Thalia.de

Leben als Konsum

»Ich shoppe, also bin ich …« – so fasst Zygmunt Bauman den Wandel unserer Gesellschaft zusammen, die sich von einer Gesellschaft der Produzenten in eine Gesellschaft der Konsumenten transformiert. In dieser neuen Verbrauchergesellschaft werden die Individuen selbst zur Ware, sie müssen sich auf dem Markt als Konsumgut bewerben und verkaufen. Sie sind zugleich Konsument, aber auch Handelsartikel und Vermarkter, Ware und Verkäufer. Der Wandel, den Zygmunt Bauman im Blick hat, beruht auf der Verschiebung der Dominanz von der Produktion zur Konsumtion und einer daraus folgenden Neudefinition der Menschen.
Zygmunt Bauman untersucht die Auswirkungen der vom Konsum bestimmten Haltungen und Verhaltensmuster auf verschiedene, scheinbar nicht miteinander verbundene Aspekte des sozialen Lebens: auf Politik und Demokratie, soziale Spaltungen und Schichtungen, auf Gemeinschaften und Partnerschaften, Identitätsbildung und die Produktion sowie den Gebrauch von Wissen und Wertorientierungen.
Mit dem Schwinden der moralischen Integration in Gruppen und Familien mindert sich auch die Bereitschaft, im Kleinen Verantwortung für andere zu übernehmen und im Großen einen Sozialstaat einzufordern. Und die Armen erscheinen nicht mehr als (potentielle) Arbeitskräfte oder Objekte des Sozialstaates, sondern als gescheiterte Verbraucher, als nicht brauchbare Güter. Da sie in einer solchen Gesellschaft völlig nutzlos sind, sind sie menschlicher »Abfall«, für den – im Zeichen der Deregulierung – niemand Verantwortung zu übernehmen hat.
Die Invasion und Kolonisierung des Geflechts menschlicher Beziehungen durch marktinspirierte und -geformte Weltanschauungen und Verhaltensmuster sind – neben den Quellen des Unmuts, des Dissens und des gelegentlichen Widerstands gegen diese »Besatzungsmächte« – die zentralen Themen dieses neuen Buches von einem sozialwissenschaftlichen Denker, der zu den originellsten und weitsichtigsten unserer Zeit zählt.
Portrait
Zygmunt Bauman, geboren 1925 in Posen, lehrte ab 1954 Soziologie an der Universität Warschau. 1968 ging er nach Israel. 1971 erhielt Bauman einen Ruf auf den Lehrstuhl für Soziologie an der University of Leeds, den er bis 1990 inne hatte. Bauman erhielt 1989 den Amalfi-Preis, 1998 wurde er mit dem Theodor-W.-Adorno-Preis ausgezeichnet. Zygmunt Bauman ist einer der bedeutendsten Soziologen der Gegenwart.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Kunststoff-Einband
Seitenzahl 203
Erscheinungsdatum September 2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86854-211-0
Verlag Hamburger Edition
Maße (L/B/H) 217/144/20 mm
Gewicht 280
Auflage 2. Auflage
Verkaufsrang 7.034
Buch (Kunststoff-Einband)
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig in 1 - 2 Wochen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 33916129
    Zygmunt Bauman
    Buch
    59,99
  • 14284785
    Flaneure, Spieler und Touristen
    von Zygmunt Bauman
    Buch
    18,00
  • 3950874
    Flüchtige Moderne
    von Zygmunt Bauman
    Buch
    15,00
  • 13883867
    Das Problem der Exklusion
    von Heinz Bude
    Buch
    35,00
  • 15573881
    Gemeinschaften
    von Zygmunt Bauman
    Buch
    15,00
  • 30608847
    Die Kunst des Aufstiegs
    von Monika Henn
    Buch
    24,90
  • 6585156
    Verworfenes Leben
    von Zygmunt Bauman
    Buch
    20,00
  • 33650597
    Dialektik der Ordnung
    von Zygmunt Bauman
    Buch
    19,80
  • 45025478
    Die Psychologie der Massen
    von Gustave Le Bon
    Buch
    4,99
  • 11398263
    Empirische Sozialforschung
    von Andreas Diekmann
    (3)
    Buch
    19,99
  • 3002956
    Die feinen Unterschiede
    von Pierre Bourdieu
    (1)
    Buch
    24,00
  • 1610705
    Wie man eine wissenschaftliche Abschlußarbeit schreibt
    von Umberto Eco
    (2)
    Buch
    15,90
  • 40094122
    Facebook-Gesellschaft
    von Roberto Simanowski
    Buch
    20,00
  • 15302679
    Formulierungshilfen
    von Andrea Friese
    (1)
    Buch
    17,80
  • 33776236
    Beschleunigung und Entfremdung
    von Hartmut Rosa
    Buch
    20,00
  • 46101615
    Europa ohne Identität?
    von Bassam Tibi
    Buch
    19,90
  • 34895871
    Abschlussarbeiten in der Psychologie und den Sozialwissenschaften - Schreiben und Gestalten
    von Tobias Dörfler
    Buch
    19,95
  • 44300326
    Einführung in die qualitative Sozialforschung
    von Philipp Mayring
    Buch
    16,95
  • 15543555
    Sozialforschung
    von Uwe Flick
    Buch
    12,99
  • 2825631
    Die Verdammten dieser Erde
    von Frantz Fanon
    Buch
    10,00

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Leben als Konsum

Leben als Konsum

von Zygmunt Bauman

Buch
15,00
+
=
Wir Lebenskünstler

Wir Lebenskünstler

von Zygmunt Bauman

Buch
14,00
+
=

für

29,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen