Thalia.de

Lila, Lila

Roman

(15)
So rein wie die Liebesgeschichte, die er als Manuskript in einem alten Nachttisch findet, sind auch Davids Gefühle für Marie. Und er möchte ihre Liebe, um jeden Preis. Dafür muss er ein anderer werden als der, der er ist. David schlüpft in eine Identität, die ihm buchstäblich über den Kopf wächst.
Portrait
Martin Suter, geboren 1948 in Zürich, lebt mit seiner Frau in Spanien und Guatemala. Er war Werbetexter und erfolgreicher Werber, ein Beruf, den er immer wieder durch andere Schreibtätigkeiten ergänzt oder unterbrochen hat. Unter anderem "GEO"-Reportagen, zahlreiche Drehbücher für Film und Fernsehen. Seit 1991 lebt er als freier Autor, seit 1992 schreibt er die wöchentliche Kolumne "Business Class" in der "Weltwoche".
Martin Suter ist am 29. März 2004 in Zürich mit der Goldenen Diogenes Eule ausgezeichnet worden.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 344
Erscheinungsdatum 25.08.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-23469-5
Verlag Diogenes
Maße (L/B/H) 185/117/25 mm
Gewicht 272
Auflage 27. Auflage
Verkaufsrang 44.316
Buch (Taschenbuch)
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 15149140
    Unter Freunden
    von Martin Suter
    Buch
    9,90
  • 29008952
    Der Koch
    von Martin Suter
    (6)
    Buch
    10,90
  • 42492196
    Ein ganzes halbes Jahr
    von Jojo Moyes
    (35)
    Buch
    9,99
  • 37439518
    Abschalten
    von Martin Suter
    (1)
    Buch
    11,00
  • 42492202
    Ein ganz neues Leben
    von Jojo Moyes
    (63)
    Buch
    19,95
  • 14572118
    Der Teufel von Mailand
    von Martin Suter
    (20)
    Buch
    12,00
  • 14235089
    Unter Freunden
    von Martin Suter
    Buch
    18,90
  • 5705841
    Drachenläufer
    von Khaled Hosseini
    (56)
    Buch
    9,99
  • 4188807
    Ein perfekter Freund
    von Martin Suter
    (23)
    Buch
    13,00
  • 17450210
    Hundert Tage
    von Lukas Bärfuss
    Buch
    9,99
  • 15149160
    Der Alchimist
    von Paulo Coelho
    (26)
    Buch
    10,00
  • 16408260
    Alle sieben Wellen
    von Daniel Glattauer
    (97)
    Buch
    17,90
  • 2909844
    Die Physiker
    von Friedrich Dürrenmatt
    (25)
    Buch
    8,00
  • 2925758
    Der Besuch der alten Dame
    von Friedrich Dürrenmatt
    (23)
    Buch
    10,00
  • 45299003
    Cheers
    von Martin Suter
    Buch
    14,00
  • 45299012
    Montecristo
    von Martin Suter
    (1)
    Buch
    13,00
  • 2896975
    Kleider machen Leute
    von Gottfried Keller
    (6)
    Buch
    1,60
  • 2833501
    Andorra
    von Max Frisch
    (11)
    Buch
    6,00
  • 2930930
    Homo faber
    von Max Frisch
    (10)
    Buch
    8,00
  • 2895239
    Der Richter und sein Henker
    von Friedrich Dürrenmatt
    (6)
    Buch
    5,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Lila, Lila“

Daniela Suchlich, Thalia-Buchhandlung Augsburg

„Dies ist die Geschichte von Sophie und Peter. Lieber Gott, lass sie nicht traurig enden“

So beginnt das Manuskript mit dem Titel „Sophie Sophie“, welches David in der Schuldblade eines alten Flohmarkttisches findet. Zunächst gelangweilt von dem Werk wird David nach einiger Zeit doch neugierig und liest sich das Skript an nur einem
„Dies ist die Geschichte von Sophie und Peter. Lieber Gott, lass sie nicht traurig enden“

So beginnt das Manuskript mit dem Titel „Sophie Sophie“, welches David in der Schuldblade eines alten Flohmarkttisches findet. Zunächst gelangweilt von dem Werk wird David nach einiger Zeit doch neugierig und liest sich das Skript an nur einem Tag durch. Er ist so begeistert davon, dass er es seiner heimlichen Liebe Marie zu lesen gibt – und zwar mit seinem Namen als Autor. Ebenfalls erstaunt darüber, dass David dieses Werk verfasst haben soll, schlägt Marie ihm vor, dass er es doch an einen Verlag schicken soll, was David jedoch gar nicht recht kommt, da er nicht weiß, ob der eigentliche Autor noch lebt. So nehmen die Dinge ihren Lauf: Marie verliebt sich in David. Doch David weiß nicht, dass Marie das Skript hinter seinem Rücken an einen Verlag weitergeschickt hat…

Ich finde, „Lila Lila“ ist eines der besten Bücher von Martin Suter. Man erkennt nicht nur seinen ganz eigenen Schreibstil wieder, auch die Geschichte hat mich an diesem Buch sehr fasziniert, da diese sehr locker geschrieben ist und sich somit der schön lesen lässt. Dieses Buch ist nicht nur eine Liebesgeschichte – es gibt auch Tragödien, witzige Begegnungen und sehr spannende Momente.

Wer also mal wieder einen rundherum gelungenen Roman lesen möchte, sollte sich diesen unbedingt zulegen.

„Mein Liebling“

Kathrin Buhle, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein unbekanntes Manuskript und Marie stellen das Leben von Barkeeper Martin völlig auf den Kopf.
Martin Suter zeigt in diesem Roman wie eine kleine Lüge zu einer großen Herausforderung werden kann.
Ein unbekanntes Manuskript und Marie stellen das Leben von Barkeeper Martin völlig auf den Kopf.
Martin Suter zeigt in diesem Roman wie eine kleine Lüge zu einer großen Herausforderung werden kann.

„Marie, Marie“

Stephanie Bilke, Thalia-Buchhandlung Münster

David, Kellner in einer Bar, wünscht sich nichts sehnlicher als ein bisschen Aufmerksamkeit von Marie. Doch für sie bleibt er nur der unscheinbare Junge, der ihr die Getränke bringt und die Aschenbecher leert - bis zu dem Tag an dem sie von ihm das Manuskript einer wunderschönen Liebesgeschichte erhält, als deren Autor er sich ausgibt. David, Kellner in einer Bar, wünscht sich nichts sehnlicher als ein bisschen Aufmerksamkeit von Marie. Doch für sie bleibt er nur der unscheinbare Junge, der ihr die Getränke bringt und die Aschenbecher leert - bis zu dem Tag an dem sie von ihm das Manuskript einer wunderschönen Liebesgeschichte erhält, als deren Autor er sich ausgibt. Doch was Marie nicht weiß: David hat das Manuskript in einem alten Nachttischchen, dass er bei einem Antiquitätenhändler gekauft hat, gefunden. Was für ihn mit einer kleinen Notlüge beginnt nimmt nach und nach Ausmaße an, die er scheinbar nicht mehr zu kontrollieren vermag. Martin Suter kann’s einfach! Von allen Büchern die ich bisher von ihm gelesen habe ist „Lila, Lila“ allerdings mein heimlicher Favorit.

„Die Geister die er rief...“

Katrin Kramer, Thalia-Buchhandlung Weimar

David und Marie ein Liebespaar das erst durch eine kleine Lüge zusammenfindet, die bald unkontrollierbar groß wird.

Wahrscheinlich hätte Marie David, diesen unscheinbaren Kellner im Esquina, niemals bewusst wahrgenommen, denn sie steht auf intellektuelle Literaturtypen. Aber David läuft das Schicksal in Form eines Romanmanuskripts
David und Marie ein Liebespaar das erst durch eine kleine Lüge zusammenfindet, die bald unkontrollierbar groß wird.

Wahrscheinlich hätte Marie David, diesen unscheinbaren Kellner im Esquina, niemals bewusst wahrgenommen, denn sie steht auf intellektuelle Literaturtypen. Aber David läuft das Schicksal in Form eines Romanmanuskripts über den Weg. Er findet es in der Schublade eines alten Nachttischs vom Flohmarkt und sieht darin seine einzige Chance Marie endlich für sich zu interessieren. Und siehe da, es funktioniert nur zu gut. Doch er die hätte nie daran gedacht, daß diese fremden Zeilen, die er als seine ausgab, nur wenig später schon erfolgreich veröffentlicht sind und er zum Star der Literaturszene wird. Die Ereignisse überstürzen sich und David taumelt durch die Welt wie der Zauberlehrling der die Geister rief...

Wirklich originell dieser Plot, mit Spannung und Moral, am Ende fast eine Fabel. Unbedingt lesen!

Andrea Dippel, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Um Marie zu beeindrucken, gibt David ein gefundenes Manuskript als sein eigenes aus. Und damit nimmt das Chaos seinen Lauf ... Sehr lesenswert! Um Marie zu beeindrucken, gibt David ein gefundenes Manuskript als sein eigenes aus. Und damit nimmt das Chaos seinen Lauf ... Sehr lesenswert!

Christiane Strecker, Thalia-Buchhandlung Neuss

Wenn Liebe auf einer Lüge basiert .... Wenn Liebe auf einer Lüge basiert ....

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Eine Geschichte über die Liebe, Verrat und Tod. Spannend, düster, teils romantisch. Anspruchsvolle Umsetzung. Eine Geschichte über die Liebe, Verrat und Tod. Spannend, düster, teils romantisch. Anspruchsvolle Umsetzung.

Judith Fekete, Thalia-Buchhandlung Darmstadt

In diesem Buch verliert sich ein junger Mann in einer Lüge, die er nicht bewältigen kann - spannend und traurig zugleich, leidet man mit den Figuren! Unterhaltung pur! In diesem Buch verliert sich ein junger Mann in einer Lüge, die er nicht bewältigen kann - spannend und traurig zugleich, leidet man mit den Figuren! Unterhaltung pur!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Gott sei Dank gibt's Martin Sutter ! Und er kann immer nur sehr, sehr, sehr gute Buecher schreiben. Hoffentlich geht's immer weiter so genial !!! Gott sei Dank gibt's Martin Sutter ! Und er kann immer nur sehr, sehr, sehr gute Buecher schreiben. Hoffentlich geht's immer weiter so genial !!!

Katrin Schlüter, Thalia-Buchhandlung Essen

Wow, toller Roman über Hochstapelei, Liebe und das Talent. Wow, toller Roman über Hochstapelei, Liebe und das Talent.

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Hier erzählt Suter eine moderne Liebesgeschichte um einen echten Loser, der durch Zufall zu einiger Berühmtheit gelangt. Faszinierender Blick auf das Leben, wie immer bei Suter. Hier erzählt Suter eine moderne Liebesgeschichte um einen echten Loser, der durch Zufall zu einiger Berühmtheit gelangt. Faszinierender Blick auf das Leben, wie immer bei Suter.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 32431874
    Ewig Dein
    von Daniel Glattauer
    (19)
    Buch
    8,99
  • 20948501
    Zwei an einem Tag
    von David Nicholls
    (66)
    Buch
    9,99
  • 16423516
    Englischer Harem
    von Anthony McCarten
    (25)
    Buch
    13,00
  • 44200765
    Kühn hat zu tun
    von Jan Weiler
    Buch
    9,99
  • 39312452
    Die stille Frau
    von A. S. A. Harrison
    Buch
    9,99
  • 39145413
    Der Fälscher, die Spionin und der Bombenbauer
    von Alex Capus
    (6)
    Buch
    9,90
  • 40430336
    Vielleicht morgen
    von Guillaume Musso
    (2)
    Buch
    9,99
  • 3836606
    Herr Lehmann
    von Sven Regener
    (16)
    Buch
    9,99
  • 6124601
    Die große Liebe
    von Hanns-Josef Ortheil
    (6)
    Buch
    9,99
  • 13577154
    Gut gegen Nordwind
    von Daniel Glattauer
    (36)
    Buch
    17,90
  • 40895904
    Funny girl
    von Anthony McCarten
    (3)
    Buch
    13,00
  • 42541740
    Die Frau auf der Treppe
    von Bernhard Schlink
    (1)
    Buch
    12,00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
9
6
0
0
0

von Ulli aus Hamburg am 06.12.2005

Eines Tages findet David ein altes Manuskript einer Liebesgeschichte, in einem alten Nachttisch. Ihm gefällt die Geschichte und er fängt an sie zu überarbeiten. Abends arbeitet er im "Esquina" als Kellner. Dort wird er auch privat von einer Clique von Gästen akzeptiert, steht aber trotzdem immer irgendwie am Rande.... Eines Tages findet David ein altes Manuskript einer Liebesgeschichte, in einem alten Nachttisch. Ihm gefällt die Geschichte und er fängt an sie zu überarbeiten. Abends arbeitet er im "Esquina" als Kellner. Dort wird er auch privat von einer Clique von Gästen akzeptiert, steht aber trotzdem immer irgendwie am Rande. An einem Abend betritt Marie zum ersten Mal das Esquina und David möchte sie unbedingt wieder sehen. Er führt sie zum Tisch der Clique und richtet seine ganze Aufmerksamkeit auf Marie und vernachlässigt dabei die Gäste. Ralph, der Kopf der Clique, ist begeistert von Marie und auch sie scheint nicht uninteressiert. Von nun an kommt Marie fast jeden Abend und David versucht ihre Aufmerksamkeit auf ihn zu lenken. Doch das gelingt erst, als er ihr das Manuskript zum Lesen gibt. Marie ist begeistert von der traurigen Liebesgeschichte und bedrängt ihn, den Roman an einen Verlag zu schicken, Doch David lehnt wohl wissend ab, aber er hat nicht mit Marie gerechnet. Heimlich schickt sie es zu einem kleinen, aber bekannten Buchverlag und überrascht David damit, als der Roman angenommen wird. Gewissensbisse plagen David nur kurzzeitig, ist er doch überglücklich, dass Marie sich für ihn interessiert und sie ein Paar werden. Nur das zählt. Das Buch wird ein Bestseller. Eine Lesereise folgt der nächsten. David ist unsicher und ängstlich, obwohl er mit der Zeit immer routinierter werden müsste. Ihn verfolgt mit Panik, dass der wahre Autor seine Identität preisgeben könnte oder jemand anderes der ihn kennt und der ganze Schwindel auffliegen könnte und er somit Marie verlieren würde. Doch alles scheint gut und irgendwann fängt David an sich ein wenig zu entspannen, bis ein Mann auf einer Lesereise, in sein Leben tritt, der ein Buch signiert haben möchte mit dem Namen des richtigen Autors. Eine schöne Liebesgeschichte, durch deren Sog die Hauptfigur in Situationen gerät, die ihm irgendwann über den Kopf wachsen. Humorvoll, sarkastisch, spannend. Ein wenig Krimi, manchmal dramatisch, dann wieder rührend wie David um seine Liebe kämpft.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
4 0
Gelungen
von Alessandra aus Wien am 06.04.2006

Lila, Lila handelt von einer Liebe, die auf einer Lüge aufgebaut wird. Ein mysteriöses Manuskript und die Liebe zu Marie werden David zum Verhängnis. Und es kommt wie es unweigerlich kommen muss, David verstrickt sich immer mehr in seinen Lügen. Spannend, ehrlich, aber leider auch traurig, fast wie im... Lila, Lila handelt von einer Liebe, die auf einer Lüge aufgebaut wird. Ein mysteriöses Manuskript und die Liebe zu Marie werden David zum Verhängnis. Und es kommt wie es unweigerlich kommen muss, David verstrickt sich immer mehr in seinen Lügen. Spannend, ehrlich, aber leider auch traurig, fast wie im echten Leben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
4 2
Lila, Lila
von einer Kundin/einem Kunden am 28.01.2013

Was tun, wenn der große Erfolg als Autor auf einer Lüge beruht? Diese man aber nicht gestehen kann, da die große Liebe sonst möglicherweise Reißaus nimmt? So ergeht es dem Protagonisten David, eigentlich Kellner in einem Nachtlokal. Durch seine bedingungslose Liebe zur Studentin Marie verstrickt er sich in das... Was tun, wenn der große Erfolg als Autor auf einer Lüge beruht? Diese man aber nicht gestehen kann, da die große Liebe sonst möglicherweise Reißaus nimmt? So ergeht es dem Protagonisten David, eigentlich Kellner in einem Nachtlokal. Durch seine bedingungslose Liebe zur Studentin Marie verstrickt er sich in das Lügengeflecht rund um ein gefundenes Manuskript, das die Angehimmelte an einen Verlag schickt. Als sich nach Erscheinen bei einer Autogrammstunde aber der tatsächliche Verfasser meldet, spitzt sich die Lage zu. Ein sehr gelungener Roman, oft etwas vorhersehbar, Martin Suter kann die Spannung aber stets wieder aufbauen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Liebe...
von einer Kundin/einem Kunden am 15.01.2012

Der Kellner David ist in die Literaturstudentin Marie verliebt. Doch diese steht eher auf Männer die sich für Literatur interessieren. Dann findet David zufällig ein Skript von einem Liebesroman und gibt es Marie zu lesen. Sie ist sofort begeistert davon. Doch dann taucht der Verfasser auf. Romantisch und... Der Kellner David ist in die Literaturstudentin Marie verliebt. Doch diese steht eher auf Männer die sich für Literatur interessieren. Dann findet David zufällig ein Skript von einem Liebesroman und gibt es Marie zu lesen. Sie ist sofort begeistert davon. Doch dann taucht der Verfasser auf. Romantisch und witzig!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Was macht man nicht alles aus Liebe.....
von Annemarie Schiemann aus Siegburg am 22.10.2009

Erst mit Hilfe einer kleinen Flunkerei schafft es der nette unauffällige David, die Aufmerksamkeit der von ihm angehimmelten Marie zu erringen. Aus dieser kleinen Unwahrheit entwickelt sich fast zwangsläufig eine scheinbar unabwendbare Abfolge weiterer Lügen, in die sich David immer mehr verstrickt, bis er fast seine Identität verliert. Und... Erst mit Hilfe einer kleinen Flunkerei schafft es der nette unauffällige David, die Aufmerksamkeit der von ihm angehimmelten Marie zu erringen. Aus dieser kleinen Unwahrheit entwickelt sich fast zwangsläufig eine scheinbar unabwendbare Abfolge weiterer Lügen, in die sich David immer mehr verstrickt, bis er fast seine Identität verliert. Und alles nur aus Liebe zu Marie! Mir hat der Roman vor allem wegen Suters wunderbar leichtfüßigem, mit feinen ironischen Untertönen verbundenen Schreibstil sehr gefallen –und ich freue mich jetzt schon auf seinen nächsten Roman!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Martin Suters Bester!
von Heike Echternkamp aus Hof am 01.10.2009

Unterhaltsam und spannend erzählt Martin Suter in "Lila, Lila" eine Liebesgeschichte, die auf einer Lüge basiert, und gleichzeitig eine fast kriminalistische Story aus dem Literaturbetrieb. "Lila, Lila" ist meiner Meinung nach Martin Suters bester Roman und auf jeden Fall lesenswert! Ich freue mich schon auf die Verfilmung mit Daniel Brühl.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
das beste von suter
von MonaMayfair aus karlsruhe am 04.09.2005

den bester suter, den ich bisher las.. ich war von "die dunke seite des mondes" begeistert. lila, lila übertrifft dies jedoch bei weitem! david kauft sich beim trödler ein nachttisch und findet darin ein manuskript.. er scannt es ein, bearbeitet es mit einem leseprogramm (oder wie das dingens auch immer... den bester suter, den ich bisher las.. ich war von "die dunke seite des mondes" begeistert. lila, lila übertrifft dies jedoch bei weitem! david kauft sich beim trödler ein nachttisch und findet darin ein manuskript.. er scannt es ein, bearbeitet es mit einem leseprogramm (oder wie das dingens auch immer heissen mag) und druckt es aus.. er zeigt es seiner angebeteten - marie- und da diese der meinung ist, es stamme von david, schickt sie es an einen verlag.. es kommt, wie es kommen muss: der roman wir veröffentlich und david gerät ins rampenmlicht und - doch mehr verrate ich nicht.. eine sehr unterhaltsame geschichte.. leicht zu lesen, wenn nicht gar zu verschlingen!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 2
Die Liebe zwischen David und Marie
von J.G. aus Berlin am 30.12.2009

David ist Kellner in einer angesagten Szenebar. Eines Tages erscheint Marie in die Bar und es ist seinerseits Liebe auf den ersten Blick. Doch sie schenkt ihm leider nicht wirklich viel Beachtung. In einem Nachttischchen, welches er erst vor kurzem erworben hat, ist ein Manuskript für einen Roman „Lila... David ist Kellner in einer angesagten Szenebar. Eines Tages erscheint Marie in die Bar und es ist seinerseits Liebe auf den ersten Blick. Doch sie schenkt ihm leider nicht wirklich viel Beachtung. In einem Nachttischchen, welches er erst vor kurzem erworben hat, ist ein Manuskript für einen Roman „Lila Lila“. Um die Aufmerksamkeit von Marie auf sich zu lenken, gibt er den Roman Marie zum Lesen und sagt ihr, dass er der Autor sei. Sie ist ganz hin und weg und gibt den Roman, ohne das Wissen von David, an einen Verlag weiter. Und so nimmt alles seinen Lauf. Beide werden ein Paar und David wird ein berühmter Autor. Wäre da nicht der scheinbar wirkliche Schriftsteller des Romans „Lila Lila“, der David unter Druck setzt und damit auch die Liebe Maries zu David auf Probe stellt. Der Roman kommt frisch, spannend und gefühlsvoll daher. Ohne großen Schnickschnack oder Hokuspokus greifen die Zahnräder des Schicksals ineinander. Am Schluss wird dem Leser klar, wie verhängnisvoll es enden kann, wenn man sich mit fremdem Federn schmückt. Besonders interessant empfand ich auch die Kritik am Literatur- bzw. Verlagsbetrieb.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Liebe und Lüge
von einer Kundin/einem Kunden am 21.10.2009

Lila, Lila ist eine Geschichte über das Making of eines Bestsellers. Der unbeholfene Kellner David verliebt sich in die 24-jährige Marie und will ihr mit einem zufällig gefundenen Romanmanuskript imponieren. Die beiden werden ein Paar. Der Roman ein Bestseller. Doch dann taucht Jacky auf, ein Penner, und angeblich wahrer... Lila, Lila ist eine Geschichte über das Making of eines Bestsellers. Der unbeholfene Kellner David verliebt sich in die 24-jährige Marie und will ihr mit einem zufällig gefundenen Romanmanuskript imponieren. Die beiden werden ein Paar. Der Roman ein Bestseller. Doch dann taucht Jacky auf, ein Penner, und angeblich wahrer Autor des gefundenen Werks. Eine Story über Liebe und Lüge. Mein erstes Buch von Martin Suter, aber sicher nicht mein letztes.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
verdient mehr wie 5 Sterne.
von einer Kundin/einem Kunden am 19.09.2007

Ich musste am Schluss wirklich weinen, es hat mich sehr gerührt wie hilfslos sich David gefühlt hat. Es war wirklich sehr traurig. Und es zeigt, was manche Menschen für Liebe machen können. Ein muss für jeden.. Unbedingt lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 2
Schön, schön aber traurig!
von raubkatzal aus Wien am 26.08.2007

Mein erstes von Martin Suter, und sicher nicht mein Letzes. Mit "Lila, Lila" hat der Autor eine untypische Liebesgeschichte dargebracht, unkonventionell und so ehrlich, dass es teilweise weh tut, wie das Leben so spielt. Die Ausmaße von Davids Lüge gegenüber Marie werden so linear und fast schon teilnamslos geschildert,... Mein erstes von Martin Suter, und sicher nicht mein Letzes. Mit "Lila, Lila" hat der Autor eine untypische Liebesgeschichte dargebracht, unkonventionell und so ehrlich, dass es teilweise weh tut, wie das Leben so spielt. Die Ausmaße von Davids Lüge gegenüber Marie werden so linear und fast schon teilnamslos geschildert, wie es auch in der Realität vorkommt. Der Schneeball einer Lüge, wenn auch aus Liebe, der, einmal ins Rollen gekommen, nicht mehr aufgehalten werden kann..

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 2
Mein Lieblingsbuch von Suter
von einer Kundin/einem Kunden aus Kärnten am 18.10.2013
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Ich kenne fast alles von Suter, das meiste gefällt mir; nicht alles! Lila, Lila aber hat mich vom ersten Satz weg gepackt und nicht mehr losgelassen. Spannend und berührend, ohne Blut und ohne Kitsch. Gelingt nicht vielen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Lila Lila
von F. Randt aus Kassel am 25.01.2010
Bewertetes Format: Medium: Hörbuch (CD)

Der etwas unbeholfen wirkende Kellner David Kern hat sich in die Literaturstudentin Marie verliebt. Eines Tages erwirbt David ein altes Tischchen in dessen Schublade er ein altes Manuskript findet. Um Marie zu beeindrucken gibt er sich als der Autor des Stückes aus und gibt es ihr zu lesen. Sie... Der etwas unbeholfen wirkende Kellner David Kern hat sich in die Literaturstudentin Marie verliebt. Eines Tages erwirbt David ein altes Tischchen in dessen Schublade er ein altes Manuskript findet. Um Marie zu beeindrucken gibt er sich als der Autor des Stückes aus und gibt es ihr zu lesen. Sie ist hingerissen und reicht es ungefragt bei einem Verlag ein. Plötzlich findet sich David in der Rolle des Bestsellerautors wieder, ganz zu seiner Freude mit Marie an seiner Seite. Die Situation wächst ihm immer mehr über den Kopf. Diese wunderbare Liebesgeschichte versprüht Leichtigkeit genauso wie Tragik und in der Hörbuchfassung, gelesen von Daniel Brühl, kann man sich wunderbar in Davids Welt verlieren

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Lila, Lila.... oder auch Sophie, Sophie
von GiPi am 23.07.2013
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

David Kern, ein junger Mann, 23, hat bislang noch nicht seine große Liebe gefunden, die er sich sehnlichst wünscht, arbeitet als Kellner und stagniert in seinem Leben. Eines Tages trifft er zufällig Marie und will sie unbedingt kennenlernen. Aufgrund einer "schicksalshaften Fügung" findet er ein Manuskript eines fertigen Romans... David Kern, ein junger Mann, 23, hat bislang noch nicht seine große Liebe gefunden, die er sich sehnlichst wünscht, arbeitet als Kellner und stagniert in seinem Leben. Eines Tages trifft er zufällig Marie und will sie unbedingt kennenlernen. Aufgrund einer "schicksalshaften Fügung" findet er ein Manuskript eines fertigen Romans aus den 50er Jahren in Zürich und gibt dieses als seins gegenüber Marie aus, um sie zu beeindrucken. Womit er nicht rechnet, Marie schickt das Manuskript an einen Verlag und er wird genommen. Womit er weiterhin nicht rechnet, wovor er jedoch Angst hat, dass ihm jemand auf die Schliche kommt... So zieht sich die Geschichte in die Länge, immer mit einem Perspektivwechsel versehen... David, Marie, Jacky (der vermeintliche Autor), Karin Kohler (die Verlegerin). Aber es entsteht das Gefühl. David bleibt stehen und sitzt die Problematiken, die sich ihm stellen, einfach aus. Er bewegt sich nicht von der Stelle und tut auch nichts dafür. Sehr eindrucksvoll ist auch geschildert, wie Mann und Frau aneinander vorbeidenken und -handeln können. Nichtsdestotrotz ermüdet die Geschichte irgendwann und man freut sich auf das Ende, auch wenn sie wirklich lesenswert ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Lila, Lila

Lila, Lila

von Martin Suter

(15)
Buch
12,00
+
=
Die Zeit, die Zeit

Die Zeit, die Zeit

von Martin Suter

(5)
Buch
12,00
+
=

für

24,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen