Thalia.de

Lehmanns Erzählungen oder So schön war mein Markt

Aus den Bekenntnissen eines Schwarzhändlers

Siegfried Lenz erzählt mit Leichtigkeit und feinem Humor eine Novelle von zeitloser Aktualität: Schwarzhändler Lehmann erinnert sich wehmütig an seine goldenen Tage auf dem blühenden Schwarzmarkt im Hamburg der Nachkriegsjahre, der durch die Währungsreform jäh zum Erliegen kam.

Portrait
Siegfried Lenz, geboren 1926 in Lyck (Ostpreußen), begann nach dem Krieg in Hamburg das Studium der Literaturgeschichte, Anglistik und Philosophie. Danach wurde er Redakteur. Er zählt er zu den profiliertesten deutschen Autoren. Seit 1951 lebte Siegfried Lenz als freier Schriftsteller in Hamburg. 1988 erhielt er den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels. 2004 wurde ihm der Hannelore-Greve-Preis der Hamburger Autorenvereinigung verliehen, 2009 erhielt er den Lew-Kopelew-Preis für Frieden und Menschenrechte und 2010 wurde Siegfried Lenz mit dem Nonino International Prize ausgezeichnet. 2011 schließlich verlieh man ihm die Ehrenbürgerwürde seiner polnischen Geburtsstadt. Siegried Lenz verstarb 2014.
… weiterlesen
Vorbestellen
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 94
Erscheinungsdatum 1971
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-455-04205-4
Verlag Hoffmann und Campe
Maße (L/B/H) 192/125/15 mm
Gewicht 189
Abbildungen 1964. mit Illustrationen von Helmut Hellmessen. 19,5 cm
Auflage 16. Auflage
Buch (gebundene Ausgabe)
11,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Erscheint demnächst (Nachdruck)
Versandkostenfrei
Vorbestellen
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44153124
    Glück ist, wenn man trotzdem liebt
    von Petra Hülsmann
    (82)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 41008125
    Ein Kriegsende
    von Siegfried Lenz
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,00
  • 5697216
    Die Entdeckung der Currywurst. Großdruck
    von Uwe Timm
    (26)
    Buch (Taschenbuch)
    10,95

Buchhändler-Empfehlungen

„Not macht erfinderisch“

Claudia Stadler-Desch, Thalia-Buchhandlung Aschaffenburg

Die Memoiren eines Schwarzhändlers sind leicht und locker zu lesen, obwohl es um die Hungersnot und die Nachwirkungen des dritten Reiches in Deutschland geht. Heitere Anekdoten erzählt Siegfried Lenz aus der Zeit der Entbehrungen und des Erfindungsreichtums des jungen Schwarzhändlers Lehmann. Biografische Parallelen zum Leben des Autors Die Memoiren eines Schwarzhändlers sind leicht und locker zu lesen, obwohl es um die Hungersnot und die Nachwirkungen des dritten Reiches in Deutschland geht. Heitere Anekdoten erzählt Siegfried Lenz aus der Zeit der Entbehrungen und des Erfindungsreichtums des jungen Schwarzhändlers Lehmann. Biografische Parallelen zum Leben des Autors sind nicht zufällig. Dieser Text sollte unbedingt Schul-und Erwachsenenlektüre sein, da die literarische Qualität unschlagbar ist.Unbedingt empfehlenswert!

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Lehmanns Erzählungen oder So schön war mein Markt

Lehmanns Erzählungen oder So schön war mein Markt

von Siegfried Lenz

Buch (gebundene Ausgabe)
11,95
+
=
So zärtlich war Suleyken

So zärtlich war Suleyken

von Siegfried Lenz

Buch (gebundene Ausgabe)
10,00
+
=

für

21,95

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen