Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Knuckleduster

SciFi-Thriller

(5)
Zehntausende begeisterte Leser in den USA!
*** Jetzt zum kleinen Preis. Nur für kurze Zeit. ***
Brody ›Knuckleduster‹ Calhoun ist ein Gangster, darauf spezialisiert, gewalttätige Ehemänner aufzuspüren und zusammenzuschlagen. Auf diese Weise verdient er sich das Geld für die teuren Batterien, mit denen seine speziellen Karotin-Linsen angetrieben werden. Denn ohne diese ist er blind, seit er das Augenlicht während seiner Zeit beim Militär verlor.
Für Fremde ist er einfach nur ein Junkie mit seltsamen, orangefarbenen Augen.
Für die Polizei ist er ein Wiederholungstäter mit einem beachtlichen Vorstrafenregister – über siebzehn Fälle von schwerer Körperverletzung, alle mit einer tödlichen Waffe ausgeführt: seinem Schlagring.
Als Brody einer Einladung seines alten Freundes Thorp Ashbury ins ländliche Illinois folgt, ahnt er noch nicht, welche Ereignisse er damit in Gang setzt. Thorps Schwester wird vermisst, und Brody nutzt die Chance, auf diese Weise der Gewalt der Stadt zu entfliehen. Doch seine Suche nach dem vermisstem Mädchen führt ihn auf die Spur einer erschreckenden Verschwörung, die die Grundfesten all dessen erschüttert, woran er bisher geglaubt hat. Eine Verschwörung, die Brody zwingt, sich seiner eigenen Zukunft zu stellen.
----------------------------------------------------------
»Richtig spannende Science-Fiction mit Krimianteilen« [Lesermeinung]
»Eine Geschichte, die einen abwechselnd in die Magengrube schlägt, gefangen hält und dann fast ausknockt als es zu einer bestimmten Wendung kommt. Zum großen Finale kommt konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen und musste wissen wie es ausgeht. Eine klare Leseempfehlung von mir.« [Lesermeinung]
Portrait
Andrew Post, geboren 1984 in Erie, Pennsylvania, schreibt schon seit Schulzeiten in den Genres Science-Fiction und Horror.
Er lebt mit seiner Frau – ebenfalls einer Autorin – und zwei Hunden in der Metropolregion Minneapolis, Minnesota.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 400, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 28.10.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783958351493
Verlag Luzifer-Verlag
Verkaufsrang 25.881
eBook (ePUB)
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44191133
    Ein Baby und zwei Opas
    von Angela Ochel
    eBook
    7,99
  • 42378879
    Das Joshua-Profil
    von Sebastian Fitzek
    (12)
    eBook
    8,49
  • 37227562
    Notizen einer Verlorenen
    von Heike Vullriede
    (3)
    eBook
    4,99
  • 45328086
    Die Eule von Askir. Die komplette Fassung
    von Richard Schwartz
    eBook
    11,99
  • 46676583
    Schattengleichnis - Vampire lieben düster
    von Melanie Huemer
    (2)
    eBook
    4,99
  • 47745064
    Lesereise in den Tod
    von Jürgen Schmidt
    eBook
    7,99
  • 39092406
    Die Tochter von Rungholt
    von Birgit Jasmund
    eBook
    7,99
  • 45824545
    Weißwurstconnection / Franz Eberhofer Bd.8
    von Rita Falk
    eBook
    13,99
  • 42746555
    Should I stay or should I go?
    von Marc Baumann
    eBook
    9,99
  • 45069807
    Mr. Sapien träumt vom Menschsein
    von Ariel S. Winter
    eBook
    12,99
  • 47533845
    Red Sonja, Band 2: die Nacht der Dämonen
    von Richard L. Tierney
    eBook
    6,99
  • 38776781
    Die denkenden Wälder
    von Alan Dean Foster
    (1)
    eBook
    5,99
  • 47512934
    Die letzten Jahre der Magier
    von Kai Mohr
    eBook
    6,99
  • 40942506
    Das Erbe der Äbtissin
    von Johanna Marie Jakob
    eBook
    9,99
  • 45394984
    Talon - Drachennacht
    von Julie Kagawa
    eBook
    13,99
  • 40976001
    Ein Bauch spaziert durch Paris
    von Vincent Klink
    eBook
    9,99
  • 42599059
    MAD JERRY - der postapokalyptische umherziehende Krieger
    von Ben Wallace
    eBook
    4,99
  • 44344065
    Das Paket
    von Sebastian Fitzek
    (3)
    eBook
    14,99
  • 45069849
    Die Bibliothek der besonderen Kinder
    von Ransom Riggs
    (2)
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
1
0
0
0

Mit weniger Fehlern ist Brody mir noch sympatischer
von Anneja aus Halle am 23.09.2016

Es ist vollbracht..."Knuckleduster" wurde gelesen. Viele werden sich jetzt denken,"Knuckleduster?Was ist den das für ein Name?". Das waren auch meine ersten Gedanken aber Dank meines Freund´s Google fand ich schnell heraus das es die einfache Übersetzung für einen Schlagring ist. Warum ein ein Buch Schlagring nennen? Gute Frage, gute... Es ist vollbracht..."Knuckleduster" wurde gelesen. Viele werden sich jetzt denken,"Knuckleduster?Was ist den das für ein Name?". Das waren auch meine ersten Gedanken aber Dank meines Freund´s Google fand ich schnell heraus das es die einfache Übersetzung für einen Schlagring ist. Warum ein ein Buch Schlagring nennen? Gute Frage, gute Antwort - denn Brody unser Hauptcharakter besitzt anscheinend eine ganze Sammlung jener und nutzt sie auch sehr gerne. Wieso ,weshalb, warum...? Brody verprügelt die Männer, die ihre Frauen geschlagen haben und das auf Wunsch der geschundenen Frauen. Da er meist dabei erwischt wird, ist seine Polizei-Akte mehr als nur dick. Und trotzdem wunderte es mich das er nicht ins Gefängnis muss . Doch auch dafür gibt es eine Erklärung, denn Brody nutzt eine Gesetzeslücke , welche das ist möchte jetzt natürlich nicht so einfach verraten .:-) Brody an sich war mir sofort sympatisch, Gangster hin oder her. Durch einen Einsatz in Ägypten verlor er sein Augenlicht und kann seitdem nur noch mit Hilfe seiner Carotin-Kontaktlinsen sehen oder mit Hilfe eines Sonars. Ersteres fand ich extrem cool, sie scheinen zwar teurer zu sein aber wenn man dadurch zumindest für eine Weile wiedersehen kann lohnt es sich bestimmt. Allgemein ist die Welt voller neuerer Technik, doch im Buch wird nicht nur das positive über jene geschrieben sondern auch welche Nachteile sie mit sich bringt. Zur Geschichte, nach seiner Arbeit im Gemeindezentrum, wo er seine Sozialstunden leistet, ruft ihn sein ehemaliger Kamerad an und lädt ihn zu sich nach Chicago, auf sein Land ein. Alles klingt erst nach einfachen kleinen Urlaub bei Freunden, doch schnell wird klar das Thorp, Brodys Kamerad, mehr wollte als nur besucht zu werden. Seine Schwester,Nectar, ist nicht zu finden und er bittet Brody um seine Hilfe. Das die beiden dadurch in ein Netz von kriminellen Machenschaften förmlich reinrutschen, zeigt sich erst später. Die Menschen, die sie dabei treffen sind vielschichtig und sehr gut umschrieben. Ob Brody und Thorp seine Schwester finden verrate ich natürlich nicht, wo läge da der Spaß . :-) Gerade die ersten Seiten, machten es mir sehr schwer es zu lesen. Denn das Buch ist förmlich voll mit Rechtschreibfehlern, falschen Übersetzungen und fehlenden Worten. In der Leserunde, in welcher über das Buch diskutiert wurde, haben bereits mehrere ihre Meinung dazu gesagt. Trotz der vielen Fehler hat mich das Buch mit gerissen und ich fand es einfach nur spannend. Die Zukunfts-Welt welche im Buch dargestellt wird, ist einfach mal was komplett anderes. Nix mit heile Welt sondern, sie zeigt die grobe, raue Seite in welche unsere Gesellschaft geraten könnte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Knuckleduster
von Erika Ritterswürden aus Dorsten am 19.08.2016

Meine Meinung: Irgendwo in der Zukunft spielt diese Geschichte. Brody den alle Knuckelduster nennen da er einen Schlagring benutzt, ist blind und verdient seinen Lebensunterhalt indem er Männer zusammen schlägt die ihre Frauen mißhandelt haben. Eines Tages ruft sein freund Thorp ihn an... Interessantes und außergewöhnliches Buch, was man aufmerksam lesen... Meine Meinung: Irgendwo in der Zukunft spielt diese Geschichte. Brody den alle Knuckelduster nennen da er einen Schlagring benutzt, ist blind und verdient seinen Lebensunterhalt indem er Männer zusammen schlägt die ihre Frauen mißhandelt haben. Eines Tages ruft sein freund Thorp ihn an... Interessantes und außergewöhnliches Buch, was man aufmerksam lesen sollte. Man kommt etwas schwer in dieser Geschichte rein, aber es ist trotz alledem sehr spannend. Mal was anderes als andere Zukunftsromane. Ziemlich düster die Zukunft wird hier dargestellt und trotzdem gibt es auch positive Stellen, wie z.B. echte Freundschaft und Zusammenhalt. Der Schreibstil recht flüssig und man kann sich alles sehr gut vorstellen. Brody ist sympathisch und man staunt immer wieder wie er mit seiner Blindheit umgeht und konsequent mit Thorp die ganzen Machenschaften aufdeckt. Ein schwieriges Buch zum lesen was man wirklich voller Aufmerksamkeit lesen sollte. Denn es war nicht schlecht und mir persönlich hat es trotz allem gefallen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Noir Science Fiction wie er sein sollte
von einer Kundin/einem Kunden am 08.07.2016

Knuckleduster von Andrew Post, erschienen im Luzifer Verlag am 17. Mai 2016. Brody ist in einem Krieg in Kairo verletzt worden. Er ist blind und auf Linsen angewiesen die mit Batterien die sein Einkommen weit übersteigen betrieben werden. Seine Rente bessert er mit einem gesetzlichen Schlupfloch auf indem er prügelnden... Knuckleduster von Andrew Post, erschienen im Luzifer Verlag am 17. Mai 2016. Brody ist in einem Krieg in Kairo verletzt worden. Er ist blind und auf Linsen angewiesen die mit Batterien die sein Einkommen weit übersteigen betrieben werden. Seine Rente bessert er mit einem gesetzlichen Schlupfloch auf indem er prügelnden Männern im Auftrag ihrer Frauen und Freundinnen eine Abreibung verpasst. Was ihn zwar nicht ins Gefängnis, jedoch in eine nicht enden wollende Anzahl an Sozialstunden die er genau da ableistet wo seine Kundinnen ihn ansprechen bringt. Aus dieser Endlosschleife der Gewalt rettet ihn ein Anruf eines Freundes der damals auch in jenem Krieg gekämpft hat. Brody fährt zu ihm um Thanksgiving mit ihm zu feiern, vielleicht noch diesen oder jenen Vogel zu jagen und eine gute Zeit mit ihm zu haben. Völlig abgebrannt kommt Brody bei ihm an und findet ein ziemliches Wrack vor, lässt sich aber bequatschen die Schwester des Freundes zu suchen um ihr auszureden sich ebenfalls für die Army zu melden. Der Autor zieht einen sofort mit in die Geschichte und wir bekommen auch einen Protagonisten der einem sehr sympathisch ist wenn man mal von der Tatsache absieht, dass er seinen Unterhalt damit verdient Leuten die Zähne einzuschlagen. Es kommt also jede Menge Gewalt in diesem Buch vor. Die Geschichte ist in einer nahen Zukunft angesiedelt wo Dinge die wir uns gerade überlegen ein zu führen ihre Konsequenzen zeigen. So wird z. B. nicht mehr bar bezahlt, sondern man trägt eine Karte bei sich wo jeder Verkäufer feststellen kann ob Du Dir den Kaffee überhaupt leisten kannst und staatliche Stellen sofort feststellen können wo Du Dich aufhalst. Eine ziemlich düstere Zukunft die uns da beschrieben wird. Positive Gefühle wie Liebe, Freude und Glück sucht man recht vergeblich in diesem Buch, dafür hat es einen starken Auftritt was Freundschaft und Selbstjustiz hat. Mich konnte das Buch mitreißen und sehr gut unterhalten. Es regt einen sogar zum Nachdenken an ob die derzeitigen Entwicklungen nicht wirklich zu so einer Zukunft führen können. Wer dunkle Dystopien und richtig Action ohne ständig nachzufragen ob etwas wirklich möglich ist mag wird hier voll auf seine Kosten kommen. Kunden die öfter im Verlagsprogramm stöbern wissen, dass dieser Verlag nichts für Weicheier macht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
SF-Thriller
von einer Kundin/einem Kunden aus Leiben am 05.07.2016

Brody ›Knuckleduster‹ Calhoun ist ein Gangster, darauf spezialisiert, gewalttätige Ehemänner aufzuspüren und zusammenzuschlagen. Auf diese Weise verdient er sich das Geld für die teuren Batterien, mit denen seine speziellen Karotin-Linsen angetrieben werden. Denn ohne diese ist er blind, seit er das Augenlicht während seiner Zeit beim Militär verlor. Für... Brody ›Knuckleduster‹ Calhoun ist ein Gangster, darauf spezialisiert, gewalttätige Ehemänner aufzuspüren und zusammenzuschlagen. Auf diese Weise verdient er sich das Geld für die teuren Batterien, mit denen seine speziellen Karotin-Linsen angetrieben werden. Denn ohne diese ist er blind, seit er das Augenlicht während seiner Zeit beim Militär verlor. Für Fremde ist er einfach nur ein Junkie mit seltsamen, orangefarbenen Augen. Für die Polizei ist er ein Wiederholungstäter mit einem beachtlichen Vorstrafenregister – über siebzehn Fälle von schwerer Körperverletzung, alle mit einer tödlichen Waffe ausgeführt: seinem Schlagring. Als Brody einer Einladung seines alten Freundes Thorp Ashbury ins ländliche Illinois folgt, ahnt er noch nicht, welche Ereignisse er damit in Gang setzt. Thorps Schwester wird vermisst, und Brody nutzt die Chance, auf diese Weise der Gewalt der Stadt zu entfliehen. Doch seine Suche nach dem vermisstem Mädchen führt ihn auf die Spur einer erschreckenden Verschwörung, die die Grundfesten all dessen erschüttert, woran er bisher geglaubt hat. Eine Verschwörung, die Brody zwingt, sich seiner eigenen Zukunft zu stellen. Das Cover des Buches ist auffällig, obwohl man erst am 2. Blick erkennt, was es darstellt (v.a. wenn man nicht weiß was der Titel bedeutet), passt aber sehr gut zum Buch. Der Schreibstil des Autors ist sehr gut, amn kann sich gut in die Protagonisten und Orte hineinversetzen, da sie sehr gut beschrieben sind. Die Story spielt in einer nahen Zukunft, dadurch gibt es einiges was es in der Gegenwart noch nicht gibt. Der Anfang dieses SF-Thrillers war, ebenso wie das Ende sehr spannend. Leider war für mich der Mittelteil etwas langatmig. Zu Beginn des Buches tat ich mit etwas schwer mit der Übersetzung des Buches, sodass ich manche Sätze ein 2. oder 3. Mal lesen musste, um sie ganz zu verstehen; ebenso fehlten teilweise Personalpronomen oder es wurde das falsche verwendet. Dass man mit einer Frischhaltefolie halbwegs adäquat eine Windschutzscheibe ersetzen kann, schien mir etwas weit hergeholt. Fazit: Ein SF-Thriller, der mich zwar nicht an ganzer Linie überzeugen konnte, aber aufgrund der gesamten Story und des doch überraschenden und spannenden Endes größtenteils zu empfehlen ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Noir Science Fiction wie er sein sollte
von einer Kundin/einem Kunden aus Schwalmtal am 08.07.2016

Knuckleduster von Andrew Post, erschienen im Luzifer Verlag am 17. Mai 2016. Brody ist in einem Krieg in Kairo verletzt worden. Er ist blind und auf Linsen angewiesen die mit Batterien die sein Einkommen weit übersteigen betrieben werden. Seine Rente bessert er mit einem gesetzlichen Schlupfloch auf indem er prügelnden... Knuckleduster von Andrew Post, erschienen im Luzifer Verlag am 17. Mai 2016. Brody ist in einem Krieg in Kairo verletzt worden. Er ist blind und auf Linsen angewiesen die mit Batterien die sein Einkommen weit übersteigen betrieben werden. Seine Rente bessert er mit einem gesetzlichen Schlupfloch auf indem er prügelnden Männern im Auftrag ihrer Frauen und Freundinnen eine Abreibung verpasst. Was ihn zwar nicht ins Gefängnis, jedoch in eine nicht enden wollende Anzahl an Sozialstunden die er genau da ableistet wo seine Kundinnen ihn ansprechen bringt. Aus dieser Endlosschleife der Gewalt rettet ihn ein Anruf eines Freundes der damals auch in jenem Krieg gekämpft hat. Brody fährt zu ihm um Thanksgiving mit ihm zu feiern, vielleicht noch diesen oder jenen Vogel zu jagen und eine gute Zeit mit ihm zu haben. Völlig abgebrannt kommt Brody bei ihm an und findet ein ziemliches Wrack vor, lässt sich aber bequatschen die Schwester des Freundes zu suchen um ihr auszureden sich ebenfalls für die Army zu melden. Der Autor zieht einen sofort mit in die Geschichte und wir bekommen auch einen Protagonisten der einem sehr sympathisch ist wenn man mal von der Tatsache absieht, dass er seinen Unterhalt damit verdient Leuten die Zähne einzuschlagen. Es kommt also jede Menge Gewalt in diesem Buch vor. Die Geschichte ist in einer nahen Zukunft angesiedelt wo Dinge die wir uns gerade überlegen ein zu führen ihre Konsequenzen zeigen. So wird z. B. nicht mehr bar bezahlt, sondern man trägt eine Karte bei sich wo jeder Verkäufer feststellen kann ob Du Dir den Kaffee überhaupt leisten kannst und staatliche Stellen sofort feststellen können wo Du Dich aufhalst. Eine ziemlich düstere Zukunft die uns da beschrieben wird. Positive Gefühle wie Liebe, Freude und Glück sucht man recht vergeblich in diesem Buch, dafür hat es einen starken Auftritt was Freundschaft und Selbstjustiz hat. Mich konnte das Buch mitreißen und sehr gut unterhalten. Es regt einen sogar zum Nachdenken an ob die derzeitigen Entwicklungen nicht wirklich zu so einer Zukunft führen können. Wer dunkle Dystopien und richtig Action ohne ständig nachzufragen ob etwas wirklich möglich ist mag wird hier voll auf seine Kosten kommen. Kunden die öfter im Verlagsprogramm stöbern wissen, dass dieser Verlag nichts für Weicheier macht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Knuckleduster

Knuckleduster

von Andrew Post

(5)
eBook
4,99
+
=
The Black - Der Tod aus der Tiefe

The Black - Der Tod aus der Tiefe

von Paul E. Cooley

(9)
eBook
4,99
+
=

für

9,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen