Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Liebe, M.A.

Roman

(3)
Portrait
Hinter Lina Barold verbergen sich die Literaturübersetzerin Nina Restemeier und die Kulturpädagogin Anna L. Schmidt, beide in den frühen 80ern in Bielefeld geboren und aufgewachsen. Seit den späten 90ern verbindet sie die Freude an Literatur und Lakritz, Theater und Tratsch, Schwärmen und Schreiben. Und Alliterationen. Sie studierten in Düsseldorf, Leipzig, Triest und Bern. Humor und Intelligenz finden sie gleichermaßen sexy wie unterhaltsam. Deswegen schreiben sie darüber.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 500, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 24.08.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783426434123
Verlag Feelings
Verkaufsrang 31.112
eBook (ePUB)
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 29496033
    Ich weiß, du bist hier
    von Laura Brodie
    eBook
    7,99
  • 26688231
    Zwischen Sehnsucht und Verlangen
    von Nora Roberts
    eBook
    6,99
  • 43018945
    Grey - Fifty Shades of Grey von Christian selbst erzählt
    von E L James
    (29)
    eBook
    12,99
  • 42057673
    Dating ist kein Zuckerschlecken
    von Fairy Gold
    (5)
    eBook
    4,99
  • 43989471
    Feuernächte
    von Linda Mignani
    (6)
    eBook
    6,99
  • 25441897
    Das Haus der Schwestern
    von Charlotte Link
    (6)
    eBook
    8,99
  • 42746571
    Königin der Wüste
    von Janet Wallach
    eBook
    8,99
  • 42154005
    Im Rausch der Verlockung
    von Patricia E. James
    (3)
    eBook
    4,99
  • 42746233
    Wintergäste in Trouville
    von Catherine Simon
    (1)
    eBook
    7,99
  • 42286282
    Herzüber in die Kissen
    von Eliza Hill
    (1)
    eBook
    6,99
  • 43857679
    Craft Beer Kochbuch
    von Torsten Goffin
    eBook
    19,99
  • 43441206
    Mit dir durch die Nacht
    von Lina Forss
    eBook
    9,99
  • 44187640
    Manche beißen heiß
    von Mary Janice Davidson
    eBook
    7,99
  • 42665877
    Ein Traum von Schmetterlingen
    von William Trevor
    eBook
    26,99
  • 40779285
    In Liebe, für immer
    von Hannah Beckerman
    eBook
    8,49
  • 39762973
    Die Reise des Elefantengottes
    von Beate Rösler
    (1)
    eBook
    7,99
  • 42540574
    Strandküsse
    von Jill Hilton
    eBook
    8,99
  • 45500444
    Die Schattenschwester / Die sieben Schwestern Bd.3
    von Lucinda Riley
    eBook
    15,99
  • 41227640
    Die sieben Schwestern
    von Lucinda Riley
    (20)
    eBook
    8,99
  • 45973512
    Und nebenan warten die Sterne
    von Lori Nelson Spielman
    (2)
    eBook
    12,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Gefühlschaos
von einer Kundin/einem Kunden am 21.10.2015

Die Masterarbeit und ihr zukünftiges Arbeitsleben lassen Germanistik-Studentin Sira eigentlich keine Zeit für Gefühlsdinge. Doch obwohl sie von Silvan, ihrem ehemaligen Professor, getrennt ist, kehren ihre Gedanken immer wieder zu ihm zurück. Als sie sich zufällig über den Weg laufen, sind alle guten Vorsätze dahin. Leidenschaftlich, doch nicht... Die Masterarbeit und ihr zukünftiges Arbeitsleben lassen Germanistik-Studentin Sira eigentlich keine Zeit für Gefühlsdinge. Doch obwohl sie von Silvan, ihrem ehemaligen Professor, getrennt ist, kehren ihre Gedanken immer wieder zu ihm zurück. Als sie sich zufällig über den Weg laufen, sind alle guten Vorsätze dahin. Leidenschaftlich, doch nicht mehr unüberlegt, hofft Sira auf eine Beziehung mit ihm. Doch auch der sympathische Erik scheint immer wichtiger für sie zu werden. Hinter der Autorin Lina Barold verbergen sich die Literaturübersetzerin Nina Restemeier und die Kulturpädagogin Anna L. Schmidt. Ihrem unterhaltsamen, humorvollen Schreibstil, der mit einem Hauch Erotik durchsetzt ist, ist man schnell verfallen. "Liebe, M.A." ist die Forsetzung von "Studium Emotionale" und schließt direkt an die Handlung des ersten Teils an. Auch ohne Vorkenntnisse findet man sich schnell in die Handlung hinein, den vollen Lesespaß erlebt man aber erst, durch beide Teile. Gleich im Prolog wird man von Details aus Siras Zukunft überrascht, die einem während des Lesens immer wieder durch den Kopf gehen. Man versucht die fehlenden Puzzleteile zu entdecken, ist neugierig auf die Auflösung. Wie schon im ersten Teil ist Sira immer noch voller Leidenschaft für Goethe und dessen Werke entbrannt. Durch seine Worte findet sie Trost und Halt. Doch auch Inhalte aus populären Filmen finden hier ihren Platz. Wer Star Wars, Harry Potter u.a. kennt, wird amüsiert zwischen den Zeilen lesen. "Ich reiße die Augen auf – ich bin ein Rätsel für Silvan? Na prima, dann bin ich wohl Bella, er ist Edward – und damit bin ich die Einzige, deren Gedanken er nicht lesen kann, und das macht den Reiz des Ganzen aus." Nicht nur Sira, sondern alle Charaktere entwickeln viel Ausstrahlung, ob nun positiv oder negativ. So ist der Großunternehmer Bräuer sicherlich nicht die sympathischste Figur, er besticht aber durch seine direkte, unverschämte Art. Liebenswert sind Siras Freundinnen Ama und Vicka, die ihr tatkräftig zur Seite stehen, wenn auch nicht immer kritiklos. Im Mittelpunkt steht Siras Gefühlschaos. Entscheidungen sind zu treffen und diesmal muss sie ganz allein ihren Weg finden. Hier geht es um mehr, als sich für einen Mann zu entscheiden. "Es sind nicht zwei Herzen, die in meiner Brust schlagen. Es ist nur eines, und das sieht nicht gut, es sieht in verschiedene Richtungen. Goethe ist nicht nur in meinem Kopf, in meinen Gedanken, in meinem Leben. Er ist in meinen Gefühlen. Mein Herz hat den Goethe-Blick." Besonders gefallen hat mir der offene Umgang mit dem Begriff Liebe. Es gibt so viele Facetten und jeder muss selbst herausfinden, wie und wen er liebt. Die Mischung aus klassischer Literatur, Blogbuster-Zitaten und Alltagssituationen ist einzigartig und macht Spaß beim Lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sira und Silvan in Wetzlar
von Julia Lotz aus Aßlar am 26.09.2015

Inhalt: Als Sira nach einigen Monaten der Funkstille ihrem ehemaligen Professor Silvan Heinrich von Lengenfeld wieder begegnet, flammt die Affäre zwischen den beiden erneut auf. Doch welche Absichten verfolgt Silvan dieses Mal? Kann Sira ihm vertrauen? Und dann erscheint plötzlich jemand auf der Bildfläche, mit dem Sira nicht gerechnet... Inhalt: Als Sira nach einigen Monaten der Funkstille ihrem ehemaligen Professor Silvan Heinrich von Lengenfeld wieder begegnet, flammt die Affäre zwischen den beiden erneut auf. Doch welche Absichten verfolgt Silvan dieses Mal? Kann Sira ihm vertrauen? Und dann erscheint plötzlich jemand auf der Bildfläche, mit dem Sira nicht gerechnet hätte; jemand, mit dem so vieles einfacher erscheint als mit Silvan. Neben ihrem Studienabschluss und einem neuen Job muss Sira sich mit der Frage auseinandersetzen, was sie eigentlich vom Leben und der Liebe erwartet. (Quelle: Verlag) Meine Meinung: Endlich! Nach langem Warten durfte ich nun endlich lesen, wie die Geschichte um Sira und Silvan ausgeht. Der Cliffhanger nach Studium Emotionale war ja schon sehr fies und ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie erleichtert ich war, als ich Liebe, M.A. endlich auf dem Reader hatte. Weil die Dilogie eine Reihe ist, die ich wirklich jedem ans Herz legen will, werde ich im ersten Teil der Rezi absolut spoilerfrei auf beide Teile eingehen und dann in einem zweiten Teil, nach Spoilerwarnung, noch einmal mehr auf den Abschluss eingehen. Wieso liebe ich die Reihe um Sira und Silvan so unglaublich? Ich bin ja ein echter Jugendromanfan und wenn ich ehrlich bin, brauche ich das auch unbedingt als Abwechslung zu den ganzen Uni-Fachtexten. Greife ich dann mal zu etwas, was nicht aus diesem Genre kommt, dann muss es etwas sein, das mich sehr interessiert. So war es auch bei den Büchern von Lina Barold. Angezogen von dem Wort Goethe war ich sofort interessiert und das ganz berechtigt. Die Reihe ist ein tolle Mischung aus YA (und das teilweise ganz schön sarkastisch. Kleiner Tipp von mir: eine absolute Kaufempfehlung für alle, die Shades of Grey nicht so ganz ernst nehmen können) und einer schönen Liebesgeschichte im Academic Stil. Ich habe es immer geliebt von Siras Problemchen an der Uni zu lesen und musste jedes Mal schmunzeln, wenn ich an meine eigene Uni erinnert wurde. So richtet sich Studium emotionale und Liebe, M.A. definitiv auch an etwas jüngere Leser, die gerade studieren oder kurz davor stehen. Was im Buch definitiv auch nicht zu kurz kommen darf, ist Intermedialität. Für alle, die nicht unbedingt Germanistik studieren und sich nun denken HÄ?, Intermedialität ist gegeben, wenn in einem Werk Hinweise auf andere Werke zu finden sind. So sparen die beiden Autorinnen hinter Lina Barold nicht, wenn es auf lustige Verweise auf Harry Potter, Herr der Ringe, Shades of Grey, Panem und Co. geht und das hat mein Literaturherz neben meiner Liebe zu Goethe höher schlagen lassen. Oft höre ich, dass die Reihe um Sira und Silvan ein Erotikroman ist. Das muss und will ich hier einfach nennen, denn das stimmt so einfach nicht und ich habe das große Bedürfnis dies in meiner Rezension richtig zu stellen. Es beinhaltet vielleicht ein wenig mehr Sexszenen als Liebesromane von Cecilia Ahern oder Sophie Kinsella, diese sind jedoch sehr schön beschrieben und können mehr mit YA verglichen werden, als mit Erotik. Darüber hinaus steht die Gefühlswelt von Sira auch sehr hoch über den Erotikszenen und was da Buch ohnehin hat ist ein perfekter Humor. Die Dilogie vereint eine tolle YA Liebesgeschichte, eine Academic Romance und ganz viel Humor und schafft so zwei wundervolle Bücher, die ich jedem YA Fan ans Herz legen kann. SPOILER FÜR ALLE, DIE STUSIUM EMOTIONALE NICHT KENNEN Auch Liebe, M.A. kann problemlos mit seinem Vorgänger mithalten. Ich finde sogar, dass sich die beiden Autorinnen noch einmal ein kleines Stück gesteigert haben, denn ich glaube, ich mag Liebe, M.A. noch ein kleines Stück mehr. Anfangs war ich ja nicht wirklich ein Fan von Silvan. Das hat sich durch das ganze erste Buch gezogen und auch am Anfang von Band 2 war ich noch nicht so begeistert von ihm. Irgendwann hat es dann aber klick gemacht und ich war absolut Team Silvan. Daran konnte auch Erik nichts ändern, der im Verlauf der Handlung wieder aufgetaucht ist und den ich in Studium emotionale so mochte. Sira hat meiner Meinung nach auch eine sehr tolle Entwicklung hingelegt. Sie ist nicht mehr die verklemmte, schüchterne und unscheinbare Studentin sondern ist deutlich selbstbewusster geworden, sich selbst jedoch treu geblieben. Diese Entwicklung geht in Liebe, M.A. noch weiter. Und das sehr positiv. Auch die Vereinssache wird weiter erklärt und ausgebaut. Das fand ich persönlich sehr wichtig und findet auch einen sehr schönen Abschluss. Bei Sira und Silvan ist es allerdings komplizierter und ich musste das eine oder andere Mal wirklich schlucken. Man weiß nie so wirklich, was nun bei Silvan so Sache ist. Es geht bei den beiden in ungefähr so weiter, wie in Studium emotionale und man zittert wirklich bis zur letzten Minute. Womit wir auch schon zum Ende kommen. Das Ende hat mich erst einmal schockiert. Wirklich. Ich war sprachlos, ich dachte mir: Ist das nun wahr? Aber es war wirklich so. Nach längerem Überlegen finde ich das Ende zwar überraschend und unkonventionell aber es passt perfekt zur Geschichte und trotz meines ersten Schocks bin ich sehr zufrieden und ihr werdet es sicher auch sein. SPOILERENDE Mein absolutes Highlight war ja das Kapitel, in dem Sira und Silvan nach Wetzlar, meiner Heimat, reisen. Ich konnte mir jede Szene lebhaft vorstellen, da sie an alle tollen Orte gereist sind, die ich an meiner Stadt so sehr liebe. Bewertung: Liebe, M.A. kann mit Studium Emotionale mithalten bzw. es hat sich sogar noch einmal gesteigert. Mit viel Charme und Humor hat das Autorenduo einen tollen Abschluss der Liebesgeschichte von Silvan und Sira geschrieben und natürlich darf weder Goethe fehlen noch die Anspielungen auf viele bekannte Bücher und Filme. Dafür gibt es von mir 5 von 5 Füchschen und ich kann Liebe, M.A. bzw. die gesamte Dilogie jedem YA Fan empfehlen. Vielen herzlichen Dank an feelings by Knaur für das tolle *Rezensionsexemplar.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein würdiger Nachfolger, der m.E. sogar noch besser ist!
von TinyHedgehog am 09.09.2015

Wie auch der Vorgänger "Studium Emotionale" bietet "Liebe, M.A." eine spannende und liebevolle Geschichte. Die Idee des Buches ist zwar nicht unbedingt neu, doch das "Liebe, M.A." besticht durch die realistischen Situationen und durch den wunderbaren Humor. Das Autorenduo hinter Lina Barold spielt nicht mit Klischees, sondern erschafft authentische... Wie auch der Vorgänger "Studium Emotionale" bietet "Liebe, M.A." eine spannende und liebevolle Geschichte. Die Idee des Buches ist zwar nicht unbedingt neu, doch das "Liebe, M.A." besticht durch die realistischen Situationen und durch den wunderbaren Humor. Das Autorenduo hinter Lina Barold spielt nicht mit Klischees, sondern erschafft authentische und verständliche Situationen. Die Charaktere wurden mit Liebe zum Detail geschrieben und wirken somit sehr lebendig und real. Jeder von ihnen hat seine Eigenheiten und Merkmale, sodass sie nicht grau sondern bunt erscheinen. Mit Sira hat das Buch eine natürliche und interessante Protagonistin, die sich im Laufe der Bücher weiterentwickelt. Obwohl ich mich mit Sira nicht unbedingt identifizieren kann, so kann ich sie doch verstehen und nachvollziehen. Fazit Dieses Buch ist ein Frauenroman, der mit Frische, Authentizität und einem außergewöhnlichen Ende punkten kann. Im Vergleich zum ersten Buch geht es bei diesem weniger "zur Sache", sondern handelt eher um die Möglichkeiten und Konsequenzen der Wahl, die Sira treffen muss. Mir hat es viel Spaß gemacht das Buch zu lesen und herauszufinden wofür und für wen sich Sira entscheidet. Somit gibt es von mir 5 Sterne für "Liebe, M.A.". Wem das erste Buch „Studium Emotionale“ gefallen hat, sollte sich den Nachfolger „Liebe, M. A.“ auf keinen Fall entgehen lassen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Liebe, M.A.

Liebe, M.A.

von Lina Barold

(3)
eBook
6,99
+
=
Studium Emotionale

Studium Emotionale

von Lina Barold

eBook
6,99
+
=

für

13,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen