Thalia.de

Kernstaub

Über den Staub an Schmetterlingsflügeln

(4)

»Wir haben nach neuen Welten gesucht, aber keine gefunden. Also nahmen wir die unsere und versuchten, sie schöner und leuchtender zu machen. Doch je mehr Licht wir ihr gaben, umso tiefer wurden ihre Schatten.«
Mara hat vergessen, dass sie bereits seit Hunderten von Leben vor den Wächtern des ewigen Systems flieht. Durch den Mord an ihr wollen sie den Weg aller Seelen zur Perfektion ebnen.
Ihr Dasein wird in diesem Leben lediglich von ihrer immensen Angst vor Uhren bestimmt. Doch als die Wächter sie erneut aufspüren, um sie aus dem Kreislauf der Wiedergeburten zu tilgen, verschiebt sich das Gleichgewicht der Dimensionen: Uralte Erinnerungen kehren zurück, eine längst vergessene Liebe erwacht von Neuem und Kriege spalten den Planeten.
Und über allem schwebt die Frage: Wenn die ganze Welt dich hasst, würdest du dich trotzdem für sie opfern?

Portrait

Ein Leben, in wenigen Zeilen zusammengefasst, ist wie ein Universum zwischen zwei Buchdeckeln: Eine kleine, zauberhafte Unmöglichkeit.
Marie Graßhoff wurde kurz vor Weihnachten 1990 an einem verschneiten Tag im märchenhaften Harz geboren. Bereits im Grundschulalter erkannte sie, dass die Welten in ihrem Kopf zu groß sind, um sie in Gedanken zu behalten - also begann sie damit, sie auf Papier zu bannen. Wort für Wort, bis Sterne und Galaxien an den Seiten hafteten und ordentlich im Regal verstaut werden konnten.
Nach dem Abitur verschlug es die Träumerin in die Großstadt, wo sie ihren Bachelor in Buchwissenschaft und Linguistik absolvierte und dann einige Jahre als Social Media Manager Berufserfahrung sammelte. Inzwischen ist sie als freier Autor und Grafikdesigner unterwegs und erfreut sich der vielfältigen kreativen Aufgaben, die sie täglich bewältigen kann.
Zum Schreiben nutzt sie noch immer jede freie Tages- und Nachtstunde. Jede Minute wird darauf verwendet, die Welt zu retten. Wenn auch nur eine von Milliarden.
Die "Kernstaub"-Trilogie ist das Projekt, dem sie sich derzeit mit Feuereifer widmet, während viele weitere Projekte bereits ihren Kopf und auch ihre virtuellen Schubladen füllen. "Seraphine" ist ihre erste Romanreihe, die sie mit 14 Jahren zu verfassen begann.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 980
Erscheinungsdatum 01.06.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95991-701-8
Verlag Drachenmond-Verlag
Maße (L/B/H) 211/149/60 mm
Gewicht 1386
Illustratoren Andrea Grautstück
Verkaufsrang 24.344
Buch (Taschenbuch)
19,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45243958
    Aurora
    von Kim Stanley Robinson
    (1)
    Buch
    14,99
  • 42435734
    Roter Mars
    von Kim Stanley Robinson
    (2)
    Buch
    14,99
  • 15159617
    Helix
    von Dan Simmons
    Buch
    8,95
  • 28852530
    Das Artefakt
    von Andreas Brandhorst
    (2)
    Buch
    14,99
  • 30571252
    Die Hyperion-Gesänge
    von Dan Simmons
    (12)
    Buch
    18,99
  • 30578871
    Metro 2033
    von Dmitry Glukhovsky
    (45)
    Buch
    9,99
  • 39588162
    Bilder aus der Zukunft
    von Kurd Lasswitz
    Buch
    34,90
  • 40099649
    Die Stahlhöhlen
    von Isaac Asimov
    Buch
    8,99
  • 42435690
    Blauer Mars
    von Kim Stanley Robinson
    Buch
    15,99
  • 40401276
    Warte auf das letzte Jahr
    von Philip K. Dick
    Buch
    9,99
  • 46402240
    Vektor
    von Jo Koren
    Buch
    12,90
  • 37388979
    Ren Dhark Weg ins Weltall 49
    Buch
    16,90
  • 44253023
    Metro 2035
    von Dmitry Glukhovsky
    (9)
    Buch
    14,99
  • 28846244
    Die Insel des Dr. Moreau
    von H. G. Wells
    Buch
    9,90
  • 44253092
    Okular
    von Alastair Reynolds
    Buch
    9,99
  • 45244823
    Babylons Asche
    von James Corey
    Buch
    14,99
  • 45236082
    2123 A.D. - Hel -
    von Harald Kaup
    Buch
    16,90
  • 28846209
    Etwas endet, etwas beginnt
    von Andrzej Sapkowski
    (2)
    Buch
    9,95
  • 42435756
    Spin - Die Trilogie
    von Robert Charles Wilson
    (2)
    Buch
    13,99
  • 44253095
    Die drei Sonnen Bd.1
    von Cixin Liu
    (8)
    Buch
    14,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

Ich sehe dich, denn deine Seele zeigt mir dein wahres ICH
von Roti aus der nördlichen Leseecke ;) am 24.09.2016

Der Auftakt einer Trilogie. Eine Trilogie mit voraussichtlich 6 Teilen. Hey aber Okay, denn ich lese ja gern ;-) Um was geht es? Ja, das habt ihr wahrscheinlich schon im Klapptext gelesen. Und ich kann euch eins versprechen, das was ihr glaubt zu bekommen wird noch um Welten und Sphären übertroffen. Ich habe... Der Auftakt einer Trilogie. Eine Trilogie mit voraussichtlich 6 Teilen. Hey aber Okay, denn ich lese ja gern ;-) Um was geht es? Ja, das habt ihr wahrscheinlich schon im Klapptext gelesen. Und ich kann euch eins versprechen, das was ihr glaubt zu bekommen wird noch um Welten und Sphären übertroffen. Ich habe irgendwo gelesen, das Marie Graßhoff sich mit dieser Trilogie in keine Genre packen lassen will/kann und sie hat damit sowas wie von Recht. Denn es ist alles drin was man nicht erwartet und man nimmt es dennoch als selbstverständlich dazugehörend an. Die Gefühle fahren Achterbahn. Eben denke ich noch, muss es wirklich so lang sein und alles erzählt werden? Und im nächsten Moment beantworte ich mir die Frage selbst mit einem klaren JA! Ich hätte kein Wort und keinen Satz streichen wollen. Denn auch die Ruhephasen sind durchaus erforderlich. Denn die Seele will auch den Moment des Verweilen und weiterdenken für sich beanspruchen. Mit den Protagonisten muss man wachsen, sie kennenlernen in jeder Phase. Ich weiß noch nicht ob ich sie lieben kann, und im nächsten Moment möchte ich sie dennoch alle beschützen. Hat mir das Buch gefallen? Ein einfaches Ja wäre maßlos untertrieben. Das ist so einfach nicht zu beschreiben. Es lässt mich nicht los, lässt mich an Variablen denken die ich nie für Möglich gehalten hätte. Eines weiß ich auf jeden Fall, ich brauche die Fortsetzung, ich will wissen wie es weitergeht und ich schwebe in der Sphäre und weiß nicht wo ich anhalten kann/muss. Ich bin sehr froh, dieses Buch erst jetzt gekauft und gelesen zu haben. Denn so muss ich nicht über drei Jahre auf ein eine Forstsetzung warten ;) Wir lesen uns in Weltasche :-) PS. Das Rätsel des Verses hab ich auch gelöst :)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Fantastisch <3
von Tanja aus Maisach am 05.09.2016

Kernstaub ist definitiv kein Buch das man „einfach so nebenbei“ lesen kann – aber es lohnt sich definitiv sich die Zeit zu nehmen! Es ist einfach... ja... grandios! :D Zum Inhalt selbst sagt der Klappentext eigentlich schon alles wichtige zum Inhalt aus – daher braucht man hier nicht mehr... Kernstaub ist definitiv kein Buch das man „einfach so nebenbei“ lesen kann – aber es lohnt sich definitiv sich die Zeit zu nehmen! Es ist einfach... ja... grandios! :D Zum Inhalt selbst sagt der Klappentext eigentlich schon alles wichtige zum Inhalt aus – daher braucht man hier nicht mehr viel zu sagen. Zu sagen ist aber: Die Welt bzw. das System das Marie Graßhoff in diesem Buch geschaffen hat ist so komplex und einzigartig – einfach toll <3 Mit ihrem poetischen Schreibstil rundet sie das ganze noch wunderbar ab <3 Inzwischen lieb ich ja den Schreibstil – aber ich muss zugeben, anfangs war es etwas gewöhnungsbedürftig und auch um das System zu verstehen hab ich auch etwas gebraucht. Aber im Laufe der Geschichte führt Marie den Leser immer mehr in das ganze ein. Hauptsächlich wird die Geschichte aus Mara's Sicht erzählt – immer wieder wechseln jedoch die „Erzählenden“ und auch die Zeiten/Phasen. So lernt man auch die Protagonisten genauer kennen und auch ihre Vergangenheit. Es gibt auch Stellen, Kapitel in denen jetzt nichts „dramatisches“ passiert und man einfach nur mit den Charakteren lebt – auch diese Stellen wurden nicht langweilig da man dadurch (wie schon gesagt) einfach mit den Charakteren mit lebt und sie noch besser kennen und verstehen lernt (was mir persönlich auch immer sehr gut gefällt). Erwähnenswert sind auch die wunderschönen Zitate/Sprüche am Anfang jedes Kapitels – und natürlich in der Print Ausgabe die schönen Illustrationen :) Es war bestimmt nicht das letzte mal dass ich diese Buch gelesen habe – allein schon deswegen weil es wirklich ein umfassende komplexe Geschichte ist und ich beim zweiten mal bestimmt noch einiges neu entdecken werde :) Wie ich auf der Homepage von Marie gelesen habe, gibt es im Buch auch noch kleine versteckte Rätsel und sie empfiehlt die Augen offen zu halten ;) Ein Beispiel dafür gibt die Autorin auch: Nimmt man alle Anfangsbuchstaben der Kapitelsprüche und -texte zusammen ergibt sich am Ende ein Satz :) Auch deswegen werde ich das Buch noch einmal lesen und diesmal die Augen offen halten ob man noch etwas findet ;) Neben der an sich schon tollen, fantasievollen Geschichte auch noch so etwas einzubauen – einfach nur toll :D <3 Naja, genug geschwärmt :) Kernstaub ist einfach ein wunderschönes Buch! Ich freu mich sehr den zweiten Teil: Weltenasche 1 – Über das Gift an Quellenmembran das ca. September 2016 erscheinen wird :) Und in diesem Zusammenhang freu ich mich natürlich auch auf: Weltasche 2 - Über das Öl in Wolkengebirgen Nebelecho 1 - Über das Blut an Falkengefieder Nebelecho 2 - Über das Licht in Stahluniversen Nebelecho 3 - Über das All in Splittergedanken Soviel ist zumindest laut der Homepage noch geplant :) Zusammenfassend kann ich nur sagen: Mit Kernstaub hat Marie Graßhoff wirklich ein fantastisches Werk geschaffen! Lest dieses Buch! :-)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wenn deiner Seele keine Ruhe vergönnt ist...
von Klaudia Szabo am 01.02.2016
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Inhalt In ihrem komfortablen Leben fühlt sich Mara seit Jahren wohl. Längst hat sie vergessen, dass sie sich seit Jahrhunderten auf der Flucht befindet, vor den Wächtern des Systems davonrennt, die durch die Tilgung ihrer Seele dem System und allen anderen Lebewesen den Weg zum vollendeten Glück ebnen wollen. Doch... Inhalt In ihrem komfortablen Leben fühlt sich Mara seit Jahren wohl. Längst hat sie vergessen, dass sie sich seit Jahrhunderten auf der Flucht befindet, vor den Wächtern des Systems davonrennt, die durch die Tilgung ihrer Seele dem System und allen anderen Lebewesen den Weg zum vollendeten Glück ebnen wollen. Doch als sie mit eigenen Augen die Gefahr erkennt, in der sie schwebt, verändert sich ihr Leben für die Ewigkeit. Eine zerstörte Welt, eine alte Liebe und mehr Leid, als eine gezeichnete Seele tragen kann, erwarten Mara auf ihrer Reise, und die ewige Gewissheit, dass sie sich nur opfern müsste, um selbst denen zu helfen, die sie verachten… Meine Bewertung Ich muss gestehen, dass ich an dieser Rezension schon einmal gescheitert bin, weshalb dies nun ein neuer Versuch ist. Marie Graßhoffs Werk habe ich nun zum zweiten Mal förmlich inhaliert, und mich in die Welt hinabfallen lassen, die mich jedes Mal wieder verzaubern und gleichzeitig erschüttern kann. Denn “Kernstaub” ist keine leichte Kost, und wird einige wohl schon mit seiner enormen Länge abschrecken, auch wenn es für mich gerne nochmal das Doppelte hätte sein können. “Kernstaub” lebt in vielen seiner Facetten hauptsächlich von Marie Graßhoffs poetischem Schreibstil. Die Autorin versteht es, Worte neu aneinanderzureihen, sie zu Klangkonstrukten zusammenzufügen, die harmonischer nicht sein könnten, und ich bin wirklich froh, dass ich das Buch wieder digital gelesen habe, denn so konnte ich mir meine Lieblingssätze markieren (von denen es übrigens 58 wurden – und ich hab mich noch angestrengt zurückgehalten), ohne dass ich zu Markern greifen musste. Ich liebe diesen nachdenklichen Sprachstil, bei dem man gerne immer wieder an einzelnen Phrasen verweilt und sie wieder und wieder liest, weil sie sich einfach so schön anhören. Die Geschichte an sich ist zumindest insofern wahnsinnig komplex, als dass man das System, das die Autorin erschafft, nicht auf den ersten Blick komplett versteht. Hier empfehle ich wirklich, aufmerksam zu lesen und sich innerlich Notizen zu machen, denn der Weltentwurf ist gespickt mit vielen Details, und auch die Historie der Welt, die mit Kriegen und Kämpfen durchzogen ist, hat es in sich. Trotzdem wird man nicht mit Informationen überschüttet, sondern bekommt sie, ebenso wie Mara, größtenteils häppchenweise mit. Die Charaktere machen im Buch eine große Entwicklung durch, und es gibt eine Vielzahl von ihnen, an die man sein Herz hängen kann. Ich persönlich bin ein großer Fan der Protagonistin Mara, aber auch der gutmütigen, sanften und doch entschlossenen Ärztin Sia. Sehr positiv finde ich, dass durch die wechselnde Erzählperspektive und Zeit auch die Nebencharaktere näher beleuchtet werden und man ihre Geschichte somit gut nachvollzieht, weshalb ihre Entscheidungen und ihr Verhalten auch klarer werden. Die Story an sich erscheint zwar bei der Länge des Buches sicherlich auf den ersten Blick als sehr erdrückend, aber im Endeffekt wird sie sehr ruhig angegangen, und auch die einzelnen Plotpunkte sind gut strukturiert. Am Ende werden viele lose Enden noch zusammengeführt, was zu zusätzlicher Spannung verhilft, bei der man das Buch bzw. den Reader nur schwer aus der Hand legen kann, aber gleichzeitig ist es auch offen genug, dass ich nun schon seit Monaten auf den zweiten Teil warte. Ich kann “Kernstaub – Über den Staub an Schmetterlingsflügeln” eigentlich jedem empfehlen. Der wilde Genre-Mix ist hierbei wirklich entscheidend, entweder man mag es, oder man mag es nicht. Entweder mag man den verträumten, sehnsuchtsvollen Schreibstil, oder man mag ihn nicht. Dieses Buch ist eine wilde Achterbahnfahrt, man kann mit den Charakteren mitfiebern, wenn man den Draht zu ihnen findet, was aber sicherlich auch nicht jedem gelingen wird – ich kann euch nur raten, traut euch ran, probiert es aus, seht selbst, welche unglaubliche Welt auf die Entdeckung durch weitere, neugierige Leser wartet. Ich für meinen Teil warte jetzt ungeduldig darauf, endlich den zweiten Teil, “Weltasche – Über das Gift an Quallenmembranen” als Testleserin in die Hände zu bekommen, und zu sehen, was Marie Graßhoff dort wieder gezaubert hat und wie es mit meinen Lieblingen weitergeht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Roman der Superlative
von einer Kundin/einem Kunden aus Lünen am 08.09.2015
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Wer lange Bücher mag, ist bei dem Buch definitiv an der richtigen Adresse. Marie Grasshoff begeistert den Leser mit ihren verschachtelten Sätzen. Der philosophischen Ader, der wundervollen Lyrik, der kritischen Gesamtheit des Buches und den toll ausgearbeiteten Figuren. Ein Wunderwerk des sich selbst Findens. Sie erzählt eine Geschichte, die... Wer lange Bücher mag, ist bei dem Buch definitiv an der richtigen Adresse. Marie Grasshoff begeistert den Leser mit ihren verschachtelten Sätzen. Der philosophischen Ader, der wundervollen Lyrik, der kritischen Gesamtheit des Buches und den toll ausgearbeiteten Figuren. Ein Wunderwerk des sich selbst Findens. Sie erzählt eine Geschichte, die man nicht nebenbei lesen kann. Man sollte sich Zeit für dieses Buch nehmen, und es nicht in einem verschlingen. Leser die mit langen Sätzen, oder zu umschriebenen Texten nichts anfangen können, rate ich, dieses Buch trotzdem zu lesen. Ich bin der Meinung, dass man mit dem Buch nichts falsch machen kann. Außerdem ist es ein Buch, zum dahin treiben. Die Autorin erzählt in einer solch bildlichen Sprache, dass man sich zurücklehnen möchte und selbst einer der Protagonisten sein möchte. Da dies meine allererste Rezession zu einem Buch ist, hoffe ich, dass die Zeilen die ich verfasst habe, ausreichend sind, um zu sagen, dass Kernstaub eine tolle Geschichte ist, die es wert ist gelesen zu werden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Kernstaub

Kernstaub

von Marie Grasshoff

(4)
Buch
19,90
+
=
Weltasche 1

Weltasche 1

von Marie Grasshoff

(1)
Buch
19,90
+
=

für

39,80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen