Thalia.de

Marked - Eine teuflische Liebe

Roman

(6)
Die neue Serie mit dem besonderen Etwas an Magie


Ihrer besonderen Gabe, Geister zu sehen, verdankt es Lucky de Salle von jeher, dass sie eine Außenseiterin ist. Die einzige Person, der sie vertrauen kann, ist Kayla. Doch die ist nicht nur ein Geist, sie verbirgt auch ein Geheimnis. Ein Geheimnis, das die beiden plötzlich in die Unterwelt katapultiert, mitten hinein in den Kampf um den Thron des Dämonenherrschers. Lucky will nur noch eins: den Weg aus der Hölle nach Hause finden. Bis sie dem charmanten Wächter Jamie und dem nicht minder gut aussehenden Todesdämon Jinx begegnet. Doch welches Spiel spielen die beiden? Und wer zum Teufel ist Lucky selbst?



Portrait
Sue Tingey arbeitete achtundzwanzig Jahre lang als Bankangestellte, bevor sie sich für einen radikalen Karrierewechsel entschied. Als Arboricultural Consultant beschäftigt sie sich nun hauptberuflich mit der Pflege und dem Erhalt von Bäumen. Die Autorin ist verheiratet und lebt mit ihrem Mann im britischen East Grinstead, West Sussex. Marked ist ihr erster Roman.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 416
Erscheinungsdatum 12.10.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-31694-2
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 208/135/38 mm
Gewicht 543
Originaltitel Marked - The Soulseer Chronicles Book 1
Buch (Paperback)
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42379114
    Der Club der toten Monster / Monsterjäger Bd.2
    von Larry Correia
    Buch
    16,00
  • 25852187
    Das Erbe des Lichts / Grim Bd.2
    von Gesa Schwartz
    (7)
    Buch
    19,99
  • 44038017
    Fremd soll er bleiben - Großdruck
    von Thea Barden
    Buch
    11,95
  • 42555249
    Das Scharlachrote Imperium 01. Blut aus Silber
    von Alex Marshall
    (15)
    Buch
    19,99
  • 43796752
    Dämonenherz - Zur Hölle mit der Liebe
    von Cornelia Zogg
    Buch
    12,99
  • 42435768
    Das Geheimnis von Leben und Tod
    von Rebecca Alexander
    (3)
    Buch
    14,99
  • 45230290
    Die Bibliothek der besonderen Kinder / Besondere-Kinder-Trilogie Bd.3
    von Ransom Riggs
    (1)
    Buch
    14,99
  • 45230299
    Die Stadt der besonderen Kinder / Besondere-Kinder-Trilogie Bd.2
    von Ransom Riggs
    (3)
    Buch
    12,99
  • 45235592
    Die Insel der besonderen Kinder / Besondere-Kinder-Trilogie Bd.1
    von Ransom Riggs
    (9)
    Buch
    12,00
  • 45285268
    Die Spiegelstadt / Passage Trilogie Bd. 3
    von Justin Cronin
    (3)
    Buch
    24,99
  • 20946275
    Die Herren von Winterfell / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 1
    von George R. R. Martin
    (57)
    Buch
    15,00
  • 45008120
    Wo Rauch ist, ist auch Liebe / Black Dragons Bd.2
    von Katie MacAlister
    Buch
    10,00
  • 20946296
    Das Erbe von Winterfell / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 2
    von George R. R. Martin
    (18)
    Buch
    15,00
  • 26175161
    Der Thron der Sieben Königreiche / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 3
    von George R. R. Martin
    (9)
    Buch
    15,00
  • 26175151
    Die Saat des goldenen Löwen / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 4
    von George R. R. Martin
    (4)
    Buch
    15,00
  • 28852126
    Der Übergang
    von Justin Cronin
    (21)
    Buch
    9,99
  • 26173756
    Sykes, S: Tore zur Unterwelt 1 - Das Buch des Dämons
    von Sam Sykes
    (3)
    SPECIAL
    3,99 bisher 16,99
  • 28852725
    Sturm der Schwerter / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 5
    von George R. R. Martin
    (8)
    Buch
    15,00
  • 14254811
    Ein Hauch von Schnee und Asche / Highland-Saga Bd.6
    von Diana Gabaldon
    (14)
    Buch
    13,00
  • 28852681
    Zeit der Krähen / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 7
    von George R. R. Martin
    (5)
    Buch
    15,00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
2
3
1
0
0

Marked - teuflisch gut :)
von Tanja aus Maisach am 13.04.2016

Man wird eigentlich gleich zu Beginn der Geschichte in Lucky's leben „geworfen“ - ohne größere Erklärungen ist man mittendrin – Sie wird von der Leiterin ihrer ehemaligen Schule um Hilfe gerufen denn sie ist ein relativ bekanntes Medium. Lucky sieht nämlich seit sie denken kann Geister .. kein wunder dass... Man wird eigentlich gleich zu Beginn der Geschichte in Lucky's leben „geworfen“ - ohne größere Erklärungen ist man mittendrin – Sie wird von der Leiterin ihrer ehemaligen Schule um Hilfe gerufen denn sie ist ein relativ bekanntes Medium. Lucky sieht nämlich seit sie denken kann Geister .. kein wunder dass ihre einzige und beste Freundin Kayla auch ein Geist ist ^^ In dieser Schule trifft sie das erste mal in ihrem Leben jedoch auf einen Dämon – und dieser hat eine Botschaft für ihre Freundin Kayla.. - Sie ist schon viel zu lange weg und soll zurück kommen... Nach der Begegnung mit dem Dämon wartet im Büro der Direktorin ein unbekannter Mann auf sie der auch ihre Hilfe braucht – im Bezug auf Dämonen. Zufall? :) Am Abend steht dann noch ein junger Mann vor ihrer Tür der sie auch um Hilfe bittet... Tja und ab diesem Tag stellt sich Lucky's Leben komplett auf dem Kopf :) Der Anfang muss ich sagen war relativ zäh.. da ich das aber schon des öfteren gelesen hatte das es nach kurzer Zeit besser wird bin ich dran geblieben und froh das ichs getan hab :D Die Autorin hat eine echt tolle Geschichte in einer tollen Welt mit wunderbaren Charakteren geschaffen <3 Lucky ist eine wirklich starke, liebe aber auch manchmal freche Persönlichkeit – Durch ihre Fähigkeit Geister zu sehen hatte sie es als Kind nicht leicht aber sie hatte immer ihre beste Freundin Kayla :) Kayla ist wie gesagt ein Geist und Lucky beste Freundin – auch sie hat immer wieder einen lockeren Spruch und ärgert Menschen und auch Kinder sehr gerne hehe :) Aber sie hat auch ein großes Geheimnis.... Dann haben wir natürlich noch Jamie <3 – denn lieben netten jungen Mann der vor Kaylas Tür steht :) bei ihm wurde auch schnell klar das er ein Geheimnis hat...und die Dämonen Mr. Kerfuffle und Mr. Shenanigans – einfach zum liebhaben <3 Und meine beiden Lieblinge zum Schluss: Pyrite <3 und natürlich Jinx <3 Hach <3 <3 <3 Die Seiten flogen nur noch so dahin – spannend, überraschend, humorvoll und auch ein Hauch prickelnder Liebe :) Da der Schluss noch viele Fragen offen lässt und man merkt, das definitiv noch nicht Schluss ist, musste ich gleich schauen wann der nächste Band rauskommt.... Cursed – Band 2 der „Soulseer Chronicles“ (klingt nach mehreren Teilen :D <3 ) erscheint im Mai allerdings auf Englisch. Ich hoffe, dass die Übersetzer ich beeilen :P

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Lucky in der Anderwelt
von Danie >SABO< Schuster am 21.11.2015

Sue Tingey - "Marked" - PIPER Unsere Welt, irgendwo in England: Die 28jährige Lucky de Salle sieht Geister und schreibt Bücher darüber. Nicht einfach für Eltern und Freunde, diese Gabe bereitete sie auf ein einsames Leben vor. Lucky lebt zurückgezogen in einem kleinen Cottage. Die Liebe kam ihr nie zu nahe und... Sue Tingey - "Marked" - PIPER Unsere Welt, irgendwo in England: Die 28jährige Lucky de Salle sieht Geister und schreibt Bücher darüber. Nicht einfach für Eltern und Freunde, diese Gabe bereitete sie auf ein einsames Leben vor. Lucky lebt zurückgezogen in einem kleinen Cottage. Die Liebe kam ihr nie zu nahe und ihr einziger Freund ist das Geistermädchen Kayla, seit Kindertagen weicht sie ihr nicht mehr von der Seite. Gilt es einen Untoten zu vertreiben, der Schabernack treibt, steht Kayla ihr bei, liegt Lucky im Bett, sitzt Kayla am Fenster und bewacht ihren Schlaf. Eines Tages wird sie von einem smarten Businessman um Hilfe gebeten, ein Dämon hat ihm Frau und Kind entrissen, er ist verzweifelt und möchte sie zurück. Ein Dämon?? Dies ist schon eine ganz andere Liga..und auch eine ganz andere "Gegend".. Etwa zur gleichen Zeit nimmt Lucky einen mysteriösen jungen Mann auf, Jamie sieht auch die Toten und will sie wieder loswerden. Kayla ist nicht besonders begeistert und verschwindet kurz darauf spurlos. Dafür sitzen jetzt zwei extrem "anderweltige" Dämonen in ihrem Wohnzimmer. Alle wollen Lucky beschützen, auch Jamie ist nicht der, der er vorgibt zu sein. Als er sich zu erkennen gibt, zieht er sein Hemd aus und ein prächtiges Gefieder breitet sich vor Lucky wie ein Versprechen aus, mit einem Kniefall gelobt er, sie mit seinem Leben zu verteidigen. Er ist der Wächter zur Schwelle der Anderwelt. Kaum dort angekommen lernt sie den nächsten atemberaubenden Mann kennen. Jinx der Todbringer zeigt ein unverhohlenes Interesse an Lucky und kann sehr direkt sein. Jamie und Jinx sehen aus wie Engelchen und Teufelchen und sind die mächtigsten ihrer Art. Wie Gefährten machen sie sich auf den Weg zu Kayla, ein Drache schließt sich ihnen an. Kein "Mann" zu wenig, denn Lucky gerät in einen Hexenkessel voller dämonischer Intrigen.. Spannend und knisternd mit warmherzigigen Spott geschrieben, amüsant und charmant. Fans von Katie MacAlister liegen hier richtig und nicht nur die! Das erste Buch von Sue Tingey ist ein Pageturner und wird ein Hit werden. Mit diebischen Vergnügen habe ich diesen Roman gelesen. Bitte mehr davon! 5/5 Will ich mehr von Sue Tingey lesen? Unbedingt!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Marked. Eine teuflische Liebe
von Svanvithe am 22.12.2015

Lucinda de Salle, genannt Lucky ist 28, hat keine Familie und bis auf eine Ausnahme auch keine Freunde. Auf Grund ihrer Fähigkeit, Geister zu sehen, gilt sie als sonderbar und fühlt sich von der Gemeinschaft ausgeschlossen und von vielen schikaniert. Andererseits wird sie immer dann gerufen, wenn irgendwo unerklärliche... Lucinda de Salle, genannt Lucky ist 28, hat keine Familie und bis auf eine Ausnahme auch keine Freunde. Auf Grund ihrer Fähigkeit, Geister zu sehen, gilt sie als sonderbar und fühlt sich von der Gemeinschaft ausgeschlossen und von vielen schikaniert. Andererseits wird sie immer dann gerufen, wenn irgendwo unerklärliche Dinge geschehen, als deren Ursache Geister verdächtigt werden. Nach allem ist es nicht verwunderlich, dass Luckys einzige Freundin Kayla ein Geist ist. Sie kennt Kayla schon ihr ganzes Leben und vertraut ihr. Doch Kayla hat ein Geheimnis, und es offenbart sich, dass sie nicht die ist, für die Lucky sie bislang gehalten hat. Als in Luckys Schule nämlich wieder einmal Geister auftauchen, soll Lucky dafür sorgen, dass diese Ruhe geben. Die Geister wären ein kleines Problem im Gegensatz zu dem, was Lucky tatsächlich erwartet: Henri le Dent, seines Zeichens ein Dämon aus der Anderwelt, eine völlig andere Erscheinung, massiver, realer, gefährlicher, furchteinflößend… und mit einer Botschaft für Kayla. Mit der Ruhe in Luckys Leben ist es nun vorbei. Und das nicht nur, weil im Anschluss daran weitere Personen aufkreuzen, die ihre Hilfe zu benötigen scheinen... Letzten Endes gerät Lucky in das außergewöhnlichste Abenteuer ihres Lebens, in dem alles über den Haufen geworfen wird, woran sie bisher glaubte. Niemand ist der, der er vorgibt zu sein. Niemand. Mit einmal wird Lucky hineingezogen in politischen Machtkämpfe der Unterwelt um den Königsthron. Sie sieht erschreckende und wunderbare Dinge, die sie sich niemals vorstellen konnte, und sie entdeckt auf ihrem Weg nicht nur ihre eigenen Fähigkeiten, auch wenn sie parallel dazu immer wieder versucht, wieder nach Hause in die Oberwelt zu gelangen. Dabei unterscheidet sich die Unterwelt in gewisser Weise nicht von Luckys Welt und übt eine gewisse Faszination aus. Während in der einen Welt die Menschen nach Reichtum und Macht gieren, existieren in der anderen ebenso oberflächliche Dämonen. Aber auch welche anderen Kalibers, gefährlicher und bedrohlicher. Darum braucht Lucky eine „Schutztruppe“, um in der Unterwelt bestehen zu können. Neben Mr. Kerfuffle und Mr. Shenanigans findet sich Lucky zwischen zwei weiteren außerordentlich unterschiedlichen Dämonen wieder: dem charismatischen Todbringer Jinx und dem Wächter Jamie. Komplettiert wird die Mannschaft von Pyrites, dem Drachen, der seine Größe den Umständen anpassen kann... Die interessante Geschichte, die ein fantastisches, gleichwohl kluges Konstrukt der Unterwelt entwirft, in der es genauso wie bei den menschlichen Kämpfen um Macht und Einfluss geht, weist einen frischen und anschaulichen Schreibstil auf. Sie nimmt langsam Fahrt auf, steigert sich und variiert im Verlauf der Handlung im Tempo. Lucky erzählt selbst, weswegen der Leser stets nah dran an ihren Eindrücken und Gefühlen ist. So gibt es neben unterhaltsamen, amüsanten auch dramatische Szenen sowie durchaus ein paar dämonisch schauerliche Momente. Sue Tingey hat zum großen Teil bemerkenswerte und überzeugende Charaktere geschaffen. Da ist zunächst Lucky, sympathisch, gutherzig, wenn auch etwas verrückt. Sie ist es gewohnt, dass sie einst als komisches Kind und durchgeknallter Teenager galt und ihr nun als Frau immer noch das Siegel „seltsam“ anhaftet. Hierbei bewahrt sie sich ihren wunderbar trockenen Humor ("Männer waren wie Busse in meinem Leben: monatelang kam keiner, dann drei auf einmal...“ Seite 66) und vermittelt den Eindruck, mit ihrem Leben zufrieden zu sein. Trotz aller Seltsamkeit kommt sie gut damit zurecht. Deshalb gefällt es ihr gar nicht, dass alles bizarr und durcheinander gewirbelt wird und sie in Gefahr gerät. Und es zeigt sich, dass ihre Freundin Kayla daran nicht ganz unschuldig ist. Obwohl die Zuneigung zwischen ihnen ein festes Band knüpft, steht ihre Freundschaft unerwarteterweise auf den Prüfstand, und mit Lucky gerät der Leser das eine oder andere Mal in Zwiespalt. Denn wenngleich sie bislang stets vom Gegenteil ausging, sieht es jetzt so aus, als ob sie tatsächlich Schutz bedarf. Allerdings können sich ihre Leibwächter wahrlich sehen lassen. Besonders Jinx und Jamie fallen auf, stellen sie doch zwei Seiten einer Münze dar, gegensätzlich und trotzdem eins: Jinx sieht aus wie der Teufel, mit Hörnern und ein Schwanz erweckt er das Bild des Bösen, Jamie dagegen trägt Flügel, und der Gedanke an einen Engel liegt nicht fern. Beide gehören zu den mächtigsten Dämonen ihrer Welt und besitzen das Recht, sich in das Leben anderer einzumischen. Auf den ersten Blick bietet sich natürlich Jamie eher für eine Romanze mit Lucky an. Jedoch ist Jinx sehr direkt, was sein Interesse an Lucky betrifft. Außerdem haben beide Dämonen der jungen Frau ihr Zeichen aufgedrückt, sie "markiert". Die Dreiecksbeziehung bleibt in „Eine teuflische Liebe“ erfreulicherweise dezent und wird nicht in den Vordergrund gerückt, verspricht so auch in den Folgebänden der Triologie kurzweilig zu werden. Insgesamt bietet sich eine atmosphärische Geschichte mit hohem Unterhaltungswert, die einen das weitere Geschehen mit Vergnügen erwarten lässt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Charaktere sind liebevoll, die Story abwechslungsreich und die Umgebung interessant.
von Ruby-Celtic aus Elfershausen am 19.12.2015

Ich bin an dieses Buch eigentlich ohne großen Vorsatz rangegangen, besonders weil es sowohl gut als auch schlecht beurteilt wurde. Das mag ich an Büchern, dass sie nicht jedem immer gefallen und man in den Rezis dennoch erfährt ob es für einen selber etwas sein wird. Allerdings muss ich... Ich bin an dieses Buch eigentlich ohne großen Vorsatz rangegangen, besonders weil es sowohl gut als auch schlecht beurteilt wurde. Das mag ich an Büchern, dass sie nicht jedem immer gefallen und man in den Rezis dennoch erfährt ob es für einen selber etwas sein wird. Allerdings muss ich zugeben, dass ich mir das Buch allein wegen der Kurzbeschreibung zugelegt habe. Es klang aber auch einfach genau so, als ob ich es lesen müsste. :D Die Schreibweise bzw. Übersetzung ist flüssig, in einfachen und ruhigen Sätzen gehalten welchen man schnell folgen kann. Als Leser wird man vom roten Faden durch die Story geführt und kann sich dann auch sehr schnell einfühlen. Erzählt wird die Geschichte von unserer Hauptprotagonisten Lucky, welche eine starke, ehrgeizige und ganz wundervolle Persönlichkeit ist. Durch sie erfährt man eine ganze Menge über ihr Leben und später auch über die Unterwelt. Sie selber ist ein prägender Charakter, welche viel Gefühl verkörpert und trotz ihrer vorhandenen Schwächen eine sehr starke Präsenz hat. Sie lässt sich nicht unterbuttern und kämpft für sich und ihre Freunde, egal was dies für Konsequenzen für sie bringen könnte. Kayla ist eine verschlossene, ab und an biestige und nicht gerade einfache Protagonistin. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich sie nicht wirklich ins Herz schließen konnte. Sie war zwar in der Story vorhanden, doch kam ihr Rollenbild nicht wirklich groß zur Geltung. Allerdings kann ich mir natürlich vorstellen, dass sich das in den Folgebändern eventuell ändern könnte. Die Herren Jamie und Jinx sind zwei zuckersüße Kerle, die einem nicht nur das Wasser im Mund zusammen laufen lassen wenn sie einem mit freiem Oberkörper beschrieben werden. Nein, die beiden sind wie Feuer und Wasser und gleichzeitig so elektrisierend, dass ich sie gerne mal persönlich kennen lernen möchte. Man kann sich vorstellen, dass es mit diesen beiden nicht langweilig wird. ;) Die Story selber ist sehr schön beschrieben und hat sozusagen den Ankr ausgeworfen. Die ersten Seiten haben sich etwas in die Länge gezogen, waren etwas zu ruhig und man musste sich selber etwas an der Stange halten. Aber spätestens in der Unterwelt wird es rasant, gefährlihc und dämonenbehängenden. Zu keinem Zeitpunkt hatte ich das Gefühl ich würde abdriften, stets war ich an der Seite von Lucky und ihren Mitstreitern. In dieser Story kommt es auch zu gefährlichen, ekligen und folternden Teilen wobei ich dennoch finde dass es gut umgesetzt wurde ohne einen selber zu überfordern. Ich konnte die Szenen lesen, war angeekelt und konnte trotz allem ohne ein schlechtes Gefühl weiterlesen. Der Schluss ist sehr angenehm gestaltet, denn er lässt Luft für weitere Bücher und hinterlässt den Leser nicht mit einem unglaublich gemeinem Cliffhänger. Man kann dieses Buch abschließen, sich auf die Fortsetzung freuen und gleichzeitig noch Zeit für andere Bücher finden. ;) Mein Gesamtfazit: Ein Buch, dass nicht nur Spaß macht zu lesen sondern gleichzeitig auch eine Dreiecksbeziehung mit einbaut ohne zu überfordern. Die Charaktere sind liebevoll, die Story abwechslungsreich und die Umgebung interessant. Ich bin gespannt auf was wir uns noch alles freuen dürfen. :)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sue Tingey macht diese Geschichte zu einem einzigartigen Erlebnis
von Blonderschatten's Welt der Bücher am 21.10.2015

Cover: Dieses Cover zu bewerten fällt mir schwer. Es ist nicht die "klassische" Schönheit unter den Buchcovern und dennoch hat etwas dran in mir die Neugierde geweckt, mich näher darüber zu informieren. Die Original-Version erscheint eindrucksvoller, wirkt das Bild der Flügel hier für mich viel mehr wie das Bild auf... Cover: Dieses Cover zu bewerten fällt mir schwer. Es ist nicht die "klassische" Schönheit unter den Buchcovern und dennoch hat etwas dran in mir die Neugierde geweckt, mich näher darüber zu informieren. Die Original-Version erscheint eindrucksvoller, wirkt das Bild der Flügel hier für mich viel mehr wie das Bild auf einer Kunstausstellung. Was mir sehr gut gefällt, ist der Schweif, der vom "R" ausgeht und den Rest des Haupttitels "Marked" umschließt. Es mag vielleicht zu viel hineingedeutet sein, doch diese sechs Buchstaben, vereint durch die ornamentartige Struktur, steht in meinen Augen für Lucky und ihre fünf Beschützer. Meinung: Luckys Begegnung mit Henri le Dent bringt einen Stein ins Rollen, der immer mehr an Fahrt gewinnt. Mit der temperamentvollen Kayla und dem unscheinbaren Jamie kommt es zu einer Konfrontation zweier Gegensätze, in dessen Mitte Lucky steht. Schon zu diesem Zeitpunkt befindet sie sich im Kreuzfeuer der Daemonen, die akribisch einen Weg in ihre Welt suchen. Philip ist ein eigensinniger Mann, der trotz Hinhaltetaktiken von einer gewissen Sympathie überzeugt. Immer mehr habe ich mich jedoch gefragt, in wie weit man diesem Mann über den Weg trauen kann. Seine Geschichte ist berührend doch wie viel Wahrheitsgehalt steckt hinter seinen Äußerungen? Ist er wirklich der rücksichtslose Geschäftsmann der es mit Leichtigkeit schafft andere zu seinem Vorteil zu manipulieren? Oder hat er einfach einen Fehler begangen, dessen Ausmaße ihm selbst mit Schrecken bewusst geworden sind? Die Informationen die wir erhalten, sprechen nicht gerade für ihn und nichts desto trotz blieb mir nur die Möglichkeit zu spekulieren ob er eher einer der Guten oder der Bösen ist. Manchmal stehen wir im Leben vor Entscheidungen, bei denen wir wissen, dass einer glücklich und einer traurig aus diesem Entschluss hervorgeht. Aus seinem Blickwinkel betrachtet, hätte ich jedoch genau die selbe Entscheidung getroffen. Wächst man mit jemandem auf, mit dem man sowohl gute, als auch schlechte Erfahrungen gesammelt hat, der einem aus einem dunklen Loch geholfen hat, als einem nichts mehr aufzumuntern schien, so glaubt man, demjenigen bedingungslos vertrauen zu können. Die Verbindung von Lucky und Kayla ist um einiges weitreichender als ich zu Beginn vermutet habe, doch geprägt vom Einfluss zwei verschiedener Welten, können sich die Prioritäten verlagern. Luckys inneren Konflikt, Kayla zurück in ihrer Welt zu beobachten, kann ich nachvollziehen, da mich ihr Verhalten selbst geschockt hat. Dennoch gebe ich Jamies Äußerungen auch recht. Jahrhunderte lang hat Kayla unter Daemonen gelebt, bis sie nur wenige Jahrzehnte eine schützende Rolle in Luckys Leben eingenommen hat. Für sie sind diese Rituale, so schrecklich sie auch sein mögen, "normal" und um ihren Schutz zu gewährleisten, hat Kayla für unbefristete Zeit ein Leben hinter sich gelassen in dem ihre Liebe Vaybian auf sie wartet. Mr. Kerfuffle und Shenanigans sind wirklich skurrile Gestalten. Im Gegensatz zu Lucky hätte mein Fluchtinstinkt mich wahrscheinlich überwältigt und ich hätte Reißaus genommen. Auch wenn sie geschworen haben, Lucky zu beschützen, so konnte ich mir lange nicht sicher sein, wie Ernst sie diese Aufgabe wirklich nehmen. Der Daemonenwelt untergeordnet, reicht ein Befehl eines Ranghöheren aus um sie zu einer Marionette werden zu lassen. Unabhängig davon betrachtet klärt sich dieses Bild schnell und dennoch bin ich von dem guten Willen von Mr. Kerfuffle immer noch nicht ganz überzeugt. Baltheza ist eine große Gefahr, er Will seine Macht und seinen Einfluss präsentieren und versucht jede Auflehnung gegen ihn im Keim zu ersticken. Er ist leicht beeinflussbar und nur ein paar geschickt Gesetzte Worte machen ihn zu einer leicht zu manipulierenden Waffe, die die Hindernisse für andere aus den Weg räumt. Dabei schreckt er auch nicht vor seinem eigenen Blut zurück und lässt das Glück seiner Tochter vollkommen außer acht. In der Welt der Daemonen herrscht ein ganz eigenes Rechtssystem. Besonders Baltheza findet großen gefallen daran, Wesen in einer Show zu foltern und zu erniedrigen. Doch in einer Hinsicht unterscheidet sich diese Welt nicht von unserer - Wird jemand aufgrund seines Wissens zu einer potenziellen Gefahr, versucht man denjenigen auszuschalten. Tote nehmen ihre Geheimnisse mit ins Grab, doch Luckys einzigartige Fähigkeit kann so manche Pläne durchkreuzen und bringt sie dadurch in ernsthafte Schwierigkeiten. Wird ihre Begabung publik, steht sie auf der Abschussliste einer Vielzahl unberechenbarer Daemonen, deren Handlanger es sich zur Aufgabe machen werden, sie zu vernichten. Luckys Welt steht im wahrsten Sinne des Wortes Kopf, einerseits braucht sie jemanden, der ihr die Gefahren vor Augen hält und andererseits auch etwas Lockerheit in der anhaltenden angespannten Situation. Jamie und Jinx verkörpern jeweils einen dieser Punkte. Zwei grundverschiedene Männer, die in ihrer Persönlichkeit beeindruckend sind. Sowohl von ihrem "Engel" als auch ihrem "Teufel" gezeichnet, steht sie in tiefer Verbindung zu ihnen. Ein Trio das harmoniert und das obwohl allen dreien bewusst ist, dass sie mehr als nur die Markierung verbindet. Wie lange wird dieses Arrangement gut gehen? Schreibstil: Sue Tingey hat den Daemonen einen ganz eigenen Stempel aufgedrückt und damit eine einzigartige Welt in ihrer Geschichte geschaffen. Nicht nur, dass auch die bösen Charaktere wie Lord Daltas und Amaliel Cheriour eine Faszination auf mich ausgeübt haben, der ich mich nicht entziehen konnte, schon die Kreativität ihren Individuen Namen zu geben, die ich noch nie zuvor gehört bzw. gelesen habe, passen perfekt in die Geschichte und haben meine Neugierde entfacht. Der Drakon Pyrites - ein Drache der Lucky schützend zur Seite steht - hat mich in seiner Ausarbeitung beeindruckt. Dieses Wesen ist eine nicht zu unterschätzende Gefahr und dennoch steckt in seiner Haltung Zuneigung, Liebe und Loyalität. Diese Wesenszüge veranschaulicht er jedoch nur durch seine Körpersprache. Vier fünftel des Buches, hätten eine Bewertung über 5 von 5 möglichen Eulchen mehr als verdient, leider ist ein fünftel des Buches jedoch nach einem spannenden Start schleppend verlaufen. Der Fokus liegt in diesem Bereich auf dem ewigen hin und her zwischen den zwei Zankhähnen Kayla und Jamie begleitet von dem nicht zu durchschauendem Philip. Ebenso sehr hätte ich mir gewünscht, dass wir hinter das Geheimnis kommen, welches "Ritual" vollzogen werden muss, damit jemand wie Jinx oder Jamie Lucky ihr Zeichen aufbürden konnten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
mit viel Potenzial nach oben
von Susi Aly (Magische Momente-Alys Bücherblog) am 27.12.2015

Lucky de Salle kann Geister sehen, daß macht sie zu einer ziemlichen Außenseiterin. Freunde hat sie kaum, einzig zu ihrer Geisterfreundin Kayla hat sie ein ganz besonderes Verhältnis. Eines Tages jedoch tauchen gleich zwei verschiedene Männer bei ihr auf, die sie um Hilfe bitten. Da sollten eigentlich schon die Alarmglocken läuten,... Lucky de Salle kann Geister sehen, daß macht sie zu einer ziemlichen Außenseiterin. Freunde hat sie kaum, einzig zu ihrer Geisterfreundin Kayla hat sie ein ganz besonderes Verhältnis. Eines Tages jedoch tauchen gleich zwei verschiedene Männer bei ihr auf, die sie um Hilfe bitten. Da sollten eigentlich schon die Alarmglocken läuten, tun sie aber nicht. Kurz darauf taucht ein Dämon auf und die Ereignisse beginnen sich zu überschlagen.... Der Einstieg gelang dank der leichten und lockeren Schreibweise der Autorin unheimlich gut. Gleich zum Anfang lernt man Lucky kennen. Anfangs konnte ich zu ihr keinerlei Verbindung aufbauen. Sie war mir einfach zu unnahbar. Von Sympathie keine Spur. Zu Jamie der wenig später ihren Weg kreuzt fand ich jedoch sofort Zugang. Er wirkte sympathisch und irgendwie verloren. Aber auch sebstsicher. Der Anfang des Buches hat mich etwas an Ghostwhisperer erinnert, was mir sehr gut gefallen hat. Mit Geistern sprechen zu können, hatte schon was. Doch plötzlich hat die Geschichte eine Biegung eingeschlagen und alles war auf einmal völlig anderes. Die Geister traten in den Hinergrund und etwas anderes machte Ihnen Platz. Die Unterwelt. Die Lucky und Kayla will. Das ist der Momente wo Lucky verschiedene andere Wesen kennenlernt und eine Wahrheit die sie zu verschlingen droht. Plötzlich muss sie sich fragen, wem sie überhaupt noch trauen kann. Ich muss ganz ehrlich gestehen anfangs fand ich das Buch wirklich sehr interessant, doch ab der Mitte, obwohl es eigentlich vorwärtsging. War es für mich, als würde ich einen Stillstand verspüren. Es ging nicht so recht vorwärts obwohl man allerhand erfährt. Irgendwie plätscherte es nur noch vor sich hin. Lucky war mir dabei auch ein Rätsel. Ich fand einfach, sie hat alles zu leicht hingenommen und hat sich nur zu leicht überreden lassen. Ängste konnte ich bei ihr kaum verspüren, auch hinterfragt hat sie nur wenig. Ich muss ganz ehrlich gestehen das kam mir nur wenig glaubhaft rüber. Die verschiedenen Wesen haben mir jedoch sehr gut gefallen und mich immer wieder zum Lachen gebracht. Sie verfügen über allerhand Charme und Facettenreichtum. Doch wirklich kennengelernt hat man sie nicht, was ich doch schade fand. Die Thematik war mir auch etwas zuviel muss ich sagen. Plötzlich war alles da und man musste es einfach mitnehmen. Gerade am Ende haben mir auch ein paar Erklärungen gefehlt. Dennoch verfügt das Buch über viel Potenzial und Emotionalität, auch wenn ich mir gewünscht hätte, das letzteres noch mehr herauskommt. Auch ersteres wurde leider nicht völlig genutzt. Hier geht es vor allem um Machtkämpfe und Rivaltät. Der Abschluss hierbei hat mir gut gefallen. Die Charaktere sind noch etwas blass, aber bezaubern durch ihren Charme. Ihre Handlungen und Gedankengänge sind meist gut nachvollziehbar gestaltet. Die Handlung ist gut durchstrukturiert und bezaubert vor allem durch ihre verschiedenartigen Wesen. Hierbei erfahren wir die Perspektive von Lucky, was ihr mehr Raum und Tiefe verschafft, dennoch lernt man sie nicht wirklich kennen. Es ist viel mehr so, das sie sich selbst entdeckt. Die Kapitel sind kurz bis normal gehalten. Auf mich hat dieses Buch einen ziemliches Sog ausgeübt, ich konnte einfach nicht aufhören mit lesen. Die Seiten sind förmlich an mir vorbeigezogen. Der Schreibstil der Autorin ist mitreißend , aber auch locker und leicht gehalten. Das Cover und der Titel passen gut zum Buch. Fazit: Obwohl dieses Buch noch über einige Schwächen verfügt konnte es mich durch seine charmanten Charaktere und den leichten Schreibstil enorm mitreißen. Es hat mich immer wieder zum schmunzeln verleitet. Eine Story die noch ausbaufähig ist. Die Bewertung hat mich ehrlich gesagt etwas zermürbt, einerseits hat mir das Buch durch seinen Schreibstil wirklich sehr gut gefallen und auch der Start war super. Doch wie gesagt, dann kam Stillstand und es gab einfach noch zu viel was für mich offen blieb. Potenzial ist defintiv genug vorhanden, leider wurde es aber in meinen Augen nicht völlig ausgenutzt. Daher vergebe ich 3 von 5 Punkten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Marked - Eine teuflische Liebe

Marked - Eine teuflische Liebe

von Sue Tingey

(6)
Buch
12,99
+
=
Divinitas

Divinitas

von Asuka Lionera

(17)
Buch
14,90
+
=

für

27,89

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen