Thalia.de

Lou Andreas-Salomé

Der bittersüße Funke Ich

(1)

»Du gehst zu Frauen? Vergiss die Peitsche nicht!« für Nietzsches wohl bekanntesten Ausspruch ist Lou Andreas-Salomé mitverantwortlich. Der von ihr zurückgewiesene Philosoph rettete sichin Verachtung. Wer war diese Frau, die Rilkes frühe Dichtung in den Papierkorb beförderte, mitNietzsche über Philosophie und mit Freud über Psychoanalyse diskutierte - von ihnen allen alsebenbürtig anerkannt? Kerstin Decker wirft einen neuen Blick auf Lou Andreas-Salomé, die wiewenige ihrer Zeit ein ganz und gar eigenständiges Leben führte.

Portrait
Kerstin Decker, geboren 1962 in Leipzig, ist promovierte Philosophin, Reporterin des Tagesspiegel und Kolumnistin der taz. Sie lebt in Berlin. Zahlreiche Buchveröffentlichungen. Im Propyläen-Verlag erschienen von ihr Biographien über Heinrich Heine, Paula Modersohn-Becker, Else Lasker-Schüler und Lou Andreas-Salomé.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 384
Erscheinungsdatum 10.08.2012
Serie List bei Ullstein
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-61107-5
Verlag Ullstein Verlag
Maße (L/B/H) 185/120/27 mm
Gewicht 332
Abbildungen 16 Seiten schwarzweisse -Abbildungen
Verkaufsrang 23.474
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 14571042
    Clara und Paula
    von Gunna Wendt
    (1)
    Buch
    10,99
  • 14269158
    Heinrich Heine
    von Kerstin Decker
    Buch
    9,99
  • 32173106
    »Wir haben uns verzweifelt geliebt«
    von Christa Maerker
    Buch
    9,99
  • 32160027
    Streitbare Frauen
    von Michaela Karl
    Buch
    9,99
  • 3004399
    Lou Andreas-Salome
    von Linde Salber
    Buch
    8,99
  • 2929547
    Die Falterfrau. Maria Sibylla Merian. Großdruck
    von Utta Keppler
    Buch
    9,95
  • 41839474
    Lebensrückblick
    von Lou Andreas-Salome
    Buch
    21,90
  • 30638455
    Peter Joseph Lenné
    von Heinz Ohff
    Buch
    9,95
  • 15543310
    Lou Andreas-Salomé - "... wie ich Dich liebe, Rätselleben"
    von Michaela Wiesner-Bangard
    Buch
    12,90
  • 45366859
    Schwesternwelten
    von Hans Peter Treichler
    Buch
    48,00
  • 44679705
    Älterwerden für Anfängerinnen
    von Silvia Aeschbach
    (1)
    Buch
    24,90
  • 45272905
    Ruth Gattiker
    von Denise Schmid
    Buch
    39,00
  • 14736708
    Die Kraft zu leben
    von Ursula Rumin
    Buch
    15,90
  • 40735338
    Was ich noch sagen wollte
    von Helmut Schmidt
    (2)
    Buch
    18,95
  • 39285442
    Selma Merbaum - Ich habe keine Zeit gehabt zuende zu schreiben
    von Marion Tauschwitz
    Buch
    28,00
  • 15482454
    In meiner Not rief ich die Eule
    von Betül Licht
    (1)
    Buch
    19,95
  • 39522544
    Mit Papa war's nur Blümchensex
    von Nele Hoffmann
    (2)
    Buch
    9,95
  • 13837567
    Bertha Zuckerkandl
    von Michael Schulte
    Buch
    22,90
  • 33810522
    Die Liebe hat elf Dimensionen
    von Jane Hawking
    Buch
    24,99
  • 46203083
    Von Beruf Schriftsteller
    von Haruki Murakami
    (3)
    Buch
    23,00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Tolle Biografie über eine sehr interessante Frau!
von Odilie Pressberger aus Regensburg (Donau EKZ) am 05.01.2015

So wie Kerstin Decker diese Biografie über Lou Andreas-Salomé (1861 - 1937) geschrieben hat, wünsche ich mir alle Biografien! Klar strukturiert bringt mir dieses Taschenbuch die Person und das Leben der Frau, Denkerin, Muse und Intellektuellen sehr nahe. Sie war Begleiterin und Gegenpart von "bedeutenden" und "wichtigen" Männern (Nietzsche,... So wie Kerstin Decker diese Biografie über Lou Andreas-Salomé (1861 - 1937) geschrieben hat, wünsche ich mir alle Biografien! Klar strukturiert bringt mir dieses Taschenbuch die Person und das Leben der Frau, Denkerin, Muse und Intellektuellen sehr nahe. Sie war Begleiterin und Gegenpart von "bedeutenden" und "wichtigen" Männern (Nietzsche, Rilke, Freud). Oft komme ich aus dem Staunen gar nicht mehr heraus. Als Salomé mit 22 Jahren 1883 im Sommer in einer WG mit zwei Männern (Ferdinand Tönnies und Paul Rée) zusammenlebt und im Nachbarort Friedrich Nietzsche logiert, schafft sie es, sich alle Männer vom "Hals und Leibe" zu halten und gleichzeitig an sich zu fesseln. Woher hat diese Frau zu dieser Zeit bloß so eine innere Stärke? Woher so eine aufrechte Seele? Sie imponiert mir immer wieder sehr, z.B. auf den Seiten 174 - 178! Lou Andreas-Salomé nennt es das "Wedekindsche Mißverständnis". Die ganze Szene gipfelt in ihrer Feststellung: " Die Schuld liegt an mir, Herr Wedekind, denn ich bin noch keinem unanständigen Mann begegnet." Die perfekte Charakterisierung der Beschriebenen gibt Decker auf S.201 (in Bezug auf Rilke). "Hier irrt er, zumindest in Lou. Sie will nicht unglücklich sein dürfen zu zweit. Sie ist ihr eigener Sturm, sie braucht niemanden, der ihn mit ihr übersteht." Lesen Sie diese Biografie und Sie werden eine durch und durch unabhängige und eigenständig denkende Frau kennen lernen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Lou Andreas-Salomé

Lou Andreas-Salomé

von Kerstin Decker

(1)
Buch
9,99
+
=
Lou Andreas-Salomé und Rilke - eine amour fou

Lou Andreas-Salomé und Rilke - eine amour fou

von Gunna Wendt

Buch
8,00
+
=

für

17,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen