auf den ersten Blick nicht zum Buch passen. Ich würde dahinter einen Krimi in Hamburg vermuten. Die Kurzbeschreibung klingt jedoch vielversprechend und macht mich neugierig. Nun kurz zum Inhalt: Eine amerikanische Austauschschülerin wird... Das Cover zeigt ein paar Kräne im Hafen. Ein schönes Bild, aber so ganz mag es für mich auf den ersten Blick nicht zum Buch passen. Ich würde dahinter einen Krimi in Hamburg vermuten. Die Kurzbeschreibung klingt jedoch vielversprechend und macht mich neugierig. Nun kurz zum Inhalt: Eine amerikanische Austauschschülerin wird in Deutschland ermordet. Als wäre das nicht schon schlimm genug, kommt nun heraus, dass dies nicht der erste Mord dieser Art war. Bereits in Amerika wurden junge Mädchen auf brutalste Art und Weise ermordet. Kurze Zeit später stirbt erneut ein junges Mädchen in Duisburg – ist der Serienkiller nun nach Deutschland gezogen und setzt seine grausamen Taten hier weiter um? Ein spannender Thriller rund um das Team von Kiran Mendelsohn. Meine Meinung: Der Schreibstil des Autors gefällt mir sehr gut. Man kann ihm einfach folgen und auch alle Taten und Indizien werden detailliert und ausführlich dargestellt, so dass keine Frage offen bleibt - oder eben genau diese offene Frage später doch noch Beantwortung findet. Besonders gelungen finde ich hier die psychologische Darstellung des Täters und die Erkenntnis, dass es noch viele Menschen gibt, die durch ihre Art in kein Muster passen. Was in diesem Buch besonders gut gelungen ist: Die Spannungskurve! Ich habe das Buch an einem Tag gelesen, weil ich es wirklich nicht mehr aus der Hand legen konnte! Genau im richtigen Moment erfolgt ein grandioser Szenenwechsel und man muss einfach dran bleiben, ob man gerade die Zeit hat oder nicht- dann lässt man das Telefon eben klingeln und ruft später zurück! Was weiterhin für Momente mit angehaltenem Atem sorgt, sind die Beschreibungen aus Sicht des Täters. Man steht regelrecht mit im Raum und kann die Szene fast beobachten, so gut und realistisch sind sie dargestellt. Und nun zum Ende: Ich finde nichts schlimmer, als wenn man von Anfang an weiß, wie die Geschichte zu enden wird. Bei diesem Buch hatte ich nicht mal annährend eine Vorstellung und so wurde ich sehr überrascht. Nie im Leben hätte ich so ein Ende vermutet!!! Mein Fazit: Ein gut verstrickter, perfekt durchdachter Thriller genau nach meinem Geschmack. Wer Überraschungen mag und gerne mit angehaltenem Atem liest, wird dieses Buch lieben!!! Ich freue mich schon auf weitere Werke des Autors!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannung pur!
von Tina Bauer aus Essingen am 30.11.2015

Ein Serienkiller geht um und lässt sich selbst durch Landesgrenzen nicht aufhalten. Während das FBI in den USA zu spät die Handschrift des Täters erkennt, mordet der Killer in Deutschland weiter. Das ruft Kiran Mendelsohn auf den Plan. Der Fallanalytiker, selbst in Quantico ausgebildet, begibt ich mit seinem deutschen... Ein Serienkiller geht um und lässt sich selbst durch Landesgrenzen nicht aufhalten. Während das FBI in den USA zu spät die Handschrift des Täters erkennt, mordet der Killer in Deutschland weiter. Das ruft Kiran Mendelsohn auf den Plan. Der Fallanalytiker, selbst in Quantico ausgebildet, begibt ich mit seinem deutschen Team auf die Spur des Killers. Doch die Vergangenheit tobt in Kiran, hat er doch selbst in den USA ein Trauma erlebt. Während Kiran sich dank eines Schamanen selbst findet, nimmt die Opferzahl in Deutschland zu und als der Killer per Livechat Kontakt zum Ermittlungsteam aufnimmt und die Videos der Tötungen ins Internet gelangen, gelingt es dem Team, die Schlinge zuzuziehen. Spannung von der ersten bis zur letzten Seite mit der Hoffnung, dass das Team erneut ermitteln wird!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Lesenswert
von einer Kundin/einem Kunden aus Lüdinghausen am 22.12.2015

Inhalt/Klappentext: In einer westfälischen Kleinstadt wird eine amerikanische Austauschschülerin tot aufgefunden – sie wurde gefoltert und brutal ermordet. Kiran Mendelsohn und Bolko Blohm werden auf den Fall angesetzt und müssen fortan nicht nur ihrer Chefin, sondern auch dem FBI Bericht erstatten. Tatsächlich zeigen sich bald Parallelen zu zwei ähnlichen Mordfällen... Inhalt/Klappentext: In einer westfälischen Kleinstadt wird eine amerikanische Austauschschülerin tot aufgefunden – sie wurde gefoltert und brutal ermordet. Kiran Mendelsohn und Bolko Blohm werden auf den Fall angesetzt und müssen fortan nicht nur ihrer Chefin, sondern auch dem FBI Bericht erstatten. Tatsächlich zeigen sich bald Parallelen zu zwei ähnlichen Mordfällen auf amerikanischem Boden. Als kurz darauf in Deutschland eine zweite Leiche entdeckt wird, scheinen Kirans schlimmste Befürchtungen sich zu bewahrheiten: Ein internationaler Serienkiller treibt sein Spiel mit den Ermittlern, und seine Mordlust ist offenbar noch lange nicht gestillt … Cover: Das Cover fand ich für einen Thriller ganz gut gewählt. Mein Fazit: Mir hat das Buch gut gefallen. Der Schreibstil war schnell und flüssig zu lesen und auch in die Charaktere konnte ich mich gut hineinversetzen. Der Autor hat es außerdem gut verstanden, während des gesamten Buches durchgehend Spannung aufzubauen. Mir ist es beim Lesen jedenfalls nie langweilig geworden. Auch die etwas härtere Gangart, die ein Thriller braucht, um sich von einem Krimi zu distanzieren, hatte dieses Buch. Alles in allem vergebe ich hier 4 von 5 Punkten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Melinas Rache
von einer Kundin/einem Kunden aus Lichtenstein am 21.12.2015

Das Buch ist sehr interessant und spannend geschrieben. Es beschreibt anschaulich den Werdegang blutrünstiger, rachsüchtiger und skrupelloser Täter. Die Ursachen für ihre grausamen Taten werden erläutert. Man bekommt Einblick in die internationale Polizeiarbeit. Das Katz- und- Maus-Spiel mit der Polizei ist sehr mitreißend. Dieser grenzenlose Haß... Das Buch ist sehr interessant und spannend geschrieben. Es beschreibt anschaulich den Werdegang blutrünstiger, rachsüchtiger und skrupelloser Täter. Die Ursachen für ihre grausamen Taten werden erläutert. Man bekommt Einblick in die internationale Polizeiarbeit. Das Katz- und- Maus-Spiel mit der Polizei ist sehr mitreißend. Dieser grenzenlose Haß kommt nicht grundlos zustande. Der Leser erhält Antworten, worin die Ursachen für so ein unmenschliches Töten liegen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Kalter Zorn
von dorli am 15.12.2015

In einer Waldhütte nahe Xanten wird die amerikanische Austauschschülerin Patricia Masterson tot aufgefunden. Sie wurde gefoltert und brutal ermordet. Da es in den USA zwei ungelöste Mordfälle mit deutlichen Parallelen zu dem hiesigen Mord gibt, fliegt BKA-Ermittler Kiran Mendelsohn nach Washington, um dem Täter gemeinsam mit den US-Behörden auf... In einer Waldhütte nahe Xanten wird die amerikanische Austauschschülerin Patricia Masterson tot aufgefunden. Sie wurde gefoltert und brutal ermordet. Da es in den USA zwei ungelöste Mordfälle mit deutlichen Parallelen zu dem hiesigen Mord gibt, fliegt BKA-Ermittler Kiran Mendelsohn nach Washington, um dem Täter gemeinsam mit den US-Behörden auf die Spur zu kommen. Kurze Zeit später geschieht in Deutschland ein weiterer Mord… „Kalter Zorn“ ist bereits der zweite Fall für das Ermittlerteam rund um den Profiler Kiran Mendelsohn – für mich war dieser Einsatz der erste, den ich mit den BKA-Ermittlern erleben durfte. Auch ohne Kenntnis des vorhergehenden Bandes war ich schnell mit den Akteuren vertraut und hatte zu keiner Zeit das Gefühl, dass mir für das Verständnis dieses Thrillers wichtige Informationen fehlen würden. Ilja Albrecht erzählt die Geschichte von der ersten Seite an spannend und fesselnd, ruckzuck ist man mittendrin im Geschehen und geht mit einem BKA-Team des Bereichs Internationale Koordination und Beamten des FBI auf Verbrecherjagd. Interessant und detailliert wird beschrieben, wie die Ermittler bekannte Merkmale wie Tatorte, Tathergang, Opfertyp, Spuren etc. analysieren und dann daraus ein Täterprofil erstellen. Doch trotz einiger guter Ergebnisse kommen die Ermittler nicht wirklich voran – Ilja Albrecht schickt hier einen ausgebufften Täter ins Rennen, der Kiran und Co. mit seinem Handeln immer wieder überrascht und herausfordert. Er kontaktiert die Ermittler via Internet-Chat, ändert seine Vorgehensweise und verwischt damit das klare Bild, das die Fallanalytiker sich von ihm gemacht haben. Am Ende muss Kiran erkennen, dass er trotz aller Sorgfalt einen wichtigen Aspekt nicht in seine Überlegungen zum Täterprofil einbezogen hat – ein Punkt im Handlungsverlauf, der mir sehr gut gefallen hat, da es den Thriller echter und glaubwürdiger macht, wenn auch ein erfahrener Ermittler nicht durchweg fehlerlos handelt. Nach einem dramatischen Showdown befassen sich die letzten Kapitel des Buches mit dem Täter, seinem Hintergrund, seiner Entwicklung und den Umständen, die ihn zum Mörder gemacht haben. „Kalter Zorn“ ist ein tiefgründiger Thriller, der mir ein paar sehr spannende Lesestunden beschert hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Kalter Zorn
von leseratte1310 am 30.11.2015

Patricia Masterson, 17 Jahre, ist als Austauschschülerin nach Xanten gekommen. Drei Wochen später ist sie tot – brutal gefoltert und ermordet. Da das Opfer eine Amerikanerin wist, will nicht nur die deutsche Polizei den Fall klären, auch das FBI zeigt Interesse, denn es gab in USA ähnlich gelagerte Fälle.... Patricia Masterson, 17 Jahre, ist als Austauschschülerin nach Xanten gekommen. Drei Wochen später ist sie tot – brutal gefoltert und ermordet. Da das Opfer eine Amerikanerin wist, will nicht nur die deutsche Polizei den Fall klären, auch das FBI zeigt Interesse, denn es gab in USA ähnlich gelagerte Fälle. So kommt es, dass Kiran Mendelsohn und Bolko Blohm auf der Jagd nach einem Serientäter sind. Das bestätigt sich, als es in Deutschland einen weiteren Mordfall gibt. Der Täter treibt sein Spiel mit den Ermittlern. Das Buch lässt sich gut und zügig lesen, der Schreibstil ist recht nüchtern. Dadurch blieb die ganze Zeit eine gewisse Distanz. Ich konnte nicht mitfiebern oder zu irgendeinem der Personen eine Beziehung aufbauen. Kiran Mendelsohn und Bolko Blohm sind ein gut eingespieltes Ermittlerteam. Kiran erkennt gut logische Zusammenhänge, während Bolko lieber etwas unkonventionell vorgeht. Auch die anderen Kollegen ergänzen das Team sehr gut. Trotzdem bleiben mir alle ein wenig fremd. Da es bereits einen Vorgängerband gibt, kann es natürlich sein, dass im „Sibirischer Wind“ ein wenig mehr über die Ermittler zu erfahren ist. Auch mit den anderen beteiligten Personen konnte ich wenig anfangen. „Melina hatte bereits mitbekommen, dass das Führen eines Doppellebens in Amerika nicht nur zum guten Ton gehörte, sondern eine unersetzliche Überlebensstrategie für den gesellschaftlichen Aufstieg war.“ (S. 295). Wichtig ist das Bild nach Außen, also wird sich verstellt und das präsentiert, was gewünscht wird. Eine kalte und emotionslose Gesellschaft. Das Buch war nett zu lesen, ab er wirklich packend finde ich den Thriller nicht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
War mir zu Kalt
von einer Kundin/einem Kunden aus Ansbach am 22.11.2015

Eine amerikanische Austauschschülerin wird in einer westfälischen Kleinstadt tot aufgefunden, sie wurde brutal gefoltert und dann ermordet. Kiran Mendelsohn und Bolko Blohm werden auf diesen Fall angesetzt und da es sich um eine Amerikanerin handelt, müssen sie auch mit dem FBI zusammenarbeiten und regelmäßig Bericht erstatten. Bald wird klar,... Eine amerikanische Austauschschülerin wird in einer westfälischen Kleinstadt tot aufgefunden, sie wurde brutal gefoltert und dann ermordet. Kiran Mendelsohn und Bolko Blohm werden auf diesen Fall angesetzt und da es sich um eine Amerikanerin handelt, müssen sie auch mit dem FBI zusammenarbeiten und regelmäßig Bericht erstatten. Bald wird klar, das zwei weitere Mordfälle auf amerikanischem Boden ähnlich gestrickt sind und das es sich um einen Serientäter handeln muss. Kurz darauf wird dann in Deutschland eine zweite Leiche gefunden und die schlimmsten Befürchtungen werden bewahrheitet, ihr Serienkiller ist international unterwegs. Seine Mordlust ist noch nicht gestillt und offenbar spielt er sogar mit dem ganzen Ermittlungsteam Katz und Maus. Der Schreibstil von Ilja Albrecht ist zwar flüssig und direkt, aber mir war es zu wenig. Ich konnte zu keinem der Ermittler nähe aufbauen, denn außer von Kiran selbst konnte man nicht größer an ihrem Privatleben teilhaben. Selbst von Kiran war nur wenig privates zu erfahren und es ging fast nur um den Fall und ich empfand viele Längen, die nicht durch Humor oder eben mal was privates aufgelockert wurde. Für mich ist es eigentlich am wichtigsten, das ich zu den Ermittlern eine Beziehung aufbauen kann, sie müssen irgendwie schrullig, witzig oder beides sein. Hier fand ich leider keinen Zugang zu den Protagonisten, die Charaktere waren mir zu wenig und der Text eben zu trocken. Selbst die Beschreibung des Tathergangs ging mir nicht richtig nahe, da fehlte einfach das Gefühl und irgendwie fehlten mir da wirkliche Emotionen. Die kurzen Kapitel wie der Täter zu seinen Opfern gekommen ist haben mir gar nicht gefallen und auch nicht wie in diesem Buch dargestellt wird, das jeder ein geheimes Doppelleben führt. Der Fall selbst war für mich so Kalt wie das Ermittlungsteam und hat mich einfach nicht erreicht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Kalter Zorn / Kiran Mendelsohn Bd.2

Kalter Zorn / Kiran Mendelsohn Bd.2

von Ilja Albrecht

(16)
Buch
8,99
+
=
Sibirischer Wind / Kiran Mendelsohn Bd.1

Sibirischer Wind / Kiran Mendelsohn Bd.1

von Ilja Albrecht

(3)
Buch
8,99
+
=

für

17,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Kiran Mendelsohn

  • Band 1

    37818137
    Sibirischer Wind / Kiran Mendelsohn Bd.1
    von Ilja Albrecht
    (3)
    Buch
    8,99
  • Band 2

    42435824
    Kalter Zorn / Kiran Mendelsohn Bd.2
    von Ilja Albrecht
    (16)
    Buch
    8,99
    Sie befinden sich hier

Kundenbewertungen