Thalia.de

Knastkinder

Das besondere Buch

(5)
Der 12-jährige Jonathan aus Berlin ist Sohn eines Filipinos und einer Deutschen. Bei einem Urlaub in Manila schleicht er sich allein aus dem Hotel und wird in einem der schlechteren Viertel der Stadt ausgeraubt. Eine Gruppe von Straßenkindern hilft ihm zwar, doch sie werden von der Polizei gefasst und wegen einer Lappalie ins Gefängnis geworfen - wie Hunderte von anderen Kindern auch, die hier auf engstem Raum unter erbärmlichen Umständen leben. Jonathan kann seine Eltern nicht benachrichtigen, Geld und Papiere besitzt er nicht mehr. Ein Alptraum scheint wahr zu werden ... Erst nach Wochen gelingt es ihm durch einen Trick, Kontakt zu seinen Eltern aufzunehmen, die ihn aus dem Gefängnis holen können. Seine neuen Freunde bleiben zurück.
Portrait
Geboren in Ratingen im Mai 1967. Nach dem Studium (Geschichte/Germanstik/VWL) arbeitete er als freier Journalist mit dem Spezialgebiet Filmwirtschaft und absolvierte außerdem eine Ausbildung zum Drehbuchautor. Danach schrieb er Drehbücher für diverse Sitcoms. Rüdiger Bertram wohnt mit seiner Frau und seinen zwei Kindern in Köln, wo er heute vor allem Kinder- und Jugendbücher schreibt. 2012 startete mit „Pommes essen“ sein erster Kinofim, für den er mit Regisseurin Tina von Traben das Drehbuch geschrieben hat.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 125
Altersempfehlung 12 - 15
Erscheinungsdatum 02.06.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-21497-4
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 190/126/15 mm
Gewicht 150
Auflage 5
Verkaufsrang 85.919
Buch (Taschenbuch)
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 33918709
    Boy 7
    von Mirjam Mous
    (5)
    Buch
    7,99
  • 41008533
    Suche Vegetarier zum Anbeißen
    von Cora Gofferje
    Buch
    6,99
  • 42467350
    Layers
    von Ursula Poznanski
    (23)
    Buch
    14,95
  • 45256822
    Zimt und weg
    von Dagmar Bach
    (11)
    Buch
    16,99
  • 869157
    Maikäfer, flieg!
    von Christine Nöstlinger
    (4)
    Buch
    7,95
  • 43867183
    Chroniken der Unterwelt 01-03. City of Bones. City of Ashes. City of Glass
    von Cassandra Clare
    (2)
    Buch
    29,99
  • 16365545
    Ab ins Paradies
    von Tobias Elsässer
    Buch
    6,95
  • 18634398
    Das eiskalte Paradies
    von Jana Frey
    (3)
    Buch
    5,95
  • 15575068
    Dann eben mit Gewalt
    von Jan de Zanger
    (1)
    Buch
    5,95
  • 2936231
    Die Outsider
    von Susan E. Hinton
    (6)
    Buch
    7,95
  • 3023733
    Als Hitler das rosa Kaninchen stahl
    von Judith Kerr
    (6)
    Buch
    7,99
  • 17563297
    One Piece. Nieder mit Ganzack!
    von Tatsuya Hamazaki
    (1)
    Buch
    6,95
  • 15574848
    Löcher
    von Louis Sachar
    (14)
    Buch
    8,95
  • 45256814
    Flawed - Wie perfekt willst du sein?
    von Cecelia Ahern
    (72)
    Buch
    18,99
  • 33718491
    Die Insel der besonderen Kinder
    von Ransom Riggs
    (30)
    Buch
    12,99
  • 14307713
    Harry Potter 3 und der Gefangene von Askaban
    von Joanne K. Rowling
    (14)
    Buch
    10,99
  • 18744283
    Harry Potter und der Halbblutprinz / Harry Potter Bd.6
    von Joanne K. Rowling
    (11)
    Buch
    11,99
  • 31997728
    Dies ist kein Adventskalender
    von Nikki Busch
    Buch
    7,99
  • 15543777
    Harry Potter 05 und der Orden des Phönix
    von Joanne K. Rowling
    (13)
    Buch
    14,99
  • 45189681
    Percy Jackson erzählt: Griechische Heldensagen
    von Rick Riordan
    Buch
    18,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
3
2
0
0
0

Elend eindrucksvoll geschildert
von Manuela2205 am 17.06.2009

Wegen eines dummen Zufalls landet Jonathan - der eigentlich nur auf Urlaub in Manila ist - im Kinderknast. Ist er sich zuerst sicher sofort wieder draussen zusein, wird er schnell eines besseren belehrt. Rechte interessieren dort niemanden. Und würden sich nicht einige Kinder seiner annehmen, wäre es sogar mit... Wegen eines dummen Zufalls landet Jonathan - der eigentlich nur auf Urlaub in Manila ist - im Kinderknast. Ist er sich zuerst sicher sofort wieder draussen zusein, wird er schnell eines besseren belehrt. Rechte interessieren dort niemanden. Und würden sich nicht einige Kinder seiner annehmen, wäre es sogar mit dem Überleben schwierig... Eindringlich werden Zustände und Probleme in einem Kindergefängnis in Manila dargestellt. Da der Autor Unterstützung von ehemaligen Insassen hatte, ist das Buch absolut glaubwürdig. Rüdiger Bertram schafft es, über Elend und das Schicksla von Strassenkindern zu schreiben, ohne dass man das Gefühl hat, er steht mit belehrend erhobenem Zeigefinger neben dem Leser. Ich habe das Buch in einem Rutsch verschlungen und das werden auch alle Leser ab ca. 12 Jahren.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Berliner auf Abwegen...
von Tina Bauer aus Essingen am 15.06.2009

Rüdiger Bertrams Knastkinder zeigt ausführlich auf, wie gut unser leben hier in Deutschland doch eigentlich ist. Wir haben Geld, tragen Kleidung und die Polizei ist zu unserem Schutz da. Vergleichsweise zu Manila, in der die Geschichte spielt, trifft dies, und viele andere Dinge nicht zu. Jonathan macht mit seinen Eltern... Rüdiger Bertrams Knastkinder zeigt ausführlich auf, wie gut unser leben hier in Deutschland doch eigentlich ist. Wir haben Geld, tragen Kleidung und die Polizei ist zu unserem Schutz da. Vergleichsweise zu Manila, in der die Geschichte spielt, trifft dies, und viele andere Dinge nicht zu. Jonathan macht mit seinen Eltern Urlaub in Manila. Sein Vater kommt von den Philipinen und möchte seiner Familie zeigen, wo er früher gelebt hat und ihnen einen Teil der noch lebenden Familie vorstellen. Doch Jonathan ist daran überhaupt nicht interessiert, hat er sich doch so auf Tauchen und Surfen gefreut. Mitten in einem noblen Hotel direkt in Manila stellt er sich dann für einen Tag krank, um die große Stadt mit seinen eigenen Augen zu entdecken. Er spricht die Sprache ganz gut und gerät auch schon gleich aus versehen in ein Armenviertel. Dort wird er ausgeraubt und von der Polizei mit 3 weiteren Kindern in ein Gefängnis gesteckt. Aber es ist kein Gefängnis wie in Deutschland. Nein, es ist die Hölle. Es gibt kein sauberes Wasser, die Wärter kassieren Bestechungsgeld und es gibt noch nicht mal genügend Essen und einen Schlafplatz für alle. Jonathan versucht alles bei den Wärtern, aber es macht seine Situation nur noch schlimmer. Prügeleien sind an der Tagesordnung und als dann auch noch ein Freund von ihm ermordet wird, scheint die Situation für ihn ausweglos....

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Knastkinder
von einer Kundin/einem Kunden aus Delmenhorst am 23.10.2012

Habe dieses Buch für meinen Sohn gekauft. Er ist ganz zufrieden damit.Ich selbst habe mal kurz rein gelesen und befand das Buch als gut.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Im Knast
von Katharina am 22.10.2011

Zum Inhalt: Der 12-jährige Berliner Jonathan verbringt zusammen mit seinen Eltern seine Ferien in Manila, einer Stadt auf den Philippinen. Sein Vater ist dort geboren und durch ihn beherrscht Jonathan auch die dortige Sprache Tagalog. Daher sieht Jonathan auch kein Problem darin, einmal einen Tag lang alleine die Stadt zu... Zum Inhalt: Der 12-jährige Berliner Jonathan verbringt zusammen mit seinen Eltern seine Ferien in Manila, einer Stadt auf den Philippinen. Sein Vater ist dort geboren und durch ihn beherrscht Jonathan auch die dortige Sprache Tagalog. Daher sieht Jonathan auch kein Problem darin, einmal einen Tag lang alleine die Stadt zu erkunden. Doch es kommt, wie es kommen musste: Er verirrt sich in einem der ärmeren Vierteln und wird ausgeraubt. Kurz darauf trifft er auf die Straßenkinder Dennis, Marlon und Arnol, die ihm helfen wollen, doch stattdessen werden sie alle vier in einen Kinderknast gesteckt, wo für Jonathan ein Albtraum beginnt… Meine Meinung: Auf relativ wenigen Seiten wird die Geschichte eines jugendlichen Touristen erzählt, die so tatsächlich hätte passieren können. „Knastkinder“ gibt einem einen Einblick in die elendigen Zustände, die teilweise in der Stadt Manila herrschen. Dass Kinder einfach von der Straße gesammelt und in Kinderknast gebracht werden, ohne, dass sich jemand dafür zu interessieren scheint, ob sie tatsächlich etwas verbrochen haben. Justiz existiert dort in den meisten Fällen nicht, was auch Jonathan oft schmerzhaft erfahren muss. Er lernt unfreiwillig das Leben in einem dieser Knast kennen. Fernab von sämtlichen Komfort und sanitären Anlagen, muss er sich unter den anderen Kindern zurechtfinden, lernen Kämpfe und Ärger aus dem Weg zu gehen, sich im Notfall aber auch zu verteidigen. Und natürlich versucht er auch irgendwie seine Eltern zu kontaktieren, was sich wegen den betrügerischen Wärtern als schwierig erweist. Die Geschichte stellt diesen ständigen Zustand zwischen Hoffnung und Enttäuschung dar und hinterließ bei mir einen bleibenden Eindruck von den Zuständen in einem solchen Kinderknast. Und nach dem Lesen war ich auch ziemlich froh, dass bei uns, selbst wenn man im Gefängnis sitzt, die Grundrechte wirken, was bei Jonathan ja nicht der Fall ist. Ich hätte mir dennoch gewünscht, dass das Buch noch ein wenig erzählt. Viele Dinge werden nur immer ganz kurz erwähnt, ansonsten aber nicht mehr näher behandelt. So wird zwar angesprochen, dass viele der Kinder von Schnüffelstoffen abhängig sind, aber was das für den alltäglichen Kreislauf der Gewalt und Hoffnungslosigkeit im Knast bedeutet, darauf wird nicht eingegangen. Interessant hätte ich es auch gefunden, wenn nicht nur Jonathans Erlebnisse geschildert worden wären, sondern auch die Suche seiner Eltern nach ihm. Sein Vater ist ja schließlich auch Philippine, welche neuen Eindrücke bekommt er durch das Verschwinden seines Sohnes, von dem Land? Und wie reagieren eigentlich die Behörden dort, auf solch einen Fall? Ich denke dieses Buch hat viel Potenzial, das leider nicht ganz ausgeschöpft worden ist. Trotzdem fand ich es sehr interessant und auch gut und flüssig zu lesen. Wer sich einmal für die Umstände in einem Kinderknast auf den Philippinen interessiert, dem kann ich das Buch auf jeden Fall empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine Geschichte, die aufrüttelt
von einer Kundin/einem Kunden am 21.10.2009

Jonathan verbringt seinen Urlaub in Manila, der Heimat seines Vaters. Er will ein paar Stunden die Stadt alleine erkunden und ist plötzlich in einem düsteren Viertel, wo er von einer Gang überfallen wird. Dann landet er auch noch im Gefängnis, wo sehr schlimme Zustände herrschen. Doch Jonathan kämpft um... Jonathan verbringt seinen Urlaub in Manila, der Heimat seines Vaters. Er will ein paar Stunden die Stadt alleine erkunden und ist plötzlich in einem düsteren Viertel, wo er von einer Gang überfallen wird. Dann landet er auch noch im Gefängnis, wo sehr schlimme Zustände herrschen. Doch Jonathan kämpft um seine Unschuld. Mehr will ich hier nicht verraten, denn dieses Buch sollte gelesen werden!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1

Wird oft zusammen gekauft

Knastkinder

Knastkinder

von Rüdiger Bertram

(5)
Buch
7,99
+
=
Erebos

Erebos

von Ursula Poznanski

(53)
Buch
9,95
+
=

für

17,94

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen