Thalia.de

Kayanak - Angeln, Eis & Abenteuer (Spiel)

Für 2-4 Spieler. Spieldauer: 10-15 Min.

(1)

Obwohl es in der Arktis klirrend kalt ist, sitzen die Eisbären auf den Eisschollen und angeln. Natürlich will jeder den dicksten Fang machen, aber das ist gar nicht so einfach. Nur wer sich vorausschauend über die Eisschollen bewegt, an den richtigen Stellen das Eis aufhackt und mit geschickten Tatzen die Angel führt, kann mit etwas Glück die begehrten Fische aus dem Meer holen! Ein eiskaltes Angelabenteuer für 2 - 4 Spieler von 4 - 99 Jahren. Mit Variante ab 6 Jahren.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Altersempfehlung 6 - 99
Warnhinweis Achtung nicht für Kinder unter 3 Jahre geeignet. Kleine Teile. Erstickungsgefahr.
Erscheinungsdatum 21.10.2013
Sprache Italienisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Niederländisch
EAN 4010168071466
Hersteller Haba
Maße (L/B/H) 371/268/53 mm
Gewicht 1078
Illustratoren Oliver Freudenreich
Verkaufsrang 1.810
Spielwaren
28,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

PAYBACK Punkte

17% Rabatt sichern

Ihr Gutschein-Code: OSTERN17

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 46480583
    Hamsterbande (Kinderspiel)
    von Tim Rogasch
    Spielwaren
    14,99
  • 6598911
    Ravensburger Junior Labyrinth
    von Max J. Kobbert
    Spielwaren
    24,99
  • 17305916
    Piatnik 7049 - Grimassimix
    von Elisabeth Draxler
    Spielwaren
    19,89
  • 15697240
    Angelspiel mit 4 Angeln
    Spielwaren
    9,19
  • 41763446
    Mmm! (Kinderspiel)
    von Reiner Knizia
    (1)
    Spielwaren
    19,95
  • 25035389
    Wer frisst was?, 9-teiliges Legespiel aus Holz (Goki 56880)
    Spielwaren
    4,59
  • 23853971
    Haba 3902 - Erste Puzzle Haustiere
    (1)
    Spielwaren
    9,49
  • 32934281
    Arbeitshandschuhe Gr. 7, Kunstleder
    Spielwaren
    3,99
  • 6329948
    Heckmeck am Bratwurmeck
    von Reiner Knizia
    (8)
    Spielwaren
    12,99
  • 35665167
    Junta, Neuauflage 2013 (Pegasus - 51801G)
    (1)
    Spielwaren
    29,99
  • 41083286
    Drachen-Rallye (Kinderspiel)
    Spielwaren
    16,99
  • 26346651
    Was ist was Junior: Piraten
    von Kai Haferkamp
    Spielwaren
    6,99
  • 38763675
    Pegasus 57015G - Takenoko
    Spielwaren
    31,39 bisher 34,95
  • 14744512
    Hasch mich (Spiel). Catch me!; Attrape moi! ; Pak me dan, als je kan!; Atrápame!; Acciappami!
    (1)
    Spielwaren
    18,59
  • 36607773
    Richard Ritterschlag (Kinderspiel)
    von Johannes Zirm
    (2)
    Spielwaren
    9,99
  • 24260349
    HABA Mein erster Spieleschatz, Die große Spielesammlung
    (4)
    Spielwaren
    29,95
  • 34315366
    HABA Gold am Orinoko
    (1)
    Spielwaren
    27,95
  • 15367788
    Tikal. Spiel des Jahres 1999
    von W. Kramer
    Spielwaren
    32,99
  • 13582197
    HABA Obstgarten, Würfelspiel
    von Anneliese Farkaschovsky
    (16)
    Spielwaren
    29,95
  • 15268734
    Tempo, kleine Schnecke!
    von Alex Randolph
    Spielwaren
    19,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Ein spassiges Angelspiel für 2-4 Spieler ab 4 Jahren.
von einer Kundin/einem Kunden am 17.11.2013

Die Spieler gehen hier ihrer eisbärigen Lieblingsbeschäftigung nach, dem Eisfischen. Dazu wandern sie über Eisschollen, hacken Löcher in das Eis und versuchen mit Glück fette Beute zu angeln. Wer zuerst 10 Fische angelt, bevor sämtliche Schollen durchlöchert sind, gewinnt. Das Spielfeld befindet sich in der (Unter)Schachtel und wird wie folgt... Die Spieler gehen hier ihrer eisbärigen Lieblingsbeschäftigung nach, dem Eisfischen. Dazu wandern sie über Eisschollen, hacken Löcher in das Eis und versuchen mit Glück fette Beute zu angeln. Wer zuerst 10 Fische angelt, bevor sämtliche Schollen durchlöchert sind, gewinnt. Das Spielfeld befindet sich in der (Unter)Schachtel und wird wie folgt vorbereitet: die 90 Fische (kleine und grössere Metallkügelchen) werden in den Schachteluntersatz geschüttet, dann wird der erste (mit Löchern versehene) Kartoneinsatz (Eisgrundschicht) aufgelegt, ein Blatt Papier hieraufgelegt und schliesslich die eigentliche, durchlöcherte^^ Spielfläche oben auf geklemmt (so kann das Blatt Papier nicht verrutschen und erhält eine gewisse Spannung). Nun wird die ganze Schachtel etwas hin- und herbewegt (nicht zu stark schütteln), so dass die vielen Kügelchen unbesehen hin- und herrollen können und sich ihren Platz in einer der vielen Mulden - direkt unter den potentiellen Eislöchern - suchen. Angel und Würfel werden bereitgelegt. Die Spieler wählen eine Farbe und erhalten dann je ihre Eisbärenfigur und den Fischkorb (grössere Holzschale). Ihre Figur stellen sie zum Start auf einen beliebigen Platz auf dem Eisfeld. Nach der Startspielerbestimmung verläuft das Spiel im Uhrzeigersinn, wobei der aktive Spieler immer erst würfeln muss, um festzustellen, welche Aktion ihm zur Verfügung steht. Der Würfel zeigt dabei: - ein freundliches Eisbärgesicht (mit drei Punkten); der Spieler darf sich um drei Felder fortbewegen, d.h. von seiner Position aus um drei "Löcher" in beliebiger Richtung. Dabei dürfen besetzte Eislöcher nicht betreten oder übersprungen werden; auf schon gebohrten Eislöchern darf der Bär zum Stehen kommen. - eine Spitzhacke (mit drei Punkten); der Spieler darf mit der Spitzhacke (das angespitzte Ende der Angel) drei Löcher ins Eis "schlagen". Er darf dabei aber nur direkt um seine Position herum agieren. Tipp: die Spielfläche leicht festhalten, das Eindrücken des Papiers mit der "Spitzhacke" kann durchaus zu wackligen Erschütterungen der Figuren führen. - einen Fisch (mit drei Punkten); der Spieler darf dreimal die Angel auswerfen. Dies kann er auch nur in direkt benachbarten Eislöchern versuchen, aber durchaus mehrmals beim selben Eisloch. Das magnetische Ende der Angel "fängt" dabei mit einem relativ deutlichem Klack die Fische ein und die Angelschnur muss dann nur noch ruhig nach oben gezogen werden. Die Beute wird dann in die Holzschale gelegt. Tipp: manchmal sind die Eislöcher im Papier dezent ausgefranst, so dass man die Angel auch händisch leicht hinunterdrücken darf. - einen Stern (ein bis drei Punkte); der Spieler darf sich eine Aktion aussuchen und diese bis 1-3mal durchführen oder verschiedene Aktion nacheinander nutzen. Ist der Spieler dann fertig oder kann er bei einer Aktion nicht alle Punkte aufbrauchen - verfallen die restlichen Aktionsmöglichkeiten - ist der nächste Spieler an der Reihe. Das Spiel endet, sobald ein Spieler in dieser Variante 10 Fische (die Größe der Kügelchen ist dabei egal) gefangen hat oder alle möglichen Eislöchern aufgeschlagen wurden, dann gewinnt der Spieler mit den meisten erbeuteten Fischen. [...]

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0