Thalia.de

Klar ist es Liebe

Roman

(17)

Zwei Verliebte, 14 Erzähler – eine außergewöhnliche romantische Komödie zum Mitverlieben und Mitleiden

Lea und Gabe wären das perfekte Paar. Das erkennen alle um sie herum: der beste Freund, die Mitbewohnerin, ja sogar der Busfahrer und die Starbucks-Bedienung. Sie haben denselben College-Kurs belegt, sie bestellen das gleiche Essen, die mögen dieselben Filme. Aber obwohl die Luft zwischen ihnen knistert und alle Vorzeichen stimmen, scheinen sie den richtigen Augenblick immer zu verpassen. Werden Lea und Gabe es schaffen, trotzdem zueinanderzufinden?

Rezension
Eine Liebesgeschichte der anderen Art. Absolut lesenswert! Sabrina Cremer Bookwives Blog, 20. August 2015
Portrait

Sandy Hall lebt in New Jersey, USA. Sie arbeitete als Bibliothekarin und schrieb nebenbei ›Klar ist es Liebe‹. Auf der größten amerikanischen Internetplattform für Liebesgeschichten wählten es viele begeisterte Leserinnen zum Favoriten.
Als Sandy Hall das überraschende Angebot des Verlags bekam, ihren Roman als gedrucktes Buch zu veröffentlichen, war sie gerade dabei, Schnee zu schaufeln. Nun konzentriert sie sich vollkommen auf das Schreiben.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 272
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 20.08.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7373-5209-3
Verlag FISCHER Sauerländer
Maße (L/B/H) 216/142/30 mm
Gewicht 387
Originaltitel A Little Something Different
Auflage 1
Verkaufsrang 56.240
Buch (Paperback)
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44068474
    Und ein ganzes Jahr
    von Gayle Forman
    (18)
    Buch
    14,99
  • 44068396
    Mein Herz wird dich finden
    von Jessi Kirby
    (69)
    Buch
    16,99
  • 42393514
    Zeugenkussprogramm / Kiss & Crime Bd.1
    von Eva Völler
    (10)
    Buch
    14,99
  • 35146852
    Verbotener Kuss / Dämonentochter Bd. 1
    von Jennifer L. Armentrout
    (3)
    Buch
    8,99
  • 28855194
    Das also ist mein Leben
    von Stephen Chbosky
    (28)
    Buch
    12,99
  • 42435961
    Die unterirdische Sonne
    von Friedrich Ani
    (1)
    Buch
    9,99
  • 44098755
    Gegen das Glück hat das Schicksal keine Chance
    von Estelle Laure
    (16)
    Buch
    14,99
  • 42435988
    Die Welt ist kein Ozean
    von Alexa Hennig Lange
    (10)
    Buch
    14,99
  • 28846258
    Margos Spuren
    von John Green
    (7)
    Buch
    9,95
  • 42473532
    Calpurnias faszinierende Forschungen / Calpurnia Bd. 2
    von Jacqueline Kelly
    (1)
    Buch
    16,90
  • 42462783
    Zwei wie Zucker und Zimt. Zurück in die süße Zukunft
    von Marta Martin
    (6)
    Buch
    14,99
  • 42462842
    Wenn du dich traust
    von Kira Gembri
    (15)
    Buch
    14,99
  • 37357097
    Wo immer du bist
    von Cylin Busby
    (3)
    Buch
    12,99
  • 44068473
    Nur ein Tag
    von Gayle Forman
    (91)
    Buch
    14,99
  • 45217397
    Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht
    von Sabaa Tahir
    (19)
    Buch
    17,00
  • 45047262
    Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil eins und zwei
    von Joanne K. Rowling
    (52)
    Buch
    19,99
  • 47361670
    Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind: Das Originaldrehbuch
    von Joanne K. Rowling
    Buch
    19,99
  • 45310541
    Elanus
    von Ursula Poznanski
    (45)
    Buch
    14,95
  • 35146849
    Bezler, D: Dunkler Zwilling
    von Doris Bezler
    (4)
    SPECIAL
    3,99 bisher 9,99
  • 45255408
    Selection 05 - Die Krone
    von Kiera Cass
    (8)
    Buch
    16,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Mal ganz anders geschrieben“

Miriam Douti, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Diese Liebesgeschichte wird von Freunden, der Dozentin, einem Eichhörnchen und vielen anderen Personen aus der Umgebung von Lea und Gabe erzählt. Die Autorin, Sandy Hall, schafft es die Gefühle, Bedenken und Beweggründe der Protagonisten zu vermitteln, ohne auch nur einmal aus der Sicht der beiden eigentlichen Hauptfiguren zu schreiben.
Ich
Diese Liebesgeschichte wird von Freunden, der Dozentin, einem Eichhörnchen und vielen anderen Personen aus der Umgebung von Lea und Gabe erzählt. Die Autorin, Sandy Hall, schafft es die Gefühle, Bedenken und Beweggründe der Protagonisten zu vermitteln, ohne auch nur einmal aus der Sicht der beiden eigentlichen Hauptfiguren zu schreiben.
Ich liebe diese Buch und empfehle es jedem, egal ob jung oder alt, der auch nur ansatzweise Liebesgeschichten mag.

„Eine "Junge Buchprofi-Rezension" von Alessa, 14 Jahre“

Junge Buchprofis empfehlen, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Lea und Gabe studieren an derselben Universität, besuchen sogar dasselbe Seminar, mögen die gleichen Filme und das gleiche Essen. Jedes Mal wenn sie sich sehen knistert es und alle scheinen zu bemerken, dass zwischen ihnen etwas läuft. Alle – bis auf Lea und Gabe. Sie kriegen es einfach nicht hin, ganz normal ein Gespräch zu führen. Lea und Gabe studieren an derselben Universität, besuchen sogar dasselbe Seminar, mögen die gleichen Filme und das gleiche Essen. Jedes Mal wenn sie sich sehen knistert es und alle scheinen zu bemerken, dass zwischen ihnen etwas läuft. Alle – bis auf Lea und Gabe. Sie kriegen es einfach nicht hin, ganz normal ein Gespräch zu führen. Entweder hindert Gabes Schüchternheit oder Leas Denken, dass er sie nicht mag, die beide daran. Obwohl sie von allen Seiten, von Freunden, Starbucks- und Restaurant Bedienungen, einem Busfahrer und der Kursleiterin unterstützt werden, weiß keiner, ob sie sich dazu überwinden können, mal was zusammen zu unternehmen.
Mich hat das Buch von Sandy Hall total mitgerissen. Auch die Idee die Liebesgeschichte aus 14 verschiedenen Sichten zu erzählen hat mich von Anfang an überzeugt. Zwischendurch habe ich mich darüber aufgeregt, dass sie so schüchtern sind, doch gerade dadurch konnte ich das Buch kaum mehr aus der Hand legen, da ich ja wissen wollte was aus den beiden wird. Auch der ständige Personen Wechsel des Erzählers war ausnahmsweise gar kein Problem. Es ist ein Buch, welches man wirklich schnell durch hat und trotzdem kommt man richtig in der Geschichte rein.
Sandy Hall hat eine Geschichte erfunden, bei der man lachen muss, bei der man mitfiebert und manchmal auch vor Spannung den Atem anhält.
Ich empfehle es jeder Frau, jedem Mädchen, die einfach mal für eine kurz Weile von der Realität abschalten wollen und miterleben wollen, wie die Liebe von Gabe und Lea wächst.

„Eine etwas andere Liebesgeschichte“

Nancy Jarisch, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Gabe und Lea passen perfekt zueinander. Sie lachen über die gleichen Witze, mögen dieselben Filme sowie dasselbe Essen und ziehen einander unbewusst an. Das sehen all ihre Mitmenschen: die Starbucksmitarbeiter, ihre Dozentin, der Pizzabote, der Busfahrer und sogar die Parkbank der Universität. Während diese aus vierzehn verschiedenen Gabe und Lea passen perfekt zueinander. Sie lachen über die gleichen Witze, mögen dieselben Filme sowie dasselbe Essen und ziehen einander unbewusst an. Das sehen all ihre Mitmenschen: die Starbucksmitarbeiter, ihre Dozentin, der Pizzabote, der Busfahrer und sogar die Parkbank der Universität. Während diese aus vierzehn verschiedenen Perspektiven die Geschichte des Paares aufmerksam beobachten, scheinen die beiden selbst nicht zu merken, dass die füreinander bestimmt sind. Immer wieder kommt ihrer Liebe etwas dazwischen…..

Ein Buch, dass durch seine Erzählperspektive überzeugt, bei der die Hauptfiguren selbst nicht zu Wort kommen, sondern alle Umstehenden ihre Geschichte erzählen und sich bald unbewusst zusammentun, um Lea und Gabe zusammenzubringen.

„Liebe, wie andere sie sehen“

Sophie Grübler, Thalia-Buchhandlung Bautzen

Bei Gabe und Lea ist es eigentlich ganz einfach: Sie mögen die gleichen Filme, bestellen das gleiche Essen und besuchen denselben College-Kurs. Sie passen schlichtweg super zusammen und all ihre Mitmenschen merken das auch. Die einzigen, denen das wirklich überhaupt gar nicht bewusst ist, sind Lea und Gabe selber. Aus diesem Grund erzählen Bei Gabe und Lea ist es eigentlich ganz einfach: Sie mögen die gleichen Filme, bestellen das gleiche Essen und besuchen denselben College-Kurs. Sie passen schlichtweg super zusammen und all ihre Mitmenschen merken das auch. Die einzigen, denen das wirklich überhaupt gar nicht bewusst ist, sind Lea und Gabe selber. Aus diesem Grund erzählen in Sandy Halls Buch nicht die beiden Hauptcharaktere die Geschichte, sondern 14 andere Erzähler. Der beste Freund, die Mitbewohnerin, sogar der Busfahrer und die Starbucks-Bedienung kommen zu Wort, ebenso wie das Eichhörnchen aus dem Park und eine Parkbank, auf die es beide immer wieder verschlägt. So entsteht aus vielen verschiedenen Blickwinkeln eine zuckersüße Liebesgeschichte, die mit Leichtigkeit und Humor erzählt wird und das Lesen zu einem wahrhaften Vergnügen werden lässt.

„Warum einfach, wenn es auch umständlich geht“

Susanna Wanke, Thalia-Buchhandlung Erlangen (Arcaden)

Wahrscheinlich die umständlichste Liebesgeschichte aller Zeiten: sogar das Eichhörnchen im Park "versteht", dass Lea und Gabe für einander bestimmt sind, nur die beiden zunächst nicht. Doch dann irgendwann springt der Funke über und es gibt ein filmreifes Happy End. Obwohl das Ende sehr absehbar ist, nimmt die Geschichte den Leser gefangen, Wahrscheinlich die umständlichste Liebesgeschichte aller Zeiten: sogar das Eichhörnchen im Park "versteht", dass Lea und Gabe für einander bestimmt sind, nur die beiden zunächst nicht. Doch dann irgendwann springt der Funke über und es gibt ein filmreifes Happy End. Obwohl das Ende sehr absehbar ist, nimmt die Geschichte den Leser gefangen, ist witzig und unterhält. Sehr nett!

„eine zuckersüße Liebesgeschichte“

Stefanie Kellmann, Thalia-Buchhandlung Chemnitz-Röhrsdorf

Klar ist es Liebe. Und alle sehen es. Sogar das Eichhörnchen und die Parkbank. Eine wunderbar leichte Romanze, erzählt aus der Sicht von vielen verschiedenen Personen. Wunderbar zum abschalten,freuen und schmunzeln. Klar ist es Liebe. Und alle sehen es. Sogar das Eichhörnchen und die Parkbank. Eine wunderbar leichte Romanze, erzählt aus der Sicht von vielen verschiedenen Personen. Wunderbar zum abschalten,freuen und schmunzeln.

Nicole Treuholz, Thalia-Buchhandlung Wildau

Absolut faszinierend, wie die Protagonisten und ihre Beziehung zueinander nur durch Freunde und Beobachter beschrieben werden. Großartig umgesetzte Idee, unbedingt lesen! Genial!
Absolut faszinierend, wie die Protagonisten und ihre Beziehung zueinander nur durch Freunde und Beobachter beschrieben werden. Großartig umgesetzte Idee, unbedingt lesen! Genial!

Heidi Richter, Thalia-Buchhandlung Chemnitz

Eine schöne Art der Geschichte. Aus unterschiedlichen Sichtweisen wird uns die Welt von Lea und Gabe erzählt. Mitreißen, urkomisch und bewegend. Wie aus dem wahren Leben gegriffen. Eine schöne Art der Geschichte. Aus unterschiedlichen Sichtweisen wird uns die Welt von Lea und Gabe erzählt. Mitreißen, urkomisch und bewegend. Wie aus dem wahren Leben gegriffen.

Lena Ripkens, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Liebesgeschichten gibt es viele. Aber keine wird auf solch charmante Weise erzählt, dass sie auf jeder zweiten Seite ein Lächeln entlockt. Leichte Lektüre für verträumte Mädels. Liebesgeschichten gibt es viele. Aber keine wird auf solch charmante Weise erzählt, dass sie auf jeder zweiten Seite ein Lächeln entlockt. Leichte Lektüre für verträumte Mädels.

Franziska Metternich, Thalia-Buchhandlung Saarbrücken

Eine sehr originell gestaltete Liebesgeschichte, die alle zum Lachen, Weinen und Mitfiebern bringt!
Unbedingt lesen!

Schon allein des Eichhörnchens wegen ;-)
Eine sehr originell gestaltete Liebesgeschichte, die alle zum Lachen, Weinen und Mitfiebern bringt!
Unbedingt lesen!

Schon allein des Eichhörnchens wegen ;-)

Dorothea Weiss, Thalia-Buchhandlung Jena

Lea und Gabe sind für einander bestimmt - das sieht jeder! Die Dozentin, der Bruder, die Freundin, der Pizzabote ... So viele Menschen können nicht irren, oder? Humorvoll und süß! Lea und Gabe sind für einander bestimmt - das sieht jeder! Die Dozentin, der Bruder, die Freundin, der Pizzabote ... So viele Menschen können nicht irren, oder? Humorvoll und süß!

Verena Zimmermann, Thalia-Buchhandlung Nuernberg

Wer über des etwas kitschige Cover hinwegsieht wird einen tollen Roman entdecken. Sehr außergewöhnlich, lustig und viel zu schnell vorbei. Vorallem die Parkbank hat es mir angetan. Wer über des etwas kitschige Cover hinwegsieht wird einen tollen Roman entdecken. Sehr außergewöhnlich, lustig und viel zu schnell vorbei. Vorallem die Parkbank hat es mir angetan.

Theresa Lehmann, Thalia-Buchhandlung Saalfeld

Ein wunderschöner, sommerlich leichter Roman. Mein persönliches Highlight war die besondere Erzählweise. Absolut empfehlenswert. Ein wunderschöner, sommerlich leichter Roman. Mein persönliches Highlight war die besondere Erzählweise. Absolut empfehlenswert.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Richtig tolles Buch. Durch die Vielen Pov der verschiedenen Charaktere wird es nie langweilig! Definitiv eines meiner Lieblingsbücher für 2015! Richtig tolles Buch. Durch die Vielen Pov der verschiedenen Charaktere wird es nie langweilig! Definitiv eines meiner Lieblingsbücher für 2015!

Mareike Frank, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Tolle romantische Liebeskomödie für junge Erwachsene! Erzählt wird aus 14 unterschiedlichen Perspektiven. Wirklich klasse und sooo schön. Tolle romantische Liebeskomödie für junge Erwachsene! Erzählt wird aus 14 unterschiedlichen Perspektiven. Wirklich klasse und sooo schön.

Lisa Overkamp, Thalia-Buchhandlung Köln

Super süße Liebesgeschichte erzählt aus verschiedenen Blickwinkeln.
Die der Parkbank und des Eichhörnchens sind meine liebsten!
Super süße Liebesgeschichte erzählt aus verschiedenen Blickwinkeln.
Die der Parkbank und des Eichhörnchens sind meine liebsten!

Violetta Hofmann, Thalia-Buchhandlung Dresden

Eine federleichte Liebesgeschichte, auf indirekte Art erzählt von 16 verschiedenen Stimmen rund Lea und Gabe. Als Leser möchte man schreien: Jetzt sprich sie schon an, verdammt! Eine federleichte Liebesgeschichte, auf indirekte Art erzählt von 16 verschiedenen Stimmen rund Lea und Gabe. Als Leser möchte man schreien: Jetzt sprich sie schon an, verdammt!

V. Harings, Thalia-Buchhandlung Bergisch-Gladbach

Eine wunderschöne Liebesgeschichte, die von allen gesehen wird nur von Mia und Gabe selbst nicht. Schön wenn Liebe so offensichtlich ist und alle sie ans Licht bringen wollen. Eine wunderschöne Liebesgeschichte, die von allen gesehen wird nur von Mia und Gabe selbst nicht. Schön wenn Liebe so offensichtlich ist und alle sie ans Licht bringen wollen.

Jenny Kümmel, Thalia-Buchhandlung Braunschweig

Eine wirklich schöne Geschichte, die sich humorvoll und schnell lesen lässt, ein nettes Buch für zwischendurch. Eine wirklich schöne Geschichte, die sich humorvoll und schnell lesen lässt, ein nettes Buch für zwischendurch.

Laura van Endern, Thalia-Buchhandlung Kleve

Schöne Geschichte und mal nicht aus der Perspektive der Hauptfiguren, sondern aus der ihrer Mitmenschen, die sie beobachten. Lustig und teilweise auch ein bisschen komisch. Schöne Geschichte und mal nicht aus der Perspektive der Hauptfiguren, sondern aus der ihrer Mitmenschen, die sie beobachten. Lustig und teilweise auch ein bisschen komisch.

Jaqueline Wießner, Thalia-Buchhandlung Hanau

Ein wunderbares Buch! Frau Hall hat eine tolle Erzählweise gewählt. Eine Liebesgeschichte aus verschiedenen Perspektiven erzählt. Ich konnte es nicht aus der Hand legen! Ein wunderbares Buch! Frau Hall hat eine tolle Erzählweise gewählt. Eine Liebesgeschichte aus verschiedenen Perspektiven erzählt. Ich konnte es nicht aus der Hand legen!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Eine sehr süße Liebesgeschichte, die durch ihre außergewöhnliche Erzählweise besticht. Eine sehr süße Liebesgeschichte, die durch ihre außergewöhnliche Erzählweise besticht.

Maja Günther, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein kurzer Moment nur, sich zu verlieben. Aber wie schwer es ist, zusammen zu finden, erzählt dieser wundervolle Jugend-Roman. Fasst euch ein Herz, so möchte man rufen... Wunderbar Ein kurzer Moment nur, sich zu verlieben. Aber wie schwer es ist, zusammen zu finden, erzählt dieser wundervolle Jugend-Roman. Fasst euch ein Herz, so möchte man rufen... Wunderbar

Katrin Grünwald, Thalia-Buchhandlung Neunkirchen

Aus vielen verschiedenen Sichtweisen ergibt sich eine Liebesgeschichte, so süß wie Zuckerguss! Für alle Romantiker unbedingt empfehlenswert! Aus vielen verschiedenen Sichtweisen ergibt sich eine Liebesgeschichte, so süß wie Zuckerguss! Für alle Romantiker unbedingt empfehlenswert!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Eine zum Seufzen schöne Liebesgeschichte, aus unterschiedlichen, sehr ungewöhnlichen Perspektiven erzählt. Ideal für ein verregnetes Wochenende! Eine zum Seufzen schöne Liebesgeschichte, aus unterschiedlichen, sehr ungewöhnlichen Perspektiven erzählt. Ideal für ein verregnetes Wochenende!

Anne-Sophie Bäder, Thalia-Buchhandlung Leuna

Ein kurzweiliges Buch über zwei, die wie für einander bestimmt erscheinen! Die Herangehensweise ist anders als gewohnt, die Protagonisten sind süß, es ist jedoch recht weltfremd. Ein kurzweiliges Buch über zwei, die wie für einander bestimmt erscheinen! Die Herangehensweise ist anders als gewohnt, die Protagonisten sind süß, es ist jedoch recht weltfremd.

Dr. Andreas Schmidt, Thalia-Buchhandlung Gießen

Eine Liebesgeschichte am amerikanischen College. Breite Schilderung des College-Lebens. Der Fluß der Erzählung leider sehr zäh. Eine Liebesgeschichte am amerikanischen College. Breite Schilderung des College-Lebens. Der Fluß der Erzählung leider sehr zäh.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 32209827
    Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    von John Green
    (120)
    Buch
    16,90
  • 40926914
    Das geheime Tagebuch der Lizzie Bennet
    von Bernie Su
    (5)
    Buch
    9,99
  • 28846258
    Margos Spuren
    von John Green
    (7)
    Buch
    9,95
  • 44068474
    Und ein ganzes Jahr
    von Gayle Forman
    (18)
    Buch
    14,99
  • 41026688
    Eleanor & Park
    von Rainbow Rowell
    (53)
    Buch
    16,90
  • 20948501
    Zwei an einem Tag
    von David Nicholls
    (66)
    Buch
    9,99
  • 42436220
    Und plötzlich klopft mein Herz
    von Kat Spears
    (3)
    Buch
    12,99
  • 42415488
    Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt
    von Nicola Yoon
    (29)
    Buch
    16,99
  • 35057967
    Weil ich Layken liebe
    von Colleen Hoover
    (60)
    Buch
    9,95
  • 39029998
    Vor uns das Leben
    von Amy Harmon
    (17)
    Buch
    14,99
  • 45243649
    Für dich soll's tausend Tode regnen
    von Anna Pfeffer
    (11)
    Buch
    14,99
  • 35058091
    Weil ich Will liebe
    von Colleen Hoover
    (18)
    Buch
    9,95

Kundenbewertungen


Durchschnitt
17 Bewertungen
Übersicht
8
5
4
0
0

Einfach nur süß
von Sine liebt Bücher am 06.01.2016

Fazit: Ein super süßes Buch über die Verliebtheit und was andere davon denken. Einfach echt süß. Bewertung: So ein niedliches Buch. Es wird aus allen möglichen Sichten über Gabe und Lea berichtet. Es ist einfach total witzig, was die Parkband oder das Eichhörnchen denkt. Und wie andere, den beiden helfen wollen.... Fazit: Ein super süßes Buch über die Verliebtheit und was andere davon denken. Einfach echt süß. Bewertung: So ein niedliches Buch. Es wird aus allen möglichen Sichten über Gabe und Lea berichtet. Es ist einfach total witzig, was die Parkband oder das Eichhörnchen denkt. Und wie andere, den beiden helfen wollen. Wie jeder sieht, dass die beiden sich zueinander hingezogen fühlen, außer sie selbst. Da gibt es dann auch die Barista, die sie öfter sieht oder Viktor, der total genervt ist, dass sie nicht ordentlich miteinander sprechen. Die vielen Gedanken sind einfach toll. Sowas erlebt man ja nicht so oft. Oder zum Beispiel im Seminar wo beide sind, da ist dann Viktor, die Seminarleiterin und Hillary. Total witzig einfach. Gabe ist lieber Junge, der wohl irgendwas traumatisches durchgemacht haben muss. Er ist komisch, hat sich abgekapselt und war eine zeitlang untergetaucht. Er zieht sich eher zurück, als dass er von sich spricht, was für ihn besser wäre. Aber er entwickelt sich immer mehr. Lea ist ein junges Mädel, was echt einfach nur niedlich ist. Sie weiß manchmal einfach gar nicht, wie Gabe fühlt. Sie fühlt sich genauso wie Gabe direkt zur anderen Person hingezogen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zuckersüß und besonders erzählt ...
von Sharon Baker von sharonbakerliest aus Mönchengladbach am 29.09.2015

Lea und Gabe prallen auf dem College-Kampus ineinander und das, ist der Moment, wo sie sich zum ersten Mal begegnen. Zufällig besuchen sie auch noch zusammen den gleichen Kurs und lächeln sich die ganze Zeit schüchtern an, nur miteinander reden bekommen sie nicht hin. Ihr ganzes Umfeld, von ihren... Lea und Gabe prallen auf dem College-Kampus ineinander und das, ist der Moment, wo sie sich zum ersten Mal begegnen. Zufällig besuchen sie auch noch zusammen den gleichen Kurs und lächeln sich die ganze Zeit schüchtern an, nur miteinander reden bekommen sie nicht hin. Ihr ganzes Umfeld, von ihren Freunden bis selbst zum Busfahrer ist sofort klar, dass sie ein absolutes Traumpaar wären, nur finden sie nicht zusammen. Während Lea es probiert, bekommt Gabe kein Wort heraus. Alle beobachten, hoffen und flehen, das bei dem beiden der Knoten platzt, aber wird es dazu kommen? Wird man ihnen helfen können? Oder laufen sie an ihrem Glück vorbei? Diese süße kleine Geschichte ist nicht nur hübsch verpackt, nein, sie ist auch noch Zucker zu lesen. Hier kommen nämlich nicht die zwei Hauptfiguren zu Wort, sondern ihr Umfeld, Freunde, Familie, Lehrer und so weiter. Das macht dieses Buch zu etwas ganz Besonderen und ich hatte so viel Spaß, durch die Augen der anderen diese Liebe blühen, wachsen und verzweifeln zu sehen. So ein bisschen wie ein Voyeur kommt man sich schon dabei vor. Lea ist ein wirklich hübsches und freundliches Mädchen, der es aber auch nicht leicht fällt, sich anderen gegenüber zu öffnen und Smalltalk zu halten. Sie ist sich, was Gabe angeht, sehr unsicher und weiß manchmal nicht, ob sie seine Signale richtig versteht, denn mit ihr Sprechen tut er leider nicht. Allerdings bekommt sie von ihren Freunden immer wieder gesagt, dass Gabe sich für sie interessieren muss, da er sie so speziell ansieht, also nimmt Lea im Laufe der Geschichte ihr Glück selbst in die Hand. Gabe ist extrem ruhig und scheint oft in einer anderen Welt zu leben. Nach außen hin wirkt er wie ein Außenseiter und scheint diesen Zustand nicht schlimm zu finden. Allerdings merken wir schnell, das es wohl mal einen anderen Gabe gegeben haben musste und so fragen wir uns, was ist passiert. Warum kann er Lea nicht ansprechen? Wovor hat er Angst? So wirkt Gabe unheimlich interessant und geheimnisvoll und wir sind gespannt, was der süße schüchterne Junge zu verbergen hat. Aber das ganz Zauberhafte ist einfach, das die Geschichte von 14 verschiedenen Erzählern berichtet wird. Natürlich hat man am Anfang die Sorge, das viele Köche den Brei verderben, oder das die Gefühlswelt der beiden nicht wirklich rüberkommt, wir einfach den Emotionen nicht folgen oder verstehen können. Diese Sorge musste ich aber nicht lange haben, denn es war zwar anders zu lesen, aber trotzdem ganz wunderbar nachzuvollziehen. Die Autorin sorgte mit ihren vielen Stimmen für tolle Momentaufnahmen, schaffte eine zuckersüße Atmosphäre und wir Leser kamen total auf unsere Kosten. Natürlich ist die Geschichte jetzt keine tiefsinnige und extrem atemraubende Story, sondern einfach schön und herrlich zu lesen. Ein Buch, wo man einfach mit schmachten, mit fiebern und wunderbar zufrieden seufzen kann. Ich hatte einfach eine ganz tolle Zeit mit Lea und Gabe und fand den Hintergrund, dann doch noch schwerer als erwartet, aber harmonisch eingeflochten und so wurde dann doch einiges zu den Problemen klarer. Wer also gern eine leichte, zauberhafte und außergewöhnlich erzählte Liebesgeschichte lesen möchte, ist hier bestens mit bedient. Für mich absolutes Lesevergnügen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wundervoll, ruhig, romantisch und einfühlsam
von Vanessas Bücherecke am 27.08.2015

Inhalt aus dem Klappentext: Zwei Verliebte, 14 Erzähler – eine außergewöhnliche romantische Komödie zum Mitverlieben und Mitleiden Lea und Gabe wären das perfekte Paar. Das erkennen alle um sie herum: der beste Freund, die Mitbewohnerin, ja sogar der Busfahrer und die Starbucks-Bedienung. Sie haben denselben College-Kurs belegt, sie bestellen das gleiche... Inhalt aus dem Klappentext: Zwei Verliebte, 14 Erzähler – eine außergewöhnliche romantische Komödie zum Mitverlieben und Mitleiden Lea und Gabe wären das perfekte Paar. Das erkennen alle um sie herum: der beste Freund, die Mitbewohnerin, ja sogar der Busfahrer und die Starbucks-Bedienung. Sie haben denselben College-Kurs belegt, sie bestellen das gleiche Essen, die mögen dieselben Filme. Aber obwohl die Luft zwischen ihnen knistert und alle Vorzeichen stimmen, scheinen sie den richtigen Augenblick immer zu verpassen. Werden Lea und Gabe es schaffen, trotzdem zueinanderzufinden? Meinung: Lea und Gabe passen perfekt zueinander. Sie sind absolut synchron und jeder Umstehende merkt direkt, wie gut die beiden sich ergänzen und harmonisieren. Ihre Geschmäcker sind gleich und die Chemie zwischen ihnen stimmt einfach. Leider passen nur die Umstände nicht, um die zwei zusammen zu führen, und so treiben die beiden monatelang aneinander vorbei, ohne zusammen zukommen. Und alle anderen fragen sich, wie sie es schaffen können, dass Lea und Gabe sich doch noch finden. Die zwei sind wirklich süß und ich mochte Lea und Gabe auf Anhieb. Beide sind extrem schüchtern, was ihnen für ihre Situation natürlich nicht gelegen kommt, aber sehr liebenswerte und nette Menschen, die man gerne um sich hat. Gabe hütet ein Geheimnis, welches es ihm noch schwerer macht, Lea näher zu kommen. Genau dieser Punkt weckt natürlich die Neugier beim Leser, denn man möchte ja wissen, was genau Gabe zugestoßen ist. Besonders interessant an diesem Buch ist natürlich der Erzählstil, denn Lea und Gabe erzählen ihre Geschichte nicht selber, sondern man bekommt sie von 14 verschiedenen Personen und Gegenständen erzählt. So kommen hier u. a. die Freunde, ein Busfahrer, Familienmitglieder und Lehrer, aber auch ein Eichhörnchen und eine Parkbank zu Wort. Diese Erzählweise ist natürlich sehr ungewöhnlich, passt aber hervorragend zu dieser liebenswerten Geschichte, denn grundsätzlich bleibt die Story eher simpel und allzu große Dramen spielen sich hier nicht ab. Aber das ist nicht wirklich schlimm, denn dieses Buch lädt einfach zum Träumen und abschalten ein. Dadurch, dass die Kapitel und Eindrücke recht kurz gehalten sind, wird das Buch umso kurzweiliger. Und mit seiner Dicke von noch nicht mal 300 Seiten ist es auch für Wenigleser ein guter Griff. Erzählt wird das Buch aus der Ich-Perspektive, wobei die Sichtweise zwischen den 14 Erzählern wechselt. So erhält man ein gutes Bild um alle Geschehnisse rund um Lea und Gabe. Der Schreibstil ist klar und eingängig. Die Autorin hat viele Anspielungen aus Film, Fernsehen und Büchern einfließen lassen, so dass beim Lesen viele tolle Aha-Effekte hat und sich einfach nur wohlfühlt. Fazit: Ein wundervolles Buch, besonders für junge Erwachsene und Teenager. Mit Lea und Gabe fühlt man sich wohl und der ungewöhnliche Schreibstil bringt Abwechslung zu den sonst üblichen Erzählweisen. Ruhig, lustig und einfühlsam wir hier eine wunderschöne Liebesromanze erzählt, die wie aus dem Leben gegriffen zu sein scheint, denn wer kennt sie nicht, die kleinen verpassten Momente im Leben? Von mir gibt es 5 von 5 Punkten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zwei Verliebte - 14 Beobachter
von einer Kundin/einem Kunden am 22.08.2015

Zwischen Lea und Gabe knistert es gewaltig, doch beide sind zu schüchtern um die Initiative zu ergreifen. Was sie jedoch nicht wissen ist, dass sie von 14 Personen beobachtet werden, die das starke Knistern zwischen den beiden bemerken und sich wünschen, dass die beiden endlich zusammenkommen. Bald schon überlegen... Zwischen Lea und Gabe knistert es gewaltig, doch beide sind zu schüchtern um die Initiative zu ergreifen. Was sie jedoch nicht wissen ist, dass sie von 14 Personen beobachtet werden, die das starke Knistern zwischen den beiden bemerken und sich wünschen, dass die beiden endlich zusammenkommen. Bald schon überlegen sich die Personen, wie sie den beiden auf die Sprünge helfen können. Der Busfahrer zum Beispiel plant eine Vollbremsung, wenn sich die beiden nicht bald nebeneinander setzen und miteinander reden und die Dozentin nutzt jede Projektarbeit, um die beiden einander näher zu bringen. Schon wenn man die einzelnen Kapitelüberschriften liest, fragt man sich, was den ein Eichhörnchen oder eine leblose Bank zu den zwei Verliebten zu sagen haben. Unter anderem befinden sich unter den 14 Beobachtern auch noch gute Freunde der beiden, die dafür sorgen, dass man die beiden besser kennenlernt. Eine wirklich außergewöhnliche Liebesgeschichte, die mich vollkommen überzeugt hat und mich genauso wie die Beobachter hoffen ließ, dass die beiden endlich zueinander finden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wenn aus Zufall mehr wird...
von Solara300 aus Contwig am 21.08.2015

Kurzbeschreibung Eine tolle und ungewöhnliche Geschichte um zwei die zusammengehören und ob Menschen in Form von Freunden, Dozenten und sogar Lieferanten die merken das die beiden das perfekte Paar abgeben würden! :D Lea und Gabe indes wissen noch nichts davon, und man merkt die Annährung die immer wieder durch andere... Kurzbeschreibung Eine tolle und ungewöhnliche Geschichte um zwei die zusammengehören und ob Menschen in Form von Freunden, Dozenten und sogar Lieferanten die merken das die beiden das perfekte Paar abgeben würden! :D Lea und Gabe indes wissen noch nichts davon, und man merkt die Annährung die immer wieder durch andere unterbrochen wird. Aber lässt sich das Schicksal wirklich das Liebesglück nehmen.... Cover Das Cover ist toll gestaltet und mit seinem Herz in der Mitte und den Blumen sehr verträumt gestaltet und mit den Protagonisten in der Mitte passend. Toll gemacht und ich würde in der Buchhandlung danach greifen! Schreibstil Die Autorin Sandy Hall hat einen tollen flüssigen Schreibstil der mich begeistert hat. Der Schreibstil ist aus verschiedenen Sichtweisen von den Hauptcharakteren Lea und Gabe und sind alle toll durchdacht und vor allem ich konnte mich hineinversetzten. Zum Beispiel die Gesichtsentgleisung als sich Hillary an Gabe ranmacht und Inga denkt das kann wohl nicht sein. Toll gelungen!!! Aber auch das Eichhörnchen und die Bank sind gelungen! ;) Meinung Wenn aus Zufall mehr wird... Dann sind wir bei Lea und Gabe. An sich haben die zwei dieselben Interessen und mögen auch dasselbe, aber eines haben sie nicht gemeinsam und zwar eine Beziehung. Wie das sein kann geneigter Leser, das habe ich mich auch gefragt und musste feststellen das die Liebe manches Mal seltsame Wege geht... ;) Lea und Gabe haben solch einen Moment wo das Schicksal sie in Form eines Zufalls aneinander rempeln lässt und beide sind schüchtern und können trotz allem die Sehnsucht in ihren Augen vom anderen abwenden. Aber wie schon so oft auch in der Literatur ist es am Anfang heimlich wo man für einen schwärmt und langsam entwickelt sich etwas. Aber auch hier gibt es Stolpersteine. Aber erstmal von vorne. Lea und Gabe besuchen das College und sind in einem Kurs bei Inga Myerson die es sich zur Aufgabe gemacht hat Paare zueinander zu führen und sie hatte auch schon eine sehr gute Trefferquote. Was das allerdings mit ihrem Unterreicht zu tun hat. Eigentlich nichts, denn Inga ist 36 Jahre Jung und Leiterin des Seminars Kreatives Schreiben. Inga liebt es nur ihrer Intuition zu folgen und Leute glücklich zu machen und zwar Leuten die ihr auffallen. Allerdings gibt es in diesem Kurs wie Inga findet das Traumpaar schlecht hin und zwar wirklich Lea und Gabe die selbst noch nichts auf ihre Wirkung oder auf die des Beobachters wissen. Denn wenn ich die Berichte lese, dann kann ich nur schreiben, ich bin derselben Meinung. Ihre Art ist der Hammer und selbst der Jahrelange Lieferbote Frank ist schockiert und zwar das die beiden ohne es zu wissen sogar denselben Essensgeschmack haben. Viele Zufälle aber auch viele Störenfriede, denn es gibt zum Beispiel einen Bedienung die sich in Gabe verschaut hat und die Studentin Hillary die denkt sie wäre das Beste vom Besten. Denn gerade als Inga den Plan ausgeheckt hat wie sei die beiden enger bringt. Nimmt sich Hillary Gabe als Seminarpartner und der Traum das die beiden Kindheitserinnerungen besprechen könnten zerplatzt. Da entgleist sogar Inga kurz der Gesichtszug. Jedenfalls gehen die beiden einen sehr schüchternen Weg der geprägt ist von den Erzählungen der Beobachter und ihren Treffen und wie sich langsam etwas zartes aufbaut das ich nicht mehr aus der Hand legen konnte mit dem Wort... ,,Liebe'' Fazit Für mich Sehr empfehlenswert und gekonnt in Szene gesetzt!!! 5 von 5 Sternen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mit Leichtigkeit und Humor erzählt.
von Kate am 24.08.2015

„Klar ist es Liebe“ von Sandy Hall ist eine wirklich außergewöhnliche Geschichte. Nicht unbedingt der Inhalt - obwohl dieser unheimlich süß und einfach nur zum Seufzen ist - sondern es ist die Art und Weise wie die Geschichte von Gabe und Lea erzählt wird. Als ich das erste Mal von... „Klar ist es Liebe“ von Sandy Hall ist eine wirklich außergewöhnliche Geschichte. Nicht unbedingt der Inhalt - obwohl dieser unheimlich süß und einfach nur zum Seufzen ist - sondern es ist die Art und Weise wie die Geschichte von Gabe und Lea erzählt wird. Als ich das erste Mal von „Klar ist es Liebe“ hörte, war meine Neugier geweckt. Die Geschichte wird nämlich von 14 verschiedenen Sichten erzählt und keine davon ist Gabe oder Lea. Ihre Liebesgeschichte wird dem Leser von ihrem Umfeld erzählt. Egal ob Mensch, Eichhörnchen oder eine Bank auf dem Campus. Ich habe bisher noch kein Buch gelesen, dass damit vergleichbar war. Es eine zuckersüße Geschichte, die ich unheimlich gerne gelesen habe. Ich hatte zu Anfang die Befürchtung, dass es auf Grund der Erzählperspektive nicht leicht wird, die Emotionen nachvollziehen zu können bzw. diese beim Lesen zu fühlen. Und ja, es war schon ein wenig anders, aber nicht unbedingt schlechter. Vielleicht war es nicht allzu intensiv oder besonders tiefgründig. Es war eher humorvoll und hatte einen hohen Unterhaltungswert. Auch wenn die Protagonisten nicht wirklich selbst zu Wort kommen in dem Sinne, so hat man sie dennoch ins Herz geschlossen. Das Miteinander der Beiden war so herzerweichend süß. Man hätte sie am liebsten einmal genommen und kräftig durchgeschüttelt. Es gab viele schöne und einige nicht so schöne Momente und alles zusammen genommen hat es die richtige Mischung ergeben. Das Ende hatte einen tiefgründigeren Touch, aber immer noch eine gewisse Leichtigkeit. Man schließt das Buch mit einem Seufzer, einfach weil es eine so schöne und süße Geschichte war, die mir beim Lesen viel Freude bereitet hat. Sandy Hall hat mit wenig viel geschaffen. Fazit „Klar ist es Liebe“ von Sandy Hall ist eine zuckersüße Geschichte, die mit Leichtigkeit und Humor erzählt wird. Eine Liebesgeschichte aus der Sicht von 14 Erzählern und doch ergibt es ein Ganzes. Eine außergewöhnliche Geschichte, die mir viel Freude beim Lesen bereitet hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
ungewöhnliche Erzählperspektiven
von mithrandir am 24.08.2015

Das Cover des Buches gefällt mir unheimlich gut. Es wirkt so leicht und verspielt. Auch das Eichhörnchen darf darauf nicht fehlen, bekommt es doch in der Handlung eine eigene Bedeutung. Der Klappentext suggeriert, wohin das Buch mich führen wird. Hier ist klar der Weg das Ziel. Leas und Gabes Geschichte... Das Cover des Buches gefällt mir unheimlich gut. Es wirkt so leicht und verspielt. Auch das Eichhörnchen darf darauf nicht fehlen, bekommt es doch in der Handlung eine eigene Bedeutung. Der Klappentext suggeriert, wohin das Buch mich führen wird. Hier ist klar der Weg das Ziel. Leas und Gabes Geschichte beginnt unmittelbar vor ihrer ersten Vorlesung dieses Semesters: Sie rennen einander förmlich über den Haufen. Von da an ist es, als würde der eine den anderen magisch anziehen, denn irgendwie sind sie meist zusammen anzutreffen - aber irgendwie auch nicht. Also ehrlich gesagt, fand ich es anfangs ein bisschen albern, als neben den vielen anderen Nebencharakteren auch noch die Bank und das Eichhörnchen zu Wort kamen.... Doch im Laufe der Handlung gewöhnte ich mich daran und eigentlich passt es ja zu den beiden Protagonisten, denn sie sind ja auch ein kleines bisschen anders. Allerdings hätte es mir besser gefallen, wenn die Wechsel der Erzählperspektiven nicht so häufig gewesen wären und vielleicht die Zahl der zu Wort kommenden Charaktere etwas weniger gewesen wäre. 14 verschiedene Blickwinkel sind für mich eher zuviel des Guten. Ich fand es schwer bei so vielen Charakteren richtig in die Geschichte 'reinzukommen. Das und die häufigen Perspektivwechsel machten es mir nicht leicht eine Beziehung zu den Protagonisten aufzubauen. Sie kamen mir nicht richtig nahe, was ich schade finde, denn ein Liebesroman steht und fällt für mich mit den Protagonisten. Dabei waren die beiden eigentlich richtig süß, aber eben leider für mich etwas zu eindimensional. Am besten gefallen hat mir die Erzählperspektive der College-Professorin. Bei ihr spürte ich ihre Motivation, die sie bei ihrer Mission empfunden hat. Trotz allem las sich das Buch aber leicht und locker weg und es gab keine Passagen, die Langeweile aufkommen ließen. Fazit: "Klar ist es Liebe" ist ein süßer, leichter Liebesroman, der mit einer großen Anzahl von ungewöhnlichen Erzählperspektiven überrascht, die ihm das Besondere geben. Wer unterhaltsame Stunden für zwischendurch sucht, ist hier genau richtig. 3,5 Sterne

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Total klar das es Liebe ist!
von einer Kundin/einem Kunden am 10.10.2015

Ich war unterwegs, hatte gerade mein vorheriges Buch auf dem eReader zu Ende gelesen und brauchte was Neues. Da fand ich in meinem Lesevorrat dieses eBook. Die Inhaltsbeschreibung gefiel mir gut. Ein Mädchen und ein Junge die so gut zusammenpassen dass alle Umstehende es bemerken, nur sie selbst nicht.... Ich war unterwegs, hatte gerade mein vorheriges Buch auf dem eReader zu Ende gelesen und brauchte was Neues. Da fand ich in meinem Lesevorrat dieses eBook. Die Inhaltsbeschreibung gefiel mir gut. Ein Mädchen und ein Junge die so gut zusammenpassen dass alle Umstehende es bemerken, nur sie selbst nicht. Um das Ganze auf ein neues Level zu bringen, ist das Buch in sehr kurzen Kapiteln geschrieben, die jeweils aus der Ichperspektive erzählt werden. Aber nicht etwa von Lea oder Gabe, den Hauptpersonen dieses Buches, sondern aus der Sicht ihrer Mitmenschen, wie zum Beispiel der Starbucks Barista, des Busfahrers oder sogar des Eichhörnchens vor der schule. Die Idee fand ich witzig und auch die Umsetzung ist gelungen. Anfangs war es etwas seltsam, da man ständig den Erzähler wechselt und irgendwie hab ich auch nicht ganz verstand wieso für alle klar war, das die Beiden so gut zusammenpassen würden. Die Lehrerin fand ich superschräg und die Perspektiven der Bank peinlich. Aber trotzdem hatte alles seinen eigenen Charme, ich musste oft lache, die Seiten flogen nur so dahin und ich ertappte mich dabei, wie ich selber anfing zu hoffen, dass Lea und Gabe zusammen finden!! Unheimlich nervenaufreissend! Das Ganze ist toll gemacht, wirkt aber für mich oft wie eine Fanfiction. Kurzweiliges, sehr süsses Lesevergnügen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine schöne Geschichte mal anders erzählt
von wasliestlisa am 25.09.2015

Es geht eben darum, dass 2 Personen sich anhimmeln und doch nicht reden oder sich trauen ihre Liebe zu gestehen. Alle Menschen um sie herum erkennen, dass sie sich mögen, trotzdem sind sie noch nicht zusammen. Der Schreibstil war einfach nur einzigartig. Die Geschichte wird nämlich nur von den 14... Es geht eben darum, dass 2 Personen sich anhimmeln und doch nicht reden oder sich trauen ihre Liebe zu gestehen. Alle Menschen um sie herum erkennen, dass sie sich mögen, trotzdem sind sie noch nicht zusammen. Der Schreibstil war einfach nur einzigartig. Die Geschichte wird nämlich nur von den 14 Personen aus erzählt. Da käme der Busfahrer, die Starbucks Bedienung bis hin zum Eichhörnchen ist alles dabei. Die Geschichte wird auch witzig erzählt. Es ist jetzt zwar nicht so eine Komödie, wo man die ganze Zeit lachen muss, aber ist echt lustig erzählt. Was mich zum einen ein wenig gestört hat war, dass es ewig gedauert hat, bis die Geschichte in Schwung kam. Ich kann auch sagen, dass mir der Pfiff irgendwie gefehlt hat. Da es keine überraschende Wende oder so gab. Das war einfach traurig. Nichts zu trotz war es ein schönes Buch. Hier und da hätte man was ändern können aber naja. Das war ja ihr 1. Buch deswegen kann ich mich nicht beklagen. Bin jedenfalls schon auf ihre nächsten Werke gespannt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
14 Erzähler, tagebuchartiger Erzählstil, leider recht blasse Liebesgeschichte
von einer Kundin/einem Kunden am 23.08.2015

Meine Meinung: Die Geschichte wird im Tagebuchstil aus der Sicht von 14 Erzählern berichtet. Dadurch erfährt man diese ?Lovestory? aus vielerlei verschiedener Perspektiven, was ein gutes ?Rund-um-Bild? ergibt. Mir persönlich hat diese Berichterstattung anfangs sehr gut gefallen. Mit der Zeit wurde es mir jedoch etwas zu langatmig. Es wiederholte sich alles... Meine Meinung: Die Geschichte wird im Tagebuchstil aus der Sicht von 14 Erzählern berichtet. Dadurch erfährt man diese ?Lovestory? aus vielerlei verschiedener Perspektiven, was ein gutes ?Rund-um-Bild? ergibt. Mir persönlich hat diese Berichterstattung anfangs sehr gut gefallen. Mit der Zeit wurde es mir jedoch etwas zu langatmig. Es wiederholte sich alles und ich wusste nicht, was alles noch kommen sollte? Gabe und Lea brauchen aber auch wirklich etwas länger, um sich ihrer Gefühle klar zu werden und endlich die Initiative zu ergreifen. Nicht nur einmal habe ich den beiden in Gedanken zugerufen, dass sie doch einfach mal den ersten Schritt machen sollen. Aber Gabe hat eine ?Sache? in seiner Vergangenheit erlebt, die ihn daran hindert, Lea näher zu kommen. Um diese ?Sache? wird lange Zeit in der Geschichte ein Geheimnis gemacht. Sie dominiert diese sehr. Die Sache, die Gabe die ganze Zeit geheim hält, die ihn bedrückt und die in seiner Vergangenheit passiert ist und auf die man als Leser kontinuierlich wartet, war für mich nicht schlüssig/ nicht aussagekräftig genug. Da habe ich ehrlich gesagt mehr erwartet. (Ich kann auch nicht verstehen, dass ihm mit dieser einen Sache nicht andere Menschen (Bruder, Eltern, andere Freunde) schon geholfen haben?). Dadurch wurde bei mir auch im letzten Drittel nicht der gewünschte ?Mitleidseffekt? hervorgerufen. Die Erzählungen aus der Sicht der Parkbank und aus der Sicht des Eichhörnchens haben mir sehr, sehr gut gefallen. Das fand ich sehr witzig und auflockernd und ausgesprochen originell. (Jetzt frage ich mich bei jedem Eichhörnchen, ob es sich auch so viele Gedanken um uns Menschen macht!Wink) ****************************************************** Fazit: Es handelt sich um eine Geschichte, die durch ihren Stil auffällt und durch die Äußerungen der Parkbank und des Eichhörnchens Humor mitbringt. Die eigentliche Liebesgeschichte war mit teilweise wirklich zu langatmig und auch mir persönlich auch nicht romantisch oder knisternd genug. 3 Stars (3 / 5)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Lieder gehen die Gefühle bei dieser außergewöhnlichen Idee verloren
von Julia Lotz aus Aßlar am 20.08.2015

Inhalt: Zwei Verliebte, 14 Erzähler – eine außergewöhnliche romantische Komödie zum Mitverlieben und Mitleiden Lea und Gabe wären das perfekte Paar. Das erkennen alle um sie herum: der beste Freund, die Mitbewohnerin, ja sogar der Busfahrer und die Starbucks-Bedienung. Sie haben denselben College-Kurs belegt, sie bestellen das gleiche Essen, die... Inhalt: Zwei Verliebte, 14 Erzähler – eine außergewöhnliche romantische Komödie zum Mitverlieben und Mitleiden Lea und Gabe wären das perfekte Paar. Das erkennen alle um sie herum: der beste Freund, die Mitbewohnerin, ja sogar der Busfahrer und die Starbucks-Bedienung. Sie haben denselben College-Kurs belegt, sie bestellen das gleiche Essen, die mögen dieselben Filme. Aber obwohl die Luft zwischen ihnen knistert und alle Vorzeichen stimmen, scheinen sie den richtigen Augenblick immer zu verpassen. Werden Lea und Gabe es schaffen, trotzdem zueinanderzufinden? (Quelle: Verlag) Meine Meinung: Ich habe mich sehr gefreut als ich Klar ist es Liebe völlig unerwartet in meinem Selection Paket gefunden habe. Denn das Büchlein ist mir schon beim Durchblättern der Vorschau aufgefallen und die besondere Idee des Buches hat schon damals mein Interesse geweckt. Klar ist es Liebe ist eine Liebesgeschichte. Aber es ist eine Liebesgeschichte der anderen Art. Normalerweise hören wir den beiden Protagonisten gerne dabei zu, wie sie über ihre Gefühle zueinander nachdenken und auch in schwierigen Situationen einen Weg finden, zusammen zu sein. Hier ist es anders. Hier haben nicht Gabe und Lea das Wort, sondern 14 andere Erzähler, die die beiden mehr oder weniger gut kennen. Diese Idee ist etwas für mich völlig neues und hat mich angezogen und interessiert. Jetzt, nach dem Lesen ist es immer noch besonders. Aber mein Fall war es leider nicht so ganz. Ich greife nicht oft zu Liebesgeschichte. Ich lese zwar gerne über Gefühle in Büchern aber meistens ist es dann eine Liebe, die sich zum Beispiel in einer Dystopie entwickelt oder etwas a la Selection. Zu reinen Liebesgeschichten und YA Büchern greife ich eher selten, wenn ich dann in der Stimmung dazu bin, lese sie aber dann unheimlich gerne. Was mich an Liebesromanen so reizt, das sind eben die ganz großen Gefühle, die Liebe und das Verlangen, was Fantasybücher mit Liebe nur sporadisch vermitteln. Auch bei Gabe und Lea scheint es die ganz große Liebe zu sein, obwohl beide ihr Päckchen mit sich herum tragen und lange brauchen, bis sie zusammen kommen. Und so kommen wir auch zu dem großen Punkt, der mich am meisten gestört hat. So toll die Idee mit den verschiedenen Erzählern auch ist und so amüsant es auch war alles aus so vielen Blickwinkeln zu erleben, mir haben die großen Gefühle gefehlt. Was hätte ich nach der Hälfte des Buches dafür gegeben, von Leas Gefühlen zu reden oder mit Gabe zusammen zu verzweifeln. Aber das erfährt man alles nur aus zweiter Hand, was zwar einen anderen Blickwinkel verspricht, die Gefühle fallen aber größtenteils weg. Dieser Punkt ist der große Kritikpunkt, der mich wirklich sehr enttäuscht hat. Aber Klar ist es Liebe hat auch viele positive Punkte. Ich bin so zum Beispiel sehr begeistert von Sandy Halls Schreibstil. Deshalb hoffe ich sehr, dass Klar ist es Liebe nicht ihr erstes und einziges Buch bleibt sondern ich noch viel von ihr lesen werde. Sie hat mich in diesem Punkt auf jeden Fall überzeugt und wenn ihr mit meinem Kritikpunkt klar kommt, dann wollt ihr wahrscheinlich in diesem Buch versinken und nie wieder auftauchen. Auch die Charaktere waren toll. Wenn auch Gabe und Lea sehr, sehr schüchtern waren und ich die beiden des Öfteren hätte anschreien können. Denn es braucht unglaublich lange bis sich die beiden annähern. Auch die anderen Charaktere waren teils absolut liebenswert, teils super lustig und teils auch richtig nervig. Aber auf eine gute Weise, die sehr gut ins Buch gepasst hat. Obwohl man schon vor dem Lesen weiß, wie die Geschichte ausgehen muss, macht das Lesen besonders durch die Kürze des Buches dann sehr viel Spaß. Ich habe es in einem Rutsch gelesen denn auch wenn ich die großen Gefühle vermisst habe und eine Zeit lang brauchte, bis ich mit der Vielzahl von Erzählern zurecht kam, hat mich Klar ist es Liebe auch des Öfteren mit unerwarteten Wendungen und einigen Geheimnissen überrascht, die unbedingt aufgedeckt werden wollten. Bewertung: Klar ist es Liebe konnte mich auf der einen Seite mit seiner Außergewöhnlichkeit, den liebevollen Charakteren und den vielen spannenden Wendungen im Buch überzeugen. Leider haben mir ganz eindeutig etwas Überblick aber vor allen Dingen die Gefühle der Protagonisten gefehlt, weshalb ich letztendlich von der Idee doch etwas enttäuscht war. Deshalb gebe ich dem Liebesroman 3 von 5 Füchschen und hoffe, dass wir in Zukunft noch mehr von Sandy Hall lesen können. Ihr Schreibstil hat mich auf jeden Fall überzeugt. Vielen Dank an den Fischer Verlag, der mir das Buch als *Rezensionsexemplar zugesendet hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von Elena Sinovev aus Augsburg am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Eine etwas andere Liebesgeschichte. Mit viel Witz und sehr viel Charme wird die Geschichte zweier Verliebter von 14 Erzählern, unter anderem auch von einem Eichhörnchen, erzählt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Klar ist es liebe, das sieht doch jeder
von Aileen am 14.10.2015
Bewertetes Format: Medium: Hörbuch (CD)

“Sie sitzen fast eine Stunde lang an dem Tisch am Fenster. Sie reden nicht viel, aber sie sehen sich immer wieder über ihre Bücher hinweg an. Irgendwie flirten sie ohne Worte. Es wäre ekelhaft, wenn es nicht so süß wäre.” (Seite 157, Charlotte) Inhaltsangabe: Zwei Verliebte, 14 Erzähler – eine außergewöhnliche romantische... “Sie sitzen fast eine Stunde lang an dem Tisch am Fenster. Sie reden nicht viel, aber sie sehen sich immer wieder über ihre Bücher hinweg an. Irgendwie flirten sie ohne Worte. Es wäre ekelhaft, wenn es nicht so süß wäre.” (Seite 157, Charlotte) Inhaltsangabe: Zwei Verliebte, 14 Erzähler – eine außergewöhnliche romantische Komödie zum Mitverlieben und Mitleiden Lea und Gabe wären das perfekte Paar. Das erkennen alle um sie herum: der beste Freund, die Mitbewohnerin, ja sogar der Busfahrer und die Starbucks-Bedienung. Sie haben denselben College-Kurs belegt, sie bestellen das gleiche Essen, die mögen dieselben Filme. Aber obwohl die Luft zwischen ihnen knistert und alle Vorzeichen stimmen, scheinen sie den richtigen Augenblick immer zu verpassen. Werden Lea und Gabe es schaffen, trotzdem zueinanderzufinden? ( Quelle: Buchrücken ) Die Autorin: Sandy Hall lebt in New Jersey, USA. Sie arbeitete als Bibliothekarin und schrieb nebenbei ›Klar ist es Liebe‹. Auf der größten amerikanischen Internetplattform für Liebesgeschichten wählten es viele begeisterte Leserinnen zum Favoriten. Als Sandy Hall das überraschende Angebot des Verlags bekam, ihren Roman als gedrucktes Buch zu veröffentlichen, war sie gerade dabei, Schnee zu schaufeln. Nun konzentriert sie sich vollkommen auf das Schreiben. ( Quelle: fischerverlag.de ) Erster Satz: „Ich besorge uns falsche Ausweise“, verkünde ich Lea, als wir an unserem ersten College-Tag über den Campus gehen. Das Cover: ... ist so romantisch und wunderschön. Das Cover zeigt einen Baum, an dem Lea und Gabe gelehnt stehen, ohne sich zu bemerken. In der Baumkrone ist ein Eichhörnchen was die Beiden heimlich beobachtet und sich seinen Teil zu der ganzen Geschichte denkt. Die Farben sind gut auf einander abgestimmt und harmonieren miteinander sehr gut. Die Sprecher: ... fand ich fantastisch. Mir persönlich haben die Sprecher der einzelnen Charaktere, wirklich sehr gut gefallen. Sie haben meiner Meinung, die Gefühle und die Charakterzüge der einzelnen Figuren, sehr gut wiedergegeben. Am besten haben mir die Sprecher des Eichhörnchens, von Danny und Victor gefallen. Hier die Sprecher: Gesprochen wird dieses Werk von Simon Jäger, Inka Löwendorf, Elias Emken, Tanja Geke, Mechthild Großmann, Jocob Weigert, Cathlen Gawlich, Detlef Bierstedt, Dirk Kauffels, Karin David, Ulrike Kapfer, Britta Steffenhagen, Vera Teltz und Nils Nelleßen. Die Charaktere: ...waren mir in außergewöhnlicher Weise, sehr sympathisch. Mir haben die einzelnen Personen in dem ( Höhr-)Buch, sehr gut gefallen. Da sie auf unterschiedlichster Weise, Gabe's und Lea's Liebesgeschichte erzählt haben. Dies kommt durch die, unterschiedlichen Eindrücke und Gefühle gegenüber den Beiden. Am Ende bleibt mir aber die Frage: Wer genau eigentlich, die Nebenfiguren in diesem erfrischenden Buch waren? Gabe und Lea? Oder die eigentlichen Erzähler? Meine Meinung: Für mich war die Geschichte eine wirkliche Abwechslung. Sie hat mich von Anfang an gefesselt und sehr gut unterhalten. Zu empfehlen für kleine Romantiker wie mich, die eine Liebesgeschichte mal anders erleben wollen. Von mir gibt es ***. Fazit: Eine ganz besondere Liebesgeschichte, die einen zum lächeln und lachen bringt!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Als Hörbuch weitaus eher zu empfehlen, die vielen Leser machen es aus!
von Lasszeilensprechen aus Lübeck am 04.10.2015
Bewertetes Format: Medium: Hörbuch (CD)

Lea und Gabe sind das perfekte Paar, nur merken sie selbst es nicht, sondern alle Menschen um sie herum. Seien es die besten Freunde, die Mitbewohner, die Dozentin, die Mitschüler, der Lieferservice, die Starbucks-Bedienung oder der Busfahrer. Selbst die örtliche Parkbank oder das Eichhörnchen im Park kommen hier zu... Lea und Gabe sind das perfekte Paar, nur merken sie selbst es nicht, sondern alle Menschen um sie herum. Seien es die besten Freunde, die Mitbewohner, die Dozentin, die Mitschüler, der Lieferservice, die Starbucks-Bedienung oder der Busfahrer. Selbst die örtliche Parkbank oder das Eichhörnchen im Park kommen hier zu Wort und schildern die Momente, in denen Lea und Gabe aufeinander treffen. Mit kleinen Hilfestellungen versucht Leas und Gabes Umfeld, den beiden bei dem zu helfen, was allen anderen bereits klar ist… Die Beschreibung des Buches fand ich absolut großartig. Tolle Leser wie Simon Jäger haben den Figuren ihre Stimmen geliehen. So erzählen 14 Leser und Figuren, wie sie Leas und Gabes Zusammenkommen erleben. Es scheint ganz so wie im echten Leben; Menschen, um uns herum, die einen beobachten und sich mitunter eine ganz eigene Lebensgeschichte im Kopf zusammenspinnen. Diese Herangehensweise an einen Liebesroman fand ich sehr gelungen. Die Sprecher sind großartig, mal etwas übertrieben (die Zicke Hillary oder Leas klischeebehafteter, schwuler Freund), mal sehr erheiternd – oder hast du schon mal eine Parkbank sprechen gehört? Nach ein paar Startschwierigkeiten mit dem Auseinanderhalten der einzelnen Figuren, konnte ich dem Hörbuch gut folgen. Wer eine große Liebesgeschichte erwartet wird jedoch enttäuscht sein. Anders ausgedrückt: Das Verhalten von Lea und Gabe ist schon recht kindisch. Vermutlich hätte mir das Buch im Teenageralter mehr zugesagt. Beide können nicht voneinander lassen, Gabe ist sehr schüchtern und dann gibt es natürlich noch die unvermeidbaren Missverständnisse, die jeglichen Fortschritt wieder nach hinten werfen. Gegen Ende des Buches hätte ich mir einfach etwas mehr Handlung gewünscht, da diese ab der Hälfte des Buches regelrecht stagnierte. Hätte ich lediglich das Buch gelesen, wäre ich vermutlich enttäuscht gewesen. Darum empfehle ich ganz klar das Hörbuch, wenn man sich für „Klar ist es Liebe“ interessiert. Tolle Sprecher, die von außen das Geschehen kommentieren – ein toller Ansatz für weitere Romane. 4 Sterne von mir für das Hörbuch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Viele Sprecher , wenig Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Faßberg am 19.09.2015
Bewertetes Format: Medium: Hörbuch (CD)

Klappentext : Lea und Gabe wären das perfekte Paar. Das erkennen alle um sie herum: der beste Freund, die Mitbewohnerin, ja sogar der Busfahrer und die Starbucks-Bedienung. Sie haben denselben College-Kurs belegt, sie bestellen das gleiche Essen, die mögen dieselben Filme. Aber obwohl die Luft zwischen ihnen knistert und... Klappentext : Lea und Gabe wären das perfekte Paar. Das erkennen alle um sie herum: der beste Freund, die Mitbewohnerin, ja sogar der Busfahrer und die Starbucks-Bedienung. Sie haben denselben College-Kurs belegt, sie bestellen das gleiche Essen, die mögen dieselben Filme. Aber obwohl die Luft zwischen ihnen knistert und alle Vorzeichen stimmen, scheinen sie den richtigen Augenblick immer zu verpassen. Werden Lea und Gabe es schaffen, trotzdem zueinanderzufinden? Das Besondere am Buch oder auch am Hörbuch die Geschichte wird aus 14 verschiedenen aussenstehenden Sichten erzählt. Mitunter eine Parkbank und ein Eichhörnchen. In der Hörbuchvariante gibt es somit auch 14 verschiedene Sprecher. Erst einmal zum Inhalt: Das Geschehen um Lea und Gabe beginnt direkt mit einem Zusammentreffen. Von da an vergehen bis zum Ende des Buches 9 ! Monate. Wenn viel geschehen würde, wäre es ein guter Zeitraum, so aber echt lang. Das man die Geschänisse um die beiden nur von außen sieht, habe ich auch keine richtige Verbindung aufbauen können. Anderseits erfährt man so vielleicht sogar noch ein wenig mehr, als aus ihrer Sicht gesehen. Trotzdem sind Lea und Gabe aber durch aus sympathisch, wenn auch ein wenig anstrengend. Da ist schon der nächste Punkt. Zwischenzeitlich fand ich die beiden einfach nur noch anstrengend, denn das Buch zieht sich grad in der Mitte mit dem "Ein Schritt vor , Zwei Schritte zurück" - Prinzip doch ein wenig. Anderseits denke ich, dass es diese Situation wirklich geben könnte. Diese große Schüchternheit und das kleine Problem von Gabe, um das am Anfang viel zu viel Geheimniss drum gemacht wird, können schon zu einem so langen Zeitraum führen. Die Kapitel / Titel mit je einem Sprecher /Erzähler sind recht kurz gehalten und enden meistens im letzten Satz noch mit einem Schmunzler für den Zuschauer. Nur muss ich hierzu noch sagen, dass ich persönlich glücklich drüber war, dass ich das Hörbuch habe, denn durch die verschiedenen Stimmen, konnteman die Personen bald schon gut auseinander halten und wusste wer da spricht. Doch hätte ich das Buch gehabt, wäre ich wahrscheinlich das Eine oder andere Mal verwirrt. Zu den Sprechern im Hörbuch: Einige Sprecher kennt man von der Stimme her aus TV oder anderen Hörbüchern. Bsp. Die Lehrerin Inga gesprochen von Tanja Geke alias die deutsche Synchronstimme von Rizzoli aus "Rizzoli & Isles". Eigentlich sagen mir alle Stimmen zu , wobei die Stimme der "Parkbank" Mechthild Großmann (extrem tief und rauchig) und des "Eichhörnchens" Cathlen Gawlich (extrem piepsig und anstrengen verstellt) doch am gewöhnungsbedürftigen war. Grade letztere hätte ich gerne mal weiter geschaltet, obwohl das gesagte recht witzig war. Fazit: Das Hörbuch ist von der Geschichte eher mittelmäßig gewesen, da es zu viele Längen aufweist. Die 14 Erzählweisen sind für ein Buch zu viel, durch die verschiedenen Sprecher macht es das Hörbuch aber zu etwas besonderen und kann dadurch noch ein Pluspunkt sammeln. Auch bleibt die Nähe zu den Hauptfiguren bei mir eher aus. Daher 4 von 5 Sternen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Klar ist es Liebe

Klar ist es Liebe

von Sandy Hall

(17)
Buch
14,99
+
=
Liebe ist was für Idioten. Wie mich.

Liebe ist was für Idioten. Wie mich.

von Sabine Schoder

(18)
Buch
12,99
+
=

für

27,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen