Thalia.de

Knoblauch

Über 65 fantasievolle Rezepte mit der beliebten Knolle

(28)
Schon den alten Ägyptern war Knoblauch als Würzzutat heilig. Im Laufe der Zeit wurden ihm viele Eigenschaften zugeschrieben – er galt als Aphrodisiakum, Stärkungs- und Heilmittel, aber auch als Schutz gegen Vampire. Heute ist es vor allem seine tragende Rolle in köstlichen Gerichten, die den Knoblauch auf der Rangliste der beliebtesten Zutaten nach ganz vorne rückt. Über 65 fantasievolle Rezepte der Food-Autorin Jenny Linford zeigen, wie man die Vielfalt des Knoblauchs beim Kochen am geschicktesten einsetzt. Von einfachen Soulfood-Gerichten, z. B. mit geräuchertem Knoblauch, bis hin zu ausgefalleneren Mahlzeiten mit wildem Knoblauch,
die an einem Abend unter Freunden für ein außergewöhnliches Geschmackserlebnis sorgen werden: Entdecken und entfesseln Sie die Kraft dieser Wunderknolle!

Kochen mit der Wunderknolle – über 65 köstliche Gerichte
aus aller Welt. Zahlreiche Exkurse über verschiedene Sorten, Gebrauch, Wirkung, Herkunft und Kultur. Ein kulinarisches Fest zu Ehren des Knoblauchs und seiner nächsten Verwandten.
Portrait
Jenny Linford arbeitet als freie Food-Autorin in London und ist Mitglied der renommierten Guild of Food Writers. Sie hat mehrere Bücher verfasst, davon sind bereits auf Deutsch erschienen:
Tomate: Kochen – Braten – Einmachen und Aus Milch gemacht. Zudem schreibt Jenny Linford für zahlreiche Zeitungen und Zeitschriften wie Financial Times, National Trust Magazine, Great
British Food und Modern Farmer.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 160
Erscheinungsdatum 15.09.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86913-714-8
Verlag Ars vivendi
Maße (L/B/H) 241/140/22 mm
Gewicht 730
Originaltitel Garlic: More Than 65 Deliciously Different Ways to Enjoy Cooking With Garlic
Abbildungen mit zahlreichen Farbfotos
Fotografen Clare Winfield
Buch (gebundene Ausgabe)
22,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45321466
    Bitter - Der vergessene Geschmack
    von Manuela Rüther
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    29,95
  • 45285316
    Eat In My Kitchen
    von Meike Peters
    Buch (gebundene Ausgabe)
    29,95
  • 45290962
    Kürbis - Unser Lieblingsgemüse
    von Anna Walz
    Buch (gebundene Ausgabe)
    15,00
  • 45278379
    Brot backen in Perfektion
    von Lutz Geissler
    (66)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    29,95
  • 41080303
    Zwiebeln & Knoblauch
    von Ingeborg Pils
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,90
  • 42748455
    Einzigartiger Knoblauch
    Buch (gebundene Ausgabe)
    4,95
  • 40153864
    Babybrei einfach selbst gemacht
    von Sophie Bromberg
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    7,99
  • 44345686
    Desserts
    von Julien Duvernay
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    44,90
  • 40893923
    Cake Pops - Trendige Minikuchen
    von Isabel Martins
    Buch (Kunststoff-Einband)
    3,99
  • 45288536
    Zimt
    von Rita Henss
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,00
  • 40891521
    Expresskochen Low Carb
    von Inga Pfannebecker
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 30585654
    Cook it Gemüse
    SPECIAL (Taschenbuch)
    1,99
  • 37741060
    Baur, M: Knackig & frisch vom Markt
    von Michaela Baur
    (3)
    SPECIAL (gebundene Ausgabe)
    5,99 bisher 19,99
  • 33806275
    Lust auf Land - Obst- und Festtagstorten
    SPECIAL (gebundene Ausgabe)
    4,99 bisher 9,99
  • 39192688
    Dickhaut, S: JETZT! Gemüse
    von Sebastian Dickhaut
    (2)
    SPECIAL (gebundene Ausgabe)
    4,99
  • 44976495
    Das Spiralschneider-Kochbuch
    von Christina Wiedemann
    Buch (gebundene Ausgabe)
    9,99
  • 44441478
    Meine grünen Smoothies
    von Roman Firnkranz
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • 45321480
    Leaf to Root
    von Sylvan Müller
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    49,90
  • 32607994
    Greenbox - Green Box
    von Tim Mälzer
    (12)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 16412498
    Wildbeeren sammeln und zubereiten
    von Gertrud Scherf
    SPECIAL (gebundene Ausgabe)
    2,99 bisher 19,95

Kundenbewertungen


Durchschnitt
28 Bewertungen
Übersicht
17
9
2
0
0

Gerichte mit Knoblauch als Krönung
von Wortschätzchen aus Kreis HD am 09.12.2016

Ein Buch nur über Knoblauchrezepte? Und dann mit einhundertsechzig Seiten? Braucht man das? JA! Und wie! Denn dieses Buch steckt voller toller, leckerer Rezepte. Klar, Knoblauch ist jeweils das Tüpfelchen auf dem i und nicht die Hauptzutat. Das würde ja auch keiner wollen. Aber die richtige Art, mit Knoblauch... Ein Buch nur über Knoblauchrezepte? Und dann mit einhundertsechzig Seiten? Braucht man das? JA! Und wie! Denn dieses Buch steckt voller toller, leckerer Rezepte. Klar, Knoblauch ist jeweils das Tüpfelchen auf dem i und nicht die Hauptzutat. Das würde ja auch keiner wollen. Aber die richtige Art, mit Knoblauch Akzente zu setzen, will schon gelernt sein. Man kann nicht einfach überall eine Knoblauchknolle reinwerfen und glauben, das schmeckt. Geröstet oder gehackt, gewürfelt oder zerdrückt, frisch oder getrocknet, in Öl oder in Essig – es gibt so viele Möglichkeiten! Von der leichten Knoblauchnote bis zum „Hähnchen mit 40 Knoblauchzehen“ findet sich hier eine Fülle an Rezepten aus vielen Ländern. Mit jeder Seite entdeckt man neue Leckereien und man weiß kaum, wo man beginnen soll. Die Rezepte sind gut erklärt und beschrieben. Bevor es losgeht, gibt es immer noch ein paar Infos zum Gericht bzw. den Zutaten. Es folgt die Auflistung der benötigten Zutaten und – wenn nötig – auch besonderen Utensilien sowie die Angabe, für wie viele Personen das Rezept gedacht ist. Anschließend findet sich die genaue Anweisung, wie das Gericht zubereitet wird, wobei jede Zutat, die von der Auflistung genommen wird, dann im Fettdruck erscheint. Das Buch ist durchgehend toll bebildert und sogar die Texte sind in Fotos gebettet. Manchmal ist das einfach eine Tischdecke, aber nie eine einfache weiße Seite. Das macht die Seiten stimmig und wertet sie noch mal auf. Gefällt mir sehr gut! Für mich ist dies ein Highlight in meiner Kochbuchsammlung. Ich finde keinerlei Grund zum Meckern und genieße die neue Art, mit Knoblauch zu würzen. Macht bei mir die vollen fünf Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Neue Ideen
von einer Kundin/einem Kunden aus Lemberg am 18.11.2016

Von natii Knoblauch wird nicht selten mit negativen Dingen assoziiert. Die Sprüche über Knoblauch sind vielseitig und die Knolle ist mit vielzähligen Vorurteilen behaftet. Trotzallem kann kaum jemand abstreiten, dass der Geschmack des Knoblauchs bei manchen Gerichten einfach dazu gehört - und damit mein ich nicht nur den all bekannten... Von natii Knoblauch wird nicht selten mit negativen Dingen assoziiert. Die Sprüche über Knoblauch sind vielseitig und die Knolle ist mit vielzähligen Vorurteilen behaftet. Trotzallem kann kaum jemand abstreiten, dass der Geschmack des Knoblauchs bei manchen Gerichten einfach dazu gehört - und damit mein ich nicht nur den all bekannten Döner. Dieses Buch gibt einen kleinen Einblick in die Geschichte und den Umgang mit Knoblauch und zeigt mit mehreren Rezeptideen aus verschiedenen Kulturen, dass Knoblauch nicht immer nur schlecht ist und manchmal sehr gut schmeckt. Insgesamt bin ich aber nicht sicher, ob Knoblauch wirklich als Hauptzutat gelten kann und man sich abends denkt “Morgen möchte ich unbedingt was mit Knoblauch kochen“

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sehr schmackhaft und deftig. Alles rund um die Knoblauchknolle.
von Sternenlicht_ am 07.11.2016

Titel: Knoblauch ? Über 65 fantasievolle Rezepte mit der beliebten Knolle Autor/in: Jenny Linford Inhalt: Über 65 köstliche und deftige Rezepte rund um Knoblauch. Meinung: Ein sehr schönes Buch mit ansprechendem Cover, das farblich eher einfach gehalten ist. Die Farben harmonieren mit der Knoblauchknolle, was ich sehr passend finde. Der Titel regt die Geschmacksnerven... Titel: Knoblauch ? Über 65 fantasievolle Rezepte mit der beliebten Knolle Autor/in: Jenny Linford Inhalt: Über 65 köstliche und deftige Rezepte rund um Knoblauch. Meinung: Ein sehr schönes Buch mit ansprechendem Cover, das farblich eher einfach gehalten ist. Die Farben harmonieren mit der Knoblauchknolle, was ich sehr passend finde. Der Titel regt die Geschmacksnerven an und besonders auch die Neugierde, denn fantasiereich bedeutet vielleicht auch was Neues und Leckeres. Das Buch hat die Größe zwischen Din A5 und Din A4 und macht mit dem verwendeten matten Material (Papier innen und Einband außen sind matt) einen rustikalen Eindruck, was auf die Knoblauchknolle zutrifft, finde ich. Ich finde den Stil gut gewählt und schön herausgearbeitet. Die Bilder zu den Rezepten sind stilvoll harmonisch und passend zu den Rezepten eingebettet. Ich mag es, dass zu jedem Rezept ein schmackhaftes Bild des Gerichts gezeigt wird. Da läuft einem ja das Wasser im Munde zusammen! Die Rezepte sind einfach geschrieben und leicht nachzuvollziehen. Sogar dickgedruckte Wörter helfen dem Leser beim Nachkochen! Die Rezepte sind wirklich vielfältig, von Muffins über Soßen zu leckeren Meeresfrüchte-Gerichte. Alles sehr interessant und läd zum Nachkochen ein. Mir haben viele der nachgekochten Rezepte gefallen. Der Ajo Blanco ist besonders empfehlenswert. Da könnte ich mich glatt reinlegen und rumwälzen. Fazit: Ein sehr gelungenes Buch, das durch das einfache Nachkochen und durch die schöne Aufmachung hervorsticht. Das Buch ist als Geschenk gut geeignet, würde aber auch im eigenen Küchenregal eine gute Ergänzung darstellen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
KNOBLAUCH KANN SO VIEL MEHR! TOLL!
von einer Kundin/einem Kunden aus Leipzig am 03.11.2016

KNOBLAUCH KANN SO VIEL MEHR! Ich liebe den Geschmack von Knoblauch. Ob auf Pizza, in Pasta zu Ofengemüse und und und… Er ist für mich ein nahezu unverzichtbaren Würzmittel. Aber einem „Gewürz“ ein ganzes Buch widmen?! Das hat mich dann... KNOBLAUCH KANN SO VIEL MEHR! Ich liebe den Geschmack von Knoblauch. Ob auf Pizza, in Pasta zu Ofengemüse und und und… Er ist für mich ein nahezu unverzichtbaren Würzmittel. Aber einem „Gewürz“ ein ganzes Buch widmen?! Das hat mich dann doch ziemlich neugierig gemacht. Bereits zu Beginn habe ich die kurze Warenkunde und die verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten mit großem Interesse gelesen. Mir war zwar bewusst, dass es einen Unterschied, geschmacklicher Natur, zwischem rohen und gedünsteten Knoblauch gibt, dass dieser aber auch ganz unterschiedliche Aromen entwickelt, wenn man ihn hackt oder zerdrückt, darüber hatte ich mir bis dato noch keine Gedanken gemacht. Weitere Tipps zur dosierten Anwendung von Knoblauch, wie z.B. das Ausreiben einer Salatschüssel mit einer Knoblauchzehe, finde ich persönlich unglaublich spannend - und wenn auch so simpel, bin ich auf die Idee selbst so noch nicht gekommen. Ich finde das Buch in seiner Aufmachung sehr gelungen. Die Rezeptfotos machen sogleich Appetit und lösen den Wunsch aus, unmittelbar in die Küche zu springen und das Ganze nachzukochen. Von Knoblauchklassikern (Tzaziki, Pesto etc.) bis hin zu Tartes, Suppen, Salaten oder Fernöstlichem wird eine bunte Vielfalt an Rezepten und Inspirationen geboten. Dieses Buch ist mit Sicherheit für alle Liebhaber der weißen Knolle eine dufte ;) Bereicherung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Kochbuch der besonderen Art
von einer Kundin/einem Kunden aus Hirschberg am 31.10.2016

Dieses Kochbuch widmet sich ausschließlich der Zutat: Knoblauch. Hier kommen die Freunde dieser Knolle auf ihre Kosten. Zuerst werden Bedeutung und verschiedene Sorten vorgestellt, was sehr interessant und lesenswert ist. Denn einige dieser Informationen waren mir neu, wie zum Beispiel der... Dieses Kochbuch widmet sich ausschließlich der Zutat: Knoblauch. Hier kommen die Freunde dieser Knolle auf ihre Kosten. Zuerst werden Bedeutung und verschiedene Sorten vorgestellt, was sehr interessant und lesenswert ist. Denn einige dieser Informationen waren mir neu, wie zum Beispiel der 'schwarze Knoblauch'. Die aufgezeigten Rezepte klingen größtenteils sehr lecker und ich würde vieles auch selbst kochen, vielleicht sogar mit eigenen kleinen Abwandlungen. Meiner Meinung nach ist dieses Buch eine gelungene Abwechslung zu manch anderen Kochbüchern, die sich nicht ausschließlich einer bestimmten Zutat widmen. Zum Schluss kann man sagen, dass dieses Kochbuch viele gute und leckere Ideen für Fans des Knoblauchs bietet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Knoblauch - leckere Rezepte
von buchleserin am 30.10.2016

„Knoblauch - Über 65 fantasievolle Rezepte mit der beliebten Knolle“ ist das neueste Kochbuch von Jenny Linford. Das Buch ist handlich, sehr stabil und macht einen wertigen Eindruck. Die Gestaltung des Covers passt sehr gut zu diesem Thema. Im Mittelpunkt ist der Knoblauchzopf und eine Wand an der die Farbe... „Knoblauch - Über 65 fantasievolle Rezepte mit der beliebten Knolle“ ist das neueste Kochbuch von Jenny Linford. Das Buch ist handlich, sehr stabil und macht einen wertigen Eindruck. Die Gestaltung des Covers passt sehr gut zu diesem Thema. Im Mittelpunkt ist der Knoblauchzopf und eine Wand an der die Farbe abblättert, das ganze also im Vintage Look. Das Cover ist irgendwie schlicht, aber dennoch auffällig. Ich find’s schön, mir gefällt es sehr gut. Im Vorwort wird die Formenvielfalt des Knoblauchs aufgezählt. Die verschiedenen Sorten waren mir gar nicht alle bekannt. Danach folgen noch ein paar Tipps zur Zubereitung und Lagerung des Knoblauchs. Die Rezepte sind vielseitig, verschiedene Dips, Suppen, Fleisch- und Fischgerichte, Meeresfrüchte, Nudelgerichte und auch Gerichte mit Gemüse sind dabei. Die meisten Rezepte sind für 4 Personen berechnet. Die Zutatenlisten sind übersichtlich gehalten und die Anleitungen sind leicht verständlich erklärt. Fast alle Rezepte haben ein schönen Foto dabei, was mir immer sehr wichtig ist, damit ich weiß, wie das Resultat dann später aussehen wird. Zwischen den Kapiteln gibt es auch noch ein paar Infos zum Knoblauch, z.B. Knoblauchanbau, Volksglauben, Knoblauch – gut für die Gesundheit und noch weitere Thermen. Ich finde dieses schöne Kochbuch sehr gelungen. Jenny Linford hat hier einige gute Rezepte zusammengestellt und auch die wunderbaren Fotos von Claire Winfield sind wirklich schön. Für mich sind einige interessante Rezepte dabei. Ein klasse Kochbuch für Knoblauchliebhaber.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tolle Knolle!
von einer Kundin/einem Kunden aus Recht am 29.10.2016

Wie der Titel schon vermuten lässt, ist dieses Kochbuch ganz und gar dem Knoblauch gewidmet. Die Rezepte sind sehr vielfältig. Es gibt fast aus jeder Ecke der Erde ein passendes Rezept zu entdecken. Das Buch ist in verschiedene Kapitel unterteilt. Aber nicht wie die meisten Kochbücher in Vor-, Haupt- und... Wie der Titel schon vermuten lässt, ist dieses Kochbuch ganz und gar dem Knoblauch gewidmet. Die Rezepte sind sehr vielfältig. Es gibt fast aus jeder Ecke der Erde ein passendes Rezept zu entdecken. Das Buch ist in verschiedene Kapitel unterteilt. Aber nicht wie die meisten Kochbücher in Vor-, Haupt- und Nachspeisen, sondern die Art des Knoblauchs bestimmt das Thema. So gibt es Kapitel wie "Milder Knoblauch", "Wilder Knoblauch: Bärlauch" oder "Feuriger Knoblauch". Es wurden viele altbekannte Klassiker in das Buch aufgenommen wie zum Beispiel Tzatziki, Knoblauchgarnelen, Boeuf bourgignon oder das von allen heißgeliebte Knoblauchbrot. Aber es gibt auch viele ausgefallene Gerichte wie Wan-Tans mit Hähnchen und knusprigem Schnittknoblauch, grüne Knoblauchmuffins oder Bao mit geschmortem Schweinebauch. Was mich besonders freut sind die vielen Rezepte für Beilagen wie die gebackenen Knoblauchkartoffeln oder das Rosmarin-Focaccia mit geröstetem Knoblauch. Ich finde das die Beilagen in den meisten Kochbüchern immer zu kurz kommen. Viele Rezepte kommen ohne Fleisch und Fisch aus. Was mir besonders gut an dem Buch gefällt ist das viele von den Rezepten recht einfach und schnell nachzukochen sind. Nicht immer hat man Lust auf aufwendiges Essen, oder man hat schier keine Lust zu kochen. Und die Aufräumerei hinterher... Da sind diese Rezepte genau richtig denn sie kommen auch ohne Unmengen an schwer aufzutreibende, komplizierte Zutaten aus. Super! Jedes Rezept wird durch gut in Szene gesetzte Photos unterstützt. Als kleines Extra gibt es zwischen den Kapiteln wissenswertes über Knoblauch. Auch Lagerung und dergleichen wird beschrieben. Wirklich ein tolles Kochbuch wo für jeden Geschmack etwas zu finden sein müsste.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tolles Knoblauch-Kochbuch
von einer Kundin/einem Kunden aus Geestland am 17.10.2016

Das Kochbuch ist wirklich wunderschön gestaltet, die Bilder zu den einzelnen Rezepten und auf den Seiten dazwischen sind klasse und machen Appetit. Das Cover sticht sofort ins Auge und hätte mich im Buchladen animiert, mir das Buch genauer anzuschauen. Das Buch präsentiert über 65 Rezepte, zubereitet mit unterschiedlichen Knoblaucharten,... Das Kochbuch ist wirklich wunderschön gestaltet, die Bilder zu den einzelnen Rezepten und auf den Seiten dazwischen sind klasse und machen Appetit. Das Cover sticht sofort ins Auge und hätte mich im Buchladen animiert, mir das Buch genauer anzuschauen. Das Buch präsentiert über 65 Rezepte, zubereitet mit unterschiedlichen Knoblaucharten, bei denen für jeden Geschmack etwas dabei sein dürfte. Die Rezepte mit Zutatenliste und Zubereitungsbeschreibung sind übersichtlich und gut verständlich dargestellt. Über jedem Rezept gibt es noch kurze Informationen z. B. zur Herkunft des Gerichts und zu passenden Beilagen. Schon beim Durchblättern des Buchs zeigt sich, wie international die „tolle Knolle“ Knoblauch doch ist. Denn es befinden sich nicht nur deutsche sondern auch asiatische, spanische und italienische Speisen darin. Und trotzdem befinden sich auf den Zutatenlisten fast nur Produkte, die man problemlos im normalen Supermarkt bekommen kann. Sollte doch mal eine „exotischere“ Zutat benötigt werden, ist extra beschrieben, um was es sich handelt bzw. es gibt einen Tipp, was als Ersatzprodukt genommen werden kann. Zusätzlich bekommt man in sieben Exkursen viele Informationen über Knoblauch. Hier erfährt man Interessantes über Knoblauchanbau, seine gesundheitliche Wirkung, die Formenvielfalt, Zubereitung und Lagerung sowie die Rolle des Knoblauchs im Volksglauben. In zwei Exkursen wird auch über Knoblauchbauern und –festivals geschrieben. Das Kochbuch gefällt mir sehr gut, ich habe dadurch auch noch viel Neues über Knoblauch gelernt. Es sind auch sehr viele Rezepte dabei, die ich nach und nach probieren werde. Bisher haben schon die gebackenen Knoblauchkartoffeln und das Hähnchen mit 40 Knoblauchzehen großen Anklang gefunden. Was mir auch sehr gut gefällt ist, dass die Seiten aus festem Papier sind und sich dadurch gut blättern lassen. Alles in allem ein wirklich sehr schönes Kochbuch mit vielen leckeren Rezepten und toller, liebevoller Gestaltung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Knofitastisch
von einer Kundin/einem Kunden am 13.10.2016

Ein ganz wunderbares Buch für Liebhaber guter Küche und vor allem der leckeren, unverzichtbaren Zutat. Die Rezepte sind übersichtlich und gut nach zu kochen. Ganz besonders gut hat mir die Mischung zwischen Rezepten und Hintergrundinformationen gefallen. Auch die etwas... Ein ganz wunderbares Buch für Liebhaber guter Küche und vor allem der leckeren, unverzichtbaren Zutat. Die Rezepte sind übersichtlich und gut nach zu kochen. Ganz besonders gut hat mir die Mischung zwischen Rezepten und Hintergrundinformationen gefallen. Auch die etwas auf "alt" getrimmte Aufmachung passt gut ins Bild. Ich bin der Meinung, dass ein Klassiker wie Knoblauch auch als solcher präsentiert werden sollte. Auch Alternativen wie Schnittknoblauch werden besprochen und runden das Bild ab. Was mir leider immer noch nicht gelingt, ist die geruchsfreie Zubereitung, wie sie oft in diversen anderen Büchern angepriesen wird. Die Rezepte sind abwechslungsreich und sehr vielseitig, wer hier nicht fündig wird mag einfach keinen Knoblauch. Für den ist das Buch natürlich nichts. Für alle Anderen sehr zu empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tolle Knolle! Tolles Kochbuch!
von Ursula D. aus Wolfenbüttel am 10.10.2016

Ein sehr liebevoll gestaltetes Kochbuch, mit vielen tollen Rezepten, die meines Erachtens, schnell und leicht nachzukochen sind. Besonders angetan haben es mir die pikanten, indischen Fleischbällchen, aber auch die spanischen Knoblauchgarnelen waren ein Genuß. Jenny Linford hat mit diesem Kochbuch genau meinen Geschmack getroffen und von den, im Buch enthaltenen,... Ein sehr liebevoll gestaltetes Kochbuch, mit vielen tollen Rezepten, die meines Erachtens, schnell und leicht nachzukochen sind. Besonders angetan haben es mir die pikanten, indischen Fleischbällchen, aber auch die spanischen Knoblauchgarnelen waren ein Genuß. Jenny Linford hat mit diesem Kochbuch genau meinen Geschmack getroffen und von den, im Buch enthaltenen, 65 Rezepten werde ich sicherlich noch eine ganze Menge ausprobieren und genüsslich verspeisen. Sehr schön fand ich auch, dass mir soviel Wissen rund um die tolle Knolle Knoblauch vermittelt wurde. Besonders gefallen hat mir dabei der Besuch beim Knoblauchbauern. Jenny Linford verführt mit ihrem flüssigen, charmanten Sprachstil dazu, nicht nur nach Rezepten in diesem Buch zu suchen, sondern es wirklich zu lesen. Dank ihr bin ich jetzt auch über die heilende oder besser gesagt positive Auswirkung von Knoblauch auf unseren menschlichen Organismus bestens informiert. Mir macht dieses Kochbuch einfach Spaß und deshalb gibt es fünf Sterne und eine absolute Kauf- bzw. Leseempfehlung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Knoblauch: nicht nur gut für die Gesundheit sondern auch sehr lecker!
von einer Kundin/einem Kunden aus Erkrath am 10.10.2016

In dem Kochbuch „Knoblauch“ von Jenny Linford findet man nicht nur über 65 köstliche Rezepte mit der beliebten Knolle sondern auch interessante Tipps wie diese, je nachdem welche Geschmacksnote man erreichen möchte, anzuwenden ist. Außerdem gibt es viele Informationen über die Formvielfalt und Arten des Knoblauchs, sowie die Lagerung... In dem Kochbuch „Knoblauch“ von Jenny Linford findet man nicht nur über 65 köstliche Rezepte mit der beliebten Knolle sondern auch interessante Tipps wie diese, je nachdem welche Geschmacksnote man erreichen möchte, anzuwenden ist. Außerdem gibt es viele Informationen über die Formvielfalt und Arten des Knoblauchs, sowie die Lagerung und der Zubereitung. Jenny Linford schreibt auch über den Besuch bei Knoblauchbauern In England, den USA und in Frankreich. Ebenso erfährt man wie schon vor hunderten von Jahren diese Knolle in der Medizin verwendet wurde und welcher Art von heilender Wirkung man dem Knoblauch nachsagt. Die Rezepte als solches sind sehr gut beschrieben und einfach nachzukochen. Die Abbildungen dazu lassen einem das Wasser im Munde zusammen laufen und machen hungrig. Den Schweinebraten mit Rosmarin, Knoblauch und Fenchel habe ich bestimmt nicht zum letzten Mal gekocht, super lecker!! Dazu gab es dann die auf Seite 66 beschriebenen Fettunta. Für Fischliebhaber kann ich den Fischgratin mit geröstetem Knoblauch empfehlen, ebenfalls sehr lecker! Und wer es lieber ganz ohne Fleisch oder Fisch mag dem empfehle ich zum Beispiel die grünen Knoblauch Muffins mit Zucchini. Es ist für alle Geschmacksrichtungen etwas dabei und ich kann dieses Kochbuch einfach nur weiter empfehlen. Gut finde ich auch in dem alphabetischem Register dass zum Beispiel die verschiedenen Brotsorten wie Fettunta, Rosmarin Focaccia usw unter „Brot“ aufgeführt sind denn man kennt ja nicht unbedingt immer diese Namen der verschiedenen Brotsorten. Das Cover zeigt einen Knoblauchzopf und passt ausgezeichnet zu diesem tollen Kochbuch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das Wundermittel
von einer Kundin/einem Kunden aus Jena am 09.10.2016

Was kann in einem Kochbuch über Knoblauch schon so besonderes stehen, was ich nicht schon in jedem guten Bratenbuch enthalten ist? Zunächst einmal bekommt man eine sehr detailierte Übersicht über alle Knoblauchsorten, die man so zum Kochen verwenden kann - inklusive Einkaufstipps (was für mich immer besonders wichtig ist).... Was kann in einem Kochbuch über Knoblauch schon so besonderes stehen, was ich nicht schon in jedem guten Bratenbuch enthalten ist? Zunächst einmal bekommt man eine sehr detailierte Übersicht über alle Knoblauchsorten, die man so zum Kochen verwenden kann - inklusive Einkaufstipps (was für mich immer besonders wichtig ist). Auch die Rezeptauswahl hat mich positiv überrascht: Neben den bereits erwarteten Rezepten für ein Bratenhähnchen oder Lammbraten findet man auch viele andere Rezepte, die vor allem aus der asiatischen Küche. Wer jetzt allerdings denkt, dass man da genauso auch ein chinesisches Kochbuch kaufen könnte, irrt sich. Denn neben der chinesischen Küche findet man auch Einflüsse aus Indien, Korea, und und und... Vor allem die Vielfalt hat mir sehr gefallen: Es gibt Rezepte für Dips, Brotaufstriche, kleine und große Mahlzeiten, Suppen und Aufläufe - Rezepte für den kleinen Hunger, wenns mal schnell gehen soll oder für große Menüs. Und zu guter Letzt sind die Rezepte auch noch schön bebildert und das ganze Buch verschönert jedes Bücherregal!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Für Knoblauchfans ein absolutes Muss im Kochbuchregal!
von einer Kundin/einem Kunden aus Sulzheim am 02.10.2016

Als großer Liebhaber der kleinen gehaltvollen Knolle, fand ich ein Kochbuch, welches sich ausschließlich mit Knoblauchrezepten beschäftigt, natürlich äußerst reizvoll. Zudem habe ich mir gewünscht ein paar Grundlagenrezepte zur Haltbarkeitmachung der Knolle zu finden, wobei mir dieser Wunsch leider nur zum Teil erfüllt wurde: Beim Exkurs über Zubereitung und Lagerung... Als großer Liebhaber der kleinen gehaltvollen Knolle, fand ich ein Kochbuch, welches sich ausschließlich mit Knoblauchrezepten beschäftigt, natürlich äußerst reizvoll. Zudem habe ich mir gewünscht ein paar Grundlagenrezepte zur Haltbarkeitmachung der Knolle zu finden, wobei mir dieser Wunsch leider nur zum Teil erfüllt wurde: Beim Exkurs über Zubereitung und Lagerung hätten Rezepte vom geräucherten und eingelegten Knoblauch sehr gut in das Konzept des Buches gepasst, doch diese fehlen leider, dafür findet man immerhin die Zubereitungsweise von geröstetem Knoblauch, sowie das Rezept für Knoblauchöl und die Information, wie man Knoblauch am besten einfriert. Inhalt: Vorwort Exkurs: Die Formenvielfalt des Knoblauchs Milder Knoblauch Exkurs: Zubereitung und Lagerung Die Sonnenseite des Knoblauch Exkurs: Knoblauch - gut für die Gesundheit Soul-Food Exkurs: Der Knoblauch im Volksglauben Feuriger Knoblauch Exkurs: Zu Besuch bei den Knoblauchbauern Wilder Knoblauch: Bärlauch Exkurs: Knoblauchanbau Knoblauch zum Fest Exkurs: Knoblauchfestivals Register Dank Für mich als "Allesesser" bietet das Kochbuch einen sehr guten Rundumschlag von Suppen, über Dips, bis hin zu Fleisch-, Geflügel und Fischgerichten. Die vegetarischen Gerichte machen in etwa ein Drittel bis die Hälfte aller Rezeptvorschläge aus, wobei darunter auch die Beilagen wie Dips fallen. Die Hauptgerichte beinhalten fast alle Fisch oder Fleisch. Einige Rezepte sind reine Grundlagenrezepte, easy peasy in der Zubereitung - für versierte Köche wahrscheinlich überflüssig, dass sie aufgeführt werden, dafür umso interessanter für Küchenneulinge: zum Beispiel Hummus, gebackene Knoblauchkartoffeln oder Fettunta (geröstetes Bauernbrot). Da die Rezeptrubriken nicht nach Vorspeisen, Hauptspeisen, oder vegetarisch, Fleisch, Geflügel unterteilt, sondern nach den verwendeten Knoblauchsorten aufgeführt sind, empfiehlt sich eine Rezeptsuche über das Register. Die Rezepte sind alle sehr ausführlich mit Zutaten, Zubereitungsfolge und Personenanzahl aufgeführt und beinhalten fast alle ein Foodfoto mit den servierfertigen Essen. Das Buch beinhaltet sowohl Rezepte, für die man nur wenige Zutaten braucht, als auch aufwendigere, für die unter anderem frische Kräuter und mehrere Gewürze benötigt werden. Für mich die perfekte Mischung zwischen einfach und aufwendig, Beilagen und Hauptgerichten, vegetarischen und fleisch- beziehungsweise fischhaltigen Speisen. "Knoblauch" war für mich eine lohnenswerte Anschaffung, da ich hier viel Wissenswertes rund um die Knolle dazugelernt habe, auch wenn ich leider ein paar Grundzubereitungsarten vermisst habe. Insgesamt sprechen mich jedoch nahezu alle vorgestellten Rezepte in diesem Buch an, auch die Präsentation und die Gesamtgestaltung sind äußerst gelungen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
L E C K E R :)
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 01.10.2016

Die kleine Knolle - ein wahres Kraftpaket, das beweist dieses Buch ganz eindeutig. Das Buch startet mit einer Übersicht über die verschiedenen Arten und Formen des Knoblauch. Das ganze ist sehr interessant aufgebaut und bietet viele Informationen. Das Buch ist in mehrere Kapitel gegliedert, die alle einen anderen Schwerpunkt... Die kleine Knolle - ein wahres Kraftpaket, das beweist dieses Buch ganz eindeutig. Das Buch startet mit einer Übersicht über die verschiedenen Arten und Formen des Knoblauch. Das ganze ist sehr interessant aufgebaut und bietet viele Informationen. Das Buch ist in mehrere Kapitel gegliedert, die alle einen anderen Schwerpunkt bei den Rezepten bieten. In jedem Kapitell gibt es einen Exkurs mit weiteren Informationen, wie zum Beispiel "Zu Besuch bei den Knoblauchbauern" - ich finde die Exkurse total interessant und es gefällt mir, weitere Informationen zu bekommen. Und nun zum Hauptbestandteil des Buches: Die Rezepte. Das Buch bietet sehr viele Rezepte, die alle toll beschrieben sind. Besonders die Fotos finde ich ausgesprochen gut gelungen - Achtung, es besteht Gefahr, dass man sofort Hunger bekommt, wenn man das Buch durchblättert. vegetarische Rezepte, Rezepte mit Fleisch/Fisch - alles dabei :) Das Nachkochen macht definitiv Spaß. Ich kann das Buch an alle empfehlen, die Knoblauch gerne essen und genauso lieben wie ich :) Die kleine Knolle - ein wahres Kraftpaket, das beweist dieses Buch ganz eindeutig. Das Buch startet mit einer Übersicht über die verschiedenen Arten und Formen des Knoblauch. Das ganze ist sehr interessant aufgebaut und bietet viele Informationen. Das Buch ist in mehrere Kapitel gegliedert, die alle einen anderen Schwerpunkt bei den Rezepten bieten. In jedem Kapitell gibt es einen Exkurs mit weiteren Informationen, wie zum Beispiel "Zu Besuch bei den Knoblauchbauern" - ich finde die Exkurse total interessant und es gefällt mir, weitere Informationen zu bekommen. Und nun zum Hauptbestandteil des Buches: Die Rezepte. Das Buch bietet sehr viele Rezepte, die alle toll beschrieben sind. Besonders die Fotos finde ich ausgesprochen gut gelungen - Achtung, es besteht Gefahr, dass man sofort Hunger bekommt, wenn man das Buch durchblättert. vegetarische Rezepte, Rezepte mit Fleisch/Fisch - alles dabei :) Das Nachkochen macht definitiv Spaß. Ich kann das Buch an alle empfehlen, die Knoblauch gerne essen und genauso lieben wie ich :) Rezensionstext kopieren

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
ein tolles Rezeptbuch
von Sabine Panagl aus Wien am 01.10.2016

Ich habe mich sehr darüber gefreut, als ich über vorablesen für dieses Buch gezogen wurde - vielen Dank dafür! Das Cover gefällt schon auf den ersten Blick - im Shabby-Schick-Style ist es ein Eyecatcher und macht Lust darauf, im Buch zu blättern. Auch die Fotos im Buch sind zwar einfach,... Ich habe mich sehr darüber gefreut, als ich über vorablesen für dieses Buch gezogen wurde - vielen Dank dafür! Das Cover gefällt schon auf den ersten Blick - im Shabby-Schick-Style ist es ein Eyecatcher und macht Lust darauf, im Buch zu blättern. Auch die Fotos im Buch sind zwar einfach, gefallen mir aber sehr gut - und vor allem sind sie in einem normalen Abstand - ich hasse nix mehr als Fotos von Speisen, die supernah fotografiert werden, da graust es mir schon beim Anschauen. Diese hier sind schön gestaltet und machen wirklich Lust aufs Nachkochen. Die Rezepte sind einfach beschrieben, die Zutaten sind übersichtlich hervorgehoben und jeweils mit Personenangabe versehen. Einzig die Überschriften sind in einer Schriftart, die nicht allzugut lesbar ist. Es gibt Erklärungen zu den verschiedenen Knoblaucharten inklusive deren Anwendungsgebieten, nach diesem Schema sind auch die Rezepte gegliedert. Die Speisen selbst sind nicht allzu schwer nachzukochen, es gibt verschiedenste Rezepte - von Knoblauchspinat, gebackenen Knoblauchkartoffeln, Rosmarin-Foccacia mit geröstetem Knoblauch (das mache ich sicher mal nach!), Fischgratin, Knoblauchsuppe, gebackene Bohnen, Brathähnchen mit Knoblauchbutter, Spaghetti, malaiische Knoblauch-Chili-Garnelen, indische Fleischbällchen, Schweinsbraten, Hühnerleber, über Lammbraten und noch viele Rezepte mehr. Es macht Spaß und vor allem Gusto, dieses Buch durchzublättern, die Zutatenliste bleibt recht einfach und übersichtlich und ich habe auf Anhieb schon viele Rezepte gefunden, die ich nachkochenswert finde. Alles in allem ein Rezeptbuch, das wirklich schön zum Durchblättern ist, sich gut im Regal bei den anderen Kochbüchern macht, aber auch viele Informationen zum Knoblauch und dessen Anwendungsgebiete im Kochbereich macht und eine Vielzahl an Rezepten liefert. Ich gebe hier gerne eine Buchempfehlung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mmmmmmhhhhhhh lecker :-)
von einer Kundin/einem Kunden am 27.09.2016

Ein Rezeptbuch mit 65 leckeren Rezepten mit der beliebten Knolle von Jenny Linford. Das Cover ist sehr schön gestaltet und hat mich direkt angesprochen. Wenn ich das Cover anschaue, denke ich direkt an Urlaub. Die Rezepte sind sehr gut beschrieben und regen direkt zum nachkochen an; unterstützt wird dies durch... Ein Rezeptbuch mit 65 leckeren Rezepten mit der beliebten Knolle von Jenny Linford. Das Cover ist sehr schön gestaltet und hat mich direkt angesprochen. Wenn ich das Cover anschaue, denke ich direkt an Urlaub. Die Rezepte sind sehr gut beschrieben und regen direkt zum nachkochen an; unterstützt wird dies durch die tollen Bilder von Clare Winfield. Die Gerichte sind super in Szene gesetzt. Sehr gut finde ich die Exkurse: Man wird unter anderem in die "Formenvielfalt des Knoblauchs" eingeführt. Das fand ich sehr interessant und ich muss sagen, obwohl ich Knoblauch sehr gerne mag, war mir nicht bekannt, dass es so viele verschiedene Sorten davon gibt. Weiter erfährt man auch Details über den "Knoblauch im Volksglauben", den "Knoblauchanbau" und ganz wichtig: über "die Zubereitung und Lagerung". Diese Exkurse finde ich sehr gelungen. Das Buch ist dadurch mehr als nur ein Rezeptbuch: es verbindet Rezepte mit kompaktem Sachwissen rund um den Knoblauch. Fazit: Ich finde das Buch sehr gelungen und werde gewiss das ein oder andere Rezept nachkochen. Zuerst stehen die gebackenen Knoblauchkartoffeln auf der Agenda. Die sehen so lecker aus :-) Ich kann das Buch Knoblauchliebhabern und denen, die es noch werden wollen, wärmstens empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
in einem Buch alles vereint
von einer Kundin/einem Kunden aus Waldkirchen am 26.09.2016

In diesem Buch ist endlich alles Wissenswerte über den Knoblauch enthalten. Es wird nicht nur die Formenvielfalt angesprochen, auch die richtige Lagerung und Zubereitung wird hier erklärt. Welche Rolle spielte der Knoblauch im Volksglauben und wie gut ist er für die Gesundheit? Ein Extrakapitel gilt dem Bärlauch. Auch der... In diesem Buch ist endlich alles Wissenswerte über den Knoblauch enthalten. Es wird nicht nur die Formenvielfalt angesprochen, auch die richtige Lagerung und Zubereitung wird hier erklärt. Welche Rolle spielte der Knoblauch im Volksglauben und wie gut ist er für die Gesundheit? Ein Extrakapitel gilt dem Bärlauch. Auch der richtige Anbau wird beschrieben. Die darin enthaltenen Rezepte sind detailliert beschrieben, mit jede Menge Tipps und Hinweisen. Es gibt Rezepte mit Fleisch und Fisch, aber auch zu Teigwaren oder Reis. Manche sind einfach und schnell zubereitet. Andere benötigen mehrere Zutaten und länger bei der Zubereitung. Ob auf dem Herd oder im Backofen, jedes Rezept mit absoluter Geling-Garantie und einem anschließenden Geschmackserlebnis.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ansprechendes, elegantes Kochbuch
von einer Kundin/einem Kunden aus Wuppertal am 03.01.2017

Als das Kochbuch bei mir ankam, war ich überrascht: Es ist ein dickes Hardcoverbuch (160 Seiten), recht groß und in einer schlichten aber dennoch schönen Aufmachung. Mir hat es auf den ersten Blick gefallen! Die einzelnen Seiten sind aus starkem, matten Papier. Die Seiten/Rezepte sind übersichtlich gestaltet. Die Bilder sind... Als das Kochbuch bei mir ankam, war ich überrascht: Es ist ein dickes Hardcoverbuch (160 Seiten), recht groß und in einer schlichten aber dennoch schönen Aufmachung. Mir hat es auf den ersten Blick gefallen! Die einzelnen Seiten sind aus starkem, matten Papier. Die Seiten/Rezepte sind übersichtlich gestaltet. Die Bilder sind sehr gut gemacht! Einerseits sind sie sehr schlicht und andererseits doch raffiniert und appetitanregend. Das Buch ist insgesamt in 6 Kapitel eingeteilt wie z.B. "Knoblauch zum Fest", "Soul - Food" und "Die Sonnenseite des Knoblauchs". Zu jedem Kapitel und dem Vorwort gibt es einen Knoblauch - Exkurs. Dabei lernt man praktische Sachen wie z.B. etwas über die Lagerung und Zubereitung, etwas über die Formenvielfalt des Knoblauchs und über den Anbau und die Ernte von Knoblauch. Andererseits gibt es bei den Exkursen speziellere Themen wie "Ein Besuch bei den Knoblauchbauern". Die Exkurse sind immer auf einer Doppelseite dargestellt. Mir gefällt die Aufmachung des Kochbuches sehr gut. Die spezielleren Exkurse haben mich zwar nicht so angesprochen, dafür die zur richtigen Lagerung etc. umso mehr. Leider fehlten mir bei den vielen Eklärung doch ein paar Punkte. Z.B. wird für mehrere Gerichte geösteter Knoblauch benötigt. Wie man den herstellt ist gut beschrieben, doch wie lagert man den Rest des gerösteten Knoblauchs? (Man macht ihn aus einer ganzen Knolle braucht dann aber z.B. nur 3 Zehen...) Das habe ich leider nirgends gefunden. Finde ich jedoch wichtig, da es erstens viel Strom benötigt diesen herzustellen und ich nicht den ganzen Rest der Knolle wegwerfen möchte. Bei jedem Rezept gibt es eine kleine nette Einleitung, z.B. zu was man es gut essen kann. Das gefällt mir gut. Viele Rezepte sind nicht ganz alltagstauglich wenn man berufstätig ist, auch wenn sie einfach zu machen sind. Sie brauchen halt ihre Zeit, die man neben der Arbeit ja leider selten hat... Ich habe viele Rezepte gefunden die mich angesprochen und neugierig zum nachkochen gemacht haben. Daher werde ich dieses Kochbuch wahrscheinlich regelmäßig zur Hand nehmen. Aufgrund der kleinen "Mängel" die es für mich in diesem Kochbuch gibt und es mich dadurch nicht vollkommen überzeugt hat, gibt es 1 Stern Abzug von mir.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Knoblauch, Knoblauch, Knoblauch ...
von einer Kundin/einem Kunden aus Ober-Grafendorf am 16.11.2016

Außergewöhnliches Kochbuch - für mich als Knoblauchfan ein MUSS, und ich wurde nicht enttäuscht. Auf der einen Seite gibt es sehr vielfältige Rezeptideen mit der Knolle, auf der anderen Seite bietet das Buch auch viele Randinformationen betreffend den Knoblauch... Außergewöhnliches Kochbuch - für mich als Knoblauchfan ein MUSS, und ich wurde nicht enttäuscht. Auf der einen Seite gibt es sehr vielfältige Rezeptideen mit der Knolle, auf der anderen Seite bietet das Buch auch viele Randinformationen betreffend den Knoblauch (zB welche verschiedenen Sorten gibt es). Ich habe sehr viele Inputs aus dem Buch bereits in die Tat umsetzen können und auch schon einige Rezepte nachgekocht. Die Rezepte sind so aufbereitet, dass man sie praktisch gut umsetzen kann - mein Magen hat sich gefreut :) Die Bilder sind gut geworden, und machen das Buch auch optisch sehr ansehnlich. Ich habe auch schon eine Liste mit den Rezepten, die ich als nächstes umsetzen möchte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tolle Knolle
von einer Kundin/einem Kunden aus Leipzig am 08.11.2016

Als Knoblauchfan ist dieses Buch ein Muss für mich. Hier gibt es nicht nur vielseitige Rezepte, sondern auch viele interessante Fakten und Geschichten zu der geheimnisvollen Knolle. Die Rezepte gehen in die verschiedensten Richtungen. Angefangen bei Dips, die man gut auf einer Party servieren kann, geht es zu Fleischgerichten... Als Knoblauchfan ist dieses Buch ein Muss für mich. Hier gibt es nicht nur vielseitige Rezepte, sondern auch viele interessante Fakten und Geschichten zu der geheimnisvollen Knolle. Die Rezepte gehen in die verschiedensten Richtungen. Angefangen bei Dips, die man gut auf einer Party servieren kann, geht es zu Fleischgerichten über, die man gut als Sonntagsbraten auf den Tisch stellen kann, wenn die ganze Familie zu Besuch da ist. Die Rezepte sind an sich übersichtlich und nicht sehr kompliziert. Allerdings kann man sie auch noch vereinfachen, indem man zum Beispiel Kichererbsen aus der Dose nimmt, anstatt getrocknete Erbsen über Nacht quellen zu lassen. Die Optik des Buches an sich ist sehr gelungen, die Bilder sehen lecker aus und es macht Spaß das Buch einfach nur durchzublättern.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Knoblauch

Knoblauch

von Jenny Linford

(28)
Buch (gebundene Ausgabe)
22,00
+
=
Indien. Das Kochbuch

Indien. Das Kochbuch

von Pushpesh Pant

(3)
Buch (gebundene Ausgabe)
39,95
+
=

für

61,95

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen