Thalia.de

Landeier

Roman. Originalausgabe

(4)
Es ist das Paradies.
Es ist die Hölle.
Man nennt es Landleben.
Sebastian Kunze ist als Großstadtjournalist gescheitert. Er landet mit Frau und Tochter in der brandenburgischen Provinz, denn Melanie ist Psychotherapeutin, und auf dem Land gibt es, was sie braucht: Einen Kassensitz und therapiebedürftige Menschen. Doch die ländliche Realität zwischen Gurkenständen und Landgaststätten hält für das Paar einige Überraschungen bereit. Melanie traut sich bald kaum mehr auf die Straße - wegen all der «Bescheuerten». Sebastian hingegen lernt die Überschaubarkeit des neuen Lebens zu schätzen ...
Rezension
Tom Liehr ist ein Garant für beste Unterhaltung. Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Portrait
Tom Liehr wurde 1962 in Berlin geboren. Seine erste Veröffentlichung war eine Wandzeitung, die er in der siebten Klasse anfertigte, mit dem Namen «Rauhfaser quer». Schon in jungen Jahren schrieb er als freier Journalist für das P.M-Magazin. Doch der eigentliche Startschuss seiner Autorenlaufbahn war 1990 der «Playboy-Literaturwettbewerb» (später «Gratwanderpreis»), bei dem er mit zwei eingesandten Geschichten die Plätze eins und drei belegte. Seitdem hat Tom Liehr neun Romane (unter anderem «Idiotentest», «Geisterfahrer» und «Leichtmatrosen») und zahlreiche Short Storys veröffentlicht. Daneben hat er als DJ und Rundfunkproduzent gearbeitet und führt seit vielen Jahren ein Unternehmen für Softwareentwicklung. Tom Liehr lebt mit seiner Familie in Berlin.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 21.10.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-29042-8
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 211/133/27 mm
Gewicht 380
Auflage 1
Verkaufsrang 31.095
Buch (Paperback)
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45255242
    Bella Germania
    von Daniel Speck
    (17)
    Buch
    14,99
  • 46299290
    Der Turbo von Marrakesch
    von Atze Schröder
    Buch
    16,99
  • 45165468
    Letzte Freunde / Old Filth Trilogie Bd. 3
    von Jane Gardam
    (3)
    Buch
    22,00
  • 45300171
    Kokostee
    von Oliver Geissen
    Buch
    15,00
  • 45161497
    Bis ans Ende der Geschichte
    von Jodi Picoult
    (4)
    Buch
    10,00
  • 44750117
    Traumprinz
    von David Safier
    (6)
    Buch
    19,95
  • 45255210
    Ich hasse dieses Internet. Ein nützlicher Roman
    von Jarett Kobek
    (2)
    Buch
    20,00
  • 45462653
    Die Schattenschwester / Die sieben Schwestern Bd.3
    von Lucinda Riley
    (5)
    Buch
    19,99
  • 6586827
    Idiotentest
    von Tom Liehr
    (1)
    Buch
    7,95
  • 45303575
    Anton hat kein Glück
    von Lars Vasa Johansson
    (3)
    Buch
    19,95
  • 45313046
    Bühlerhöhe
    von Brigitte Glaser
    (55)
    Buch
    20,00
  • 35456273
    Und dann kam Ute
    von Atze Schröder
    (46)
    Buch
    19,95
  • 42426305
    Alle unter eine Tanne
    von Lo Malinke
    (1)
    Buch
    9,99
  • 45165207
    Friesenherzen und Winterzauber
    von Tanja Janz
    (7)
    Buch
    9,99
  • 32432174
    Herzenstimmen
    von Jan-Philipp Sendker
    (4)
    Buch
    9,99
  • 39179706
    Wie man ein Löwenmäulchen zähmt
    von Eva Lindbergh
    Buch
    9,99
  • 29048263
    Tschick
    von Wolfgang Herrndorf
    (47)
    Buch
    9,99
  • 45331908
    Raumpatrouille
    von Matthias Brandt
    (13)
    Buch
    18,00
  • 44321960
    Alles kein Zufall
    von Elke Heidenreich
    (4)
    Buch
    19,90
  • 45303585
    Wir brauchen viel mehr Schafe
    von Renate Bergmann
    (1)
    Buch
    10,00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
0
4
0
0
0

Überzeugter Großstädter zieht notgedrungen aufs Land
von einer Kundin/einem Kunden aus Stuttgart am 28.10.2016

Nach mehrjähriger Tätigkeit ist Sebastian Kunze als Großstadtjournalist gescheitert. Als überzeugter Berliner landet er mit Frau und Tochter in der brandenburgischen Provinz, wo seine Frau Melanie ihre Praxis als Psychotherapeutin erfolgreich eröffnet. Die beiden lieben sich, verheimlichen sich aber ein paar Kleinigkeiten: Sebastian hat sich in Tschechien sterilisieren lassen,... Nach mehrjähriger Tätigkeit ist Sebastian Kunze als Großstadtjournalist gescheitert. Als überzeugter Berliner landet er mit Frau und Tochter in der brandenburgischen Provinz, wo seine Frau Melanie ihre Praxis als Psychotherapeutin erfolgreich eröffnet. Die beiden lieben sich, verheimlichen sich aber ein paar Kleinigkeiten: Sebastian hat sich in Tschechien sterilisieren lassen, Melanie hat ohne sein Wissen das Haus in Brunn gekauft und ist schwanger mit dem zweiten Kind. Nun müssen sich beide in der ländlichen Gegend wiederfinden: Melanie als gefragte Therapeutin, die so manches erfährt, was sie gar nicht wissen wollte von ihren Nachbarn, Sebastian als Babysitter, der plötzlich seine Ader als Bastipapi entdeckt. Tom Liehr wirft den Leser gleich zu Beginn in das turbulente Geschehen mit den beiden Eheleuten, die in diesem Buch viele Federn lassen müssen. Dabei werden nicht nur die Hauptfiguren akribisch beleuchtet, nein, auch die Nebenfiguren werden mit viel Liebe ausgearbeitet. Bissiger Humor paart sich mit so mancher Situationskomik. Dabei bleibt der Autor seinen Figuren immer treu, sie bleiben (trotz so mancher negativer Eigenschaft) immer sympathisch. Der Leser aber wird so manches Grinsen im Gesicht tragen oder auch laute Lacher loslassen. So entsteht ein äußerst unterhaltsames, witziges Buch, das durch viele Turbulenzen und einem gelungenen Spannungsbogen überzeugt. Empfehlenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Landleben mit Hindernissen
von einer Kundin/einem Kunden am 19.10.2016

Der Journalist Sebastian Kunze lebt mit seiner Frau Melanie und der kleinen Lara in Berlin. Er arbeitet bei der Zeitung"Bernd&Susi" wo er für verschiedene Kolumnen zuständig ist. Dabei ist er wegen seiner scharfzüngigen Art bei vielen unbeliebt. Als die Zeitung plötzlich vor dem Aus steht, ist Sebastian arbeitslos. Seine Frau hat ,ohne... Der Journalist Sebastian Kunze lebt mit seiner Frau Melanie und der kleinen Lara in Berlin. Er arbeitet bei der Zeitung"Bernd&Susi" wo er für verschiedene Kolumnen zuständig ist. Dabei ist er wegen seiner scharfzüngigen Art bei vielen unbeliebt. Als die Zeitung plötzlich vor dem Aus steht, ist Sebastian arbeitslos. Seine Frau hat ,ohne sein Wissen ,ein Haus in Brunn gekauft , einem verschlafenen Nest im Spreewald,wo das einmal im Jahr stattfindende Gurkenfest und die Kahnfahrten die einzige Attraktion sind. Dort will sie eine Praxis als Psychotherapeutin eröffnen. Landleben pur , erstmal unvorstellbar für die Großstadtpflanze Sebastian. Erst nach und nach erschließen sich ihm , mithilfe seiner neuen Freunde Albin , Enno und Benjamin die Vorzüge des Landlebens. Die Geschichte lässt sich aufgrund des lockeren Schreibstils sehr gut lesen.Die Palette der behandelten Themen ist vielfältig, auch der Humor kommt nicht zu kurz. Ich habe mich gut unterhalten, wenngleich der Schluss in meinen Augen etwas zu rosarot gezeichnet war. Von mir eine Leseempfehlung und vier von fünf Sternen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Projekt Landleben
von Bibliomarie aus Düsseldorf am 19.10.2016

Wenn man Sebastian Kunze als arroganten Schnösel beschreibt, liegt man sicherlich nicht ganz falsch. Sollte er eine andere Seite haben, gelingt es ihm bisher sehr gut sie zu verbergen. Er sieht sich als Journalist, auch wenn seine Kolumne im Stadtmagazin Bernd & Susi immer unbedeutender wird. Die echten Berliner... Wenn man Sebastian Kunze als arroganten Schnösel beschreibt, liegt man sicherlich nicht ganz falsch. Sollte er eine andere Seite haben, gelingt es ihm bisher sehr gut sie zu verbergen. Er sieht sich als Journalist, auch wenn seine Kolumne im Stadtmagazin Bernd & Susi immer unbedeutender wird. Die echten Berliner Insider Tipps holt man sich schon längst woanders. Trotzdem sieht man Sebastian überall, seine Kolumne ist gefürchtet und alles andere als politisch korrekt. Sebastian ist immer da, wo die "Szene" ist und bei diesen Events findet der Womanizer auch genügend Jagdbeute. Aber als das Stadtmagazin eingestellt wird und Sebastian ohne Job dasteht, sieht das schon ganz anders aus. Melanie Kunze möchte auf’s Land. Dort bekommt sie im Handumdrehen eine Kassenzulassung für ihre Praxis als Psychotherapeutin und dort sieht sie auch eine Chance für ihr Projekt SK. Außerdem hält sie den Spreewald auch schöne Umgebung für ihre Kinder, wobei Sebastian von ihrer zweiten Schwangerschaft noch gar nichts weiß. Aber hat er denn eine Alternative ? Was für ein gekonnter Unterhaltungsroman, spritzig und flott geschrieben mit einer sanften Prise Zynismus. Pure Leselust - witzig und nie flach, dazu eine geschliffene Sprache, die mit den bekannten Klischees spielt. Da macht es wirklich Spaß mit Sebastian in die Provinz zu ziehen, wahre Werte und wahre Freundschaft zu entdecken und in Melanies Tagebucheinträgen zu lesen. Davon hätte ich gern noch mehr gelesen, denn ihre Sicht auf die gemeinsamen Jahre ist mir etwas kurz gekommen. Ich habe mich bestens unterhalten, schade war nur, dass ich das Buch so schnell ausgelesen habe.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Mann wird erwachsen.
von kvel am 16.10.2016

Inhalt: Sebastian Kunze ist als Journalist in der Berliner Szene unterwegs und beglückt „alle Welt“ mit seiner Meinung. Seine Frau Melanie zieht mit der gemeinsamen Tochter auf's Land, um dort eine Psychotherapeutische Praxis zu eröffnen. Natürlich ist klar, dass der „Großstadtjunge“ Sebastian die Provinz im Allgemeinen und Besonderen nicht ernst nehmen kann... Inhalt: Sebastian Kunze ist als Journalist in der Berliner Szene unterwegs und beglückt „alle Welt“ mit seiner Meinung. Seine Frau Melanie zieht mit der gemeinsamen Tochter auf's Land, um dort eine Psychotherapeutische Praxis zu eröffnen. Natürlich ist klar, dass der „Großstadtjunge“ Sebastian die Provinz im Allgemeinen und Besonderen nicht ernst nehmen kann und will. Aber mit der Zeit gewöhnt man sich an vieles und in diesem Fall Sebastian an das Dorfleben. Und somit vollzieht sich ein Wandel in und mit Sebastian: vom ewig nörgelnden und motzenden Arschloch hin zu einem Familienmenschen, der endlich doch noch erkennt, was wirklich wichtig ist. Meine Meinung: Über lange Strecken des Romans fand ich den Protagonisten in seiner ewig nörgelnden und motzenden Art und seiner permanenten Innenschau sehr nervig. Wobei natürlich klar ist, dass dieser Charakter vom Autor mit Absicht so angelegt worden ist. Dies ist ein moderner Roman. Locker, flockig kommt er daher und lässt sich flott lesen. Geschildert wird die Geschichte über das Erwachsenwerden eines Mannes, der aus dem Alter der Pubertät eigentlich schon lange heraus ist, und im Laufe der Zeit erkennt, wie toll Familie und ruhiges (Land-)Leben ohne überflüssigen Angebotsschnickschnack ist und was er an seiner Frau hat und dass er sein ganzes bisheriges Leben leichtsinnig mit seinem Egotrip auf das Spiel gesetzt hat. Ok, der Plot an sich ist nicht ganz neu; und somit ist die Story an sich natürlich in gewissen Grenzen vorhersehbar. Aber dennoch fand ich den Roman amüsant.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Landeier

Landeier

von Tom Liehr

(4)
Buch
14,99
+
=
Als Schisser um die Welt

Als Schisser um die Welt

von Jan Kowalsky

(5)
Buch
8,99
+
=

für

23,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen