Thalia.de

Lebenslauf

(1)
»Was hat mich geprägt?« Und: »Was habe ich daraus gemacht?«
Als im Herbst des letzten Jahres Alice Schwarzers Autobiographie »Lebenslauf« erschien, waren die Medien voll des Lobes über die zeitgeschichtliche und literarische Qualität dieses Memoirenbandes.In großer Offenheit schreibt Alice Schwarzer in »Lebenslauf«, was sie geprägt hat – und was sie daraus gemacht hat. Über die politisierte Großmutter und den fürsorglichen Großvater, über ihr schwieriges Verhältnis zur Mutter. Über ihre Kindheit auf dem Dorf und die Jugend in Wuppertal. Über beste Freundinnen und den ersten Kuss. Über Swinging Schwabing in den 60ern und ihre Zeit als Reporterin bei pardon. Über ihr Leben als Korrespondentin und den euphorischen Aufbruch der Pariser Frauenbewegung. Über ihre frühen feministischen Aktionen gegen den
218 und den Skandal vom »Kleinen Unterschied« – bis hin zur EMMA-Gründung.Alice Schwarzer ist die Stimme in Deutschland für die Rechte der Frauen. Ihre Leidenschaft, ihre Konfliktfähigkeit und ihr kämpferischer Elan sind Legende.
»Sie liebt Mode. Sie schminkt sich. Sie schwärmt für James Dean. Wenn das keine Frau ist, mit der sich neue deutsche Mädchen und Postfeministinnen identifizieren können!« (Heide Oestreich, taz)
Rezension
"Nicht nur eine Biografie, sondern ein Panorama dieses Landes, das diese Frau [...] auf den Kopf gestellt hat wie keine zweite - gegen alle, auch politische Widerstände." Die Zeit, Adam Soboczynski 20111201
Portrait
Alice Schwarzer, Geboren am 3.12.42 in Wuppertal-Elberfeld1959 Beginn der Berufstätigkeit (als kaufmännischer Lehrling)1964/65 Sprachstudium in Paris1966-1968 Volontärin und Redakteurin bei den Düsseldorfer Nachrichten 1969 Reporterin bei der Zeitschrift Pardon 1970-1974 Freie politische Korrespondentin in Paris für Funk, Fernsehen und Printmedien 1970-1974 Studium der Soziologie und Psychologie an der Fakultät Vincennes, Paris Ab 1970 Engagement in der Frauenbewegung, zunächst in Frankreich, später auch in der Bundesrepublik 1971 Initiierung der Aktion Ich habe abgetrieben (veröffentlicht am 6.06.71 im stern), die zu einer breiten Kampagne gegen den
218 und zum Auslöser der Neuen Frauenbewegung in der Bundesrepublik wurde. Ab 1971 Zahlreiche Buchpublikationen als Autorin11 Bücher (bis 1997) und als Herausgeberin 12 Bücher (bis 1997) 1974/75 Lehrauftrag an der Universität Münster, Fachbereich Soziologie) Ab 1975 Verstärkte Arbeit im Fernsehen. U.a. 1975 TV-Streitgespräch mit Esther Vilar und 1984 mit Rudolf Augstein, beide WDR; 1989 bis 1996 Teilnahme an der Ratesendung Ja oder Nein?, ARD; 1992 bis 1993 Moderation der Talkshow Zeil um Zehn, HR. 1975 Erscheinen von Der kleine Unterschied und seine großen Folgen, der erste feministische Bestseller in Deutschland (übersetzt in elf Sprachen).
1977 Gründung von EMMA, seither Verlegerin und Chefredakteurin. EMMA ist mit rund 100.000 Druckauflage weltweit die einzige unabhängige feministische Publikumszeitschrift. Sie erscheint seit Januar 1993 im Zwei-Monats-Zyklus (bis dahin monatlich).
Buchpublikationen seit 1971
Als Autorin:Frauen gegen den
218, Protokolle und Essays, Suhrkamp Verlag 1971Frauenarbeit -Frauenbefreiung (Neuauflage unter dem Titel Lohn: Liebe 1985), Protokolle und Essays, Suhrkamp Verlag 1973 Der kleine Unterschied und seine großen Folgen, Protokolle und Essays, Fischer Verlag 1975, (übersetzt in elf Sprachen) So fing es an -10 Jahre neue Frauenbewegung, Chronik, EMMA Verlag1981 -TB bei dtv 1983 Mit Leidenschaft, erste journalistische Bilanz mit autobiografischem Vorwort, Rowohlt Verlag 1982 (übersetzt in zwei Sprachen) Simone de Beauvoir heute -Gespräche aus 10 Jahren, Rowohlt Verlag 1982 (übersetzt in acht Sprachen) Warum gerade sie? Weibliche Rebellen. 16 Begegnungen mit berühmten Frauen, Porträts, Luchterhand Verlag 1989-TB im Fischer Verlag 1991 Von Liebe und Haß, zweite journalistische Bilanz mit autobiografischem Nachwort, Fischer Verlag1992 Eine tödliche Liebe -Petra Kelly + Gert Bastian, Fallstudie, Kiepenheuer & Witsch 1993-TB im Heyne Verlag, November 1994PorNo, Kiepenheuer & Witsch 1994Marion Dönhoff -Ein widerständiges Leben, Biographie, Kiepenheuer & Witsch 1996- TB im Knaur Verlag, September 1997So sehe ich das, dritte journalistische Bilanz, Kiepenheuer & Witsch 1997Hörcassette Marion Dönhoff -Ein widerständiges Leben, gelesen von Alice Schwarzer und Marion Dönhoff, HörVerlag 1997Romy Schneider, Mythos und Leben, Kiepenheuer & Witsch 1998Simone de Beauvoir, Kiepenheuer & Witsch 1999Der große Unterschied, Kiepenheuer & Witsch 2000Man wird nicht als Frau geboren, Kiepenheuer & Witsch 2000Alice im Männerland, Kiepenheuer & Witsch 2002Gotteskrieger und die falsche Toleranz, Kiepenheuer & Witsch 2002Alice Schwarzer portraitiert Vorbilder und Idole, Kiepenheuer & Witsch 2003Liebe Alice! Liebe Barbara!, Kiepenheuer & Witsch 2005Alice Schwarzer/Simone de Beauvoir. Weggefährtinnen im Gespräch, Kiepenheuer & Witsch 2008Romy Schneider. Mythos und Leben, Kiepenheuer & Witsch 2008Marion Dönhoff. Ein widerständiges Leben, Kiepenheuer & Witsch 2008
Als Herausgeberin:Wahlboykott, EMMA Verlag 1980Das EMMA-Buch, dtv 1981Sexualität, EMMA Verlag 1982-TB im Rowohlt Verlag 1984Durch dick und dünn, EMMA Verlag 1984-TB im Rowohlt Verlag 1986 Weg mit dem
218, EMMA Verlag 1986Das neue EMMA-Buch, dtv 1986 PorNo, EMMA Verlag1988, aktualisiertes TB bei Kiepenheuer & Witsch 1994_ Fristenlösung jetzt!,_ EMMA Verlag 1990KRIEG. Was Männerwahn anrichtet -und wie Frauen Widerstand leisten, über die fundamentalistische Gefahr, EMMA Verlag 1991-TB Fischer Verlag 1992Das neueste EMMA-Buch, dtv 1991Schwesternlust und Schwesternfrust. 20 Jahre Frauenbewegung -eine Chronik, EMMA Verlag1991 Turm der Frauen. Der Kölner Bayenturm. Vom alten Wehrturm zum FrauenMediaTurm, Dumont Buchverlag 1994
Gründungen und Mitgliedschaften:1977 Gründung von EMMA, seither Verlegerin und Chefredakteurin 1983 Mitgründung des Hamburger Instituts für Sozialforschung1983 Initiierung des FrauenMediaTurm -Das feministische Archiv und Dokumentationszentrum, Köln. Seither Vorstandvorsitzende 1984 Wahl in den P.E.N. Club1987 Gründungsmitglied des_ Kölner Presseclubs_; seit 1991 stellvertretende Vorsitzende. 1988 Gründung des 1. deutschen Fotografinnenpreises, bis 1995 alle 2 Jahre vergeben von einer unabhängigen Jury. 1990 Gründung des 1. deutschen Journalistinnenpreises, alle 2 Jahre vergeben von einer unabhängigen Jury.
Preise:1991 Von-der-Heydt-Preis der Stadt Wuppertal (Kulturpreis) 1992 Dr. Kurt Neven DuMont-Medaille der WAK (Westdeutsche Akademie für Kommunikation)1996 Bundesverdienstkreuz am Bande1997 Schubart-Literaturpreis der Stadt Aalen1997 Frau des Jahres 1997 des Verbands Deutscher Staatsbürgerinnen
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 460
Erscheinungsdatum 08.11.2012
Serie KIWI 1297
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-462-04456-0
Verlag Kiepenheuer & Witsch
Maße (L/B/H) 215/136/32 mm
Gewicht 498
Abbildungen mit zahlreichen Fotos.
Buch (Taschenbuch)
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 32174030
    Blumenberg
    von Sibylle Lewitscharoff
    (2)
    Buch
    8,99
  • 21383162
    Als der Osten noch Heimat war
    von Beate Schlanstein
    Buch
    9,99
  • 32152389
    Ein Hippie-Traum
    von Neil Young
    (3)
    Buch
    22,99
  • 32152350
    Taste the Waste
    von Valentin Thurn
    (1)
    Buch
    18,99
  • 35147084
    Zu Hause ist Kevin ganz anders
    von Wilma Pause
    Buch
    9,99
  • 37622243
    Vermisst
    von Christian Mader
    Buch
    19,95
  • 32173076
    Killerinstinkt
    von Stephan Harbort
    (3)
    Buch
    9,99
  • 18748395
    Auf der Spur des Bösen
    von Axel Petermann
    (7)
    Buch
    9,99
  • 15543445
    Simone de Beauvoir - Ein Lesebuch mit Bildern
    von Alice Schwarzer
    Buch
    9,95
  • 37473640
    Alexandra - die letzte Zarin
    von Gunna Wendt
    Buch
    10,99
  • 15243221
    Monika Hauser - Nicht aufhören anzufangen
    von Chantal Louis
    Buch
    19,80
  • 32144856
    Schuldhaft
    von Heidi Kastner
    (1)
    Buch
    22,00
  • 42546299
    Downton Abbey - Hausregeln für die Dienerschaft
    von Charles Carson
    Buch
    12,95
  • 15551968
    Väterchen Don
    von Fritz F. Pleitgen
    Buch
    19,95
  • 32141689
    Die Zwei Klassen Justiz
    von Werner Tomanek
    Buch
    19,95
  • 31979552
    Reisen in Burma
    von Alice Schwarzer
    (1)
    Buch
    34,95
  • 45165551
    Shore, Stein, Papier
    von $ick
    Buch
    14,99
  • 40136822
    Christiane F. Mein zweites Leben: Autobiografie
    von Christiane V. Felscherinow
    (2)
    Buch
    9,90
  • 39179697
    Zweimal lebenslänglich
    von Jens Söring
    Buch
    10,99
  • 4501252
    Killing Pablo
    von Mark Bowden
    (2)
    Buch
    11,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Ein halber Lebenslauf
von Franziska Rolff aus Oldenburg am 03.03.2013

Gibt es einen Menschen in Deutschland, der sich keine Meinung zu Alice Schwarzer gebildet hat? Mit ihrem „Lebenslauf“ legt Frau Schwarzer ihren Beitrag zur Meinungsbildung vor. Es handelt sich um einen kurzweiligen, anschaulichen und authentischen Bericht ihres Lebens, beginnend mit ihrer Kindheit bei den Großeltern, bis hin zum Erscheinen... Gibt es einen Menschen in Deutschland, der sich keine Meinung zu Alice Schwarzer gebildet hat? Mit ihrem „Lebenslauf“ legt Frau Schwarzer ihren Beitrag zur Meinungsbildung vor. Es handelt sich um einen kurzweiligen, anschaulichen und authentischen Bericht ihres Lebens, beginnend mit ihrer Kindheit bei den Großeltern, bis hin zum Erscheinen der ersten EMMA. Während sie von den vielen Stationen ihres Lebens, den vielen Aktionen, an denen sie teilgenommen und die sie initiiert hat, erzählt, setzt sie sich allerdings nie als die treibende Kraft oder „Anführerin“ in Szene, auf die sie so hartnäckig von verschiedensten Medien festgesetzt wurde und was ihr damals und heute auch von Feministinnen übel genommen wurde. Eine alles in allem ehrlich, ja fast spröde anmutende und ohne übermäßiges Pathos auskommende Biografie. Lesenswert und lehrreich.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Lebenslauf

Lebenslauf

von Alice Schwarzer

(1)
Buch
12,99
+
=
Der Schock - die Silvesternacht in Köln

Der Schock - die Silvesternacht in Köln

(1)
Buch
7,99
+
=

für

20,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von KIWI

  • Band 1287

    32152307
    Häschen in der Grube
    von Maria Sveland
    (1)
    Buch
    9,99
  • Band 1293

    32152344
    Ich bin ein Kunde, holt mich hier raus
    von Tom König
    (1)
    Buch
    8,99
  • Band 1297

    32152336
    Lebenslauf
    von Alice Schwarzer
    (1)
    Buch
    12,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 1300

    32152306
    Wohnst du schon oder lachst du noch?
    von Martin Blath
    Buch
    7,99
  • Band 1302

    31263782
    Mein Weg führt nach Tibet
    von Sabriye Tenberken
    (1)
    Buch
    9,99
  • Band 1303

    32152349
    Fast alles über 50 Jahre Bundesliga
    von Christoph Biermann
    Buch
    12,99
  • Band 1304

    32259735
    Der Zimmerspringbrunnen
    von Jens Sparschuh
    Buch
    8,99