Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Krähenmann

Thriller

(1)
Rügen/Eliteinternat Rotensand: Ein Serienmörder tötet auf grausame Weise. Seine Spur reicht weit in die Vergangenheit zurück. Auf der fieberhaften Suche nach dem unheimlichen "Krähenmann" kämpft sich die 16-Jährige Stipendiatin Clara durch ein Labyrinth aus Verdächtigen und falschen Fährten. Die Mordserie reißt nicht ab und schließlich gerät Clara selbst ins Visier des rachedurstigen Killers ...
Portrait
Seit sie denken kann, liebt sie Bücher und seit sie schreiben kann, schreibt sie Geschichten. Ursprünglich kommt sie aus Mecklenburg, lebt jetzt aber in Berlin. Sie mag Bücher, Filme, Musik und Schokokuchen.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 400, (Printausgabe)
Altersempfehlung 12 - 18
Erscheinungsdatum 01.08.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783649620266
Verlag Coppenrath Verlag
Verkaufsrang 23.598
eBook (ePUB)
8,49
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 33815372
    Der Mondscheingarten
    von Corina Bomann
    (4)
    eBook
    8,99
  • 37139387
    Sturmsegel
    von Corina Bomann
    (1)
    eBook
    9,99
  • 18232185
    Bevor der Abend kommt
    von Joy Fielding
    (1)
    eBook
    8,99
  • 20422746
    Die Spionin
    von Corina Bomann
    (1)
    eBook
    6,99
  • 42741865
    Waterfall
    von Lauren Kate
    eBook
    13,99
  • 32392315
    Tief im Herzen
    von Nora Roberts
    (2)
    eBook
    8,99
  • 37621742
    Die Jasminschwestern
    von Corina Bomann
    (10)
    eBook
    8,99
  • 34680660
    Tödliche Nähe
    von Shiloh Walker
    eBook
    8,99
  • 22146892
    Das Krähenweib
    von Corina Bomann
    eBook
    9,99
  • 35379351
    Eine wundersame Weihnachtsreise
    von Corina Bomann
    (2)
    eBook
    8,99
  • 39231887
    Hörst du den Tod?
    von Andreas Götz
    (2)
    eBook
    9,99
  • 33166413
    Blinde Wahrheit
    von Shiloh Walker
    (1)
    eBook
    8,99
  • 45310467
    Sturmherz
    von Corina Bomann
    eBook
    9,99
  • 39308769
    Die Sturmrose
    von Corina Bomann
    (7)
    eBook
    8,99
  • 34611004
    Und morgen am Meer
    von Corina Bomann
    (1)
    eBook
    7,99
  • 40942452
    Ein zitronengelber Sommer
    von Luanne Rice
    eBook
    9,99
  • 40942145
    Mein Herz und andere schwarze Löcher
    von Jasmine Warga
    (5)
    eBook
    9,99
  • 41109004
    Ich spür mich nicht
    von Jana Frey
    eBook
    4,99
  • 44190965
    Gänsehaut - Der Werwolf aus den Fiebersümpfen
    von R.L. Stine
    eBook
    4,99
  • 42465707
    Das Mohnblütenjahr
    von Corina Bomann
    (1)
    eBook
    8,99

Buchhändler-Empfehlungen

Stefanie Kellmann, Thalia-Buchhandlung Chemnitz-Röhrsdorf

Absolut packend! Tote Mädchen mit Krähenflügeln werden gefunden. Clara bekommt Hinweise und versucht den Fall zu lösen. Doch es steckt viel mehr dahinter als sie vermutet. Absolut packend! Tote Mädchen mit Krähenflügeln werden gefunden. Clara bekommt Hinweise und versucht den Fall zu lösen. Doch es steckt viel mehr dahinter als sie vermutet.

Katharina Bodden, Thalia-Buchhandlung Ottersberg

Spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Toller Schreibstil und man kann es einem Rutsch durchlesen. Spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Toller Schreibstil und man kann es einem Rutsch durchlesen.

Noelle Zimmermann, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Ein wirklich spannender und auch gruseliger Thriller für alle mit starken Nerven! Ein wirklich spannender und auch gruseliger Thriller für alle mit starken Nerven!

„Jugendthriller von Corina Bomann“

Claudia Kolepka, Thalia-Buchhandlung Ottersberg

Nach Romanen wie 'Der Mondscheingarten' und 'Die Jasminschwestern' war ich sehr gespannt auf diesen Jugendthriller von Corina Bomann! Die Inhaltsangabe hatte mich schon sehr neugierig gemacht und ich muss sagen, ich bin NICHT enttäuscht worden!! Spannend von der ersten bis zur letzten Seite, konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen Nach Romanen wie 'Der Mondscheingarten' und 'Die Jasminschwestern' war ich sehr gespannt auf diesen Jugendthriller von Corina Bomann! Die Inhaltsangabe hatte mich schon sehr neugierig gemacht und ich muss sagen, ich bin NICHT enttäuscht worden!! Spannend von der ersten bis zur letzten Seite, konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen und habe es in einem Rutsch durchgelesen. Ich hoffe nur, dass es eine Fortsetzung gibt, da würde ich mich sehr drüber freuen!!

Kirsten Küper-Jagsteit, Thalia-Buchhandlung Neuss

Internatsthriller, der auf Rügen spielt. Serienmorde, durchaus drastisch beschrieben. Nichts für empfindliche Leser. Wirklich spannend, wenn man es blutig mag. Internatsthriller, der auf Rügen spielt. Serienmorde, durchaus drastisch beschrieben. Nichts für empfindliche Leser. Wirklich spannend, wenn man es blutig mag.

MarieCarolin Behring, Thalia-Buchhandlung Freiburg

Auf Rügen treibt ein Serienmörder sein Unwesen.
Als er auf dem dortigen Internat ein Mädchen tötet, beginnt die Außenseiterin Clara zu ermitteln.Fesselnd erzählt+Liebesgeschichte
Auf Rügen treibt ein Serienmörder sein Unwesen.
Als er auf dem dortigen Internat ein Mädchen tötet, beginnt die Außenseiterin Clara zu ermitteln.Fesselnd erzählt+Liebesgeschichte

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 40779358
    Scherbenmädchen
    von Liz Coley
    (2)
    eBook
    11,99
  • 41125493
    Nachtschattenmädchen
    von Kerstin Cantz
    eBook
    6,99
  • 41164609
    Liv, Forever
    von Amy Talkington
    eBook
    7,99
  • 16019625
    Mädchenmörder
    von Thea Dorn
    eBook
    15,99
  • 47000214
    Schattenzwilling
    von Katrin Bongard
    eBook
    2,99
  • 38990599
    Narbenkind
    von Erik Axl Sund
    (4)
    eBook
    9,99
  • 32644000
    Spiegelschatten
    von Monika Feth
    (1)
    eBook
    8,99
  • 36605019
    Gretchen
    von Chelsea Cain
    eBook
    7,99
  • 38777249
    Seefeuer
    von Elisabeth Herrmann
    eBook
    8,99
  • 39382156
    Die Schatten von London
    von Maureen Johnson
    (3)
    eBook
    10,99
  • 39964846
    Lost Souls Ltd. 01 - Blue Blue Eyes
    von Alice Gabathuler
    (1)
    eBook
    9,99
  • 37905775
    Stirb leise, mein Engel
    von Andreas Götz
    (3)
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Krähenmann
von einer Kundin/einem Kunden aus Amberg am 21.04.2015

Seit längerem wieder mal ein Fünf-Sterne-Roman. Corina Boman schreibt einen Thriller für Jugendliche, man kann ihn aber auch getrost als Erwachsener lesen. Im Prolog liegt ein Mädchen gefesselt an den Klippen. Sie wollte sich mit ihrer Freundin am Kreidefelsen treffen. Sie wird von einem Mann getötet, der ein Bild... Seit längerem wieder mal ein Fünf-Sterne-Roman. Corina Boman schreibt einen Thriller für Jugendliche, man kann ihn aber auch getrost als Erwachsener lesen. Im Prolog liegt ein Mädchen gefesselt an den Klippen. Sie wollte sich mit ihrer Freundin am Kreidefelsen treffen. Sie wird von einem Mann getötet, der ein Bild nachstellen will. Clara Hansen,16, erhält ein Stipendium an der Eliteschule Rotensand auf Rügen. Die Schule ist ein Gymnasiums mit angeschlossenem Internat. Clara ist Waise. Bei einem Autounfall vor acht Jahren kamen ihre Eltern ums Leben, nur Clara hat den Unfall überlebt. Die Großeltern sind leider auch schon verstorben und Tanten oder Onkeln gibt es nicht. Nach einigen Jahren in Waisenhäusern fürchtet sie sich nicht vorm Internat. Allerdings wird sie von ihren Mitschülern gleich mit einem toten Vogel im Bett begrüßt.... Am nächsten Tag ist eine Mitschülerin tot. Sie wurde ermordet und ihr wurden Krähenflügel an den Rücken genäht. Kurze Zeit später verschwindet die zweite Schülerin (die erste, die richtig nett zu Clara war). Da Clara später Kriminologin oder Gerichtsmedizinerin werden will, begibt sie sich auf Spurensuche.... Außerdem erhält sie Emails vom "Ratgeber" um die RICHTIGEN Dinge zu suchen.... Der Roman ist ab der ersten Zeile super spannend. Absolut flüssig geschrieben in der Ich-Form aus Claras-Sicht und Teile aus der Sicht des Mörders. Ich habe das Buch innerhalb von zwei Tagen ausgelesen. Mal ein komplett anderer Stil von Corina Boman, aber absolut genauso gut! Das Ende hält noch einige Fragen offen - kommt bald ein zweiter Teil?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
~*~ Krähen ~*~
von booksline aus Braunschweig am 09.08.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Bewertung Ich habe das Buch auf Lovelybooks gewonnen und wollte wie immer an der Leserunde teilnehmen, leider kam privat etwas dazwischen, dass mich vom Lesen abhielt. Doch wenn ich ein Buch gewinne, dann halte ich mich auch daran, dass ich an der Leserunde teilnehme, auch wenn es etwas spät kommt. Nun... Bewertung Ich habe das Buch auf Lovelybooks gewonnen und wollte wie immer an der Leserunde teilnehmen, leider kam privat etwas dazwischen, dass mich vom Lesen abhielt. Doch wenn ich ein Buch gewinne, dann halte ich mich auch daran, dass ich an der Leserunde teilnehme, auch wenn es etwas spät kommt. Nun muss ich erst einmal was zum Buch selber sagen. Das Buch ist ein Taschenbuch, dennoch mag ich es diesmal auch fast mit einem Hardcover vergleichen, da es wirklich sehr stabil ist. Was mir gleich aufgefallen ist, dass die Seiten am Rand rot sind. Im Gegensatz zu anderen Büchern sehr aufwendig hergestellt. Es gefällt mir aber wahnsinnig gut. Das Cover zeigt eigentlich nur eine Krähe, aber das reicht schon, um gut den Inhalt zu beschreiben, denn die Krähen spielen eine sehr große Rolle. Zu den Charakteren. Ich nehme diesmal das Buch etwas auseinander, da es mir wirklich am Herzen liegt, denn das Buch und die Geschichte konnten mich in kurzer Zeit so in den Bann ziehen, dass ich es in eins durchgelesen hatte. Ich denke, dass spricht wirklich für das Buch. Clara hat in ihrer Kindheit durch einen tragischen Unfall ihre Eltern verloren und verbrachte somit die meiste Zeit im Heim. Anfangs verzog sie sich und ließ keinen an sich ran, denn die Trauer war einfach zu mächtig. Doch irgendwann merkte sie, dass sie sich nicht ewig hinter der Trauer verstecken konnte und durfte und zog langsam aber sicher einen Schutzpanzer hoch. Sie ließ sich nichts gefallen. Kam ihr jemand doof, musste derjenige damit rechnen, dass sie Kontra gab. Gab es jemanden, der sich über ihre Eltern lustig macht, dann musste er damit rechnen, dass es auch mal eine platte Nase gab und das zu Recht. Dennoch war sie eine wahrhaftig kluge junge Frau, denn sie bekam ein Stipendium für ein Elitegymnasium, wo nur Kinder der Reichen zur Schule gingen um eine extravagante Ausbildung zu genießen. Clara konnte mit ihren guten Schulnoten überzeugen und konnte daher dieses Internat besuchen. Dann wäre da noch Alex. Ein junger Mann, der Clara das erste Mal sah und von ihr fasziniert war. Er kommt zurückhaltend rüber, dennoch nicht schüchtern. Er ist jedoch kein Mensch der mit der Türe ins Haus fällt und das macht ihn für mich sympathisch. Aber ist er auch so sympathisch wie er rüber kommt? Wer weiß, dazu müsst ihr schon das Buch lesen. Die gesamte Geschichte spielt um Jugendliche, jedoch hat es die Geschichte in sich, denn die Art wieder der Killer die Mädchen umbringt, ist nicht gerade für Leute mit schwachen Nerven. Mädchen dem der Killer in die Augen schaut und sie wissen sofort, dass sie sterben werden, egal was sie tun, sie werden sterben. Das Gefühl muss furchtbar sein. Dann noch die Flügel die auf den Rücken genäht werden, um sich zu rächen, aber für was? Fazit Ich fand dieses Buch fantastisch. Die Charaktere wurden wunderbar dargestellt. Clara ist eine Person, die sich trotz ihres Schicksals durchbeißt und sich nicht runter ziehen lässt. Sie zeigt absolut stärke. Alex der zu Clara steht und vielleicht etwas mehr für sie empfindet? Das Buch ist rundherum gelungen und hat glatte 5 Sterne verdient. Ich empfehle es euch super gerne weiter.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Vorsicht vor dem Krähenmann
von einer Kundin/einem Kunden aus Bonn am 01.05.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Buchgestaltung Auf dem Titel ist eine große schwarze Krähe vor orange-rotem Hintergrund zu sehen. Der Titel ist in leuchtend roten Buchstaben geprägt. Die Schrift wirkt ein bisschen verspielter und passt daher gut zu einem Jugendthriller. Zusätzlich ist der Buchschnitt rot eingefärbt und der Buchumschlag innen tiefschwarz. Alles in allem eine... Buchgestaltung Auf dem Titel ist eine große schwarze Krähe vor orange-rotem Hintergrund zu sehen. Der Titel ist in leuchtend roten Buchstaben geprägt. Die Schrift wirkt ein bisschen verspielter und passt daher gut zu einem Jugendthriller. Zusätzlich ist der Buchschnitt rot eingefärbt und der Buchumschlag innen tiefschwarz. Alles in allem eine sehr ansprechende Buchgestaltung, die mich wohl auch im Buchladen nach dem Buch hätte greifen lassen (ich habe es stattdessen bei vorablesen gewonnen). Aufteilung/Aufbau Das Buch beginnt mit einem Prolog, gefolgt von dem ersten Kapitel „Donnerstag“. Alle weiteren Oberkapitel sind nach den Tagen benannt und jeweils in weitere, durchnummerierte Unterkapitel unterteilt. Das Buch umfasst insgesamt einen Zeitraum von 2 Wochen in 59 Kapiteln. Erster Satz Sie erwachte mit einem lang gezogenen Seufzer. Meine Meinung Auch wenn ich nicht gerade zur jugendlichen Zielgruppe dieses Buches gehöre (ich bin dann eher doppelt so alt), wurde ich vom Krähenmann sehr gut unterhalten. Die Geschichte ist vorwiegend aus Claras Perspektive in der Ich-Form erzählt. Zwischendrin gibt es Kapitel aus der Sicht des Mörders sowie der Sicht der Opfer, erzählt jeweils in der Sie-/Er-Form erzählt. Clara selbst ist eine sympathische und toughe Protagonistin, nicht so weinerlich wie manch andere Hauptfigur in Jugendbüchern. Sie ist genau so, wie vermutlich viele 16-Jährige gerne wären (nicht auf den Mund gefallen, setzt sich durch, bietet mobbenden Mitschülern die Stirn...), daher hat die Figur ein hohes Identifikationspotential. Neben der eigentlichen Krimihandlung, bei der man bis kurz vor Ende miträtselt, wer eigentlich der Täter ist, kommt natürlich auch die Liebe nicht zu kurz. Allerdings wird dieser Handlungsstrang auch nicht überstrapaziert, d.h. Clara schwärmt nicht dauernd vom ach-so-tollen-super-gut-aussehenden-Traumtypen, sondern die zarte Liebesgeschichte ist wirklich gut geschrieben. Als Handlungsort dann noch ein Internat mit der üblichen neuen Zimmernachbarin, Schulzicken, feierlichen Abendveranstaltungen und man hat alles was ein gutes Jugendbuch braucht. Ab und zu fragt man sich natürlich als Erwachsener, wie realistisch die Nachforschungen von Clara eigentlich sind...aber mal ganz ehrlich: wie realistisch waren damals TKKG oder Die drei ??? ? Für ein Jugendbuch ist die Story rundum gelungen – und vor allem spannend geschrieben. Nach und nach entwickelte sich das Buch bei mir wirklich zum Pageturner und ich konnte es kaum noch aus der Hand legen. Und auch wenn der Fall des Krähemanns am Ende abgeschlossen ist, schreit das Buch trotzdem geradezu nach einer Fortsetzung. Wer das Buch gelesen hat, weiß wovon ich rede...Ich würde jedenfalls den letzten offenen Handlungsstrang gerne weiter verfolgen, genauso wie Claras Weg am Rotensand Internat. Fazit Ein spannender Jugendthriller mit einer sympathischen Protagonistin und einem Fall zum Miträtseln, obendrauf noch eine Liebesgeschichte – was will man mehr? Eine klare Leseempfehlung von mir.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tolles Buch, nicht nur für Jugendliche
von scarlett_ohara aus Isselburg am 27.01.2015
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Die Leseprobe hatte mich so neugierig auf dieses Buch gemacht, und ich muss sagen, ich bin nicht enttäuscht worden. Aber der Reihe nach: Die 16jährige Clara hat vor acht Jahren ihre Eltern bei einem Autounfall verloren. Seitdem hat sie in einem Heim gelebt. Jetzt hat sie jedoch ein Begabtenstipendium erhalten und... Die Leseprobe hatte mich so neugierig auf dieses Buch gemacht, und ich muss sagen, ich bin nicht enttäuscht worden. Aber der Reihe nach: Die 16jährige Clara hat vor acht Jahren ihre Eltern bei einem Autounfall verloren. Seitdem hat sie in einem Heim gelebt. Jetzt hat sie jedoch ein Begabtenstipendium erhalten und darf das Eliteinternat Rotensand auf Rügen besuchen. Doch schon kurz nach ihrer Ankunft nimmt das Unheil seinen Lauf. Die einstige Mitbewohnerin ihrer Zimmernachbarin Susanne ist nach den Sommerferien nicht an die Schule zurückgekehrt. Stattdessen wird sie ermordet und mit Krähenflügeln am Rücken am Strand aufgefunden. Zu diesem Schock kommt noch die Clique um ihre Mitschülerin Melanie, die Clara vom ersten Tag an mobbt. Ist das nur, weil sie die Neue ist? Oder ist Melanie nur eifersüchtig auf ihre beginnende Freundschaft mit Alex? Dann verschwindet ein weiteres Mädchen, und Clara erhält mysteriöse E-Mails von einer Person, die sich selbst "Der Ratgeber" nennt. Clara lässt sich auf ein Katz- und Mausspiel ein und beginnt auf eigene Faust zu ermitteln. Ein Serienmörder scheint am Werk zu sein, dessen Spur aber weit in die Vergangenheit reicht... Das Buch beginnt direkt mit einem Knalleffekt. Ein junges Mädchen befindet sich in der Gewalt eines Mörders, der es ersticht und Flügel an ihren Schulterblättern anbringt. Damit wird der Leser sofort in den Bann dieses Buches gezogen. Und es geht immer spannend weiter; es kommt keinerlei Langeweile auf. Das Buch ist hauptsächlich in der Ich-Form geschrieben, aus der Sicht der Protagonistin Clara. Dadurch kann man sich sehr gut in ihre Person hineinversetzen, die durchweg sympathisch gezeichnet ist. Doch einige Kapitel sind auch aus der Sichtweise des Mörders geschrieben, was einen zusätzlichen Reiz in die Geschichte einbringt. Man merkt dem Buch nicht an, dass es der erste Thriller der Autorin ist. Allerdings ist sie in ihren Beschreibungen nicht zimperlich, so dass es für Jugendliche manchmal schon etwas heftig sein könnte. Deswegen ist es kein reines Jugendbuch; es ist durchaus auch für ältere Semester wie mich geeignet. Es ist einfach eine tolle Story und super geschrieben. Erst ganz am Schluss wird der Täter entlarvt. Ein Teil der Lösung bleibt jedoch offen, was mich hoffen lässt, dass es einen Nachfolgeband geben könnte. Darüber würde ich mich sehr freuen und es natürlich sofort kaufen. Sehr gelungen und außergewöhnlich fand ich auch das "Outfit" des Buches. Der rote Buchschnitt fällt sofort ins Auge, und auch die Krähe auf dem Cover passt sehr gut zum Buchtitel. Alles in allem kann ich sagen: ein rundherum gelungenes Buch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein packender Thriller
von Chantal Trauth aus Karlsruhe am 15.01.2015
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

An einem Eliteinternat auf Rügen geschehen drei brutale Morde. Es sind nur Mädchen, jeder wurden Krähenflügel auf den Rücken genäht und alle gehörten der selben Clique an. Clara ist neu am Rotensandinternat und von Anfang an das neue Zielobjekt von Melanie und ihrer Clique. Doch schnell hören die gehässigen... An einem Eliteinternat auf Rügen geschehen drei brutale Morde. Es sind nur Mädchen, jeder wurden Krähenflügel auf den Rücken genäht und alle gehörten der selben Clique an. Clara ist neu am Rotensandinternat und von Anfang an das neue Zielobjekt von Melanie und ihrer Clique. Doch schnell hören die gehässigen Bemerkungen auf, je mehr Mitglieder der Clique getötet werden. Zusammen mit Alex begibt sich Clara auf die gefährliche Such nach dem Mörder. Unterstützt vom geheimnisvollen Ratgeber, der ein doppeltes Spiel spielt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Grausame Serienmorde auf Rügen
von Melanie Enns aus L. am 19.12.2014
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Für ihr neustes Werk "Krähenmann" hat sich Corina Bomann eine wunderbare Kulisse ausgesucht und entführt uns in die Schönheit der Insel Rügen. Mir, die Rügen bekannt ist, war es als würde ich hier und da selbst verweilen. Leider ist es aber nicht die Natur die hier überwältigt, sondern die... Für ihr neustes Werk "Krähenmann" hat sich Corina Bomann eine wunderbare Kulisse ausgesucht und entführt uns in die Schönheit der Insel Rügen. Mir, die Rügen bekannt ist, war es als würde ich hier und da selbst verweilen. Leider ist es aber nicht die Natur die hier überwältigt, sondern die grausamen Taten eines Serienmörders. Ein Mann, der Mädchen entführt, tötet und ihnen Flügel gibt. Es hat alles einen Sinn, obwohl es für Mord keine Rechtfertigung gibt, dennoch hat sich in dem Internat Rotensand grausames abgespielt, was uns nach und nach klarer wird, indem wir in die Erinnerungen des Mörders eintauchen. Corina Bomann hat sich hier etwas sehr aktuellem bedient, was sich täglich in Schulen abspielt und manchmal auch dazu führt, dass man es einfach nicht mehr ertragen kann. Mobbing, ein wichtiges Thema, bei dem wir als Eltern nicht wegsehen sollten, wenn es unsere Kinder betrifft und vielleicht manchmal auch zwischen den Zeilen lesen müssen. Clara, die durch ein Stipendium das Eliteinternat Rotensand besucht, muss sich ihren Platz an der Schule hart erkämpfen, denn auch sie wird am Anfang gemieden. Sie, die keine Markensachen trägt hebt sich von der breiten Masse ab und als sich dann auch noch Alex, der Schwarm von Melanie mit ihr befreundet, steht Clara plötzlich im Mittelpunkt. Bissel gewurmt hat mich, das eine der Mädchen meinen Namen trägt. Normalerweise kein Problem, aber Melanie bekleckert sich wahrlich nicht mit Ruhm, sondern ist wirklich unausstehlich und arrogant. Kein Wunder, dass Clara ihr irgendwann eine knallt und sie beide zur Strafe den Schulgarten pflegen müssen. Melanie fehlt es einfach in manchen Dingen an Feingefühl und jemanden, der um seine Eltern trauert, dieses auf die Nase zu binden ist mehr als taktlos. Der Mörder, der nun schon das zweite Mädchen in seinen Klauen hat, kommt der Schule immer näher. Clara, die ihre eigenen Ermittlungen anstellt, gerät dadurch natürlich selbst in die Schusslinie des Täters. So ist die Story natürlich vorhersehbar, aber dennoch steckt in ihr sehr viel Potential und ich fühlte mich gut unterhalten. Ein toller Jugendthriller, der genügend Spannung bietet und mir das Leser dennoch das eine oder andere Highlight bieten konnte, Letztendlich kann ich "Krähenmann" eine Leseempfehlung aussprechen und Corina Boman ein Lob aussprechen, da sie auch in diesem Berich glänzen konnte. Es spricht nichts dagegen Clara ihren nächsten Fall ermitteln zu lassen, denn meiner Meinung nach, ist das Ende offen und könnte weitergesponnen werden. Ich lasse mich gerne überraschen, ob Clara mir wieder begegnen wird und sich das Verhältnis zu Melanie vielleicht doch noch ändern wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannender Jugendthriller
von einer Kundin/einem Kunden aus Stuttgart am 03.10.2014
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Die 16jährige Clara Hansen ist Vollwaise. Nun wechselt sie dank eines Begabtenstipendiums vom Heim in das Elite-Internat Rotensand auf Rügen. Während sie sich mit Melanie herumärgert, die sie schikaniert, wird eine Bewohnerin des Internats tot aufgefunden. Auf ihren Schultern wurden Flügel angenäht. Bald geschieht ein weiterer Mord, und auch... Die 16jährige Clara Hansen ist Vollwaise. Nun wechselt sie dank eines Begabtenstipendiums vom Heim in das Elite-Internat Rotensand auf Rügen. Während sie sich mit Melanie herumärgert, die sie schikaniert, wird eine Bewohnerin des Internats tot aufgefunden. Auf ihren Schultern wurden Flügel angenäht. Bald geschieht ein weiterer Mord, und auch diesmal findet man auf den Schultern der Toten angenähte Flügel, während in den Betten der Ermordeten tote Vögel aufgefunden werden. Clara ahnt, dass die toten Vögel etwas mit dem Mord zu tun haben, und ermittelt auf eigene Faust. Doch bald gerät sie damit selbst in Gefahr… Corina Bomanns Einstieg in die Welt der Psychothriller ist mit diesem Buch gut gelungen. Von den ersten Seiten an ahnt man die Zusammenhänge zwischen den Morden und den toten Vögeln wie auch mit der Geschichte des Spatzenmädchens bzw. einer ehemaligen Bewohnerin des Internats, die sich vor einigen Jahren das Leben genommen hatte. Diese Fäden verbindet die Autorin geschickt miteinander, so dass die Spannung bis zum Schluss gehalten wird. Das Buch endet mit einem Cliffhanger, denn zwar ist der Täter enttarnt, doch es scheint, als hätte er einen Helfer gehabt, und dieser kündigt an, dass er sich bald wieder bei Clara meldet für ein weiteres „Spiel“. Das Jugendbuch liest sich leicht und flüssig, so dass es trotz der gut 400 Seiten schnell zu lesen geht. Dabei besteht immer wieder die Gefahr, dass die Geschichte sich in der Teenie-Welt der Jugendlichen verliert, so dass es für Erwachsene irgendwann nicht mehr interessant wäre, doch auch diese Hürde umschifft die Autorin geschickt. Das Thema Mobbing unter Jugendlichen wird sehr einfühlsam aufgegriffen, und selbst die Mobberin erhält zum Schluss einige sympathische Züge. Damit werden dann auch einige eher brutale Szenen etwas abgemildert. Dominant im ganzen Buch ist Claras Stärke, die jede schwierige Situation souverän meistert. Auch die Ausstattung des Buches ist gut gelungen und ein Hingucker unter den vielen Neuerscheinungen des Monats. Alles in allem eine uneingeschränkte Leseempfehlung für Jugendliche und auch Erwachsene. Ich habe das Buch in kürzester Zeit regelrecht verschlungen…

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Krähenmann - spannender Jugendthriller mit zum Ende
von Lese gerne am 03.10.2014
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

"Krähenmann" ist der neue Jugendthriller von Corinna Bomann. Schon von der Aufmachung her ist das Buch eine Augenweite. Mit dem roten Buchschnitt und der großen Krähe auf dem Cover fällt dieses Buch gleich auf. ********************************* Die 16jährige Clara ist neue Schülerin im Internat Rotensand auf Rügen. Gleich bei ihrer Ankunft... "Krähenmann" ist der neue Jugendthriller von Corinna Bomann. Schon von der Aufmachung her ist das Buch eine Augenweite. Mit dem roten Buchschnitt und der großen Krähe auf dem Cover fällt dieses Buch gleich auf. ********************************* Die 16jährige Clara ist neue Schülerin im Internat Rotensand auf Rügen. Gleich bei ihrer Ankunft wird eine Schülerin vermisst. Auch noch Camilla, mit der vorher ihre Zimmerkollegin Susanne das Zimmer geteilt hat. Als bekannt wird, dass Camilla ermordert wurde und ihr Mörder ihr Krähenflügel angenäht hat, möchte Clara helfen den Mörder zu finden. Doch der Mörder schnappt sich das nächste Mädchen… ************************************ Da ich von Corina Bomann bis jetzt nur andere Genres (Die Schmetterlingsinsel, Der Mondscheingarten, Die Jasminschwestern) , „Eine wundersame Weihnachtsreise“ und das Jugendbuch „Die Samraiprinzesssin“ gelesen habe war ich schon sehr auf dieses Buch gespannt. Mir hat sehr es gut gefallen. Die Geschichte spielt sich innerhalb von zwei Wochen ab und jedes Kapitel ist mit einem Wochentag bezeichnet. Außerdem ist die Erzählung spannend aufgebaut und bis zum Schluss weiß man nicht wer hinter diesen Verbrechen steckt. Was mir auch gut gefallen hat, dass das Buch spannend aber nicht brutal ist. Auch als erwachsene Person kann man dieses Buch gut lesen. Man muss also nicht unbedingt um die 16 sein um dieses Buch interessant zu finden. So wir der Schluss vermuten läßt wird es noch (einen) weitere(n )Teil(e) geben. ************************************** Corinna Bomann ist 1974 in Parchim geboren und hat eine Ausbildung zur Zahnarzthelferin absolviert. Auch bei historischen Romanen ist der Name Corinna Bomann bekannt. Sie hat u.a. die historischen Romane "Das Krähenweib" "Der Lilienpakt", "Die Spionin" und die Trilogie "Sephira" verfasst. Außerdem die bekannten Romane "Die Schmetterlingsinsel", "Der Mondscheingarten" „Die Jasminschwestern“ und "Der Pfad der roten Träume". Die Jugendbücher "Kirschenküsse", "Und am Morgen am Meer", "Sturmsegel" und der brandneue erste Teil von "Die Samuraiprinzessin" stammen auch aus ihrer Feder. Mit dem Buch „Eine wundersame Weihnachtsreise“ versuchte sie sich an einem neuen Genre. Im März 2015 dürfen wir uns auf ihren neuen Roman „Die Sturmrose“ freuen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Krähenmann
von einer Kundin/einem Kunden aus Wedel am 03.10.2014
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Eigentlich ist es als Jugenroman gedacht, doch schon zu Beginn des Buches zieht ein brutaler Mord so anschaulich den Leser in den Bann, dass es eher für Erwachsene aufwartet. Die dann folgende Handlung iast rasant und faszinierend. Es fällt schwer, das Buch aus der Hand zu legen. Die handlungsstrake... Eigentlich ist es als Jugenroman gedacht, doch schon zu Beginn des Buches zieht ein brutaler Mord so anschaulich den Leser in den Bann, dass es eher für Erwachsene aufwartet. Die dann folgende Handlung iast rasant und faszinierend. Es fällt schwer, das Buch aus der Hand zu legen. Die handlungsstrake Geschichte ist sehr aufwühlend geschrieben. Der Leser identifiziert sich schnell und erlebt die Szenerie einwandfrei mit. Nicht nur Mord und Kriminalgespür geben Denkstoff. Im Internat muss auch heftigst gegen Mobbing gekämpft werden. Dabei ist man als Leser schnell mit Verdächtigungen und möglichen Motiven in Grübeleien versunken. Doch Bomann kommt mit ziemlich gut gewählten Wendungen daher, sodass jegliche Vorhersehbarkeit im Keim erstickt wird. Einzig das Ende ist eine Nuance zu kurz geraten. Da hätte noch ein paar Seiten mehr gut getan. Ansonsten ist es absolut empfehlenswert für alle, die Gänsehaut mögen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Krähenmann
von einer Kundin/einem Kunden am 03.10.2014
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Eigentlich ist es als Jugenroman gedacht, doch schon zu Beginn des Buches zieht ein brutaler Mord so anschaulich den Leser in den Bann, dass es eher für Erwachsene aufwartet. Die dann folgende Handlung iast rasant und faszinierend. Es fällt schwer, das Buch aus der Hand zu legen. Die handlungsstrake... Eigentlich ist es als Jugenroman gedacht, doch schon zu Beginn des Buches zieht ein brutaler Mord so anschaulich den Leser in den Bann, dass es eher für Erwachsene aufwartet. Die dann folgende Handlung iast rasant und faszinierend. Es fällt schwer, das Buch aus der Hand zu legen. Die handlungsstrake Geschichte ist sehr aufwühlend geschrieben. Der Leser identifiziert sich schnell und erlebt die Szenerie einwandfrei mit. Nicht nur Mord und Kriminalgespür geben Denkstoff. Im Internat muss auch heftigst gegen Mobbing gekämpft werden. Dabei ist man als Leser schnell mit Verdächtigungen und möglichen Motiven in Grübeleien versunken. Doch Bomann kommt mit ziemlich gut gewählten Wendungen daher, sodass jegliche Vorhersehbarkeit im Keim erstickt wird. Einzig das Ende ist eine Nuance zu kurz geraten. Da hätte noch ein paar Seiten mehr gut getan. Ansonsten ist es absolut empfehlenswert für alle, die Gänsehaut mögen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Meine Meinung zu: "Krähenmann" von Corina Bomann
von Diana Jacoby aus Bretten am 02.10.2014
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Als ich das erste Mal dieses Cover zu sehen bekam, wusste ich, dass ich dieses Buch lesen wollte. Die Krähe assoziert doch immer Tod, Unheil. Also genau das Richtige für mich als Thrillerliebhaber. Durch einen Lesekreis bin ich dann auch noch unerwartet schnell zu diesem Buch gekommen und, was... Als ich das erste Mal dieses Cover zu sehen bekam, wusste ich, dass ich dieses Buch lesen wollte. Die Krähe assoziert doch immer Tod, Unheil. Also genau das Richtige für mich als Thrillerliebhaber. Durch einen Lesekreis bin ich dann auch noch unerwartet schnell zu diesem Buch gekommen und, was soll ich sagen: Ich habe es nahezu verschlungen. Bereits mit dem Prolog hatte die Autorin es geschafft, mich total für diese Geschichte zu begeistern. Die Beschreibung des Eliteinternats in Rotensand, die Protagonistin Clara Hansen, die durch ein Begabtenstipendium an diesem Gymnasium lernen darf, all das fand ich unheimlich interessant. Obwohl ich anfangs auch mal den Gedanken hatte: Boah, schon wieder Internat - schon wieder etwas mystisches. Aber nein, dieses Buch ist anders! Dieses wurde mir bewusst, als Clara in ihrem Bett einen toten Spatz findet. Wer hatte ihn dorthin gelegt. Allgemein stößt Clara auf enorme Gegenwehr bei ihren Klassenkameraden. Außer bei einem - Alex. Als Camilla, Freundin Claras Stubenkameradin, tot aufgefunden wird, ist alles in Aufruhr. Wer hat Camilla getötet? Aber was Clara noch viel mehr interessiert - wieso hatte Camilla zwei schwarze große Flügel an, als sie gefunden wurde. Und nun verschwindet auch noch Marina. Ich möchte an dieser Stelle jedoch nicht mehr über den Inhalt preisgeben, da dieses Buch eine große Leserschar verdient hat. Und bei dem offenen Ende bietet es noch genügend Raum für wilde Spekulationen. Bei einer Fortsetzung würde ich auf jeden Fall wieder mitlesen wollen. (Ein versteckter Hinweis an die Autorin) Für mich ein absolutes 5-Sterne-Buch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannender Jugendthriller
von teddybaer66 am 07.09.2014
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Inhalt: Rügen/Eliteinternat Rotensand: Ein Serienmörder tötet auf grausame Weise. Seine Spur reicht weit in die Vergangenheit zurück. Auf der fieberhaften Suche nach dem unheimlichen "Krähenmann" kämpft sich die 16-Jährige Stipendiatin Clara durch ein Labyrinth aus Verdächtigen und falschen Fährten. Die Mordserie reißt nicht ab und schließlich gerät Clara selbst ins... Inhalt: Rügen/Eliteinternat Rotensand: Ein Serienmörder tötet auf grausame Weise. Seine Spur reicht weit in die Vergangenheit zurück. Auf der fieberhaften Suche nach dem unheimlichen "Krähenmann" kämpft sich die 16-Jährige Stipendiatin Clara durch ein Labyrinth aus Verdächtigen und falschen Fährten. Die Mordserie reißt nicht ab und schließlich gerät Clara selbst ins Visier des rachedurstigen Killers ... Das Cover: Ein tolles, zur Handlung passendes Coverbild mit eindrucksvoller Farbgebung erweckt schnell das Interesse des Käufers. Besonders der rot eingefärbte Buchschnitt machen dieses Buch zu einem wahren Highlight! Meine Meinung: Hauptprotagonistin in diesem Jugendthriller ist die 16jährige Clara, deren Eltern bei einem Autounfall ums Leben kamen, als sie Kind war. Sie kam in ein Heim und bekam nun ein Begabten-Stipendium für das Elite-Internat Rotensand auf Rügen. Als sie dort ankommt, merkt sie schnell, dass sie die Rolle einer Außenseiterin hat. Eine der Schülerinnen, Melanie, fängt direkt am ersten Tag an, sie zu schikanieren. Nachdem der erste Mord geschehen ist, wird Clara aufmerksam und fängt an zu "ermitteln". Die Geschichte ist in der Ich-Form von Clara erzählt, unterbrochen durch die aktuellen Handlungen des Mörders. Im Prolog findet schon direkt der erste Mord statt, bei dem der Leser direkt in die Geschichte eintaucht und in deren Spannungsstrudel man hineingesogen wird. Nebenbei entsteht auch eine Romanze zwischen Clara und einem Schüler, Alex. Dieses rundet meiner Meinung nach diesen Jugendthriller erst richtig ab. Als Leser verfolgt man die Recherchen und Nachforschungen Claras, wobei man richtig miträtseln kann. Einen Punkt habe ich zu kritisieren: die unterschiedlichen Morde mit den verschiedenen Vögeln, die dabei eine Rolle spielen. Für mich war es etwas verwirrend, dass es immer unterschiedliche Vögel waren. War das jetzt beabsichtigt, oder doch ein Versehen? Dass ist aber auch das Einzigste, was mir negativ aufgestoßen ist. Der Schreibstil ist wahnsinnig flüssig und spannend gehalten, was einem als Leser ein wahres Vergnügen bereitet. Das Ende ist gar nicht abzusehen, und so fiebert man von der ersten Seite mit Clara mit. Leider verwehrt uns die Autorin die Auflösung um den "Ratgeber", den wir aber bestimmt im folgenden Teil wieder begegnen werden. Für Fans von Jugendthrillern ein Muß, für Jugendliche eine klare Empfehlung und ich vergebe volle 5 Sterne für dieses Buch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der Künstler
von Tintenherz aus Kronshagen am 06.09.2014
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

"Krähenmann" von Corina Bomann erschienen im Coppenrath Verlag, Seitenanzahl: 411 Inhalt: Clara Hansen, 16 Jahre, bekommt ein Stipendium für das Eliteinternat Rotensand auf Rügen. Dort treibt ein grausamer Mörder sein Unwesen und Clara schaltet sich in die Ermittlungen ein und versucht auf eigene Faust den Killer zu stellen. Autorin: Corina Bomann, 1974 in Parchim... "Krähenmann" von Corina Bomann erschienen im Coppenrath Verlag, Seitenanzahl: 411 Inhalt: Clara Hansen, 16 Jahre, bekommt ein Stipendium für das Eliteinternat Rotensand auf Rügen. Dort treibt ein grausamer Mörder sein Unwesen und Clara schaltet sich in die Ermittlungen ein und versucht auf eigene Faust den Killer zu stellen. Autorin: Corina Bomann, 1974 in Parchim geboren, entdeckte die Welt der Bücher schon recht früh für sich. Als Kind verzierte sie die Exemplare der heimischen Bibliothek mit eigenen "Wachsstift-Illustrationen", später, als sie das Schreiben erlernt hatte, begann sie, eigene kleine Geschichten zu verfassen. Langeweile in Schule und Bus füllte sie mit viel Fantasie aus, sodass aus kleinen Geschichten bald ganze Romane wurden, die zunächst mehrere Kladdehefte füllten. Die Hefte und eine alte Schreibmaschine wichen nach und nach dem Computer; ihre Geschichten entstiegen den Schubladen und fanden ihre Heimat bei Verlagen. Noch heute lebt Corina Bomann in Mecklenburg und nutzt die traumhafte Ruhe und wunderbare Landschaft, um ihre Romane zu spinnen. In ihrer zweiten Heimat Berlin lässt sie sich dagegen vom Puls der lebendigen Stadt inspirieren. Meine Meinung zu dem o. g. Buch: Das Cover zu diesem Buch ist eindrucksvoll düster mit einer Krähe und den roten eingefärbten Seiten gestaltet. Ein absoluter Eyecatcher. Das Buch beinhaltet einen einfachen und verständlichen Schreibstil, der angenehm und flüssig zu lesen ist. Die kurzen Kapitel erleichtern den Lesefluss. Die schwermütige Clara, die früh ihre Eltern verloren hat, gerät ins Visier des Killers und muss ein grausames Spiel mit kranker Logik spielen, um Leben und vor allem ihr Leben zu retten. Die Geschichte um Clara wird aus ihrer Perspektive erzählt. Zwischendurch kommt der Mörder zu Wort. Es geht auch um jugendliche Cliquenwirtschaft und Mobbing, gemischt mit einer Prise Romantik. Der Inhalt dieses Buches liest sich sehr spannend und keinesfalls kommt Langeweile auf. Da die Morde an den Jugendlichen doch sehr grausam gestaltet werden, bin ich der Meinung, dass dieser Titel für die angesprochene Jugendgruppe im Alter von 14 - 17 Jahren nicht unbedingt geeignet ist. Fazit: Spannendes Katz- und Mausspiel mit überraschendem Ende!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mord auf Rügen
von Bücherwurm78 am 03.09.2014
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Die 16-jährige Clara Hansen ist aufgrund eines Stipendiums neu an dem Eliteinternat Rotensand auf der Insel Rügen. Dort wird sie aber von den „privilegierten“ Schülern nicht gerade freundlich angenommen. Das Buch, mal etwas anderes von Corina Bomann, hat mir sehr gut gefallen. Man wird sogleich mittels des Prologs in... Die 16-jährige Clara Hansen ist aufgrund eines Stipendiums neu an dem Eliteinternat Rotensand auf der Insel Rügen. Dort wird sie aber von den „privilegierten“ Schülern nicht gerade freundlich angenommen. Das Buch, mal etwas anderes von Corina Bomann, hat mir sehr gut gefallen. Man wird sogleich mittels des Prologs in die Story hineingezogen und der Buchtitel wird auch gleich bestätigt. Durch den Mord im Prolog und der Ankündigung des Mörders, dass noch mehr geschehen wird, ist das Buch gleich von den ersten Seiten an spannend und man wird neugierig auf mehr gemacht. Auch die Beschreibung von der Ankunft von Clara in dem Internat und ein der kurze Einblick in ihr vorhergehendes Leben gefällt mir sehr gut. Als Leser konnte man gleich Sympathie für Clara aufbauen aufgrund der Tatsache, dass sie Vollwaise ist und dass sie auch sogleich von der Mitschülerin Melanie und deren Clique gemobbt wird, zumindest versuchen es diese. Das Buch hat sich sehr flüssig gelesen, da die Spannung auch nie abgebrochen ist, hat man dieses auch schnell „durch“. Man kann als Leser miträtseln und mitfiebern, wer der Mörder wohl sein kann. Und das Ende verspricht eine Fortsetzung des Buches, worauf ich schon jetzt gespannt bin.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Absolut spannendes und gutes Buch
von Nicole aus Nürnberg am 21.08.2014
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Meine Meinung: Cover: Das Cover zeigt einen Raben auf dem Boden der gerade gelandet ist. Die Stimmung schwarz, rot leichtes gelb, erzeugt ein gutes spannendes und auch mysteriöses Gefühl. Es ist ganz klar als Thriller gekennzeichnet. Geschichte: Inhaltsangabe in meinen Worten: Clara,16 Jahre alt, kommt durch ein Stipendium in ein elite Internat. Dort... Meine Meinung: Cover: Das Cover zeigt einen Raben auf dem Boden der gerade gelandet ist. Die Stimmung schwarz, rot leichtes gelb, erzeugt ein gutes spannendes und auch mysteriöses Gefühl. Es ist ganz klar als Thriller gekennzeichnet. Geschichte: Inhaltsangabe in meinen Worten: Clara,16 Jahre alt, kommt durch ein Stipendium in ein elite Internat. Dort angekommen, wird sie erst mal von einer Mädchenbande ziemlich auf Tüchfüllung genommen. Das was diese Mädchenbande macht, ist mehr als heftig! Vorallem wenn man im Buch erfährt, was alles in der Vergangenheit schon geschehen ist. Es kommt zu 3 Todesfällen, wo Clara mit ermittelt, obwohl die Polizei geraten hat, dies lieber nicht zu tuen, denn das alles ist nicht ohne. Letztlich kommt es zum alles entscheidenten Finale, und doch auch nicht, es ist etwas offen gehalten in dieser Geschichte, was ganz klar und deutlich macht, Clara tritt in einem neuen Buch noch einmal auf. Wie fand ich die Geschichte: Sie war spannend und durchdacht, und irgendwie ein klein wenig ekelig, denn was mit den Mädchen, die gestorben sind, passiert, ist alles andere als "appetitlich" Es ist grausam! Clara hat keine Eltern mehr, denn diese starben und am anfang war mir Clara zu erwachsen schon mit ihren 16 Jahren doch im Buch begegne ich Clara auch mit Gefühlen. Und das ist gut, doch ist sie einfach schon zu erwachsen mit ihren 16 Jahren. Warum empfehle ich dieses Buch und vorallem wem? Nun das Buch ist einfach spitze und wer Spannung und Tragik mag, sowie auch Jugendthriller kommt hier denke ich zu seinem Genuss. Auch ist die Geschichte spannend so das ich es einfach kaum noch aus der Hand legen wollte und konnte! Es macht aber auch nachdenklich wie weit darf "Mobbing" gehen? 5 volle Sterne

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gelungenes Thriller-Debüt !
von CabotCove aus Lemgo am 13.08.2014
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Corina Bomann kannte ich bislang nur als Autorin von Büchern wie „Der Mondscheingarten“, „Die Schmetterlingsinsel“ „Eine wundersame Weihnachtsreise“ und „Die Jasminschwestern“, die ich durchweg wunderschön geschrieben fand, weswegen ich jetzt total gespannt auf ihren ersten Jugendthriller war. Ich habe es auch schon erlebt, dass Autoren ihre „gewohnten (Genre-)Pfade verließen“... Corina Bomann kannte ich bislang nur als Autorin von Büchern wie „Der Mondscheingarten“, „Die Schmetterlingsinsel“ „Eine wundersame Weihnachtsreise“ und „Die Jasminschwestern“, die ich durchweg wunderschön geschrieben fand, weswegen ich jetzt total gespannt auf ihren ersten Jugendthriller war. Ich habe es auch schon erlebt, dass Autoren ihre „gewohnten (Genre-)Pfade verließen“ und ich als Leserin dachte „Das hätte er/sie mal besser gelassen...“ Bei „Krähenmann“ war das absolut nicht so ! Auch hier beherrscht Corina Bomann ihr Metier hervorragend und erzeugt von Anfang an eine unheimliche Atmosphäre, die auch nicht nachlässt und mich als Leserin gleich mitten in die Geschichte zog, so dass ich das Buch nicht mehr aus den Händen legen konnte, bis die letzte Seite umgeblättert war. Clara Hansen ist 16 Jahre alt und hat beide Eltern verloren. Sie ist das Heimleben gewöhnt und hat nun ein Stipendium für das renommierte, elitäre Rotensand-Gymnasium. Die Schüler sind durchweg Kinder reicher Eltern und Clara tut sich ein wenig schwer mit ihrem neuen Zuhause anfangs. Nicht alle Mädchen sind nett, wie sie schnell feststellen muss... Und dann gibt es noch eine Tote... Die ehemalige Zimmergenossin von Susanne, mit der Clara nun das Zimmer teilt, wurde brutal ermordet und zur Schau gestellt. Clara wird neugierig und stellt eigene Nachforschungen an. Spannend, atmosphärisch dicht, glaubwürdige Charaktere, einfach ein gutes Buch für einen schönen Leseabend.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Guter Jugendroman mit ein paar Schwächen
von einer Kundin/einem Kunden am 16.11.2015
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Das Cover: Das Cover ist durch seinen roten Buchschnitt sehr auffällig. Ich habe beim Lesen die ganze Zeit das Gefühl „Gefahr“, das durch diese Signalfarbe in mir ausgelöst wird. Das ist erstaunlich. Der Inhalt: Auf dem Internat Rotensand auf Rügen wird ein Mädchen ermordet. Man findet die Leiche mit angenähten Krähenflügeln auf. Clara... Das Cover: Das Cover ist durch seinen roten Buchschnitt sehr auffällig. Ich habe beim Lesen die ganze Zeit das Gefühl „Gefahr“, das durch diese Signalfarbe in mir ausgelöst wird. Das ist erstaunlich. Der Inhalt: Auf dem Internat Rotensand auf Rügen wird ein Mädchen ermordet. Man findet die Leiche mit angenähten Krähenflügeln auf. Clara ist neu auf dem Internat und hat zufällig das Zimmer des ermordeten Mädchens bezogen. Als erstes findet sie einen toten Vogel auf ihrem Kissen. Ein dummer Willkommensgruß für einen Neuling, oder war es der Mörder? Mit dem gutaussehenden Alex findet sie einen Verbündeten für ihre eigenen Ermittlungen. Doch kann sie ihm trauen? Meine Eindrücke: Das Buch ist am Anfang spannend geschrieben. Man kann mitermitteln. Hat sofort ein paar Verdächtige auf dem Plan. Man fiebert mit. Begibt sich Clara zu sehr in Gefahr? Denn Clara verheimlicht einiges, was für die Polizei wichtig sein könnte, weil sie lieber selbst ermittelt. Und hier fängt es leider an in gewissen Situationen dümmlich unlogisch zu werden. Auch wenn es ein Jugendbuch ist, sind Jugendliche nicht naiv. Es bleibt zwar spannend, aber gewisse Situationen hätte man anders auflösen können, damit es nicht so hanebüchen rüberkommt. Der Mittelteil wimmelt leider von dramaturgischen Unzulänglichkeiten, die mir etwas den Spaß an diesem Buch versauert haben. Zum Ende hin wird es dann noch einmal richtig spannend. Mein Fazit: Durch den schnörkellosen Erzählstil ist man sofort in der Geschichte drin. Es macht Spaß mit zu fiebern, und sich selbst seine Gedanken zum Fall zu machen. Leider hat das Buch auch einige logische Schwächen, die das Buch insgesamt aber nur um einen Stern abwerten, denn der Spannungsbogen bleibt stets erhalten. Der Krähenmann ist ein tolles Jugendbuch, das einige Fragen offen lässt und neugierig auf eine Fortsetzung macht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tote Vögel und mehr
von Wuschelchen99 am 10.06.2015
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Corinna Bomann hat mit „Krähenmann“ außerhalb der von der Autorin sehr bekannten Historischen bzw. Liebes-Romanen einen Thriller für Jugendliche geschrieben. Zu dieser Zielgruppe gehöre ich nicht, aber trotzdem ging ich interessiert an das Lesen des Buches heran. Clara kann dank ihrer sehr guten Noten und einem Stipendium das Eliteinternat Rotensand... Corinna Bomann hat mit „Krähenmann“ außerhalb der von der Autorin sehr bekannten Historischen bzw. Liebes-Romanen einen Thriller für Jugendliche geschrieben. Zu dieser Zielgruppe gehöre ich nicht, aber trotzdem ging ich interessiert an das Lesen des Buches heran. Clara kann dank ihrer sehr guten Noten und einem Stipendium das Eliteinternat Rotensand auf Rügen besuchen. Sie als Waisenkind, die am liebsten schwarze Sachen trägt, ist nicht unbedingt die typische Schülerin dieses Internats, das eigentlich Kindern reicher Eltern vorbehalten ist. Dementsprechend ist Claras Zusammentreffen mit den anderen Schülerinnen. Ein toter Vogel im Bett ist nicht gerade ein schönes Willkommensgeschenk. Doch Clara ist eine Kämpferin! Und ein beschaulicher Ort ist das Internat nicht, denn ein Serienmörder geht um. Ob es Clara gelingen wird, Freundschaften zu finden, sich heimisch zu fühlen und sogar noch das Dickicht der Mordfälle lichten zu können? Vielleicht gelingt ihr das mit Hilfe des mysteriösen Ratgebers? Das Buch „knallt“ von Anfang an. Gleich der Prolog lässt den Leser einen fürchterlichen Mord miterleben. Für ein Jugendbuch ganz schön heftig. Auch die Verhältnisse im Internat sind heftig. Wie kann es sein, dass sich die Schulleitung so wenig um die grässlichen Vorgänge kümmert? Nicht nur die Morde sind damit gemeint, nein, auch die üblen Streiche oder besser gesagt das Mobbing der SchülerInnen gegenüber den Neuen bzw. Schwächeren. Ob sich das ein Eliteinternat leisten kann? Hier muss der Leser zweifeln. Die Protagonisten hat die Autorin sehr authentisch gewählt. Der Hausmeister kommt sehr gut an. Clara, ganz logisch, ein super starkes Mädchen, das ihr Schicksal in die eigenen Hand nimmt. Marina, durchaus sympathisch, die anderen „Zicken“ nun gar nicht. Dem Leser fällt es leicht, sich in die Personen und deren Gedanken hineinzuversetzen. Einen besonderen Stellenwert hat der geheimnisvolle Ratgeber. Normalerweise gibt es so was in Buchform, aber hier wird dieser Begriff von der Autorin einmal ganz anders benutzt, nicht schlecht die Idee. Dank der guten, klaren und anschaulichen Sprache fällt es schwer, den Thriller aus der Hand zu legen. Der Leser kann z.B. unwahrscheinlich gut die Gedanken des Mörders selbst nachvollziehen. Auch das Brennen einer Hütte ist so anschaulich geschildert, dass dem Leser die Haut kribbelt, weil er meint, die Hitze selbst zu spüren. Die vielen Wendungen und Irrwege bis zum Finden des Mörders sind sehr geschickt gewählt. Doch die letzte Frage bleibt offen bis zum Ende: Wer ist der geheimnisvolle Ratgeber? Das dringende Bedürfnis, diesem auf die Schulter zu klopfen, bleibt leider unbefriedigt. Potential für einen weiteren Teil? Nur die Autorin selbst kann hier Abhilfe schaffen. Fazit: Ein leicht und schnell zu lesendes Buch, nicht nur für Jugendliche, sondern auch für Erwachsene mit einem knackigen Cover. Der Spannungsbogen ist ständig stramm gespannt und wird nur durch das etwas zu kurz und knapp geratene Ende etwas gestört. Für Thrillerleser, die es nicht nur brutal und blutig mögen, sondern auch in die Psyche eines Mörders sehen wollen, eine ganz klare Leseempfehlung. Einziger Kritikpunkt ist der laxe Umgang mit dem Thema Mobbing und das knappe Ende.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
sehr guter Jugendthriller
von Manja Teichner am 24.09.2014
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Kurzbeschreibung: Rügen/Eliteinternat Rotensand: Ein Serienmörder tötet auf grausame Weise. Seine Spur reicht weit in die Vergangenheit zurück. Auf der fieberhaften Suche nach dem unheimlichen "Krähenmann" kämpft sich die 16-jährige Stipendiatin Clara durch ein Labyrinth aus Verdächtigen und falschen Fährten. Die Mordserie reißt nicht ab und schließlich gerät Clara selbst... Kurzbeschreibung: Rügen/Eliteinternat Rotensand: Ein Serienmörder tötet auf grausame Weise. Seine Spur reicht weit in die Vergangenheit zurück. Auf der fieberhaften Suche nach dem unheimlichen "Krähenmann" kämpft sich die 16-jährige Stipendiatin Clara durch ein Labyrinth aus Verdächtigen und falschen Fährten. Die Mordserie reißt nicht ab und schließlich gerät Clara selbst ins Visier des rachedurstigen Killers ... (Quelle: Coppenrath) Meine Meinung: Clara ist 16 und mit Hilfe eines Stipendiums kommt sie an das Eliteinternat Rotensand. Doch ihre Freude währt nur kurz, denn direkt am ersten Tag findet Clara einen toten Spatz auf ihrem Kopfkissen vor. Wenig später wird sogar eine der Schülerinnen tot aufgefunden. Der Mörder hat ihr Krähenflügel auf den Rücken genäht. Es deutet vieles auf einen Racheakt hin, mit Ursache in der Vergangenheit. Und es scheint als wäre die Clique um Melanie, eine fiese Schülerin, darin verwickelt. Clara macht sich mit Hilfe von Alex auf die Suche nach dem Mörder … Der Jugendthriller „Krähenmann“ stammt von der Autorin Corina Bomann. Vor diesem Buch kannte ich die Autorin bereits von einem anderen Buch und ich war hier gespannt wie sie sich im Thrillerbereich schlagen würde. Der Klappentext versprach ein spannendes Buch. Die Protagonistin Clara ist 16 Jahre alt. Sie hat ihre Eltern verloren, ist Waise und auch sonst nicht so das typische Mädchen, was man vielleicht erwartet. Clara trägt gerne schwarze Klamotten und wird dafür schon schräg angeschaut. Zudem ist sie taff, weiß genau was sie will und lässt sich auch nicht davon abbringen. Aufgewachsen ist sie im Heim. Clara tut immer was sie für richtig hält. Melanie ist das genaue Gegenteil von Clara. Sie ist richtig fies, macht gerne Mitschüler, besonders neue, mit ihrer Clique fertig. So hat sie es auch auf Clara abgesehen. Alex steht zu Clara. Er ist recht sympathisch und im Verlauf der Handlung kommen sich er und Clara näher. Allerdings bleibt Alex ziemlich undurchsichtig. Auch die anderen Charaktere, wie die Lehrer oder Claras Mitbewohnerin Susanne oder auch der Hauswart, sind Corina Bomann gut gelungen. Sie sind alle sehr gut gezeichnet und vorstellbar. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und gut zu lesen. Corina Bomann reißt ihre Leser schnell mit und nimmt sie gefangen. Das Internat Rotensand ist gut vorstellbar beschrieben. Geschildert wird das Geschehen aus Sicht von Clara in der Ich-Perspektive. So bekommt man als Leser einen sehr guten Draht zu ihr, kann Einsicht in ihre Gedankenwelt nehmen. Man erfährt als Leser so auch Details aus ihrer Vergangenheit. Neben Clara Sichtweise gibt es zwischendrin auch immer wieder Passagen des Mörders zu lesen. Diese geben Einblick in seine Handlungsweise. Die Handlung selber ist spannend gehalten und fesselt auch ziemlich. Die Atmosphäre ist teilweise doch recht düster gehalten. Man rätselt als Leser mit wer der Mörder ist und weshalb er es getan hat. Neben der Spannung gibt es auch Romantik im Buch. Zwischen Clara und Alex entwickelt sich eine schön beschriebene Liebesgeschichte, die einen angenehmen Verlauf nimmt. Die beiden sind ein süßes Paar. Das Ende hat mich etwas enttäuscht. Ich fand es doch zu schnell abgehandelt und zu kurz gefasst. Es ist zwar abgeschlossen und alles wird geklärt, ich hatte aber irgendwie mehr erwartet. Eine Sache bleibt zudem offen und so könnte es eine Fortsetzung geben. Fazit: Kurz gesagt ist „Krähenmann“ von Corina Bomann ein sehr guter Jugendthriller. Die gut beschriebenen Charaktere, der flüssige mitreißende Stil der Autorin und eine doch auch fesselnde Handlung haben mich gut unterhalten und mir spannende Lesestunden beschert. Durchaus lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mobbing und seine Folgen
von Hope am 22.08.2014
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Ein totes Mädchen, ein Grab voller Krähen ... Rügen/Eliteinternat Rotensand: Ein Serienmörder tötet auf grausame Weise. Seine Spur reicht weit in die Vergangenheit zurück. Auf der fieberhaften Suche nach dem unheimlichen "Krähenmann" kämpft sich die 16-jährige Stipendiantin Clara durch ein Labyrinth aus Verdächtigen und falschen Fährten. Die Mordserie reißt nicht... Ein totes Mädchen, ein Grab voller Krähen ... Rügen/Eliteinternat Rotensand: Ein Serienmörder tötet auf grausame Weise. Seine Spur reicht weit in die Vergangenheit zurück. Auf der fieberhaften Suche nach dem unheimlichen "Krähenmann" kämpft sich die 16-jährige Stipendiantin Clara durch ein Labyrinth aus Verdächtigen und falschen Fährten. Die Mordserie reißt nicht ab und schließlich gerät Clara selbst ins Visier des rachedurstigen Killers ... Soweit der Klappentext. Clara hat schon früh ihre Eltern verloren und hat es durch ein Stipendium erreicht in dem Eliteinternat Rotensand auf Rügen aufgenommen zu werden. Sie hat keinen leichten Stand, da sie aus der Norm dieser Eliteschüler fällt. Besonders eine Mädchenclique hat es auf sie abgesehen. Doch Clara kann sich behaupten und lässt sich nicht unterkriegen. Sie ist eine gefestigte Persönlichkeit, die früh gelernt hat auf eigenen Beinen zu stehen. Als gleich zu Beginn ihrer Ankunft ein grausamer Mord geschieht erwacht sofort Claras detektivischer Spürsinn und sie beginnt auf eigene Faust zu ermitteln. Dabei kommt sie Alex näher und er unterstützt sie bei ihren Ermittlungen. Doch es geschehen noch weitere Morde und die Angst macht sich im Internat breit. Clara erhält unerwartet anonyme Hilfe, die sie nach und nach dem Täter näher bringt. Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Für einen Jugendkrimi war es genau der richtige Sprach- und Schreibstil und auch die Morde waren zwar grausam, aber nicht bis in alle Einzelheiten geschildert. Finde ich gerade bei Jugendbüchern einen wichtigen Aspekt. Die Ermittlungen und die Gedankengänge von Clara wurden ausführlich beschrieben. Genauso konnte ich die Gedankengänge des Täters verfolgen, was dem ganzen einen tollen Spannungsbogen gab. Insgesamt war der Krimi durchweg spannend, sämtliche Charaktere ausführlich beschrieben und so spannend und flüssig geschrieben, das ich ihn kaum aus der Hand legen konnte. Ein Krimi, der sich intensiv mit dem Thema Mobbing und seinen weit reichenden Folgen auseinandersetzt und vielleicht den ein oder anderen zum Nachdenken anregt. Ich kann dieses Buch uneingeschränkt empfehlen und glaube, dass es nicht nur Jugendlichen gefallen wird. Da eine Frage offen blieb, hoffe ich sehr bald wieder von Clara zu lesen. ;-) Im Übrigen ist auch das Cover ein absolutes Highlight. Die Farben und der rote Buchschnitt sind eine Bereicherung für mein Bücherregal. ?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Krähenmann

Krähenmann

von Corina Bomann

(1)
eBook
8,49
+
=
Unter dem Himmel Australiens

Unter dem Himmel Australiens

von Corina Bomann

eBook
9,99
+
=

für

18,48

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen