Thalia.de

Killer-Tschick

SOKO-Donau-Krimi/SOKO-Wien-Krimi

(11)
ENDLICH NICHTRAUCHER - WEIL TOT!
Anna Hawlicek macht einen Buckel unter ihrem verschlissenen Wintermantel. Sie ist auf dem Weg zu ihrem Stammlokal, in dem sie immer Zigaretten kauft. Unter der Hand, versteht sich. Dieses Mal sind sie besonders billig. Und sie ist wenig später tot. Zur gleichen Zeit liegt ein junger Chinese in den Wiener Praterauen. Ebenfalls tot. Auf seinem Oberkörper hat jemand haufenweise Zigaretten ausgedämpft. Ein Zufall der Sorte zynisch? Oder ein ungeschriebenes Gesetz, das jene eliminiert, die zu viel wissen? Aber warum musste ausgerechnet die alte Hawlicek das Zeitliche segnen?
PENNY LANZ MUSS UNTERTAUCHEN - EISKALTER SHOWDOWN FÜR SERIENLIEBLING
Penny Lanz und ihre Kollegen Helmuth Nowak & Carl Ribarski von der SOKO Donau in Wien riechen Lunte. Denn was zunächst als harmloses Herzversagen einer Kettenraucherin aussieht, entpuppt sich schnell als undurchsichtiges Geflecht aus mafiösen Strukturen, Schmuggel und hochprofessioneller Geldwäsche. Der tote Chinese ist nämlich niemand Geringerer als der Ziehsohn von Mr. Dong, dem Statthalter der chinesischen Triaden in Wien - der verdächtigt wird, gefälschte Ware in großem Stil nach Österreich zu importieren. Und die Alte ist an hochgiftigen Schwarzmarktzigaretten gestorben. Immer fester verfangen sich Penny Lanz und ihre Kollegen in einem klebrigen Spinnennetz, aus dem sie sich kaum mehr befreien können …
"Ich liebe die Serie SOKO Donau und warte immer sehnsüchtig auf die neuen Folgen. Die Wartezeit wurde mir mit 'Killer-Tschick' unglaublich versüßt. So viel wie hier erfährt man über Penny Lanz und ihre Kollegen im Fernsehen nicht. Und der Fall ist noch dazu so fesselnd, dass ich das Buch an zwei Abenden verschlungen habe."
"Ein pfeilschneller Krimi, der mehrere Handlungsstränge gekonnt zu einem spannenden Ganzen verwebt. Undurchsichtig bis zum Schluss. Hoffentlich geht das Buch auch in Serie!"

"Überraschende Wendungen, viel Menschliches und spannend von Anfang bis Ende. Penny Lanz überzeugt als Inspektorin, Loibelsberger als Krimi-Autor!"
Rezension
"Dass Penny Lanz Gerhard Loibelsberger zu seinem brandgefährlichen Krimi 'Killer-Tschick' inspiriert hat, ist für mich eine große Ehre und Freude. Ihre Dunkelheit, ihre Geheimnisse, ihr Innenleben waren bislang meine Backstory. Jetzt erfahren wir alle in einer abgefahrenen Geschichte mehr von Penny, als ich zu träumen gewagt hätte." Lilian Klebow
Portrait

Gerhard Loibelsberger, 1957 in Wien geboren, landete einen Riesenerfolg mit seinen "Naschmarkt-Morden" - einem historischen Kriminalroman rund um den schwergewichtigen Inspector Joseph Maria Nechyba. Den "Naschmarkt-Morden" folgten zahlreiche weitere Kriminalromane - 2014 etwa erhielt Loibelsberger den silbernen Homer für "Todeswalzer". Gerhard Loibelsberger liest irrsinnig gern vor Publikum und tritt bei zahlreichen Krimi-Veranstaltungen auf. Und ganz wie es sich für einen Wiener Krimi-Autor gehört, singt er in der Undergroundband "Der Dritte Mann".

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 248
Erscheinungsdatum 12.10.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7099-7251-9
Verlag Haymon Verlag
Maße (L/B/H) 213/114/27 mm
Gewicht 381
Auflage 2
Buch (gebundene Ausgabe)
19,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42432770
    Der Henker von Wien
    von Gerhard Loibelsberger
    (6)
    Buch
    12,99
  • 45288163
    Als der Teufel erwachte
    von Jennifer B. Wind
    (6)
    Buch
    12,90
  • 39343109
    Miederhosenmord
    von Klaudia Blasl
    (2)
    Buch
    10,90
  • 44315149
    Gamsbartmassaker
    von Klaudia Blasl
    Buch
    11,90
  • 4178020
    Tod im Apothekenhaus
    von Wolf Serno
    (4)
    Buch
    9,95
  • 28946063
    Wasserspiele
    von Manfred Baumann
    (1)
    Buch
    11,90
  • 44243306
    I Am Death. Der Totmacher
    von Chris Carter
    (94)
    Buch
    9,99
  • 45332330
    Die Stille der Lärchen
    von Lenz Koppelstätter
    (40)
    Buch
    9,99
  • 44252528
    Dr. Siri und die Geisterfrau - Dr. Siri ermittelt 9
    von Colin Cotterill
    Buch
    17,99
  • 44290596
    Immerstill
    von Roman Klementovic
    (9)
    Buch
    12,99
  • 35146974
    Der Blinde von Sevilla
    von Robert Wilson
    Buch
    9,99
  • 42435661
    Lügengrab
    von Hendrik Berg
    (6)
    Buch
    9,99
  • 42541523
    Der Tote am Gletscher
    von Lenz Koppelstätter
    (18)
    Buch
    9,99
  • 28748486
    Einschlägig bekannt
    von Dominique Manotti
    (3)
    Buch
    13,00
  • 45228795
    Sturmläuten / Kommissar John Benthien Bd.4
    von Nina Ohlandt
    Buch
    10,00
  • 40981270
    Zum wilden Eck
    von Fritzi Sommer
    (5)
    Buch
    8,99
  • 32160071
    Rosskur / Hauptkommissar Eike Hansen Bd.1
    von Jürgen Seibold
    (5)
    Buch
    9,99
  • 35146977
    Herzgrab
    von Andreas Gruber
    (6)
    Buch
    9,99
  • 47602449
    Im Grab schaust du nach oben
    von Jörg Maurer
    Buch
    14,99
  • 46324362
    Totenfang / David Hunter Bd.5
    von Simon Beckett
    (15)
    Buch
    22,95

Kundenbewertungen


Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
1
9
1
0
0

Killer Tschck
von einer Kundin/einem Kunden aus Marzling am 19.10.2016

Inhalt: Anna Hawlicek, eine ältere Frau ist unterwegs in ihr Stammlokal, die Sucht nach Alkohol und Zigaretten Treibt sie an. Sie hat Glück und kann dort billige Schmugglerzigaretten kaufen doch nur wenige Stunden später ist sie tot.Zur gleichen Zeit liegt ein junger,toter Chinese in den Praterauen, er wurde brutal misshandelt... Inhalt: Anna Hawlicek, eine ältere Frau ist unterwegs in ihr Stammlokal, die Sucht nach Alkohol und Zigaretten Treibt sie an. Sie hat Glück und kann dort billige Schmugglerzigaretten kaufen doch nur wenige Stunden später ist sie tot.Zur gleichen Zeit liegt ein junger,toter Chinese in den Praterauen, er wurde brutal misshandelt indem jemand Zigaretten auf seiner Haut ausgedrückt hat. Die alte Frau starb durch vergiftete Zigaretten, Haben die beiden Toten etwas miteinander zu tun? Meine Meinung: Da ich die Fernsehserie "SOKO Wien" sehr gerne sehe war das Buch ein muss für mich und ich wurde nicht enttäuscht. Der Schreibstil des Autors lässt sich sehr flüssig lesen und besonders gut gefielen mir die vielen Wiener Ausdrücke zu denen es am Ende des Buches ein Glossar gibt. Dadurch das ich die Serie kenne hatte das Ermittlerteam für mich bekannte Gesichter was die Geschichte noch lebhafter und spannender machte.Besonders gut gefiel mir die Figur des Bojko, von dem ich zuerst dachte er ist nur so ein Kleinganove, aber in ihm steckt wesentlich mehr.Dieser Krimi ist mitten aus dem Leben,denn Schmuggel und Handel mit illegalen Zigaretten ist nichts erfundenes was diesem Buch noch mehr Spannung und Brisantz verleiht. Fazit: Ein Krimi den ich sehr spannend finde und ihn deshalb gerne weiterempfehle.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Killer-Tschick
von dorli am 23.11.2016

Wien. Penny Lanz und ihre Kollegen Helmuth Nowak und Carl Ribarski von der SOKO Donau müssen in gleich in zwei Mordfällen ermitteln: Anna Hawlicek ist nach dem Rauchen illegaler Zigaretten gestorben. Schnell steht fest, dass die Zigaretten mit Arsen und Rattengift versetzt waren. Ungefähr zur gleichen Zeit wird in den Wiener... Wien. Penny Lanz und ihre Kollegen Helmuth Nowak und Carl Ribarski von der SOKO Donau müssen in gleich in zwei Mordfällen ermitteln: Anna Hawlicek ist nach dem Rauchen illegaler Zigaretten gestorben. Schnell steht fest, dass die Zigaretten mit Arsen und Rattengift versetzt waren. Ungefähr zur gleichen Zeit wird in den Wiener Praterauen ein junger Chinese gefunden, der vor seinem Tod mit glühenden Zigaretten gefoltert wurde… Obwohl ich die TV-Serie SOKO Donau - SOKO Wien und damit auch Penny Lanz und ihre Kollegen bisher nicht kannte, war ich sofort mittendrin im Geschehen und konnte mir ein gutes Bild von den Ermittlern machen. Die Handlung hat mich von Anfang an gefesselt, Spannung wird rasch aufgebaut und bleibt durchgehend hoch. Das Team um Penny Lanz gerät in einen Strudel aus illegalem Zigarettenhandel, Korruption, Geldwäsche und Mord – die Ermittler stochern in einem Wespennest und scheuchen Wiener Geschäftsleute und Wirtschaftsgrößen auf. Es ist Gerhard Loibelsberger sehr gut gelungen, seinem Krimi den Charakter eines Fernsehkrimis geben. Die Handlung ist rasant und actionreich und läuft wie ein Film vor den Augen des Lesers ab. Besonders gut gefallen hat mir, dass Gerhard Loibelsberger viele Dialoge in Mundart geschrieben hat. Das verleiht dem Krimi eine Extraportion Lokalkolorit und lässt das Geschehen echter wirken. Auch als gebürtige Norddeutsche hatte ich keine Verständnisprobleme, da österreichische Ausdrücke als Fußnote auf der jeweiligen Seite übersetzt bzw. erläutert wurden. „Killer-Tschick“ hat mir sehr gut gefallen. Die abwechslungsreiche Handlung bietet nicht nur für die Fans der TV-Serie spannende Unterhaltung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wien-Krimi à la Soko...Loibelsberger rockt!
von einer Kundin/einem Kunden aus Leonberg am 12.11.2016

Killer-Tschick von Gerhard Loibelsberger Ein Krimi im Hardcover mit 242 Seiten, gut lesbarer Schrift sowie Kurzvorstellung des Autors Das Cover zeigt auf schwarzem Hintergrund Sehenswürdigkeiten von Wien bei Nacht und im Vordergrund ein halbes Gesicht einer Frau...die Spannung steigt! Zum Inhalt: Eine alte Frau namens Anna Hawlicek geht in ihr Stammlokal um Zigaretten... Killer-Tschick von Gerhard Loibelsberger Ein Krimi im Hardcover mit 242 Seiten, gut lesbarer Schrift sowie Kurzvorstellung des Autors Das Cover zeigt auf schwarzem Hintergrund Sehenswürdigkeiten von Wien bei Nacht und im Vordergrund ein halbes Gesicht einer Frau...die Spannung steigt! Zum Inhalt: Eine alte Frau namens Anna Hawlicek geht in ihr Stammlokal um Zigaretten zu kaufen. Sie besorgt sich diese im Schwarzhandel, da sind sie ja günstiger und dieses Mal besonders billig. Kurze Zeit später ist sie tot. In den Praterauen wird ebenfalls ein toter Chinese gefunden, auf dessen Körper Zigaretten ausgedrückt wurden. Die Soko-Wien beschäftigt sich mit dem Fall und stößt auf einen Zigarettenschmugglerring. Als die Laboruntersuchung Giftstoffe in den Zigaretten fand, war klar, was da ablief. Der tote Chinese wird als Schmuggler verdächtigt, die gefälschten Zigaretten nach Wien transportiert zu haben. Steckt da noch mehr dahinter, vielleicht eine Schmugglerbande im großen Stil? Bei den Ermittlungen treffen die Fahnder tatsächlich auf einen Bandenkrieg, so dass die reinste Verwirrung entsteht. Fazit: Der Wiener Dialekt ist schon sehr gewöhnungsbedürftig für einen Norddeutschen, dennoch zeigt er einen gewissen, unterhaltsamen Charme. Sehr hilfreich ist die Seite "Glossar der Wiener Ausdrücke", danke dafür. Die Spannung bleibt trotzdem bis zum Schluß hin erhalten, so dass ich diesen Krimi auch als Nicht-Wienerin wirklich sehr empfehlen kann. Danke für diese wirklich sehr großzügige Haymon-Zusage!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Österreich-Krimi mit den Figuren aus der Serie SOKO Wien bzw. SOKO Donau
von ech am 03.11.2016

Als regelmäßiger Zuschauer der Serie SOKO Wien bzw. SOKO Donau (unter diesem Titel wird sie in Österreich ausgestrahlt) war ich sehr gespannt, ob es dem Autoren gelingen wird, den typischen Style der Serie und ihrer Figuren auch in der Buchform rüberzubringen. Jetzt kann ich feststellen, das ihm dies sehr... Als regelmäßiger Zuschauer der Serie SOKO Wien bzw. SOKO Donau (unter diesem Titel wird sie in Österreich ausgestrahlt) war ich sehr gespannt, ob es dem Autoren gelingen wird, den typischen Style der Serie und ihrer Figuren auch in der Buchform rüberzubringen. Jetzt kann ich feststellen, das ihm dies sehr gut gelungen ist. Als es in Wien zu mehreren Todesfällen durch vergiftete Zigaretten (Tschick) kommt und zeitgleich die Leiche eines jungen Chinesen in den Wiener Praterauen gefunden wird, nimmt die SOKO die Ermittlungen auf und stößt schnell in ein Wespennest aus mehreren Gruppierungen und Organisationen, die sich einen gnadenlosen Machtkampf um den Handel mit gefälschten Zigaretten liefern und dabei auch vor Mord nicht zurückschrecken. Besonders für Penny Lanz hält dieser Fall dabei eine harte Bewährungsprobe bereit. Das Buch überzeugt durch eine komplexe und gut konstruierte Geschichte, bei der man schon aufmerksam lesen muss, um bei den vielen auftretenden Personen nicht den Überblick zu verlieren. Die angenehme und flüssige Schreibweise hilft dabei aber ganz gut. Neben einem hohen Tempo und gut gezeichnezen Charakteren weist die Geschichte noch eine Menge vom typischen Wiener Flair auf. Gut, das die dabei verwendeten Begriffe aus dem Wiener Schmäh bzw. Dialekt direkt mit Fußnoten und nicht im Glossar erklärt werden, das erspart das lästige Blättern und stört den Lesefluß nicht so stark Eine spannende und unterhaltsame Mischung aus Krimi und Thriller, an der auch Leser Gefallen finden dürften, die die Serie bisher nicht kennen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Rauchen ist tödlich
von leseratte1310 am 01.11.2016

Anna Hawlicek kauft Zigaretten, billig und illegal. Doch dann ist sie tot. Arsen und Rattengift in Zigaretten sind so gar nicht gesund. Dann gibt es einen weiteren Toten. Ein junger Chinese liegt in den Praterauen, auf seiner Brust viele Spuren von ausgedrückten Zigaretten. Ein Fall für Penny Lanz und... Anna Hawlicek kauft Zigaretten, billig und illegal. Doch dann ist sie tot. Arsen und Rattengift in Zigaretten sind so gar nicht gesund. Dann gibt es einen weiteren Toten. Ein junger Chinese liegt in den Praterauen, auf seiner Brust viele Spuren von ausgedrückten Zigaretten. Ein Fall für Penny Lanz und ihre Kollegen. Bei ihren Ermittlungen stoßen sie auf Zigarettenschmuggel und Geldwäsche im großen Stil. Wer steckt dahinter? Das Buch lässt sich gut und flüssig lesen. Die Spannung ist von Anfang an da. Ein bisschen Schwierigkeiten hatte ich mit dem Wiener Dialekt, obwohl das die Geschichte sehr authentisch macht. Zum Glück ist alles im Buch erklärt. Mir waren Penny Lanz und ihr Team noch nicht bekannt, was daran liegt, dass ich nicht so viel Fernsehen schaue. Anderen ist die SoKo Donau - Soko Wien vielleicht ein Begriff. Die Ermittler sind sympathisch und menschlich. Bei den Ermittlungen kommen sie den Täter wohl zu nahe und Penny Lanz gerät in Gefahr. Dabei erhält sie ausgerechnet von dem Kriminellen Bojko Schiwkow Hilfe, der früher einmal Gewichtheber war und sich seiner Haut zu wehren weiß. Die Handlung ist tempo- und actionreich. Die Spannung ist die ganze Zeit da und zum Ende überschlagen sich die Ereignisse. Dieser spannende Krimi hat mich gut unterhalten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Krimit mit viel Action
von vielleser18 aus Hessen am 29.10.2016

Penny Lanz ist einigen vielleichts schon vom Fernsehformat SoKo Donau - Soko Wien ein Begriff. Gerhard Loibelsberger hat die Figur nun einem rasanten, abwechslungsreichen und actionreichen Krimi die Hauptrolle spielen lassen. In Wien tauchen immer mehr illegale Zigaretten auf. Aber das schlimme daran ist, dass sie mit Arsen und Rattengift... Penny Lanz ist einigen vielleichts schon vom Fernsehformat SoKo Donau - Soko Wien ein Begriff. Gerhard Loibelsberger hat die Figur nun einem rasanten, abwechslungsreichen und actionreichen Krimi die Hauptrolle spielen lassen. In Wien tauchen immer mehr illegale Zigaretten auf. Aber das schlimme daran ist, dass sie mit Arsen und Rattengift verseucht sind und schon einigen älteren Menschen in Wien das Leben gekostet haben. So gibt es im Prolog schon gleich die erste Tote. Penny Lanz und ihre Kollegen begeben sich in Wien auf die Jagd nach den Zigaretten und finden einen immer größer werdenden Sumpf von illegalen und mafiosen Strukturen vor. Alles ist aber anfangs noch nicht zu durchblicken. Parallel erfährt der Leser vom Kleinkriminellen Bojko Schiwkow, dem ehemaligen bulgarischen Gewichtheber, der immer wieder überfallen wird. Wer jagt ihn und warum soll er sterben ? Bojko weiß sich aber seiner Haut zu wehren und setzt so manchen Angreifer für immer schachmatt, taucht immer wieder unter. Der Krimi mit viel Wiener Dialekt (keine Angst, auch als Nicht-Wiener hatte ich keine Schwierigkeiten und für jedes Wienerische gibt es auch gleich als Fußnote eine Übersetzung) besticht durch viel Action, zwei parallelen Erzählsträngen, die erst am Schluß zusammengeführt werden. Die Protagonistin Penny Lanz wird dem Leser symphatisch, auch wenn sie ihren eigenen Kopf und auch so manches Laster hat. Lange tappt man als Leser über die HIntergründe im Dunkeln und auch wenn man, wie ich, im letzten Drittel ahnt, was bzw. wer hinter allem steckt, bleibt es durch die dann einsetztenden sehr spannenden und sich überschlagenden Ereignisse interessant. Manchmal gibt es zwar Szenen, die mir zu stakkatohaft oder nach einer Drehbuchmanier geschrieben worden sind, diese halten sich jedoch in Grenzen. Fazit: Auch wer Penny Lanz von der Soko Wien nicht aus dem Fernsehen kennt, wird mit Spannung diesen actionreichen Krimi lesen können. Actionreich, rasant und mit viel Wiener Schmäh geschrieben. Doch Vorsicht: wer illegale Zigaretten konsumiert, wird es sich wahrscheinlich danach zweimal überlegen, diese noch anzuzünden...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Rauchen gefährdet Ihre Gesundheit...
von einer Kundin/einem Kunden aus Borken am 21.10.2016

Ein sehr temporeicher und actiongeladener Kriminalroman aus der österreichischen Hauptstadt Wien. Die SOKO Wien bekommt es in ihrem neuen Fall mit Zigaretten-schmuggel zu tun. Das Team um die sympathische Ermittlerin Penny Lanz stößt bei der Recherche zu einem Todesfall auf den Zigaretten-schmuggelring, da die Gesundheitsgefährdung bei diesen Zigaretten (österreichisch Tschick)... Ein sehr temporeicher und actiongeladener Kriminalroman aus der österreichischen Hauptstadt Wien. Die SOKO Wien bekommt es in ihrem neuen Fall mit Zigaretten-schmuggel zu tun. Das Team um die sympathische Ermittlerin Penny Lanz stößt bei der Recherche zu einem Todesfall auf den Zigaretten-schmuggelring, da die Gesundheitsgefährdung bei diesen Zigaretten (österreichisch Tschick) durch Arsen noch gesteigert wird. Mehr als zehn in erster Linie ältere Opfer sind den Zigaretten schon zum Opfer gefallen, so dass bei der Aufklärung des Falls die Zeit auch ein wenig drängt. Bei den Ermittlungen stoßen die Fahnder auf einen Bandenkrieg , der in der schönen Stadt im vollem Gange ist... Gerhard Loibelsberger hat mich mit seinem temporeichen und prägnanten Schreibstil an die Geschichte gefesselt. Die Haupt-Protagonisten aus der im Fernsehen ausgestrahlten Serie waren zwar schon vorgegeben, mir aber bis dato völlig unbekannt. Der Autor beschreibt diese sehr interessant und gerade die Ermittlerin Penny Lanz hatte schnell Sympathiepunkte bei mir gewinnen können. Gerhard Loibelsberger arbeitet bei Killer Tschick mit sehr vielen kurzen Kapiteln und damit verbunden vielen Perspektivwechseln. Dies führte zwar anfangs bei mir zu ein wenig Verwirrung, da mir die Akteure noch nicht so vertraut waren, aber trug zum hohen Tempo in dem Buch bei. Der Spannungsbogen wurde zunehmend aufgebaut und endete in einem actionreichen und fulminanten Finale. Sehr gut gefallen hat mir die häufig verwandte österreichische Mundart, die zur Authentizität der Geschichte beitragen konnte. Insgesamt hat mich "Killer Tschick" sehr gut unterhalten, so dass ich das Buch sehr gerne weiterempfehle und mit 4 von 5 Sternen bewerte!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Rauchen kann tödlich sein
von Bibliomarie aus Düsseldorf am 10.10.2016

Die Soko Donau wird zu einem Leichenfund gerufen, eine alte alleinstehende Dame, die Obduktion ergibt eine Vergiftung durch Arsen und Rattengift. Die Frau war eine starke Raucherin und konsumierte meistens Schmuggelware. In der Wohnung finden sie noch „Tschicks“ – österreichisch für Kippe – die einen hohen Giftgehalt aufweisen. Es... Die Soko Donau wird zu einem Leichenfund gerufen, eine alte alleinstehende Dame, die Obduktion ergibt eine Vergiftung durch Arsen und Rattengift. Die Frau war eine starke Raucherin und konsumierte meistens Schmuggelware. In der Wohnung finden sie noch „Tschicks“ – österreichisch für Kippe – die einen hohen Giftgehalt aufweisen. Es wird nicht das einzige Opfer bleiben. Gleichzeitig ermitteln die Beamten bei einer Leiche, die gefoltert und mit hunderten Brandmalen im Prater gefunden wurde. Die Spuren führen zu Lu Dong, einem chinesischen Geschäftsmann, der nicht nur Restaurants betreibt, aber die Politik hält die Hand über ihn, vor allem in der Person von Kommerzialrat Danzenberger. Penny Lanz und ihre Kollegen kommen üblen Machenschaften auf die Spur, aber noch übler scheint, dass der Gegner wohl immer einen Schritt voraus ist. Wem können sie noch trauen? Der Krimi hat ein ordentliches Tempo und trickreiche Wendungen, die Handlung steigert sich in Rasanz und Spannung bis zum Schluss. Der Krimi ist lakonisch und witzig durch den Wiener Dialekt. Für alle, die dabei Hilfe brauchen: es gibt jede Menge Fußnoten und ein Glossar. Das Buch ist wirklich flott geschrieben und die Geschichte absolut realistisch, Wirtschaftskriminalität und Bandenkriege spielen auch in der Wirklichkeit eine große Rolle. Besonders in Wien, die Stadt ist schon traditionell ein Schmelztiegel und Einfallstor aus dem Osten. Es macht wirklich Spaß, diesen Roman zu lesen, der von den Figuren an eine bekannte österreichische TV-Serie angelehnt ist. Lediglich das Coverbild hat mir persönlich nicht so gut gefallen, aber es soll wohl an die Fernsehserie erinnern.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Killer Tschick
von einer Kundin/einem Kunden am 09.10.2016

Zum Inhalt: Eine alte Frau kauft Zigaretten, es handelt sich um Schmuggelware, kurz darauf ist sie tot. Zur gleichen Zeit wird ein toter Chinesen in den Praterauen gefunden, auf seinem Körper wurden Zigaretten ausgedrückt. Hierbei handelt es sich um den Ziehsohn von Mr. Dong , der seinerseits die Fäden im... Zum Inhalt: Eine alte Frau kauft Zigaretten, es handelt sich um Schmuggelware, kurz darauf ist sie tot. Zur gleichen Zeit wird ein toter Chinesen in den Praterauen gefunden, auf seinem Körper wurden Zigaretten ausgedrückt. Hierbei handelt es sich um den Ziehsohn von Mr. Dong , der seinerseits die Fäden im Schmuggelgeschäft in der Hand hält. Als die Obduktion ergibt , dass beide durch die Giftstoffe welche sich in den Zigaretten befanden, ums Leben kamen,beginnen Penny Lanz und ihre Kollegen zu ermitteln. Die Geschichte zieht immer weitere Kreise, in welchen auch der Kleinganove Bojko Schiwkow eine Rolle spielt. Penny und die junge Chinesin Ai Sung , die bei ihr Unterschlupf gesucht hat , geraten das eine oder andere Mal in große Gefahr. Auch wenn ich die Fernsehserie nicht kenne , hatte ich keine Probleme in die Geschichte einzutauchen. Die Personen waren gut gezeichnet, ich konnte sie immer wieder einordnen. Der Spannungsbogen stieg ständig an , bis zu einem rasanten Schluss. Ich fand es gut , dass die vielen speziell österreichischen Begriffe am jeweiligen Seitenende erklärt wurden , dadurch blieb der Lesefluss erhalten. Ich gebe eine Leseempfehlung ab.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Handlungsreicher Wien-Krimi mit Dialekt
von einer Kundin/einem Kunden aus Leiben am 06.10.2016

Anna Hawlicek macht einen Buckel unter ihrem verschlissenen Wintermantel. Sie ist auf dem Weg zu ihrem Stammlokal, in dem sie immer Zigaretten kauft. Unter der Hand, versteht sich. Dieses Mal sind sie besonders billig. Und sie ist wenig später tot. Zur gleichen Zeit liegt ein junger Chinese in den... Anna Hawlicek macht einen Buckel unter ihrem verschlissenen Wintermantel. Sie ist auf dem Weg zu ihrem Stammlokal, in dem sie immer Zigaretten kauft. Unter der Hand, versteht sich. Dieses Mal sind sie besonders billig. Und sie ist wenig später tot. Zur gleichen Zeit liegt ein junger Chinese in den Wiener Praterauen. Ebenfalls tot. Auf seinem Oberkörper hat jemand haufenweise Zigaretten ausgedämpft. Ein Zufall der Sorte zynisch? Oder ein ungeschriebenes Gesetz, das jene eliminiert, die zu viel wissen? Aber warum musste ausgerechnet die alte Hawlicek das Zeitliche segnen? Penny Lanz und ihre Kollegen Helmuth Nowak & Carl Ribarski von der SOKO Donau in Wien riechen Lunte. Denn was zunächst als harmloses Herzversagen einer Kettenraucherin aussieht, entpuppt sich schnell als undurchsichtiges Geflecht aus mafiösen Strukturen, Schmuggel und hochprofessioneller Geldwäsche. Der tote Chinese ist nämlich niemand Geringerer als der Ziehsohn von Mr. Dong, dem Statthalter der chinesischen Triaden in Wien - der verdächtigt wird, gefälschte Ware in großem Stil nach Österreich zu importieren. Und die Alte ist an hochgiften Schwarzmarktzigaretten gestorben. Immer fester verfangen sich Penny Lanz und ihre Kollegen in einem klebrigen Spinnennetz, aus dem sie sich kaum mehr befreien können … Zum Cover: Die Schauspielerin der Serie ist abgebildet im halben Gesicht. Da kommt gleich die Verbindung auf. Das Schriftbild ist ansprechend. Zur Story: Es gibt einige Personen und Gruppierungen, wo man schon aufpassen muss, dass man nichts durcheinander bringt. Alles ist irgendwie miteinander verwoben, so dass die Spannung immer aufrecht erhalten wird. Die Action kommt auf keinen Fall zu kurz. Man hat so ein wenig das Gefühl, dass in Wien keine echten Wiener mehr zu Hause sind was ja auch stimmt. Auch das Thema mit den Zigaretten, Schmuggel, Gewalt sind sehr aktuell. Der Schreibstil ist anfangs gewöhnungsbedürftig, da vieles im Wiener Dialekt geschrieben wurde - also sehr plastisch - was für mich als Österreicherin kein Problem darstellte. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass es sehr mühsam für nicht Ösis sein kann, das Buch zu lesen. Wer davor aber nicht zurückscheut, kriegt einen Handlungsreichen spannender Krimi geliefert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Rauchen ist tödlich
von janaka aus Rendsburg am 05.11.2016

*Inhalt* Zwei neue Fälle beschäftigt das Ermittlerteam um Penny Lanz, einmal wird ein junger Chinese tot aufgefunden, der extrem viele Wunden von ausgedrückten Zigaretten auf seinem Brustkorb hat. Und dann wird eine alte Frau tot aufgefunden, ihre letzte Zigarette war sprichwörtlich tödlich. Die Untersuchungen zeigen, dass diese Zigaretten Arsen und... *Inhalt* Zwei neue Fälle beschäftigt das Ermittlerteam um Penny Lanz, einmal wird ein junger Chinese tot aufgefunden, der extrem viele Wunden von ausgedrückten Zigaretten auf seinem Brustkorb hat. Und dann wird eine alte Frau tot aufgefunden, ihre letzte Zigarette war sprichwörtlich tödlich. Die Untersuchungen zeigen, dass diese Zigaretten Arsen und Rattengift in einer hohen Dosis enthalten. Hängen die beiden Fälle irgendwie zusammen? Penny Lanz und ihre Kollegen Helmuth Nowak & Carl Ribarski kommen einem Geflecht von Zigarettenschmuggel und Geldwäsche auf die Spur. *Meine Meinung* "Killer-Tschick" von Gerhard Loibelsberger ist an die Serie "Soko-Wien" angelehnt und ziemlich spannend und actionreich. Als TV-Serie kann ich es mir gut vorstellen, aber als Buch hat es mich nicht richtig abgeholt. Mir war manche Action einfach zuviel. Ich hatte am Anfang echte Schwierigkeiten mit dem Wienerischen, aber dank der Erklärungen am Seitenrand und hinten im Buch konnte ich mich dann doch einfinden. Penny Lanz ist eine sympathische Frau, die sich im Männerteam auch behaupten kann. Ihren neuen Beschützer Bojko Schikow ist mir sehr ans Herz gewachsen, auch wenn er ab und zu strafbare Handlungen ausführt. Auch die Kabbeleien zwischen Carl Ribarski und Helmuth Nowak liebe ich. Der Leser kann sich ein gutes Bild von allen Charakteren machen, auch von den nicht so netten. *Fazit* Wer actionreiche und spannende Krimis mit Wiener Dialekt mag, der ist hier auf jeden Fall richtig.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Killer-Tschick

Killer-Tschick

von Gerhard Loibelsberger

(11)
Buch
19,90
+
=
Die Einsamkeit des Bösen

Die Einsamkeit des Bösen

von Herbert Dutzler

(10)
Buch
17,90
+
=

für

37,80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen