Thalia.de

Liebe, Zimt und Zucker

Roman

(59)
Hallo J.A.,
ich habe etwas, das Ihnen gehört. Und bevor Sie jetzt in einem Anflug von Panik die Polizei rufen: Das ist keine anonyme Erpressermail, sondern die Folge von zwei sehr vollen Gläsern Weißwein und einer seit Jahrzehnten andauernden Vorliebe für Tatort. Ich habe heute einen USB-Stick im Coffeeshop gefunden und vermute, dass er Ihnen gehört. Da ich noch nie in meinem ganzen Leben ein exklusiveres Exemplar gesehen habe (Edelstahl! Gravur!) und er einige Ordner mit persönlichen Dokumenten enthält, gehe ich davon aus, dass Sie ihn wiederhaben möchten. Übrigens: Die Fotos, die Sie in Prag gemacht haben, gefallen mir sehr gut. Ich würde Ihnen allerdings raten, das nächste Mal eine kürzere Belichtungszeit zu nehmen …
Mit freundlichen Grüßen M.J. (Ich kann das auch J)
Portrait

Julia Hanel, geboren 1987 in Ansbach, studierte Germanistik in Bamberg und arbeitete danach als Redakteurin in Fulda. Heute lebt und arbeitet sie in Würzburg.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 416
Erscheinungsdatum 09.09.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-28788-1
Verlag Ullstein Verlag
Maße (L/B/H) 188/121/29 mm
Gewicht 289
Verkaufsrang 5.021
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 35327720
    Weihnachtsglitzern
    von Mary Kay Andrews
    (7)
    Buch
    8,99
  • 45228822
    Mit dem Schlitten auf Wolke sieben
    von Jenny Hale
    (1)
    Buch
    9,90
  • 44253309
    Der Duft von Eisblumen
    von Veronika May
    (4)
    Buch
    9,99
  • 44092689
    Ausgerechnet du
    von Lena Marten
    (8)
    Buch
    9,99
  • 45165048
    Ist die Liebe nicht schön?
    von Carmel Harrington
    (1)
    Buch
    9,99
  • 45244121
    Glückssterne
    von Claudia Winter
    (2)
    Buch
    9,99
  • 40405106
    Kurz bevor das Glück beginnt
    von Agnès Ledig
    (27)
    Buch
    14,90
  • 45217470
    Mission Mistelzweig
    von Kathryn Taylor
    (2)
    Buch
    12,00
  • 11392390
    Wunderkerzen
    von Anne Hertz
    (14)
    Buch
    8,99
  • 39953189
    Love, Rosie - Für immer vielleicht
    von Cecelia Ahern
    (8)
    Buch
    8,99
  • 45165140
    Du und ich und das Meer
    von Sandy Taylor
    (4)
    Buch
    14,00
  • 44244896
    Ich will keine Geschenke oder Chaotische Weihnachten mit Hollywoodstar
    von Mira Morton
    (4)
    Buch
    8,49
  • 37821915
    Der Sommer der Blaubeeren
    von Mary Simses
    (36)
    Buch
    9,99
  • 45303647
    Im Schatten das Licht
    von Jojo Moyes
    (1)
    Buch
    14,99
  • 45008483
    Die Braut des Meeres / Captain Grant Sutherland Bd. 2
    von Kresley Cole
    Buch
    10,00
  • 45008461
    Mein Himmel in deinen Händen
    von Amy Harmon
    (1)
    Buch
    15,00
  • 45165280
    Ein Sommergarten in Manhattan
    von Sarah Morgan
    Buch
    9,99
  • 45165329
    Lichterzauber in Manhattan
    von Sarah Morgan
    Buch
    9,99
  • 44784817
    Die vier Liebeszeiten
    von Birgit Rabisch
    (4)
    Buch
    14,95
  • 39145565
    Der Mann im Heuhaufen
    von Birgit Hasselbusch
    (9)
    Buch
    14,90

Buchhändler-Empfehlungen

„Liebe, Zimt und Zucker“

Anke Hackler, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Eine tolle Geschichte, ein gelungener Liebesroman, ein wirkliches Gute-Laune-Buch.
Für alle Frauen, die einen Roman mit viel Herz und Humor suchen.
Freuen Sie sich drauf !
Eine tolle Geschichte, ein gelungener Liebesroman, ein wirkliches Gute-Laune-Buch.
Für alle Frauen, die einen Roman mit viel Herz und Humor suchen.
Freuen Sie sich drauf !

C. Gäbke, Thalia-Buchhandlung Heidenheim an der Brenz

Eine tolle Geschichte,bei der ich immer wieder laut lachen. Es hat mich sehr gut unterhalten auch wenn ich das Cover nicht sehr gelungen finde,da es zu kitschig ist. Eine tolle Geschichte,bei der ich immer wieder laut lachen. Es hat mich sehr gut unterhalten auch wenn ich das Cover nicht sehr gelungen finde,da es zu kitschig ist.

Christina Fröhlink, Thalia-Buchhandlung Hamm

Ebenso wie der erste Roman von Julia Hanel ist diese Geschichte kurzweilig und sympathisch, ein Buch dass man in einem Rutsch lesen will. Ebenso wie der erste Roman von Julia Hanel ist diese Geschichte kurzweilig und sympathisch, ein Buch dass man in einem Rutsch lesen will.

Christin Märker, Thalia-Buchhandlung Iserlohn

Deutscher Liebesroman, für alle Fans von Hertz, Gier und Peetz bestens geeignet.
Deutscher Liebesroman, für alle Fans von Hertz, Gier und Peetz bestens geeignet.

Dr. Andreas Schmidt, Thalia-Buchhandlung Gießen

Liebesgeschichte um eine Studentin, die einen neuen Anfang sucht. Lesefutter für alle Fans von Herzschmerz-Geschichten. Liebesgeschichte um eine Studentin, die einen neuen Anfang sucht. Lesefutter für alle Fans von Herzschmerz-Geschichten.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 40931375
    Zwei fürs Leben
    von Julia Hanel
    (23)
    Buch
    8,99
  • 33752205
    Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner
    von Kerstin Gier
    (3)
    Buch
    8,99
  • 11392390
    Wunderkerzen
    von Anne Hertz
    (14)
    Buch
    8,99
  • 33810588
    Nachricht von dir
    von Guillaume Musso
    (24)
    Buch
    9,99
  • 39145565
    Der Mann im Heuhaufen
    von Birgit Hasselbusch
    (9)
    Buch
    14,90
  • 45332426
    Ausgerechnet wir
    von Monika Peetz
    (55)
    Buch
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
59 Bewertungen
Übersicht
43
11
5
0
0

Solide Unterhaltung, bei der Leidenschaft und Spannung leider zu kurz kommen
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 21.11.2016

Was tun, wenn man der großen Liebe in ein neues Leben folgt, welches sich dann als zerplatze Seifenblase herausstellt? Vor der Situation steht jedenfalls Mari, als sie ihr Leben in Hamburg hinter sich lässt, um mit ihrem Freund ein Leben in einer Kleinstadt zu beginnen. Dumm nur,... Was tun, wenn man der großen Liebe in ein neues Leben folgt, welches sich dann als zerplatze Seifenblase herausstellt? Vor der Situation steht jedenfalls Mari, als sie ihr Leben in Hamburg hinter sich lässt, um mit ihrem Freund ein Leben in einer Kleinstadt zu beginnen. Dumm nur, dass dieser direkt nach Ankunft mit ihr Schluss macht und sie leider dort strandet. Ständig den Ex vor Augen, versucht sich Marit in einem kleinen Coffeeshop durchzuschlagen, bis, ja bis das Leben irgendwie weitergeht. Denn so wirklich einen Plan hat sie nicht. Wie das Leben manchmal so spielt, das denkt man sich jedenfalls bei dieser Geschichte. Marit ist dabei eine kleine Kämpferin und scheint trotzdem so verloren. Doch das Leben im Coffeeshop hält sie über Wasser und in der Besitzerin eben dieser hat scheint sie eine wahre Freundin gefunden zu haben. Doch auf den mürrischen Kollegen Moritz hätte sie gut und gerne verzichten können, denn ständig fliegen die Fetzen zwischen den Beiden. Oder sind es gar Funken? Auf jeden Fall kann das Buch durch jede Witz und Charme überzeugen. Viele Spannende Fragen werden aufgeworfen und auch gelöst, doch leider fehlt der Geschichte an vielen Stellen die Spannung und aufregund. Die Geschichte dümpelt stellenweise etwas vor sich hin und auch die Leidenschaft vermisst man doch sehr lange, sie kommt einfach nicht rüber. Schade, nach einem starken Anfang und guten Ideen fällt die Umsetzung leider zu schwach aus zum Ende hin. Ein unterhaltsamer Roman, der sich durch kurze Kapitel und sympathische Charaktere schnell und gut lesen lässt. Leider fehlt die Spannung und die Leidenschaft auf weiter Strecke.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Solide Unterhaltung, bei der Leidenschaft und Spannung leider zu kurz kommen
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 21.11.2016

Was tun, wenn man der großen Liebe in ein neues Leben folgt, welches sich dann als zerplatze Seifenblase herausstellt? Vor der Situation steht jedenfalls Mari, als sie ihr Leben in Hamburg hinter sich lässt, um mit ihrem Freund ein Leben in einer Kleinstadt zu beginnen. Dumm nur,... Was tun, wenn man der großen Liebe in ein neues Leben folgt, welches sich dann als zerplatze Seifenblase herausstellt? Vor der Situation steht jedenfalls Mari, als sie ihr Leben in Hamburg hinter sich lässt, um mit ihrem Freund ein Leben in einer Kleinstadt zu beginnen. Dumm nur, dass dieser direkt nach Ankunft mit ihr Schluss macht und sie leider dort strandet. Ständig den Ex vor Augen, versucht sich Marit in einem kleinen Coffeeshop durchzuschlagen, bis, ja bis das Leben irgendwie weitergeht. Denn so wirklich einen Plan hat sie nicht. Wie das Leben manchmal so spielt, das denkt man sich jedenfalls bei dieser Geschichte. Marit ist dabei eine kleine Kämpferin und scheint trotzdem so verloren. Doch das Leben im Coffeeshop hält sie über Wasser und in der Besitzerin eben dieser hat scheint sie eine wahre Freundin gefunden zu haben. Doch auf den mürrischen Kollegen Moritz hätte sie gut und gerne verzichten können, denn ständig fliegen die Fetzen zwischen den Beiden. Oder sind es gar Funken? Auf jeden Fall kann das Buch durch jede Witz und Charme überzeugen. Viele Spannende Fragen werden aufgeworfen und auch gelöst, doch leider fehlt der Geschichte an vielen Stellen die Spannung und aufregund. Die Geschichte dümpelt stellenweise etwas vor sich hin und auch die Leidenschaft vermisst man doch sehr lange, sie kommt einfach nicht rüber. Schade, nach einem starken Anfang und guten Ideen fällt die Umsetzung leider zu schwach aus zum Ende hin. Ein unterhaltsamer Roman, der sich durch kurze Kapitel und sympathische Charaktere schnell und gut lesen lässt. Leider fehlt die Spannung und die Leidenschaft auf weiter Strecke.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wohlfühlroman für die Herbstlesezeit
von sommerlese am 14.11.2016

Marit Jansen zieht von Hamburg ins beschauliche Altberg - für ihre große Liebe Toby. Kaum angekommen, trennt er sich von ihr. Sie wird von Heike in deren Wohnung aufgenommen und bekommt auch einen Job in deren Coffee-Shop. Dabei hat sie gerade ihr Studium beendet und hatte alles andere als... Marit Jansen zieht von Hamburg ins beschauliche Altberg - für ihre große Liebe Toby. Kaum angekommen, trennt er sich von ihr. Sie wird von Heike in deren Wohnung aufgenommen und bekommt auch einen Job in deren Coffee-Shop. Dabei hat sie gerade ihr Studium beendet und hatte alles andere als eine "Karriere" als Barista geplant. So müht sie sich mit ihrem nervigen Kollegen Moritz ab und hofft auf ein Revival ihrer Beziehung mit Toby. Als sie im Coffee-Shop einen USB-Stick findet, bringt dieser wieder Schwung in ihr Leben. Es beginnt ein virtueller Flirt per Mail-Kontakt mit einem Unbekannten. Findet sie doch noch die wahre Liebe in Altberg? Mit "Liebe, Zimt und Zucker" hat Julia Hanel einen zauberhaften Liebesroman geschrieben. Man ist sofort in der Handlung gefesselt und verfolgt gespannt das emotionale Auf und Ab der Protagonistin auf ihrer Suche nach der großen Liebe. Hier geht es romantisch, aber auch dramatisch zu, es gibt humorvolle Mail-Wechsel und unterhaltsame Ereignisse, die gefühlvoll sind und manchmal auch überraschen. Die authentisch gezeichneten Figuren der Geschichte sind liebenswert und lassen den Leser an ihren Gefühlen und Reaktionen lebhaft teilhaben. Besonders Protagonistin Marit ist mir von Anfang an sympathisch und auch wenn sie sich manchmal das Leben selbst schwer macht, begleitet man sie gern bei ihrem Aufenthalt in Altberg. Man möchte doch zu gern wissen, wie sie sich so nach der Trennung schlägt und wer hinter dem gefundenen USB-Stick steckt. Schnell lernt man ihre Männerbekanntschaften Toby, Julian und Moritz kennen und gerade ihre Reibereien mit Moritz lockern die Stimmung ungemein auf. Zwischen den Beiden gibt es immer leichte Missverständnisse und ihre Ansichten scheinen sich selten zu decken. Dagegen helfen Marit die Mails mit Julian ihr über so manches Stimmungstief hinweg. Der wichtigste Mensch im Buch ist jedoch Emil, er zeigt Marit, worauf es wirklich im Leben ankommt. Mehr kann ich hier nicht verraten! Weil jeder Charakter hier mit so viel Lebensnähe beschrieben ist, fühlt man sich ihnen richtig nahe und in der Handlung wie zu Hause. Julia Hanels Schreibstil führt locker, flockig durch das Geschehen und ehe man sich versieht, ist man den Zuckerschnittchen des Romans völlig verfangen. Auch wenn es ein Liebesroman ist, hatte ich nie das Gefühl, mit Kitsch und Klischees abgespeist zu werden. Dieses Buch ist einfach ein angenehmer Wohlfühlroman, der mit diversen schmackhaften Kaffeespezialitäten und etwas Zimtaroma abgeschmeckt zu einer unterhaltsamen Lektüre wird, bei der die Seele baumeln kann. Diesen Roman habe ich gelesen wie ein Weltmeister. Der eingängige, angenehme Schreibstil, die liebenswürdigen Figuren und die Hoffnung auf ein schönes Ende lassen keine Lesepausen zu! Ein echtes Sofa-Kuschelbuch für den Herbst!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Süßes Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Alsdorf am 13.11.2016

Für ihre große Liebe Toby verlässt Marit die Großstadt Hamburg und zieht in das kleine Städtchen Altberg. Eigentlich hatte sie nach ihrem erfolgreichen Literaturwissenschaftsstudium große Pläne gehabt, doch für Toby möchte sie diese aufgeben. Als sie dann unangemeldet vor seiner Tür steht, möchte dieser plötzlich nichts mehr von ihr... Für ihre große Liebe Toby verlässt Marit die Großstadt Hamburg und zieht in das kleine Städtchen Altberg. Eigentlich hatte sie nach ihrem erfolgreichen Literaturwissenschaftsstudium große Pläne gehabt, doch für Toby möchte sie diese aufgeben. Als sie dann unangemeldet vor seiner Tür steht, möchte dieser plötzlich nichts mehr von ihr wissen. Per Zufall lernt sie Heike kennen, die ihr nicht nur eine Unterkunft sondern auch gleich einen Job in ihrem Coffeeshop anbietet. Hier schlägt sie sich dann tagtäglich mit den Launen ihres Kollegen Moritz herum. Als sie eines Tages einen USB-Stick im Coffeeshop findet beginnt sie E-Mails mit dem unbekannten Besitzer zu schreiben. Die liebenswerte Marit und die anderen Protagonisten waren mir auf Anhieb sympathisch. Der Schreibstil von Julia Hanel ist locker und leicht, so das ich schon etwas traurig war, weil das Buch viel zu schnell zu Ende war. Auf jeden Fall ein Buch, das einem ein paar schöne Lesestunden beschert und von mir volle 5 Sterne erhält.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine locker-flockige Lektüre mit Humor, Melancholie und ganz viel Liebe
von louella2209 am 11.11.2016

Inhalt: Marit Jansen verlässt ihre Heimatstadt Hamburg, um ihrer großen Liebe Toby in den beschaulichen Ort Altberg zu folgen. Doch kaum steht sie vor seiner Tür, wird ihr Glück jäh zerschlagen. Toby`s Gefühle haben sich geändert und er trennt sich kurzerhand von Marit. Völlig geschockt läuft Marit der Coffee-Shop Inhaberin... Inhalt: Marit Jansen verlässt ihre Heimatstadt Hamburg, um ihrer großen Liebe Toby in den beschaulichen Ort Altberg zu folgen. Doch kaum steht sie vor seiner Tür, wird ihr Glück jäh zerschlagen. Toby`s Gefühle haben sich geändert und er trennt sich kurzerhand von Marit. Völlig geschockt läuft Marit der Coffee-Shop Inhaberin Heike vors Auto und bekommt bei ihr ein Dach über den Kopf und einen Job. Da steht Marit nun vor den Trümmern ihres Lebens. Anstatt mit abgeschlossenen Studium mit ihrer besten Freundin Caro auf Weltreise zu gehen, sitzt sie in einem kleinen Kaff fest und versucht sich als Barista. Mit Kollege Moritz kommt sie mehr schlecht als recht aus, aber sie gibt die Hoffnung nicht auf, das Toby zu ihr zurückkehrt. Als Marit einen USB-Stick im Cafe findet und den rechtmäßigen Besitzer Julian ausfindig macht, breitet sich ein kleiner Hoffnungsschimmer am Horizont aus. Sie tauscht mit Julian mehrere E-mails aus und diese virtuellen Gespräche lenken Marit von ihrem Kummer ab. Findet sie doch noch ihr Glück in Altberg? Manchmal ist die wahre Liebe näher als man denkt! Meine Meinung: Mit „Liebe, Zimt und Zucker“ ist Julia Hanel ein echtes Glanzstück in diesem Genre geglückt. Genauso muss ein Liebesroman sein. Romantisch, amüsant, dramatisch, mitreißend, gefühlvoll, mit einer kleinen Prise Melancholie und liebenswerten Akteuren mit Authentizität und Identifikationspotential. Hauptprotagonistin Marit schließt man sofort ins Herz. Sie ist liebenswert, hat den richtigen Humor und ist in manchen Situationen ein bisschen naiv. Sie ist genau der Typ, den man selbst gern als beste Freundin hätte und beim Lesen möchte man ihr manchmal gerne einen Schubs in die richtige Richtung mitgeben. Sie macht Fehler, aber das macht sie umso mehr sympathischer, denn sie kann, sich diese auch eingestehen. Moritz ist der Typ „harte Schale, weicher Kern“. Mit seiner ruppigen Art eckt er manchmal an und die Frotzeleien zwischen ihm und Marit lockern die Stimmung im Roman immer wieder auf. Aber auch Moritz hat eine sensible und verletzliche Seite, die man ihm jedoch nur schwer entlocken kann. Toby, der Marit eiskalt abserviert, kommt natürlich nicht sehr gut weg, in der Geschichte. Man erfährt nicht besonders viel von ihm, nur das er in emotionalen Dingen ein echter Feigling ist. Julian, der E-mail-Freund von Marit, ist ein charismatischer gut aussehender Anwalt, für meinen Geschmack ein wenig zu aalglatt geraten ist. Bei ihm lassen sich keine Fehler entdecken, außer vielleicht, das er unterhaltsamer schreibt, als Gespräche führt. Doch nicht nur die Hauptfiguren sind gelungen, auch die Nebendarsteller gehen ans Herz und bilden das Grundgerüst dieses Romans. Der Schreibstil ist richtig locker und fluffig, man schwebt nur so durch die Seiten, die kurzen Kapitel laden auch regelrecht zum weiterlesen ein. Nur eins noch und noch eins, bis man schließlich feststellen muss, am Ende angelangt zu sein. Ein Liebesroman ohne Kitsch und ohne Längen, einfach perfekte Unterhaltung, die einen abschalten und die Seele baumeln lässt. 5 Sterne und eine echte Leseempfehlung für alle Romantiker und die, die es werden wollen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Voller Humor
von einer Kundin/einem Kunden aus Heinsberg am 28.10.2016

So hatte Marit Jansen sich das eigentlich nicht vorgestellt, allein, von ihrem Freund plötzlich verlassen, steht sie nun in Altenberg, einem kleinen Kuhkaff mitten in der Provinz. Dabei hatte sie extra für Toby auf die gemeinsame Weltreise mit ihrer besten Freundin verzichtet. Zum Glück hat sie Heike kennengelernt,... So hatte Marit Jansen sich das eigentlich nicht vorgestellt, allein, von ihrem Freund plötzlich verlassen, steht sie nun in Altenberg, einem kleinen Kuhkaff mitten in der Provinz. Dabei hatte sie extra für Toby auf die gemeinsame Weltreise mit ihrer besten Freundin verzichtet. Zum Glück hat sie Heike kennengelernt, der ein Coffeeshop gehört und die ihr ein Zimmer in ihrem Keller und einen Job zur Verfügung stellt. Kurzentschlossen bleibt Marit in Altenberg, denn irgendwie hofft sie, dass es ihr noch gelingen könnte, Toby zu überzeugen und außerdem will sie sich nicht die Blöße geben und zu ihrer Familie zurückkehren, denn ihre Wohnung in Hamburg hat sie gekündigt. Doch es kommt alles anders, als gedacht, sie freundet sich mit Tessa, einer bildhübschen Blondine an, zankt sich mit ihrem Arbeitskollegen Moritz, der in ihren Augen ein Weiberheld ist und findet einen USB-Stick, dessen Besitzer sie per Email ausfindig macht. Meine Meinung: Gleich vorweg: ich liebe dieses Buch und den wunderbaren, lockeren und humorvollen Schreibstil der Autorin. Ich habe mehr als einmal laut auflachen müssen und war von der ersten Seite an, an dieser Geschichte gefesselt. Die Sprache ist modern und sehr angenehm und die Autorin hat ein unglaublich gutes Gespür, um immer wieder Passagen mit seiner ganz eigenen Situationskomik zu kreieren. Ich konnte mir alles, was Marit so widerfährt, bildlich vorstellen und mich völlig in sie hinein versetzen. Die Geschichte ist auch der reinste Pageturner, ich habe den Fehler gemacht und sie Abends im Bett weiter gelesen und an mehreren Abend erst immer zu spät gemerkt, wie lange ich schon in diesem Buch vertieft war. Dadurch, dass die Geschichte aus Marits Perspektive und in der Ich-Form erzählt wird, hat man dann auch die Gelegenheit, die junge Frau bestens kennenzulernen. Und Marit, die ist einfach eine tolle Frau, ich mag sie mit all ihren Ecken und Kanten und sie ist mir sehr ans Herz gewachsen. Ich könnte mir durchaus vorstellen, mit ihr Abends ins Ludwigs, die Bar in Altendorf, zu gehen und dort das ein oder andere Gläschen zu trinken. Ich für mein Teil hatte beim Lesen das Gefühl, dass sie eine richtig gute Freundin sein könnte. Nach ihrem gerade erlebten hat ihr Selbstwertgefühl schon einen leichten Knacks bekommen, dabei ist sie eigentlich ein toller Mensch, hübsch, belesen, gebildet, aber Marit sieht sich ganz und gar nicht so. Ihr Kollege Moritz ist auch wunderbar lebendig geschildert und die Sticheleien, mit denen er Marit gerne malträtiert, sind einfach nur witzig, wobei ich ihm schon so manches Mal den Ellbogen in die Rippen hätte rammen können. Aber nicht nur die beiden Charaktere sind gelungen, auch alle anderen Charaktere wirken lebendig und authentisch und ich konnte mir jeden Einzelnen vorstellen. Mein Fazit: Ein humorvoller, witziger und unglaublich mitreißender Roman, der mich zum Lachen brachte und den ich kaum aus der Hand legen wollte. Mit herrlich lebendigen Charakteren und ein sympathischen Protagonistin, dazu flüssig erzählt und einfach mit ganz viel Charme ausgestattet, ist dieses Buch ein gelungener Pageturner. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Perfekt für die Herbstzeit mit Zimt und Zucker
von Bambisusuu am 25.10.2016

Der Liebesroman "Liebe, Zimt und Zucker" wurde von der Autorin "Julia Hanel" geschrieben und ist im "Ullstein Verlag" erschienen. Es ist eine lebendige, amüsante Liebesgeschichte, die man nur mögen kann! Marit ist für ihre große Liebe von Hamburg in die Kleinstadt Altenberg gezogen. Doch dann wird sie von einem Tag... Der Liebesroman "Liebe, Zimt und Zucker" wurde von der Autorin "Julia Hanel" geschrieben und ist im "Ullstein Verlag" erschienen. Es ist eine lebendige, amüsante Liebesgeschichte, die man nur mögen kann! Marit ist für ihre große Liebe von Hamburg in die Kleinstadt Altenberg gezogen. Doch dann wird sie von einem Tag auf den anderen sitzengelassen. Trotz der Trennung von Toby bleibt Marit in der Kleinstadt und fängt spontan einen Job im Coffeeshop an. Durch Zufall findet sie beim Aufräumen im Coffeeshop einen USB-Stick und macht sich auf die Suche nach dem Besitzer. Der Kontakt zu Julian entsteht per Email, doch sofort wird klar, sie möchte mehr. Doch dann ist da auch noch der humorvolle Kollege Moritz. Ein amüsantes Theater beginnt... In die Geschichte steigt man hervorragend ein und der Schreibstil ist toll. Außerdem erinnert mich die Erzählweise an das Buch "Zwei fürs Leben", welches ich vor Kurzem von Julia Hanel gelesen habe. Die einzelnen Charaktere begeistern mich auf Anhieb und man findet sich schnell in der Handlung zurecht. Das Buch lässt sich flott lesen und wird nicht langweilig, denn jedes Kapitel wirft neue Geschehnisse aus Marits Leben hervor und macht das Buch spannend. Verschieden Hintergründe und einiges über Marits Vergangenheit machen neugierig auf mehr. Marit, als Hauptprotagonistin ist sympathisch und schließt man sofort ins Herz. Ihre bodenständige und humorvolle Art macht sie liebenswürdig und lässt sie authentisch wirken. Was zu Anfang nach einem kitschigen Roman aussieht, wird mit humorvollen und klischeehaften Momenten aufgelockert und lässt den Leser immer mal wieder zum Schmunzeln bringen. Aber auch die anderen Charaktere finde ich interessant und gelungen. Julian wirkt durch seine Emails eher mysteriös. Man blickt nur leicht durch seine Fassade und wartet gespannt auf neue Emails von ihm. Ob Marit jemals Julian persönlich kennenlernt bildet die Spannung, sodass man das Buch nicht aus der Hand legen möchte. Außerdem wird dem Leser einen Freiraum gegeben und man kann sich ein eigenes Bild von Julian erschaffen. Moritz ist das komplette Gegenteil von Julian, was ihn aber auch sympathisch macht. Seine lockere und entspannte Art bringen die Ruhe in das Buch. Da Marit und Moritz Kollegen im Coffeeshop sind, gibt es immer mal wieder Reibereien, die als Leser humorvoll betrachtet werden und für eine Menge Unterhaltung sorgen. Außerdem wirkt Moritz hinter seiner frechen Art empfindlich und zeigt nur langsam seine Gefühle für Marit. Da ich für "Team Moritz" bin, habe ich mir natürlich erhofft, dass zwischen Marit und Moritz noch die Funken springen. Marits Zerrissenheit zwischen Julian und Moritz machen das Buch lebendig. Auch wenn man in den letzten 100 Seiten das Ende erahnen kann, wird das Buch nicht uninteressant und hält die Spannung aufrecht. Auch die Freundschaft zu Tessa (Verlobte von Marits Ex) sorgen für eine amüsante Atmosphäre, denn Tessa denkt, sie hätte in Marit eine neue beste Freundin gefunden und weiß anscheinend nichts von Tobys Vergangenheit. Eine Begegnung zwischen den dreien stellt man sich humorvoll vor und ahnt, dass es noch dazu kommt. Eine wunderschöne Liebesgeschichte, die sich perfekt für die kalte Jahreszeit eignet. Passend dazu würde ich einen Kaffee mit Zimtschnecken empfehlen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tolle Liebesgeschichte mit viel Witz1
von einer Kundin/einem Kunden aus Absam am 25.10.2016

In diesem Buch geht es um das (Liebes)Leben der Endzwanzigerin Marit. Von ihrem Freund in Stich gelassen landet sie in mutterseelenallein in einer Kleinstadt. Diese Vorgeschichte ist schnell und witzig erzählt aus Sicht der Protagonistin. Dann geht es Schlag auf Schlag weiter. Es treten neue Männer in ihr Leben... In diesem Buch geht es um das (Liebes)Leben der Endzwanzigerin Marit. Von ihrem Freund in Stich gelassen landet sie in mutterseelenallein in einer Kleinstadt. Diese Vorgeschichte ist schnell und witzig erzählt aus Sicht der Protagonistin. Dann geht es Schlag auf Schlag weiter. Es treten neue Männer in ihr Leben - Julian und Moritz! Aber irgendwie hängt Marit noch an ihrem Ex! Das ist ja wohl auch der Grund, dass sie die Kleinstadt nach der Abfuhr nicht gleich wieder verlässt, sondern erst mal in einem Coffeeshop arbeitet. Da erkennt man, dass Marit irgendwie so garnicht weiß, wie sie richtig in ihr Leben hineinstarten kann, denn eigentlich hätte Sie ja studiert und ist für einen Job in einem Coffeeshop mehr als überqualifiziert. Doch genau diese Arbeit bringt die ganze Geschichte so richtig ins Laufen und verbindet alle Beteiligten miteinander. Der Schreibstil ist sehr witzig. In Marit's Kopf schwirren Unmengen von lustigen Beisätzen und Ideen herum, an denen sie uns im Buch stets teilhaben lässt. Ich habe das Buch sehr schnell durchgelesen, weil mich die Geschichte einfach gefesselt hat und ich wissen wollte, wie es nun mit der "armen" Marit weitergeht. Wo und mit wem wird sie wohl ihr Glück finden?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Erneute Punktlandung
von marcello am 25.10.2016

"Liebe, Zimt und Zucker" handelt von Marit, die für ihre große Liebe Toby ihre Heimat Hamburg und ihre potenzielle Karriere aufgibt und ihm in seine Heimat, die Kleinstadt Altenberg, folgt. Doch kaum ist sie angekommen, liegt die Beziehung auch in Scherben und eine vollkommen verzweifelte Marit nimmt einen Job... "Liebe, Zimt und Zucker" handelt von Marit, die für ihre große Liebe Toby ihre Heimat Hamburg und ihre potenzielle Karriere aufgibt und ihm in seine Heimat, die Kleinstadt Altenberg, folgt. Doch kaum ist sie angekommen, liegt die Beziehung auch in Scherben und eine vollkommen verzweifelte Marit nimmt einen Job in einem Coffeeshop ab. So sehr sie sich als Absolventin eines Germanistik- und Anglistik-Studiums für diesen Job überqualifiziert empfindet, umso mehr geht sie in diesem Job auf und lernt liebe Menschen kennen. Als sie dann einen verwaisten USB-Stick findet, scheint auch ein neuer Mann gefunden, denn der Besitzer dieses Sticks, Julian, und Marit tauschen fortan intensiv E-Mails aus... An Julian Hanels Erstlingswerk "Zwei fürs Leben" erinnere ich mich immer gerne zurück. Ein schöner Sommertag, eine kurzweilige Lektüre, die mich wunderbar unterhalten hat und am Ende wirklich überraschen konnte. Nun haben wir zwar keinen Sommer mehr. Aber Zimt und Zucker passen ja ohnehin viel besser in die kühlen Jahreszeiten und so wurde aus "Liebe, Zimt und Zucker" eben die perfekte Lektüre für eingekuschelte Herbst-/Wintertage! Ich habe in die Geschichte wunderbar reingefunden. Das liegt vor allem an der Hauptfigur, Marit, da ich mich in dieser sofort wiedererkannt habe. Dazu auch noch dieser humorvolle Schreibstil und der leicht sarkastische (auch sich selbst gegenüber) Blick auf der Welt und schon war ich gefangen und musste immer weiterlesen. Marit ist wirklich eine sehr greifbare Frau: sicherlich ehrgeizig, aber eben auch auf der Suche nach dem richtigen Partner fürs Leben. Sie denkt sicherlich etwas stereotyp und das lässt sie auch mehrfach auf die Schnauze fallen, aber so sind wir Menschen ja ohnehin alle. Ich habe Marit auf jeden Fall von vorne bis hinten als eine tolle Protagonistin empfunden und sie bei ihrem Selbstfindungsprozess zu begleiten war sehr authentisch. Aber es gibt ja auch nicht nur Marit, auch all die anderen Figuren, ja am besten die ganze Kleinstadt Altenberg haben sich sofort in mein Herz geschlichen. Allen voran natürlich die zwei Männer in Marits Leben, die alles kräftig durcheinander wirbeln. Zum einen Moritz, Marits Arbeitskollege, mit dem sie sich ständig foppt, der ihr aber in den entscheidenden Momenten beiseite steht und auf der anderen Seite der Besitzer des USB-Sticks, Julian, mit dem sie einen sehr charmanten E-Mail-Kontakt pflegt. Vor allem dieser Kontakt war es, der mich sehr an "Zwei für Leben" erinnert hat. So sehr ich diese Schreibweise durch Mails liebe, so sehr konnte ich hier aber auch mit einer Mischung aus E-Mails und normaler Ich-Perspektive leben. Die Geschichte ist herrlich. Es gibt einige unerwartete Wendungen, dazu eben die tollen Figuren und schwupps wird eine sehr überzeugende Liebesgeschichte erzählt. Das Ende ist perfekt gelungen, perfekter geht es fast gar nicht. Zwar bleiben kleinere Fragen für mich offen, aber die Haupterzählung wurde konsequent erzählt und das ist ja auch das Wichtigste! Fazit: "Liebe, Zimt und Zucker" ist in meinen Augen eine erneute Punktladung von Julian Hanel. Perfektere kurzweilige Liebesgeschichten kann man fast nicht erzählen. Die Figuren stimmten, der Erzählstil stimmte und ja das Ende, von dem kann ich noch lange zehren. Daher: bitte mehr!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Marits neues Leben zwischen Kleinstadt und Coffeeshop
von einer Kundin/einem Kunden aus Leipzig am 17.10.2016

Marit ist vor kurzem aus Liebe zu ihrem Freund von Hamburg in die Kleinstadt Altberg gezogen und jobbt nun in einem Coffeeshop. Allerdings muss sie erkennen, dass ihr Freund in seiner Heimatstadt eine Verlobte hat und sie in ihrer Beziehung die ganze Zeit belogen hat. Da sie nicht weiß,... Marit ist vor kurzem aus Liebe zu ihrem Freund von Hamburg in die Kleinstadt Altberg gezogen und jobbt nun in einem Coffeeshop. Allerdings muss sie erkennen, dass ihr Freund in seiner Heimatstadt eine Verlobte hat und sie in ihrer Beziehung die ganze Zeit belogen hat. Da sie nicht weiß, was sie mit ihrem Leben anfangen soll, bleibt sie in Altberg hängen und arbeitet in einem Coffeeshop. Nicht nur, dass sie mit nervigen Kunden umgehen lernen muss, sondern auch mit ihrem Kollegen Moritz, der sie schier in den Wahnsinn treibt. Eines Tages findet sie einen USB Stick und versucht den Besitzer ausfindig zu machen, um den Stick zurück geben zu können. Sie lernt dadurch einen jungen Mann kennen, der sie dazu bringt mehr aus ihrem Leben machen zu wollen. Marit erkennt, egal wie die Umstände auch sind, das Glück muss sie in ihre eigene Hände zu nehmen. So langsam beginnt sie sich in der Kleinstadt wohlzufühlen und erkennt, dass auch ein Leben zwischen Kaffee und Zimt und Gebäckteilchen viel Schönes mit sich bringen kann. Julia Hanel schafft es in ihrem Buch, Marits Wandlung und die Suche nach dem Sinn ihres Lebens gut darzustellen. Man kann sie gut begleiten und schließlich erkennt Marit, dass das Glück manchmal näher liegt, als man es zu Beginn glaubt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein sehr unterhaltsames und kurzweiliges Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Rosenheim am 10.10.2016

Mir hat der Roman "Liebe, Zimt und Zucker" sehr gut gefallen. Er ist sehr unterhaltsam und kurzweilig. Im Urlaub bestens geeignet um ihn in einem Rutsch zu lesen. Es geht um Margit, die ihren Freund von Hamburg aus in eine Kleinstadt folgen möchte und dort die Enttäuschung ihres Lebens... Mir hat der Roman "Liebe, Zimt und Zucker" sehr gut gefallen. Er ist sehr unterhaltsam und kurzweilig. Im Urlaub bestens geeignet um ihn in einem Rutsch zu lesen. Es geht um Margit, die ihren Freund von Hamburg aus in eine Kleinstadt folgen möchte und dort die Enttäuschung ihres Lebens erfährt. Er hat sich angeblich "entliebt". Was Marit später erfährt ist, dass er sich nicht entliebt sondern eigentlich doppelt verliebt hat. Er hatte jahrelang eine Beziehung mir seiner Schulfreundin und als er Marit in Hamburg kennengelernt hat auch noch eine mit ihr. Er hat Marit eine gemeinsame Zukunft versprochen und wollte sie in die Kleinstadt holen. Als Marit zu früh ankam, ist er aus allen Wolken gefallen, hat sie abserviert und vor seiner Wohnungstüre stehen lassen. Marit gibt die Hoffnung nicht auf und bleibt in der Kleinstadt, jobbt in einem Coffeeshop und die Weltreise die sie mit ihrer besten Freundin für diese Zeit geplant hat macht ihre Freundin allein. Und ihr Kollege im Coffeeshop macht ihr das Leben auch nicht leichter...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Liebeschaos
von girasolita am 08.10.2016

Marit (etwas naiv und verliebt) zieht nach ihrem Studium zu ihrem Freund Tobi von Hamburg in eine Provinzkleinstadt. Leider muss sie dort erkennen, dass in seiner Heimatstadt seine Verlobte lebt und er sie die ganze Zeit belogen hat... Marit steht vor dem Nichts und nimmt, obwohl es eigentlich nicht... Marit (etwas naiv und verliebt) zieht nach ihrem Studium zu ihrem Freund Tobi von Hamburg in eine Provinzkleinstadt. Leider muss sie dort erkennen, dass in seiner Heimatstadt seine Verlobte lebt und er sie die ganze Zeit belogen hat... Marit steht vor dem Nichts und nimmt, obwohl es eigentlich nicht ihr Ding ist, einen Job in einem Coffee-Shop an. Dort findet sie einen USB-Stick, und versucht, den Besitzer ausfindig zu machen. Mit Julian entwickelt sich ein email-Kontakt... Mich hat bereits das Cover angesprochen, ich finde es passt gut zur Story mit dem Coffee-To-Go-Becher und Marits Arbeit im Coffeeshop. Mir hat das Buch gut gefallen, ein netter, nicht sonderlich anspruchsvoller Roman für zwischendurch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Angenehmes Lesevergnügen mit Humor und Spannung
von einer Kundin/einem Kunden aus Erkrath am 06.10.2016

Julia Hanel hat in ihrem Buch „Liebe, Zimt und Zucker“ ein humorvolle und auch spannende Geschichte rund um Marits Leben beschrieben welche mir ein wirklich angenehmes Lesevergnügen bereitet hat. Es ist schwer das Buch aus der Hand zu legen wenn man mal angefangen hat. Marit zieht der Liebe wegen... Julia Hanel hat in ihrem Buch „Liebe, Zimt und Zucker“ ein humorvolle und auch spannende Geschichte rund um Marits Leben beschrieben welche mir ein wirklich angenehmes Lesevergnügen bereitet hat. Es ist schwer das Buch aus der Hand zu legen wenn man mal angefangen hat. Marit zieht der Liebe wegen von der Großstadt Hamburg in die Kleinstadt Altberg. Doch als sie dort ankommt will ihre große Liebe nichts mehr von ihr wissen. Da sie aber die Hoffnung auf diese Beziehung nicht aufgibt möchte sie erst mal eine Weile in Altberg bleiben denn in Hamburg hat sie alles aufgegeben und müsste bei einer eventuellen Rückkehr erst mal wieder bei ihren Eltern wohnen. Marit nimmt einen Job in dem einzigen Coffee Shop der Stadt an obwohl sie den Master Abschluss in Literaturwissenschaften hat aber damit kann sie in Altberg nicht unbedingt was anfangen. Dann findet sie einen sehr edlen USB Stick und es kommt wieder Spannung in Marits Leben…. Und am Ende kommt alles anders wie man es als Leser gedacht hat. Der Schreibstil in diesem Buch hat mir sehr gut gefallen, die Idee die Emails mit hineinzubringen finde ich sehr gut. Nicht nur Marit wartete auf Antworten / weitere mails von J.A., mit erging es auch so ?. Das Cover ist super gelungen, passt sehr gut zu der Geschichte. Tolles Buch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Kleinstadtleben
von Anyah Fredriksson aus Hannover am 03.10.2016

Marit hat es aus Hamburg kommend in eine Kleinstadt verschlagen – der Liebe wegen. Unglücklicherweise ist ihr Objekt der Begierde nun seiner Liebe zu ihr nicht mehr so sicher und verlässt sie. Notgedrungen nimmt sie den erstbesten Job an und kellnert von nun an in dem Coffeeshop ihrer... Marit hat es aus Hamburg kommend in eine Kleinstadt verschlagen – der Liebe wegen. Unglücklicherweise ist ihr Objekt der Begierde nun seiner Liebe zu ihr nicht mehr so sicher und verlässt sie. Notgedrungen nimmt sie den erstbesten Job an und kellnert von nun an in dem Coffeeshop ihrer Vermieterin. Eine Arbeit, die sie bereits in Hamburg neben ihrem Studium ausgeführt hatte, die sie jedoch nicht ausfüllt. So gehen ihr manche der Kunden aber auch ihr anstrengender Kollege Moritz extrem auf die Nerven, doch angewiesen auf diese Arbeit hat sie sich ein Zahnpasta-Lächeln angewöhnt, mit dem sie missliche Kunden besänftigt. Eines Tages findet sie beim Aufräumen des Cafés einen USB-Stick. Sie nimmt ihn an sich und findet in detektivischer Kleinarbeit die E-Mail-Adresse des Besitzers heraus. Neugierig studiert sie zudem den Inhalt des Sticks und stöbert damit ganz ungeniert im Privatleben eines ihr völlig Unbekannten herum. Ein reger Austausch von E-Mails beginnt und in Marit entwickelt sich eine Sehnsucht ... Bereits mit ihrem Prolog kann mich die Autorin Julia Hanel in ihrem neuen Buch „Liebe, Zimt und Zucker“ für sich gewinnen, zu schön finde ich den E-Mail-Dialog zwischen der Protagonistin und einem bis dahin unbekannten J.A. In einer wunderbaren Sprache, gutem Tempo und damit herrlichem und flüssigem Schreibstil ist dieses Wohlfühlbuch verfasst. Die Geschichte lässt sich unkompliziert lesen, ich bin als Leserin sofort drinnen und lasse mich gleiten durch einen guten Plot, mit authentischen Charakteren und viel Gefühl. Diesem Buch vergebe ich seine wohlverdienten fünf Sterne von fünf möglichen Sternen und empfehle es von Herzen gerne weiter an Leser, die bei gemütlichen Lesestunden mit einer wunderbaren Geschichte entspannen möchten. Und nicht vergessen sollten wir alle dieses Motto: „Wenn das Leben dir nur schwarzen Kaffee gibt, frag nach Zimt und Zucker!“

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
was für ein tolles Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Sauensiek am 02.10.2016

Inhalt Marit zieht für ihre große Liebe extra von Hamburg in die Kleinstadt. Doch dann verlässt Tobias sie von einen Tag auf den anderen und Marit steht vor dem nichts. Spontan nimmt sie einen Job im Coffeeshop an, was eigentlich so gar nicht ihr Ding ist. Und während sie sich... Inhalt Marit zieht für ihre große Liebe extra von Hamburg in die Kleinstadt. Doch dann verlässt Tobias sie von einen Tag auf den anderen und Marit steht vor dem nichts. Spontan nimmt sie einen Job im Coffeeshop an, was eigentlich so gar nicht ihr Ding ist. Und während sie sich mit ihrem dauerentspannten Kollegen Moritz und den anderen skurrilen Kleinstadtbewohnern herumschlägt, tritt plötzlich ein ganz neuer Mann in ihr Leben. Als sie im Coffeeshop einen USB-Stick findet, macht sie sich auf die Suche nach dessen Besitzer. Mit Julian hat sie zunächst nur per E-Mail Kontakt, doch Marit merkt, dass sie mehr möchte. Von Julian, vom Leben. Meinung Mir hat das Buch sehr gut gefallen und konnte das Buch garnicht aus der Hand legen so dolle habe ich mit Marit mitgefiebert für wenn Sie sich nachher entscheidet. Zwischendurch habe ich dann gedacht nun ist es der eine dann war es doch wieder der andere. Einfach herrlich :) Der Schreibstil ist sehr angenehm und locker zu lesen und genauc das richtig für zwischendurch um die Seele baumeln zu lassen :) Die Hauptprotagonisten hat mir sehr gut gefallen und ich konnte mich sehr gut in Marit hineinversetzen. Auch alle Nebencharakter habe mir sehr gut gefallen. Die Szenen wurde alle sehr bildlich beschrieben, so dass ich mir alles gut vorstellen konnte. Das Buchcover hat mein Interesse auch sofort an dem Buch geweckt und ich habe mich dann umso mehr gefreut, dass ich diesen Buch dann noch gewonnen habe :) Ich vergebe für diese Buch 5 Sterne und eine absolute Leseempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
was für ein tolles Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Sauensiek am 02.10.2016

Inhalt Marit zieht für ihre große Liebe extra von Hamburg in die Kleinstadt. Doch dann verlässt Tobias sie von einen Tag auf den anderen und Marit steht vor dem nichts. Spontan nimmt sie einen Job im Coffeeshop an, was eigentlich so gar nicht ihr Ding ist. Und während sie sich... Inhalt Marit zieht für ihre große Liebe extra von Hamburg in die Kleinstadt. Doch dann verlässt Tobias sie von einen Tag auf den anderen und Marit steht vor dem nichts. Spontan nimmt sie einen Job im Coffeeshop an, was eigentlich so gar nicht ihr Ding ist. Und während sie sich mit ihrem dauerentspannten Kollegen Moritz und den anderen skurrilen Kleinstadtbewohnern herumschlägt, tritt plötzlich ein ganz neuer Mann in ihr Leben. Als sie im Coffeeshop einen USB-Stick findet, macht sie sich auf die Suche nach dessen Besitzer. Mit Julian hat sie zunächst nur per E-Mail Kontakt, doch Marit merkt, dass sie mehr möchte. Von Julian, vom Leben. Meinung Mir hat das Buch sehr gut gefallen und konnte das Buch garnicht aus der Hand legen so dolle habe ich mit Marit mitgefiebert für wenn Sie sich nachher entscheidet. Zwischendurch habe ich dann gedacht nun ist es der eine dann war es doch wieder der andere. Einfach herrlich :) Der Schreibstil ist sehr angenehm und locker zu lesen und genauc das richtig für zwischendurch um die Seele baumeln zu lassen :) Die Hauptprotagonisten hat mir sehr gut gefallen und ich konnte mich sehr gut in Marit hineinversetzen. Auch alle Nebencharakter habe mir sehr gut gefallen. Die Szenen wurde alle sehr bildlich beschrieben, so dass ich mir alles gut vorstellen konnte. Das Buchcover hat mein Interesse auch sofort an dem Buch geweckt und ich habe mich dann umso mehr gefreut, dass ich diesen Buch dann noch gewonnen habe :) Ich vergebe für diese Buch 5 Sterne und eine absolute Leseempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
... zum mitnehmen
von einer Kundin/einem Kunden aus Chemnitz am 29.09.2016

Ein wunderschönes Buch über die Liebe und wie sie mit den eigenen Zielen/ Wünschen/ Bedürfnissen im Leben vereinbart werden kann. Witzige Dialoge, ein gelungenes Buch. Unbedingt lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Genau mein Ding
von einer Kundin/einem Kunden aus Werther am 28.09.2016

Super süßes Cover und eine moderne Liebesgeschichte!Hamburg als Kulisse ist toll vorstellbar und die Protagonistin macht einen sympathischen Eindruck!Etwas Herzschmerz,aber Humor kommt auch nicht zu kurz.Liebevoll geschrieben.Die Leseprobe hat mir Lust auf mehr gemacht,ich möchte wissen wie es weitergeht mit Marit,mit Julian,mit dem Leben.E einfach mitfühlen und bei einem... Super süßes Cover und eine moderne Liebesgeschichte!Hamburg als Kulisse ist toll vorstellbar und die Protagonistin macht einen sympathischen Eindruck!Etwas Herzschmerz,aber Humor kommt auch nicht zu kurz.Liebevoll geschrieben.Die Leseprobe hat mir Lust auf mehr gemacht,ich möchte wissen wie es weitergeht mit Marit,mit Julian,mit dem Leben.E einfach mitfühlen und bei einem Kaffee der Geschichte folgen und die ein oder andere Träne vergießen,da das Leben tatsächlich so sein kann und wahre Gefühle oft zu kurz kommen.ich bin gespannt wie es weitergeht und freue mich auf weitere Bücher dieser Jungautorin.Vielleicht wieder in Hamburg,vielleicht an anderen tollen Orten bzw. anderen tollen Städten:)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zuckersüßer Liebesroman mit Humor
von booklover2011 am 27.09.2016

Dies war das erste Buch, das ich von Julia Hanel gelesen habe und es wird sicherlich nicht das letzte gewesen sein. Der Schreibstil der Autorin lässt sich schnell und einfach lesen. Einmal angefangen habe ich das Buch nicht mehr aus der Hand gelegt, bis ich fertig war. Marit zieht... Dies war das erste Buch, das ich von Julia Hanel gelesen habe und es wird sicherlich nicht das letzte gewesen sein. Der Schreibstil der Autorin lässt sich schnell und einfach lesen. Einmal angefangen habe ich das Buch nicht mehr aus der Hand gelegt, bis ich fertig war. Marit zieht für ihren Freund von Hamburg in die Kleinstadt Altberg. Doch dieser macht mit ihr Schluss und sie „strandet“ in einem Coffeeshop, wo sie dank der hilfsbereiten Chefin Heike einen Job erhält. Als sie einen USB-Stick findet, nimmt sie Kontakt zum Besitzer auf und es entwickelt sich eine E-Mail-„Freundschaft“. Doch ob der USB-Stick-Besitzer der neue Mann an ihrer Seite sein wird oder doch jemand anderes, dass muss Leserin, zusammen mit Marit, selber raus finden… Die Identifikation mit Marit fällt leicht, nicht nur weil das Buch aus der Ich-Perspektive geschrieben ist, sondern auch weil sie eine humorvolle und liebenswerte Person ist, die einem schnell ans Herz wächst und mit der man mit lacht und auch mitleidet. Neben der Liebe kam auch der Humor nicht zu kurz, vor allem wenn Marit Kunden im Coffeeshop bedient, ich „sage“ nur Ma-ze-do-nia = Macadamia oder "einmal Expresso bitte". Nach dem Ende hat mich das Buch mit einem Lächeln zurückgelassen und so soll es auch sein bei einem guten (Liebes-)Roman :-)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
zuckersüß
von Sweetheart_90 aus Wien am 26.09.2016

Mich konnte das Buch absolut bezaubern und normal stehe ich ja eher auf Thriller. Nur ganz selten, greife ich zu so einem Roman. Dieser jedoch ist so zuckersüß geschrieben, dass ich paar Tränchen hatte und gleichzeitig auch wieder lachen musste. Dieser Roman hat einfach alles was man sich wünschen... Mich konnte das Buch absolut bezaubern und normal stehe ich ja eher auf Thriller. Nur ganz selten, greife ich zu so einem Roman. Dieser jedoch ist so zuckersüß geschrieben, dass ich paar Tränchen hatte und gleichzeitig auch wieder lachen musste. Dieser Roman hat einfach alles was man sich wünschen kann. Ich kam super in die Schreibweise der Autorin hinein und die Geschichte ließ sich super leicht und flüssig lesen. Das Buch hat richtig Spaß gemacht. Den Titel und das Buchcover finde ich absolut passend und gefallen mir sehr gut. Marit die für ihre große Liebe ihr altes Leben komplett aufgegeben und hinter sich gelassen hat, steht allein mit den Trümmern ihrer Beziehung. Sitzt an einem Ort fest, wo sie nicht sein wollte, mit einem Job der nur ein Übergang sein soll. Von ihrem Arbeitskollegen total genervt, stürzt sie sich in eine E-Mail-Freundschaft durch den Fund eines USB-Sticks. Ihr Arbeitskollege Moritz geht ihr nicht aus den Kopf, obwohl er doch eigentlich nicht ihr Typ ist und ihre E-Mail-Bekanntschaft J.A. steht nicht ganz zu dem, wer er in Wirklichkeit ist. Eine hinreißend zuckersüße Liebesgeschichte für zwischendurch!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Liebe, Zimt und Zucker

Liebe, Zimt und Zucker

von Julia Hanel

(59)
Buch
9,99
+
=
Für immer und einen Weihnachtsmorgen

Für immer und einen Weihnachtsmorgen

von Sarah Morgan

(8)
Buch
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen