Thalia.de

Kitty Kathstone 01

Erzählt von Sir Larry Oehl. Niedergeschreiben von Sandra Öhl

(40)
Sie ist schlagfertig und zieht Schwierigkeiten an, wie das Licht die Motten. Da ist es auch kein Wunder, dass ausgerechnet an Kittys fünfzehnten Geburtstag alles schief läuft. Und als wären es nicht genug Katastrophen für einen Tag (nebst dem spurlosen Verschwinden ihres Vaters), eröffnen ihr ihre zurückhaltende Mutter und die resolute Großmutter das lange totgeschwiegene Familiengeheimnis. (Nichts Neues, denkt Ihr? Naja, seid Euch da mal nicht so sicher.)

Kitty findet sich schneller, als ihr lieb ist in einer Welt voller Mythen wieder, bevölkert von Gorgonen, Formwandlern, japanischen Einhörnern, Walküren und anderen unglaublichen Wesen, in der es aber vor allem um eines geht: Gemeinsam mit 14 Guardians und jahrtausendealten Steinen, das Gleichgewicht des Universums zu bewahren.

Ein fantastisch-komisches Abenteuer, das einen mit viel Humor, Spannung, Familiensinn, einem Quentchen Philosophie und einer schlagfertigen Protagonistin von Little´s Law über die schwarze Stadt Khara Khoto bis nach Berlin führt.
...Ach ja, und dann gibt es da noch einen Jungen mit leuchtenden, bernsteinfarbenen Augen und natürlich meine Wenigkeit, die diese unglaubliche Begebenheit erzählt.
Ihr ergebener Sir Larry Oehl

Das Hörbuch liest Wolfgang Pampel. Wolfgang Pampel ist deutscher Schauspieler, Sänger und Synchronsprecher. Seine marakante Stimme leiht er als Standardsprecher Harrison Ford. Neben der Synchronisation von Filmen ist er auch an deutschen Hörbuchproduktionen beteiligt.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 444
Altersempfehlung 12 - 99
Erscheinungsdatum 15.10.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-9504003-0-4
Verlag Mr. Bumblebee's House
Maße (L/B/H) 223/142/43 mm
Gewicht 601
Auflage 1
Verkaufsrang 8.650
Buch (gebundene Ausgabe)
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 15575083
    Das Austauschkind
    von Christine Nöstlinger
    (5)
    Buch
    6,95
  • 33718491
    Die Insel der besonderen Kinder
    von Ransom Riggs
    (30)
    Buch
    12,99
  • 39188722
    Plötzlich Fee 01 Sommernacht
    von Julie Kagawa
    (5)
    Buch
    8,99
  • 42430679
    Das Geheimnis der Wölfe / Die Wolfs-Chroniken Bd.2
    von Dorothy Hearst
    (1)
    Buch
    14,99
  • 40934746
    Betty und ihre Schwestern - Gesamtausgabe (Anaconda Kinderbuchklassiker)
    von Louisa May Alcott
    (1)
    Buch
    4,95
  • 42420086
    Mein Leben, die Liebe und der ganze Rest / Conni 15 Bd.1
    von Dagmar Hoßfeld
    (1)
    Buch
    7,99
  • 42605193
    So kalt wie Eis, so klar wie Glas
    von Oliver Schlick
    (2)
    Buch
    16,95
  • 42435985
    Aus Papier und Asche / Die Chroniken der Fae Bd.1
    von Ruth Frances Long
    (1)
    Buch
    9,99
  • 39238657
    Night School 01. Du darfst keinem trauen
    von C. J. Daugherty
    (4)
    Buch
    9,99
  • 15574848
    Löcher
    von Louis Sachar
    (14)
    Buch
    8,95
  • 42435911
    Die Nacht gehört den Wölfen
    von Wulf Dorn
    (6)
    Buch
    14,99
  • 43962009
    Maybe Someday
    von Colleen Hoover
    (19)
    Buch
    12,95
  • 42437360
    Düstere Träume / Spellcaster Bd.1
    von Claudia Gray
    (8)
    Buch
    14,99
  • 31997728
    Dies ist kein Adventskalender
    von Nikki Busch
    Buch
    7,99
  • 42436186
    Midnight Girl - Das Lied des Feuervogels
    von Melissa Grey
    Buch
    14,99
  • 40974087
    Witches of London - Vom Teufel geküsst
    von L. R. Powell
    (2)
    Buch
    9,99
  • 40974104
    Die Magierin der Assassinen / Death Marked Bd.1
    von Leah Cypess
    (2)
    Buch
    8,99
  • 42218682
    Plötzlich It-Girl - Wie ich aus Versehen das coolste Mädchen der Schule wurde
    von Katy Birchall
    (7)
    Buch
    12,99
  • 39188510
    Liberty 9 - Sicherheitszone
    von Rainer M. Schröder
    Buch
    8,99
  • 44336993
    Legenden der Schattenjäger-Akademie
    von Cassandra Clare
    (2)
    Buch
    24,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
40 Bewertungen
Übersicht
22
16
1
1
0

Ein etwas anderes Fantasy Buch
von einer Kundin/einem Kunden am 07.10.2015

Kitty Kathstone ist ein ganz besonderes Buch, das sich von anderer Fantasy Literatur deutlich abhebt. Die 15 jährige Kitty schlittert in eine Welt voll Fabelwesen, die mit ihr unterschiedlichste Abenteuer bestehen. Ähnlich wie bei Harry Potter findet sich auch hier eine Beste Freundin, die so ihre Eigenheiten hat. Nora... Kitty Kathstone ist ein ganz besonderes Buch, das sich von anderer Fantasy Literatur deutlich abhebt. Die 15 jährige Kitty schlittert in eine Welt voll Fabelwesen, die mit ihr unterschiedlichste Abenteuer bestehen. Ähnlich wie bei Harry Potter findet sich auch hier eine Beste Freundin, die so ihre Eigenheiten hat. Nora Needle steht Kitty immer zur Seite und sorgt für Witz und Humor in der Geschichte. Trotz beträchtlicher Seitenanzahl kommt während dem Lesen nie Langeweile auf aber Kitty Kathstone ist kein Buch voll rasanter Action. Wer sich nach Fantasy Schlachten sehnt ist hier falsch. Dieses Buch verpackt verschiedenste philosophische Gedanken und lädt den Leser ein seiner eigenen Fantasie freien Lauf zu lassen, anstatt all zu viel vorzugeben. Faszit: Sehr gelungen und des Lesens wert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Magisch
von einer Kundin/einem Kunden aus Königslutter am 06.10.2015

Sie ist schlagfertig und zieht Schwierigkeiten an, wie das Licht die Motten. Da ist es auch kein Wunder, dass ausgerechnet an Kittys fünfzehnten Geburtstag alles schief läuft. Und als wären es nicht genug Katastrophen für einen Tag (nebst dem spurlosen Verschwinden ihres Vaters), eröffnen ihr ihre zurückhaltende Mutter und... Sie ist schlagfertig und zieht Schwierigkeiten an, wie das Licht die Motten. Da ist es auch kein Wunder, dass ausgerechnet an Kittys fünfzehnten Geburtstag alles schief läuft. Und als wären es nicht genug Katastrophen für einen Tag (nebst dem spurlosen Verschwinden ihres Vaters), eröffnen ihr ihre zurückhaltende Mutter und die resolute Großmutter das lange totgeschwiegene Familiengeheimnis. (Nichts Neues, denkt Ihr? Naja, seid Euch da mal nicht so sicher.) Kitty findet sich schneller, als ihr lieb ist in einer Welt voller Mythen wieder, bevölkert von Gorgonen, Formwandlern, japanischen Einhörnern, Walküren und anderen unglaublichen Wesen, in der es aber vor allem um eines geht: Gemeinsam mit 14 Guardians und jahrtausendealten Steinen, das Gleichgewicht des Universums zu bewahren. "Kitty Kathstone" ist der erste Band der gleichnamigen Trilogie von Sandra Öhl. Es gibt Bücher, da spürt man sofort, dass diese etwas Besonderes werden bzw. sind. So geschehen bei diesem Roman von Sandra Öhl. Schon allein das Cover und der Klappentext versprechen eine phantastische und einzigartige Geschichte. Liest man dann die ersten Seiten,so sieht man sich direkt bestätigt und taucht ein in eine Welt, die vor Kreativität und Phantasie förmlich überquillt. Als Erstes mag dem Leser der außergewöhnliche Schreibstil ins Auge fallen, der durch einen sympathischen Ich-Erzähler in britischer Erzählmanier besticht und so den einzigartigen Charakter dieses Romans unterstreicht. Mit viel Feingefühl und Witz bekommt man die Geschichte vorgetragen und vermag wunderbar in diese eintauchen. "Kitty Kathstone" ist atmosphärisch dicht erzählt und beweist eine tolle Tiefe, um so richtig in die Geschichte eintauchen zu können. Alle Begebenheiten, Wesen und Facetten dieses Romans erwachen vor dem geistigen Auge zum Leben für ein Abenteuer ,das man so schnell nicht vergisst und von dem man ab Seite eins gefesselt ist. Auch die Spannung weiß zu überzeugen, sie ist nicht überbordend und übertrieben, sondern passend und einfach mitreissend. Es macht viel Freude dieses Abenteuer mit Kitty und ihren Freunden und Verbündeten zu erleben und leider, leider, ist man viel zu schnell am Ende angelangt. Es gibt so viel zu entdecken, dass man regelrecht die Zeit beim Lesen vergisst und immer weiterlesen möchte. Sandra Öhl hat mit diesem Roman alles richtig gemacht und weiß dem Leser ein einmaliges und herrlich phantastisches Abenteuer zu servieren, das die unterschiedlichsten Mythologien und Fabeln miteinander verknüpft, um so zu einer eindrucksvollen und spannenden Lektüre zu werden, von der man einfach nicht genug bekommen kann. "Kitty" macht süchtig. Man muss diese Geschichte einfach gelesen haben, um die Mannigfaltigkeit zu erfassen. Wer sich diese Geschichte entgehen lässt, ist selber Schuld. Ich freue mich schon jetzt wahnsinnig auf den nächsten Band und bin begierig, mich in ein neues Abenteuer mit "Kitty Kathstone" zu stürzen. Fazit: Uneingeschränkte Leseempfehlung! Hier stimmt einfach alles!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Kitty Kathstone - Katastrophen im Anmarsch
von einer Kundin/einem Kunden aus Birkenfeld am 30.09.2016

"Es gibt Geschichten, über die man nicht sprechen, und jene, die man schon gar nicht erzählen sollte. Und dann gibt es Geschichten, die erzählt werden müssen!", so lautet der erste Satz des Buches und ich stimme ihm voll und... "Es gibt Geschichten, über die man nicht sprechen, und jene, die man schon gar nicht erzählen sollte. Und dann gibt es Geschichten, die erzählt werden müssen!", so lautet der erste Satz des Buches und ich stimme ihm voll und ganz zu: Die Geschichte über Kitty Kathstone (Katastrophen-Kitty) muss man einfach mal gelesen haben. Erzählt wird diese von Sir Larry Oehl, dessen Erzählstil zu Beginn etwas ungewöhnlich ist, jedoch das Buch zu etwas ganz Besonderem macht. Die Personen sind gut beschrieben und vor allem Kitty war mir von der ersten Seite an symphatisch. Auch das Cover gefällt mir genauso wie die Geschichte einfach richtig gut, weshalb ich hier sehr gerne fünf Sterne vergebe! Ein wirklich toller Jugendroman, der auch für Erwachsene geeignet ist ;)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Selten ein so gutes Buch gelesen
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 08.08.2016

Der Schreibstil ist mega und einzigartig. Ich konnte mich 100% in Kitty hineinfühlen (vermutlich weil ich ein klein wenig so wie sie bin, nur wesentlich emotionaler) Die Geschichte ist schön geschrieben und man kann sich alles super bildlich vorstellen. Ich habe mich ja ein klein wenig in Glade verguckt,... Der Schreibstil ist mega und einzigartig. Ich konnte mich 100% in Kitty hineinfühlen (vermutlich weil ich ein klein wenig so wie sie bin, nur wesentlich emotionaler) Die Geschichte ist schön geschrieben und man kann sich alles super bildlich vorstellen. Ich habe mich ja ein klein wenig in Glade verguckt, wobei mir die Liebe und Zuneigung echt zu schnell ging. Manches mal musste ich mich echt über Kitty aufregen. Ich danke Sandra Öhl, dass sie mich und andere an dieser Geschichte teilhaben lassen. Das Buch kriegt einen Ehrenplatz im Regal! Ich freue mich schon sooooo auf Band 2

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Toller Auftakt! Kitty macht süchtig
von einer Kundin/einem Kunden aus Bergheim am 04.08.2016

Kitty ist ein freches Mädchen, was leider immer wieder in Schwierigkeiten gerät und einen sehr ausgeprägten Gerechtigkeitssinn hat. Dies hat zur Folge, dass Sie von der Schule fliegt, weil sie einem Mitschüler hilft. Ihre Großmutter sieht keine andere Möglichkeit als sie gegen den Willen ihrer Mutter zur C.O.D... Kitty ist ein freches Mädchen, was leider immer wieder in Schwierigkeiten gerät und einen sehr ausgeprägten Gerechtigkeitssinn hat. Dies hat zur Folge, dass Sie von der Schule fliegt, weil sie einem Mitschüler hilft. Ihre Großmutter sieht keine andere Möglichkeit als sie gegen den Willen ihrer Mutter zur C.O.D Schule zu bringen. In dieser Schule gibt es keine normalen Schüler, sondern dort werden magische Wesen ausgebildet. Dort erfährt sie auch, dass sie kein normales Mädchen ist, sondern eine Werkatze wie ihre Mutter und Großmutter. Sie soll an der C.O.D als eine der 14 Guardians ausgebildet werden, die die Welten im Gleichgewicht halten sollen. Kitty wäre nicht Kitty, wenn sie von dem einen Ärger in den nächsten rennt, der bald in eine Verfolgungsjagt um die ganze Welt endet. Ich habe mich sofort in Kittys freche Art verliebt, auch in ihre neue Freundin die Streberin Nora. Man kann über beide wunderbar lachen. Als ich das Buch das erste Mal in den Händen gehalten habe, dachte ich nur „WOW, was für ein schönes Cover!“ Man merkt wieviel Liebe und Zeit die Autorin sich mit dem Cover gemacht hat. Es fühlt sich so toll an, dass ich es mehrmals hintereinander streicheln musste. Bis jetzt mein absolutes Lieblingscover! Die Geschichte ich super geschrieben, man findet sich schnell in Kitty’s Welt zurecht. Oft konnte ich über ihre freche und lustige Art lachen. Auch in der neuen Welt der Guardians findet man schnell rein und begegnet vielen Fabelwesen wie Drachen, Einhörner, Gorgonen und viele mehr. Auch die kleine Liebesgeschichte, die sich zwischen Kitty und Glade entwickelt, hat mit sehr gut gefallen. Sie ist sehr schön beschrieben, übernimmt aber nicht das Hauptthema der Geschichte. Der Schreibstil ist sehr flüssig und man kann es ohne Probleme in einem Rutsch lesen. Der Richtigkeit halber muss aber erwähnt werden, dass die Geschichte von Sir Larry erzählt wird. Sir Larry ist ein Saluki und der Hund von der Autorin. Zu dem Buch gibt es auch ein Hörbuch, welches absolut empfehlenswert ist. Gelesen wird es von Wolfgang Pampel, die deutsche Stimme von Harrison Ford. Er liest es einfach großartig! Als das Buch zu Ende war, war ich richtig traurig, da ich nun bis zum Herbst 2016 warten muss bis Band 2 erscheint. Hoffentlich kann ich solange warten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spritziger Fantasy-Auftakt toll erzählt!
von einer Kundin/einem Kunden am 16.05.2016

Klappentext: "Sie ist schlagfertig und zieht Schwierigkeiten an, wie das Licht die Motten. Da ist es auch kein Wunder, dass ausgerechnet an Kittys fünfzehnten Geburtstag alles schief läuft. Und als wären es nicht genug Katastrophen für einen Tag (nebst dem spurlosen Verschwinden ihres Vaters), eröffnen ihr ihre zurückhaltende Mutter... Klappentext: "Sie ist schlagfertig und zieht Schwierigkeiten an, wie das Licht die Motten. Da ist es auch kein Wunder, dass ausgerechnet an Kittys fünfzehnten Geburtstag alles schief läuft. Und als wären es nicht genug Katastrophen für einen Tag (nebst dem spurlosen Verschwinden ihres Vaters), eröffnen ihr ihre zurückhaltende Mutter und die resolute Großmutter das lange totgeschwiegene Familiengeheimnis. (Nichts Neues, denkt Ihr? Naja, seid Euch da mal nicht so sicher.) Kitty findet sich schneller, als ihr lieb ist in einer Welt voller Mythen wieder, bevölkert von Gorgonen, Formwandlern, japanischen Einhörnern, Walküren und anderen unglaublichen Wesen, in der es aber vor allem um eines geht: Gemeinsam mit 14 Guardians und jahrtausendealten Steinen, das Gleichgewicht des Universums zu bewahren. Ein fantastisch-komisches Abenteuer, das einen mit viel Humor, Spannung, Familiensinn, einem Quentchen Philosophie und einer schlagfertigen Protagonistin von Little´s Law über die schwarze Stadt Khara Khoto bis nach Berlin führt. .Ach ja, und dann gibt es da noch einen Jungen mit leuchtenden, bernsteinfarbenen Augen und natürlich meine Wenigkeit, die diese unglaubliche Begebenheit erzählt. Ihr ergebener Sir Larry Oehl" Der erste Teil der Jugend-Fantasy-Reihe „Kitty Kathstone“ von Sandra Öhl – und natürlich Sir Larry Öhl – entführt den aufmerksamen Leser und Hörer in ein spannendes Abenteuer voller Humor und grenzenloser Fantasie. Natürlich gibt es mittlerweile eine Vielzahl an Büchern über junge Protagonisten, die denken, alles sei normal, ehe sie sich plötzlich in einer magischen Welt wiederfinden, doch „Kitty Kathstone“ hebt sich deutlich von dieser Masse ab. Dies liegt zum Einen an dem besonderen Schreibstil, denn die Geschichte wird dem „verehrten Leser“ tatsächlich erzählt. Daher empfehle ich vor dem Kauf dringend einen Blick in die Leseprobe, denn diese Erzählperspektive ist für den einen oder anderen vielleicht zunächst ein wenig gewöhnungsbedürftig – mir jedenfalls hat dieser Stil super gefallen. Und damit war es für mich einfach nur große Unterhaltung, gemeinsam mit der Protagonistin diese überaus detaillierte und spannend dargestellte Fantasie-Welt kennenzulernen und vollkommen in das spannende Abenteuer, das die nichtsahnende Kitty erwartet, einzutauchen! Besonders das Hörbuch kann ich nur wärmstens empfehlen, denn die Geschichte eignet sich nicht nur grundsätzlich optimal zum Vorlesen, mit Wolfgang Pampel – der Synchronstimme von beispielsweise Harrison Ford – wurde hier zudem ein perfekter Sprecher gewählt, der dieser bemerkenswerten Geschichte Leben einhaucht und das Zuhören zu einem ganz besonderen Vergnügen macht! Fazit: abenteuerlicher Auftakt einer spritzigen Fantasy-Reihe voller Humor und mit unzähligen fantastischen Wesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Verrückt, eigensinnig, liebenswert - Kitty Kathstone!
von einer Kundin/einem Kunden aus Wolfsburg am 06.05.2016

Es ist so ein tolles Buch! Der Schreibstil ist ungewöhnlich, aber dazu später mehr! Kitty ist mir schnell ans Herz gewachsen! Ihre Persönlichkeit hat mich im Laufe des Buches auch sehr an eine Katze erinnert! Nora, die an der neuen Schule ihre Zimmergenossin und Freundin ist, war mir zwar nur teilweise... Es ist so ein tolles Buch! Der Schreibstil ist ungewöhnlich, aber dazu später mehr! Kitty ist mir schnell ans Herz gewachsen! Ihre Persönlichkeit hat mich im Laufe des Buches auch sehr an eine Katze erinnert! Nora, die an der neuen Schule ihre Zimmergenossin und Freundin ist, war mir zwar nur teilweise sympathisch, aber sie lockert das Ganze ungemein auf und ist Kitty eine große Hilfe! Sie ist eine typische streberin und will keinen Ärger, den sie aber durch Kitty bekommt. Und nicht gerade wenig! Aber sie stellt sich dennoch als Hilfe heraus, denn sie Hilft Kitty dabei, nicht in ganz so viele Schwierigkeiten hinein zu rasen und holt mit ihr den Schulstoff nach. Außerdem hilft sie Kitty, sich in der Schule zurechtzufinden. Die verschiedenen Wesen in dem Buch sind unglaublich interessant! Von Drachen über Elfen, Gestaltwandler und Einhörnern ist so ziemlich alles dabei! Es hat mich beim Lesen etwas genervt, dass Kitty so viele Dinge (wichtige Dinge!) vorenthalten wurden, aber dafür gab es einen Grund, der erst am Ende genannt wird. Die Geschichte ist gespickt mit unglaublich tollen Ideen! Allein das macht das Buch schon super interessant! Außerdem gibt es für Kitty nebenbei noch einen Fall zu lösen (Verschundene Großmutter und seltsame Vorkommnise auf dem Schulgelände), was das ganze noch abrundet! Toller Auftakt, sage ich nur! Schreibstil: Der ist, ehrlich gesagt, etwas ungewöhnlich. Die Geschichte wird von einem gewissen Sir Larry Öhl erzählt und dieser spricht den Leser des Öfteren persönlich an, als würde er die Geschichte tatsächlich erzählen! Das war anfangs eher befremdlich, gefiel mir dann aber ausgesprochen gut! Sir Larry erklärt beispielsweise, dass er weiß, was Kitty in den Momenten dachte, weil er ihre Aufzeichnungen hat oder er erklärt dem Leser kurz, was dies oder jenes ist. Außerdem entschuldigt er sich ein paar mal, weil er vom Thema abschweift oder uns Infos vorenthalten muss :D Das war alles sehr unterhaltsam! Cover: Das Buch ist einfach ein Prachtstück! Es ist dunkelblau, ist matt mit einem Streifen glänzendem Ornament und trägt in der Mitte einen Kreis, in dem alle 14 Wesen zu sehen sind, die es in der Schule gibt. Außerdem sind zwei Hunde und eine Katze zu sehen, die eine wichtige Rolle spielen! Einfach wunderhübsch! Bewertung: 5 von 5 für einen wundervollen Auftakt einer noch unbekannten Autorin!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Kitty Kathstone
von einer Kundin/einem Kunden aus Linz am 28.04.2016

i love it! Ich kann es allen Lesern und Leserinnen die auf herzliche und tiefsinnige Literatur wert legen, nur empfehlen und ans Herz legen! Super Geschichte, die gut zu lesen ist - ich habe es verschlungen! Freue mich auf mehr! Top - "Katergorie": empfehlenswert

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wenn ein Familiengeheimnis ans Licht kommt...
von Solara300 aus Contwig am 07.04.2016

Kurzbeschreibung Die 14- Jährige Kitty Kathstone will eigentlich nur ihre Ruhe und versuchen so wenig Schwierigkeiten wie möglich zu haben, allein schon um ihrer Mutter keinen Kummer zu machen, die nach dem Verschwinden von ihrem Mann und Kittys Vater vor ca. Sechs Monaten immer noch völlig traurig ist. Aber leider... Kurzbeschreibung Die 14- Jährige Kitty Kathstone will eigentlich nur ihre Ruhe und versuchen so wenig Schwierigkeiten wie möglich zu haben, allein schon um ihrer Mutter keinen Kummer zu machen, die nach dem Verschwinden von ihrem Mann und Kittys Vater vor ca. Sechs Monaten immer noch völlig traurig ist. Aber leider scheitert auch der Versuch bei Kitty, denn sie zieht die Katastrophen nur so an und so geschieht auch ausgerechnet an ihren 16. - Geburtstag etwas Blödes. Denn Kitty fliegt von der Normalschule in Little's Law und muss sich damit anfreunden in die C.O.G. zu gehen die für sie nichts anderes heißt als Club of Goofres, die wiederum alles Freaks sind. Aber was Kitty bis dahin nicht ahnt, ist das diese Schule nicht nur genau die richtige ist, sondern das ihre Großmutter Victoria ein Wörtchen mitzureden hat, denn die will ihr das Familiengeheimniss enthüllen. Und für Kitty ist nichts mehr so wie es war... Cover Das Cover ist wie ich finde sehr schön gestaltet mit den verschiedenen Tieren die man in Kontur sieht und dem Titel der zum Lesen einlädt. Die Farbwahl und auch das die Verzierung an der Seite mit eingearbeitet wurden machen das Buch zu einem Eyecatcher. Schreibstil Die Autorin Sandra Öhl hat hier eine wunderbare Geschichte um ein junges Mädchen erschaffen, das merkt dass sie weder normal ist noch je normal war. Denn sie ist etwas ganz besonderes und muss nicht nur einsehen, dass es mehr gibt, als die Grenzen der Realität. Der Schreibstil ist nicht nur fesselnd, sondern hat das geschriebene wie einen Film ablaufen lassen. Es ist flüssig und spannend zu lesen was Kitty so alles widerfährt. Die Entwicklung und Beschreibung von Kitty haben mir ausnehmend gut gefallen und ich musste mehr als einmal grinsen und konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Für mich eine wunderbare Entwicklung und ich freu mich schon auf mehr von der Autorin. Das Hörbuch Das Hörbuch hat es mir hier genauso angetan wie das Buch, und das nicht nur wegen der fantastischen Geschichte, sondern wegen der Idee Wolfgang Pampel alias die Stimme von Indiana Jones Harrison Ford hier ins Spiel zu bringen. Denn der führt uns wie ich finde mit seiner unvergleichlichen Art durch eine Geschichte, die fasziniert. Die Geschichte ist die einer Geschichte aus der Sicht des Erzählers und fasziniert mich wie schon in manchen Filmen. Meinung Wenn ein Familiengeheimnis ans Licht kommt... Dann sind wir bei der 15- Jährigen Kitty angekommen die mit vollem Namen Katharina Victoria Emilia Esmerlada Kathstone heißt Was man über Kitty wissen sollte, ist das sie absolut außergewöhnlich ist, bis auf ihre Größe, da gleicht sie dem Durchschnitt was aber auch das einzigste ist und das sie einen Schal von ihre Vater James hat der mit Talismanen von Forschungsreisen voll ist. Kitty zog schon als Kind die Katastrophen an und daran hat sich bis in ihre Jugend nichts geändert. Kittys Mum ist daran eigentlich gewöhnt, aber seitdem ihr Mann James und Kittys Vater spurlos verschwand, versucht sie ihren Job als Antiquar und ihr Leben mit Kitty unter einen Hut zu bringen. Ausgerechnet Kittys 15- Geburtstag am 31. Oktober bekam Emilia wie Kittys Mum heißt aber einen Anruf vom Direktor der Normalschule der nicht nur eine Beschwerde über Kittys Verhalten hat sondern sie der Schule verweist. Kitty ist über die Ungerechtigkeit nicht gerade sehr glücklich und beschließt arbeiten zu gehen, da sie sich selbst für Alt genug hält. Aber Kitty kommt gar nicht erst dazu, sondern erfährt ein Familien Geheimnis das sie nicht nur schockiert. Denn sie soll auf die C.O.G. gehen die Freak schule wie es Kitty immer gern genannt hat, wo sich Jugendliche tummeln die kein anderer haben wollte. Was Kitty bis dahin nicht ahnte, war aber das sich auf dieser Schule Namens C.O.G. eine Centrale für Organization of Guardians verbirgt und die gleichzeitig die Wächter über das Gleichgewicht der Welt sind. Somit erfährt Kitty das sie nicht nur außergewöhnlich ist, sondern ihre ganze Familie zu den Katzenmenschen gehören. Und Kitty muss nicht nur mehr über sich und ihre Familie erfahren sondern noch dem einen oder anderen Geheimnis auf die Spur gehen. Für mich toll umgesetzt wie Kitty sich nicht nur in dieser neuen Schule zurechtfinden muss, sondern immer mehr erfährt über sich und ihre Familie. Fazit Absolut empfehlenswert und sehr gelungen nimmt uns die Geschichte mit in eine Welt von der Kitty vor ihrem 15 -Geburtstag noch nichts ahnte. Denn da begegnen ihr nicht nur jede Menge Fantasiegestalten, sondern so einiges wird zu enträtseln sein. 5 von 5 Sternen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tolles Jugendbuch, sehr zu empfehlen!
von einer Kundin/einem Kunden aus Lohr a. Main am 28.02.2016

Kitty Kathstone wird an ihrem 15.Geburtstag von der Schule geworfen, weil sie wieder mal Schwierigkeiten magisch angezogen hat. Ihre Großmutter Victoria kommt zu Besuch und teilt ihr mit, dass ihre Familie über magische Kräfte verfügt und verwandelt sich vor ihr in eine Katze. Sie meldet sie in einem Internat... Kitty Kathstone wird an ihrem 15.Geburtstag von der Schule geworfen, weil sie wieder mal Schwierigkeiten magisch angezogen hat. Ihre Großmutter Victoria kommt zu Besuch und teilt ihr mit, dass ihre Familie über magische Kräfte verfügt und verwandelt sich vor ihr in eine Katze. Sie meldet sie in einem Internat speziell für magische Wesen namens C.O.G. Club of Goofers an. Kitty ist dort todunglücklich, sie weiß über nichts bescheid und findet sich imitten von Elfen, Einhörnern, Walküren, Formwandlern und Gorgonen wieder. Ihre Zimmernachbarin Nora Needle ist dazu verdonnert worden, ihr den fehlenden Stoff zu vermitteln und ihr alles zu zeigen. Nach einigen Wochen Unterricht ist plötzlich Kittys Großmutter Victoria verschwunden und sie, Nora und später auch ihr Freund Glade müssen einige Abenteuer durchstehen,um sie wiederzufinden....Der Roman hat mich total fasziniert und in seinen Bann gezogen. Er liest sich so wie Harry Potter und man möchte nur noch weiterlesen und wissen, wie es mit Kitty weitergeht. Auch die direkte Ansprache des Lesers hat mich nach einigen Seiten nicht mehr gestört. Ein Buch, das wirklich zu empfehlen ist, ich könnte mir vorstellen, dass es auch als Kinofilm ein voller Erfolg wäre.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Kitty Kathstone
von MarTina am 27.11.2015

Kitty Kathstone ist ein Mädchen, das leicht in Schwierigkeiten gerät, aber nur, weil sie den anderen immer helfen will. Dadurch ist sie bereits von zwei Schulen geflogen. An ihrem 15. Geburtstag gab es wieder einen Vorfall, der zum Verweis von Schule Nr. 3 führt. Emilia, ihre Mutter, ruft daraufhin... Kitty Kathstone ist ein Mädchen, das leicht in Schwierigkeiten gerät, aber nur, weil sie den anderen immer helfen will. Dadurch ist sie bereits von zwei Schulen geflogen. An ihrem 15. Geburtstag gab es wieder einen Vorfall, der zum Verweis von Schule Nr. 3 führt. Emilia, ihre Mutter, ruft daraufhin die Großmutter Victoria an und bittet sie, Kitty in das Familiengeheimnis einzuweihen. Danach muss Kitty auf eine neue Schule gehen und damit fängt das Abenteuer dann richtig an … Meine Meinung: Die gesamte Geschichte wird von Sir Larry Oehl erzählt. Sein Erzählstil ist wirklich klasse, total flüssig, leicht und humorvoll. Dadurch, dass er der Erzähler ist, bringt er auch immer wieder kleine Erläuterungen, seine Ansichten oder Mahnungen u. ä. in die Geschichte ein, ohne dass diese ihren Fluss verliert. Kitty selbst finde ich richtig sympathisch. Sie wird von ihrer Großmutter eigentlich „ins kalte Wasser geworfen“ und muss sich allein in einer magischen Schule voller fantastischer Wesen zurechtfinden. Sie trifft hier beispielsweise auf Drachen, Werwölfe und Furien. Dabei sind manche sehr unfreundlich, andere richtig sympathisch – einfach wie im richtigen Leben. Manchmal könnte man vielleicht meinen, dass Kitty das Schicksal schon ein bisschen herausfordert, aber andrerseits finde ich, dass sie dadurch einfach ihren eigenen Willen beweist. Sie lässt sich so schnell nicht einschüchtern, was auf solch einer Schule wohl auch nicht schlecht ist. Die Beschreibung der Schule und der „Bewohner“ ist sehr anschaulich. Man hat sofort ein Bild von den verschiedenen Wesen und Orten vor Augen. Man kann richtig in die Geschichte eintauchen. Auch wird es noch richtig spannend, weil Kitty versuchen muss, mysteriöse Vorgänge aufzuklären. Dies war bisher der erste Band über Kitty Kathstone. Da die Reihe weitergeht, bleiben am Ende der Geschichte noch einige Fragen offen und machen neugierig auf den nächsten Band. Ein komplett offenes Ende gibt es hier aber nicht. Fazit: Es handelt sich einfach um ein witziges, spannendes und fantastisches Abenteuer mit tollen Figuren und Einfällen. Ich bin von diesem Buch begeistert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Fantasy wie wir es mögen
von Miss Lilly am 17.11.2015

Kitty Kathstone hat meine Erwartungen bei Weitem übertroffen! Es ist nicht nur ein Fantasybuch voller magischer und faszinierender Wesen, nein, es hat auch eine ordentliche Story mit viel Herz, einer großen Portion Liebe und hinterhältigen Verrat. Und genau dort wird Kitty Esmeralda Viktoria Kathstone hinein katapultiert. Das besonders Spaßige... Kitty Kathstone hat meine Erwartungen bei Weitem übertroffen! Es ist nicht nur ein Fantasybuch voller magischer und faszinierender Wesen, nein, es hat auch eine ordentliche Story mit viel Herz, einer großen Portion Liebe und hinterhältigen Verrat. Und genau dort wird Kitty Esmeralda Viktoria Kathstone hinein katapultiert. Das besonders Spaßige daran ist, Kitty weiß noch nichts von ihren guten Genen, geschweige denn, welche Last ihr damit auferlegt wird. Erst als sie mal wieder von der Schule fliegt und nun auf die C.O.G. gehen muss, erfährt sie ihre wahre Natur. Aber sie nimmt diese nicht einfach so an, nein nein, sie hinterfragt alles und jeden und leider erklärt ihr auch niemand so richtig, wie das alles funktioniert. Als wäre das nicht genug, kommt sie langsam hinter den heimtückischen Intrigen in den eigenen Reihen und begehrt dagegen auf. Zur Seite steht ihr die freche und intelligente Nora, die des Öfteren ganz schön nervig sein kann und ein wunderschöner selbstloser Elf. Auch auf dem Direktor der C.O.G. sollte man ein Auge haben. Zumindest Kitty scheint sich nicht von seiner Anmut und Eleganz beeindrucken zu lassen, dafür aber ihre Oma und Mitschüler um so mehr. Und ich auch ;-) Toll geschrieben, bewegende Charaktere, beeindruckende Umgebung - Kopfkino an!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Fantasy wie wir es mögen
von Miss Lilly am 17.11.2015

Kitty Kathstone hat meine Erwartungen bei Weitem übertroffen! Es ist nicht nur ein Fantasybuch voller magischer und faszinierender Wesen, nein, es hat auch eine ordentliche Story mit viel Herz, einer großen Portion Liebe und hinterhältigen Verrat. Und genau dort wird Kitty Esmeralda Viktoria Kathstone hinein katapultiert. Das besonders Spaßige... Kitty Kathstone hat meine Erwartungen bei Weitem übertroffen! Es ist nicht nur ein Fantasybuch voller magischer und faszinierender Wesen, nein, es hat auch eine ordentliche Story mit viel Herz, einer großen Portion Liebe und hinterhältigen Verrat. Und genau dort wird Kitty Esmeralda Viktoria Kathstone hinein katapultiert. Das besonders Spaßige daran ist, Kitty weiß noch nichts von ihren guten Genen, geschweige denn, welche Last ihr damit auferlegt wird. Erst als sie mal wieder von der Schule fliegt und nun auf die C.O.G. gehen muss, erfährt sie ihre wahre Natur. Aber sie nimmt diese nicht einfach so an, nein nein, sie hinterfragt alles und jeden und leider erklärt ihr auch niemand so richtig, wie das alles funktioniert. Als wäre das nicht genug, kommt sie langsam hinter den heimtückischen Intrigen in den eigenen Reihen und begehrt dagegen auf. Zur Seite steht ihr die freche und intelligente Nora, die des Öfteren ganz schön nervig sein kann und ein wunderschöner selbstloser Elf. Auch auf dem Direktor der C.O.G. sollte man ein Auge haben. Zumindest Kitty scheint sich nicht von seiner Anmut und Eleganz beeindrucken zu lassen, dafür aber ihre Oma und Mitschüler um so mehr. Und ich auch ;-) Toll geschrieben, bewegende Charaktere, beeindruckende Umgebung - Kopfkino an!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Licht und Dunkelheit
von Tintenherz aus Kronshagen am 05.11.2015

"Kitty Kathstone" von Sandra Öhl erschienen im Mr. Bumblebee's House Verlag, Seitenanzahl: 444 Inhalt: Sie ist schlagfertig und zieht Schwierigkeiten an, wie das Licht die Motten. Da ist es auch kein Wunder, dass ausgerechnet an Kittys 15. Geburtstag alles schief läuft. Und als wären es nicht genug Katastrophen für einen Tag (nebst... "Kitty Kathstone" von Sandra Öhl erschienen im Mr. Bumblebee's House Verlag, Seitenanzahl: 444 Inhalt: Sie ist schlagfertig und zieht Schwierigkeiten an, wie das Licht die Motten. Da ist es auch kein Wunder, dass ausgerechnet an Kittys 15. Geburtstag alles schief läuft. Und als wären es nicht genug Katastrophen für einen Tag (nebst dem spurlosen Verschwinden ihres Vaters), eröffnen ihr ihre zurückhaltende Mutter und die resolute Großmutter das lange totgeschwiegene Familiengeheimnis. (Nichts Neues, denkt Ihr? Naja, seid Euch da mal nicht so sicher.) Kitty findet sich schneller, als ihr lieb ist in einer Welt voller Mythen wieder, bevölkert von Gorgonen, Formwandlern, japanischen Einhörnern, Walküren und anderen unglaublichen Wesen, in der es aber vor allem um eines geht: Gemeinsam mit 14 Guardians und jahrtausendealten Steinen, das Gleichgewicht aller Dinge zu bewahren. Ein fantastisch-, komisches Abenteuer, das einen mit viel Humor, Spannung, Familiensinn, einem Quentchen Philosophie und einer schlagfertigen Protagonistin, von Little´s Law über die schwarze Stadt Khara Khoto bis nach Berlin führt. Autorin: Sandra Öhl wurde 1975 in Linz geboren und lebt momentan mit ihrer Familie nach längerem Aufenthalt in Wien wieder in Oberösterreich. Seit Abschluss des Regie-, Drehbuch- und Produktionsstudiums arbeitet sie als freier Regisseur im Bereich Werbung und Spielfilm. Nach diversen Drehbüchern ist Kitty Kathstone ihre erste Romanreihe im Bereich all age fantasy. Meine Meinung zu dem o. g. Buch: Das Cover ist in dunkelblau gehalten mit phantasievollen Ornamenten und den 14 Helfern, die Kittys Weg auf ihrem Abenteuer kreuzen. Die Geschichte wird von Sir Larry Oehl erzählt. Das Buch beinhaltet einen sehr höflichen Schreibstil mit sehr gut gewählter Wortwahl. Der Leser wird immer wieder direkt angesprochen. Dieses trägt zur Lebendigkeit des Buches bei. Kittys Gedanken, die manchmal einen sehr sarkastischen Humor beinhalten, werden kursiv dargestellt. Bei jeder sich passenden Gelegenheit fallen ihr bestimmte Filmtitel ein. Kitty ist ein außergewöhnliches Mädchen, das versucht, sich mit ihrer "Gabe" zu arrangieren. Sie muss die Kräfte kontrollieren, die in ihr "wohnen. In diesem Buch geht es um das Gleichgewicht des Universums und Kitty ist maßgeblich daran beteiligt. Die Geschichte beinhaltet viele nicht unbedingt alltägliche Gestalten und Geschöpfe, z. B. Zentauren, Greife, Meereswesen, Riesen. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Man liest sich in eine andere Welt hinein, die jede Altergruppe anspricht. Fazit: Eine interessante Thematik über die Überwachung des Schicksals der Erde, die phantasievoll wiedergegeben wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
How to be an unnormal Child
von einer Kundin/einem Kunden aus Nordhorn am 29.10.2015

"Hm... toller Geburtstag, so hatte ich mir das vorgestellt, bis zum Abend hier zu hocken." Das denkt sich jedenfalls Kitty, während sie in der Schule sitzen und warten muss bis ihre Mutter kommt. Denn sie ist von der Schule geflogen, dies jedoch nicht zum ersten Mal. Jedoch kann sie... "Hm... toller Geburtstag, so hatte ich mir das vorgestellt, bis zum Abend hier zu hocken." Das denkt sich jedenfalls Kitty, während sie in der Schule sitzen und warten muss bis ihre Mutter kommt. Denn sie ist von der Schule geflogen, dies jedoch nicht zum ersten Mal. Jedoch kann sie nichts dafür, irgendetwas war schon immer anders an ihr. Kurzerhand beschließt dann auch noch ihre Mutter, dass es jetzt die Angelegenheit ihrer Großmutter sei. Diese soll sich um Kittys Problem kümmern. Denn sie ist, nun ja, nicht ganz normal. Kitty soll von nun an auf die C.O.G.(oder Club of Goofers) gehen, sie ist von dieser Idee aber ganz und gar nicht begeistert. Jene Schule hat einen sehr merkwürdigen Ruf und mit 15 Jahren möchte man kein Freak für andere sein. Nun muss sie an dieser Schule Abenteuer erleben, Trolle und Einhörner kennen lernen und mit 14 Guardians das Gleichgewicht des Universums erhalten. Dieser Buch ist der Hammer! Erzählt von einem Hund namens Sir Larry Oehl, mit einem pfiffigen und nicht auf den Mund gefallenen Mädchen in der Hauptrolle ist es ein Vergnügen in die wundervolle Geschichte einzutauchen. Schon total begeistert warte ich auf den zweiten Band!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Unterwegs mit Kitty Kathstone
von spozal89 am 27.10.2015

Die fünfzehnjährige Katharina Victoria Emilia Esmeralda Kathstone - kurz Kitty genannt - zieht Probleme scheinbar magisch an. Schon von klein auf, passierten in ihrem Umfeld merkwürdige Dinge und auch in der Schule kann sie ihr Temperament nicht zurück halten. Bis sie eines Tages wegen eines Streiches der Schule verwiesen... Die fünfzehnjährige Katharina Victoria Emilia Esmeralda Kathstone - kurz Kitty genannt - zieht Probleme scheinbar magisch an. Schon von klein auf, passierten in ihrem Umfeld merkwürdige Dinge und auch in der Schule kann sie ihr Temperament nicht zurück halten. Bis sie eines Tages wegen eines Streiches der Schule verwiesen wird. Kittys Mutter Emila und auch ihre Großmutter Victoria haben dies allerdings früher oder später kommen sehen und verweisen Kitty an eine neue Schule. Auf der C.O.G, in Kittys Augen eine Schule für Spinner und Neerds, soll sie in Zukunft ihre Ausbildung absolvieren. Denn Kitty ist kein normales Mädchen. Sie ist eine Gestaltenwandlerin, genauer gesagt können sich die Frauen der Familie Kathstone allesamt in Katzen verwandeln und haben dies aber all die Jahre vor Kitty verschwiegen. Kein Wunder denkt sich Kitty, warum in ihrem Leben immer so viele komische Dinge passiert sind. Auf der C.O.G angekommen ist sie von ihrem neuen Leben erstmal völlig überfodert und kann das Ganze noch nicht so recht glauben. Sie soll als Guardian die 14 Steine der Tugenden bewachen und so für das Gleichgewicht der Welt sorgen. Doch bald lernt sie neue Freunde (Nora) und Feinde (Laverna) kennen und dann ist da auch noch der unwiderstehliche Junge (Glade) mit den bernsteinfarbenen Augen. Und schwupps die wupps ist Kitty wieder mitten drin im Chaos und ein Aufregendes Abenteuer beginnt. "Kitty Kathstone" ist der erste Band der neuen Fantasyreihe von Sandra Öhl und Sir Larry Oehl. Dschinns, Walküren, Riesen, Zwerge, Vampire, Gestaltenwandler und alle Figuren die es jemals im Reich der Fantasie gegeben hat, begleiten und in diesem Buch. Ich finde, mit "Kitty Kathstone" ist der Autorin wirklich und wahrhaftig ein Meisterwerk gelungen. Von der ersten bis zur letzten Seite war die Geschichte sehr spannend und einfach mega fantasiereich. Kitty habe ich direkt in mein Herz geschlossen mit ihrer leicht schusseligen aber gleichzeitig schlagfertigen und wilden Art. Aber auch die anderen Charaktere, allen voran Nora Needle, sind super gestaltet und es machte eine Freude die Welt um "Littles Law" kennenzulernen. Was zu Anfangs ein bisschen komisch war, war der doch etwas eigenwillige Erzählstil. Aber im Grunde passt dieser wie Faust aufs Auge zu Kitty und deren Geschichte. Auf die Fortsetzung bin ich auf jedenfall schon sehr gespannt, da einfach noch sehr viele Fragen offen sind und Kitty mit Sicherheit noch ein paar Abenteuer auf Lager hat, die es zu erzählen gibt. Für mich auf jedenfall eines der Lesehighlights in diesem Jahr. Jeder der gerne in andere Welten eintaucht ist hier genau richtig und sollte sich zusammen mit Kitty in ihr ganz persönliches Abenteuer stürzen. Sowohl für Jugendliche, als auch für Erwachsene geeignet - der Satz am Anfang des Buches ist hier definitiv passend: "Kein Buch ist es wert, von Kindern gelesen zu werden, wenn es nichtauch von Erwachsenen gelesen werden kann" (Clive Staples Lewis 1898 - 1936)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Unterwegs mit Kitty Kathstone
von einer Kundin/einem Kunden am 27.10.2015

Die fünfzehnjährige Katharina Victoria Emilia Esmeralda Kathstone - kurz Kitty genannt - zieht Probleme scheinbar magisch an. Schon von klein auf, passierten in ihrem Umfeld merkwürdige Dinge und auch in der Schule kann sie ihr Temperament nicht zurück halten. Bis sie eines Tages wegen eines Streiches der Schule verwiesen... Die fünfzehnjährige Katharina Victoria Emilia Esmeralda Kathstone - kurz Kitty genannt - zieht Probleme scheinbar magisch an. Schon von klein auf, passierten in ihrem Umfeld merkwürdige Dinge und auch in der Schule kann sie ihr Temperament nicht zurück halten. Bis sie eines Tages wegen eines Streiches der Schule verwiesen wird. Kittys Mutter Emila und auch ihre Großmutter Victoria haben dies allerdings früher oder später kommen sehen und verweisen Kitty an eine neue Schule. Auf der C.O.G, in Kittys Augen eine Schule für Spinner und Neerds, soll sie in Zukunft ihre Ausbildung absolvieren. Denn Kitty ist kein normales Mädchen. Sie ist eine Gestaltenwandlerin, genauer gesagt können sich die Frauen der Familie Kathstone allesamt in Katzen verwandeln und haben dies aber all die Jahre vor Kitty verschwiegen. Kein Wunder denkt sich Kitty, warum in ihrem Leben immer so viele komische Dinge passiert sind. Auf der C.O.G angekommen ist sie von ihrem neuen Leben erstmal völlig überfodert und kann das Ganze noch nicht so recht glauben. Sie soll als Guardian die 14 Steine der Tugenden bewachen und so für das Gleichgewicht der Welt sorgen. Doch bald lernt sie neue Freunde (Nora) und Feinde (Laverna) kennen und dann ist da auch noch der unwiderstehliche Junge (Glade) mit den bernsteinfarbenen Augen. Und schwupps die wupps ist Kitty wieder mitten drin im Chaos und ein Aufregendes Abenteuer beginnt. "Kitty Kathstone" ist der erste Band der neuen Fantasyreihe von Sandra Öhl und Sir Larry Oehl. Dschinns, Walküren, Riesen, Zwerge, Vampire, Gestaltenwandler und alle Figuren die es jemals im Reich der Fantasie gegeben hat, begleiten und in diesem Buch. Ich finde, mit "Kitty Kathstone" ist der Autorin wirklich und wahrhaftig ein Meisterwerk gelungen. Von der ersten bis zur letzten Seite war die Geschichte sehr spannend und einfach mega fantasiereich. Kitty habe ich direkt in mein Herz geschlossen mit ihrer leicht schusseligen aber gleichzeitig schlagfertigen und wilden Art. Aber auch die anderen Charaktere, allen voran Nora Needle, sind super gestaltet und es machte eine Freude die Welt um "Littles Law" kennenzulernen. Was zu Anfangs ein bisschen komisch war, war der doch etwas eigenwillige Erzählstil. Aber im Grunde passt dieser wie Faust aufs Auge zu Kitty und deren Geschichte. Auf die Fortsetzung bin ich auf jedenfall schon sehr gespannt, da einfach noch sehr viele Fragen offen sind und Kitty mit Sicherheit noch ein paar Abenteuer auf Lager hat, die es zu erzählen gibt. Für mich auf jedenfall eines der Lesehighlights in diesem Jahr. Jeder der gerne in andere Welten eintaucht ist hier genau richtig und sollte sich zusammen mit Kitty in ihr ganz persönliches Abenteuer stürzen. Sowohl für Jugendliche, als auch für Erwachsene geeignet - der Satz am Anfang des Buches ist hier definitiv passend: "Kein Buch ist es wert, von Kindern gelesen zu werden, wenn es nichtauch von Erwachsenen gelesen werden kann" (Clive Staples Lewis 1898 - 1936)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
„Kein Buch ist es wert, von Kindern gelesen zu werden, wenn es nicht auch von Erwachsenen gelesen werden kann“
von CabotCove aus Lemgo am 22.10.2015

„Kein Buch ist es wert, von Kindern gelesen zu werden, wenn es nicht auch von Erwachsenen gelesen werden kann“ Mit dem nicht nur schönen, sondern auch noch sehr treffenden Zitat von Clive Staples Lewis (1898-1963) wird dieses ungewöhnliche Buch eingeleitet und das ist ganz meine Meinung. Es gibt Bücher, die... „Kein Buch ist es wert, von Kindern gelesen zu werden, wenn es nicht auch von Erwachsenen gelesen werden kann“ Mit dem nicht nur schönen, sondern auch noch sehr treffenden Zitat von Clive Staples Lewis (1898-1963) wird dieses ungewöhnliche Buch eingeleitet und das ist ganz meine Meinung. Es gibt Bücher, die auch Erwachsene noch sehr gut unterhalten können, auch wenn die eigentliche Zielgruppe (und die ist hier 14-17 Jahre) erheblich jünger ist. Man denke nur an Harry Potter – den haben ja nun wirklich nicht nur Kinder und Jugendliche gerne bei seinen Abenteuern verfolgt. „Kitty Kathstone“ hat da sehr ähnliches Potential. Zuallererst fällt einem das aufwendig gestaltete Cover auf. Es fühlt sich zum Teil samtig an und hat eine Art „Horoskop-Rad“ auf der Vorderseite. Das wirkt schon mystisch angehaucht und passt prima zur Geschichte. Zum Inhalt „Schwierigkeiten“ könnte ihr zweiter Vorname sein ~ wenn der nicht schon „Victoria“ lauten würde... Und das ist nicht der einzige, denn mit vollem Namen heißt die Protagonistin von „Kitty Kathstone Band 1“ Katherine Victoria Emilia Esmeralda Kathstone. Kitty ist schlagfertig, wortgewandt, mutig, mag Horrorfilme und bringt sich selbst in so manch brenzliche Situation. Ihre Mutter Emilia Esmeralda Kathstone-Butterfield ist Ende 30 und eher zurückhaltend. Ihr Vater James Barneby hingegen ist verschwunden... Und als wäre das noch nicht genug, lüften Mutter Emilia und Großmutter Victoria noch ein gut gehütetes Familiengeheimnis und mit einem Mal findet sich Kitty inmitten von Gorgonen, Formwandlern, Einhörnern, Walküren und allerlei anderen Wesen wieder und soll das Gleichgewicht des Universums zu bewahren helfen. Wie soll ihr das denn bitteschön gelingen ? Sie ist doch nur ein ganz normales Mädchen... Oder ?? Man denkt in der Tat anfangs (wie es auch auf dem Buchrücken vermutet wird), „Nichts Neues“, doch Larry Oehl bzw. Sandra Öhl erzählen die Geschichte um Kitty und ihr turbulentes Leben so amüsant, lustig und mit einem stetigen Augenzwinkern, so dass einem diese Geschichte doch neu und innovativ erscheint. Das liegt vor allem an dem Erzähler: Sir Larry Oehl. Ich meine, welche Geschichte wird schon von einem Hund berichtet..??! Sein Erzählstil ist herrlich „old-fashioned“, so spricht er den Leser gerne mit „Geehrter Leser“ an oder gibt Sätze wie „Auch hierzu später mehr, wenn es an Relevanz gewinnt“ von sich. Auch an Spannung fehlt es dieser Geschichte keineswegs. Ich könnte mir auch vorstellen, dass sich viele junge Mädchen gut mit Kitty identifizieren können. Sicherlich natürlich nicht mit ihrer neuen Lebenssituation, aber doch mit ihrem Charakter und ihrer Einstellung. Das Buch ist absolut auch etwas für Erwachsene. Mich hat es jedenfalls sehr gut unterhalten und ich freue mich schon auf Band 2.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
How to be an unnormal Child
von einer Kundin/einem Kunden aus Nordhorn am 21.10.2015

"Hm... toller Geburtstag, so hatte ich mir das vorgestellt, bis zum Abend hier zu hocken." Das denkt sich jedenfalls Kitty, während sie in der Schule sitzen und warten muss bis ihre Mutter kommt. Denn sie ist von der Schule geflogen, dies jedoch nicht zum ersten Mal. Jedoch kann sie... "Hm... toller Geburtstag, so hatte ich mir das vorgestellt, bis zum Abend hier zu hocken." Das denkt sich jedenfalls Kitty, während sie in der Schule sitzen und warten muss bis ihre Mutter kommt. Denn sie ist von der Schule geflogen, dies jedoch nicht zum ersten Mal. Jedoch kann sie nichts dafür, irgendetwas war schon immer anders an ihr. Kurzerhand beschließt dann auch noch ihre Mutter, dass es jetzt die Angelegenheit ihrer Großmutter sei. Diese soll sich um Kittys Problem kümmern. Denn sie ist, nun ja, nicht ganz normal. Kitty soll von nun an auf die C.O.G.(oder Club of Goofers) gehen, sie ist von dieser Idee aber ganz und gar nicht begeistert. Jene Schule hat einen sehr merkwürdigen Ruf und mit 15 Jahren möchte man kein Freak für andere sein. Nun muss sie an dieser Schule Abenteuer erleben, Trolle und Einhörner kennen lernen und mit 14 Guardians das Gleichgewicht des Universums erhalten. Dieser Buch ist der Hammer! Erzählt von einem Hund namens Sir Larry Oehl, mit einem pfiffigen und nicht auf den Mund gefallenen Mädchen in der Hauptrolle ist es ein Vergnügen in die wundervolle Geschichte einzutauchen. Schon total begeistert warte ich auf den zweiten Band!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Kitty Kathstone #1 - Der gelungene Auftakt einer fantstischen Trilogie
von einer Kundin/einem Kunden aus Zürich am 11.10.2015

Als erstes fällt einem natürlich das Cover ins Auge, es ist wirklich wieder ein ganz fantastisches. Es ist so sammtig im Griff mit floralen Muster, was mir wirklich gut gefällt. Was den Titel angeht, ist es etwas ungewöhnlich dass das Buch keinen Sub-Titel bekommen hat. Denn die meisten... Als erstes fällt einem natürlich das Cover ins Auge, es ist wirklich wieder ein ganz fantastisches. Es ist so sammtig im Griff mit floralen Muster, was mir wirklich gut gefällt. Was den Titel angeht, ist es etwas ungewöhnlich dass das Buch keinen Sub-Titel bekommen hat. Denn die meisten Mehrteiler haben einen. Ich bin auf jeden Fall gespannt wie der 2. Band dann ausschaut. Der Titel steht für die Protagonistin in diesem Buch. Um sie dreht sich die ganze Geschichte. Der Schreibstil von Sandra Öhl find ich einfach erfrischend. Frech, witzig und flüssig zu lesen. Auch die Aufmachung im Buch selber find ich schön denn die Kapitel sind in der selben Schrift gehalten wie die Namen des Erzählers und der Autorin. Wenn ich das Buch kurz beschreiben müsste würde ich als erstes Fragen ob ihr die Frostreihe von J. Estep kennt. Wenn ja würde ich euch sagen, es ist ziemlich ähnlich wie diese Hexalogie aber doch um einiges komplexer. Es geht hier auch um ein Mädchen das grade erfährt das sie alles andere als normal ist, Sas die Familie, oder besser die beiden Frauen die ihr am nahsten stehen, sie immer angelogen haben und Kitty ab sofort auf eine spezielle Schule geschickt wird wo sie mit ihrem Schicksal und ihrer wahren Natur bekannt gemacht wird. Und doch ist diese Geschichte anders. Auch hier treffen wir auf mythische Wesen wie, Gorgonen, Formwandler, Vampire, Einhörner, Walküren und Götter und mehr. Doch die ganze Geschichte ist sehr viel komplexer, wie ich finde. Ich mag die Frost-Hexalogie mega, aber die Kitty Kathston-Trilogie ist noch etwas fantastischer. Kitty kommt aus einer sehr angesehenen Familie. Ihre Grossmutter hat hohes Ansehen erreicht. Kitty muss sich nun würdig erweisen die wichtige Aufgabe zu übernehmen. Die Aufgabe eines so genannten Gardien. Ein Jahr lang hat sie dafür Zeit. Sie muss sich mit ihrem Stein vertraut machen, dem Stein der Gerechtigkeit. Doch so leicht ist das nicht, zumal sie nicht grade auf Freunde stösst als sie in die Schule eintritt. Denn eigentlich gibt es schon eine Anwärterin für diesen Posten. Und nun muss sie sich doppelt beweisen. Wer am Schluss des Jahres die Aufgabe am besten meistert, den wird der Stein auserwählen. Das dies natürlich nicht reibungslos von statten geht, schon gar nicht am Anfang, war ja klar. Kitty hat in diversen Fächern Unterricht in denen sie mit Pauken und Trompeten versagt. Freunde finden unter all den Wesen ist auch nicht einfach. Nicht mal mit ihrer zugewiesenen Mentorin Nora schliesst man einfach mal so eine Freundschaft. Nora, die absolute Streberhin ist genau das Gegenteil von ihr selber. Aber ihr wird schnell bewusst das es nichts hilft sich ständig bockig zu stellen. Und wie es halt so ist, kaum angekommen bekommt sie schon Ärger, sie rutscht in ein Abenteuer welches nicht ganz ungefährlich ist. Sie mag es nämlich nicht wenn man sie anlügt, sie wird für etwas beschuldigt was sie nicht getan hat und Leben auf dem Spiel stehen und andere nur zugucken. Die Charaktere sind in dieser Geschichte so verschieden wie es wohl die Wesen sind. Sandra Öhl hat es wirklich geschafft die Figuren so zu beschreiben das man sie vor sich sieht. Nora, ach was für ein Bild würde sie abgeben, genau so wie Kitty die Rebellin. *g* Schade kann ich nicht zeichnen sonst würde ich es tun. Es sind allesamt fantastische Persönlichkeiten. Sehr gut herausgearbeitet, liebevoll beschrieben und man freut sich sie im nächsten Band wieder zu sehen. Natürlich gibt es auch die Schurken, die braucht eine Geschichte halt. Auf alle Fälle eine solche. Was Kitty angeht, sie ist ein starkes, freches aber eine herzensgutes Persönchen. Manche würden sie auch rebellisch nennen. Was wohl nicht zuletzt an ihrem Kleidungstil zu erkennen ist. Aber auch Nora, die Streberin ist eigentlich ganz mutig, auch wenn sie manchmal nicht danach ausschaut. Sie nimmt trotz allem die Herausforderung an die sich ihr stellen und die beiden sind eigentlich ein tolles Paar.;) Da gibt es aber noch viele andere Personen, Wesen die man hier beschreiben könnte, aber ich will euch ja gar ich alles vorweg nehmen, auch der weise Drachen, oder Kittys Grossmutter, Aramd, ach ja und der Feenprinz... und und und... alle ganz spezielle auf ihre Art. Ach ja, man merkt es schon, ich bin ins schwärmen gekommen, aber ich mag solche Bücher die wirklich sehr kompakt sind, die viele gute Charaktere hat, aber vor allem mag ich Geschichten die auch noch eine tiefere Botschaft ins sich tragen wo mehr als nur eine Geschichte verborgen ist, sondern einem noch etwas zum nachdenken geliefert wird. Das tut diese Geschichte nämlich. Inwiefern? Nun, in dieser Geschichte geht es ums Gleichgewicht. Nicht nur in unseren Charakteren, Handlungen, der Natur, nein, es ist ein allgemeingültiges Universalgesetz. Nichts, aber auch gar nichts ist nur etwas. Alles hat 2 Seiten. Wir leben in einer polarisierten Welt. Ohne Licht gibt es keine Schatten, ohne Leid wüssten wir nicht was Glück ist, Ohne Hass keine Liebe. Und ich finde, diese Sache hat die Sandra Öhl gut in die Geschichte mit eingewoben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Kitty Kathstone 01

Kitty Kathstone 01

von Sandra Öhl

(40)
Buch
3,99
+
=
Die Raunende Maske / Lockwood & Co. Bd.3

Die Raunende Maske / Lockwood & Co. Bd.3

von Jonathan Stroud

(15)
Buch
18,99
+
=

für

22,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen