Thalia.de

Lask, J: PEP4Kids

Das Positive ErziehungsProgramm für Eltern mit Kindern zwischen 2 und 12. Mit zusätzlichen Online-Materialien

(2)

Das Positive ErziehungsProgramm für Eltern mit Kindern zwischen 2 und 12 hilft Ihnen, die Herausforderungen in der Erziehung zu meistern. Entdecken Sie Ihr Potenzial als verlässliches Gegenüber Ihrer Kinder. Kurz, prägnant,umsetzbar. Das besondere Profi l von PEP: - PEP macht Eltern Mut, sich den Herausforderungen der Erziehungsaufgabe zu stellen. - PEP gibt der Beziehung zwischen Eltern und Kindern Vorrang vor Erziehungsmethoden und Verhaltensdrill. - PEP fasst anerkannte pädagogische und psychologische Einsichten zusammen und bringt sie für einen praktikablen Erziehungsalltag auf den Punkt. - PEP zeigt Eltern Wege aus ihrer oftmals empfundenen Hilfl osigkeit. - PEP leitet durch Übungen dazu an, die Initiative im Familienalltag zurückzugewinnen. - PEP spricht besonders Fragen nach Sinn, Werten und Glaubensorientierung an. - PEP macht Erziehende und Kinder bzw. Jugendliche zu Partnern, die gemeinsam Ziele formulieren und konkret angehen.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 167
Erscheinungsdatum September 2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7655-3370-9
Verlag Brunnen
Maße (L/B/H) 236/167/15 mm
Gewicht 390
Auflage 4. erg. u. überarbeitete Auflage
Verkaufsrang 71.073
Buch (Taschenbuch)
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42547263
    Stressfreie Grundschuljahre
    von Doris Heueck-Mauss
    Buch
    12,99
  • 42546644
    Kinderzimmer 2.0
    von Gary Chapman
    (1)
    Buch
    14,95
  • 42436480
    Zehn kleine Krabbelfinger
    von Marianne Austermann
    Buch
    15,99
  • 3070651
    Oje, ich wachse!
    von Hetty van de Rijt
    (18)
    Buch
    10,99
  • 17438860
    Babyjahre
    von Remo H. Largo
    (12)
    Buch
    14,99
  • 45119672
    Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiten treibt mich in den Wahnsinn
    von Katja Seide
    (2)
    Buch
    14,95
  • 6121691
    Oje, ich wachse!
    von Hetty van de Rijt
    (10)
    Buch
    22,99
  • 45244181
    Der kleine Elefant, der so gerne einschlafen möchte
    von Carl-Johan Forssén Ehrlin
    (1)
    Buch
    12,99
  • 44314712
    Leitwölfe sein
    von Jesper Juul
    Buch
    16,95
  • 39204348
    Nein aus Liebe
    von Jesper Juul
    (1)
    Buch
    9,95
  • 39237973
    Schnall dich an, sonst stirbt ein Einhorn!
    von Johannes Hayers
    (4)
    Buch
    9,99
  • 25776281
    Die Eltern-Trickkiste
    von Ute Glaser
    (6)
    Buch
    17,99
  • 45119399
    Slow Family
    von Julia Dibbern
    Buch
    16,95
  • 42436418
    Artgerecht - Das andere Baby-Buch
    von Nicola Schmidt
    (2)
    Buch
    19,99
  • 24477669
    Liebe und Eigenständigkeit
    von Alfie Kohn
    Buch
    19,90
  • 45243455
    Das überreizte Kind
    von Stuart Shanker
    Buch
    21,99
  • 43834294
    Das kleine Kaninchen, das so gerne einschlafen möchte
    von Carl-Johan Forssén Ehrlin
    (2)
    Buch
    12,99
  • 16419004
    Dein kompetentes Kind
    von Jesper Juul
    (7)
    Buch
    9,99
  • 44992878
    Elterncoaching
    von Jesper Juul
    Buch
    17,95
  • 40981312
    Mein Kind ist hochsensibel - was tun?
    von Rolf Sellin
    Buch
    16,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

ein informativer und empfehlenswerter Ratgeber
von MarTina am 30.11.2015

Der Grundsatz dieses Erziehungsprogramms ist "Erst Beziehung, dann Erziehung." Dies wird auch konsequent umgesetzt. Das Buch beginnt beispielsweise damit, dass man ein "Positivtagebuch" für Eltern und Kinder anlegen soll. Somit wird von Anfang an der Fokus auf die positiven Dinge in der Familie gelegt und nicht nur auf das... Der Grundsatz dieses Erziehungsprogramms ist "Erst Beziehung, dann Erziehung." Dies wird auch konsequent umgesetzt. Das Buch beginnt beispielsweise damit, dass man ein "Positivtagebuch" für Eltern und Kinder anlegen soll. Somit wird von Anfang an der Fokus auf die positiven Dinge in der Familie gelegt und nicht nur auf das evtl. problematische Verhalten der Kinder. Auch wird aufgezeigt, dass man manchmal an sich selbst arbeiten muss, um Veränderungen bewirken zu können bzw. auch an sich selbst denken muss. Wenn man selbst unglücklich ist, wirkt sich das natürlich auch auf die Kinder aus. Das Buch ist in 6 Kapitel aufgeteilt. Im ersten Kapitel wird das Programm PEP4Kids erklärt. Die Kapitel 2 - 5 befassen sich dann mit folgenden Themen: - Positive Erziehung - die Grundlagen - Positive Beziehungen aufbauen - Umgang mit problematischem Verhalten - Stressmanagement für Eltern Dabei wird jedes Kapitel ausführlich erläutert. Die Erklärungen sind auch sehr logisch und nachvollziehbar. Es sind auch immer kleine Beispiele aufgeführt, um zu verdeutlichen, welche Fälle bzw. Situationen gemeint sind. Daneben sind Übungen enthalten, bei denen man sich beispielsweise ähnliche Begebenheiten aus dem eigenen Familienleben überlegen muss. Dadurch setzt man sich auch wirklich mit der eigenen Situation auseinander. Mir gefallen diese Übungen sehr gut, da sie richtig zum Nachdenken anregen. Im letzten Kapitel wird noch erwähnt, wie Pep4Kids auch im Beruf helfen kann. Den meisten Aussagen und Ratschläge, die in diesem Ratgeber erwähnt werden, konnte ich sofort zustimmen bzw. waren für mich nachvollziehbar. Kleinigkeiten (wie beispielsweise die Auszeit) haben mich bisher noch nicht ganz überzeugt. Im Buch sind auch noch Anmeldedaten für die Website pep4kids.de enthalten. Dadurch hat man die Möglichkeit, zum jeweiligen Kapitel passende Filme, Texte und MP3s aufrufen zu können. Das fand ich sehr interessant. Fazit: Für mich ein informativer und empfehlenswerter Ratgeber, da er nicht das Problemverhalten der Kinder in den Vordergrund stellt, sondern sich vor allem um das familiäre Miteinander kümmert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
In Kombination mit den Onlinematerialien ein hilfreicher Ratgeber
von S. Degenhardt alias Smilla aus Rheinland Pfalz am 03.01.2016

„PEP4Kids ist positiv und setzt konsequent bei den Ressourcen der Eltern und Kinder an und ermutigt, stets den nächsten realistischen Schritt zu tun. Schwachstellen und Fehler werden angesprochen und daraus konstruktive erreichbare Ziele entwickelt.“ (S. 5) Das Positive ErziehungsProgramm (=PEP) ist ein sehr praxisnaher Ratgeber, der auch die Beziehung zu... „PEP4Kids ist positiv und setzt konsequent bei den Ressourcen der Eltern und Kinder an und ermutigt, stets den nächsten realistischen Schritt zu tun. Schwachstellen und Fehler werden angesprochen und daraus konstruktive erreichbare Ziele entwickelt.“ (S. 5) Das Positive ErziehungsProgramm (=PEP) ist ein sehr praxisnaher Ratgeber, der auch die Beziehung zu sich selbst integriert. Doch zunächst werden die Grundlagen der positiven Erziehung erläutert, dann wie man eine positive Beziehung zu seinem/en Kind(ern) aufbauen kann, wie man mit problematischem Verhalten umgehen kann und darauffolgend das Stressmanagement für Eltern. Außerdem gibt es einen Teil über Familien als Kompetenzcenter, in dem der Autor darauf eingeht, welche Kompetenzen Eltern durch ihr Elterndasein entwickeln und im Beruf einbringen können. Das Buch liest sich durchweg sehr gut und flüssig, es gibt ein paar Grafiken und viele Seiten mit Fragebögen, Tabellen, Kopiervorlagen usw. zum Ausfüllen und viele Zwischenüberschriften. Jeder Schritt ist ein kurzer Abschnitt und es werden bewusst immer kleine, machbare Ziele zur Umsetzung empfohlen. Besonders das Angebot eines Telefoncoachings und Onlinematerialien runden das Buch ab. Allerdings hatte ich das Gefühl, dass durch diese Angebote das Buch selbst ein wenig an der Oberfläche bleibt. Es gibt einige gute Tipps, aber vieles kam mir auch schon durch andere Ratgeber bekannt vor (klar, das Rad kann nicht neu erfunden werden). Auf Glaubens- und Wertevorstellungen geht Joachim E. Lask zwar ebenfalls ein, aber recht neutral, so dass sich dieses Buch für jeden eignet. Über den Autor: Joachim E. Lask ist Vater von 5 Kindern, Diplom-Psychologe in freier Praxis und Unternehmensberater. Er ist Gründer und Leiter des WorkFamily-Instituts in Darmstadt und gehört zum hr1-Profiteam. Fazit: Insgesamt gefällt mir, dass dieser Erziehungsratgeber auch das Stressmanagement der Eltern einbezieht und es fernab des Buches noch weitere Hilfsangebote gibt. Das Buch an sich bekommt 4, das Konzept 5 Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Lask, J: PEP4Kids

Lask, J: PEP4Kids

von Joachim E. Lask

(2)
Buch
16,99
+
=
Penny Pepper 01 - Alles kein Problem

Penny Pepper 01 - Alles kein Problem

von Ulrike Rylance

(4)
Buch
10,95
+
=

für

27,94

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen