Thalia.de

McGlue

(2)
Salem, Massachusetts. Im Jahr des Herrn 1851. Der Seemann McGlue ist schwerer Trinker und sitzt im Gefängnis. Ihm wird vorgeworfen, vor Sansibar seinen besten Freund Johnson ermordet zu haben. Nur kann er sich an nichts erinnern. Was daran liegt, dass sein Schädel gespalten ist, seitdem er vor Monaten aus einem fahrenden Zug gesprungen ist, um nicht als blinder Passagier entdeckt zu werden. McGlue will sich auch an nichts erinnern, er will nur trinken. In der Nähe von New Haven hatte Johnson ihn einst auf der Straße aufgelesen und so vor dem Erfrieren gerettet. Er war es, der nach seinem Sturz für ihn sorgte, der ihn zur Handelsmarine brachte und mit ihm um die Welt segelte. Warum also sollte McGlue ihn umgebracht haben?
Ottessa Moshfegh erzählt die abgründige Geschichte eines Mannes, dessen Hass auf die Welt zu groß ist, als dass er unversehrt sein Dasein fristen kann. »McGlue« ist ein stimmgewaltiges, eindringliches Buch über das immerwährende Scheitern des Menschen, den eigenen Unzulänglichkeiten Herr zu werden. Denn zwischen Schuld und Gerechtigkeit steht immer das Leben.
Portrait
Ottessa Moshfegh wurde in Boston geboren und ist kroatisch-persischer Abstammung. Für ihre Erzählungen, die regelmäßig bei Granta, im New Yorker oder der Paris Review erscheinen, wurde sie mehrfach ausgezeichnet. Für »McGlue« erhielt sie den Believer Book Award sowie den Fence Modern Prize, für ihren Roman »Eileen« den PEN/Hemingway Award. Ottessa Moshfegh lebt in Los Angeles.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 144
Erscheinungsdatum 22.08.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95438-067-1
Verlag Liebeskind
Maße (L/B/H) 195/126/17 mm
Gewicht 211
Auflage 1
Verkaufsrang 89.008
Buch (gebundene Ausgabe)
16,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45243984
    Vor dem Fall
    von Noah Hawley
    (3)
    Buch
    22,99
  • 42492197
    Der goldene Handschuh
    von Heinz Strunk
    (6)
    Buch
    19,95
  • 44253465
    Einen Wunsch frei
    von Kamy Wicoff
    (1)
    Buch
    9,99
  • 44358623
    God's Country
    von Percival Everett
    Buch
    11,95
  • 45165241
    Tram 83
    von Mwanza Mujila Fiston
    (1)
    Buch
    20,00
  • 42541520
    Der Circle
    von Dave Eggers
    (9)
    Buch
    10,99
  • 41841272
    Das Haus des Windes
    von Louise Erdrich
    (5)
    Buch
    9,99
  • 45154932
    Golden Boy
    von Aravind Adiga
    (4)
    Buch
    21,95
  • 41090982
    Das abenteuerliche Leben des Deadwood Dick
    von Joe R. Lansdale
    Buch
    24,95
  • 45462653
    Die Schattenschwester / Die sieben Schwestern Bd.3
    von Lucinda Riley
    (5)
    Buch
    19,99
  • 45257434
    Meine geniale Freundin / Neapolitanische Saga Bd.1
    von Elena Ferrante
    (53)
    Buch
    22,00
  • 45429472
    Und nebenan warten die Sterne
    von Lori Nelson Spielman
    (50)
    Buch
    14,99
  • 45243491
    Die sieben Schwestern Bd.1
    von Lucinda Riley
    (3)
    Buch
    9,99
  • 45506947
    Die Spionin
    von Paulo Coelho
    (47)
    Buch
    19,90
  • 45255203
    Cox
    von Christoph Ransmayr
    (6)
    Buch
    22,00
  • 42492202
    Ein ganz neues Leben
    von Jojo Moyes
    (63)
    Buch
    19,95
  • 46482850
    Udo Fröhliche
    von Benjamin von Stuckrad-Barre
    Buch
    14,90
  • 42492196
    Ein ganzes halbes Jahr
    von Jojo Moyes
    (35)
    Buch
    9,99
  • 44321960
    Alles kein Zufall
    von Elke Heidenreich
    (5)
    Buch
    19,90
  • 45298318
    Nussschale
    von Ian McEwan
    (4)
    Buch
    22,00

Buchhändler-Empfehlungen

„Das Motto des Buches, ein Zitat von R.W. Emerson: "Die jungen Männer werden mit Messern in den Köpfen geboren"“

Angela Biermann, Thalia-Buchhandlung Münster

Neuengland, 1851. Der Matrose McGlue sitz in Haft. Er soll seinen Freund und Beschützer Johnson umgebracht haben. Nur weiß er von nichts, will nichts wissen von sich und der Welt, will nur trinken. Ein faszinierender Monolog, ein zeitlos sprachgewaltiges Säuferepos. Neuengland, 1851. Der Matrose McGlue sitz in Haft. Er soll seinen Freund und Beschützer Johnson umgebracht haben. Nur weiß er von nichts, will nichts wissen von sich und der Welt, will nur trinken. Ein faszinierender Monolog, ein zeitlos sprachgewaltiges Säuferepos.

„In Rum veritas“

Ramona Helmrich, Thalia-Buchhandlung Worms

McGlue gehört zu den Büchern, bei denen man sagen kann, dass selten etwas vergleichbares geschrieben wurde.
Angeklagt seinen besten Freund umgebracht zu haben, wartet McGlue auf sein Urteil, während verschiedene Rückblenden den Leser hoffen lassen, zu erfahren, was genau an dem Abend des Mordes passiert ist, an den McGlue sich nicht
McGlue gehört zu den Büchern, bei denen man sagen kann, dass selten etwas vergleichbares geschrieben wurde.
Angeklagt seinen besten Freund umgebracht zu haben, wartet McGlue auf sein Urteil, während verschiedene Rückblenden den Leser hoffen lassen, zu erfahren, was genau an dem Abend des Mordes passiert ist, an den McGlue sich nicht erinnern kann.
Spannend erzählt und mit einem Ende, dass man so definitiv nicht erwartet hätte.
Ich empfehle diesen Buch allen Seefahrern, Zu-tief-ins-Glas-Schauern und Liebhabern guter Literatur.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Wird oft zusammen gekauft

McGlue

McGlue

von Ottessa Moshfegh

(2)
Buch
16,00
+
=
Hool

Hool

von Philipp Winkler

(8)
Buch
19,95
+
=

für

35,95

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen