Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Level 4 - Die Stadt der Kinder

Ein Computerkrimi aus der Level 4-Serie

(1)
Irgendetwas läuft schief in Level 4
Ben liebt Computerspiele über alles und besonders seine Neuerwerbung ›Die Stadt der Kinder‹. Doch irgendetwas läuft schief im 4. Level. Was eigentlich nur auf dem Bildschirm passieren sollte, wird unheimliche Realität: Alle Erwachsenen verschwinden aus der Stadt!
Zunächst sind die Kinder davon begeistert. Endlich können sie all das tun, was sie schon immer mal machen wollten. Doch Ben und seine Freunde sind als Erste ernüchtert und überlegen, wie es weitergehen soll – so ganz ohne Erwachsene. Die Ernsthaftigkeit ihrer Lage wird ihnen bewusst...
»Level 4 markiert eine Grenzüberschreitung, bei der Kindern Verantwortung und Solidarität zugetraut werden. Ein Highlight für Schmöker- und PC-Freaks.« Wochenpost
Portrait
Andreas Schlüter wurde 1958 in Hamburg geboren und begann nach dem Abitur eine Lehre als Großhandelskaufmann. Bevor er mit seiner journalistischen und schriftstellerischen Tätigkeit begann, arbeitete er noch als Betreuer von Kinder- und Jugendgruppen.
Nach einer Zeit bei der ›Hamburger Rundschau‹ gründete er 1990 mit Kollegen das Journalistenbüro ›SIGNUM‹ Medienservice, wo er auch als Redakteur für verschiedene Fernsehanstalten tätig war.
Mittlerweile widmet er dem Schreiben von Büchern die meiste Zeit. Nach einigen Kurzkrimis, die er 1993 veröffentlichte, kam der große Erfolg ein Jahr später mit seinem ersten Kinderroman ›Level 4 - Die Stadt der Kinder‹ (dtv junior 70459). In der spannenden Erzählung werden Computerspiel und Realität auf faszinierende grenzüberschreitende Art miteinander verknüpft und damit hat Schlüter den Nerv der Jugendlichen getroffen. Seine Protagonisten sind keine kleinen Superhelden, sondern ganz normale Kids, denen es stets ohne die Hilfe von Erwachsenen, aber dafür mit gegenseitiger Unterstützung gelingt, Probleme zu lösen und sich aus gefährlichen Situationen zu befreien.
»Ich mache keinen Unterschied zwischen Erwachsenen und Jugendlichen. Ich nehme sie gleich ernst.« Denn Kinder sind für Schlüter keine unfertigen Erwachsenen, sondern eigenständige Persönlichkeiten mit eigenen Ideen, Wünschen, Sehnsüchten und Ängsten. Ebenso erfrischend unpädagogisch ist auch Schlüters erzählerischer Umgang mit Computern und virtuellen Welten. Seine Kinderbücher sieht er deshalb auch als eine längst überfällige Kampfansage an die These, Computer würden die Kinder vereinsamen lassen, und »wer Computer spiele, lese nicht«. Das seien die Ängste einer Generation, die schon am eigenen Videorekorder verzweifele.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 272, (Printausgabe)
Altersempfehlung 7 - 11
Erscheinungsdatum 01.08.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783423408660
Verlag dtv
Verkaufsrang 29.438
eBook (ePUB)
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 37330359
    Timm Thaler oder Das verkaufte Lachen
    von James Krüss
    eBook
    6,99
  • 44193373
    Apollo
    von Jack McDevitt
    eBook
    8,49
  • 38665475
    Die Karlsson-Kinder 01 Spukgestalten und Spione
    von Katarina Mazetti
    eBook
    9,99
  • 41012702
    A2-B1 - Großstadtliebe
    von Roland Dittrich
    eBook
    6,49
  • 25604588
    Die drei !!!, 4, Gefahr im Fitness-Studio (drei Ausrufezeichen)
    von Maja Vogel
    eBook
    5,99
  • 41227640
    Die sieben Schwestern
    von Lucinda Riley
    (19)
    eBook
    8,99
  • 29801806
    Level 4.3 - Der Staat der Kinder
    von Andreas Schlüter
    eBook
    8,99
  • 23167324
    Beschützer der Diebe
    von Andreas Steinhöfel
    eBook
    6,99
  • 28672996
    Mörfi - Das Fehlerteufelchen
    von Andreas Schlüter
    eBook
    6,49
  • 43697063
    Level 4: The Canterville Ghost and Other Stories
    von Oscar Wilde
    eBook
    7,23
  • 45384561
    Die Piratenschiffgäng 2 - Die Insel der schrecklichen Schrecken
    von Irmgard Kramer
    eBook
    6,99
  • 23366375
    Der kleine Drache Kokosnuss - Schulfest auf dem Feuerfelsen
    von Ingo Siegner
    eBook
    7,99
  • 43860811
    Der kleine Drache Kokosnuss - Der Glücksstein und andere Geschichten
    von Ingo Siegner
    eBook
    8,99
  • 17851591
    Der Schlunz
    von Harry Voss
    eBook
    5,99
  • 44140387
    Liliane Susewind – Ein Nilpferd auf dem Zebrastreifen
    von Tanya Stewner
    eBook
    8,99
  • 45537487
    Conni Erzählband 28: Conni löst einen kniffligen Fall
    von Julia Boehme
    eBook
    5,99
  • 46185043
    Die Olchis feiern Weihnachten
    von Erhard Dietl
    eBook
    5,99
  • 44912561
    Conni-Erzählbände, Band 27: Conni und das Ponyabenteuer
    von Julia Boehme
    eBook
    5,99
  • 23692144
    Der kleine Drache Kokosnuss und das Vampir-Abenteuer
    von Ingo Siegner
    eBook
    4,99
  • 29399845
    Conni-Erzählbände, Band 2: Conni und der Liebesbrief
    von Julia Boehme
    eBook
    5,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Was wäre wenn...“

A. Fröhlich, Thalia-Buchhandlung Zeitz

Was wäre wenn alle Erwachsenen aus einer Stadt verschwinden? Eine spannende Geschichte, sehr zu empfehlen für Kinder ab 11 Jahre. Macht Lust auf mehr aus dieser Reihe. Was wäre wenn alle Erwachsenen aus einer Stadt verschwinden? Eine spannende Geschichte, sehr zu empfehlen für Kinder ab 11 Jahre. Macht Lust auf mehr aus dieser Reihe.

Philipp Stirbu, Thalia-Buchhandlung Bremen

Level 4 hat mich jedes mal, wenn ich es gelesen habe, die Realität vergessen lassen und aufs Neue begeistert. Dieses Buch ist eines meiner Top-5-Kinderbücher! Level 4 hat mich jedes mal, wenn ich es gelesen habe, die Realität vergessen lassen und aufs Neue begeistert. Dieses Buch ist eines meiner Top-5-Kinderbücher!

Laura Jung, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Was wäre, wenn plötzlich alle Erwachsenen verschwinden und die Kinder ganz auf sich alleine gestellt sind? Tolle Kombination aus Realität und Fiktion, die zum Nachdenken anregt. Was wäre, wenn plötzlich alle Erwachsenen verschwinden und die Kinder ganz auf sich alleine gestellt sind? Tolle Kombination aus Realität und Fiktion, die zum Nachdenken anregt.

Friederike Foerster, Thalia-Buchhandlung Bonn

Das Computerspiel wird Realität, eine frühe Dystopie. Spannend, weil sich die Kinder selbst organisieren und verantworten müssen. Das Computerspiel wird Realität, eine frühe Dystopie. Spannend, weil sich die Kinder selbst organisieren und verantworten müssen.

Kristin Schenk, Thalia-Buchhandlung Coesfeld

Wo sind die Erwachsenen hin? Ben und seine Freunde müssen sich alleine in der Stand durchschlagen - und neben Bösewicht Kolja auch noch eine Lösung finden. Super spannend! Wo sind die Erwachsenen hin? Ben und seine Freunde müssen sich alleine in der Stand durchschlagen - und neben Bösewicht Kolja auch noch eine Lösung finden. Super spannend!

Andrea Falk, Thalia-Buchhandlung Kleve

Ben spielt sein Computerspiel und ist total vertieft. In Level 4 stürzt das Spiel ab und er stellt fest, dass das Spiel Realität geworden ist. Alle Erwachsenen sind verschwunden! Ben spielt sein Computerspiel und ist total vertieft. In Level 4 stürzt das Spiel ab und er stellt fest, dass das Spiel Realität geworden ist. Alle Erwachsenen sind verschwunden!

„Spannender Computerkrimi für Kids“

Rebecca Bäumer, Thalia-Buchhandlung Bergisch Gladbach

Ben liebt Computerspiele über alles, besonders seine Neuerwerbung "Die Stadt der Kinder". Doch irgendetwas läuft schief im 4. Level. Was eigentlich nur auf dem Bildschirm passieren sollte, wird plötzlich unheimliche Realität. Alle Erwachsenen verschwinden aus der Stadt. Zunächst sind die Kinder begeistert, endlich können sie all das Ben liebt Computerspiele über alles, besonders seine Neuerwerbung "Die Stadt der Kinder". Doch irgendetwas läuft schief im 4. Level. Was eigentlich nur auf dem Bildschirm passieren sollte, wird plötzlich unheimliche Realität. Alle Erwachsenen verschwinden aus der Stadt. Zunächst sind die Kinder begeistert, endlich können sie all das tun, was sie schon immer mal machen wollten. Doch Ben und seine Freunde begreifen gleich den Ernst der Lage.
Dies ist der erste Band der Computerkrimis mit Ben und seinen Freunden. Andreas Schlüter hat ein spannendes Szenario erfunden. Was würde passieren wenn die Erwachsenen wirklich weg wären? Was passiert wenn es keine festgelegte Ordnung gibt?
Für alle Fans von den "Netsurfern" und allen Kindern ab 10 Jahre.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 38207466
    Erebos
    von Ursula Poznanski
    (3)
    eBook
    9,99
  • 2821269
    Herr der Fliegen
    von William Golding
    (2)
    Buch
    7,95
  • 30186295
    For the Win
    von Cory Doctorow
    eBook
    13,99
  • 6834461
    Achtung, Zeitfalle! / Die Welt von Level 4 Bd.3
    von Andreas Schlüter
    (1)
    Buch
    7,95
  • 25767661
    Die Entführten Im Sog der Zeiten
    von Margaret Peterson Haddix
    (1)
    eBook
    8,99
  • 2784086
    Schattenkinder Bd.1
    von Margaret Peterson Haddix
    (11)
    Buch
    7,95
  • 2877002
    Unter Verrätern / Schattenkinder Bd.2
    von Margaret Peterson Haddix
    (4)
    Buch
    7,95
  • 31059766
    Vorstadtkrokodile
    von Max von der Grün
    eBook
    5,99
  • 33947159
    Jordan. Die Jagd
    von Daniel Bielenstein
    eBook
    9,99
  • 23167324
    Beschützer der Diebe
    von Andreas Steinhöfel
    eBook
    6,99
  • 42508537
    4 1/2 Freunde und der Panther im Pausenhof / 4 1/2 Freunde Bd.20
    von Joachim Friedrich
    Buch
    8,99
  • 29801806
    Level 4.3 - Der Staat der Kinder
    von Andreas Schlüter
    eBook
    8,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Spiel vs. Realität
von Vanessa Schneider aus Brake (Unterweser) am 19.04.2013

Endlich bekommt Ben das Computerspiel auf das er schon so lange gewartet hat. Doch was dann passiert, damit hätte er nie gerechnet. Ein Programmfehler im Spiel, lässt alle Erwachsene aus der Realität verschwinden. Nun müssen er, seine Freunde und die restlichen Kinder der Stadt, sich selbst versorgen und das... Endlich bekommt Ben das Computerspiel auf das er schon so lange gewartet hat. Doch was dann passiert, damit hätte er nie gerechnet. Ein Programmfehler im Spiel, lässt alle Erwachsene aus der Realität verschwinden. Nun müssen er, seine Freunde und die restlichen Kinder der Stadt, sich selbst versorgen und das alles nach den Regeln des Computerspiels. Dieses Buch bildet den Anfang einer drei Bändigen Reihe, welche Andreas Schlüter sehr schön schreibt. Der Leser hat das Gefühl, durch das Buch gesaugt zu werden und ebenfalls ein teil der „Cyber-Geschichte“ zu werden. Zu keinem Zeitpunkt reißt die Spannung ab, sodass man gefesselt von der ersten bis zur letzten Seite ließt. Gerade auch für Jungs ein riesen Lesevergnügen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Toll,Spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Bennstedt am 20.04.2009
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Ich lese nicht so gerne. Aber seit ich dieses Buch bekommen habe, schon.Ich hab das Buch an einem Tag durchgelesen. Lisa 10 Jahre

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
My eyes are bleeding...
von einer Kundin/einem Kunden aus Zug am 17.05.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Das Buch von Andreas Schlüter ist in einem einfachen Stil geschrieben, also ist es leicht zu lesen. Das Buch ist nicht so spannend und teilweise unlogisch. z.B. hat der Protagonist Ben zu jedem Problem eine Lösung oder einen Plan. Man kann sich das Ende auch schon nach dem 2.... Das Buch von Andreas Schlüter ist in einem einfachen Stil geschrieben, also ist es leicht zu lesen. Das Buch ist nicht so spannend und teilweise unlogisch. z.B. hat der Protagonist Ben zu jedem Problem eine Lösung oder einen Plan. Man kann sich das Ende auch schon nach dem 2. Kapitel ausdenken: dort wo alle Erwachsenen verschwinden. Das Buch ist langweilig!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
von einer Kundin/einem Kunden aus Muenster am 24.09.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Vielleicht nicht immer ganz zeitgemäß, aber eine tolle Studie einer Gesellschaft, die nur aus Kindern besteht. Wer das in der Schule lesen muss, kann sich glücklich schätzen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Einfach geschrieben aber gut...
von einer Kundin/einem Kunden aus Hünenberg see am 19.05.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Das Buch handelt von Kindern, die durch mysteriöse Weise von ihren Eltern getrennt werden. Die Kinder müssen sich eine Woche selber durchschlagen und ihre Eindrücke werden genau beschrieben. Ich finde der Autor, hat sich gut in die verschiedenen Personen versetzt. Er hat die Eindrücke gut beschrieben. Ich finde, das... Das Buch handelt von Kindern, die durch mysteriöse Weise von ihren Eltern getrennt werden. Die Kinder müssen sich eine Woche selber durchschlagen und ihre Eindrücke werden genau beschrieben. Ich finde der Autor, hat sich gut in die verschiedenen Personen versetzt. Er hat die Eindrücke gut beschrieben. Ich finde, das Ende kam ein wenig überraschend und unlogisch. Manchmal verhalten sich die Figuren auch ein wenig unrealistisch, was ich auch nicht so mag. Doch was ich sehr gut gelungen finde, ist, wie der Autor die Atmosphäre der Kinder beschrieben hat. Grundsätzlich empfehle ich das Buch Jugendliche, die fiktive Bücher mögen oder Computerinteressiert sind. Das Buch ist eher einfach geschrieben, deshalb würde ich sagen ab 8 Jahren.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Kritik
von einer Kundin/einem Kunden aus Cham am 17.05.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Als die Erwachsenen auf eine mysteriöse Art verschwinden, müssen sich die Kinder organisieren, um das Spiel zu gewinnen und wieder in die reale Welt zurück zu kehren. Die Kinder müssen sich großen Hindernissen stellen und mit einigen Problemen klar kommen. Ich finde das Buch spannend, obwohl es eher unrealistisch ist.... Als die Erwachsenen auf eine mysteriöse Art verschwinden, müssen sich die Kinder organisieren, um das Spiel zu gewinnen und wieder in die reale Welt zurück zu kehren. Die Kinder müssen sich großen Hindernissen stellen und mit einigen Problemen klar kommen. Ich finde das Buch spannend, obwohl es eher unrealistisch ist. Es gibt keinen richtigen Höhepunkt, denn die Kinder müssen sich immer wieder neuen Problemen stellen. Das Buch ist einfach geschrieben und gut verständlich. Es ist auch für jüngere Kinder geeignet. Die Geschichte ist gut durchdacht, obschon dem Autor das Ende nicht so gelungen ist. Dennoch ist es eine schöne Geschichte, welche sehr vielseitig ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Rezension
von einer Kundin/einem Kunden aus Cham am 24.05.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Im Buch geht es um ein Computerspiel, indem die Erwachsenen verschwinden. Die Kinder müssen dann alleine auskommen und verschiedene Ebenen bewältigen. Mir hat das Buch grundsätzlich gefallen. Ich finde es ist spannend geschrieben und die Geschichte ist interessant. Ich finde es schade, dass man während dem Lesen oft voraus sehen... Im Buch geht es um ein Computerspiel, indem die Erwachsenen verschwinden. Die Kinder müssen dann alleine auskommen und verschiedene Ebenen bewältigen. Mir hat das Buch grundsätzlich gefallen. Ich finde es ist spannend geschrieben und die Geschichte ist interessant. Ich finde es schade, dass man während dem Lesen oft voraus sehen kann, wie die Geschichte weitergeht. Oft kommen die Spielfiguren schnell auf gute Ideen. Das macht die Geschichte manchmal langweilig. Die Aussage des Buches; dass man zusammenhalten soll, um etwas zu erreichen, finde ich sehr schön.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Jugendbuch
von einer Kundin/einem Kunden aus Cham am 19.05.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Es gibt eine Hauptfigur namens Ben. Nicht nur wird das Spiel vor dem Computer gespielt sondern sie werden in das Spiel einprogrammiert. Ben hat viele Freunde die im Abenteuer im Spiel helfen. Bei dem Abenteuer kreuzen immer wieder Probleme auf, die meistens von seinem Feind Kolja provoziert werden. Das... Es gibt eine Hauptfigur namens Ben. Nicht nur wird das Spiel vor dem Computer gespielt sondern sie werden in das Spiel einprogrammiert. Ben hat viele Freunde die im Abenteuer im Spiel helfen. Bei dem Abenteuer kreuzen immer wieder Probleme auf, die meistens von seinem Feind Kolja provoziert werden. Das Heimweh wird von Tag zu Tag schlimmer und die Vorräte werden knapp. Ich würde dieser Buch eher einem Jugendlichen empfehlen, weil es erstens einfach geschrieben ist und es kommt ab und zu ein wenig Gewalt vor. Das Konzept an sich ist sehr speziell. Der Anfang ist gut nachvollziehbar, es wird aber jedoch gegen Schluss immer komplizierter.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Level 4 / Die Stadt der Kinder
von einer Kundin/einem Kunden aus Hünenberg See am 19.05.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Eines Tages verschwinden plötzlich alle Erwachsenen. Was hat das für eine Auswirkung auf die Stadt? Nun müssen die Kinder sich selber organisieren können und sie werden sich klar, dass nicht alles einfach wird, denn große Hindernisse stehen ihnen im Wege! Schaffen sie es gemeinsam die Stadt zu retten, wieder... Eines Tages verschwinden plötzlich alle Erwachsenen. Was hat das für eine Auswirkung auf die Stadt? Nun müssen die Kinder sich selber organisieren können und sie werden sich klar, dass nicht alles einfach wird, denn große Hindernisse stehen ihnen im Wege! Schaffen sie es gemeinsam die Stadt zu retten, wieder in die richtige Welt zurück zu kommen? Den Kinder wird klar wie viel Verantwortung sie auf den Schultern tragen. Wie wird alles enden? Meine Bewertung: Ich finde es gibt keinen Höhepunkt im Buch. Der Inhalt des Buches von kleinen, spannenden Ereignissen, die sie überwinden müssen festgehalten. Doch genügt das? Das Buch wird gut erklärt und ist einfach zu verstehen. Mir fehlt in diesem Buch die Rätsel der Schriften. Trotzdem kann ich das Buch empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Kritik
von einer Kundin/einem Kunden aus Baar am 19.05.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Es handelt um einen Junge, der ein Spiel von seinem Kollege bekommt. Als er es hat geschah etwas mit dem Spiel. Das Spiel bringt Ben & seine Freunde in ein abenteuerliches Geschehen, sie müssen viele Rätsel und Probleme lösen. Das Buch hat mir gefallen, aber es war manchmal für mich... Es handelt um einen Junge, der ein Spiel von seinem Kollege bekommt. Als er es hat geschah etwas mit dem Spiel. Das Spiel bringt Ben & seine Freunde in ein abenteuerliches Geschehen, sie müssen viele Rätsel und Probleme lösen. Das Buch hat mir gefallen, aber es war manchmal für mich zu vorhersehbar. Es ist aber auch spannend, wenn sie verschiedene Rätsel lösen müssen. Manchmal ist es auch sehr schön geschrieben das man es sich vorstellen kann und mitfühlen kann. Da das Buch vieles so mit Computer und manchmal von irrealem handelt empfehle ich es Leuten die gerne solche Bücher lesen. Es ist ein Jugendbuch so zwischen 8 - 15 Jahre. Am meisten störte mich, dass es zum Schluss zu offensichtlich ist. Im groben war es aber ein cooles Buch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Kinder ohne Erwachsene
von einer Kundin/einem Kunden aus Baar am 17.05.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Das Buch, Stadt der Kinder, handelt um die Kinder die in einer Stadt ohne Erwachsene leben müssen. Sie müssen Aufgaben erledigen um in das nächste Level zu kommen. Ben ist die Hauptperson trotzdem spielen seine Freunde eine sehr wichtige Rolle. Doch werden sie es ohne Eltern schaffen? Das Buch ist... Das Buch, Stadt der Kinder, handelt um die Kinder die in einer Stadt ohne Erwachsene leben müssen. Sie müssen Aufgaben erledigen um in das nächste Level zu kommen. Ben ist die Hauptperson trotzdem spielen seine Freunde eine sehr wichtige Rolle. Doch werden sie es ohne Eltern schaffen? Das Buch ist sehr verständlich geschrieben. Es gibt Momente in denen es spannend ist doch das Buch ist allgemein ein bisschen langweilig. Ich fand die Idee gut denn man lernt, dass Erwachsene sehr wichtig sind.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Level 4 Die Stadt der Kinder
von einer Kundin/einem Kunden aus Baar am 17.05.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Ich finde dieses Buch ist nicht so für Kleine & Ältere Kinder geeignet. Es ist mehr für 10-13 Jährige. Es ist ziemlich gross geschrieben und es ist nicht so dick. Am Anfang ist es noch nicht so spannend aber gegen Mitte bessert es sich aus. Doch bei den Szenen... Ich finde dieses Buch ist nicht so für Kleine & Ältere Kinder geeignet. Es ist mehr für 10-13 Jährige. Es ist ziemlich gross geschrieben und es ist nicht so dick. Am Anfang ist es noch nicht so spannend aber gegen Mitte bessert es sich aus. Doch bei den Szenen in der Mitte die Spannend sind, hat man schon Vermutungen wie es rauskommt und diese stimmen meist. Vom Schluss hätte ich auch mehr erwartet, denn der Schluss ist sehr Selbstverständlich. Im Allgemeinen fand ich das Buch gar nicht mal so schlecht doch es könnte besser sein.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Level 4 Die Stadt der Kinder
von einer Kundin/einem Kunden aus hünenberg See am 17.05.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

In diesem Buch geht es um Kinder, die sich organisieren müssen. Ihr Ziel ist es wieder in die richtige Welt zu kommen. Zusammen erleben sie Höhen und Tiefen. Werden sie es schaffen? Das alles ist eher unrealistisch, aber trotzdem spannend und packend. Das Buch ist verständlich geschrieben und der... In diesem Buch geht es um Kinder, die sich organisieren müssen. Ihr Ziel ist es wieder in die richtige Welt zu kommen. Zusammen erleben sie Höhen und Tiefen. Werden sie es schaffen? Das alles ist eher unrealistisch, aber trotzdem spannend und packend. Das Buch ist verständlich geschrieben und der Stil ist einfach gehalten. Das Buch können auch eher Jüngere Kinder lesen. Gegen Schluss verliert die Geschichte etwas an Spannung. Da die Geschichte keinen deutlicher Höhepunkt hat würde ich es eher nicht noch einmal lesen. Ich würde dieses Buch eher an jüngere Kindern empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Kritik
von einer Kundin/einem Kunden aus Cham am 17.05.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

In dem Buch geht es um eine ganz normale Stadt, wie am Anfang scheint, aber dem ist nicht so. Bald schon stellt sich heraus, dass Ben eine wichtige Rolle spielen wird. Alles wird auf den Kopf gestellt, die Erwachsenen verschwinden und Ben weiß nicht was tun. Er bespricht sich... In dem Buch geht es um eine ganz normale Stadt, wie am Anfang scheint, aber dem ist nicht so. Bald schon stellt sich heraus, dass Ben eine wichtige Rolle spielen wird. Alles wird auf den Kopf gestellt, die Erwachsenen verschwinden und Ben weiß nicht was tun. Er bespricht sich erst einmal mit Jennifer, Frank und Miriam wie es weiter gehen könnte. Nach und nach hecken sie Pläne aus. Werden sie es schaffen? Und vor allem, wie? Ich empfehle das Buch eher jüngeren Leuten zwischen 8 und 13 Jahren, da es sehr einfach und unkompliziert, aber trotzdem spannend geschrieben ist. Meiner Meinung nach ist es etwas unrealistisch. Man könnte es auch noch unvorhersehbarer machen, nach einiger Zeit ist der Schluss ziemlich klar.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Keine spannung
von einer Kundin/einem Kunden aus Dortmund am 07.05.2012
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

ich finde das buch nicht so gut, denn in dem buch fehlte mir persönlich die spannung... teils hatte ich auch die lust am lesen verloren.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Kritik
von einer Kundin/einem Kunden aus Lolland am 19.05.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Das Buch ist einfach und gut geschrieben. Es beinhaltet eine Mischung von Realität, wie auch der Fantasie. Diese Mischung jedoch nicht so gut an. Es ist etwas, was man gut durchlesen kann. Es hat auch nicht zu viele Seiten. Das Buch ist okey, jedoch manchmal ein wenig zu Vorhersehbar, was... Das Buch ist einfach und gut geschrieben. Es beinhaltet eine Mischung von Realität, wie auch der Fantasie. Diese Mischung jedoch nicht so gut an. Es ist etwas, was man gut durchlesen kann. Es hat auch nicht zu viele Seiten. Das Buch ist okey, jedoch manchmal ein wenig zu Vorhersehbar, was zu einem langweiligen Lese Erlebnis führt. Alles in allem ist es ein Buch, welches manchmal zu einer Verwirrung führen kann, aber trotzdem meistens gut lesbar ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
jdaeigduzagdzwzduawKartoffelsalatadukhuzdgsejfuihfehsjfeshfuisegfuihueshjfoiejifjseuhfuisebdiawfuiheufhufgseufsejfuisehfuihs
von einer Kundin/einem Kunden aus 5678 am 19.05.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Im buch geht es um ein Computerspiel in dem die Erwachsenen verschwinden. Die Kinder müssen dann alleine auskommen und verschiedene Ebenen bewältigen. Mir hat das Buch grundsätzlich gefallen. Ich finde es ist spannend geschriben und die Geschichte ist interessant. Ich finde es schade, dass man während... Im buch geht es um ein Computerspiel in dem die Erwachsenen verschwinden. Die Kinder müssen dann alleine auskommen und verschiedene Ebenen bewältigen. Mir hat das Buch grundsätzlich gefallen. Ich finde es ist spannend geschriben und die Geschichte ist interessant. Ich finde es schade, dass man während dem Lesen oft voraussehen kann, wie die Geschichte weitergeht. Die Geschichte ist nicht real. Das heisst: Das was in der Geschichte passiert, kann in der Wirklichkeit nicht passieren. Einige Szenen finde ich ein wenig übertrieben. Aber die Aussage des Buches finde ich sehr schön.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Level 4 - Die Stadt der Kinder

Level 4 - Die Stadt der Kinder

von Andreas Schlüter

(1)
eBook
6,99
+
=
Level 4.2

Level 4.2

von Andreas Schlüter

eBook
6,99
+
=

für

13,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen