Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Lana - Schattenbilder

Romantic Fantasy Roman

(5)
Portrait
Annie J. Dean wurde 1972 im Ruhrgebiet geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Mann und ihren beiden Töchtern lebt. Bereits in ihrer Jugend entdeckte sie die Liebe zum Schreiben, erlernte zunächst jedoch einen Beruf im Bürowesen, bis sie 2013 zu ihrer früheren Leidenschaft zurückfand. In die eigenen Fantasywelten einzutauchen ist für sie die pure Entspannung und ein Luxus, der mit keinem Geld der Welt aufzuwiegen ist. Die Ideen zu ihren Geschichten entstehen zumeist bei guter Musik oder bei gemütlichen Spaziergängen mit ihren Hunden.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 306, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 10.08.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783426441404
Verlag Feelings
Verkaufsrang 25.668
eBook (ePUB)
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45392685
    Mein Ex, die Ewige Stadt & Ich
    von Miriam Covi
    (3)
    eBook
    4,99
  • 43928827
    Lammauftrieb
    von Richard Auer
    eBook
    8,49
  • 46688777
    Seelenhauch
    von Annie J. Dean
    (3)
    eBook
    4,99
  • 41198815
    Ich. erinnere. mich.
    von Suzanne Young
    (2)
    eBook
    4,99
  • 46156671
    Wattenstadt
    von Oliver Driesen
    eBook
    6,99
  • 45395329
    Im Bann der Jägerin
    von Christine Feehan
    eBook
    8,99
  • 34301386
    Elfenglanz
    von Aprilynne Pike
    (1)
    eBook
    7,99
  • 45631925
    Harry Potter und das verwunschene Kind - Teil eins und zwei (Special Rehearsal Edition)
    von Joanne K. Rowling
    (21)
    eBook
    14,99
  • 30461973
    Die Insel der besonderen Kinder
    von Ransom Riggs
    (8)
    eBook
    9,99
  • 47003879
    Alle Bände in einer E-Box! (Die Phönix-Saga )
    von Julia Zieschang
    eBook
    9,99
  • 45395326
    Geliebte Jägerin
    von Christine Feehan
    eBook
    11,99
  • 45069849
    Die Bibliothek der besonderen Kinder
    von Ransom Riggs
    (2)
    eBook
    9,99
  • 46202650
    Rome - Verführerische Fährte
    von Jennifer Dellerman
    eBook
    8,49
  • 40942455
    Die Stadt der besonderen Kinder
    von Ransom Riggs
    (1)
    eBook
    9,99
  • 46202652
    Santos - Unstillbares Verlangen
    von Jennifer Dellerman
    eBook
    8,49
  • 46202651
    Del - Ungezähmtes Begehren
    von Jennifer Dellerman
    eBook
    8,49
  • 44986016
    Everflame - Verräterliebe
    von Josephine Angelini
    eBook
    12,99
  • 45245098
    Black Dragons - Wo Rauch ist, ist auch Liebe
    von Katie MacAlister
    eBook
    8,99
  • 46202659
    Porter - Geheimnisvolle Leidenschaft
    von Jennifer Dellerman
    eBook
    8,49
  • 40189882
    Leviathan Rising
    von Jonathan Green
    eBook
    4,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
0
2
3
0
0

Fantastisches Abenteuer mit Überraschungseffekt
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 22.08.2016

Es geht spannend und mysteriös zu in diesem Roman, als die 18-jährige Lana Parker von einem geheimnisvollen Mann verfolgt wird. Sie erkennt ihn auf einem Bild und dann schafft er es zudem, sie in der realen Welt zu verletzten. Sehr beängstigend. Doch sie lernt zum Glück den geheimnisvollen Tristan... Es geht spannend und mysteriös zu in diesem Roman, als die 18-jährige Lana Parker von einem geheimnisvollen Mann verfolgt wird. Sie erkennt ihn auf einem Bild und dann schafft er es zudem, sie in der realen Welt zu verletzten. Sehr beängstigend. Doch sie lernt zum Glück den geheimnisvollen Tristan kennen, der mehr zu wissen scheint, als anfänglich vermutet. Lana ist von Beginn an sympathisch, da sie genauso in diese Geschichte stolpert wie der Leser.Trotzdem kommt sie nicht schwächlich daher, sondern besteht auf die unbekannten Gefahren mit Stärke und Mut. Dazu ist sie witzig und charmant. Tristan ist natürlich recht geheimnisvoll und wirkt eher kühl. Aber mit der Zeit wird man schlauer aus ihm und wird dadurch auch wärmer mit ihm. Auf alle anderen Protagonisten überzeugen durch spannende Eigenarten, sodass es nicht langweilig wird. Das ist sowieso schwer, da die Geschichte durch Ideenreichtum punktet und den Leser durchaus fesseln kann, wenn man denn erste einmal drinnen ist. Überraschende Wendungen bringen die Geschichte zudem ab der Mitte noch einmal so richtig vorwärts. Allerdings ging es zeitweise etwas zu schnell, vor allen die Anziehung von Lana und Tristan. Das Buch konnte definitiv überzeugen, sobald man in der Welt und der Geschichte angekommen ist. Die Protagonisten sympathisch und interessant und die Handlung mit dem nötigen Überraschungseffekt, der Lust auf mehr macht. Ein Buch, mit dem man seine Freude haben wird, wenn man sich gerne fantastisch unterhalten lassen will.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Fantastisches Abenteuer mit Überraschungseffekt
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 22.08.2016

Es geht spannend und mysteriös zu in diesem Roman, als die 18-jährige Lana Parker von einem geheimnisvollen Mann verfolgt wird. Sie erkennt ihn auf einem Bild und dann schafft er es zudem, sie in der realen Welt zu verletzten. Sehr beängstigend. Doch sie lernt zum Glück den geheimnisvollen Tristan... Es geht spannend und mysteriös zu in diesem Roman, als die 18-jährige Lana Parker von einem geheimnisvollen Mann verfolgt wird. Sie erkennt ihn auf einem Bild und dann schafft er es zudem, sie in der realen Welt zu verletzten. Sehr beängstigend. Doch sie lernt zum Glück den geheimnisvollen Tristan kennen, der mehr zu wissen scheint, als anfänglich vermutet. Lana ist von Beginn an sympathisch, da sie genauso in diese Geschichte stolpert wie der Leser.Trotzdem kommt sie nicht schwächlich daher, sondern besteht auf die unbekannten Gefahren mit Stärke und Mut. Dazu ist sie witzig und charmant. Tristan ist natürlich recht geheimnisvoll und wirkt eher kühl. Aber mit der Zeit wird man schlauer aus ihm und wird dadurch auch wärmer mit ihm. Auf alle anderen Protagonisten überzeugen durch spannende Eigenarten, sodass es nicht langweilig wird. Das ist sowieso schwer, da die Geschichte durch Ideenreichtum punktet und den Leser durchaus fesseln kann, wenn man denn erste einmal drinnen ist. Überraschende Wendungen bringen die Geschichte zudem ab der Mitte noch einmal so richtig vorwärts. Allerdings ging es zeitweise etwas zu schnell, vor allen die Anziehung von Lana und Tristan. Das Buch konnte definitiv überzeugen, sobald man in der Welt und der Geschichte angekommen ist. Die Protagonisten sympathisch und interessant und die Handlung mit dem nötigen Überraschungseffekt, der Lust auf mehr macht. Ein Buch, mit dem man seine Freude haben wird, wenn man sich gerne fantastisch unterhalten lassen will.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Lanas Traumprinz
von manu63 aus Oberhausen am 20.11.2016

Lana Schattenbilder ist der Auftaktband einer Trilogie der Autorin Annie J. Dean. Es ist ein Buch aus dem Genre Romantic Fantasy und erzählt die Geschichte von Lana, die nach dem Unfalltod ihrer Eltern in einem Internat aufwächst. An ihr Leben vor dem Unfall hat sie keine Erinnerungen mehr, sie... Lana Schattenbilder ist der Auftaktband einer Trilogie der Autorin Annie J. Dean. Es ist ein Buch aus dem Genre Romantic Fantasy und erzählt die Geschichte von Lana, die nach dem Unfalltod ihrer Eltern in einem Internat aufwächst. An ihr Leben vor dem Unfall hat sie keine Erinnerungen mehr, sie wird jedoch von wiederkehrenden Albträumen geplagt. Nachdem sie plötzlich von einem unbekannten Mann bedroht wird erscheint Tristan, ein gutaussehender junger Mann der Lana gegen diesen Mann helfen will. Tristan scheint mehr über Lana und ihn Leben zu kennen als Lana selber. Gemeinsam kämpfen sie nun gegen finstere Mächte der Magie. Die Geschichte selber ist gut angelegt, leider fehlen den Charakteren Tiefen und die Liebesgeschichte zwischen Tristan und Lana dümpelt eher vor sich her. Die ersten 100 Seiten waren für mich eher zäh zu lesen und die Dialoge zogen die Geschichte zusätzlich in die Länge. Erst nach und nach wird dem Leser und auch Lana klar worum es letztendlich geht. Im zweiten Drittel zieht die Geschichte etwas an und ein wenig Spannung kommt auf, aber nicht so viel das mich die Geschichte wirklich fesseln konnte. Lanas Vergangenheit wird immer nur ein wenig angerissen und die Andeutungen sind mir einfach zu wenig. Auch das Verhältnis zu Tristan erscheint nicht so wirklich prickelnd, die Momente der Anziehung werden eher karg beschrieben und alles bleibt durchweg Jugendfrei. Was man von den Kampfszenen nicht sagen kann, die werden in großer Breite erzählt und da wird getötet das es einem schwindelig wird. Dabei geraten Lana und Tristan immer wieder in Gefahr, aber dann ist es auch ganz einfach wieder vorbei. Im letzten Drittel verlegt sich die Geschichte in die ursprüngliche Heimatwelt von Lana und wird für mich immer unwirklicher. Lana entdeckt mal so eben ungeahnte Kräfte in sich, der Showdown ist schnell vorbei und die Helden ziehen fröhlich davon. Der erste Band wirkt in sich abgeschlossen und endet ohne Cliffhanger. Mein Fazit, eine nette Story mit wenig Tiefgang und eher sparsamen Spannungsbögen. Die Charaktere wirken eher blass und das ewige angeschmachte von Lana gegenüber Tristan ist irgendwann auch langweilig. Der Schreibstil ist einfach und schnörkellos allerdings durch die langen Dialoge und ausufernden Kampfszenarien für mich gerade am Anfang eher zäh zu lesen, richtige Spannung kam bei mir selten auf.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Lanas Traumprinz
von manu63 aus Oberhausen am 20.11.2016

Lana Schattenbilder ist der Auftaktband einer Trilogie der Autorin Annie J. Dean. Es ist ein Buch aus dem Genre Romantic Fantasy und erzählt die Geschichte von Lana, die nach dem Unfalltod ihrer Eltern in einem Internat aufwächst. An ihr Leben vor dem Unfall hat sie keine Erinnerungen mehr, sie... Lana Schattenbilder ist der Auftaktband einer Trilogie der Autorin Annie J. Dean. Es ist ein Buch aus dem Genre Romantic Fantasy und erzählt die Geschichte von Lana, die nach dem Unfalltod ihrer Eltern in einem Internat aufwächst. An ihr Leben vor dem Unfall hat sie keine Erinnerungen mehr, sie wird jedoch von wiederkehrenden Albträumen geplagt. Nachdem sie plötzlich von einem unbekannten Mann bedroht wird erscheint Tristan, ein gutaussehender junger Mann der Lana gegen diesen Mann helfen will. Tristan scheint mehr über Lana und ihn Leben zu kennen als Lana selber. Gemeinsam kämpfen sie nun gegen finstere Mächte der Magie. Die Geschichte selber ist gut angelegt, leider fehlen den Charakteren Tiefen und die Liebesgeschichte zwischen Tristan und Lana dümpelt eher vor sich her. Die ersten 100 Seiten waren für mich eher zäh zu lesen und die Dialoge zogen die Geschichte zusätzlich in die Länge. Erst nach und nach wird dem Leser und auch Lana klar worum es letztendlich geht. Im zweiten Drittel zieht die Geschichte etwas an und ein wenig Spannung kommt auf, aber nicht so viel das mich die Geschichte wirklich fesseln konnte. Lanas Vergangenheit wird immer nur ein wenig angerissen und die Andeutungen sind mir einfach zu wenig. Auch das Verhältnis zu Tristan erscheint nicht so wirklich prickelnd, die Momente der Anziehung werden eher karg beschrieben und alles bleibt durchweg Jugendfrei. Was man von den Kampfszenen nicht sagen kann, die werden in großer Breite erzählt und da wird getötet das es einem schwindelig wird. Dabei geraten Lana und Tristan immer wieder in Gefahr, aber dann ist es auch ganz einfach wieder vorbei. Im letzten Drittel verlegt sich die Geschichte in die ursprüngliche Heimatwelt von Lana und wird für mich immer unwirklicher. Lana entdeckt mal so eben ungeahnte Kräfte in sich, der Showdown ist schnell vorbei und die Helden ziehen fröhlich davon. Der erste Band wirkt in sich abgeschlossen und endet ohne Cliffhanger. Mein Fazit, eine nette Story mit wenig Tiefgang und eher sparsamen Spannungsbögen. Die Charaktere wirken eher blass und das ewige angeschmachte von Lana gegenüber Tristan ist irgendwann auch langweilig. Der Schreibstil ist einfach und schnörkellos allerdings durch die langen Dialoge und ausufernden Kampfszenarien für mich gerade am Anfang eher zäh zu lesen, richtige Spannung kam bei mir selten auf.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Lanas Traumprinz
von manu63 aus Oberhausen am 20.11.2016

Lana Schattenbilder ist der Auftaktband einer Trilogie der Autorin Annie J. Dean. Es ist ein Buch aus dem Genre Romantic Fantasy und erzählt die Geschichte von Lana, die nach dem Unfalltod ihrer Eltern in einem Internat aufwächst. An ihr Leben vor dem Unfall hat sie keine Erinnerungen mehr, sie... Lana Schattenbilder ist der Auftaktband einer Trilogie der Autorin Annie J. Dean. Es ist ein Buch aus dem Genre Romantic Fantasy und erzählt die Geschichte von Lana, die nach dem Unfalltod ihrer Eltern in einem Internat aufwächst. An ihr Leben vor dem Unfall hat sie keine Erinnerungen mehr, sie wird jedoch von wiederkehrenden Albträumen geplagt. Nachdem sie plötzlich von einem unbekannten Mann bedroht wird erscheint Tristan, ein gutaussehender junger Mann der Lana gegen diesen Mann helfen will. Tristan scheint mehr über Lana und ihn Leben zu kennen als Lana selber. Gemeinsam kämpfen sie nun gegen finstere Mächte der Magie. Die Geschichte selber ist gut angelegt, leider fehlen den Charakteren Tiefen und die Liebesgeschichte zwischen Tristan und Lana dümpelt eher vor sich her. Die ersten 100 Seiten waren für mich eher zäh zu lesen und die Dialoge zogen die Geschichte zusätzlich in die Länge. Erst nach und nach wird dem Leser und auch Lana klar worum es letztendlich geht. Im zweiten Drittel zieht die Geschichte etwas an und ein wenig Spannung kommt auf, aber nicht so viel das mich die Geschichte wirklich fesseln konnte. Lanas Vergangenheit wird immer nur ein wenig angerissen und die Andeutungen sind mir einfach zu wenig. Auch das Verhältnis zu Tristan erscheint nicht so wirklich prickelnd, die Momente der Anziehung werden eher karg beschrieben und alles bleibt durchweg Jugendfrei. Was man von den Kampfszenen nicht sagen kann, die werden in großer Breite erzählt und da wird getötet das es einem schwindelig wird. Dabei geraten Lana und Tristan immer wieder in Gefahr, aber dann ist es auch ganz einfach wieder vorbei. Im letzten Drittel verlegt sich die Geschichte in die ursprüngliche Heimatwelt von Lana und wird für mich immer unwirklicher. Lana entdeckt mal so eben ungeahnte Kräfte in sich, der Showdown ist schnell vorbei und die Helden ziehen fröhlich davon. Der erste Band wirkt in sich abgeschlossen und endet ohne Cliffhanger. Mein Fazit, eine nette Story mit wenig Tiefgang und eher sparsamen Spannungsbögen. Die Charaktere wirken eher blass und das ewige angeschmachte von Lana gegenüber Tristan ist irgendwann auch langweilig. Der Schreibstil ist einfach und schnörkellos allerdings durch die langen Dialoge und ausufernden Kampfszenarien für mich gerade am Anfang eher zäh zu lesen, richtige Spannung kam bei mir selten auf.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wundervolles Fantasybuch - magisch, dramatisch und geheimnisvoll
von Selection Books am 03.08.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Auf das Buch „Lana – Schattenbilder“ war durch den Autorenmonat mit Annie J. Dean bei Linas Büchertraumwelt aufmerksam geworden. Beim anschließenden Gewinnspiel hatte ich richtig großes Glück und habe den ersten Band der Reihe und ein traumhaftes Kissen gewonnen. Das Buch ist direkt mit mir in den Urlaub gefahren... Auf das Buch „Lana – Schattenbilder“ war durch den Autorenmonat mit Annie J. Dean bei Linas Büchertraumwelt aufmerksam geworden. Beim anschließenden Gewinnspiel hatte ich richtig großes Glück und habe den ersten Band der Reihe und ein traumhaftes Kissen gewonnen. Das Buch ist direkt mit mir in den Urlaub gefahren und ich muss sagen, dass Linas Büchertraumwelt nicht zu viel versprochen hat. Eine Mischung aus Spannung, Dramatik und Liebe lässt das Leserherz höherschlagen. Lana hatte es in ihrem bisherigen Leben nicht leicht. Nachdem ihre Eltern bei einem Unfall ums Leben gekommen sind, lebt Lana in einem Internat. Obwohl die Tragödie mittlerweile acht Jahre her ist, wird Lana immer wieder von furchtbaren Albträumen heimgesucht. Zudem kann sie sich nicht mehr an ihr früheres Leben erinnern. Als eines Tages ein fremder Mann auftaucht und Lana bedroht, gerät ihre Welt endgültig aus den Fugen. Einzig Tristan kann ihr helfen, denn er scheint nicht nur den fremden Mann zu kennen, sondern auch Lanas Vergangenheit. Auf den Spuren der Vergangenheit schlittert Lana ungewollt in das größte Abenteuer ihres Lebens. Doch ihr steht ein Kampf bevor, der mehr zerstören wird, als Lana sich je vorstellen kann. Der Einstieg in das Buch ist mir durch den flüssigen Schreibstil von Annie J. Dean sehr leicht gefallen. Da sich die Geschichte locker und flüssig lesen lässt, fliegt man nur so durch die Seiten. Der Schreibstil ist wunderbar detailreich, sodass man sich alles gut vorstellen kann und direkt Bilder im Kopf hat. Die Protagonistin Lana ist unheimlich sympathisch und wirkt sehr authentisch. Ich habe sie schnell ins Herz geschlossen und mit ihr mitgefiebert. Sie ist ein mutiges junges Mädchen und gibt trotz aller Schicksalsschläge nicht auf. Die Liebesgeschichte zwischen ihr und Tristan ist absolut herzzerreißend. Man kann einfach nicht anders, als mit Lana zu fühlen und ihre Trauer und Hoffnungslosigkeit nachzuempfinden. Obwohl es völlig aussichtslos erscheint, hofft man bis zum Schluß noch auf ein glückliches Ende für Tristan und Lana. Die Geschichte spielt zum Teil in unserer Welt und zum Teil in der Welt, aus der Lana ursprünglich kommt. Dort herrschen die Regeln der Magie und natürlich darf auch ein böser Gegenspieler nicht fehlen. Hier zeigt sich die düstere Seite der Geschichte, denn Lana steht noch mehr als ein Kampf gegen das Böse bevor. Zudem muss sie lernen, ihre Gabe zu beherrschen. Der Autorin gelingt es perfekt, die Spannung bis zum Schluß aufrecht zu halten. Der Leser wird immer wieder durch unvorhersehbare Wendungen überrascht. Dadurch ändert sich auch mehr als einmal die Richtung der Geschichte. Nur ganz am Ende ging mir alles etwas zu schnell. Das ist aber auch mein einziger Kritikpunkt. Annie J. Dean überzeugt mit einem tollen Gespür für den richtigen Mix aus Spannung, Liebe, Dramatik und Überraschungsmomenten. Obwohl es sich bei „Lana – Schattenbilder“ um einen Reihen-Auftakt handelt, ist die Geschichte in sich abgeschlossen und es gibt keinen fiesen Cliffhanger, was mich ganz besonders gefreut hat. Fazit: „Schattenbilder“ ist ein wunderbarer Auftakt der Fantasy-Reihe „Lana“ von Annie J. Dean und überzeugt mit Spannung, Magie, Liebe und starken Charakteren. Ein tolles Buch, das mich begeistern konnte. Klare Leseempfehlung! 4,5 / 5,0 Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine richtig tolle Überraschung
von Monika Schulze am 05.01.2015
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Inhalt: ?Die achtzehnjährige Lana wächst nach dem Unfalltod ihrer Eltern in einem Internat eines kleinen Küstenortes nahe Boston auf. Ohne jegliche Erinnerung an ihr früheres Leben plagen sie seit der damaligen Tragödie vor acht Jahren immer die gleichen wiederkehrenden Albträume. Eines Morgens zieht auf dem Schulweg ein mysteriöser Mann... Inhalt: ?Die achtzehnjährige Lana wächst nach dem Unfalltod ihrer Eltern in einem Internat eines kleinen Küstenortes nahe Boston auf. Ohne jegliche Erinnerung an ihr früheres Leben plagen sie seit der damaligen Tragödie vor acht Jahren immer die gleichen wiederkehrenden Albträume. Eines Morgens zieht auf dem Schulweg ein mysteriöser Mann ihre Aufmerksamkeit auf sich. Niemand sonst scheint diese bedrohlich wirkende Gestalt zu bemerken und Lana glaubt schon, einem leibhaftig gewordenen Schattengespenst aus ihren Träumen gegenüber zu stehen. Alle Instinkte in ihr sind auf Flucht eingestellt, doch als der Mann sich abwendet, ist ihre Neugierde stärker und sie verfolgt ihn. Aber er ist zu schnell und sie verliert ihn aus den Augen. Als sie schon enttäuscht aufgeben will, steht sie ihm plötzlich wieder gegenüber, verewigt auf einem Ölgemälde, das in einer kleinen Galerie hängt. Bald darauf zeigt er sich erneut und sie muss mit Schrecken erkennen, dass ihre inneren Ängste sie nicht belogen haben, denn dem Mann strebt es nur nach einem: ihrem Tod. Unerwartete Hilfe findet sie bei dem geheimnisvollen Tristan, der als einziger über ihren Peiniger Bescheid zu wissen scheint. Doch was sie von ihm über sich und ihre Vergangenheit erfährt, jagt ihr mehr Angst ein, als all die fiktiven Schattengestalten zuvor. Mit ihm an ihrer Seite muss sie lernen, an ihre Grenzen zu gehen, bis ein fataler Kampf gegen die finsteren Magiemächte alles ändert.? Lana lebt in einem Internat, seit ihre Eltern ums Leben gekommen sind und sie ihr Gedächtnis verloren hat. Eigentlich ist sie ganz zufrieden, doch irgendetwas scheint ihr immer zu fehlen. Da begegnet ihr eines Tages ein unheimlicher Mann, der sie zu verfolgen scheint und plötzlich passieren ihr unfassbare Dinge. Dinge, die so unwirklich sind. Dinge, die gefährlich sind. Dinge, die ihr zum Verhängnis werden könnten. Dinge, die sie alleine nicht bewältigen kann. Doch dann taucht Tristan in ihrem Leben auf. Ein junger Mann, der sie von Anfang an fasziniert, so, als würde sie ihn schon ewig kennen. Er ist der Einzige, der ihr helfen kann. Der Einzige, der weiß, was es mit diesem unheimlichen Mann auf sich hat. Aber Tristan scheint auch etwas vor ihr zu verbergen. Wieso nur ist er ihr so vertraut? Und was will dieser unheimliche Mann wirklich von ihr? Plötzlich wird Lanas Welt aus den Angeln gehoben und endlich soll sie erfahren, was es mit ihrer Vergangenheit wirklich auf sich hat ? eine fantastische Reise beginnt. Meine Meinung: Das Buch beginnt mit einem äußerst verwirrenden Prolog, bei dem man keinerlei Namen erfährt und somit überhaupt nicht weiß, um was es eigentlich geht. Und doch hat mich dieser Prolog total neugierig gemacht und auch gezeigt, dass hinter der Geschichte so viel mehr steckt, als man am Anfang vermutet. Schnell lernt man dann auch Lana kennen und obwohl sie voller Geheimnisse steckt, fand ich sie von Anfang an sehr sympathisch. Doch noch besser gefiel mir ihre quirlige Freundin Caitlin. Überhaupt ist das Buch voller einzigartiger Charaktere und es macht Spaß, jeden einzelnen kennenzulernen. Doch viel Zeit hat man dazu nicht, denn schon früh macht Lana die Begegnung mit dem unheimlichen Mann und gerät dadurch in Gefahr. Und genau diese Szenen haben wirklich Gänsehautpotenzial und jede Menge Spannung. Beim Lesen lief es mir das ein oder andere Mal eiskalt den Buckel hinunter und ich musste unbedingt weiterlesen, um zu erfahren, was es mit dem Ganzen auf sich hat. Als Tristan dann in Lanas Leben tritt, muss ich ehrlich sagen, ist es mir ein wenig zu kitschig geworden. Die beiden sind plötzlich unzertrennlich und Lana ist sofort Feuer und Flamme. Das ging mir doch etwas zu schnell und obwohl man im Laufe der Geschichte eine Erklärung dafür bekommt, war mir das Ganze etwas too much. Und auch die Auflösung der Gefahr ging mir viel zu schnell. Da war ich erst so in der Mitte des Buches angekommen und plötzlich löste sich alles sozusagen in Nichts auf. Ich war richtig erstaunt und fragte mich, was denn jetzt die nächsten 150 Seiten noch kommen wird. Tja, aber ganz ehrlich: DAMIT hatte ich nicht gerechnet. Die Autorin Annie J. Dean schaffte es, mich mit einer echt überraschenden Wendung total zu begeistern. Und während ich am Anfang des Buches zwar gerne weiterlas, aber noch nicht ganz überzeugt war, wurde ich jetzt richtig mitgerissen. Ich tauchte ein in die Welt von Lana und Tristan und konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Das Ende kam mir dann leider auch wieder viel zu schnell, aber jetzt weiß ich ja, dass das sicher noch nicht alles war und die Autorin für den Folgeband sicher noch einige Überraschungen bereithält. Ich freu mich auf jeden Fall drauf. Fazit: Dieses Buch war eine richtige Überraschung für mich. Anfangs konnte es mich nicht ganz überzeugen, aber dann nahm es eine überraschende Wendung, die mich total mitgerissen und begeistert hat. Es hat wirklich Spaß gemacht, dieses Buch zu lesen und ich freu mich schon sehr, mehr über Lana und Tristan und ihre Welt im Folgeband zu erfahren. Von mir bekommt das Buch 4 Punkte von 5.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Lana - Schattenbilder

Lana - Schattenbilder

von Annie J. Dean

(5)
eBook
4,99
+
=
Die wilden Schwäne

Die wilden Schwäne

von Wolfgang und Heike Hohlbein

(1)
eBook
10,99
+
=

für

15,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen