Thalia.de

Lists of Note

Aufzeichnungen, die die Welt bedeuten

(1)

Von Leonardo da Vinci bis Marilyn Monroe, von F. Scott Fitzgerald bis Kurt Cobain


Seit der Mensch auf Erden wandelt, macht er sich alle möglichen Arten von Listen - in dem beruhigenden Wissen, dass sämtliche Dinge klassifiziert, sortiert, hierarchisiert und geordnet werden können. So erschreckend der Gedanke auch sein mag: Man muss sich wohl eingestehen, dass eine Welt ohne Listen ziemlich chaotisch wäre. Ohne To-do-Listen, Einkaufslisten, Wunschzettel, Wörterbücher, Lieblingslisten, Register, Maßnahmenkataloge, Adressbücher, Checklisten und Inhaltsverzeichnisse wäre die Welt nur ein überbordendes Durcheinander von Dingen und unser Leben ohne Sinn oder kollektive Identität. Nach seinem Weltbestseller »Letters of Note« hat Shaun Usher erneut die Archive dieser Welt durchstöbert, um in diesem prächtigen neuen Band die ungewöhnlichsten und großartigsten Listen der Weltgeschichte zu präsentieren.


Rezension
"'Lists of Note' ist ein zutiefst berührendes Buch, das in kleinen feinen Details ein Mosaik unserer menschlichen Existenz abbildet." Doug Johnstone, Big Issue
Portrait
Shaun Usher ist Autor und Betreiber diverser Blogs.Er lebt mit seiner Frau Karina und seinen beiden Söhnen in Wilmslow.
F. Scott Fitzgerald, 1896 in St. Paul (Minnesota) geboren, hatte nach den Studienjahren in Princeton mit 24 Jahren sein Ziel erreicht: Sein erster Roman 'Diesseits vom Paradies' machte ihn auf einen Schlag berühmt und reich, mit seiner Frau Zelda stand Fitzgerald im Mittelpunkt von Glanz und Glimmer. 'Der große Gatsby', sein heute meistgelesenes Buch, war jedoch ein finanzieller Flop. Alles endete im schrecklichen Kater der Wirtschaftskrise. Alkohol, Zank und Geldprobleme zerstörten die Ehe mit Zelda. Um Geld zu verdienen, ging Fitzgerald 1937 als Drehbuchautor nach Hollywood, wo er 1940 starb.
Marilyn Monroe wurde am 1. Juni 1926 als Norma Jeane Baker in Los Angeles geboren. Mit Filmen wie 'Blondinen bevorzugt', 'Das verflixte siebente Jahr' oder 'Manche mögens heiß' erlangte sie Weltruhm. 1954 gründete sie ihre eigene Produktionsfirma, 1960 erhielt sie einen Golden Globe als beste Hauptdarstellerin. Sie starb am 5. August 1962 an einer Medikamenten-Überdosis. Ihr Tod wurde nie ganz aufgeklärt.
John Lennon, geb. 1940 in Liverpool, war Musiker und Mitgründer der "erfolgreichsten Pop-Band aller Zeiten" und zusammen mit Yoko Ono eine Hauptfigur der Friedensbewegung. Das Duo McCartney / Lennon gilt als einflussreichstes Songwriter-Paar des 20. Jahrhunderts.
John Lennon wurde am 8. Dezember 1980 von einem Fan vor seinem Apartment in New York erschossen.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Shaun Usher
Seitenzahl 344
Erscheinungsdatum 09.11.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-27000-8
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 299/217/35 mm
Gewicht 1494
Verkaufsrang 18.104
Buch (gebundene Ausgabe)
34,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 41026735
    Red Notice
    von Bill Browder
    (2)
    Buch
    21,90
  • 32174316
    Sprachlügen
    von Kai Biermann
    Buch
    9,99
  • 43756150
    Der Kämpfer im Vatikan
    von Andreas Englisch
    (3)
    Buch
    19,99
  • 42221432
    Die Macht der Geographie
    von Tim Marshall
    (5)
    Buch
    22,90
  • 40891225
    Salinger
    von David Shields
    Buch
    34,00
  • 45161449
    More Letters of Note - Briefe für die Ewigkeit
    von Usher
    (1)
    Buch
    34,99
  • 42436493
    Erkenne die Welt
    von Richard David Precht
    Buch
    22,99
  • 42530710
    Dinge-Erklärer - Thing Explainer
    von Randall Munroe
    (2)
    Buch
    24,99
  • 45165210
    "Schreiben Sie mir, oder ich sterbe"
    von Rainer Wieland
    Buch
    39,00
  • 15557867
    Weltgeschichte der Zahlen
    von Harald Haarmann
    Buch
    8,95
  • 42649913
    Langenscheidt Taschenwörterbuch Portugiesisch - Buch mit Online-Anbindung
    Buch
    32,99
  • 42462627
    Digitaler Burnout
    von Alexander Markowetz
    (1)
    Buch
    19,99
  • 44865197
    Born to Run - Bruce Springsteen
    von Bruce Springsteen
    (2)
    Buch
    27,99
  • 46482850
    Udo Fröhliche
    von Benjamin von Stuckrad-Barre
    Buch
    14,90
  • 45313027
    Warte nicht auf bessre Zeiten
    von Wolf Biermann
    Buch
    28,00
  • 45306052
    Was das Leben sich erlaubt
    von Hardy Krüger senior
    Buch
    20,00
  • 45243670
    Da kommt noch was - Not dead yet
    von Phil Collins
    (3)
    Buch
    24,99
  • 45303585
    Wir brauchen viel mehr Schafe
    von Renate Bergmann
    (1)
    Buch
    10,00
  • 45119547
    Das gabs früher nicht
    von Bernd-Lutz Lange
    (1)
    Buch
    19,95
  • 29100569
    Glücksgeheimnisse aus der gelben Welt
    von Albert Espinosa
    (2)
    Buch
    12,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

LISTS OF NOTE - Shaun Ushers faszinierende Zusammenstellung historischer Listen in optisch überzeugender Aufbereitung
von j.h. aus Berlin am 25.11.2015

Was wären wir ohne Listen? Einkaufslisten, Checklisten vor dem Urlaub, mögliche Vorsätze zum neuen Jahr oder für zahlreiche andere Gelegenheiten - eine Menge mehr ließe sich auflisten. Nur haben die meisten Listen keinerlei bleibenden Wert und landen früher oder später zielgerichtet in der runden Ablage ... Nach dem überragenden Erfolg... Was wären wir ohne Listen? Einkaufslisten, Checklisten vor dem Urlaub, mögliche Vorsätze zum neuen Jahr oder für zahlreiche andere Gelegenheiten - eine Menge mehr ließe sich auflisten. Nur haben die meisten Listen keinerlei bleibenden Wert und landen früher oder später zielgerichtet in der runden Ablage ... Nach dem überragenden Erfolg seines opulenten Buches LETTERS OF NOTE hat sich Autor Shaun Usher nun des Phänomens "Listen" angenommen, mit dem er eher zufällig während der Recherchen zu den Letters konfrontiert wurde. Bereits seit Urzeiten (mithin noch vor der Erfindung des Papiers) haben Menschen Gedanken, Pläne und Aufgaben auf Listen zusammengefasst. Während die Motive (auch diktatorische Belehrung kann eines sein) sehr unterschiedlich waren, ist das Grundmotiv einer klassifizierenden Systematik nahezu immer erkennbar. Shaun Ushers Funde faszinieren den Leser in ihrer Vielschichtigkeit und geben manchen Anlass zum Nachdenken wie zum Schmunzeln. 123 Listen sind in dem schweren Band optisch virtuos zusammengestellt - illustriert mit Reprints, Illustrationen oder einem Porträt des Erstellers. Liste 001 ist eine "To Do"-Liste des legendären Songwriters Johnny Cash und die abschließende Nr. 123 jene von Richard Watts zum Durchbruch mit der Kernspaltung im "Manhattan Project". Gleich mehrere Autoren bewiesen Sendungsbewusstsein: Zehn Gebote (Christopher Hitchens/067), Elf Gebote (Henry Miller/080), Zehn Grundsätze zur Beachtung im täglichen Leben (Thomas Jefferson/087), Dreizehn Tugenden (Benjamin Franklin/102) oder Zehn Gebote eines Liberalen (Bertrand Russel/106) sind nur zu toppen durch die Zehn Gebote der Mafia (025) und bieten aufschlussreiche Vergleichsmöglichkeiten. Die Negativ-Version kommt mit den Sieben sozialen Sünden (093) von Mohandas Gandhi. Der legendäre britische Werbefachmann David Ogilvy schloss seine Tipps für richtiges Schreiben (063) mit diesem ab: "Wenn etwas PASSIEREN SOLL, dann schreib gar nichts. Geh hin und sag den Leuten direkt, was du von ihnen willst." Und trauriger Weise ernst gemeint waren die Golfregeln in Kriegszeiten (1940/020) des britischen Richmond Golf Club: "Im Falle von Beschuss oder Bombardierung während laufender Wettbewerbe dürfen die Spieler Deckungen aufsuchen, ohne dass diese Spielunterbrechung geahndet wird." Eine ganz andere Sicht auf die menschlichen Qualitäten des Nobelpreisträgers Albert Einstein ergeben sich zweifellos nach Lektüre seiner Forderungen (028) an seine Frau nach elf Jahren Ehe. Preston Sturges Elf Regeln für einen Kassenschlager (090) bieten treffende Vergleichsmöglichkeiten mit Billy Wilders 10 Tipps für Drehbuchautoren (118). Lesetipps vermitteln Ernest Hemingway (100) und Edith Wharton (104). Einkaufslisten gibt es von Michelangelo (095) und Galileo Galilei (060). Marilyn Monroe erstellte 1951 eine Liste ihrer damaligen 17 Traummänner (111), in der sich neben dem späteren Ehemann Arthur Miller auch Albert Einstein findet. Und da wären noch die Acht Arten der Trunkenheit (056, Thomas Nashe) und die sehr umfangreichen Aufnahmegründe der Nervenheilanstalt West Virginia (155). Der HEYNE VERLAG veröffentlicht das Werk erfreulich schnell in deutscher Ausgabe, an der 36 Übersetzer unter Leitung der Redakteure Kristof Kurz und Markus Naegele mitwirkten. Ein Buch zum Stöbern und Staunen - und auf jeden Fall ein toller Geschenktipp! Abschließend noch je eine Liste für SIE und für IHN: Der Anti-Flirt-Club (006) stellte 1923 fest: "Nicht zuzwinkern - das Klimpern mit dem einen führt oft zu Tränen in dem anderen Auge." Und der Cowboy-Kodex (013) besagte schon 1948: "Er soll Frauen, Eltern und die Gesetze seines Landes respektieren."

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Lists of Note

Lists of Note

(1)
Buch
34,99
+
=
Letters of Note - Briefe, die die Welt bedeuten

Letters of Note - Briefe, die die Welt bedeuten

(3)
Buch
34,99
+
=

für

69,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen