Thalia.de

Kellerkind

(3)
»Noch ein Auftrag für diesen zwielichtigen Hennenhofer, dann bin ich frei!
Ich würde alles tun, um dieses Scheusal loszuwerden!«, denkt Johannes. Doch
dieser Auftrag wird sein Leben für immer verändern: Er soll Kaspar Hauser
töten, alles ist für den teuflischen Plan vorbereitet. Aber was zählt mehr: seine
eigene Freiheit oder das Leben des sonderbaren Findlings?
Portrait
Carll Cneut wurde 1969 in Belgien geboren und lebt heute in Gent. Er ist einer der bekanntesten Illustratoren Belgiens.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 400
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 22.07.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8251-7970-0
Verlag Urachhaus/geistesleben
Maße (L/B/H) 211/144/40 mm
Gewicht 642
Auflage 1
Illustratoren Carll Cneut
Verkaufsrang 43.283
Buch (gebundene Ausgabe)
19,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44172413
    Das Disney Buch
    (2)
    Buch
    19,95
  • 15516753
    Im Zwielicht / The Vampire Diaries Bd.1
    von Lisa J. Smith
    (56)
    Buch
    7,95
  • 45287725
    Wir sind nicht zu fassen
    von Kurt Dinan
    (4)
    Buch
    16,95
  • 13838677
    Doppelpoker
    von Christian Linker
    Buch
    7,00
  • 47361670
    Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind: Das Originaldrehbuch
    von Joanne K. Rowling
    Buch
    19,99
  • 45310541
    Elanus
    von Ursula Poznanski
    (45)
    Buch
    14,95
  • 35146849
    Bezler, D: Dunkler Zwilling
    von Doris Bezler
    (4)
    SPECIAL
    3,99 bisher 9,99
  • 45255408
    Selection 05 - Die Krone
    von Kiera Cass
    (8)
    Buch
    16,99
  • 45217397
    Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht
    von Sabaa Tahir
    (19)
    Buch
    17,00
  • 45030568
    Königin der Finsternis / Throne of Glass Bd.4
    von Sarah Maas
    (1)
    Buch
    12,95
  • 45243648
    Drachennacht / Talon Bd. 3
    von Julie Kagawa
    (5)
    Buch
    16,99
  • 45217083
    Der Schlüssel aus Bronze / Magisterium Bd. 3
    von Cassandra Clare
    (23)
    Buch
    17,00
  • 44160100
    Die Tribute von Panem - 3 Bände im Schuber
    von Suzanne Collins
    (1)
    Buch
    24,99
  • 44938699
    Verräterliebe / Everflame Bd.3
    von Josephine Angelini
    (5)
    Buch
    19,99
  • 45260658
    Silber 1-3 im Schuber
    von Kerstin Gier
    Buch
    39,99
  • 45305973
    Nur 6 Sekunden
    von Daniëlle Bakhuis
    (1)
    Buch
    12,99
  • 45256831
    Siren
    von Kiera Cass
    (14)
    Buch
    12,99
  • 45165417
    Die helle Flamme der Magie / Black Blade Bd.3
    von Jennifer Estep
    (17)
    Buch
    14,99
  • 44068483
    Selection 03. Der Erwählte
    von Kiera Cass
    (4)
    Buch
    9,99
  • 30531352
    Nichts
    von Janne Teller
    (17)
    Buch
    6,95

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
0
1
0
0

Kaspar Hauser
von Nicole aus Nürnberg am 04.09.2016

Meine Meinung zum Buch: Kellerkind Erwartung und Aufmerksamkeit: Hier erwähne ich, warum ich das Buch gelesen habe, und warum mich Kaspar Hauser schon immer wieder kitzelt - falls ihr diesen Punkt gerne lesen möchtet, schaut auf meinem Blog :) Inhalt in meinen Worten: Eines Tages wird in Nürnberg ein Junge gefunden, der nicht... Meine Meinung zum Buch: Kellerkind Erwartung und Aufmerksamkeit: Hier erwähne ich, warum ich das Buch gelesen habe, und warum mich Kaspar Hauser schon immer wieder kitzelt - falls ihr diesen Punkt gerne lesen möchtet, schaut auf meinem Blog :) Inhalt in meinen Worten: Eines Tages wird in Nürnberg ein Junge gefunden, der nicht wirklich sprechen, gehen und machen kann, was 16 jährige Jungen machen können. Er hat nur zwei Briefe in der Hand und kann mit Müh und Not schreiben, dass er Kaspar Hauser heißt. Doch wer ist dieser Junge wirklich? Dieses Rätsel möchte das Buch ein klein wenig aufklären. Wie fand ich das Buch? Ich bin angenehm überrascht von diesem Buch. Einerseits war die Sprache des Buches etwas altertümlich, was dem Buch aber wirklich nicht schadet, sondern die Geschichte um Kaspar Hauser nur näher bringt. Auch fand ich die Idee, dass die Autorin noch ein klein wenig etwas zur Geschichte erfunden hat, toll. Denn letztlich ist bis heute nicht geklärt wer ist Kaspar Hauser. Viele Sagen und Legenden ranken sich um diesen Jungen. Dem das Leben nicht wirklich liebevoll zugewandt war. Schreibstil: Wie gesagt, der Schreibstil ist ein klein wenig Altertümlich gehalten, doch das macht das Buch noch ein mal spannender. Auch gibt es letztlich drei Handlungen. Tagebuch von Kaspar Hauser, Michael, der vom Leben gestraft ist, den er hat eine Behinderung und dann noch die beste Freundin von Kaspar. Unterbrochen wird jeweils die Handlung von schwarzen Seiten die stets ein Zitat in sich bergen und klar machen, mit wem ich als nächstes zutun habe, und das fand ich richtig klasse, denn so war es einfach schnell wieder in den nächsten Protagonisten zu schlüpfen. Spannung: Für mich war die Geschichte natürlich klar, wie sie endet, deswegen kann ich dahingegen nicht viel sagen. Aber dafür fand ich es klasse wie die Autorin die Zeit wo Kaspar lebte so gut eingefangen hat und ich das Gefühl hatte wirklich mit den Figuren in ihrem Buch mitgehen zu können. Auch fand ich es interessant zu lesen, wie damals die Zeit war. Denn das kann ich mir heute oft gar nicht vorstellen, wie die Menschen noch vor 100-200 Jahre hier in Nürnberg gelebt haben. Somit finde ich das Buch in dem Bereich Spannung sehr gut, wenn zugleich die Geschichte so endet, wie ich es erwartet habe, und die wichtigsten Fakten und Daten von Kaspar wirklich dem Leser nahe gelegt wird. Besonderheit: Gut fand ich, dass Kristien auch das Thema Behinderung in das Buch geschrieben hat, selten finde ich Jugendbücher, wo auch eine Behinderung im Mittelpunkt steht. Hier war es die Hasenscharte die Michael entstellte, er damit Mobbing erleben musste, und bis zum letzten Punkt musste er sich damit beschäftigen. Dies finde ich sehr gut, wenn zugleich es natürlich nicht einfach war. Denn auch heute werden Kinder mit Hasenscharte gemieden und schräg angesehen. Auch fand ich den Anschnitt der Schmetterlingshaut sehr interessant. Denn diese Krankheit hatte ich bis zu diesem Buch nicht wirklich auf dem Schirm. Fazit: Dieses Buch ist genial umgesetzt. Einerseits weil die Sprache überzeugt, andererseits weil Kaspar Hauser nicht in Vergessenheit gerät, und das finde ich sehr gut. Sterne: Ich gebe dem Buch vier Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
großartig erzählt, spannend bis zum Schluß – und das nicht nur für Jugendliche!
von geheimerEichkater aus Essen am 25.08.2016

Kristien Dieltiens hat im Rahmen der historischen Gegebenheiten ihre eigene Wahrheit über Kaspar Hauser geschrieben, wobei man stets merkt, wie sehr sie sich mit der Zeit und den überlieferten Gegebenheiten auseinandergesetzt und die Erbprinztheorie in den bekannten Details verfolgt hat. Sehr beieindruckend erzählt sie in zwei Handlungssträngen die Lebensgeschichte des... Kristien Dieltiens hat im Rahmen der historischen Gegebenheiten ihre eigene Wahrheit über Kaspar Hauser geschrieben, wobei man stets merkt, wie sehr sie sich mit der Zeit und den überlieferten Gegebenheiten auseinandergesetzt und die Erbprinztheorie in den bekannten Details verfolgt hat. Sehr beieindruckend erzählt sie in zwei Handlungssträngen die Lebensgeschichte des Michaels, der mit einer Hasenscharte geboren wird, deshalb zeitlebens Ausgrenzungen und Spott erlebt. Abwechselnd mit Michaels Leben wird die Geschichte Kaspar Hausers erzählt – und, wie zu erwarten, kreuzen die Wege der beiden sich hin und wieder. Kristien Dieltiens versteht es meisterhaft, die bekannte Geschichte Kaspar Hausers zu erzählen, jenes rätselhaften „Wolfskindes“, das 1828 auf den Nürnberger Marktplatz gefunden wurde und fünf Jahre später unter genauso mysteriösen Umständen verstarb. Bekannt wurde er nicht nur durch die Erbprinztheorie; sondern besonders seine frühkindliche Lebensgeschichte, geprägt von Reizarmut, steht in der Psychologie als Paradebeispiel für Hospitalismus und findet sich namentlich auch im „Kaspar-Hauser-Syndrom“ wieder. Ein wenig scheint diese Geschcihte „aus der Mode“ gekommen zu sein; als letzte mir bekannte Bearbeitung dieses Themas fällt mir da nur Reinhard Meys Lied ein. Kristien Dieltiens geht mit ihrem Buch aber wesentlich weiter und läßt den Leser in die Zeit eintauchen, beleuchtet den Zeitgeist: Weltansichten, Brauchtum, Heiligenverehrung und Auslegung von Omen sowie Sprüchen, die Rolle der Frau... und erzählt so über Kaspar Hausers Leben in einem großartig aufgearbeiteten Kontext, stimmig und spannend. Gerade diese vielen Details lassen die Vergangenheit so lebendig und nachempfindbar werden. Besonders gut gefallen mir auch die reduzierten und im Dunklen gehaltenen Illustrationen, die im Einklang stehen mit Kaspar Hausers Eindrücken als Kellerkind. Fazit: großartig erzählt, spannend bis zum Schluß – und das nicht nur für Jugendliche!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wirklich interessant
von Nici´s Buchecke am 07.09.2016

Die Geschichte hatte mich aufgrund des Klappentext sehr interessiert und ich war gespannt, was da auf mich zukommt. Als ich mit dem Buch begann war ich ein wenig verwirrt. Der Prolog zeigt eine Szene die uns ziemlich am Ende erneut begegnet und dann kommt eine Szene, die ich nicht... Die Geschichte hatte mich aufgrund des Klappentext sehr interessiert und ich war gespannt, was da auf mich zukommt. Als ich mit dem Buch begann war ich ein wenig verwirrt. Der Prolog zeigt eine Szene die uns ziemlich am Ende erneut begegnet und dann kommt eine Szene, die ich nicht so recht zuordnen konnte. Daher fiel mir der Einstieg ins Buch gar nicht so leicht. Auch benötigte ich eine ganze Weile (ca. 150 Seiten) bis das Buch mich dann gefangen nahm. Bis dahin plätscherte die Handlung vor sich hin und war für mich eigentlich nicht so mitreißend. Doch dann fügte sich so langsam das Puzzle, ich hatte Zusammenhänge erkannt und Parallelen gezogen und konnte von da an nicht mehr mit dem lesen aufhören. Der Schreibstil der Autorin ist nicht weiter kompliziert und lässt sich gut lesen. Die Handlung wird uns aus verschiedenen Sichtweisen geschildert, sie ist in zwei Abschnitte unterteilt. Hierbei erleben wir die Geschichte aus der Sicht von Michael und aus der von Kaspar Hauser. Kaspar Hausers Sicht war für mich ein wenig ungelenk und sehr kindlich, so wie Kasper Hauser selbst, und für mich manchmal anstrengend zu lesen. Das es sich hierbei um ein Jugendbuch handelt merkte man dabei nicht. Sicher ist es für ältere Jugendliche gut geeignet, aber für mich hat es mehr den Flair einer Schulpflichtlektüre. Da ich schon eine Weile brauchte bis mich das Buch völlig für sich vereinnahmen konnte bestehen bei mir kleine Zweifel, dass Jugendliche sich davon fesseln lassen würden. Die Handlung spielt in den Jahren ab 1812 und birgt auch viele lehrreiche geschichtliche Elemente. Man erfährt einiges über das Großherzogtum und die Geschichte von Baden. Die Autorin lässt diese Informationen sehr geschickt einfließen und das fand ich sehr angenehm. Die Hauptcharaktere wurden gut dargestellt und es zeichnete sich recht schnell ein klares Bild von ihnen ab. Aber auch alle anderen Charaktere konnte ich mir gut vorstellen. Nur in den Schilderungen von Kasper Hauser verlor ich manchmal den Überblick über die Protagonisten. Insgesamt hat mir das Buch gut gefallen und es ist wirklich eine schöne Geschichte über Kasper Hauser. Besonders gut fand ich, dass jeder Abschnitt mit einem Zitat/Spruch eingeleitet wurde. Die Autorin hat nicht umsonst den Literaturpreis "Woutertje Pieterse Prijs" für das beste niederländische Jugendbuch bekommen. Aber auch Erwachsene, die etwas über Kasper Hauser erfahren möchten sollten zu diesem Buch greifen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Kellerkind

Kellerkind

von Kristien Dieltiens

(3)
Buch
19,90
+
=
Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil eins und zwei

Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil eins und zwei

von Joanne K. Rowling

(52)
Buch
19,99
+
=

für

39,89

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen