Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Liebe ohne Morgen - Tyne 1

(4)
Was als harmlose Studienfahrt zu den historischen Stätten Schottlands beginnt, endet für die Studentin Susan in einer unerwarteten Zeitreise. Während der Besichtigung der Ruine von Crichton Castle stürzt sie in eine Bodenspalte und findet sich unversehens im Jahre 1766 wieder.
Der charismatische Mann, dem sie in die Arme fällt, stellt sich ihr als Daniel MacFarlane vor. Er ist einer der drei legendären Highlander, dessen unglaubliche Geschichte man ihr noch vor wenigen Stunden als fantastische Legende erzählte. Mit Daniels Hilfe, viel Mut und einer gesunden Portion Galgenhumor macht sich Susan daran, sich mit ihrer neuen Situation anzufreunden, doch die MacFarlanes hüten ein dunkles Geheimnis. Sie sind samt und sonders Vampire – Seelen der Nacht. Ausgerechnet jetzt droht ihre Vergangenheit, sie einzuholen, und das bringt nicht nur die Brüder, sondern auch Susan in tödliche Gefahr.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz i
Seitenzahl 430, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 05.05.2015
Sprache Deutsch
EAN 9789963528592
Verlag Bookshouse
Verkaufsrang 36.706
eBook (ePUB)
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40990866
    Die Legenden von Mond und Sonne
    von Lucy Hounsom
    eBook
    12,99
  • 40942182
    Oma lässt grüßen und sagt, es tut ihr leid
    von Fredrik Backman
    (5)
    eBook
    9,99
  • 45244995
    Perfect Gentlemen - Ein One-Night-Stand ist nicht genug
    von Lexi Blake
    (1)
    eBook
    8,99
  • 41227640
    Die sieben Schwestern
    von Lucinda Riley
    (20)
    eBook
    8,99
  • 45973512
    Und nebenan warten die Sterne
    von Lori Nelson Spielman
    (2)
    eBook
    12,99
  • 46855628
    Der Duft von Rosmarin und Schokolade
    von Tania Schlie
    (3)
    eBook
    6,99
  • 45069808
    Der Klang deines Lächelns
    von Dani Atkins
    (2)
    eBook
    9,99
  • 45245087
    Crazy, Sexy, Love
    von Kylie Scott
    eBook
    9,99
  • 35069878
    Ich koch dich tot
    von Ellen Berg
    (5)
    eBook
    7,99
  • 44244532
    Hardline - verfallen
    von Meredith Wild
    (1)
    eBook
    9,99
  • 43584654
    Die Sturmschwester
    von Lucinda Riley
    (12)
    eBook
    15,99
  • 44108851
    Es muss wohl an dir liegen
    von Mhairi McFarlane
    (2)
    eBook
    9,99
  • 46070933
    Das Erbe der Wintersteins
    von Carolin Rath
    (19)
    eBook
    6,99
  • 38966528
    Morgen kommt ein neuer Himmel
    von Lori Nelson Spielman
    (75)
    eBook
    4,99
  • 42502302
    Ein ganz neues Leben
    von Jojo Moyes
    (21)
    eBook
    16,99
  • 46339113
    Easy Love - Ein Pitch für die Liebe
    von Kristen Proby
    (1)
    eBook
    6,99
  • 45375927
    Meine geniale Freundin / Neapolitanische Saga Bd.1
    von Elena Ferrante
    (2)
    eBook
    18,99
  • 45395311
    Winterzauber in Manhattan
    von Mandy Baggot
    eBook
    8,99
  • 45310463
    Winterblüte
    von Corina Bomann
    (1)
    eBook
    13,99
  • 46339105
    King - Er wird dich besitzen
    von T. M. Frazier
    (37)
    eBook
    6,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

Tyne "Liebe ohne Morgen" - Viel mehr als nur eine weitere Vampirromanze
von einer Kundin/einem Kunden aus Brunnthal am 28.05.2015

Für mich als Fan von romantischen Vampirgeschichten und historischen Romanen war Tyne „Liebe ohne Morgen“ ein „Muss“. Und was soll ich sagen ich wurde nicht enttäuscht. Meine Erwartungen waren nach dem „Verschlingen“ der ersten beiden bereits erschienen Bände der „Venetian Vampires“ aus der Feder dieser Autorin hoch, wurden aber... Für mich als Fan von romantischen Vampirgeschichten und historischen Romanen war Tyne „Liebe ohne Morgen“ ein „Muss“. Und was soll ich sagen ich wurde nicht enttäuscht. Meine Erwartungen waren nach dem „Verschlingen“ der ersten beiden bereits erschienen Bände der „Venetian Vampires“ aus der Feder dieser Autorin hoch, wurden aber voll und ganz erfüllt. Obwohl oder gerade weil die Tyne-Dilogie kaum etwas mit den Kindern der Dunkelheit gemein hat. Die hier bereits mehrfach beschriebene Geschichte von Su der chaotischen aber resoluten Studentin aus dem Berlin von heute und den McFarlane – Brüdern, ihres Zeichens Highlander, Vampire, gutaussehend und gerade mitten in Schottland im historisch bewegenden 18. Jahrhundert lebend, unterscheidet sich vor allem in den frechen und frischen Dialogen der Protagonisten. Während die Venetian Vampires, sowohl im historischen wie auch im neuzeitlichen Teil der Bücher, eher dramatisch sind und sich vor allem im „Jetzt“ mit den Geiseln unserer Zeit wie Drogen- und Umweltkriminalität befassen, ist Tyne in erster Linie eine romantische Liebesgeschichte vor geschichtlichem Hintergrund. Ich war sofort in die Protagonisten verliebt und habe an vielen Stellen lauthals gelacht, wenn Sues „Berlinerschnauze“ und moderne Utensilien, wie eine Taschenlampe, bei den beeindruckenden Highland-Vampiren zu verständnislosen und teilweise einfältigen Gesichtsausdrücken geführt hat – einfach nur köstlich! Besonders gefallen hat mir auch, das obwohl augenscheinlich Daniel McFarlane Sues Auserwählter ist, sich die beiden anderen Brüder auch nicht so einfach zurück ins Regal stellen lassen. Daher ist die Story nicht einfach vorhersehbar, sondern führt immer wieder zu kleinen Atemaussetzern mit einem erstaunten: „Wie jetzt – doch nicht Daniel?“. Mein Fazit: Ein absolut gelungener Genre-Mix aus Vampirromanze, Zeitreiseroman und Historical. Jung und frech erzählt, spannend mit einem Spritzer Erotik und mit einem Cliffhanger der einen hibbelig auf die Fortsetzung warten lässt. Meine absolute Leseempfehlung für den Sommer. Aber wundert euch nicht, wenn euch diverse Strandtuchnachbarn verstört anschauen, sobald ihr wiederholt unvermittelt loslachen müsst, weil einer von Sues „Sprüchen“ einmal mehr für Stirnrunzeln im 18. Jahrhundert gesorgt hat. Ich freue mich auf Band 2 mit Sue und den McFarlanes und den garantierten Angriff auf meine Lachmuskeln.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Packender Start einer Reihe über Vampire, Schottland und Zeitreisen
von Sandra Budde von BuchZeiten aus Neuss am 14.07.2016

Inhalt: Im Rahmen ihres Studiums nimmt Susan an einer Fahrt in die Highlands teil. Sie wäre nicht sie, würde ihr nicht auch da wieder etwas passieren. Und so landet sie durch einen Fehltritt unvermutet im Jahr 1766 - genau in den Armen von Daniel. Einem Highlander, der zugleich auch noch... Inhalt: Im Rahmen ihres Studiums nimmt Susan an einer Fahrt in die Highlands teil. Sie wäre nicht sie, würde ihr nicht auch da wieder etwas passieren. Und so landet sie durch einen Fehltritt unvermutet im Jahr 1766 - genau in den Armen von Daniel. Einem Highlander, der zugleich auch noch ein jahrhundertealter Vampir ist. Erst nach und nach realisiert Susan, wo sie da wirklich reingeraten ist. Doch ehe sie sich versieht, verliebt sie sich auch schon in Daniel. Nun kämpfen zwei Herzen in ihr, das, was zurück möchte und das, was bleiben möchte. Doch wird sie am Ende wirklich die Wahl haben, oder entscheidet das Schicksal? Meine Meinung: Achja .. was kanns denn schöneres geben als ein Buch, das Vampire, Highlander, Zeitreisen, Vergangenheit, Gegenwart und Liebe miteinander vereint? ... ganz klar, direkt eine ganze Buchreihe davon :). Mir gefiel dieser erste Teil ausgesprochen gut. Er lässt sich leicht und locker lesen. Ein bisschen Spannung, viel Herz und hier und da auch eine gute Portion Humor lassen die Seiten nur so verfliegen. Ich gebe zu, man ist gewillt, hier mit einer bekannten schottischen Zeitreise-Saga zu vergleichen, doch der Vampir-Einschlag bringt glücklicherweise eine ganz eigene Geschichte mit sich, so dass man nicht lange versucht ist, Vergleiche zu ziehen. Und auch die Charaktere könnten abweichender nicht sein! Ich war anfangs etwas erstaunt über Susan, wie leicht sie es hinnahm, wo sie landete und bei wem. Aber andersrum frage ich mich, wenn man mit solchen Büchern lebt, die über Zeitreisen, Vampire etc handeln - wie würde man reagieren, wenn man an Susans Stelle wäre. Wahrscheinlich auch eher mit Neugier als Angst :) ... schade, dass es immer eine Geschichte sein wird *lach* Ansonsten aber mochte ich Susan gern. Sie war locker, kämpft für das, was ihr wichtig ist, ist nicht fehlerlos, stapft gern mal in Fettnäpfchen und ist dadurch wirklich sympathisch. Daniel .. ja, auch ihn fand ich sehr nett, auch wenn mir ehrlich gesagt Stewart sogar noch besser gefiel und ich sehr hoffe, dass einer der nächsten Teile ihm gilt (ich habe absichtlich noch nicht nachgeschaut), die ich garantiert ganz bald lesen werde! Ich fand es klasse, mal wieder diese Welt der Vampire zu betreten und wieder ein wenig anderes zu erleben als bisher. Ich bin sicher, die drei Brüder haben noch viele Geheimnisse, die es zu entdecken gibt - vor allem auch in Verbindung mit ihrem Schöpfer und einem ganz besonderen weiteren Freund. Fazit: Ein packender Start einer Reihe, die mich sofort in ihren Bann zog. Die Verbindung aus Zeitreise, Schottland und Vampire ist meiner Meinung nach sehr gelungen und ich freue mich schon darauf, die Fortsetzungen zu lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Pageturner mit Suchtfaktor
von einer Kundin/einem Kunden aus Wiesbaden am 23.02.2016

Es ist der erste Roman, den ich von Gabriele Ketterl gelesen habe und sicher nicht der letzte. Sie hat einen sehr schönen flüssigen Schreibstil, der Einen schnell in die Geschichte hinein lässt. Man hat alles sofort vor Augen, die Protagonisten, die Landschaft und ist schnell mittendrin in der Handlung.... Es ist der erste Roman, den ich von Gabriele Ketterl gelesen habe und sicher nicht der letzte. Sie hat einen sehr schönen flüssigen Schreibstil, der Einen schnell in die Geschichte hinein lässt. Man hat alles sofort vor Augen, die Protagonisten, die Landschaft und ist schnell mittendrin in der Handlung. Zum Inhalt: Su befindet sich auf einer Studienreise nach Schottland, als ihr in einer Schlossruine ihre Kamera aus der Hand rutscht und beim Auffangen rutscht sie selbst durch ein Zeittor, direkt in den Kerker des Schlosses und landet in den Armen des Kerkerinsassen, der sich auch noch als Vampir entpuppt und im Jahr 1766. Sie findet sich allerdings - notgedrungen - schnell mit ihrer neuen Situation zurecht und verwirrt mit ihrer Kleidung, ihrem Rucksack, diverser technischer Geräte und ihrer Ausdrucksweise die drei Brüder MacFarlane mitsamt allen Dienstboten. Allerdings hüten auch die ein dunkles Geheimnis, denn sie sind Geschöpfe der Nacht. Su hat alle Hände damit zu tun, den MacFarlanes gegen gemeine Widersacher zu helfen und wieder zurück in ihre Zeit zu finden. Was sie allerdings eigentlich gar nicht will. Denn der wundervolle Daniel MacFarlane hat ihr ziemlich schnell den Kopf verdreht. Aber wie soll das gehen, eine Sterbliche aus der Zukunft und ein 300 Jahre alter Vampir? Dann ist da noch der ältere Bruder, dessen verstorbener Frau Su wie aus dem Gesicht geschnitten ist und auch noch den gleichen Vornamen trägt. Ihr schlägt offener Hass entgegen oder verbirgt der Vampir nur tiefere Gefühle für sie hinter seiner Fassade? Gabriele Ketterl zeichnet ein etwas anderes Bild vom Verhalten und vom Wesen von Vampiren, als man es erwartet. Manches ist neu, aber anderes ist, wie man es auch aus anderen Büchern kennt. Aber gerade dadurch ist diese sehr romantische Geschichte auch wieder etwas völlig neues und zieht den Leser in ihren Bann. Wer auch noch die Liebe zu Schottland entdeckt hat, kommt mit diesem Roman voll auf seine Kosten. Ich hoffe, Gabriele Ketterl sitzt schon an der Fortsetzung, denn das Ende war so, dass man einfach nur weiterlesen muss. Bis dahin werde ich mir die Venedig-Vampire zu Gemüte führen, damit die Wartezeit nicht zu lange wird. Ich bin begeistert und gebe von Herzen alle 5 Sterne!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Vampir zum verlieben
von manu63 aus Oberhausen am 04.01.2016

Die Autorin Gabriele Ketterl hat mir ihrem Roman Liebe ohne Morgen Tyne 1 eine zauberhafte und romantische Geschichte rund um eine junge Frau und einem Vampir geschaffen. Wer nun eine 08/15 Geschichte mit blutrünstigen Vampiren erwartet wird enttäuscht. Während einer Studienreise nach Schottland fällt die Studentin Susan in die... Die Autorin Gabriele Ketterl hat mir ihrem Roman Liebe ohne Morgen Tyne 1 eine zauberhafte und romantische Geschichte rund um eine junge Frau und einem Vampir geschaffen. Wer nun eine 08/15 Geschichte mit blutrünstigen Vampiren erwartet wird enttäuscht. Während einer Studienreise nach Schottland fällt die Studentin Susan in die Zeit zurück und landet direkt in den Armen des charmanten Vampirs Daniel. Aus diesem Fall entspinnt sich eine liebenswerte und romantische Liebesgeschichte mit einigen Problemen. Susan würde zwar gerne bei Daniel in der Vergangenheit bleiben, aber was ist mit ihrer Familie und ihren Freunden in der Gegenwart? Außerdem bedroht noch der fiese Earl of Bothwell die Familie von Daniel. Auch ein Vampir hat so seine Probleme mit der nicht ganz netten Nachbarschaft. Werden die Liebenden trotz aller Widrigkeiten eine Möglichkeit finden ihr Glück zu erhalten? Lest es selber, es lohnt sich. Die Autorin hat einen lebhaften und gut lesbaren Schreibstil und schafft es die Leser mit ihrer Geschichte zu fesseln und setzt einen markanten Schlusspunkt des ersten Teils auf, indem sie einen gekonnten Cliffhanger serviert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Liebe ohne Morgen - Tyne 1

Liebe ohne Morgen - Tyne 1

von Gabriele Ketterl

(4)
eBook
3,99
+
=
Die Schattenschwester / Die sieben Schwestern Bd.3

Die Schattenschwester / Die sieben Schwestern Bd.3

von Lucinda Riley

eBook
15,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen