Thalia.de

Ludwig Wittgenstein

Leben Werk Wirkung

(1)
Aus dem Sohn einer schwerreichen Unternehmerfamilie wurde der asketische Guru der analytischen Philosophie: So faszinierend wie Ludwig Wittgensteins Lebensweg ist auch sein intellektueller Werdegang – vom gewieften Logiker und antimetaphysischen Mystiker zum einfühlsamen Konstrukteur ausgeklügelter Sprachspiele.
Portrait

Joachim Schulte ist Autor mehrerer Bücher über Ludwig Wittgenstein und Mitherausgeber der Kritischen Editionen von Wittgensteins Hauptwerken.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 154
Erscheinungsdatum 03.10.2005
Serie Suhrkamp BasisBiographien
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-518-18209-3
Verlag Suhrkamp Verlag AG
Maße (L/B/H) 179/110/15 mm
Gewicht 189
Abbildungen mit Abbildungen 19 cm
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
7,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 31397313
    Ludwig Wittgenstein
    von Michael Nedo
    Buch
    39,95
  • 17536878
    Begegnungen mit Wittgenstein
    von Ludwig Wittgenstein
    Buch
    29,90
  • 24779015
    Yasmina Herz - ein Leben zwischen Himmel und Hölle
    von Yasmina Herz
    (1)
    Buch
    7,95
  • 30543626
    Thomas Mann & Theodor W. Adorno
    von Thomas Mann
    Buch
    6,00
  • 44865197
    Born to Run - Bruce Springsteen
    von Bruce Springsteen
    (2)
    Buch
    27,99
  • 46482850
    Udo Fröhliche
    von Benjamin von Stuckrad-Barre
    Buch
    14,90
  • 45313027
    Warte nicht auf bessre Zeiten
    von Wolf Biermann
    Buch
    28,00
  • 45306052
    Was das Leben sich erlaubt
    von Hardy Krüger senior
    Buch
    20,00
  • 45243670
    Da kommt noch was - Not dead yet
    von Phil Collins
    (3)
    Buch
    24,99
  • 45303585
    Wir brauchen viel mehr Schafe
    von Renate Bergmann
    (1)
    Buch
    10,00
  • 45119547
    Das gabs früher nicht
    von Bernd-Lutz Lange
    (1)
    Buch
    19,95
  • 44232092
    Panikherz
    von Benjamin von Stuckrad-Barre
    (3)
    Buch
    22,99
  • 45244641
    "Solange wir leben, müssen wir uns entscheiden."
    von Jehuda Bacon
    (1)
    Buch
    16,99
  • 29100569
    Glücksgeheimnisse aus der gelben Welt
    von Albert Espinosa
    (2)
    Buch
    12,99
  • 45303587
    Wer erbt, muss auch gießen
    von Renate Bergmann
    (8)
    Buch
    9,99
  • 45461151
    Das Buch ä
    von Stefan Üblacker
    Buch
    29,99
  • 45336145
    Ich kann's nicht lassen
    von Otto Schenk
    Buch
    25,00
  • 45255188
    Der Mensch Martin Luther
    von Lyndal Roper
    Buch
    28,00
  • 45351924
    Arthur
    von Mikael Lindnord
    Buch
    14,95
  • 45300238
    Die Welt im Rücken
    von Thomas Melle
    (1)
    Buch
    19,95

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Einblicke in den Terminus ad quem
von Christian Rother aus Bonn am 03.04.2009

Als Autor mehrerer Bücher und Aufsätze über Ludwig Wittgenstein und einer seiner Nachlaßverwalter darf Joachim Schulte zu den wichtigsten deutschsprachigen Wittgensteinforschern zählen. Entsprechend zeugt sein bei Suhrkamp in der Reihe "BasisBiographie" erschienenes Buch "Ludwig Wittgenstein" von großer Sachkenntnis und souveränem Umgang sowohl mit der komplexen Philosophie wie auch der... Als Autor mehrerer Bücher und Aufsätze über Ludwig Wittgenstein und einer seiner Nachlaßverwalter darf Joachim Schulte zu den wichtigsten deutschsprachigen Wittgensteinforschern zählen. Entsprechend zeugt sein bei Suhrkamp in der Reihe "BasisBiographie" erschienenes Buch "Ludwig Wittgenstein" von großer Sachkenntnis und souveränem Umgang sowohl mit der komplexen Philosophie wie auch der nicht minder komplizierten Persönlichkeit Wittgensteins. Von letzterer erhält der Leser im ersten (biographischen) Teil einen plastischen Eindruck. Neben der Wiedergabe wichtiger Episoden aus Wittgensteins Biographie tragen hierzu insbesondere auch Erinnerungen von Zeitgenossen bei, so etwa wenn Herbert Feigl über Wittgensteins Impulsivität während eines Streits mit Carnap berichtet (S.31) oder Friedrich Waismann an Schlick schreibt, wie schwer eine Zusammenarbeit mit Wittgenstein aufgrund seines abrupt-intuitiven Denkens sei (S.37). Anschaulich auch die Beschreibung der Ambivalenz von Wittgensteins Charakter, der allen "Selbstzweifeln zum Trotz" am 7.2. 1931 notiert: "Wenn mein Name fortleben wird, dann nur als der Terminus ad quem der großen abendländischen Philosophie. Gleichsam wie der Name dessen, der die Alexandrinische Bibliothek verbrannt hat" (S.40). Dass Wittgenstein nicht unbedingt an falscher Bescheidenheit litt, wird demnach nicht bloß durch jene bekannte Sentenz aus dem Vorwort des "Tractatus" belegt, in welcher er meint, "die Probleme im Wesentlichen endgültig gelöst zu haben." Der zweite Teil gibt auf knapp 60 Seiten einen konzisen Überblick über die wichtigsten Theoriebestände von Wittgensteins Philosophie(n). Schulte folgt dabei nicht der in Deutschland seit Stegmüller häufig vertretenen Unterscheidung zwischen einem frühen Wittgenstein des "Tractatus" (Wittgenstein I) und einem späten der "Philosophischen Untersuchungen" (Wittgenstein II), sondern fordert eine höhere Beachtung der dazwischen liegenden "mittleren Periode" ("Blaues" und "Braunes Buch", "Big Typescript", "Philosophische Grammatik" und "Philosophische Bemerkungen"), deren Bedeutung sich nicht darin erschöpfe, Übergang und Vorstufe des späten Wittgensteins zu sein (S.124). Von dieser Betrachtung abgesehen, hält sich Schulte, der ja auch Mitherausgeber der kritischen Editionen von Wittgensteins Hauptwerken ist, glücklicherweise aus werkgeschichtlichen Spezialfragen heraus und beschränkt sich auf das für ein einführendes Werk Wesentliche. Die recht ausführliche Beschreibung der mittleren Phase bringt es allerdings mit sich, dass einige derjenigen Konzepte und Ideen, die zu den bedeutendsten Theoriestücken der Wittgensteinschen Philosophie insgesamt zu zählen sind, etwas zu knapp erläutert werden, so etwa das Privatsprachenargument und das Problem der Empfindungssprache (S.95ff). Die Darstellung von Wirkung und Rezeption der wittgensteinschen Werke beschließt als dritter Teil Schultes Buch, dessen Gebrauchswert durch eine Zeittafel, eine ausführliche Bibliografie sowie ein Personen- und ein Werkregister noch erhöht wird. In Format, Aufmachung und Umfang ähnelt die BasisBiographie übrigens fast zum Verwechseln den bekannten Bildmonographien von Rowohlt. Man hat sich bei Suhrkamp noch etwas mehr um Lesefreundlichkeit bemüht: Längere Zitate finden sich, farblich unterlegt, in Kästchen. An den Seitenrändern dienen Stichworte zum schnellen Auffinden der jeweiligen Inhalte. Von den genannten Einschränkungen abgesehen, kann das Buch jedem empfohlen werden, der sich einen ersten Einblick in Wittgensteins Biographie und Denken verschaffen möchte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Ludwig Wittgenstein

Ludwig Wittgenstein

von Joachim Schulte

(1)
Buch
7,90
+
=
Kleines Konzilskompendium

Kleines Konzilskompendium

von Karl Rahner

Buch
24,99
+
=

für

32,89

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen