Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Man tut, was man kann

(7)
Männer: ein bisschen Macho, ein bisschen sensibel, mal großmäulig und mal ganz kleinlaut. Und sie lassen keine Gelegenheit aus, sich zum Affen zu machen ...
Dr. Paul Schuberth, 42, geschieden, bildet da keine Ausnahme. Er war gerade dabei, sich ein bisschen in Kathrin zu verlieben, da lässt sie ihn sitzen – für ihren hinkenden Ex mit Segelohren. Das tut weh.
Zu Hause muss Paul derweil einen gestrandeten Freund nach dem anderen aufnehmen und nächtliche Sinnkrisensitzungen beaufsichtigen: Schamski hat sich zum x-ten Mal von einer Frau getrennt, die doch nicht die richtige war. Günther betet Iggy an – doch ohne Paul gelingt ihm nicht mal ein simpler Smalltalk. Bronko kommt als Künstler und als Pauls Fahrer nur mühsam in die Gänge, lässt sich aber mitunter überraschende Weisheiten entlocken ...
Portrait
Hans Rath, Jahrgang 1965, studierte Philosophie, Germanistik und Psychologie in Bonn. Er lebt mit seiner Familie in Berlin, wo er unter anderem als Drehbuchautor tätig ist. Mit der Romantrilogie «Man tut, was man kann», «Da muss man durch» und «Was will man mehr» hat Rath sich eine große Fangemeinde geschaffen. Zwei der Bücher wurden bereits fürs Kino verfilmt. «Und Gott sprach: Wir müssen reden» sowie «Manchmal ist der Teufel auch nur ein Mensch» wurden ebenfalls zu Bestsellern.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 256, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 22.03.2010
Sprache Deutsch
EAN 9783644201811
Verlag Rowohlt E-Book
Verkaufsrang 35.898
eBook (ePUB)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 23256363
    Das große Glück kommt nie allein
    von Kajsa Ingemarsson
    (5)
    eBook
    8,99
  • 38238101
    Nenn mich nicht Hasi!
    von Sandra Girod
    (1)
    eBook
    7,99
  • 40407042
    Das Meer in deinem Namen
    von Patricia Koelle
    (7)
    eBook
    6,99
  • 29237083
    Was will man mehr
    von Hans Rath
    (1)
    eBook
    8,99
  • 40942262
    Der Palazzo am See
    von Sophia Cronberg
    (1)
    eBook
    9,99
  • 40942300
    Läuft da was?
    von Judith Pinnow
    eBook
    9,99
  • 42502276
    Und Gott sprach: Du musst mir helfen!
    von Hans Rath
    eBook
    9,99
  • 24254575
    Träum weiter, Baby!
    von Andrea Brown
    eBook
    6,99
  • 42380167
    Tödliche Verlockung
    von Linda Howard
    eBook
    8,99
  • 26926741
    Lucy in the Sky
    von Paige Toon
    (9)
    eBook
    8,99
  • 34127603
    Mein Jahr in der Provence
    von Peter Mayle
    eBook
    8,99
  • 24254675
    Der Todeskünstler - 2. Fall für Smoky Barrett
    von Cody McFadyen
    (13)
    eBook
    8,49
  • 42707713
    Die Tochter des Malers
    von Gloria Goldreich
    eBook
    9,99
  • 32519528
    Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    von John Green
    (32)
    eBook
    9,99
  • 37621751
    Der Totschläger
    von Chris Carter
    (19)
    eBook
    8,99
  • 43789922
    Nordgier
    von Hannes Nygaard
    eBook
    8,49
  • 28837102
    Teufelsfrucht
    von Tom Hillenbrand
    (4)
    eBook
    9,99
  • 39272452
    Ein ganzes Leben
    von Robert Seethaler
    (8)
    eBook
    9,99
  • 43068992
    Burn for Love - Brennende Küsse
    von Claudia Balzer
    (5)
    eBook
    4,99
  • 44421819
    Magnus Chase, Band 1: Das Schwert des Sommers
    von Rick Riordan
    eBook
    13,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Ansichten eines Business-Kaspers“

Inka Müller, Thalia-Buchhandlung Göttingen

Dr. Paul Schuberth ist 42, geschieden und Personalchef eines Zeitungsverlages. Eigentlich hat er sein Leben voll im Griff: Die Verlagskarriere ist vielversprechend, er findet immer rechtzeitig den kritischen Punkt, an dem aus einer einvernehmlichen Affäre eine lästige Beziehung werden könnte und er lebt in einer traumhaft großen Altbauwohnung Dr. Paul Schuberth ist 42, geschieden und Personalchef eines Zeitungsverlages. Eigentlich hat er sein Leben voll im Griff: Die Verlagskarriere ist vielversprechend, er findet immer rechtzeitig den kritischen Punkt, an dem aus einer einvernehmlichen Affäre eine lästige Beziehung werden könnte und er lebt in einer traumhaft großen Altbauwohnung mit schier unerschöpflichem Weinvorrat. Diese wird aber plötzlich sehr eng, als diverse Freunde und Hund Fred einziehen, die jede Menge Probleme und Trubel mitbringen. Mit Führungsqualität, strategischem Denken und einer gehörigen Portion Kreativität meistert Paul souverän alle zwischenmenschlichen Herausforderungen. Nur das mit dem Verlieben war eigentlich nicht geplant....
Selten habe ich so gelacht wie bei diesem Buch. Hans Rath hat mit seiner Figur Paul einen echten Alltagshelden geschaffen. Mit seiner oft politisch unkorrekten Art kann man sich wunderbar identifizieren. Ein Muss für alle Fans von Tommy Jaud, Oliver Uschmann, Ralf Husmann und Co. Und natürlich für alle Business-Kasper!

„Wirklich lustig“

K. Pickard, Thalia-Buchhandlung Dortmund

Kurz gesagt – ich habe sehr gelacht. Eines der wenigen Bücher dieses Genres, die auf eine etwas intelligentere Art unterhalten. Äußerst sympathische Protagonisten zudem. Sehr gerne würde ich bei Paul einziehen, mit in seiner Küchen sitzen, ins Weinglas starren und über den Sinn des Lebens lamentieren. Den Hund würde ich übrigens auch Kurz gesagt – ich habe sehr gelacht. Eines der wenigen Bücher dieses Genres, die auf eine etwas intelligentere Art unterhalten. Äußerst sympathische Protagonisten zudem. Sehr gerne würde ich bei Paul einziehen, mit in seiner Küchen sitzen, ins Weinglas starren und über den Sinn des Lebens lamentieren. Den Hund würde ich übrigens auch zu gerne adoptieren. Trotz seines schlechten Charakters.

Heike Blume, Thalia-Buchhandlung Dresden

Ein sehr unterhaltsamer und sympathischer Roman über Männerfreundschaften, das Leben und die Liebe! Ein sehr unterhaltsamer und sympathischer Roman über Männerfreundschaften, das Leben und die Liebe!

Andrea Becker, Thalia-Buchhandlung Fulda

Eine freche, saukomische Männergeschichte ! Eine freche, saukomische Männergeschichte !

Katrin Höffler, Thalia-Buchhandlung Günthersdorf

Die Liebe ist nicht leicht zu finden. Gut, wenn man Freunde hat, auch wenn sie so verpeilt sind wie in dieser verrückten WG. Ein großer Spaß und das perfekte Urlaubsbuch. Die Liebe ist nicht leicht zu finden. Gut, wenn man Freunde hat, auch wenn sie so verpeilt sind wie in dieser verrückten WG. Ein großer Spaß und das perfekte Urlaubsbuch.

„Hörenswert“

Kerstin Köppel-Farber, Thalia-Buchhandlung Ahrensfelde

Männer am Rande des Nervenzusammenbruchs!
Bjarne Mädel liest die Geschichte so wundervoll, man kann nicht anders, als mit Paul und seinen Freunden zu leiden, zu, bangen, zu hoffen und zu freuen.
Ein wahres Hörvergnügen für Männer und Frauen.
Männer am Rande des Nervenzusammenbruchs!
Bjarne Mädel liest die Geschichte so wundervoll, man kann nicht anders, als mit Paul und seinen Freunden zu leiden, zu, bangen, zu hoffen und zu freuen.
Ein wahres Hörvergnügen für Männer und Frauen.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 20422567
    Hartmut und ich
    von Oliver Uschmann
    eBook
    8,99
  • 20423384
    Hummeldumm
    von Tommy Jaud
    (17)
    eBook
    8,99
  • 33720476
    Und Gott sprach: Wir müssen reden!
    von Hans Rath
    (5)
    eBook
    9,99
  • 36004750
    Die heldenhaften Jahre der Kirschkernspuckerbande
    von Gernot Gricksch
    (2)
    eBook
    8,99
  • 20422902
    Freilaufende Männer
    von Gernot Gricksch
    eBook
    8,99
  • 41774992
    Alles Tofu, oder was?
    von Ellen Berg
    (4)
    eBook
    7,99
  • 32525211
    Vier Arten, die Liebe zu vergessen
    von Thommie Bayer
    eBook
    9,99
  • 32005779
    Wenn nicht, dann jetzt
    von Edgar Rai
    eBook
    6,99
  • 41201940
    Der Tod und andere Höhepunkte meines Lebens
    von Sebastian Niedlich
    eBook
    2,99
  • 45371296
    Ausgerechnet wir
    von Monika Peetz
    eBook
    8,99
  • 38864151
    Die Großrussin
    von Stefan Schwarz
    eBook
    9,99
  • 40942300
    Läuft da was?
    von Judith Pinnow
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
4
3
0
0
0

Zotenfrei
von eWally aus Düsseldorf am 15.04.2013

Das Buch ist das erste von (bislang) drei Bänden und meiner Meinung nach mit Abstand das Stärkste. Es steht in einer Reihe mit den Werke von Tommy Jaud, Stromberg, etc. Aber es hebt sich von dieser Riege ein Stück weit ab, weil es nahezu ohne Zoten und Sprüche unterhalb... Das Buch ist das erste von (bislang) drei Bänden und meiner Meinung nach mit Abstand das Stärkste. Es steht in einer Reihe mit den Werke von Tommy Jaud, Stromberg, etc. Aber es hebt sich von dieser Riege ein Stück weit ab, weil es nahezu ohne Zoten und Sprüche unterhalb der Gürtellinie auskommt. Das macht es zwar noch nicht zu anspruchsvoller Literatur, aber um einfach mal herzhaft zu schmunzeln ist es ideal !

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
4 0
Spitzenbuch
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Bederkesa am 16.10.2011

Ich habe die Bücher von Hans Rath durch Zufall entdeckt und bin sehr begeistert. Dieses Buch liest sich sehr leicht und mit viel Vergnügen quasi "am Stück" weg.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Angriff auf die Lachmuskeln
von Linda Meier aus Weiterstadt am 08.11.2010

Wer mal wieder etwas für die Lachmuskeln braucht: Lassen Sie sich diese Buch nicht entgehen! Mit einer großen Portion Humor schildert Hans Rath das Leben von Paul, Mitte Vierzig, Führungskraft in einem Mediununternehmen, frei von Verantwortung. Doch es kommt natürlich alles anders: Seine Geliebte will zu Ihrem Ex, der... Wer mal wieder etwas für die Lachmuskeln braucht: Lassen Sie sich diese Buch nicht entgehen! Mit einer großen Portion Humor schildert Hans Rath das Leben von Paul, Mitte Vierzig, Führungskraft in einem Mediununternehmen, frei von Verantwortung. Doch es kommt natürlich alles anders: Seine Geliebte will zu Ihrem Ex, der Hund aus dem Tierheim wird krank, aus seiner Junggesellenbude wird eine Männer-WG. Die perfekte Lektüre für den Urlaub, natürlich auch für zwischendurch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
humorvolle Beziehungsbetrachtung
von maleur aus Berlin am 01.07.2016

Dr. Paul Schuberth bewältigt die unterschiedlichsten Situationen im Alltag und trifft dabei mehr oder weniger weitreichende Entscheidungen. Das Buch ist humorvoll und spritzig geschrieben, die Beteiligten sind mit ihren unterschiedlichen Schwächen satirisch charakterisiert, die Dialoge unterhaltsam. Die Geschehnisse werden aus der Sicht von Paul mit einer gehörigen Portion Selbstironie geschildert.... Dr. Paul Schuberth bewältigt die unterschiedlichsten Situationen im Alltag und trifft dabei mehr oder weniger weitreichende Entscheidungen. Das Buch ist humorvoll und spritzig geschrieben, die Beteiligten sind mit ihren unterschiedlichen Schwächen satirisch charakterisiert, die Dialoge unterhaltsam. Die Geschehnisse werden aus der Sicht von Paul mit einer gehörigen Portion Selbstironie geschildert. Es geht dabei um die Beziehung zu Freunden, Kollegen, alten und neuen Geliebten, der Ex-Familie und zu Tieren. Es wird dabei niemals Sentimental oder schwülstig. Fazit: Der Roman ist leicht und unterhaltsam und eignet sich zur entspannten Lektüre.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das perfekte Buch zum Relaxen und Schlapplachen...
von Christin Dittert aus Wuppertal am 26.10.2010

Juhu! Endlich durfte ich mal wieder einen witzigen Roman lesen, der auch tatsächlich witzig ist. Schon lang habe ich nicht mehr so lauthals gelacht! Ein freies (Pfingst)Wochenende, Hollywoodschaukel, Sonne und dieses Buch – wie herrlich! Mit enormen Sprachwitz und einer unvergleichlichen Spritzigkeit erzählt uns Hans Rath in seinem Roman... Juhu! Endlich durfte ich mal wieder einen witzigen Roman lesen, der auch tatsächlich witzig ist. Schon lang habe ich nicht mehr so lauthals gelacht! Ein freies (Pfingst)Wochenende, Hollywoodschaukel, Sonne und dieses Buch – wie herrlich! Mit enormen Sprachwitz und einer unvergleichlichen Spritzigkeit erzählt uns Hans Rath in seinem Roman von Paul. Paul, beruflich erfolgreiche Führungskraft in einem Medienunternehmen, muss sich mit diversen persönlichen Katastrophen herumschlagen. So muss er es schaffen einen ehrgeizigen Juniorkollegen unschädlich zu machen und dann ist da seine Fast-Beziehung-Gerade-Noch-Affäre Kathrin. Aber auch sein Freund und Kollege Schamski hat es nicht leicht im Leben, Ehefrau oder nackte Sekretärin, diese Entscheidung fällt nicht leicht. Und dann der vollbärtige Günther, der das Herz von Kellnerin Iggy gewinnen möchte. Ach ja, und der schielende Bronko, verkannter Künstler und Chauffeur von Paul. Die drei ziehen nach verschiedensten erlebten Desastern bei Paul ein (nicht zu vergessen Fred, der eigentlich Felix heißt). Eine Männer-WG der lustigsten Sorte… Lassen Sie sich diese urkomische Komödie nicht entgehen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spritzig
von Pete aus Berlin am 18.03.2013
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Das Buch ist wirklich spritzig geschrieben. Es geht um Karriere und Frauen - und die vielen Probleme, die beides mit sich bringt. Steht ein bisschen in der Tradition der humorigen Geschichten von Martin Suter oder Andreas Aschberg - aber hier halt als kompletter Roman. Mir hat das Buch so... Das Buch ist wirklich spritzig geschrieben. Es geht um Karriere und Frauen - und die vielen Probleme, die beides mit sich bringt. Steht ein bisschen in der Tradition der humorigen Geschichten von Martin Suter oder Andreas Aschberg - aber hier halt als kompletter Roman. Mir hat das Buch so gut gefallen, dass ich auch die beiden Nachfolger gekauft habe (von denen ich dann allerdings nicht mehr so begeistert war). Zum ersten Band kann ich aber auf jeden Fall zuraten. Man muß oft schmunzeln und ab und zu sogar laut auflachen. Der Autor zeigt dabei erstaunlich gute Kenntnisse, sowohl was das Business, als auch was Beziehungskisten angeht. Sehr spritzig!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Grandioses Debüt
von einer Kundin/einem Kunden am 15.06.2010
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Was für ein Buch. Aufmerksam geworden in der Bahnzeitschrift, habe ich mir das Buch noch auf dem Bahnhof gekauft, um das Buch dann direkt zu verschlingen. Seichte, humorige Kost, die nicht nur Männer zum Lachen bringt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Geschenk für IHN
von einer Kundin/einem Kunden am 02.11.2012
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Wer auch immer den Klappentext dieses Männerromans verfasst hat – er kennt sein Zielpublikum nicht. Hans Rath postuliert in seinem zweiten Buch "Man tut was man kann" so viele Wahrheiten über mittleres Management, asoziale Softwareexperten sowie altmodische Chefsekretärinnen, dass man sich fragt, wie dieser Erfahrungshorizont zum Lebenslauf des jungen... Wer auch immer den Klappentext dieses Männerromans verfasst hat – er kennt sein Zielpublikum nicht. Hans Rath postuliert in seinem zweiten Buch "Man tut was man kann" so viele Wahrheiten über mittleres Management, asoziale Softwareexperten sowie altmodische Chefsekretärinnen, dass man sich fragt, wie dieser Erfahrungshorizont zum Lebenslauf des jungen Autors passt. Zum Inhalt: Paul, der Titelheld, weiss den Frauen zu gefallen. Allerdings handelt sich der Geschäftsmann durch wechselnde Beziehungen mehr Probleme ein, als er durch sein organisatorisches Geschick lösen kann. Unglücklicherweise quartieren sich noch drei Bekannte mit unterschiedlichen Beziehungs-/ Sinneskrisen in seiner übergrossen Wohnung ein und machen ihm das Leben auch nicht leichter. Irgendwann durchschaut er die Spiele auf der Chefetage, irgendwie haben sie ihren Reiz verloren und als er erst dem Charme eines zottligen Hundes und dann der Ausstrahlung einer Tierärztin erliegt, beginnt der Kerl richtig sympathische Züge anzunehmen. Wie er die Kurve kriegt und ob er die Hochzeit seiner Angebeteten mit einem Nebenbuhler in letzter Minute verhindern kann, sei hier nicht verraten. Tipp zum Schluss: Hände weg von der Fortsetzung "Da muss man durch". Sie ruiniert den Lesegenuss des Vorgängers gänzlich. Greifen Sie gleich zum dritten Buch der Reihe („Was will man mehr?“). Erschienen diesen Sommer: Just zu der Zeit, in welcher „Man tut was man kann“ verfilmt worden ist. Wer bei der Lektüre zuweilen laut gelacht hat, kann dies ab sofort nochmals tun, hoffentlich auch in den Schweizer Kinos. Karin Unkrig

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Band 1
von einer Kundin/einem Kunden am 26.08.2011
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Pauls erstes Abenteuer Der erste Teil mit Paul und seinen Freunden Schamski, Bronko und Günther. Nicht zu vergessen sein Hund Fred, ein Mischling aus dem Tierheim. Die drei Freunde ziehen spontan bei Paul ein und gründen eine Männer WG! Wird das gut gehen? Natürlich nicht. Eine Katastrophe jagte die andere… Witzig... Pauls erstes Abenteuer Der erste Teil mit Paul und seinen Freunden Schamski, Bronko und Günther. Nicht zu vergessen sein Hund Fred, ein Mischling aus dem Tierheim. Die drei Freunde ziehen spontan bei Paul ein und gründen eine Männer WG! Wird das gut gehen? Natürlich nicht. Eine Katastrophe jagte die andere… Witzig schräg, beste Unterhaltung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Man tut was man kann
von anyways aus Greifswald, Hansestadt am 08.02.2012
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Er, Dr. Paul Schubert, gutes Auskommen durch gut bezahlten Job, immer noch Vaterpflichten für die Tochter seiner Ex-Frau empfindend sucht Sie, die mit all seinen Merkwürdigkeiten und vor allem schrägen Freunden klarkommen kann. Melden tun sich allerdings nur Frauen die ihn ganz fies benutzen… Apropos schräge Freunde, durch einen merkwürdigen... Er, Dr. Paul Schubert, gutes Auskommen durch gut bezahlten Job, immer noch Vaterpflichten für die Tochter seiner Ex-Frau empfindend sucht Sie, die mit all seinen Merkwürdigkeiten und vor allem schrägen Freunden klarkommen kann. Melden tun sich allerdings nur Frauen die ihn ganz fies benutzen… Apropos schräge Freunde, durch einen merkwürdigen Zufall macht Paul innerhalb kürzester Zeit sein, zugegebener Maßen recht unbescheidenes Heim, zur WG für gestrandete Mittvierziger. Als erstes zieht sein Kollege Schamski ein, der etwas unsanft von seiner Frau vor die Tür gesetzt wurde als diese die Affäre mit seiner Sekretärin spitzbekam, letztere sorgte auch in Pauls Wohnung für einiges Aufsehen. Auch der beste Freund Günther hat durch seine unglückliche Schwärmerei auf einmal kein Dach mehr über dem Kopf. So sitzt man jetzt also Nächtens vorwiegend in der Küche und philosophiert bei dem einen oder anderen Fass guten Weines über das Leben und die Liebe im Allgemeinen. Wenn ich bis jetzt gedacht habe, weinselige Küchenpartys mit tiefschürfenden Erkenntnissen über das Leben und vor allen Dingen der Liebe, wäre ein Privileg von uns Frauen, so habe ich da doch mächtig geirrt. Männer tun es auch und sind dabei noch ziemlich lustig. Ein gnadenlos gutes Buch über die Irrungen und Wirrungen des Lebens . Der Autor hatten einen bestechenden Humor und ich habe mich immer wieder bremsen müssen nicht Seitenweise alles meinem Mann vorzulesen, weil die Ansichten und Beobachten, die Interpretationen und Gedanken des Autors nicht nur äußerst amüsant und lustig sind, nein sie treffen haargenau ins Schwarze. Da gibt es zum Beispiel die Anekdote über den Film „Into the Wild“ und der Erkenntnis das man mit Anfang zwanzig jeder Gefahr trotzt, mit Anfang vierzig sieht die Sache aber ganz anders aus, und es stimmt wirklich was der Autor hierzu schreibt, jeder Vierzigjährige wird das bestätigen, garantiert. Das perfekte Buch für trübe Tage. Ich habe mich köstlich amüsiert und gut unterhalten gefühlt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Leben überspitzt
von Kai Kemna aus Darmstadt am 11.10.2011
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Gäbe es eine ****** 6 als Bewertung, ich hätte sie hier vergeben. Als ich das Buch anfing, habe ich nichts erwartet. Nach den ersten 20 Seiten sass ich alleine im Zugabteil, weil ich mich totgelacht habe aufgrund der süffisanten Art, Alltagssituationen und die dazugehörigen Gedanken auf die Spitze zu... Gäbe es eine ****** 6 als Bewertung, ich hätte sie hier vergeben. Als ich das Buch anfing, habe ich nichts erwartet. Nach den ersten 20 Seiten sass ich alleine im Zugabteil, weil ich mich totgelacht habe aufgrund der süffisanten Art, Alltagssituationen und die dazugehörigen Gedanken auf die Spitze zu treiben. Chaotische Männerfreundschaften die von einer Katastrophe in die nächste schlittern und dabei schon überlegen, wen sie dafür verantwortlich machen können und wie. Dazu eine Prise Philosophie und viele Abende mit Wein und Gesprächen und einer nackten Sekretärin in der Küche.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Muß für den Mann ab 35
von Kristin Mielke aus Zwickau am 27.05.2011
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Dieser Roman schildert eindringlich die Leiden eines nicht mehr ganz so jungen und nicht ganz so erfolgreichen Angestellten. Mit rafinierten Aktionen muß er nicht nur den Mitarbeiter, der heimlich mit der Cheftochter liiert ist stoppen, sondern auch die eigene Karriere fördern. Ich habe bei diesem Buch herzhaft über die Spezie... Dieser Roman schildert eindringlich die Leiden eines nicht mehr ganz so jungen und nicht ganz so erfolgreichen Angestellten. Mit rafinierten Aktionen muß er nicht nur den Mitarbeiter, der heimlich mit der Cheftochter liiert ist stoppen, sondern auch die eigene Karriere fördern. Ich habe bei diesem Buch herzhaft über die Spezie Mann lachen müssen und leider war es viel zu schnell zu Ende. Aber es gibt mittlerweile zwei Folgebände. Das läßt hoffen...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Männer-WG-Katastrophen
von Wiebke Hartung aus Bremen am 10.07.2010
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Das Leben meint es nicht immer gut mit einem: Pauls Leben ist bestimmt von kuriosen Begegnungen und voller (vermeintlich) gescheiterter Existenzen. Mit stoischer Ruhe und einem Augenzwinkern lässt er sich von seinen drei (unfreiwilligen) Mitbewohnern Schamski (der sich von einem Praktikanten chauffieren lasse muss, weil er seinen Führerschein versoffen... Das Leben meint es nicht immer gut mit einem: Pauls Leben ist bestimmt von kuriosen Begegnungen und voller (vermeintlich) gescheiterter Existenzen. Mit stoischer Ruhe und einem Augenzwinkern lässt er sich von seinen drei (unfreiwilligen) Mitbewohnern Schamski (der sich von einem Praktikanten chauffieren lasse muss, weil er seinen Führerschein versoffen hat), Günther (dem Computer-Freak, der zur Salzsäule erstarrt, wenn er mit einer Frau reden muss) und Bronko (dem stark schielenden Chauffeur, der nie mehr als 30 km/h fährt) nicht unterkriegen. Bestens geeignet für alle Fans von Tommy Jaud: Urkomisch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Man tut was man kann
von Brigitte Bouman-Mengering aus Lingen (Ems) am 01.07.2010
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Wir dürfen Paul begleiten.Wie verhält sich "Mann" auf der freien Wildbahn?Was denkt er,wenn er denkt?Mit einem fröhlichen Augenzwinkern und nur scheinbaren Ernst,dürfen wir hemmungslos den Vorgängen einer Männer-WG lauschen.Es ist einfach nur unterhaltsam,humorvoll,entspannend. Das ideale Urlaubsbuch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
tolles Männer-Frauen Buch
von Simi159 am 27.05.2014
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Inhalt: Dr. Paul Schubert ist frisch geschieden und arbeitet in der Personalabteilung eines Verlag Und Paul hat ein Problem: er hat Sex. Nur leider nicht mit der Frau die er liebt, sondern mal mit Biggi oder Kathrin. Allerdings schlafen die Mädels mit ihm nur um einen Heiratsantrag zu bekommen. Und Paul... Inhalt: Dr. Paul Schubert ist frisch geschieden und arbeitet in der Personalabteilung eines Verlag Und Paul hat ein Problem: er hat Sex. Nur leider nicht mit der Frau die er liebt, sondern mal mit Biggi oder Kathrin. Allerdings schlafen die Mädels mit ihm nur um einen Heiratsantrag zu bekommen. Und Paul ist nicht derjenige von dem er kommen soll, sondern die Mädels benutzen ihn um ihre Auserwählten eifersüchtig zu machen. Pauls Leben ist kompliziert, denn es gibt da noch seine Exfrau, Günther ein Freund seiner Freundin Iggy, Kathrins Bruder Bronko und seinen Arbeitskollegen und Vertriebschef Schamski. So wird Pauls Wohnung bald durch Zufall zur Männer ' WG umfunktioniert, und in seiner Küche werden ernsthafte Lebensfragen bei Wein, Grappa und sonstigem, hochprozentigem geklärt. Trotz des alltäglichen Chaos bleibt noch Zeit dem arbeitslosen Künstler Bronko zu zeigen, dass ein Chauffeur zum Fahren und nicht zum Schleichen gebraucht wird. Und Paul, der begreift im Laufe der Geschichte, dass er mehr will als nur eine Affäre. Und das es da eine Frau gibt , die er wirklich liebt. Aber vorher muss er noch einen unliebsamen Kollegen loswerden, schließlich geht es um eine Führungsposition…. Fazit: Ich mag Paul und sein Leben, dieses Chaos, manchmal habe ich laut losgelacht, da die Situationen so komisch und skurril zugleich sind, das man denk das gibt es doch gar nicht. Und genau das ist es was so viel Spaß macht beim lesen. Es ist locker leicht geschrieben, auch wenn es am Anfang etwas dauert, bis man alle Personen kennt und zuordnen kann. Es ist eine leichte Lektüre für Zwischendurch die nicht belastet und auch dem Mann Spaß macht. Von mir gibt es dafür 4 Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mann hat es nicht leicht,
von einer Kundin/einem Kunden aus Linnich am 23.05.2014
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

aber „man tut was man kann“ ist ein launig nettes Buch. Amüsant, mit einer großen Portion Selbstironie, berichtet Paul aus seinem Leben. Ein Mann in den besten Jahren, Personalchef, erfolgreich im Leben und bei Frauen mangelt es nur an der Richtigen. Zusammen mit seinem Freunden Günther, dem Kollegen Schamski... aber „man tut was man kann“ ist ein launig nettes Buch. Amüsant, mit einer großen Portion Selbstironie, berichtet Paul aus seinem Leben. Ein Mann in den besten Jahren, Personalchef, erfolgreich im Leben und bei Frauen mangelt es nur an der Richtigen. Zusammen mit seinem Freunden Günther, dem Kollegen Schamski und dem erfolglosen Künstler Bronko, die nach und nach bei ihm ein und wieder aus ziehen, versucht er einige elementare Fragen des Lebens zu beantworten. Witzig geschrieben, ist es eine nette Lektüre für zwischendurch, die nicht zu „platt“ ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Höchst unterhaltsam
von Markus Riedelsheimer aus Ingolstadt am 19.05.2010
Bewertetes Format: Hörbuch (CD)

Bjarne Mädel macht mit seiner absolut passenden Stimme dieses Hörbuch zu einem Erlebnis. Die Geschichte um Paul und seine Freunde, die sich in Liebesdingen nicht unbedingt geschickt anstellen und daraus resultierenden komischen Begebenheiten, hat mich sehr gut unterhalten. Genau das richtige für den kleinen Hörbuch-Hunger zwischendurch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Mann ist auch nur ein Mann
von Angela Bonadt aus Berlin am 18.07.2010
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Dr. Paul Schuberth, 42, geschieden, erfolgreicher Businesstyp sucht nach Antworten. Was will Man(n) und was hat Man(n) : eine bedeutungslose Affäre , eine feste Beziehung, oder gar die große Liebe? Was tun, wenn der konkurrierende Kollege mit der Tochter des Chefs ins Bett geht? Zu Hause warten auf Paul... Dr. Paul Schuberth, 42, geschieden, erfolgreicher Businesstyp sucht nach Antworten. Was will Man(n) und was hat Man(n) : eine bedeutungslose Affäre , eine feste Beziehung, oder gar die große Liebe? Was tun, wenn der konkurrierende Kollege mit der Tochter des Chefs ins Bett geht? Zu Hause warten auf Paul seine Freunde, mittlerweile auch Mitbewohner. Kollege Schimanski, der nach dem x-ten Seitensprung mal wieder von zu Hause rausgeflogen ist. Günther, nun wohnungslos, da seiner Angebeteten nicht der Sinn nach Heiraten und Zusammenleben stand. Und als vierter in der Männer – Wg. wäre da noch Bronko, dessen Stärken eher auf künstlerischer Ebene, als im Bewältigen von Dingen des banalen Alltagsgeschehen sind. Das Chaos nimmt seinen lauf, Pauls Weinvorräte schwinden von Nacht zu Nacht, kann der psychisch gestörte Hund Fred in Liebes- und Lebensfragen helfen? Ein witziger, herrlich skurriler Roman mit einem Schuss Selbstironie nicht nur für Männer.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Man tut, was man kann

Man tut, was man kann

von Hans Rath

(7)
eBook
8,99
+
=
Da muss man durch

Da muss man durch

von Hans Rath

(2)
eBook
8,99
+
=

für

17,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen