Thalia.de

Liverpool Street

Ausgezeichnet mit dem Jugendbuchpreis Buxtehuder Bulle 2007 u. d. Mildred L. Batchelder Award 2013

(6)
Winter 1939. Ziska ist elf Jahre alt, als sie mit dem Kindertransport ihre Heimat Berlin Richtung London verlässt. Auf Ziska warten eine fremde Familie, eine fremde Sprache, Heimweh, Ungewissheit und bald ein mörderischer Krieg ...
Rezension
- 2008 ausgezeichnet mit dem Buxtehuder Bullen!
Portrait
Anne C. Voorhoeve, geboren am 19. Dezember 1963, schrieb ihre erste Geschichte mit sechs Jahren.
Nach ihrem Studium der Politikwissenschaft, Amerikanistik und Alter Geschichte arbeitete sie als Verlagslektorin, Drehbuchautorin und in der Öffentlichkeitsarbeit.
Anne C. Voorhoeve möchte jüngste Geschichte für ihre Leser erlebbar machen. Ihr erstes Jugendbuch "Lilly unter den Linden" erschien 2004 und verschaffte der Autorin sofort große Aufmerksamkeit. Seither hat sie mit ihren Romanen "Liverpool Street", "Einundzwanzigster Juli", „Unterland“ und „Nanking Road“ immer wieder unbekanntere zeitgeschichtliche Aspekte in den Mittelpunkt ihrer Arbeit gestellt und sich eine große Fangemeinde erschrieben. Ihre Bücher wurden mit vielen Preisen ausgezeichnet, darunter dem Buxtehuder Bullen und dem Batchelder Award 2013 für die amerikanische Übersetzung von "Liverpool Street"
Anne C. Voorhoeve lebt in Berlin.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 576
Altersempfehlung 13 - 16
Erscheinungsdatum 01.12.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-473-58296-9
Verlag Ravensburger Buchverlag
Maße (L/B/H) 297/210/40 mm
Gewicht 403
Auflage 2. Dr.
Verkaufsrang 18.790
Buch (Taschenbuch)
8,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 5728147
    Krokodil im Nacken / Hannah und Manfred Lenz Bd. 1
    von Klaus Kordon
    (5)
    Buch
    9,95
  • 4255275
    Malka Mai
    von Mirijam Pressler
    (2)
    Buch
    7,95
  • 2980096
    Quintus geht nach Rom
    von Hans Dieter Stöver
    (2)
    Buch
    8,95
  • 2817154
    Insel der blauen Delfine
    von Scott O'Dell
    (8)
    Buch
    6,95
  • 43867185
    Das Labyrinth erwacht / Labyrinth Bd.1
    von Rainer Wekwerth
    Buch
    12,99
  • 3004242
    Umsonst geht nur die Sonne auf
    von Els Pelgrom
    Buch
    5,95
  • 869157
    Maikäfer, flieg!
    von Christine Nöstlinger
    (4)
    Buch
    7,95
  • 11427829
    Stern ohne Himmel
    von Leonie Ossowski
    (1)
    Buch
    7,95
  • 35057979
    Pampa Blues
    von Rolf Lappert
    (4)
    Buch
    8,95
  • 37621395
    Letztendlich sind wir dem Universum egal
    von David Levithan
    (37)
    Buch
    16,99
  • 39264063
    Das Geheimnis des Kartenmachers
    von Rainer Schröder
    (1)
    Buch
    5,00
  • 33787939
    Der Märchenerzähler
    von Antonia Michaelis
    (8)
    Buch
    8,99
  • 24647529
    Einundzwanzigster Juli
    von Anne C. Voorhoeve
    (2)
    Buch
    8,95
  • 40480645
    Der Joker
    von Markus Zusak
    (10)
    Buch
    8,99
  • 41511011
    Die Bücherdiebin
    von Markus Zusak
    (3)
    Buch
    9,99
  • 29010272
    Erebos
    von Ursula Poznanski
    (53)
    Buch
    9,95
  • 41008317
    Die rote Königin / Die Farben des Blutes Bd.1
    von Victoria Aveyard
    (32)
    Buch
    19,99
  • 15151780
    Blitzlichtgewitter
    von Christian Linker
    Buch
    8,95
  • 35332250
    In 300 Jahren vielleicht
    von Tilman Röhrig
    Buch
    6,00
  • 15574805
    Krokodil im Nacken
    von Klaus Kordon
    (2)
    Buch
    7,50

Buchhändler-Empfehlungen

„Eindringliche Geschichte über ein etwas weniger bekanntest Thema“

Rebecca Bäumer, Thalia-Buchhandlung Bergisch Gladbach

Berlin, 1939. Die jüdischen Familien bangen um ihr Leben. Doch für die Kinder gibt es noch eine Möglichkeit, die Kindertransporte ins Ausland. Die 10 jährige Ziska bekommt die Erlaubnis mit einem der letzten Transporte Deutschland zu verlassen. In London findet sie eine jüdisch-orthodoxe Familie die sie aufnimmt. Doch es ist nicht ihr Berlin, 1939. Die jüdischen Familien bangen um ihr Leben. Doch für die Kinder gibt es noch eine Möglichkeit, die Kindertransporte ins Ausland. Die 10 jährige Ziska bekommt die Erlaubnis mit einem der letzten Transporte Deutschland zu verlassen. In London findet sie eine jüdisch-orthodoxe Familie die sie aufnimmt. Doch es ist nicht ihr Zuhause. Sie hat Angst, Heimweh und nicht alle Menschen finden es richtig ein deutsch-jüdisches Kind aufzunehmen. Dieses Buch beschreibt nicht nur die Kriegsjahre sondern begleitet Ziska über 10 Jahre ihres Lebens. Es hat mir besonders gefallen, dass auch die Zeit nach dem Krieg beleuchtet wird, als Ziska ihre Mutter und ihren Onkel wieder sieht und sich auf die Suche nach ihrer besten Freundin macht. Anne Voorhoeven erzählt in dieser Geschichte über ein weniger bekanntest Thema des Krieges, die Kindertransporte. Was es für diese Kinder bedeutete ihr Zuhause zu verlassen und in die Fremde geschickt zu werden. Es ist eine unglaubliche Geschichte die an die Substanz geht. Einer der besten, und eindringlichsten Romane, die ich zum Thema 2. Weltkrieg gelesen habe.

„Liverpool Street“

Alexandra Lankenau, Thalia-Buchhandlung Bremen

Hals über Kopf muß die zehnjährige Jüdin Franziska Mangold 1938 mit einem
der letzten Kindertransporte aus Nazi-Deutschland fliehen, ihre Familie und ihre
beste Freundin in Berlin zurücklassen. Mit hunderten jüdischer Kinder wartet sie
im Londoner Bahnhof Liverpool Street auf eine Pflegefamilie. Liebevoll wird
Franziska von der
Hals über Kopf muß die zehnjährige Jüdin Franziska Mangold 1938 mit einem
der letzten Kindertransporte aus Nazi-Deutschland fliehen, ihre Familie und ihre
beste Freundin in Berlin zurücklassen. Mit hunderten jüdischer Kinder wartet sie
im Londoner Bahnhof Liverpool Street auf eine Pflegefamilie. Liebevoll wird
Franziska von der streng orthodoxen Familie aufgenommen, die ihr als assimilierter
Jüdin ihre eigenen Traditionen nahebringt. Es ist nicht leicht für sie, diese Liebe und
Fürsorge anzunehmen, fühlt Franziska das doch als Verrat gegenüber ihren leiblichen
Eltern. Erst nach Kriegsende kann sie Kontakt zu ihrer Mutter aufnehmen; sie ist die
Einzige, die dem Holocaust entkommen konnte.

Anne Voorhoeve ist eine wirklich eindringliche Erzählung über das Schicksal emigrierter
jüdischer Kinder gelungen, die sich an Intensität wohl nur mit Anne Franks Tagebuch-
aufzeichnungen vergleichen lässt. Gleichzeitig vermittelt sie „wie nebenbei“ Wissen um
jüdische Riten und das Alltagsleben in Grossbritannien während des zweiten Weltkriegs,
und das nicht nur an Jugendliche.
Ich finde: eines der wichtigsten und besten Bücher zu dem Thema!

Unbedingt empfehle ich auch von der Autorin „Einundzwanzigster Juli“ und „Lilly
unter den Linden“.

I. Schneider, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Ziska kommt mit dem Kindertransport nach London, da in Nazideutschland 1939 Krieg herrscht. Aber auch dort hat es Ziska schwer. Eine berührender, spannender Jugendroman! Ziska kommt mit dem Kindertransport nach London, da in Nazideutschland 1939 Krieg herrscht. Aber auch dort hat es Ziska schwer. Eine berührender, spannender Jugendroman!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 24647529
    Einundzwanzigster Juli
    von Anne C. Voorhoeve
    (2)
    Buch
    8,95
  • 15166646
    Die Bücherdiebin
    von Markus Zusak
    (7)
    Buch
    19,95
  • 32382856
    Schattenspieler
    von Michael Römling
    eBook
    7,99
  • 2961384
    Damals war es Friedrich
    von Hans Peter Richter
    (12)
    Buch
    6,95
  • 2964850
    Der gelbe Vogel
    von Myron Levoy
    (8)
    Buch
    6,95
  • 40926857
    28 Tage lang
    von David Safier
    (2)
    Buch
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
6
0
0
0
0

Meine Meinung
von einer Kundin/einem Kunden aus Michendorf am 28.08.2011

Das erste Mal las ich es, weil ich das Buch bei meiner Freundin entdeckt hatte. Mich sprach sofort dieses Cover an, und als ich es mir dann hinten durchgelesen hatte, war ich sofort begeistert. Ich liebe solche historischen Romane!!! Jedenfalls brauchte ich fünf Tage, bis ich durch war. Ich musste... Das erste Mal las ich es, weil ich das Buch bei meiner Freundin entdeckt hatte. Mich sprach sofort dieses Cover an, und als ich es mir dann hinten durchgelesen hatte, war ich sofort begeistert. Ich liebe solche historischen Romane!!! Jedenfalls brauchte ich fünf Tage, bis ich durch war. Ich musste immer wieder aufhören mit lesen, weil mir das Thema so sehr zu Herzen ging. Öfter lag ich da auf der Matraze bei meiner Freundin, sie schlief schon, ich lag noch da und las das Buch mit der Leselampe, während ich weinte. Das Buch ist so mega toll geschrieben, dass man sich alles super gut vorstellen und mitfühlen kann! Und auch, wenn es wirklich mega traurig ist und die knallharte Realität zeigt, liebe ich solche Bücher. Ich bin natürlich auch großer Fantasy-Fan, aber das hier ist in WIRKLICHKEIT passiert... Fazit: Unbedingt lesen!!! Und zwar nicht nur welche, die historische Romane lieben, sondern ALLE. Dieses Buch zeigt einfach mal die Wirklichkeit, wie sie mal war. Es ist echt, vom supertollen Inhalt einmal abgesehen, ein Pflichtbuch für alle Deutschen. Finde ich jedenfalls.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Roman über den Krieg
von einer Kundin/einem Kunden am 26.08.2010

Dieses Buch ist sehr bewegend und traurig. Aber auch sehr spannend. Ideal für Schulen und Bibliotheken! Ab 12 Jahren

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das Kriegs-Deutschland aus der Sicht Englands
von Nadine Fitzke aus Koblenz am 03.09.2009

Als das jüdische Mädchen Ziska von ihrer kapriziösen Mutter während des Krieges nach London geschickt wird, versteht sie die Welt nicht mehr: warum darf sie ihrer Familie nicht beistehen? Liebt ihre Mutter sie nicht mehr? Wird sie ihren Vater je wiedersehen? Auch in London angekommen geht Ziskas Suche nach... Als das jüdische Mädchen Ziska von ihrer kapriziösen Mutter während des Krieges nach London geschickt wird, versteht sie die Welt nicht mehr: warum darf sie ihrer Familie nicht beistehen? Liebt ihre Mutter sie nicht mehr? Wird sie ihren Vater je wiedersehen? Auch in London angekommen geht Ziskas Suche nach sich selbst weiter und sie muss eine Menge Umwege und Verirrungen in Kauf nehmen. Anne C. Voorhoeve versteht es meisterhaft, ein historisches Thema mit den Sorgen und Nöten einer Jugendlichen auf dem Weg zur Erwachsenen zur verknüpfen. Das Buch beeindruckt Jugendliche und Erwachsene gleichermaßen und ist eine echte Entdeckung. Selten war ich so berührt und ich habe Ziska gerne auf ihrem harten Weg begleitet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nicht ohne meine Eltern!
von einer Kundin/einem Kunden am 03.10.2009

Im Winter 1939 hat die 11 jährige Ziska die Möglichkeit Berlin mit einem Kindertransport zu verlassen. Sie versteht die Welt nicht mehr. Von einem auf den anderen Tag wird sie von ihren Eltern getrennt und bekommt ein neues zuhause in England. Sie möchte dass ihre Eltern schnell nachkommen. Ihre... Im Winter 1939 hat die 11 jährige Ziska die Möglichkeit Berlin mit einem Kindertransport zu verlassen. Sie versteht die Welt nicht mehr. Von einem auf den anderen Tag wird sie von ihren Eltern getrennt und bekommt ein neues zuhause in England. Sie möchte dass ihre Eltern schnell nachkommen. Ihre Pflegefamilie ist ihr so fremd, sie hat heimweh.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1

Wird oft zusammen gekauft

Liverpool Street

Liverpool Street

von Anne C. Voorhoeve

(6)
Buch
8,95
+
=
Die Zeit der Wunder

Die Zeit der Wunder

von Anne-Laure Bondoux

(2)
Buch
6,99
+
=

für

15,94

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen